Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,49 % EUR/USD-0,20 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,96 %

Haft in der Türkei - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Natürlich kann man unterschiedlicher Meinung sein, was die Inhaftierung des 17 jahrigen Schülers aus Uelzen betrifft. Doch was sich da abspielt, ist nicht verhältnismaßig .

Hintergrund

UELZEN/ANTALYA (dpa) Deutsche Spitzenpolitiker haben an die Türkei appelliert, den seit zehn Wochen inhaftierten Schüler aus Uelzen (Niedersachsen) freizulassen. Der 17 Jahre alte Marco sitzt in Antalya im Gefängnis, weil er eine 13-jährige Britin sexuell missbraucht haben soll.
Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) will sich für Marcos Freilassung einsetzen. "Dies ist ein bedauerliches Schicksal, das uns nicht kalt lässt", sagte er. Er wolle heute mit dem türkischen Außenminister Abdullah Gül darüber sprechen. Marco soll eine 13-jährige Britin während seines Urlaubes missbraucht haben. Die Mutter des Mädchens hatte den Realschüler angezeigt. Der Junge beteuerte, es habe sich um einen harmlosen Flirt gehandelt. Zudem habe ihm das Mädchen gesagt, es sei 15 Jahre alt.



Wer dem türkischen Außenminister seinen Unmut mitteilen möchte, kann dieses unter der Emailadresse agul@abdullahgul.gen.tr machen.
Wer nichts schreiben möchte,kann ihm auch eine Leermail senden
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.320.559 von backbones am 26.06.07 10:46:55Es sei ja nun medizinisch erwiesen, dass das Mädchen noch Jungfrau ist. Wenn er sie nicht oral missbraucht hat, was zu beweisen wäre, besteht also kein Anlass. Selbst das Mädchen bestreitet heftig.

Warum zieht die Mutter des Mädchens die Anzeige nicht zurück?

Dann müsste der Junge eigentlich frei gelassen werden.
Wie kann man in so einem Land Urlaub machen?????????
Quasi,zurück ins Mittelalter.......
:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.320.755 von Frank67 am 26.06.07 10:57:16...warum lässt die mutter ihre 13 jährige tochter nächtelang alleine durch disco ziehen,wenn sie so besorgt ist?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.320.825 von backbones am 26.06.07 11:00:24Hi,

hatte gestern schon im Freundeskreis gemeint, eigentlich gehört die Mutter in den Knast (mit 30 männlichen Migefangenen

l;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.320.782 von Claptoni am 26.06.07 10:58:47Ungefähr so ähnlich wie ein Urlaub in Ostdeutschland...nur da ist man dann 60-70 Jahre zurück :rolleyes:
Warum Urlaub in der Türkei machen? Man kommt sich doch hier in Deutschland schon vor, als wär man in der Türkei.
Man sollte auch hier in Deutschland alle Türken verhaften, die mit einem Mädchen aufs Zimmer gehen-gleiches recht für alle (Europabeitritt).
MfG
Schlurp
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.320.782 von Claptoni am 26.06.07 10:58:47das sagst ausgerechnet du hinterwäldler, wo man da brot noch mit der sense teilt und am dorfteich die wäsche klopft :laugh:

in der Türkei musst du über 40 und weiblich sein und in Alanya rumlaufen, dann kommste auf dein "Vergnügen"... :cry:

aber der Fall ist schon echt krass, scheiss Briten :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.024 von schlurp am 26.06.07 11:09:49Meine Rede aber unsere vollgefressenen Politiker trauen sich nicht Fakten zu machen. Sie schieben lieber unser Geld von A nach B. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.024 von schlurp am 26.06.07 11:09:49Nix Europabeitritt!!! Lasse die Türken mal ruhig noch ein paar Jahre/Jahrzehnte/Jahrhunderte aussen vor.

Ich brauche solche Länder nicht in der EU.
EIN WEITERER GRUND NICHT IN DER TÜRKEI URLAUB ZU MACHEN-GESCHWAIGE DENN DIE TÜRKEI IN DIE EU ZU LASSEN.

Würden wir Deutsche sowas mit einem Türken machen dann wäre der Teufel los.....:mad::mad::mad:
Mir langen die Paar, die wir hier so schon haben.

Anpassen soll man sich in der Türkei, Gesetze soll man sich vorher reinziehen usw usw.

Und was machen die mit unseren Gesetzen? Die :laugh::laugh::laugh: darüber, und treten danach, Tag für Tag.

Das ist keine Hetze, sondern das sind Tatsachen. :mad::mad::mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.024 von schlurp am 26.06.07 11:09:49dir wünschen wir einen 3 zentner mustafa aufs zimmer :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.273 von Canadian2000 am 26.06.07 11:21:50Wäre doch nicht schlecht. Da gebe es ne zeitlang trouble aber danach wären 90% von Ihnen wieder daheim.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.345 von DocHoliday05 am 26.06.07 11:24:55ICH SAGE NUR MEHMED....


Einfach lächerlich.
..in der eu geht es auch nicht besser zu. da wird 62 jahre nach kriegsende immer noch der einmarsch in polen als druckmittel verwendet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.337 von auffigehts am 26.06.07 11:24:31geräuchert oder eingelegt? :confused:

:laugh:
Wer in einem Folterstaat als Billigtourist Urlaub macht, muss sich nicht wundern, wenn das schiefgeht. Die meisten Touristen sind einfach naiv und blauäugig und machen in Ländern Urlaub, über deren gesellschaftlichen und politischen Strukturen sie sich in keiner Weise informiert haben. Dass es in diesen Ländern Staatswillkür und Rechtsmissbrauch gibt, wäre ihnen sonst nämlich bewusst und sie würden lieber ein paar Euro mehr in ihren Urlaub investieren und in einem "sicheren" Land Urlaub machen.
Einfach zu Hause bleiben,nen Liegstuhl in die Fußgängerzone stellen,einen lecker Döner kaufen - das ist doch dann schon fast wie ein TÜRKEIURLAUB......:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:
...die emailadresse wurde eben blockiert . agul@abdullahgul.gen.tr:D
man hat sperma spuren von dem 17 jährigen im vaginal bereich gefunden ? was erzählt ihr von aufs zimmer gehen ? was kann die justiz dafür wenn der typ pädopohil ist, oder ist das bei euch normal ?

warum wird das ausgerechnet jetzt publiz gemacht wenn das schon vor 2 monaten passiert ist , lasst euch doch nicht immer verarschen von den medien schaltet euer hirn mal ein !

Der Junge teilt sich derzeit zusammen mit anderen ausländischen Gefangenen eine Zelle. Sein Gesundheitszustand sei derzeit den Umständen entsprechend recht gut, sagte der Sprecher. Seine Eltern dürfe der Jugendliche lediglich einmal pro Woche durch eine Glasscheibe hindurch sehen. Das Konsulat setze sich für ein erweitertes Besuchsrecht ein. Experten halten das Vorgehen der türkischen Behörden für keine unverhältnismäßige Härte. Der Hannoveraner Strafrechtlers Henning Radtke sprach von einer «nicht völlig unvertretbaren Reaktion». Auch in Deutschland würden ausländische Täter aufgrund der Fluchtgefahr in Gewahrsam genommen. «Allerdings ist man hierzulande sehr vorsichtig bei der U-Haft gegenüber Jugendlichen. Hinzu kommt, dass nach meinem Kenntnisstand der Unrechtsgehalt sehr gering ist, da es ja anscheinend eine einvernehmliche sexuelle Handlung war», sagte Radtke.

http://de.news.yahoo.com/22062007/33...rkei-haft.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.503 von Canadian2000 am 26.06.07 11:31:16Für Deutsche Kunden soll es ja eine extra Portion Sperma dazu geben.....
Na dann guten Appetit.........
Ich werde nie einen Döner essen,geschweige denn ins Land der Ziegen u.Esel reisen.....
Fahrt nur ihr schön weiter in die Türkei u.verprasst eure Euros........
Mir ist Spanien tausendmal lieber......
;)
Ich finde es richtig, daß der in den Knast gekommen ist.
Und auf einer Videotextseite habe ich gestern abend auch gelesen, daß über 80% der Anrufer dies gut fanden. Und die Kritiker: wenn sie eine 13-jährige Deutsche und er ein 17-jähriger Türke gewesen wäre, würde sich dann noch jemand aufregen über die Inhaftierung?????????
und wenn keiner zuschaut einen halben Liter PIPI im All-Incl-Mixgetränk.....:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.577 von Dreamer20000 am 26.06.07 11:33:43Mann, der Junge ist 17. Was hat das mir einem pädopohilen zu tun? Würde mal an deiner Stelle dein Hirn, sofern vorhanden einschalten, bevor du hier was von dir gibst. :D
mit 17 ne ne 13 jährige, ist ganz ok !! ist ja fasst wie mit 27 ne 23 jährige oder ? :laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.627 von Canadian2000 am 26.06.07 11:36:01Da siehst du mal wie gern uns die Leute aus dem Halbmondland haben........
;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.577 von Dreamer20000 am 26.06.07 11:33:43...was kann die justiz dafür wenn der typ pädopohil ist

wenn du als 17 jähriger im urlaub durch die disco ziehst und ein mädel kennen lernst,dann ist das normal!

nicht normal ist,seine 13 jährige tochter im ausland alleine durch die bars ziehen zu lassen...
übrigens in D ist es auch strafrechtlich verboten mit unter 14 jährigen sex zu haben !
Die Mutter des Mädchens verstehe auch wer will. Was erwartet sie was passiert, wenn sie ihre kleine Tochter nachts durch die Discos ziehen lässt?!?! Die sollte man wegen Vernachlässigung Schutzbefohlener auch gleich einsperren.

