checkAd

Wisst Ihr von Erfahrungen mit einem Messestand auf der Anuga?

eröffnet am 16.04.22 22:23:11 von
neuester Beitrag 20.06.22 22:14:22 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 2

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
20.06.22 22:14:22
Beitrag Nr. 13 ()
Also ich muss dir an dieser Stelle gestehen, dass du beinahe richtig gelegen bist. Ich hatte am Freitag den Termin und wir haben es sogar hinbekommen, dass meine Kontaktperson per Videokonferenz daran teilnehmen konnte. Und da wurde uns mitgeteilt, dass sich nach uns noch der eine oder andere gemeldet hat. Bei uns dürfte das gesamte Projekt einen normalen Lauf haben. Doch besonders gefallen hat uns die Tatsache, dass es für den Messebauer offensichtlich keine dumme Fragen gibt. Das gemäß unserer Erfahrungen nicht selbstverständlich. Dann muss man selbstverständlich sehen, wie sich das Ganze entwickelt und wie die Arbeit erledigt wird, aber der erste Eindruck war gut.
Avatar
18.06.22 11:26:37
Beitrag Nr. 12 ()
Gut. Dann scheint ja jetzt zumindest alles auf Schiene zu sein.
Ja für dich ist das keine Planung mehr aber die Firma muss ja auch Planen, es umsetzen und bauen. Das nimmt ja auch seine Zeit in Anspruch. Außerdem glaube ich nicht, dass du dann dort der einzige Kunde bist. Ich würde da halt auch ein wenig Rücksicht auf die Firma nehmen. Weil als Kunde will man es am besten gestern haben. Nachfragen und Erfahrungen suchen - sehr gerne. Aber wenn man nach 2 Monaten mal den Kundenservice kontaktiert, ist schon viel zeit vergangen, die man zur Planung und Umsetzung nützen hätte können.
Aber gut, müsst eh ihr wissen wann ihr es braucht.
Avatar
06.06.22 11:52:22
Beitrag Nr. 11 ()
Ruhig Blut… das wird nicht mehr eine monatelange, und auch keine wochenlange Planung mehr… Zumindest einmal in dieser Phase. Mein Kontaktperson und ich haben am Freitag telefoniert. Dabei hat er mich gebeten, dass ich heute einen Termin vereinbare. Darum hätte ich mich mithilfe des Kontaktformulars ebenso heute am Feiertag kümmern können, aber ich erledige das morgen.
Avatar
03.06.22 11:12:19
Beitrag Nr. 10 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.683.873 von dansk_krone am 30.05.22 23:03:42Wenn man den Teil sicher nie wieder gebrauchen wird, kommt er weg. Wenn man ihn vielleicht nochmal braucht, lagert man ihn ein. Entweder man macht das selbst oder spricht mit dem Messebauer ob er den teil einlagert.
Wie gesagt, das sind Teile, die wiederverwendet werden können. Die ganzen Aluträger werden nicht weggeschmissen, die verwendet man wieder.
Und was ist jetzt geplant? Lasst ihr etwas planen oder sucht ihr da noch monatelang weiter?
Avatar
30.05.22 23:03:42
Beitrag Nr. 9 ()
Ja, natürlich gibt es vom Unternehmen eine Homepage und einen Blog, aber ich dachte ehrlich gesagt, dass das dafür noch detailliertere Informationen notwendig wären. Diese wurden mir in der Zwischenzeit auch geschickt. Und auf jeden Fall ist es gut zu wissen, dass das mit den Adaptionen gewissermaßen automatisch funktioniert. Insbesondere in diesen Zeiten, auch wenn wir eigentlich guter Dinge sind. Doch wie ist es eigentlich, wenn ein Teil eines Messestandes überhaupt nicht mehr gebraucht wird?
1 Antwort
Avatar
26.05.22 11:26:34
Beitrag Nr. 8 ()
Was willst du dir von denen schicken lassen?
Für die Infos gibt es eine Homepage, für Fotos gibt es Referenzen oder einen Blog.

