Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 30.06.2020



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Dienstag, 30.06.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:30JapanJPNArbeitslosenquote2,9%2,8%2,6%
01:30JapanJPNJob/Bewerber Verhältnis1,21,231,32
01:50JapanJPNIndustrieproduktion (Monat)-8,4%-5,6%-9,8%
01:50JapanJPNIndustrieproduktion (Jahr)-25,9%-11,3%-15%
02:01GroßbritannienGBRGfk Verbrauchervertrauen---36
06:30HollandNLDEinzelhandelsumsatz (im Jahresvergleich)6,5%-0,4%
08:00GroßbritannienGBRLeistungsbilanz-21,1 Mrd.£-15 Mrd.£-5,6 Mrd.£
08:00DeutschlandDEUImportpreisindex (Jahr)--7,2%-7,4%
08:00DeutschlandDEUImportpreisindex (Monat)---1,8%
08:00GroßbritannienGBRBruttoinlandsprodukt (Jahr)-1,7%-1,6%-1,6%
08:00GroßbritannienGBRBruttoinlandsprodukt (Quartal)-2,2%-2%-2%
08:00GroßbritannienGBRGesamtinvestitionen der gewerblichen Wirtschaft (Jahr)0,8%0,7%0,7%
08:00GroßbritannienGBRGesamtinvestitionen der gewerblichen Wirtschaft (Quartal)-0,3%0%0%
08:45FrankreichFRAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )-0,1%0,3%0,2%
08:45FrankreichFRAErzeugerpreisindex ( Monat )-0,1%-1,8%-2,9%
08:45FrankreichFRAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )0,1%0,4%0,4%
08:45FrankreichFRAVerbraucherausgaben (Monat)36,6%25%-20,2%
09:00SpanienESPBruttoinlandsprodukt (Quartal)-5,2%-5,2%0,4%
09:00SpanienESPBruttoinlandsprodukt (Jahr)-4,1%-4,1%1,8%
09:00ÖsterreichAUTErzeugerpreisindex (Monat)-0,5%--0,8%
09:00ÖsterreichAUTErzeugerpreisindex (Jahr)-2,7%--2,4%
10:00SpanienESPLeistungsbilanz-1,53 Mrd.€-450 Mio.€-1,05 Mrd.€
10:30PortugalPRTVerbraucherpreisindex (im Monatsvergleich)0,9%--0,4%
10:30PortugalPRTVerbraucherpreisindex ( Jahr )0,2%--0,7%
11:00GriechenlandGRCEinzelhandelsumsätze ( Jahr )-24,8%--3,1%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Jahr)-0,2%-0,2%-0,2%
11:00GriechenlandGRCErzeugerpreisindex (Jahr)-11,8%--13,9%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Jahr)0,3%0,1%0,1%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )-0,4%0,1%-0,3%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)0,8%0,8%0,9%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Monat)0,1%0%-0,2%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )0%-0,1%-0,3%
12:00ItalienITAErzeugerpreisindex ( Monat )-0,1%-4,2%-2,6%
12:00ItalienITAErzeugerpreisindex ( Jahr )-5,3%-6,3%-5,1%
12:00GroßbritannienGBRMPC Mitglied Andre G. Haldane spricht---
14:30KanadaCANBruttoinlandsprodukt (Monat)-11,6%-13%-7,2%
14:55USAUSARedbook Index (Jahr)-5,7%--6,1%
14:55USAUSARedbook Index (Monat)-0,7%--1,4%
15:45USAUSAChicago Einkaufsmanagerindex36,64532,3
16:00USAUSAFinanzminister Mnuchin Rede---
16:00USAUSAVerbrauchervertrauen Conference Board---
17:00Euro ZoneEUREZB De Guindos Rede---
17:05USAUSAFOMC Mitglied Lael Brainard spricht---
18:30USAUSAAnhörung des Fed Vorsitzenden Powell---


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX


Der Kurs konnte sich auf der Unterseite erneut nicht durchsetzen, und nun ist er wieder auf dem Weg nach oben. Vielleicht gelingt ja diesmal der Ausbruch auf der Oberseite.
DAX | 12.303,00 PKT
Letzter Handelstag im Juni
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um Monatswechsel Juli::
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
Update zum "Turn of the Month" beim DAX:
https://www.trading-treff.de/wissen/trading-setup-turn-of-th…
2. DAX und DOW für Monatstrader (Juni-> Juli):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-481-490/#…
3. DAX und DOW für Quartalstrader (Wie wird Q3?):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-491-500/#…
4. Donnerstag ist NFP-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-491-500/#…
5. Freitag ist US Feiertag Independence Day:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…

DAX Pivots
R3 12590,53
R2 12444,11
R1 12338,11
PP 12191,69
S1 12085,69
S2 11939,27
S3 11833,27

FDAX Pivots
R3 12745,17
R2 12515,33
R1 12395,17
PP 12165,33
S1 12045,17
S2 11815,33
S3 11695,17

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 12746,83
R2 12523,37
R1 12404,63
PP 12181,17
S1 12062,43
S2 11838,97
S3 11720,23