Die Türkei ist derart weit von westeuropäischen Standards (sowohl was die Gesetze wie auch die Qualität der Gefängnisse angeht) entfernt, dass ich mir auf absehbare Zeit keine EU-Mitgliedschaft vorstellen kann. Und was halbausgegorene Demokratien in der EU bewirken können, sieht man ja gerade an Polen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.378 von DocHoliday05 am 26.06.07 11:26:24mit peperonimus beschmiert :D

@ thougtbreaker jetzt wollen wir die kirche mal im dorf lassen. die allermeisten türken in den tourismuscentren sind äußerst gastfreundlich, wo viele deutsche noch etwas lernen können :rolleyes:

nur in solchen extremfällen tauchen unliebsame mentalitätsunterschiede auf, die dann auf diplomatisch politischer ebene gelöst werden müssen

sexueller missbrauch mit minderjährigen ist im übrigen auch in deutschland strafbar und damit anklagbar :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.595 von Claptoni am 26.06.07 11:34:18Da hat wohl jemand (schlechte) Erfahrungen gesammelt :laugh: Der Geschmack sollte einem ja auch bekannt sein, wenn man ihn identifizieren kann :lick:
Herein in die EU mit den Türken,
daß hier wieder ordentliche Sitten herrschen:D

Warum keinen Urlaub in der Türkei?
Ihr wollt doch immer Nervenkitzel:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.705 von Dreamer20000 am 26.06.07 11:38:51Deine Jugend hätte ich nicht haben wollen :laugh::laugh:
jaja jetzt sind es die engländer schuld !!!

und claptoni, wenn du mit " jetzt sieht man mal wie gern uns die menschen aus dem halbmondland haben " wenn sich das gegen pädophile richtet, ja ich verabscheue euch !

und an deinen kommentaren kann man auch erkennen was für eine einstellung du gegen eine ganze rasse hast !
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.577 von Dreamer20000 am 26.06.07 11:33:43Schwachsinn!!! Sie sagte ihm, dass sie 15 ist. Das ist zwar auch jung, aber zu ihm gerade mal 2 Jahre Differenz.

Und wer lässt sich in der Nacht in der Disco schon einen Ausweis zeigen um die Richtigkeit der Altersangabe zu überprüfen? Wer rechnet damit, dass eine Rabenmutter ihr Kind um diese Zeit auf die Piste gehen lässt? Und Alkohol soll die Kleine auch gut gebechert haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.610 von Blume_des_Propheten am 26.06.07 11:35:02..dann schau dich mal auf den strassen um, wieviel türkische jungs mit kleinen mädels abhängen. und was die umfrage anbelangt, hier sind 90% gehen die inhaftierung.in den meisten arabischen ländern, werden die mädchen schon mit 12 unfreiwillig verheiratet
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.750 von Ray_j am 26.06.07 11:40:39ja,
es soll desöfteren vorgekommen sein......aber wie schon gesagt nicht mit mir,
da ich noch nie Türkische Lebensmittel konsumiert habe,also auch keinen Döner mit Sperma garniert.......
:yawn::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.595 von Claptoni am 26.06.07 11:34:18...dann bleib einfach in deinem dorf der kühe und schweine :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.827 von backbones am 26.06.07 11:43:50Ja..nachts is kälter als draussen :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.743 von auffigehts am 26.06.07 11:40:31Mein Kommentar richtete sich nicht gegen die Türken, sondern gegen die Naivität der Urlauber. Der gemeine Deutsche denkt, er lebe in den gastfreundlichen Tourismuszentren quasi unter deutschen Gesetzen und erwacht aus seinem Traum nur dann, wenn er mit der Realität, sprich den türkischen Gesetzen, konfrontiert wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.320.912 von lowkatmai am 26.06.07 11:04:29warum läßt du deine sexistische äußerung nicht in deinem freundeskreis und belästigst uns hier damit?!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.788 von Dreamer20000 am 26.06.07 11:42:08Ok,
was ist abwegig,
wenn ich die Kultur der Türken nicht mag,das hat nichts mit Rassismus zutun.....
Mir liegen halt andere Nationen lieber wie Orientalen......Die Türken können im Sport nicht verlieren,verdeidigen Ehrenmorde,usw.
Die andere Seite,wie das mit dem Jungen wirklich ablief,kann ich nicht beurteilen,da mir Details fehlen.........
:eek::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.701 von backbones am 26.06.07 11:38:46zustimm :look:

teenies, die miteinander im urlaub rummachen sind voll normal und nicht pädodingsda :cool:
da müssen die muttis die stuten von der koppel wegsperren :D

haben wir lauter weltfremde priesterseminarschüler an board :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.843 von auffigehts am 26.06.07 11:44:37Daß du nicht mehr richtig tickst,das weiß ich.....zu einer Konfrontation(Sprich Treffpunkt)bist du zu feige)aber hier den großen Max spielen......
So ,lange genug habe ich dir ne Chance gegeben,
jetzt ist Schluß damit,du kannst mich mal......
Ab sofort auf Ignore....
:mad::O
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.936 von Claptoni am 26.06.07 11:49:54Die andere Seite,wie das mit dem Jungen wirklich ablief,kann ich nicht beurteilen,da mir Details fehlen.........

sogar das mädel sagt, da ist nichts gewesen.die kann doch froh sein, dass es ein junge aus deutschland war. die brauchen doch sowieso immer ewig, bis es zum ersten kuss kommt
Aber im Endeffekt ist es shitegal was wir hier schreiben - Der wohlgenährte Deutsche ist viel zu träge um irgendetwas zu unternehmen. Er labbert und labbert und labbert, dann wird eine Spendenaktion mit vermutlich sehr grossem Erfolg veranstaltet, die Kohle wird im Zuge einer economischen Hilfe in die Türkei überwiesen und dort gibt es eine neue Moschee. Das wars dann auch wieder.

:laugh::laugh:
Ich verabscheue jede Art von Radikalismus...


...Ist ein Anzeichen von Minderwertigkeitskomplexen
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.322.053 von DocHoliday05 am 26.06.07 11:54:49..man kann auch als alternative eine mail an ögertravel (größter anbieter für türkeireisen) schicken. die sollten ja wohl interesse daran haben, dass das verhältnis wieder gerade gerückt wird

ounsal@oger.com.tr
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.322.053 von DocHoliday05 am 26.06.07 11:54:49Wer jetzt immer noch in der Türkei bzw. ähnlich unsicheren Ländern Urlaub macht, verdient auch keinerlei Mitleid, wenn ihm Unrecht widerfährt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.977 von auffigehts am 26.06.07 11:51:35Ja sieht so aus. Aber so sind die meisten hier, lassen den Moralabostel raushängen aber wenns drauf ankommt....

Es ist leicht moral zu predigen aber danach zu leben schaffen nichtmal die Pfarrer......:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.322.135 von kevioglu am 26.06.07 11:57:48genau, man nennt es auch landläufig SChWACHMATTENSYNDROM ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.322.186 von Thoughtbreaker am 26.06.07 11:59:46Richtig......
die haben ja schon einmal einen Steinesammler auch schon inhaftiert.......
:p:p:laugh::laugh:
Wer dort Urlaub macht ist selber schuld......
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.322.186 von Thoughtbreaker am 26.06.07 11:59:46Ja,
das ist die Geiz ist Geil-Mentalität.......
Nicht viel Kohle,aber Urlaub.....
dann reichts halt nur in Billig-Länder wie die Türkei........
:p:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.322.186 von Thoughtbreaker am 26.06.07 11:59:46ungerecht ist dann, wenn die besoffenen deutschen pauschaltouristen im all inclusive schuppen um 2 uhr in der nacht keinen algohol mehr bekommen und dann "scheiss türkei" zum hotelpersonal rumkrälen und zum randaieren beginnen :eek:

nicht persönlich gemeint, aber aus erfahrung :rolleyes:

ismirschlecht
...stellt euch mal vor wenn das eine Türkin gewesen wäre...und am besten noch in Deutschland...der arme kerl würde wahrscheinlich schon an irgendeinen Dönerspieß hängen!
..kam gerade auf n-tv.
mehrheit der türken (in der türkei:D) ist für einen prozess und gegen die vorzeitige freilassung
Was wollt Ihr denn ?

Es ist noch gar nicht so lange her !!!


http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,,OID6637972_REF…

Nach Morden an Christen in Malatya

Kirchen sprechen von "Hexenjagd"
Nach der Ermordung von drei Mitarbeitern eines christlichen Verlages haben Kirchenvertreter schwere Vorwürfe gegen den türkischen Staat und die Medien erhoben. Die Bevölkerung werde systematisch gegen die angeblichen "Missionare" aufgehetzt.

Von Ulrich Pick, ARD-Hörfunkstudio Istanbul

[Bildunterschrift: Protest gegen die Morde von Malatya in Istanbul]
Nach der Ermordung von drei Christen in der ostanatolischen Stadt Malatya haben Vertreter der protestantischen Kirchen in der Türkei schwere Vorwürfe erhoben. Auf einer Pressekonferenz bezichtigten sie den Staat, die Parteien sowie die Medien, eine Atmosphäre des Hasses gegen Christen zu schüren. So sagte der Präsident des Bundes der Protestantischen Kirchen der Türkei: "Christen werden als potenzielle Kriminelle, Separatisten und Landesverräter dargestellt. Einige Politiker und Medien stellen die Christen feindselig ins Zielvisier und hetzen die Bevölkerung auf. Missionar sein heißt nichts anderes, als unseren Glauben vorstellen zu wollen. Wir als Christen dieses Landes haben im Rahmen der Rechte und Freiheiten, die uns die Verfassung gewährt, das Recht unseren Glauben zu praktizieren und zu verbreiten."

"Hexenjagd gegen Christen"
[Bildunterschrift: Der Tatort: Das Verlagshaus in Malatya]
Der Vorsitzende des Vereins protestantischer Freikirchen in Ankara, Ihsan Özbek, sprach von einer Hexenjagd und mittelalterlichen Verhältnissen. In der Türkei sei seit langem eine Saat der Intoleranz, des Rassismus und der Christenfeindlichkeit gestreut worden, die jetzt aufgehe, sagte er wörtlich. Auf die Frage eines anwesenden Journalisten, was der ermordete Deutsche Tilmann G. in Malatya zu suchen gehabt habe und ob er irgendwo offiziell angemeldet gewesen sei, entgegnete Özbek: "Es ist eine Unverschämtheit, danach zu fragen, was Tilman G. in Malatya zu suchen hatte. Wenn wir behaupten, dass die Türkei ein demokratisches und laizistisches Land ist - was habe dann ich in Malatya zu suchen? Was haben Sie in Malatya zu suchen?"

"Für das Vaterland und unseren Glauben"
Die Polizei hatte in Malatya über die Festnahme von fünf weiteren Männern berichtet. Sie sollen - ebenso wie die fünf bereits zuvor Verhafteten - zwischen 19 und 20 Jahre alt sein, aus den selben religiös-nationalistischen Kreisen kommen. Dies legen die bisherigen Aussagen nahe. Denn die mutmaßlichen Mörder sagten Sätze wie: "Wir haben dies für das Vaterland und unseren Glauben getan" und "Den Feinden des Glaubens möge dies eine Lehre sein."
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.322.524 von Hotel-Mama am 26.06.07 12:15:37"Den Feinden des Glaubens möge dies eine Lehre sein."




:rolleyes::eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.743 von auffigehts am 26.06.07 11:40:31sexueller missbrauch mit minderjährigen ist im übrigen auch in deutschland strafbar und damit anklagbar

--------------------

Das stimmt so nicht. Der Junge war ja selbst noch unter 18 und das Mädel ist immer noch Jungfrau. Das wäre in D nicht strafbar.

Es sei denn, das Mädchen wäre von dem Jungen dazu gezwungen worden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.322.609 von Claptoni am 26.06.07 12:20:02"Wir haben dies für das Vaterland und unseren Glauben getan"
...der Ruf nach einen Regulator fürs Vaterland in Deutschland ertönt ja auch immer lauter, ich finde das durch solche Aktionen die latent schlummernde Lemmingherde nicht gerade beruhigt wird!

Oder seht ihr das anders?
Man muß erst mal 5-10 x Urlaub in der Türkei gemacht haben um zu wissen was da los ist.

Ist Bauchtanz auch eine ......?
Warnung vor Reisen mit Jugendlichen in die Türkei

Auszug aus einem Focus-Artikel:

Expertin sieht Grundtatbestand gegeben

Nach Einschätzung der Expertin für türkisches Strafrecht, Silvia Tellenbach, läge in diesem Fall der Grundtatbestand der sexuellen Ausbeutung von Kindern nahe. „Das ist völlig unabhängig davon, ob das Glied komplett eingeführt wurde oder nicht“, weist die Referatsleiterin am Freiburger Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht gegenüber FOCUS Online auf den Minderjährigenschutz in der Türkei hin. Die sexuelle Ausbeutung von Kindern sei im neuen türkischen Strafgesetz, welches im Jahr 2005 in Kraft getreten ist, in Artikel 103 geregelt. Demnach gelte dort „jegliche geschlechtliche Handlung gegenüber Minderjährigen unter 15 Jahren“ als sexuelle Ausbeutung von Kindern, die mit einer Freiheitsstrafe von drei bis acht Jahren geahndet werde.

Bestehe die Handlung im Einführen des Glieds oder eines anderen Gegenstands in den Körper, so drohten sogar noch höhere Haftstrafen. Eine Straftat läge auch dann vor, wenn das unter 15-jährige Opfer einverstanden gewesen sei. Selbst eine erneute Aussage des Mädchens, wonach sie allen Zärtlichkeiten zugestimmt habe, würde daher nichts am Grundtatbestand ändern. Strafen für Täter zwischen 15 und 18 Jahren seien allerdings zu mildern.

Mit sechs Monaten bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe würde auf Antrag sogar der einvernehmliche Geschlechtsverkehr mit Jugendlichen bestraft, die das 15., aber noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet hätten (Art. 104). :eek:


http://www.focus.de/politik/ausland/marco-weiss_aid_64437.ht…

Interessante Rechtslage in der Türkei. Ob da im Reisebüro drüber aufgeklärt wird? Ich wage dies zu bezweifeln. Dann muss ich dies halt tun.
Also überlegt Euch gut, ob ihr mit Jugendlichen unter 18 in die Türkei reisen wollt...


Zum aktuellen Fall des inhaftierten Marco:

Warum wurde er angezeigt und verhaftet, weil er was mit einer 13-Jährigen hatte, während sich niemand daran störte, dass sich zeitgleich die 14-jährige Schwester der Britin mit jemand anderem vergnügte? Da sie auch jünger als 15 ist, hätte auch gegen ihren Freund laut Gesetz ermittelt werden müssen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.323.002 von Fuller81 am 26.06.07 12:39:15...guter beitrag:cool:
Naja, aber es muss langsam was passieren. Zumindest klare Verhältnisse sollten geschaffen werden. Wenn man auf Dauer mit jemanden nicht klar kommt weil der andere irgendwelche Faxen machen oder weil man sich nicht versteht dann bricht man den Kontakt ab und jeder geht seiner Wege.

In diesem Beispiel sind es nun mal die Türken, bitte nicht falsch verstehen - hab auch türkische Bekannte und komm mit denen wunderbar klar!, aber sie meinen ja, dass sie der europäischen Kultur näher sind als anderen. Dann sollten sie sich schnellstens angleichen - dies wird aber über jahrzehnte nicht geschafft. Irgendwann muss man doch einsehen das es nicht funktioniert, oder?

:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.323.003 von Fuller81 am 26.06.07 12:39:16Vielleicht war der andere Freund Türke:laugh:
an: turk.em.berlin@t-online.de; dtber@t-online.de; ekonomi@t-online.de; calismamus@gmx.de; info@tcberlinea.de; info@tuerkei-kultur-info.de; ; maliye@t-online.de;

cc: infomail@germanembassyank.com; poststelle@auswaertiges-amt.de; euro-ombudsman@europarl.europa.eu; frontex@frontex.europa.eu; information@eumc.europa.eu; info@eda.europa.eu


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Fall "Marco" in Antalya hat mich sehr bestuerzt und macht mich
sehr wuetend....

Der Vorfall erinnert mich sehr an die Vorfaelle im Iran, wo mehrfach
auslaendische Hochseeangler waehrend Ihres Urlaubs entfuehrt wurden
und zu mehrjaehrigen Haftstrafen unter katastrophalen Haftbedingungen
verurteilt wurden.

Die Vorgehensweise der tuerkischen Behoerden im Fall Marco ist absolut
untragbar. Der Fall zeigt eindeutig, dass die Tuerkei es bis heute nicht einmal
Wert ist, dass ueberhaupt Gespraeche ueber den Beitritt in die Europaeische
Union gefuehrt werden.

Solange dieses Kind in tuerkischer Hafts sitzt, wuerde ich mir wuenschen, dass
die europaeischen Regierungen die diplomatischen Beziehungen zur Tuerkei
auf ein Minimum beschraenken und dass die Europaeische Bevoelkerung von
einem Urlaub in der Tuerkei absieht.

Ich fordere die Tuerkische Regierung auf, "Marco" umgehend aus der Haft zu
entlassen und seinen Eltern zu ueberstellen.

Ich fordere die Europaeischen Union auf, alle diplomatischen Beziehungen mit
der Tuerkei ruhen zu lassen bis der Fall zugunsten des Minderjaehrigen geklaert
ist.

Mit bedingt freundlichen Gruessen,

Tobi alias Taiwandeal
Anderseits muß ich sagen das es dort in den Hamam´s auch außerhalb den Hotels (auch unter 18 Jährige) doch sehr frivol abgeht, obwohl FKK in der Türkei verboten ist.
Das ist doch Doppelmoral
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.323.231 von taiwandeal am 26.06.07 12:50:38Dem Schließe ich mich an.......
So liebe Muselmänner,
laßt endlich den Frühspritzer den Marco frei......
Laut Bildzeitung hatte er keinen GV,
er ist lediglich beim Küssen zu früh gekommen......
und das ist doch kein Straftatbestand.....
Cl.:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.323.111 von DocHoliday05 am 26.06.07 12:45:00Angleichen wäre schön.

Aus Respekt vor fremden Kulturen sollte sich jeder im Gastland etwas anpassen. - Das haben die vielen ausländischen Mitbürger aus vielen unterschiedlichen Nationen und Kulturkreisen ohne Zwang und ohne Identitätsverlust vorgemacht.
Das aber haben 90% unserer türkischen Freunde nicht nötig.
Die meinen, wir sollten uns gefällig anpassen, da wir ja eh bald im eigenen Land die Minderheit sind.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.323.231 von taiwandeal am 26.06.07 12:50:38Hab meine Mails auch weggeschickt. Danke für die Adressen.
<agul@abdullahgul.gen.tr>: host mail.abdullahgul.gen.tr[72.232.215.170] said:
554 5.2.2 Mailbox has exceeded the limit (in reply to RCPT TO command)





die naechsten zwei Wochen kann ich noch jeden Tag eine Email schicken... :D

Tuerkei ist gestrichen - ich gehe zwei Wochen nach Kenia/Tansania in Urlaub... :D
... in der Hoffnung dort nicht eingesperrt zu werden ... :rolleyes:
naja was kann man von einem land erwarten
in dem frauen schnauzbärte haben :laugh:
Bei allem Gegeifer und Gepöbel gegen die Türkei :
es war wohl eine dämliche Britin , die Anzeige erstattete und
nicht irgendwelche Türken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.323.836 von Brettvormkopp am 26.06.07 13:23:43@BVK,
ändert nichts an der Tatsache,
daß Frühspritzer Marco in der Türkei inhaftiert u.der Prozess gemacht wird......

Schade eigentlich,daß die Rabenmutter nicht auch eingekerkert wurde......:p
Mag sein aber es sind hinterweltler die den 17 jährigen wegen nichts in den Knast gesteckt haben.

Wenn du in einem halbvernüftigen Staat eine derartige Anzeige machst, dann wird aufjedenfall die Mutter erstmal über ihre Aufsichtpflicht aufgeklärt. Desweiteren schätze ich mal, das eine Anzeige unter den bekannten Voraussetzungen nicht einmal aufgenommen werden würde.

Leute das sind Jugendliche, die Ihre ersten Erfahrungen machen. Ob 13 oder 17 mann mann mann

:mad:
Vor noch gar nicht allzu langer Zeit, nannte man Menschen, wie den braven Jugendlichen aus Uelzen, einen KiFi.

Na ja, an den Boardbeitraegen erkenne ich, dass sich die Zeiten seit meinen Schuljahren arg veraendert zu haben scheinen.

Demnaechst wird auch Geschlechtsverkehr mit einer 10-jaehrigen, oder einer 8-jaehrigen hier im Board noch gerechtfertigt oder verharmlost. Und aus dem Taeter ein Opfer. Und vice versa natürlich.

Die böse, böse Türkei. Wieso ist sie nur so rückstaendig und kann nicht einsehen, dass wir hier fortschrittlicher geworden sind.

Wie hiess es doch so schön im Lateinunterricht?

O tempore! O mores!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.324.200 von DocHoliday05 am 26.06.07 13:42:39Demnaechst rechtfertigst du auch noch den Geschlechtsverkehr eines 17-jaehrigen mit einer 8-jaehrigen. Du weisst schon, erste Erfahrungen und so.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.320.559 von backbones am 26.06.07 10:46:55Hab heut vormittag eine Mail an die Tükische Botschaft in Berlin gechrieben. Dass die Türkei mit ihrem Verhalten, nicht nur in diesem Fall, meilenweit davon entfernt ist, in die EU aufgenommen zu werden. Mittelalter, genau das ist es.
Werde auch an den Außenminister das gleiche wegschicken.
Adresse der Botschaft:
turk.em.berlin@t-online.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.320.559 von backbones am 26.06.07 10:46:55moin, moin,
in deutschland musste als 17jähriger aber einiges mehr bringen um im knast zu landen.
respekt für die türkische justiz; da tanzen die kids den behörden bestimmt nicht auf der nase rum;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.323.981 von Claptoni am 26.06.07 13:30:58Da wissen Sie wohl mehr als die Dt. Botschaft.
Ich meine, die wissen nichts von einem Prozeß.
Also haltens mal den Ball flach und lassens sie Pöbelattacken.
Es war eine BRITIN, die Strafanzeige gestellt hat !
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.324.923 von dahool am 26.06.07 14:19:51Schade,daß Mehmet seine Jugend nicht in der Türkei verbracht hatte........
Bei uns durfte er sich ca.65 Vorstrafen leisten.......
:laugh::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.324.958 von Brettvormkopp am 26.06.07 14:21:55Es wär vielleicht angemessen,wenn du ein paar Bretter von deinen Kopf wegtätst.......
Kompri............
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.324.963 von Claptoni am 26.06.07 14:22:12Dein Türkeihass, der dir im übrigen unbenommen bleibt, verleitet dich sogar dazu, einen KiFi zu verteidigen. Schade, eigentlich.

Ich wünsche dir, dass deine Tochter (solltest du eine haben oder irgendwann bekommen), auch von 17-jaehrigen wie dem netten Jungen aus Uelzen, aufgeklaert wird, wie das so ist, mit den Bienen und den Störchen.

Fakt ist: Mit 13 ist man noch ein Kind, mit 17 ist man fast schon erwachsen. Wer da kein Machtgefaelle erkennen kann, bei dem haben sich die moralischen Koordinaten schon lange verzogen.
Keine Ahnung hab kein Latein gehabt. Ich finde aber Leute mit Kampfhunden weitaus gefährlicher. :laugh:

Ausserdem verstehe ich unter KiFi was anderes. Weiss net - wie soll man das nennen wenn ein Kind ein anders fi...t, was ja in dem Fall nicht mal war.

Auch habe ich keine Ahnung wann und wo du als jugendlicher gelebt hast, aber bei uns war es normal wenn jugendliche Ihre Erfahrungen gemacht haben ob mit 13 oder mit 17 oder auch über Kreuz. Oder gehörst du zu denen die Sex erst nach der Heirat erlauben? :laugh::laugh:

Sieht so aus als ob du eine wichtige Persönlichkeit hast die man Fremdsprachen und Zitaten aufmöbeln muss um den Schein der Überlegenheit zu erzeugen. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.324.798 von kampfhundstreichler am 26.06.07 14:14:16Mit 13 ist ein Mädchen in Mitteleuropa in der heutigen Zeit bereits gebärfähig. Das ist der von der Natur bestimmte Zeitpunkt ab dem man Sex haben kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.074 von DocHoliday05 am 26.06.07 14:28:01Ich glaube dafür bedarf es keiner Fremdsprache, deine Postings zu überbieten :rolleyes:
Fall Marco W.
Türkische Medien attackieren Deutschland

Der Fall des 17-jährigen Marco W., der in der Türkei ein minderjähriges Mädchen verführt haben soll, schaukelt sich zum deutsch-türkischen Politikum hoch. Während deutsche Politiker der Türkei unmenschliche Haftbedingungen vorwerfen, fahren in der Türkei viele Medien eine Kampagne gegen Deutschland. Unser Autor berichtet aus Istanbul.


Die Berichterstattung der deutschen wie der türkischen Medien zum Fall des inhaftierten Jugendlichen Marco W. mutet erstaunlich gleichförmig an. Fast alle deutschen Zeitungen schreiben dasselbe, die türkischen schreiben auch alle im Gleichschritt. Nur mit entgegengesetztem Schwerpunkt. Der Fall Marco ist bei ihnen nicht ein Beispiel türkischer Rückständigkeit und unbarmherziger, kafkaesker Justiz, sondern ein Beispiel für deutsche Arroganz, Ahnungslosigkeit und Unverfrorenheit.

Was die Tatsachen des Falles betrifft, so muss man der Zeitung "Hürriyet" zugestehen, von allen Medien, ob nun in Deutschland oder in der Türkei, die besten Recherchen geleistet zu haben. "Hürriyet" berichtete früh, dass es zwischen Marco und der 13-jährigen Britin nicht um einen “Flirt” gegangen war, wie zunächst in allen deutschen Medien geschrieben, sondern um vollzogenen Sex, und das Spermien an dem Mädchen gefunden wurden. Ebenfalls "Hürriyet" brachte das erste Interview mit Marco, in dem er bestätigte, dass es zum allerdings etwas verunglückten Geschlechtsverkehr gekommen sei, den allerdings das Mädchen gefordert habe.
Das Interview kam durch Einsatz der gesamten Marktmacht und Beziehungsdichte der Redaktionsleitung zustande – der Justizminister wurde ebenso eingeschaltet wie der Gefängnisdirektor, der auch mit Marco sprach – als dieser zusagte, das Gefängnis und die Haftbedingungen nicht verzerrt negativ darzustellen, wurde das Interview genehmigt.

"Die Deutschen sind Besserwisser"
Aus der Marco-Story ist in der Türkei längst eine Geschichte über die besserwisserischen, fingerschwenkenden Deutschen geworden, denen es nicht um die Wahrheit geht, sondern darum, die Türkei fertig zu machen. Das Schlüsselwort heißt “Midnight Express” – ein Film über das Schicksal eines jungen Amerikaners in türkischen Gefängnissen der siebziger Jahre. Der Film, der das Image einer folternden, homosexuellen, sadistischen und gnadenlos polizeistaatlichen Türkei vermittelte, hatte freilich kaum etwas mit der erlebten Realität des Mannes zu tun, dessen Geschichte der Film erzählte. Er reiste vor wenigen Wochen eigens in die Türkei, um sich für den entstandenen Image-Schaden zu entschuldigen.
Die deutsche Berichterstattung über furchtbare Haftbedingungen für Marco W. lässt nun in türkischen Medien die Furcht entstehen, dass ein zweiter “Midnight Express” entsteht. "Hürriyet"-Chefredakteur Ertugrul schrieb, dass nach einem Telefonat mit dem Chefredakteur der „Bild“-Zeitung, Kai Diekmann, seine Befürchtung über eine emotionale und aufgeheizte Berichterstattung der deutschen Medien noch zugenommen habe.

"Warum mischen sich die Deutschen ein?"
Ertugrul berichtet auch über die Stimmung in der Redaktionskonferenz, wo sehr viel über den Fall gesprochen worden sei und der einhellige Tenor war: Warum mischen sich die Deutschen in unser Justizsystem ein? Freilich keine Frage in der Runde, ob nicht angesichts der Schwächen dieses Justizsystems Einmischung sehr wohl erforderlich ist, um es zu verbessern.
Auch die islamisch gesinnte Zeitung "Zaman" schreibt, dass die deutsche Presse wenig über den vollzogenen geschlechtlichen Akt mit einem Kind schreibt, dafür aber “die Türkei anschwärzt”. "Zaman" schreibt übrigens, dass Marco wegen mutmaßlicher Vergewaltigung festgenommen worden sei, was bisher niemand außer "Zaman“ behauptet hat. “Die Begründung, warum er festgenommen wurde, ist, dass er das englische Mädchen vergewaltigt hat”, heißt es wortwörtlich. Es wird zwar deutlich, dass dies die angebliche Begründung der Festnahme ist, der fehlende Konditional führt aber zu einer bedenklich vorverurteilenden Formulierung, besonders angesichts der muslimischen Leserschaft der Zeitung.


Die Zeitung "Milliyet“ zitiert vor allem deutsche Berichte, und spricht dann von einer “Kampagne gegen die Türkei”. Man zitiert die Ratschläge der "Bild"-Zeitung an ihre Leser, wonach sich Türkeireisende so kleiden sollten wie in einem streng muslimischen Land. Frauen sollten nicht in Cafés und nicht alleine auf die Straße – zugegeben etwas merkwürdige Maßregeln in der verhältnismäßig offenen Türkei.
Das kürzlich gestartete, bereits sehr respektierte Nachrichtenportal "Gazeteport.com.tr", das über zahlreiche namhafte Autoren verfügt, titelt: “Deutschland eskaliert die Marco-Krise”. Auch hier wird (aus Berlin) berichtet, die deutsche Presse habe sich “in Antalya niedergelassen” um auch jedes kleinste Detail aufzustöbern. “Die deutsche Presse schreibt, dass Marco unter schlechten Haftbedingungen gehalten wird”, heißt es da – dabei sind sie nicht schlechter als für andere ausländische Insassen.
Insgesamt ist dieser Bericht noch der ruhigste und ausgewogenste in der türkischen Presse


Die Aussagen des grünen Bundestagsabgeordneten Beck, wonach die Haftbedingungen in der Türkei sehr schlecht seien, kommentiert "Milliyet“ mit dem etwas eigentümlichen Zusatz, Beck gelte als homosexuell. :laugh::laugh::laugh: Was das mit dem Fall zu tun hat, weiß nur die Redaktion.


http://www.welt.de/vermischtes/article976363/Tuerkische_Medi…
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.112 von Ray_j am 26.06.07 14:30:26Hab es nicht auf meine Postings bezogen. :D

Kann nur diese scheinheiligen Moralaposteln nicht mehr hören, die mit Ihrem Weltfremden getue die Welt verändern wollen aber selber unzählige Leichen im Keller haben. :eek:
Schutzalter 14 Jahre

Das niedrigste Schutzalter für sexuelle Handlungen liegt in Deutschland im Falle des sexuellen Missbrauchs von Kindern nach § 176 Strafgesetzbuch bei 14 Jahren. Sexuelle Handlungen mit Kindern unter 14 Jahren sind in Deutschland prinzipiell verboten. Strafrechtlich verantwortlich ist diesbezüglich jeder mindestens 14 Jahre alte Täter.


die sexuellen moralvorstellungen und die doppelmoral einiger user sind unglaublich !!!

wahrscheinlich würde das justiz system der türkei unterstützt werden, falls es sich um eine 13 jährige deutsche und einen 17 jährigen engländer handeln würde ! einfach lächerlich ! es gibt gesetzte, dasselbe passiert einem urlauber auch, der hier urlaubt macht und gegen ein gesetzt verstösst !
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.076 von Fuller81 am 26.06.07 14:28:12Das sehen übrigens Naturvölker in Papua Neuguinea genauso. Ich hingegen dachte, in Mitteleuropa würde man auch noch geistge Reife als Vorraussetzung für Sex definieren.

Da die Maedchen immer früher in die Pubertaet kommen, waere es sonst denkbar, dass man demnaechst schon mit 10 Jahren gebaehrfaehig wird. Wirst du dann den Sex zwischen einer 10-jaehrigen und einem 17-jaehrigen ebenfalls rechtfertigen?

Ich hatte mal einen Arschloch als Klassenkameraden. Der behauptete immer: "Was blutet darf man jagen". Irgendwie erinnert mich deine Arugumentationsweise schwer an ihn.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.065 von kampfhundstreichler am 26.06.07 14:27:37@Kampfhundliebhaber,
ich geh mal davon aus,daß du einen hast,
hoffe aber daß dieser mehr in der Birne hat wie du......?????
Ich verdeidige keinen KIFI,
es ist nicht bewiesen ob GV stattfand.......
Das mal zu deiner Vorverurteilung......
Ich finde beide sind noch Jugendlich u.eine 13Jährige die in der Entwicklung fortgeschritten ist,kann ohne weiteres Älter eingeschätzt werden........
Diese Erfahrung haben wir,weil wir Älter sind,aber kaum ein Jugendlicher........
Fakt ist auch,daß der Junge keine Gewalt anwendete.......
Noch ein Fakt:
Wer die Mentalität der Türken nicht mag,muß nicht gleich ein Türkenhasser sein.........
Was ich auch nicht mag,
sind Menschen die sich mit Kampfhunden schmücken,das sind für mich Schwächlinge die sich hinter Tiere verstecken........
Ich bin Tierliebhaber,allerdings mag ich mehr Katzen,die sind eigenwillig u.lassen sich nicht dressieren wie Kampfhund......
Cl.
und die gefängniss umstände sind mit sicherheit nicht schlechter als in bulgarien, rumänien, polen usw !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.324.864 von kampfhundstreichler am 26.06.07 14:17:47Lass mal die Kirche im Dorf. Willst du einem 17jährigen nachts um 1 in der Disco vorwerfen, dass er das Mädchen, das ihm sagt sie sei 15, nicht nach ihrem Ausweis gefragt hat???

Gibt es eigentlich in der Türkei keine Ausweiskontrollen vor der Disco???
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.074 von DocHoliday05 am 26.06.07 14:28:01Ich empfehle dir dringenst, ins deutsche Strafgesetzbuch zu schauen, Paragraph 176. Sonst denkst du, irgendetwas waere doch "normal" und findest dich dann ruckzuck im Knast wieder.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.223 von kampfhundstreichler am 26.06.07 14:35:51Wie kommt's eigentlich, dass viele Mädels laut Studien ihr erstes mal mit 13 erleben? Glaubste Du deren Partner waren alles gleichaltrige Jungs? Du lebst wohl hinterm Mond. Wenn der Verkehr in beiderseitigen Einvernehmen stattfindet, ist dagegen nix einzuwenden. Ans Verhüten sollten die Kids allerdings denken.
hört doch auf, demnächst argumentiert hier jeder kinderschänder die hat mir gesagt "sie sei 18, das sie 14 ist erfahre ich gerade aus der zeitung !" !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.415 von Dreamer20000 am 26.06.07 14:45:02Guter Beitrag. So argumentieren übrigens die meisten Kinderschaender.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.013 von Claptoni am 26.06.07 14:24:38Wie wärs , wenn Sie sich endlich mal auf den Inhalt fokussieren
und nicht auf mein ID (haha wie komisch) ?
In der Sache liegen Sie nämlich falsch. Sie polemisieren und maßen sich ein Urteil an, ohne nähere Umstände zu kennen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.349 von kampfhundstreichler am 26.06.07 14:41:26Da brauch ich nicht reinschauen, hab einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und einen gesunden Menschenverstand.
Damit fahre ich sehr gut.

Wenn du dich schon gerne in Gestetzestexten wälzt dann stell dir erstmal die Frage warum diese Gesetze nicht für alle Gleich gelten und wie sie gebeugt werden wenn es um bestimmte Leute geht. Wenn du dann draufgekommen bist können wir uns nochmal drüber unterhalten.

:laugh:
Zu dem Bericht der türkischen Medien:

DAS Geschrei möchte ich in den türkischen Medien lesen, wenn man hier jeden jungen Türken in den Knast steckt, der eine deutsche Frau in der Disco sexuell belästigt (sexistische Sprüche, auf den Po klopfen, etc.) und dann noch mit 30 anderen Gefangenen und einer Dusche mit 10 Minuten Besuchsrecht je Woche in eine Zelle steckt. Ich bin mir sicher, es würden sofort Hinweise auf die deutsche Vergangenheit (Drittes Reich) kommen.

Andererseits: Türkische Politiker und Medien scheren sich ja nicht um deren Gefangene in ausländischen Gefängnissen. Kurnaz ist türkischer Staatsbürger und dort hat sich niemand über seine Inhaftierung in Guantanamo interessiert...
"Wenn du dich schon gerne in Gestetzestexten wälzt dann stell dir erstmal die Frage warum diese Gesetze nicht für alle Gleich gelten und wie sie gebeugt werden wenn es um bestimmte Leute geht"

hahahaha

das ist ja der witz des jahres hörmal das ist ein deutsches gesetz, ich lebe in D, was erzählst du für einen mist, das was du da oben beschreibts findet anwedung in ländern die ganz oben auf den listen der menschrechtsorganisationen stehen ! und bestimmt nich in D, natürlich gibt es schwammige gesetzte aber dafür haben wir das bag oder lag und diese urteile sind dann zwingend ! ich bin mir 100 % sicher das vor gesetzt alle leute in d gleich behandelt werden, dass ist einfach lächerlich wie einfach du mal soetwas behaupten kansnt !:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.415 von Dreamer20000 am 26.06.07 14:45:02Sehr schwaches Argument! Aber du fragst sicher jedes Mädel vor dem ersten Wort nach dem Ausweis :laugh:

Kein Kinderschänder sucht seine Opfer nachts in der Disco - weil da keine Kinder sein dürfen und auch noch keinen Alkohol trinken dürfen. Aber beides traf auf das Mädchen zu.

Laut Beschreibungen von Freunden soll Marco ja eher ein sehr schüchterner Typ sein, während es in der englischen Famile ja hoch her zu gehen scheint, wie die 14jährige Schwester des "Opfers" beweist, die sich auf dem Balkon mit einem Jungen vergnügt hat.

Sicher muss die türkische Polizei der Anzeige auf den Grund gehen. Das ist ja auch unstrittig. Aber einen 17jährigen 11 Wochen in so einem Knast zu halten, bei DER Beweislage, das halte ich für absolut unangemessen.
Was wirkliche Kinderschänder anbelangt wäre ich für die Einführung der Todesstrafe, aber das ist vermutlich zu extrem - aber meine Meinung dazu. :)
Sein Knmpfhund hat mehr Gehirnzellen als Claptoni, soviel steht fest.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.571 von ChrisHamburg01 am 26.06.07 14:51:47Schon witzig wenn man sich in seinem eigenen Posting widerspricht :laugh:

Wenn der Kollege noch beim "Po-klopfen" kommt, dann kann man den ruhig mal reinstecken...in den knast...auch in deutschland.

Wenn ein Land von den Polen nicht ernstgenommen wird, wieso sollten dann die Türken Deutschland ernst nehmen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.730 von Dreamer20000 am 26.06.07 14:58:27Dann bist du leider ein Träumer. Mach die Augen auf.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.474 von Brettvormkopp am 26.06.07 14:47:54@BvK,
Gut,
tun sie das Brett wieder vorm Kopp,
wir polemisieren hier und keiner weiß
Bescheid.......
Die Verhältnismäßigkeit dieses Falles ist unisono abstrukt.....
Im Urlaub reizt ein britisches MöchtegernMädchen einen Deutschen 17 Jährigen Doldie und was rauskommt,
die Türkischen Gesetzeshüter sperren diesen ein, aufgrund einer Anzeige der Mutter.....
Was hat er nun gemacht der Junge,hat er sich einen abgerieben,ist ihm einer flöten gegangen,hat das Mädchen mitgemacht?????
Fragen über Fragen,wir wissen gar nichts......
Mir scheint folgendes eher klar,
das Mädchen ist in der Entwicklung weiter u.der Junge eher etwas zurück.......
Ein Verbrechen sehe ich darin nicht......
Die Türkei als solches macht sich allerdings lächerlich u.keinesfalls reif für die EU.........
Wie gesagt,ich möchte in diesem Land keinen Urlaub verbringen....
Cl.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.798 von Ray_j am 26.06.07 15:01:03Wo siehst du einen Widerspruch? :confused:

Der Junge ist ja schon gekommen, als das Mädel IHM in die Hose griff...

Die Polen nehmen die Deutschen schon Ernst. Sie nehmen sich nur selbst zu wichtig, das ist das Problem.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.875 von Claptoni am 26.06.07 15:04:45VOLLE ZUSTIMMUNG! :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.785 von Brettvormkopp am 26.06.07 15:00:37Ab sofort auf Ignore.......
Zuviel Bretter vorm Kopf......:O
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.939 von ChrisHamburg01 am 26.06.07 15:07:58jup :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.959 von Claptoni am 26.06.07 15:08:46Würde ich nicht machen, man kann doch über solche Leute und Ansichten herlich schmunzeln. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.908 von ChrisHamburg01 am 26.06.07 15:06:19Noch witziger, wenn man es nichtmal merkt :laugh:
Wenn ich ein Türke wäre, würde ich so Dumpfbacken und Hetzer wie Claptoni auch in den Knast stecken. lol.
Bleibt doch jedem selber überlassen, wo er Urlaub macht.
Ich fahr 100 Mal lieber in die gastfreundliche Türkei als in die
Macho-Republik Spanien, die dem Deutschen gerne seine Unerwünschtheit wissen lässt (von Bulgarien , Rumänien und
Frankreich ganz zu schweigen).
Mann kann nur froh sein,daß sich auch Frankreich dagegen sträubt,
die Türkei in die EU aufzunehmen........
Cl.
Ob das der richtige Weg ist? Mit dem Urlaub und den dagelassenen Euronen unterstützt man indirekt das Regime, das solche weltfremden Gesetzte erlässt. Solange der Euro rollt sehen keinen Bedarf etwas zu ändern.

Da sind mir die anderen Länder näher.

Lieber eine ehrliche Feindschaft als eine falsche Freundschaft.

:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.326.785 von DocHoliday05 am 26.06.07 15:42:57So sehe ich das auch.......:cool:
So, nachdem ich jetzt die vielen Postings durchgelsen habe, möchte ich auch einmal meinen Kommentar ablassen:

1. Wenn Marco GV hatte, ist es eine Straftat. Jedoch muss er deswegen nicht 10 Wochen im Knast stecken
2. Ich würde der Mutter die Erziehungsberechtigung der beiden Kinder erziehen! Wer seine Kinder mit 13 und 14 Jahren so erzieht, dass sie im Urlaub rumhuren und Alkohol konsumieren, muss was falsch gemacht haben. Vor allem dann, wenn man danach Anzeige erstattet. Ich hätte doch als Eltern viel zu viel Angst mein minderjähriges Kind alleine im Ausland nach Mitternacht in eine Disko gehen zu lassen!

Für mich siehts nach einem Eigentor der Mutter aus!

Naja, die Türkei hätte den Jungen ruhig den Deutschen übergeben können. Fluchtgefahr ist doch lächerlich!

Und ich wiederhole noch einmal einige Aussagen: Was wäre passiert, wenn ein Türkischer 17-jähriger mit einem minderjähriges Kind GV gehabt hätte???
Es wäre wahrscheinlich kein Problem, da das starke männliche Geschlecht eh alles darf...
Jetzt kommen hier wieder billige Argumente ala Kinderschänder:laugh:.Es passiert doch häufig das 13jährige schon voll ausgewachsen sind (busen etc) und sich dazu noch extrem schminken und herrichten.Wenn sie dann sagt das sie 15 ist und dazu noch in eine Disco kommt wo man eigentlich nur ab 16 reinkommt dann finde ich das schon extrem krass hier den Jungen hier so hart anzufassen.Natürlich weis ich genauso wenig wie ihr was da vorgefallen ist.Fakt ist aber das die Schwester da war und sie in der Disco waren obwohl sie erst 13u.14 sind.
...nun ja ich hoffe der Junge kommt gut wieder in die Heimat...und behält keine bleibenden Schäden...nicht das er noch seine Kameraden vom THW aufhetzt und Uelzen im Jahre 2008 eine national befreite Zone ist...
jajaja

Hätte der Discobesitzer sich an die Gesetzte gehalten wäre es nicht dazu gekommen.

Also knüpft ihn auf ;):laugh::laugh:

Nur ein kleiner Scherz.
Jetzt müsste doch unser Kampfhundfreund hellhörig werden.

Wie steht es den mit dem Gesetz und der Kausalitätskette?

;):laugh:
@ sugar

was !?!?!? wenn eine türke eine 13 jährige gepoppt hätte bzw. vergewaltigt hätte, und deswegen in den knast gesteckt, nadann glaub mir gute nacht, der wird dann jeden tag verprügelt, soetwas wird in genau wie im D knast überhaupt garnicht geduldet oder akzeptiert, diese männer die so eine straftat begehen, werden oft geschlagen selber misshandelt ausgestossen usw. der marco hat aber aufgrund seines D passes ne extra wurst status, oder die insassen wissen nicht von dieser straftat !
:laugh:

Du hast es selber schon geschrieben Träumer.

wenn männer.....

Das ist ein 17jähriger Milchbart nicht mehr nicht weniger

Also leg dich wieder hin und träum weiter. Dein Nickname scheint Programm zu sein.
Alles Notwendige tun, damit er ein faires Verfahren bekommt”26. Juni 2007
Die türkische Regierung lehnt eine Freilassung des deutschen Schülers Marco W. vorerst ab. „Wir können und wollen uns nicht in das Rechtsverfahren einmischen“, sagte der türkische EU-Chefunterhändler Ali Babacan am Dienstag nach einem Gespräch mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in Brüssel.

Seine Regierung werde aber „alles Notwendige tun, damit er ein faires Verfahren bekommt“. Der Fall des 17-Jährigen sei ein „sehr unglücklicher Fall“, räumte Babacan ein. Marco W. ist seit Wochen in der Türkei in Haft. Er wird des sexuellen Missbrauchs einer 13-jährigen Britin beschuldigt. Er selbst spricht von einem Urlaubsflirt. Bei einer Veurteilung drohen ihm acht Jahre Haft.

„Unabhängigkeit der türkischen Justiz“

„Wir respektieren die Unabhängigkeit der türkischen Justiz“, sagte Steinmeier. Zugleich drängte er aber alle türkischen Stellen „mitzuhelfen, dass eine Lösung gefunden wird, damit der Jugendliche möglichst bald wieder bei seinen Eltern in Deutschland sein kann“. Er habe mit Babacan und in einem sehr ausführlichen Telefonat mit dem türkischen Außenminister Abdullah Gül in der Nacht zum Dienstag „die humanitären Aspekte dieses Falls erörtert“, sagte Steinmeier. Dabei habe er neben den heiklen Haftbedingungen auch auf die schwierige Situation der Eltern hingewiesen.

Der türkische Nachrichtensender NTV berichtete, Gül habe in dem Telefonat unter anderem darauf verwiesen, dass eine Haftentlassung für Marco W. kaum möglich sei, solange die Familie des mutmaßlichen Opfers des deutschen Schülers ihre Strafanzeige nicht zurückziehe. Gül habe zudem gesagt, dass Marco W. in der Untersuchungshaft versorgt werde und auch seine Eltern sehen dürfe.

Die Eltern einer britischen Urlaubsbekanntschaft von Marco W. werfen dem Deutschen vor, ihre 13 Jahre alte Tochter in einem Hotel in Antalya sexuell missbraucht zu haben. Der 17 Jahre alte Deutsche hat zugegeben, intimen Kontakt mit dem Mädchen gehabt zu haben. Er habe aber nicht gewusst, dass sie erst 13 Jahre alt ist.

Quelle: http://www.faz.net/s/Rub21DD40806F83...~Scontent.html
das schreiben die Briten:
http://news.independent.co.uk/europe/article2705318.ece
Germany demands release of boy held in Turkish jail for two months
By Tony Paterson in Berlin
Published: 25 June 2007
Germany and Turkey are heading for a diplomatic row after Berlin formally demanded the immediate release of a 17-year-old German schoolboy held for more than two months in a Turkish jail allegedly for merely kissing and flirting with a 13-year-old British girl.

Marco Weiss, from the German town of Uelzen, has been held since early April over allegations that he had sexually molested a girl from Manchester, referred to as Charlotte M. Both were on holiday in the southern Turkish resort town of Side.

The German media published reports yesterday that Marco was being held in a jail with a single lavatory, which he had to share with about 30 other prisoners, in the town of Antalya. He was waiting to appear before a court at a hearing which had been postponed until 6 July.

His parents, who were in Antalya, said that they were allowed to see their son only once a week, when they were separated from him by a glass screen. The German government issued a diplomatic note to Turkey demanding the schoolboy's immediate release from prison. Peter Struck, the family's MP, said: "I am shocked by the conditions under which he is being held and by the way that this matter is being dealt with by the Turkish authorities. He should be released immediately."

German reports said that the 13-year-old British girl's mother had demanded that police intervene and arrest Marco. They said she was seeking to prosecute the boy on charges that he had sexually molested her daughter.

However, the boy's parents insisted that their son had merely kissed and flirted with the girl, who had claimed to be 15 years old. They said her 14-year-old sister was on the balcony of the same hotel room at the time.

There was no immediate Turkish government response to Germany's demands. However, an editorial in the Turkish newspaper Hurriyet said the German government was "insulting the Turkish justice system".
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.327.653 von DocHoliday05 am 26.06.07 16:18:46Derselbe wie der Clown Brettvormkopf......
Viel blabla u.nichts dahinter.......

Ist ja kein Ausnahmefall........
Kann nur raten....seid vorsichtig in diesem Land.......
Cl.
dieser extrawurststatus muß ihm aber auch gewährt werden:

1. wir haben so viele türken hier die sozialhilfe beziehen und das straßenbild mit ihren kopftüchern und moscheen durcheinander bringen. moslems werden hier geduldet und in der türkei werden christen verfolgt.....

2. hier in deutschland gibt es so viele türken die ständig straftaten begehen aber nicht ausgewiesen werden, das kostet den staat ein heidengeld. unsere knäste sind voll mit türken!

3. die deutschen bringen so viel geld in die türkei während die türken es aus deutschland rausbringen

die türken haben dem deutschen staat viel zu verdanken, und sollten mal ein bißchen dankbarer und kooperativer werden!
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.327.838 von billionare am 26.06.07 16:25:39Bestes Beispiel wie primitiv doch Schubladendenken sein muss ist wohl dein Posting. Dein geistiger Dünnschiss korreliert eher mit dem durcheinanderwirbeln deines hirns als mit einem durcheinandergewirbelten Stadtbild...
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.327.777 von Claptoni am 26.06.07 16:23:35Weiss schon. Man ist so herrlich angepasst und gleichgeschaltet. Wenn man dann auch noch gut funktioniert ist alles in Ordnung.
Und jeder der diese " Harmonie " stört. Ratzfatz. :laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.328.277 von DocHoliday05 am 26.06.07 16:44:08...es kommen auch wieder bessere Zeiten Doc
Wie heisst es ?

Es muss erst schlimmer werden bevor es besser wird. :cry::D
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.321.679 von Dreamer20000 am 26.06.07 11:38:04Also bei uns wäre der Junge strafmündig (§ 19 StGB) und der Verkehr (auch einvernehmlich) mit einem Mädchen unter 14 Jahren strafbar nach § 176 StGB: http://bundesrecht.juris.de/stgb/__176.html

Wie die Rechtslage in der Türkei ist, weiß ich nicht, aber warum sollte sie anders sein?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.328.737 von DerStrohmann am 26.06.07 17:03:30Sehr richtig. ABER: Konnte er wissen, dass das Mädchen unter 14 ist, wenn er sie nachts alkoholtrinkend in der Disco kennenlernt und sie ihm sagt, dass sie 15 ist? Wäre er gesetzlich verpflichtet sich den Ausweis zeigen zu lassen? Hätte er nicht annehmen können, dass auch in der Türkei nachts keine 13jährigen Kinder alkoholtrinkend in der Disco sein DÜRFEN? Sie somit also älter sein muss?
Über fall Marco und Paris Hilton.
1.Jedes land gibts gesetzen sind un abhenging von politik oder Religion oder ein andere kräfte.
2.Wer kann Deutsche Justiz(Auser Geld,Hartz und Deutsche Bank Schef Ackerman)kaufen?
3.Hier im Gefängis liegt über 20.000 Türken.
4.Wer kann Fordern Deutschland soll Alle Türken freilassen?
5.So ein wort neben ein Richter/in ist verboten.
6.Ich will Marco soll auch frei sein aber warum Deutchland kann nicht Mutter von 13.Jahrige mädchen nicht spricht.( Weil England ist nicht Türkei)
7.Wegen Abzokerie ich habe 5 € vor 3 Jahre in Nürnberg Nefkom nicht bezahlt,jetzt ich soll über 300 €zahlen.
8.Für Marco,Mann zahlt 3,4 millonen € 2.Tag Marko ist frei gewesen,wie Paris Hilton,Wie Ackerman,wie Peter Hartz.
Ich muss schreiben arme Marco du kommst 100% drausen.
Aber im Türkei dein Alter 300.000 Tausend kinder sollen wegen halbes Brot 15 Jahre im haft bleiben.
Ich finde mit politik Gesetzen druck zu machen oder sowas ein internet portal Menschen gegen ein land,protest organisieren im ein Demokratische Land föllig falsch.Oder Wir müssen offen sagen und schreiben Türkei ist kein Land mit Gesetzen regiert.(kein Parlament,Keine Gesetze,Und Richtern)(kein demokratie)Für mich im Türkei fehlt noch vieles aber richtige Justiz nicht nur Marco Alle Kinder Sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.328.852 von ChrisHamburg01 am 26.06.07 17:08:55Leider......
Ein Frühreifchen hat einen Deutschen 17Jährigen Dauer-erregierten reingelegt....
Hat sie bei ihm Hand angelegt,hat er GV gehabt,was war...?????
Wir wissen es nicht......
Als Sittenstrolch würde ich ihn nicht bezeichnen,eher das Mädchen aufreizend älter wirkend,er trotz 17Jahre,noch kindlich wirkend.......
So kommen Missverstände in der Dunkelheit(Disco) zusammen......
Meine Frage: Warum läßt die Mutter das Kind unbeaufsichtigt die ganze Nacht alleine???????
Cl.:eek::(
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.328.852 von ChrisHamburg01 am 26.06.07 17:08:55Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, mein lieber. Wenn alles so einfach wäre.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.328.875 von solarsemi45 am 26.06.07 17:09:58Ich glaube ich bin nicht der einzige, der nichts verstanden hat. Ich glaube, ich hab auch nichts verpasst. Aber Paris hilton find ich toll :kiss:
1) Das ist in keinem Land so
2) Jeder der genug Geld hat oder Beziehungen
3) Ich denke Deutschland wäre froh wenn die 20000 in türkischen Gefängnissen wären.
4)Eure ober Turban kann das. Er soll sie halt in türkische gefängnisse überführen.
5) Keine Ahnung welches Wort du meinst.
6) ???
7) ???
8) Anscheinend haben die Eltern die Kohle nicht

Aber im Türkei dein Alter 300.000 Tausend kinder sollen wegen halbes Brot 15 Jahre im haft bleiben.

