checkAd

Die Menschen in Hessen und Niedersachsen sollten alle BÜNDNIS90/Die Grünen wählen - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 19.01.08 22:31:25 von
neuester Beitrag 16.01.09 23:23:48 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.01.08 22:31:25
Beitrag Nr. 1 ()
Eigentlich sollten alle aufrechten Deutschen ausschließlich diese Partei wählen. Hessen und Niedersachsen, nutzt dazu die anstehenden Wahlen.

Diese Partei überzeugt schon alleine durch das wohl abgewogene Parteiprogramm. Doch wem das nicht reicht sollte sich das Führungspersonal einmal genauer anschauen. Claudia Roth, Reinhard Buetikofer auf Bundesebene, in Hessen Tarek Al-Wazir, der schon im beschaulichen Offenbach seine politische Erfahrung einbringen konnte, oder Dorothea Steiner (Jahrgang 1948, Lehrerin a. D.)in Niedersachsen, die nach ihrer Zeit in einer Buchhandlung ihr Wissen in Romanistik und Geschichte, vielen Schülern näherbringen durfte.

Weitere Gründe, warum diese Partei mit der Absoluten Mehrheit, und hier beziehe ich mich nicht auf eine Legislaturperiode begrenzt, ausgestattet werden soll folgen.
Avatar
19.01.08 22:35:51
Beitrag Nr. 2 ()
Grün ist die Farbe des Propheten. Hoffentlich bekommt Deutschland bald eine islamische Einheitspartei.
Ein Umma, ein Kalifat, ein Mohammed.
Avatar
19.01.08 22:49:03
Beitrag Nr. 3 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.718 von Montbard am 19.01.08 22:35:51Du bist auf einen guten Weg Montbard. Solltest du in einem dieser beiden Bundesländer wahlberechtigt sein scheint mir klar zu sein was du wählen wirst.

Grün.

Ansonsten solltest du deine Freunde, Arbeitskollegen, usw. in diesen Bundesländern auf die Vorzüge einer Grünen Alleinregierung aufmerksam machen.

Die Grünen ist die Partei, die sich für die Integration der Migranten in Deutschland aber mal so richtig stark machen. Andere Parteien, zumindest sehe ich das so, gehen dieses für die Zukunft Deutschlands wichtige Thema zu halbherzig an.

Für alle die sich einen Überblick verschaffen möchten:

http://www.gruene.de/cms/themen/rubrik/8/8847.integration.ht…
Avatar
19.01.08 22:58:18
Beitrag Nr. 4 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.792 von aekschonaer am 19.01.08 22:49:03
Für alle die sich einen Überblick verschaffen möchten:
:cry:
Hab´s gerade versucht - also - nee, nee, das darf man sich nicht nochmal antun. Das Rothsche fremde Land:eek: - gut für Albträume.
Avatar
19.01.08 23:17:09
Beitrag Nr. 5 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.836 von Burentom am 19.01.08 22:58:18Nicht so verzagt Kollege Burentom.

Eine absolute Mehrheit der Grünen in allen wählbaren Gremien, Parlamenten, usw. würde Deutschland schneller und nachhaltiger verändern als die Grünen es sich heute vorstellen können.
Wir sollten sie dabei unterstützen.

Nach dem ich die nachfolgend eingestellten Zeilen las habe ich mich spontan zu einer Parteispende zugunsten der Grünen entschlossen.

"Integrationspolitischer Unsinn"

Während in Deutschland viel von Integration geredet werde, errichte das neue Zuwanderungsgesetz neue Mauern, warnte Claudia Roth. Die Grünen-Bundesvorsitzende demonstrierte heute gemeinsam mit Kenan Kolat, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde, gegen eine Verschärfung des Gesetzes.

Roth kritisierte bei der Aktion vor dem Bundesinnenministerium in Berlin insbesondere die von der großen Koalition geplanten Änderungen zum Familien- und Ehegattennachzug. Familienangehörige aus bestimmten Ländern sollen dann nur noch nach Deutschland nachreisen dürfen, wenn sie bereits über Deutschkenntnisse verfügen. Nach Ansicht der Grünen ist dies ein "verfassungsfeindlicher Vorschlag, denn die Bundesrepublik kann nicht die Sprache vorschreiben", so Roth. Heftige Kritik übte sie insbesondere daran, dass diese Bedingung nicht für alle gelte, sondern visafreie Staaten wie die USA oder Australien ausgenommen seien. "Das ist als Signal zu verstehen: Ihr gehört nicht hierher und habt nicht die gleichen Rechte", betonte die Budnesvorsitzende. "Integrationspolitischer Unsinn" sei außerdem, dass das neue Zuwanderungsgesetz die Einbürgerung erschweren werde, so Roth.