Nein, solche Messestände lassen sich sehr schnell anpassen. Auf den Messen muss ja vor Ort fast immer etwas angepasst werden. Das sind alles Systeme, die sich leicht zusammenbauen lassen, abbauen lassen und man im Bedarfsfall auch schnell anpassen kann. Auf einer Messe hat man nicht lange Zeit den Stand auf- bzw. abzuabuen. Das muss in ein, zwei Tagen fertig sein. Dann beginnt ja schon die nächste Messe und andere Aussteller wollen aufbauen.
Avatar
17.05.22 22:41:20
Beitrag Nr. 7 ()
Vielen Dank für die weiteren Erklärungen! Dann werde ich das meiner Kontaktperson so weitergeben und mir detaillierte Informationen zum Unternehmen sowie so viele relevante Bilder wie möglich zuschicken lassen. Auf jeden Fall ist es gut zu wissen, dass im Bedarfsfall der Stand gelagert und adaptiert werden kann. Stellt Letzteres eine eher langwierigere Angelegenheit dar?
Avatar
09.05.22 10:54:34
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.459.645 von dansk_krone am 29.04.22 18:57:04Die relevanten Infos und Zahlen sucht sich der Messebauer schon raus.
Wenn du schon Infos zur Messe bzw. den Stellplatz hast, nimmst du das natürlich mit. Würde auch ein paar Infos von der Firma mitnehmen damit man weiß worum es geht und man auch den Stand an das Firmendesign anpassen kann. Man soll ja sehen, dass der Stand zur Firma gehört.
Ein Stand muss fast auf jeder Messe adaptiert werden. Man hat ja nicht auf jeder messe den exakt gleichen Stellplatz. Da muss meist die Größe/Höhe angepasst werden und die Anschlüsse verlegt werden. Das ist wohl eher die Regel und keine Ausnahme. Das macht aber alles der Messebauer.
Ein Messebauer baut nicht nur den Stand und lässt dich dann damit alleine. Der Messebauer baut den Stand auf dem Messen ja auch auf und ab. Er transportiert ihn zu den Messen und lagert ihn auch ein. Ob das jeder so macht oder man selbst für die Lagerung zuständig ist (Vielleicht gibt es ja ein Lager in der Firma), muss man sich ansehen. Kann nur von meinen Erfahrungen mit Syma sprechen. Sicher wird es da Unterschiede zwischen den Messebauern geben. Schau dir an was du brauchst/möchtest und dann frag gleich ob euer Messebauer das anbietet.
Avatar
29.04.22 18:57:04
Beitrag Nr. 5 ()
Ja, ich hatte mir bereits gedacht, dass man durchaus auch mehr Infos als notwendig mitnehmen kann. Ich machte mir eher über die Möglichkeit, dass ich zu wenig mitbringe, Gedanken. Bezüglich des Unternehmens geht es mir ehrlich gesagt auch darum zu sehen, wie die Personen so ticken usw.. Was momentan ebenfalls besonders interessant ist… Was ist eigentlich, wenn der Stand warum auch immer adaptiert werden muss… Ist das eine Lotterie oder funktioniert das normalerweise?
1 Antwort
Avatar
27.04.22 13:42:35
Beitrag Nr. 4 ()
Wenn du schon mehr Infos hast, ist es nicht verboten diese auch mitzunehmen:)
Am Anfang geht es aber eher mal was ihr euch vorstellt und um das Design. Also was benötigt ihr, welche Branche ist es, was stellt ihr euch vor, wie soll es aussehen,... Da muss man noch nicht genau wissen wieviel Platz man letztlich genau auf der Messe haben wird und wo alle Anschlüsse sind. Kann man ja auch gar nicht.
Würde schon sagen, man sollte da Infos aus erster Hand einholen. Als Außenstehender weiß man ja auch nicht wie es gerade bei den Firmen ausschaut. Sind die gerade voll im Stress weil sich so viele jetzt wieder melden oder ist man der erste, der jetzt wieder einen Messestand haben möchte? Hat wohl große Auswirkungen wie es weiter abläuft.
  • 1
  • 2
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Wisst Ihr von Erfahrungen mit einem Messestand auf der Anuga?