Na da siehst mal was das für welche sind

Seit wann haben wir eine echte Demokratie? Hab ich was verpasst?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.322.634 von PlanschProtectionTeam am 26.06.07 12:21:09Das ist falsch. Siehe § 176, 19 StGB.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.325.076 von Fuller81 am 26.06.07 14:28:12Darf man aber nicht, wenn man älter als 14 ist: §§ 176, 19 StGB.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.328.852 von ChrisHamburg01 am 26.06.07 17:08:55Das ist die Frage der Vorsätzlichkeit (§ 15 StGB). Allerdings genügt auch bedingter Vorsatz.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.330.066 von DerStrohmann am 26.06.07 17:58:35Was ist eine Sexuelle Handlung??????
Wie sagte einst Bill Clinton....Blasen ist kein Sex.....
:look::look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.330.215 von Claptoni am 26.06.07 18:03:40Es muss nicht zum GV gekommen sein, das heißt es.
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.330.448 von DerStrohmann am 26.06.07 18:14:18Dann wird unser Bubi um eine Strafe nicht herumkommen.........
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.330.478 von Claptoni am 26.06.07 18:15:44Das wäre nach dt. Recht wohl der Fall. Allerdings stellen sich mir mehrere andere Fragen:

1. Welches Strafrecht findet Anwendung?
2. Ist die U-Haft verhältnismäßig (nach T/D-Recht)?
3. Warum stellt D keinen Auslieferungsantrag?
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.330.658 von DerStrohmann am 26.06.07 18:24:173. Warum stellt D keinen Auslieferungsantrag?


Denke mal,das geht nur wenn der Milchbubi in Deutschland eine Straftat begangen hätte???????
:eek::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 30.330.725 von Claptoni am 26.06.07 18:27:36Stimmt, dann kann man da wohl nichts machen.
Jedenfalls sind diese Hinweise "sex. Handlungen, aber nicht gg. ihren Willen" überflüssig, weil das zumindest nach dt. Recht unerheblich ist. (§ 176 StGB) Wenn ich das Posting von Fuller richtig verstanden habe, dann gilt das auch nach türk. Recht.
Aus dem Kölner Stadtanzeiger:

Gutachten belastet den 17-jährigen Marco W.
VON GERD HÖHLER, 25.06.07, 18:12h, AKTUALISIERT 26.06.07, 08:01h


Schüler Marco W. aus Uelzen


Artikel mailen
Druckfassung

Istanbul - Das Schicksal des 17-jährigen Deutschen Marco W., der seit fast elf Wochen in der Türkei wegen angeblichen sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen in Untersuchungshaft sitzt, wird die Außenminister beider Länder beschäftigen: der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier will den Fall heute bei einem Treffen mit seinem türkischen Amtskollegen Abdullah Gül in Brüssel ansprechen. „Dies ist ein bedauerliches Schicksal, das uns nicht kalt lässt“, sagte Steinmeier. Die Bundesregierung will sich für bessere Haftbedingungen einsetzen.

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) will sich ebenfalls in einem Brief an den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan um die Freilassung von Marco bemühen. Nach Angaben des Bundesjustizministeriums könnte der Schüler aus Uelzen im Falle einer Verurteilung seine Strafe nicht in Deutschland absitzen. Nach deutschem Recht seien die Vorwürfe, soweit sie bislang bekannt seien, nicht strafbar, erklärte eine Ministeriumssprecherin.

Marco W. ist in einer großen Gemeinschaftszelle mit etwa 30 weiteren ausländischen Häftlingen untergebracht. Die deutschen Konsularbeamten in Antalya, wo der 17-Jährige einsitzt, setzen sich nach Angaben des Auswärtigen Amts „sehr intensiv“ für den jungen Deutschen ein. Nach Angaben der Eltern, die ihren Sohn nur einmal in der Woche und für nur zehn Minuten sehen dürfen, ist Marco W. in einem körperlich und seelisch „sehr schlechten Zustand“.

Marco W. war am 11. April in einem Hotel in Side an der türkischen Mittelmeerküste von der Polizei festgenommen worden, nachdem ihn die Mutter einer 13-jährigen Engländerin wegen sexuellen Missbrauchs ihrer Tochter angezeigt hatte. Darauf stehen in der Türkei bis zu acht Jahre Haft. Marco W. beteuert, es sei zu Zärtlichkeiten, nicht aber zum Geschlechtsverkehr gekommen. Außerdem habe sich das Mädchen als 15-Jährige ausgegeben. Das ist das gesetzliche Schutzalter in der Türkei.

Zweifel an Marcos Darstellung
Inzwischen gibt es aber Zweifel an Marios Darstellung. Medienberichten zufolge belastet ihn ein ärztliches Gutachten; das Jungfernhäutchen der 13-Jährigen sei „gereizt“ gewesen, am Unterleib des Mädchens habe man Spermaspuren gefunden. Damit wird die Liste der offenen Fragen immer länger. Unklar ist bisher, wo und auf wessen Veranlassung die gynäkologische Untersuchung der 13-Jährigen stattfand. Ungeklärt ist aber vor allem, was in der fraglichen Nacht in einem Zimmer des Hotels „Voyage Sorgun Select“ wirklich zwischen dem 17-jährigen Deutschen und der 13-jährigen Charlotte M. aus Manchester passierte.

Im gleichen Zimmer soll sich ein weiteres Mädchen sowie die 14 Jahre alte Schwester von Charlotte M. aufgehalten haben. Sie vergnügte sich angeblich mit einer Urlaubsbekanntschaft auf dem Balkon. Wie die Eltern der Engländerinnen von dem Vorfall erfuhren, ist ebenfalls bisher unbekannt. Sie müssen jedenfalls so alarmiert gewesen sein, dass sie die Polizei benachrichtigten.

Am 6. Juli soll der Fall vor Gericht verhandelt werden. Dazu ist es wichtig, dass auch die 13-jährige Britin anreist und aussagt. Einen Antrag, Marco W. bis dahin gegen Kaution auf freien Fuß zu setzen, lehnten die Richter ab. Die Haftbedingungen in Antalya gelten als katastrophal. Das dortige Gefängnis ist für 600 Häftlinge ausgelegt, tatsächlich sitzen dort aber 1600 Menschen ein, die meisten von ihnen in großen Gemeinschaftszellen. Dort müssen sich Dutzende Häftlinge eine Toilette und eine Dusche teilen. Das Essen ist unzureichend. Marco W. sei bereits abgemagert, berichtet sein Anwalt. Es wurde aber auch berichtet, dass der 17-Jährige sich die Zeit mit Brettspielen vertreibe.

Eigentlich hätte Marco heute in Uelzen seine mündliche Prüfung in Physik machen sollen. Schulleiterin Elke Schießer ist ratlos: „Marco ist ein netter, freundlicher Junge, überhaupt kein Aufreißer“, sagt sie. Dass ihm sexueller Missbrauch einer 13-jährigen Britin vorgeworfen wird, will Schießer nicht in den Kopf. Die Schule hat beschlossen, alles dafür zu tun, dass Marco seinen Abschluss an der Sternschule nachholen kann.

Mitte April, als die Öffentlichkeit noch nichts von seiner Verhaftung wusste, hatte das Kollegium einen Brief an die türkischen Behörden geschrieben. Sie baten darum, den 17-Jährigen wenigstens für die Zeit seiner Abschlussprüfung freizulassen. Eine Antwort haben sie nie erhalten. Jetzt sammeln die Mitschülerinnen und Mitschüler Geld für ihren Kameraden. (mit dpa)
Im Radio wurde vorhin jemand vom deutschen Anwaltsverein interviewt. Er sagte, dass man Marco keinen Strick draus drehen könne, wenn das Mädchen erst 13 ist, da sie sich für 15 ausgegeben hat. Er sagte, es sei weltfremd von einem 17jährigen zu verlangen sich unter diesen Umständen den Ausweis zeigen zu lassen. Schon gar nicht nachts in der Disco und wenn das Mädchen ihn mit aufs Hotelzimmer nimmt.

Dem habe ich nichts hinzuzufügen.
§ 176 StGB
Sexueller Mißbrauch von Kindern

(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer ein Kind dazu bestimmt, daß es sexuelle Handlungen an einem Dritten vornimmt oder von einem Dritten an sich vornehmen läßt.

(3) In besonders schweren Fällen ist auf Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr zu erkennen.

(4) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer

1.
sexuelle Handlungen vor einem Kind vornimmt,
2.
ein Kind dazu bestimmt, daß es sexuelle Handlungen an sich vornimmt,
3.
auf ein Kind durch Schriften (§ 11 Abs. 3) einwirkt, um es zu sexuellen Handlungen zu bringen, die es an oder vor dem Täter oder einem Dritten vornehmen oder von dem Täter oder einem Dritten an sich vornehmen lassen soll, oder
4.
auf ein Kind durch Vorzeigen pornographischer Abbildungen oder Darstellungen, durch Abspielen von Tonträgern pornographischen Inhalts oder durch entsprechende Reden einwirkt.

(5) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer ein Kind für eine Tat nach den Absätzen 1 bis 4 anbietet oder nachzuweisen verspricht oder wer sich mit einem anderen zu einer solchen Tat verabredet.

(6) Der Versuch ist strafbar; dies gilt nicht für Taten nach Absatz 4 Nr. 3 und 4 und Absatz 5.