Laut Kenan Kolat, Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), konterkariere eine Verschärfung des Zuwanderungsgesetzes die positiven Ergebnisse der Arbeitsgruppen zum Integrationsgipfel. Denn der Gesetzentwurf enthalte drei Botschaften: "Nachzug stoppen, keine Einbürgerung mehr und entweder ihr integriert euch oder wir tun es", brachte es Kolat auf den Punkt. Unverständnis äußerte er vor allem dafür, dass die Regelungen zur Einbürgerung junger Menschen verschärft werden sollen. Bisher können unter 23-jährige auch eingebürgert werden, wenn sie ihren Lebensunterhalt nicht selbst verdienen – beispielsweise weil sie sich in der Ausbildung befinden. Gerade junge, gut ausgebildete Migranten, so Kolat, seien ein wichtiges Kapital.

Kolat: "Zwangsintegration" mittels Sanktionen ablehnen

Kolat betonte, dass wer in Deutschland lebe, selbstverständlich möglichst schnell Deutsch lernen solle. Doch eine "Zwangsintegration", die mittels Sanktionen durchgesetzt werde, sei abzulehnen: "Mit der Keule kann niemand integriert werden." Statt Bußgelder für jene, die keine Integrationskurse besuchen, müsse es Anreize geben wie beispielsweise die Aussicht auf eine schnellere Einbürgerung bei entsprechenden Deutschkenntnissen.

Die Argumentation, strengere Regeln zum Familiennachzug könnten Zwangsverheiratungen verhindern, nannte Roth "doppelbödig und reine Heuchelei". Denn ein wirksamer Schutz für die Opfer von Zwangsverheiratung – wie ein eigenständiges Aufenthalts- oder Rückkehrrecht - sei im neuen Gesetz nicht vorgesehen. Die Grünen-Vorsitzende forderte eine moderne Einwanderungspolitik mit einer Nachzugsregelung, die sich an EU-Vorgaben orientiert, sowie ein liberales Staatsbürgerschaftsrecht. (25.04.2007)
Avatar
19.01.08 23:26:15
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.917 von aekschonaer am 19.01.08 23:17:09Entschuldigung. Ich vergaß die Quellenangabe.

http://www.gruene.de/cms/themen/dok/180/180503.integrationsp…

Der von der sehr verehrten Frau Claudia Roth zurecht bekrittelte Passus der Sprachkenntnis für nachziehende ist doch zukünftig nicht mehr relevant.

Prof. Dr. Norbert Dittmar von der FU Berlin gibt schon heute eine Einführung in das Deutsch von Morgen.

http://www.polylog.tv/videothek/videocast/10235/?tag=lustig
Avatar
19.01.08 23:42:19
Beitrag Nr. 7 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.917 von aekschonaer am 19.01.08 23:17:09 Gerade junge, gut ausgebildete Migranten, so Kolat, seien ein wichtiges Kapital.
Kolat: "Zwangsintegration" mittels Sanktionen ablehnen

Das wiederum liest sich vernünftig - nur noch eine kleine Frage - wer bildet eigentlich diese Migranten in ihren anatolischen Bergdörfer so gut aus - der jeweilige Iman oder die dafür eingerichteten deutsch/türkisch anatolischen Lehrzentren ?:confused:
Avatar
19.01.08 23:54:19
Beitrag Nr. 8 ()
...müsse es Anreize geben wie beispielsweise die Aussicht auf eine schnellere Einbürgerung bei entsprechenden Deutschkenntnissen.

Dann verlange ich jetzt den amerikanischen Pass, schließlich ist mein Englisch auch ganz passabel! :laugh:


Dieses permante Fordern ist typisch für die Türken. Wäre es für sie nicht einmal der Zeit Danke zu sagen.

Danke für jährliche Millarden Tranferleistungen an türkische Staatsbürger (warum eigentlich?!)

Danke für ein Schulsystem, das alle Möglichkeiten bietet und in der Türkei nicht annähernd vorhanden ist, für Gesundheitsinfrastruktur, für Rechtstaatlichkeit und schon fast absurder Toleranz der autochtonen Bevölkerung!

Aber nein! Sie fordern weiter und beschimpfen uns als Rassisten, wenn wir nicht sofort den Kniefall machen.

Sie wollen sich nicht intergrieren, sie wollen dieses Land islamisieren.

Wer die Grünen noch wählt braucht dringen ärztliche Behandlung!:cry:
Avatar
20.01.08 00:04:31
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.020 von Tetris am 19.01.08 23:54:19Eine gute Idee mit den Grünen!
Dann kommen noch zusätzlich ein paar mio Türken u Araber nach Deutschland!
Und dann kapiert vielleicht der letzte Deutscher was los ist in Deutschland!
Und dann kann der Pendel umschlagen!:)
Avatar
20.01.08 00:15:07
Beitrag Nr. 10 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.984 von Burentom am 19.01.08 23:42:19Das wiederum liest sich vernünftig - nur noch eine kleine Frage - wer bildet eigentlich diese Migranten in ihren anatolischen Bergdörfer so gut aus - der jeweilige Iman oder die dafür eingerichteten deutsch/türkisch anatolischen Lehrzentren ?

So einfach kann man mit diesem Thema nicht umgehen Burentom.

Wir benötigen in Deutschland zahlreiche Kulturzentren mit angeschlossenen Moscheen. Das ist sicher und auch von vielen islamischen Wissenschaftlern so eruiert worden. In diesen Zentren werden dem Migranten die Deutsche Sprache näher gebracht, lernen die hiesigen Gepflogenheiten kennen und haben somit die Gelegenheit ihre landestypische Bereicherung für die autochthone Bevölkerung nach sorgfältiger Analyse einzubringen.

Die daraus resultierende Annäherung der Kulturen befruchtet die autochthone Bevölkerung wie auch die neuen Mitbürger dieser Deutschen Gesellschaft.

Das die autochthone Bevölkerung von diesem Umstand überpropotenzial
profitiert ist allzu verständlich. Gerade aus diesem Eigennutz haben wir diese Menschen zu uns geholt und das Nachkriegsdeutschland gemeinsam mit ihnen wieder aufgebaut.

Auch hier liegt gerade eine der Stärken der Grünen Politik.

Dieses einmalige Geschenk was uns dadurch gegeben wurde zurückzugeben.

Ich werde zukünftig auf jeden Fall nur noch Grün wählen.

Vielleicht geht meine Zweitstimme, zur Koalitionsbildung, auch einmal an die SPD. Nur um eine Grün/Rote Regierungsbildung zu ermöglichen. Wenn es mal für nur Grün nicht reichen sollte.

Die SPD hat ja ihre junge Truppe an die Grünen, die alte Truppe an die SED oder wie die nun heißen, verloren.

Also, wenn rein Grün nicht möglich ist, so sollten die schon koalieren.

Stammen ja aus dem selben Stall.
Avatar
20.01.08 00:16:32
Beitrag Nr. 11 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.691 von aekschonaer am 19.01.08 22:31:25Du hast ja so recht!

Fati ist auf dem rechten Weg. Und wird zu Unrecht nur missverstanden.
Worüber würden Zeitungen berichten, gäbe es unsere Kulturbereicherer
nicht?

Wovon würden wir uns ernähren, gäbe es diese gut ausgebildeten Döner-
spezialisten nicht? Wohin mit der ganzen Kohle, gäbe es diese zurecht
leistungsverweigernden, perspektivlosen, von der Gesellschaft ausge-
grenzten, weltmännisch auftretenden jungen Nachwuchsdeutschen nicht?
Nur weil sie ein wenig Probleme mit deutscher Grammatik oder Dreisatz
haben, ist es doch noch lange kein Grund, ihnen den ihnen zustehenden
Platz hinter einem Bankschalter zu verweigern. Am Besten an der Kasse.
Und wenn einer mit so einem chauvinistischen Scheißjob nun gar nichts
anfangen kann, dann muss man doch in der Lage sein, auch so eine
individuell geprägte Meinung zu akzeptieren. Nicht jeder ist eben
zum White-Color-Worker geboren. Andere lieben eben das Handwerk.
Das gute alte Räuberhandwerk. Und komme mir jetzt keine damit, dass
es das unter Deutschen nicht gäbe.

Nein, Fati hat die Probleme klar erkannt! Sie ist auf dem richtigen Weg.

Heil Fati!!!!! Unsere Stimme gehört Dir!
Avatar
20.01.08 00:22:03
Beitrag Nr. 12 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.097 von aekschonaer am 20.01.08 00:15:07Jau - ich weiss jetzt was ich wählen muß! :look:
Avatar
20.01.08 00:28:08
Beitrag Nr. 13 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.020 von Tetris am 19.01.08 23:54:19Tetris, Tetris,
bist auf dem richtigen Weg?

Wir sollten den Menschen, die das Nachkriegsdeutschland wieder aufgebaut haben mehr Respekt zollen. Wo Ständen wir heute ohne sie?

Gerade das haben die Grünen, die ja eine Abspaltung der jungen Revoluzzer der SPD darstellen, erkannt.

Ohne diese Hilfe beim Wiederaufbau wär der Staat doch heute fast Pleite. Handlungsunfähig! Wie sähen denn unsere Sozialsysteme ohne diese Unterstützung aus?

Zumindest bin ich über jeden einzelnen €uro, den ich in diese Systeme einzahlen durfte, glücklich.

Nur der gibt, dem wird auch gegeben.
Avatar
20.01.08 00:32:33
Beitrag Nr. 14 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.136 von aekschonaer am 20.01.08 00:28:08Oh je

Stünden

Nur dem der..
Avatar
20.01.08 00:35:46
Beitrag Nr. 15 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.136 von aekschonaer am 20.01.08 00:28:08Nur der gibt, dem wird auch gegeben.:rolleyes: Ich bin nicht so bibelfest - lautet der Spruch nicht "Nur der der gibt, dem wird auch genommen" ?:kiss:
Avatar
20.01.08 00:45:05
Beitrag Nr. 16 ()
@ aekschonaer

Ein herrlicher Satire-Thread, kann mich vor Lachen kaum noch halten.:laugh::laugh::laugh::D:D
Avatar
20.01.08 00:50:15
Beitrag Nr. 17 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.104 von Goedecke_Michels am 20.01.08 00:16:32Du hast diese Problematik sehr richtig erkannt Goedecke.

Auch ich fordere, in Übereinstimmung mit den Grünen, schon seit langen das in Verwaltung, Gerichtsbarkeit, Polizei usw. die in unserer Mitte angekommenen Menschen mit Migrationshintergrund den ihren zustehenden Platz einnehmen müssen.

Sind wir Deutschen wirklich so rassistisch das wir uns, z. B., keine Polizeidienststelle, besetzt im Menschen mit Migrationshintergrund, im Berliner Speckgürtel vorstellen können?

Warum beschäftigen sich nur die Wissenschaftler in ihrem Elfenbeintürm en mit der neuen Deutschen Sprache wenn unsere Kinder heute diese Unterstützung benötigen?

Meine Hoffnung ist das die Partei der Grünen, eine Partei die für alle Deutschen wählbar ist, hier einmal Grund rein bringt.
Die haben nicht ohne Grund die fähigsten Köpfe der Rebublik in ihren Reihen.
Avatar
20.01.08 01:05:57
Beitrag Nr. 18 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.185 von aekschonaer am 20.01.08 00:50:15Mensch aek, Du glaubst gar nicht, wie gut es tut mal einem Menschen
mit gesundem Menschenverstand zu begegnen.

Genau das ist der Weg! Was wir brauchen, und zwar an allen Schalt-
stellen, das sind Leute mit gesundem Basiswissen. Jungs, die Rütli-
gestählt sind, die wissen wo es längs geht, die sich nix vormachen
lassen.

Solche Leute, die sich nicht zu schade waren, durch eine harte Schule
zu gehen, solche Leute, die sind unsere Zukunft!

Richterämter, Staatsanwälte, Politiker, ja, ich finde auch bis hin
zum Kanzler sollte man diesen tüchtigen Leuten den Weg freimachen!

Ihre Verdienste sind ja längst unbestritten. Jeder weiß doch, dass
dieses Land bis etwa 1967 in Trümmern lag. Bis diese selbstlosen
Menschen aufgetaucht sind und alles zum Guten gewendet haben. Dafür
gebührt ihnen Anerkennung. Durch alle Generationen und lebenslang.

Eine Tatsache, die leider nur zu oft verkannt, ja sogar verleugnet
(Volksverhetzung) wird.

Damit muss Schluss sein. Und das geht eben nur mit Fati und ihrer
Gang. Äääh, den aufrechten Grünen eben.

Heil Fati!!!!
Unsere Stimme gehört Dir!

Ich wohne allerdings in NRW.
Avatar
20.01.08 01:28:56
Beitrag Nr. 19 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.182 von Zaharoff am 20.01.08 00:45:05Satire?

Ich glaube nicht. Lass dir es einmal in wirklicher Ruhe durch den Kopf gehen. Was wäre wenn? Was würde passieren, wenn die durch uns alimentierte Führungselite, der aus meiner Sicht grandiosen Grünen, Minister und deren Staab zu stellen hätte?
Wenn diese ihr grandioses Parteiprogramm umzusetzen beginnen?

Auch diese vier oder fünf Jahre würde diese Land aushalten.
Wäre aber anschließend für viele Jahre geläutert.
Avatar
20.01.08 01:42:03
Beitrag Nr. 20 ()
Was bei der Wahl morgen zu bedenken ist:

(1) Unsere neuen Mitbürger haben ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben in Deutschland. Leider werden die meisten immer noch an sozialen Brenpunkten in der Nähe von U-Bahnhöfen einquartiert, wo sie tag und nacht den latent rassistischen Attacken deutscher Rentner ausgesetzt sind..

(2) Also sollten wir ihnen etwas mehr Komfort und Lebensqualität anbieten. So ein hübsches Einfamilienhäuschen auf dem Land mit autarker Stromversorgung und einem kleinen Viehbestand freilaufender Hammel und Schafe wäre doch genau das Richtige.

(3) Aber wohin mit den bisherigen Eigentümern? Na dahin wo ein Vakuum entsteht! Die Migration von Deutschen in die anatolische und arabische Ferienparadies wird m.E. aber in keinster Weise gefördert. Ich vermisse ein Gesetz, daß Erwachsene ab 12 Jahre dazu verpflichtet, an einen Sprachkurse in türkisch und arabisch teilzunehmen um sich auf biologisch sanfte Weise in ihre neue Heimat zu integrieren.

(4) Die Grünen sind mir zu spießig. Das waren noch Zeiten, als mutige Pioniere wie Cool-Bandit die tatkräftige Beschleunigung sexueller Reifungsprozesse bei Kleinkindern forderte und förderte. Deshalb: Weg mit den Gesetzen über das Mindestheiratsalter! Freie Liebe in allen Walldorfschulen! Weg mit den Barrieren! Geschlecht, Alter, Tierart und Herkunftsplanet dürfen bei der Wahl eines Lebenspartners keine Rolle mehr spielen – wir alle sind Geschöpfe desobersten himmlischen Hirten.

(5) Thema Umweltschutz! Hach, was waren die Grünen da mal Spitze. Und heute? Nur noch warme Luft! Täglich werden tonnenweise Fäkalien einfach weggespült. Wo bleibt der braue Punkt für Lebensmittel aller Art? Wenn ich eine Plastikflasche zurückgebe kann, dann geht das auch mit den restlichen Lebensmittel-Abfallprodukten. Alles eine Frage der Logistik und geeigneter Gesetzesvorlagen.

(6) Thema Soziales: Schulabbrecher aus dem Migrationuntergrund verdienen statistisch gesehen immer noch weniger als IT-Spezialisten, Akademiker oder Facharbeiter. Anstatt eines Mindestlohns sollten sich die Grünen für eine IQ-Abgabe stark machen. D.h.. brutalstmögliche progressive Versteuerung aller Jahreseinkommen ab 30.000€ und Zuweisung an multikulturelle Bildungseinrichtungen.

(7) Verkehr: Weg mit den Autos von allen Straßen. Der tödliche Unfall von Ayrton Senna bei einem Auto-Rennen und das entstellte Antlitz von Niki Lauda beweisen: Autos sind Killermaschinen, machen unsexy und senken dadurch die Geburtsraten! Also rauf mit der Kraftstoffsteuer auf 6€/l. Mit dem Steuereinkommen lassen sich sinnvolle Alternativprojekte finanzieren; z.B. dynamogekoppelte Hamsterräder im ostfriesischen Wattenmeer mit angeschlossener Pipeline für das bei der Massenverottung freiwerdende Methangas.

Also Leute! Geht alle wählen, aber wählt korräckt!

NeuSte (schon mal 2 Aspirin für morgen abend breitlegend)
Avatar
20.01.08 01:44:53
Beitrag Nr. 21 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.104 von Goedecke_Michels am 20.01.08 00:16:32Ich hätte gegen die Ansichten von Fatima absolut nix einzuwenden, wenn die Menschen aus muselmanischen Ländern, die ja bekanntlich Deutschland nach dem Krieg aufgebaut haben, sich auch heute an dessen Weiterentwicklung beteiligen würden.

Leider habe ich zunehmend den Eindruck und die Gewissheit das es gegenteilig läuft.

Wenn dazu noch dieses Geschwafel von den politischen Nullnummern zum Allgemeingut erhoben werden soll, ist es letzte Eisenbahn darüber nachzudenken wie dem begegnet werden kann.

Ich finde die Grünen, evt. mit der SPD als Juniorpartner, haben es verdient ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.
Avatar
20.01.08 01:52:41
Beitrag Nr. 22 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.264 von NeuSte am 20.01.08 01:42:03Du bist zu früh gekommen.

Der 27.01.2008 ist der Wahltermin.
Avatar
20.01.08 05:05:35
Beitrag Nr. 23 ()
Ich habe schon per Briefwahl gewählt, da ich nächste Woche in Urlaub bin.

1. REP
2. Roland Koch

Grund: Unsere Familie hat ausschliesslich negative Erfahrungen mit Mitbürgern zumeist türkischer Abstammung und da es immer schlimmer wird habe ich entsprechend gewählt.
Wer meint ich übertreibe soll mal bei uns einen Abend durch die Gegend laufen, ich garantiere für ein geraubtes Handy, Jacke oder zumindest eine Körperverletzung.
Ich will Ruhe und Ordnung haben und Sicherheit für meine Familie und das geht nun mal nicht mit Grünen, Linken oder SPD da diese die Situation verharmlosen bzw. völlig falsch einschätzen.
Avatar
20.01.08 08:53:24
Beitrag Nr. 24 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.337 von DJSchnack am 20.01.08 05:05:35Im allgemeinen , dt. , politisch korrektem Sprachgebrauch , bist eigentlich ein Nazi !:laugh:

Nee , mal im Ernst.

Die Jugend - / Ausländerkrimanilität ist in Deutschland natürlich ein Thema. Sicherheitspolitisch ist diese Problematik aber kaum verwertbar. Da bietet der internationale Terrorismus schon einige Vorteile , bzgl. des Ausbaus des Überwachungsstaates .( gegen die dt. Bevölkerung , logo )
Ungebildete Migranten werden wohl kaum das Internet zur Planung von Mord und Totschlag nutzen. ( sagt man )
Man unterscheidet sozusagen in 2 Kategorien.
Man braucht also die " Freiheit " , alle Bürger auch online auszuschnüffeln , ohne vorab die Risikopersonen abzuschieben oder wegzusperren.;)

Mich würde mal die Relation von Toten bzgl. Terroranschlägen kontra Ausländergewalt in Deutschland interessieren .:rolleyes:
Avatar
20.01.08 10:54:09
Beitrag Nr. 25 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.266 von aekschonaer am 20.01.08 01:44:53Nach diesem Posting ist doch wohl klar, daß es sich um Satire handelt.
:D
Avatar
20.01.08 12:10:29
Beitrag Nr. 26 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.637 von silvodin am 20.01.08 10:54:09So sieht es wohl aus. Grün wird Deutschland von allein - spätestens im Mai.

...und das ist gut so!
Avatar
20.01.08 13:09:30
Beitrag Nr. 27 ()
Ich zitiere mal:
Am 27.1 ist der Betriebsunfall der Demokratie, Herr Koch, geschichte!

http://www.youtube.com/watch?v=Qh7hkMfmtLo

:D
Avatar
20.01.08 16:04:11
Beitrag Nr. 28 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.691 von aekschonaer am 19.01.08 22:31:25Jeder "aufrechte Deutsche sollte ausschließlich diese Partei wählen" :laugh:

"Partei überzeugt schon alleine durch das wohl ausgewogene Parteiprogramm." :laugh:

"Das Führungspersonal: Claudia Roth, Reinard Bütigkofer und Tarek Al-Wazir, der schon im beschaulichen Offenbach seine politische Erfahrung einbringen konnte". :laugh::laugh::laugh:

Dorothea Steiner, Jahrgang 1948 und Lehrerin a.D., die ihr Wissen in einer Buchhandlung über Romanistik und Geschichte anderen näherbringen durfte.

:laugh::laugh::laugh:


Großartiger Beitrag!
Avatar
20.01.08 16:05:15
Beitrag Nr. 29 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.337 von DJSchnack am 20.01.08 05:05:35Wer meint ich übertreibe soll mal bei uns einen Abend durch die Gegend laufen, ich garantiere für ein geraubtes Handy, Jacke oder zumindest eine Körperverletzung.

du wohnst in bagdad, oder?
wolltest doch auch vor zwei jahren ein paar schnelle millionen da machen. :laugh:
Avatar
20.01.08 16:14:38
Beitrag Nr. 30 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.108.774 von u.ri am 20.01.08 16:05:15:laugh::laugh::laugh:
Avatar
20.01.08 16:28:36
Beitrag Nr. 31 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.107.337 von DJSchnack am 20.01.08 05:05:35Die Grünen werden behaupten, daß seien natürlich alles deutsche Jungendstraftäter, die nur so tun, als seien sie Türken.

Zu deiner Wahl will ich noch folgendes loswerden: Sie war unklug. Die Zweitstimme für die CDU war okay. Aber die Erststimme für die Republikaner war imgrunde ein Geschenk an die SPD. Erstens, weil deren Programm in weiten Teilen nicht viel besser geraten ist als das der Linksextremisten, und zweites, weil Republikaner im Gegensatz zur CDU wohl keine Überhangmandate haben werden.

Die SPD wirds freuen, wenn Ihr die Republikaner wählt.
Avatar
20.01.08 16:31:23
Beitrag Nr. 32 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.108.870 von Sexus am 20.01.08 16:28:36Wird wohl Überhangmandate hageln für die SPD ( wie bei der nächsten Bundestagswahl).
Avatar
20.01.08 16:36:06
Beitrag Nr. 33 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.108.891 von ConnorMcLoud am 20.01.08 16:31:23Nö. Das eigentlich nicht. Dazu mußt Du erstmal die Erststimme für die SPD abgeben.

Punkt war nur, daß -wenn jemand konservativ wählen möchte- die Erststimme am besten der CDU gibt.

Ich hoffe, Du durchblickst unser Wahlsystem. Nicht?
Avatar
20.01.08 16:39:52
Beitrag Nr. 34 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.108.916 von Sexus am 20.01.08 16:36:06Viele werden, insbesondere bei der BTW, Erststimme SPD und Zweitstimme Grüne oder LINKE wählen. Ich gehe davon aus daß es 2009 soviele Überhangmandate für die SPD geben wird wie niemals zuvor.
Avatar
20.01.08 16:41:42
Beitrag Nr. 35 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.108.934 von ConnorMcLoud am 20.01.08 16:39:52:laugh:

Aufgrund welcher Umstände, bitte?
Avatar
20.01.08 16:49:45
Beitrag Nr. 36 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.108.944 von Sexus am 20.01.08 16:41:42Wie meinen?
Avatar
20.01.08 16:55:12
Beitrag Nr. 37 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.108.968 von ConnorMcLoud am 20.01.08 16:49:45Aufgrund welcher Umstände -und wenn möglich empirischer Erhebungen- gehst Du davon aus, "viele werden Erstimme SPD und Zweitstimme Grüne oder" Linksextremisten wählen?

Das interessiert mich brennend.
Avatar
20.01.08 17:15:28
Beitrag Nr. 38 ()
7 Jahre Grüne in der Regierung sind genug bis zum Ende der Menschheit!;)
Avatar
20.01.08 20:55:56
Beitrag Nr. 39 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.108.994 von Sexus am 20.01.08 16:55:12Wunschdenken oder Tagträume kommen da eigentlich nur noch in Frage.
Avatar
20.01.08 21:12:48
Beitrag Nr. 40 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.110.141 von CaptainFutures am 20.01.08 20:55:56Vielleicht müsste sowas in Deutschland geschehen, damit das Volk endlich auf die Strasse geht!????
Avatar
20.01.08 22:43:00
Beitrag Nr. 41 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.108.994 von Sexus am 20.01.08 16:55:12Empirische Erfahrungen sind die LTW, bei denen die Linkspartei bisher viele Zweitstimmen erhalten hat.;)
Avatar
21.01.08 10:46:42
Beitrag Nr. 42 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.691 von aekschonaer am 19.01.08 22:31:25#1

Der ehemalige Bundeswirtschaftsminister und ehemaliger Ministerpräsident von NRW Wolfgang Clement(SPD) warnt aber eindringlich vor der SPD in Hessen...

:eek:
Avatar
21.01.08 12:37:00
Beitrag Nr. 43 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.691 von aekschonaer am 19.01.08 22:31:25#1 Ich wohne in Nds und werde am nächsten Sonntag auch zur Wahl gehen.

Nachdem ich die Kandidatin der Grünen bei einer Podiumsdiskussion zur Bildungspolitik gehört habe, weiß ich dass zumindest diese Grüne nichts im Landtag verloren hat!!!

Ein deartig konfuses Gestammel habe ich noch nie gehört. Sahen auch die anderen so, die sich bei ihren Wortbeiträgen nur Augenverdrehend angesehen haben.
Avatar
21.01.08 15:37:13
Beitrag Nr. 44 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.113.284 von Blue Max am 21.01.08 10:46:42Und dieses kompetente Insiderwissen aus erster Hand sollte man unbedingt für seine zukünftigen Wahlentscheidungen nutzen! :cool:
Avatar
21.01.08 15:56:01
Beitrag Nr. 45 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.114.935 von Doppelvize am 21.01.08 12:37:00#43

"...Nachdem ich die Kandidatin der Grünen bei einer Podiumsdiskussion zur Bildungspolitik gehört habe, weiß ich dass zumindest diese Grüne nichts im Landtag verloren hat!!!..."

Das man die GRUENEN nicht wählen sollte, das hätten wir Dir auch schon vorher sagen können. Da hättest Du erst gar nicht hingehen brauchen... ;)
Avatar
22.01.08 04:37:10
Beitrag Nr. 46 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.106.691 von aekschonaer am 19.01.08 22:31:25die zeiten ... in diesem land aus protest grün gewählt wurde sind hoffentlich/gott sei dank vorbei !!!?

warum wohl ????

schau dir mal die rot/grüne - schröder/fischer bilanz 1998-2005 an ! dann wird auch dir geholfen.

4,99 % und dann ab in die hölle !!!

und auf nie mehr wiedersehen !!! hoffentlich !
Avatar
22.01.08 04:44:53
Beitrag Nr. 47 ()
Meine neueste Prognose :
In Hessen bekommen die Linken - PDS die absolute Mehrheit , und Lafontaine wird der neue Bundeskanzler :cool:
Avatar
22.01.08 11:01:02
Beitrag Nr. 48 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.124.547 von monika1955 am 22.01.08 04:37:10#46

Die rot-grüne Bundesregierung hat doch viel geleistet. Dank denen gibt es jetzt eine Krankenversicherung für Prostituierte und die Schwulenhochzeit...