DAX Wochen Pivots
R3 13143,38
R2 12879,75
R1 12484,57
PP 12220,94
S1 11825,76
S2 11562,13
S3 11166,95

FDAX Wochen Pivots
R3 13126,00
R2 12858,50
R1 12460,00
PP 12192,50
S1 11794,00
S2 11526,50
S3 11128,00

DAX-Gaps
19.02.2020 13789,00
21.02.2020 13579,33
10.02.2020 13494,03
23.06.2020 12523,76
15.06.2020 11911,35
29.05.2020 11586,85
26.05.2020 11504,65
15.08.2019 11412,67
25.05.2020 11391,28
22.05.2020 11073,87
15.05.2020 10465,17
14.05.2020 10337,02
06.04.2020 10075,17
03.04.2020 9525,77
23.03.2020 8741,15
19.06.2013 8197,08
10.07.2013 8066,48
08.07.2013 7968,54
05.07.2013 7806,00
24.06.2013 7692,45
30.11.2012 7405,50
28.11.2012 7343,41
21.11.2012 7184,71
16.11.2012 6950,53

FDAX-Gaps
20.02.2020 13713,00
21.02.2020 13559,00
15.05.2020 10509,00
03.04.2020 9503,00
23.03.2020 8782,00
21.11.2012 7192,00

Petition - Initiative: Rücknahme der steuerlichen Benachteiligungen privater Anleger
https://www.openpetition.de/petition/online/initiative-rueck…
DAX | 12.304,00 PKT
Unternehmensreigen

Vorbörslich

07:00 DEU: Fraport, Verkehrszahlen 26. Kalenderwoche

ab 8 Uhr

08:00 GBR: Easyjet, Halbjahreszahlen (detailliert)
10:00 DEU: HelloFresh, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU: Wacker Neuson, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU: Knorr-Bremse, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU: Norma Group, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU: SNP Schneider-Neureither, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU: Vonovia, Hauptversammlung (online)
10:00 DEU: Manz, Hauptversammlung (online)
11:00 DEU: Deutsche Forfait, Hauptversammlung (online)
11:00 DEU: Cancom, Hauptversammlung (online)

ab 12 Uhr

15:00 LUX: RTL, Hauptversammlung
15:00 NLD: Qiagen, Hauptversammlung (online)

Nachbörslich

22:00 USA: FedEx, Q4-Zahlen

ohne Zeitangabe

FIN: Ferratum Oyj, Hauptversammlung
FRA: L'Oreal, Hauptversammlung
FRA: LVMH, Hauptversammlung
NLD: Steinhoff, Jahreszahlen

Übersicht Unternehmensdaten

sonstiges

09:00 DEU: Bundesgerichtshof verkündet Urteil: Wie teuer darf das Basiskonto sein?
11:00 DEU: Online-Pk "Deutsche Büro- und Wohnungsmarktprognosen 2020" von bulwiengesa, Instone Real Estate und Warburg- HIH Invest
12:00 DEU: Zukunft des Bahnverkehrs in Deutschland - Bund und Branche unterzeichnen "Schienenpakt" u.a. mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), Bahnchef Richard Lutz, Vertretern von Bahnbranche und Verbänden
12:30 DEU: PK zum Beschluss der Mindestlohnkommission zur Anpassung der Höhe des gesetzlichen Mindestlohns

good trades @all

lg gesine
DAX | 12.311,00 PKT
Powell dementierte heute nochmals eine rasche V-Erholung der US-Wirtschaft. „Es sei noch ein langer Weg....“

US-Wirtschaft trotz guter Daten weit von früheren Niveaus entfernt - Fed's Powell
Jerome Powell, Vorsitzender des Federal Reserve Board, warnte am Montag, dass die US-Wirtschaft "früher als erwartet in eine wichtige neue Phase eingetreten" sei, warnte jedoch, dass es noch ein langer Weg sei, bis sie wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehrt.

US economy far from prior levels despite good data - Fed's Powell
Federal Reserve Board Chairman Jerome Powell warned on Monday that the United States economy has entered "an important new phase sooner than expected," but warned that it still has a long way to go before it returns to pre-pandemic levels.

"The path forward for the economy is extraordinarily uncertain and will depend in large part on our success in containing the virus," the official said, asserting that the recovery will rely on "the policy actions taken at all levels of government to provide relief and to support the recovery for as long as needed."

Powell reiterated that the central bank will leave the interest rate near zero until it is "confident" the economic recovery is on track to achieve employment and inflation goals.
DAX | 12.311,00 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 30.06.2020
Video:


Da hatte einer aber keine Lust mehr. Bzw. einfach keine Lust auf Ausbruch und so machte unser Dax das zum Montag was er schon die letzten beiden Montage machte. Und zwar: zurück in die Range.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800
Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts / aufwärts
Grundstimmung: in Wartestellung


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Montag bekam unser Dax mal wieder eine gute Vorlage unten raus, wie schon die letzten beiden Wochen über das Wochenende. Zieht man ihn dann trotz Abwärtsgap wieder nur nach oben über 12370 / 12400 sollte sich unser Dax diese Woche dann schon mal Richtung 13000 auf den Weg machen. Gelingt ihm aber das nachhaltige Unterbieten der 12000, wäre unten so einiges möglich gewesen und das gestrige Update mal abzukürzen. Das Abwärtsgap kam und es wurde wieder hochgezogen. Allerdings noch bei weitem nicht über 12370 / 12400. Recht träge und stark Seitwärts orientiert schon sich unser Dax aber zumindest an die 12300 heran.

