DAX+0,23 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,45 % Öl (Brent)+0,30 %

Der deutsche Saubermann! Geladene Pistolen an Kinderköpfen!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bundeswehrsoldaten haben nach Angaben der Berliner Morgenpost in Afghanistan einheimischen Kindern (!!!) geladene Pistolen an den Kopf gedrückt. Das Blatt sprach in einer Vorabmeldung von Scheihinrichtungen, zu denen 2002 in Kabul Kinder missbraucht worden seien. Es berief sich dabei auf Aussagen eines Berliner Unteroffiziers.
Auf einer Patrouillenfahrt hätten Kinder als Opfer herhalten müssen, sagte der Unteroffizier, der damals in Afghanistan eingesetzt war.


Wozu so ein unschuldiger deutscher Soldat alles fähig ist?? :rolleyes:

Vielleicht sollten wir mal vor der eigenen Haustür kehren, bevor wir über andere Nationen und Länder wie Amerika und Türkei und dergleichen, herziehen!!
Vermutlich ist das auch nur die Spitze des Eisberges.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.141.860 von AndererKostolany am 04.11.06 22:46:08Im Moment rollt eine große Propaganda-Schlacht gegen die Bundeswehr..

Schädel sollen auch die Afghanen ausgebuddelt haben... und das mit dem Kind ist noch nicht bewiesen.

Da kann ja jeder kommen und sagen: Die Soldaten dort haben dies und jenes getan.. Aus welchem Motiv heraus auch immer


Alles bereits Jahre her, und plötzlich sprechen alle Soldaten mit der Bild und der Berliner Morgenpost

_____________________________________________________________________
Bald : Bald auch deine Meinung !!!
Eine Hetzkampagne der Medien gegen die Truppe.
In den Redaktionen sitzen ehemalige Zivis, die von Minderwertigkaitskomplexen geplagt werden und sich an der Bundeswehr rächen wollen, weil sie selbst zu feige waren eine Waffe in die Hand zu nehmen. Oh wie ich dieses Pazifistengesindel hasse.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.143.579 von susi_rules81 am 04.11.06 23:27:43daran habe ich so noch gar nicht gedacht Susi...

könnte aber auch ein Grund sein
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.143.684 von TradersNation am 04.11.06 23:32:11der gute springer würde sich im grabe umdrehen, dass ausgerechent seine frontblätter von zivis unterwandert wurden.
wieweit ist deutschland hesunken, dass man sich jetzt schon über scheinhinrichtungen aufregt.
früher ist man da doch auch ganz anders mit derzivilbevölkerung umgegangen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.143.579 von susi_rules81 am 04.11.06 23:27:43susi an die front,sie hat keine minderwertigkeitskomplexe.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.144.140 von sham69 am 05.11.06 00:06:44genau die kinder können sich glücklich schätzen,war doch nur alles spass.
die miesepetrigen gutmenschen haben eben keinen humor,bei denen würde nur der ernstfall abhilfe schaffen um ein lächeln hervorzulocken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.144.140 von sham69 am 05.11.06 00:06:44Von der Vega:


Springer war für die Auflage alles recht.....:D
"Im Moment rollt eine große Propaganda-Schlacht gegen die Bundeswehr."


Nicht nur gegen uns, auch gegen die Muslime läuft eine Propaganda Maschinerie katalysiert durch den Irak-Krieg, um den USA die Berechtigng zu geben dort zu sein. Hoch lebe Amerika. Ich hoffe es geht so weiter... :D:D:D
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
anders ausgedrückt in jedem von uns steckt ein potenzieller verbrecher.
damit diesen niedrigen instinkten nicht nachgegeben wird gibt es eben die gesetze und ein verhaltenskodex gegenüber seinen mitmenschen,der auch in fernen ländern eingehalten werden sollte.
mir ist immer noch nicht klar,warum hier versucht wird zu relativieren bzw. mit anderen schweinehunden aufzurechnen.
es sind tabubrüche ,die mit friedhofsschändungen bei uns vergleichbar sind.
warum regen wir uns auf wenn anderswo deutsche flaggen oder puppen verbrannt werden,denen ja nichts menschliches anhaftet?.
was die kinder betrifft,es wird bewiesen werden,da bin ich mir sicher,es ist zu skandalös ohne beleg sowas zu berichten.
könnt ihr euch nicht die todesangst vorstellen und was sowas bedeutet,wie tief seit ihr schon gesunken?,ich verachte jene die dies auch noch versuchen zu beschönigen.
Na klar wird das bewiesen!
Ein paar Fotos mit Fotoshop manipulieren kann ja heute jeder dazu ein paar Exbundeswehlern noch einen kleinen "Bonus" zahlen und schon haben wir unsere Top Story mit einer Millionenauflage!

