DAX+0,31 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+0,24 %

Auf einmal: Zentralrat fordert Nationalstolz von Deutschen - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

>Zentralrat: Deutsche sollen Flagge zeigen

In der Debatte um rechte Gewalt hat der Zentralrat der Juden die Deutschen aufgefordert, mehr Patriotismus zuzulassen. "Wir sollten offen darüber diskutieren, wie ein gesunder Patriotismus aussehen kann", sagte Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, dem "Tagesspiegel". "Es will mir nicht in den Kopf, warum man hier nicht stolz sein kann auf sein Land", betonte er.

Extreme könnten den Leerraum ausfüllen
Gerade bei den Jugendlichen in Deutschland sei das Selbstwertgefühl "völlig gestört". "Wenn jemand erklärt, er kann die deutsche Fahne nicht zeigen, weil das eventuell gegen die Political Correctness verstößt, dann kann ich nur sagen: Das ist ein Irrtum, und das ist auch ein Armutszeugnis", sagte Kramer. Deutschland brauche einen Patriotismus, der die Intellektuellen und die einfachen Menschen mitnehme. Ohne diesen könne ein Vakuum entstehen, "das ein Feld für die ganz Linken und die ganz Rechten öffnet". ....<

http://onnachrichten.t-online.de/c/79/93/49/7993492.html
rechtsradikalismus in deutschland? soweit ich weiß, haben die rechten parteien hierzulande probleme, überhaupt 1 - 2 läppische prozentchen bei wahlen einzuheimsen. in unseren nachbarländern haben die brauenen parteien zehnmal so viel zulauf wie in deutschland. das ist einfach alles lächerlich was hier abgezogen wird. und das auch noch vor der wm. dieses land k.. mich derart an. das ist an selbsthass und unterwürfigkeit nicht zu überbieten. :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.783.637 von Alexander_der_Grosse am 24.05.06 17:29:02Immerhin, nachdem der Zentralrat uns grünes Licht gegeben hat, dürften die Verkaufszahlen von Deutschlandfahnen rapide ansteigen.

Weiß jemand zufällig ob da ein Hersteller Börsennotiert ist?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.783.450 von detektivrockford am 24.05.06 17:18:00Was soll das "Auf einmal" in der Überschrift?:confused:
#3 das ist doch alles plan von dem Zentralrat, die wollen sich nur bereichern :D

Ne scherz beiseite. Wäre gar nciht so verkehrt..Deutschland muss endlch weg von dem Selbsthass und dieser Unterwürfigkeit..,
Ähnliche Gedanken hatten die diversen Judenräte auch vor ein paar Jahrzehnten. Sie sind dann zur Belohnung mit samt ihren Eisernen Kreuzen aus dem I. WK in den Osten ähhh umgesiedelt worden.
in meiner heimatstadt ist auf einer mauer eines mehrfamilienhauses der spruch:"ich pisse auf deutschland" zu sehen und das schon seit mind. 1 jahr.
heißt das, dass wir den nun beseitigen dürfen mit genehmigung des zentralrats der juden?
ansonsten wird hier brav jeder rechte aufkleber be4seitigt und das innerhalb 1 tages
Als ob es nicht deutlich wichtigere Dinge im Leben gäbe, als Nationalstolz in Deutschland... :yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.789.344 von Forsyth am 25.05.06 10:31:23Ist dort vielleicht die Parteizentrale der Grünen??
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.783.637 von Alexander_der_Grosse am 24.05.06 17:29:02"...haben die rechten parteien hierzulande probleme, überhaupt 1 - 2 läppische prozentchen bei wahlen einzuheimsen."

Dafür sind die Landesregierungen und der Bundesttag/Rat voll mit linksradikalen Vertretern. Daher weht der Wind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.789.683 von AttiMichael am 25.05.06 10:53:43Als ob es nicht deutlich wichtigere Dinge im Leben gäbe, als Nationalstolz in Deutschland...

Du stellst Dich gegen den Zentralrat?:rolleyes:
So haben im 1. Weltkrieg von einem Bevölkerungsanteil von 550.000 Juden rund 100.000 Mann in Heer, Marine und Schutztruppe gedient. Von diesen sind rund 80.000 an der Front gewesen. Davon sind mindestens 12.000 gefallen. Viele der zum Teil hoch dekorierten Überlebenden, die häufig zutiefst patriotisch waren, unterschätzten oft die heraufziehende Gefahr des Nationalsozialismus.

Holzauge sei Wachsam!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.