Damit ging unser Dax einmal zurück auf Los und zog keine 12000 Punkte ein ;) Oder viel mehr drunter. Der nachhaltige Ausbruch unter 12000 misslang nun schooooon wieder und damit dreht sich der Dax wie schon die letzten Tage einfach wieder um. Gelingt es ihm nun sich über 12300 zuschieben, stünde der Abschluss einer ABC-Bewegung an der 12365 im Raum. Die Zone um 12365 / 12400 wäre damit durchaus geeignet um sich von dort dann wieder theatralisch auf die 12200 zurück zu werfen, von wo aus er allerdings dann schon wieder stark anziehen könnte, da die 12200 nun bereits wieder zur Unterstützung wird.

Sollte unser Dax aber den Bereich um 12365 / 12400 einfach wie Butter schneiden, müsste man dann von einem Erreichen bei 12475 ausgehen und fällt auch die, steht einem neuen Hoch über 12600 nichts mehr im Weg. Sollte er aber trotz aufdrehen nach oben seinen Start völlig verkorksen und schon zu 09:00 Uhr unter 12240 zurückfallen, gehen schlagartig die Fenster nach unten wieder auf. Dann müsste unser Dax nur noch die wichtige Zone um 12150 nach unten zerbrechen und schwupp wäre wieder der Durchschuss auf die 12000 frei. Verteidigt er die Unterstützungen aber, dürfen wir uns auch weiter auf dies tollen Seitwärtsbewegungen einstellen, die gewiss jeder schon lieb gewonnen hat ;)

Fazit: Zum Dienstag wird ist die Vorlage nun eher nach oben gerichtet. Sollte unser Dax aber bei 12365 / 12400 wieder deutlicher Scheitern, sind Rückläufe auf 12200 einzuplanen. Von oben kommend wäre die eine gute Unterstützung. Nur wenn unser Dax direkt schon zum Start die 12240 zerschlägt, würde sich die Unterstützung eher auf 12150 verschieben. Umso tiefer er sich begraben bekommt, desto besser für Verkaufssignale dann um erneut die 12000 zu attackieren. Alles was davon aber abweicht und über 12400 geht, muss einfach positiv gewertet werden, ob man will oder nicht. Steigt er dann auch über 12400 hinaus, sind 12475 einzuplanen und darüber dann sogar schon 12600.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
DAX | 12.311,00 PKT
Daxacan-Tagessignal für Dienstag, den 30. Juni 2020
Die Order für den 30. Juni 2020:
BUY Stopp @ 12.236
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wechselte am 08.01.2020 zur Eröffnung auf die Käuferseite:
---
Diese Position wurde am 26.02.2020 ausgestoppt
= Glatt bei 12.682
---
Geschlossene Positionen:
08.01.2020 - 26.02.2020: Long bei 13.141 und glatt bei 12.682 = -459 Punkte
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = -374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = -164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---l
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 12.311,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.228.177 von Highspeed2806 am 29.06.20 23:01:09Das interessiert die JUNKIES nicht.
Man ist einfach berauscht vom FED-money, die RobinHoodler haben die Kraft der Hebel entdeckt und man träumt gemeinsam, dass alles gut wird.

MSF hat gestern ebenfalls einen Werbestopp bei Facebook angekündigt. Facebook hat's nicht interessiert. Erst mit den earnings / Ausblicken, v.a. in den USA werden viele aufwachen.
KGV's 2021 von 100 werden eher die Regel, als die Ausnahme sein.
DAX | 12.311,00 PKT
430 und 710 warten .... laut ig wieder über 59% Short...
DAX | 12.311,00 PKT
Ein weiterer Grund das der DAX heute 200 Punkte weiter steigt, nach dem Motto Realität ausblenden, Desinfektionsmittel intravenös einlassen und Party mit rosaroter Elton John Brille weiterfeiern. Da staunt selbst Lady Gaga.

- Industrieproduktion Japan sinkt um 8.5%
- Coronafälle in USA wieder über 42‘000

Japan industrial production drops 8.4% in May
Japan's industrial production index landed at 79.1 in May, decreasing 8.4% compared to the previous month's revised figure, the country's Ministry of Economy, Trade and Industry said in its preliminary report published on Tuesday.

Additionally, according to the data, the Asian nation's industrial production plummeted 25.9% on a yearly basis.

TeleTrader[30.06.2020] 01:54:00

In the meantime, the shipments index lost 8.4% month on month, while inventories shrank 2.5 percentage points, with the inventory ratio index increasing 6.9% compared to the figure seen in April.

Breaking the News / NL
DAX | 12.311,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben