checkAd

    Knockouts börslich über Hausbank traden

    eröffnet am 19.02.23 22:24:40 von
    neuester Beitrag 21.02.23 20:02:52 von
    Beiträge: 9
    ID: 1.367.022
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 1.156
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 21.02.23 20:02:52
      Beitrag Nr. 9 ()
      Der untere Link funktioniert leider nicht, dieser hier


      https://www.hsbc-zertifikate.de/home/details#!/isin:HG7LYY
      Avatar
      schrieb am 21.02.23 00:24:03
      Beitrag Nr. 8 ()
      Vielen Dank nochmal euch allen. Ich lerne immer mehr dazu.

      E000HG7LYY6" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://www.hsbc-zertifikate.de/home/details#!/isin:DE000HG7LYY6
      Direkt auf der Emittentenseite findet man diese wichtige Angabe der Referenzbörse erst unter den "endgültigen Bedingungen" wie Ledax schon verlinkt hatte.
      Normalerweise müsste das mit in das "Basisinformationsblatt". Ist wohl auch ein wenig Kalkül dahinter;)
      Avatar
      schrieb am 20.02.23 23:35:01
      Beitrag Nr. 7 ()
      krautattacke,
      den von dir vorgestellten KO mit der WKN: HG7LYY lese ich nur als Hobby. Finanzdeutsch ist schwer zu verstehen. Emittent ist HSBC. Erstaunlich, daß in dem einen Infoblatt auch noch Werbung für andere KO von SocGen gemacht wird.

      HG7LYY wird notiert an den drei Börsen Frankf Zert, Euwax und gettex. Genau genommen erscheinen dort Kurse, die HSBC stellt. HSBC hat Verträge mit den 3 Börsen. Verfolge mal die Kurse an den 3 Börsen – sie sind immer gleich.

      Die Börse für Allianz, die Basis des KO, lese ich in beiden Infoblättern nicht. Wie LeDax schon schrieb, steht an anderer Stelle bei HSBC: für die Basis gilt Xetra.
      Avatar
      schrieb am 20.02.23 22:33:37
      Beitrag Nr. 6 ()
      Guck noch mal hier…

      https://www.hsbc-zertifikate.de/pdfs/derivatives/HG7LYY.pdf

      Deine angegebenen Börsen beziehen sich auf das Zertifikat - an diesen drei Börsenplätzen ist das Zertifikat gelistet.

      Die maßgebliche Stelle für die Aktie ist Xetra.

      siehe Link oben Seite 4, „Relevante Referenzstelle“.
      Avatar
      schrieb am 20.02.23 21:35:49
      Beitrag Nr. 5 ()
      Ich will nochmal auf das Thema zurückkommen, weil mir das doch noch nicht richtig klar scheint.

      Hier mal ein Turbo von SocGen
      https://www.comdirect.de/inf/zertifikate/detail/uebersicht/h…

      und hier das Basisinformationsblatt dazu
      https://kid.hsbc-zertifikate.de/DE/DE000HG7LYY6.pdf

      Auf Seite 3 des Basisinformationsblatt ganz unten steht die Börsennotierung für:
      -Börse Frankfurt Zertifikate
      -EUWAX/Stuttgart
      -gettex/München

      Bezieht sich die Börsennotierung jetzt auf die Basis oder den Turbo?

      Da es auch 3 Börsen sind steh ich jetzt wieder am Anfang der Frage dass, wenn der Schwellenwert für den Knockout bei
      einer der 3 Börsen eintritt, der Schein dann bei den anderen beiden weiterläuft?
      Vorausgesetzt die Börsennotierung bezieht sich auf die Basis.

      Wie wäre es den bei einem Direkthandel über den Emittenten. Der könnte sich den Kurs doch auch nicht aussuchen.

      Trading Spotlight

      Anzeige
      East Africa Metals
      0,1460EUR +4,29 %
      Unaufhaltbare Neubewertung – neues High?!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 20.02.23 11:28:59
      Beitrag Nr. 4 ()
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
      Jetzt hab ich auch gesehen. Vielen Dank, es war sehr hilfreich!
      Avatar
      schrieb am 20.02.23 10:19:09
      Beitrag Nr. 3 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 73.322.409 von krautattacke am 19.02.23 22:24:40Wie alzwo schon schrieb, steht das im Prospekt des Zertifikats, welcher Börsenplatz maßgeblich ist.

      In Deutschland meist Xetra, in den USA NYSE oder Nasdaq.
      Avatar
      schrieb am 19.02.23 23:13:50
      Beitrag Nr. 2 ()
      krautattacke,
      zu jedem KO veröffentlicht der Emittent die KO-Bedingungen. Darin steht auch welche Börse für die Basis gilt. Fast immer Xetra.
      Avatar
      schrieb am 19.02.23 22:24:40
      Beitrag Nr. 1 ()
      Ich bin Anfänger und habe eine allgemeine Verständnisfrage zu Hebelprodukten.
      Ich möchte gerne Endlos-Turbos / Knockouts über meine Hausbank traden. Also kein Direkthandel.
      Selbst emittiert meine Hausbank keine Hebelprodukte.
      Aber ich kann trotzdem sämtliche Hebelprodukte über die beiden Börsen Stuttgart und Frankfurt handeln.

      Jetzt zu meiner Frage:

      Es gibt ja allgemein unterschiedliche Börsenkurse der gleichen Aktie je nach Börse. Wie verhält sich das jetzt mit der Knockout-Schwelle bei einem Turbo.
      Zum Beispiel könnte die Knockout-Schwelle bei der Börse Stuttgart von Aktie-A schon erreicht sein, während diese bei Börse Frankfurt noch nicht erreicht ist.
      Also ausgeknockt / Totalverlust.
      Grund sind eben die unterschiedlichen Börsenkurse.

      Was ist denn da maßgebend? Kann mir da jemand weiterhelfen.
      1 Antwort
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Knockouts börslich über Hausbank traden