Wie war das mit: Man ist so lange Unschuldig bis die Schuld bewiesen ist?!Heute heisst es wohl eher man ist solange schuldig bis man seine Unschuld bewiesen hat oder die Storrygeilheit unserer Medien befriedigt ist!

Noch ne Frage:
Was sollen den unsere Soldaten eigentlich in Afganistan,im Kongo,Horn von Afrika oder jetzt vor der Küste des Libanon?
Alles sinnlose Einsätze die Deutschland in keiner weise nützlich sind sonder nur Leben und Geld kosten!

Das mit den "Leichenschändungen" ist ja auch so eine Sache.
Ich für meinen Teil finde es 100000mal schlimmer wenn man lebende Menschen foltert und/oder umbringt als mit ein paar Knochen zu spielen denn mehr war es nicht!Dumm ja! Skandal nein!
MfG

Ben
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.146.025 von shitpalaver am 05.11.06 12:21:58es sind tabubrüche ,die mit friedhofsschändungen bei uns vergleichbar sind.

Schwachsinn.

warum regen wir uns auf wenn anderswo deutsche flaggen oder puppen verbrannt werden,

Darüber regt sich hier kaum einer wirklich auf. Noch nicht gemerkt?


was die kinder betrifft,es wird bewiesen werden,da bin ich mir sicher,

Bleibt zu hoffen, daß Du Dich irrst.
Alles nur Müll. Gibt keine Beweise außer paar völlig harmlose uralte Bilder.
Dient alles nur zur Ablenkung von den wirklichen Verbrechern die da im Bundestag sitzen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.146.025 von shitpalaver am 05.11.06 12:21:58warum regen wir uns auf wenn anderswo deutsche flaggen oder puppen verbrannt werden,

wer regt sich denn darüber auf ? Scheinfakt !

Extremsituationen begünstigen extremes Verhalten. Leute, die so gehäßig und rufmörderisch wie z.B. einer wie Ströbele über andere herfallen - wie würde sich ein solch aggressiver, intoleranter Charakter wohl in Afghanistan entwickeln ?

Wenn jemand ein Schuldvorwurf trifft am Verhalten der Soldaten, dann doch diejenigen, die sie dort hin geschickt haben.

Aber wie gesagt. Darum es geht nicht um Fehlverhalten, sondern um die Befriedigung des deutschen Selbsthaßes, den Aufbau des Feindbildes "häßlicher Deutscher", das man nach Bedarf politisch instrumentalisieren kann.

Nebenbei: Es sollen schon einige Bundewehrsoldaten von Moslems in Afghanistan ermordet worden sein. Daß das weder Empörung noch Entsetzen auslöst, sagt doch alles über die Verlogenheit dieser Leute.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.143.579 von susi_rules81 am 04.11.06 23:27:43So eine Meinung ist ja wohl höchst idiotisch.

Es muss ein Menschenrecht sein den Dienst an der Waffe zu verweigern.
Wer das in Frage stellt, beschwört Unheil herauf.
Noch nicht kapiert? Das Unheil soll ja heraufbeschworen werden. Steckt überall System dahinter. Die kommende globale Krise soll von den wahren Schuldigen ablenken. Ist aber für die meisten zu komplex um es zu verstehen, weil gleich alles wieder mit Verschwörungstheorie abgetan wird. Kapieren werden das sowieso nur ein paar Eingeweihte.
Also.Es ist so wie es ist. War schon in geschichtlicher Vorzeit so. Nur Deppen regen sich über sowas auf, was in den Medien an Nachrichten auf uns hereinprasselt. Aber in einer Welt ohne Deppen hätte ja ein Dekadenzsystem wie wir es haben-und schon immer gehabt haben keine Chance.
Kleiner Tipp: Johannes Holey, Bis zum Jahr 2012.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.144.615 von Denali am 05.11.06 04:28:17"Daran erkennt man den Willen der Medien, die Soldaten in den Dreck zu ziehen."

Gar nicht mehr nötig, die stecken doch schon bis zum Hals im Dreck.
Nur noch eine Frage der Zeit, bis die Afghanen den BW-Soldaten auch die Pistole an den Kopf halten. Natürlich nur zum Spaß.
Tja, in Afghanistan gibt es Scheinhinrichtungen.
In Deutschland gibts das real von Nicht-Bundeswehrlern. :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.149.530 von bakerfriend am 05.11.06 14:42:36Kleiner Tipp: Johannes Holey, Bis zum Jahr 2012.

Oh Mann, WO scheint echt ein Tummelplatz für Spinner jeglicher Couleur zu sein.

Kleiner Tipp:
Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Wahn, Täuschung, Verstehen.
Paul Watzlawick

http://www.amazon.de/wirklich-Wirklichkeit-Wahn-T%C3%A4uschu…
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.147.184 von Ben78 am 05.11.06 13:26:40du baust schon vor,falls ja sind die fotos mit fotoshop manipuliert.
nur kann das von fachleuten festgestellt werden,ob falsch oder echt.
deine fragen über afghanistan etc. hast du doch selbst schon beantwortet.
leichenschändungen war nie mein ausdruck und sehe es weiterhin unter einem anderen blickwinkel.
so es keine bedeutung haben würde, 100 000 mal weniger auch für diese soldaten,dann zeigt sch erst recht wie meschugge sie sind.
dafür muss man nicht in afghanistan sein,in ostblockstaaten bietet sich genug gelegenheit diese spielchen bei eigenen gefallenen zu wiederholen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.163.073 von shitpalaver am 05.11.06 19:14:23Es ist verdächtig ruhig geworden um die angebliche(n) Scheinhinrichtung(en).

Was ist da los, Shipalaver?

Du bist doch sicher genau im Bilde - sag´s uns.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.302.899 von detektivrockford am 11.11.06 20:16:30Sag doch du, das es nicht stimmt,du hast die genaue kenntnis darüber,oder?,ich nicht.
Aber als detektiv gelingt es dir sich es als falschmeldung zu entlarven,eine recherche darüber ist doch pipifatz fürn könner.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.303.964 von shitpalaver am 11.11.06 20:43:35Wenn was dran wäre an der Geschichte, würde uns die linksliberale , anti-deutsche Medienmafia schon darüber auf dem Laufenden halten.

Im Gegensatz zu der völlig harmlosen Totenkopfbildchen, wäre es ja auch wirklich ein Skandal, dessen mediale Ausschlachtung man sich nicht entgehen lassen würde. Man kann also, nachdem man nun seit einer Woche nichts mehr davon gehört hat, getrost davon ausgehen, daß es sich um eine Lügengeschichte handelte, die entweder frei erfunden war oder auf einer völlig unglaubwürdigen Quelle beruhte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.303.964 von shitpalaver am 11.11.06 20:43:35So richtig kommt deine Freude auch nicht zum Ausdruck, daß diese Scheinhinrichtung - wie es im Moment aussieht - offenbar doch nicht passiert ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.322.523 von detektivrockford am 12.11.06 11:40:10Deine annahme ist falsch,meine bedenken sind,diese meldungen könnten wahr sein.
Warum sie jetzt weitgehend aus der öffentlichkeit verschwunden sind,lässt eben auch andere schlüsse zu,oder?.
Soll ich jetzt annehmen ,dies würde eine art von freude bei dir auslösen?,wäre doch ein bisschen billig,findest du nicht?.
Uns trennt einfach die einstellung zu "verteidigungskriegen" in weiter ferne,aber doch nicht um das wohl deutschlands im gesammten.
Ich lebe hier , habe sehr lange im ausland gelebt, manche länder in lebensqualität schätzen gelernt und deutschland wegen seiner vergleichsweisen rechtssicherheit,die ich für mich bei aller kritik vorziehe.
Meine bedenken richten sich auf die rasanten entwicklungen in die andere richtung bei uns,sei es in wirtschaftlichen wie auch militärischen bereichen,eine neue rechtsnorm quasi?.
Über dies lässt sich allemal anderer ansicht sein und streiten,wie jeder hier (unterstelle ich mal)empfindet er lieber freude,sich hier in deutschland geborgen zu fühlen,als in einer ungewissen zukunft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.325.351 von shitpalaver am 12.11.06 12:24:14Warum sie jetzt weitgehend aus der öffentlichkeit verschwunden sind,lässt eben auch andere schlüsse zu,oder?.

Welche?
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.326.642 von detektivrockford am 12.11.06 12:47:09Man kann auch die presse bitten dieses thema zum wohle zu unterlassen,geschiet übrigens öffters als dir wahrscheinlich bewusst ist.
Nicht nur bild wurde wegen der knochenmeldung etc. angegriffen,die eine gefährdung unserer soldaten in afghanistan darstellen.
So ich mich nicht irre ?,sahen viele es hier genauso.:D
Nun wird eben umgedreht,keine meldung mehr,dann existierte es eben nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.326.976 von shitpalaver am 12.11.06 12:54:45Man kann auch die presse bitten dieses thema zum wohle zu unterlassen

Und Du meinst jedes Schmierenblättchen und jede Internetpostille würde sich daran halten?
Ich glaube eher, daß man sich auf Seiten der Presse dieses mal nicht so weit (zu weit?) aus dem Fenster lehnen will.

...Die Hinweise in der «Berliner Morgenpost» seien so vage, dass das Ministerium bei seiner Suche nach Verdächtigen keine Chance habe, sagte Ministeriumssprecher Thomas Raabe: «Es ist ein Stochern im Nebel.» Raabe forderte das Blatt erneut auf, Beweise vorzulegen, um eine schnelle Klärung zu ermöglichen.

Insbesondere erwähnte Raabe die eidesstattliche Erklärung des 28-jährigen Ex-Unteroffiziers, der laut Zeitung dabei gewesen sein will. Zu den erwähnten Fotos des Vorfalls aus dem ersten Halbjahr 2002 sagte Raabe, der Chefredakteur habe dem Ministerium gesagt, er verfüge über kein Bildmaterial....

http://www.netzeitung.de/deutschland/451259.html

Sobald doch Bilder auftauchen sollten wird das Ganze auch wieder Medial ausgeschlachtet, dessen bin ich mir sicher.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.327.483 von detektivrockford am 12.11.06 13:06:27Die Produktion der Fotos stossen im linksradikalen Lager auf einige ungeahnte Schwierigkeiten, da sich niemand findet der zum Zweck der Darstellung eines mordlüsternden deutschen Soldaten bereit wäre, sich zu waschen und die Haare schneiden zu lassen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.327.914 von Zaharoff am 12.11.06 13:16:10:laugh:

Das wird´s sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.327.483 von detektivrockford am 12.11.06 13:06:27Bei einer eidesstattlichen erklärung ist es wohl auch ohne," zur zeit vorliegenden bildmaterial" ,nicht so schwierig durch ermittlungen dem tatsächlichem wahrheitsgehalt rauszufinden.
Bin da garnicht konträr zu dir eingestellt,die möglichkeit solcher vorfälle sind aber deshalb nicht ausgeschlossen und wie wir wissen in allen armeen durchaus,so oder ähnlich nicht selten.
Strittig zwischen uns ist nur falls vorgefallen,ob sich soldaten die zum "aufbau einer demokratie und hilfe der bevölkerung" nach offizieller leseart dort befindet,noch ihrer eigentlichen aufgabe gerecht wird?.Dazu möchte ich keinen vergleich mit anderen armeen im handeln ziehen,der unterschied wird aber sichtbar immer kleiner.
Zahlreiche exilafghanen die vor den Taliban zu uns geflohen sind,sehen nicht den großen unterschied zu früher und haben kein bedürfnis nach afghanistan zurückzukehren,obwohl im gebiet der nord-allianz die vorausetzungen dafür noch am besten sind.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.