Frage an die Türkei-Kenner unter euch

eröffnet am 22.10.20 22:49:01 von
neuester Beitrag 23.10.20 20:36:15 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
22.10.20 22:49:01
Eine Frage an alle, die sich mit Transfers in die Türkei auskennen:

Ich möchte einer Bekannten in der Türkei einige Euros als Unterstützung schicken, die gerade ihre Arbeit verloren hat - aber das geht aktuell gar nicht so einfach.
Der Betrag soll dabei nicht in Lira umgewechselt werden, weil die Inflation dort gerade sehr hoch ist.

Eine Überweisung von meiner Sparkasse zu ihrer Bank auf ihr Euro-Konto kostet pauschal 30 Euro.

Da aktuell niemand von uns in die Türkei fliegt und den Betrag einfach mitnehmen könnte, suche ich einen sicheren Weg, um das Geld hinzubekommen.

Hat hier jemand entsprechende Erfahrung und kann mir einen vernünftigen und legalen Weg aufzeigen?

Danke sehr / teşekkürler!
1 Antwort
Avatar
22.10.20 23:02:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.470.842 von sedum-matrona am 22.10.20 22:49:01schon mal was von Kryptocurrencys gehört? Gerade die Türken scheinen Bitcoin und Co zu lieben sowie auch anderen Länder wo die Inflation "galopiert" ...

Aber bei einer 50 Euro Transaktion wären mir die Gebühren da auch zu hoch ... paar Hundert Euro sollte man da schon verschicken m.M.n.

Man muss aber auch bedenken das Bitcoin und Co auch sehr volatil sind. aber es gibt ja auch StabilCoins wie TUSD oder TEUR
Avatar
23.10.20 07:17:15
Western Union
Avatar
23.10.20 20:36:15
Moneygram funktioniert gut


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Frage an die Türkei-Kenner unter euch