:laugh:
Avatar
22.01.08 11:01:29
Beitrag Nr. 49 ()
#47

Da dürften 70 % für die FDP wahrscheinlicher sein... :laugh:
Avatar
22.01.08 12:54:48
Beitrag Nr. 50 ()
Laßt doch mal den Oskar ran.

Schlechter als die Merkel würde der es auch nicht machen.;)
Avatar
22.01.08 13:07:06
Beitrag Nr. 51 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.118.076 von Blue Max am 21.01.08 15:56:01Ich war ja nicht wegen der Grünen da. Es waren Vertreter aller Parteien anwesend. Und ich wollte mir halt mal anhören, wer was zu sagen hat. Wie gesagt, die Grüne war Grauenvoll!:cry:
Avatar
22.01.08 13:08:05
Beitrag Nr. 52 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.128.735 von ConnorMcLoud am 22.01.08 12:54:48Doch, würde er!:eek:
Avatar
22.01.08 13:08:51
Beitrag Nr. 53 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.124.549 von zierbart am 22.01.08 04:44:53#47 Eher wird Kohl noch mal Kanzler.... Was schlimmer ist, weiß ich nicht...:laugh:
Avatar
22.01.08 14:54:30
Beitrag Nr. 54 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.128.914 von Doppelvize am 22.01.08 13:08:51#53

Kohl war ja auch "Weltklasse für Deutschland"...

:eek:
Avatar
22.01.08 14:56:00
Beitrag Nr. 55 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.128.735 von ConnorMcLoud am 22.01.08 12:54:48#50

Wenn Oskar Lafontaine regieren würde, hätten wir aber ruckzuck Krieg mit Polen. Allein schon wegen Oskar Lafontaines Hass auf die "Fremdarbeiter"...

:eek:
Avatar
22.01.08 22:11:27
Beitrag Nr. 56 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.124.549 von zierbart am 22.01.08 04:44:53:laugh::laugh::laugh: Lafontaine wird der neue Bundeskanzler :laugh::laugh::laugh:
Avatar
22.01.08 22:12:04
Beitrag Nr. 57 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.130.278 von Blue Max am 22.01.08 14:54:30Stimmt, der Mann hatte noch Format, da kommt heute keiner mehr ran... :eek:
Avatar
22.01.08 22:46:08
Beitrag Nr. 58 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.136.612 von CaptainFutures am 22.01.08 22:12:04
Sowohl CoolBendit als auch der ApostelMohammed sind doch für die Kinderschändung aktiv eingetreten. Darum ist Grün für Pädophile die richtige Wahl, das kann man klar und deutlich sagen.
Avatar
23.01.08 19:26:26
Beitrag Nr. 59 ()
Leute, nachdem ich in den letzten Tagen weiterhin die Parteiprogramme von Bündnis 90/Die Grünen studiert habe möchte ich euch noch einmal nachdrücklich auffordern:

wählt am 27.Januar Bündnis 90/Die Grünen mit allen Stimmen!

Nur durch diese Partei wird die zukünftige Verteilungsgerechtigkeit in diesen Bundesländern gewährleistet. Die starken Schultern stützen die schwachen. Und ja, auch die Antriebsschwachen. In einem so reichen Land sollte das durchaus möglich sein.

Auszüge:
Eine nachhaltige Welt ist eine andere Welt als wir sie heute kennen. Es ist eine saubere, gerechte, effiziente Welt. Eine nachhaltige Welt ist ökologisch nachhaltig, sie ist ökonomisch nachhaltig und sie ist sozial nachhaltig. Wir brauchen alle drei Felder gleichzeitig.

Von allen Parteien haben die Bündnisgrünen dafür die besten Voraussetzungen! Wir haben Leute aus allen drei Bereichen. Wir haben Leute, deren Spezialgebiet Verteilungsfragen einer besseren Welt sind.

Alle Regelungsmöglichkeiten zur Minderung der Belastung durch elektromagnetische Strahlungen müssen ausgeschöpft werden.
Die Risiken, die vom Mobilfunk und der Einführung des neuen Standards UMTS ausgehen, sind noch nicht hinreichend erforscht. Vorsorgeorientierte Grenzwerte und Regelungen müssen diese möglichen Risiken berücksichtigen.


http://www.fraktion.gruene-niedersachsen.de//cms/themen/dok…

Mit diesem Programm sollte einer absoluten Mehrheit für Bündnis 90/Die Grünen nichts mehr im Wege stehen. Ansonsten würde ich die Wähler, deren Verhalten, nicht mehr verstehen.

Bewährte Garanten dieser Politik

In der letzten Wahlkampfwoche wollen Grüne in Bund, Hessen und Niedersachsen vor allem mit Bildungs- und Klimapolitik punkten. Dies erklärten Bundesvorsitzende Claudia Roth und die Spitzenkandidatinnen Kordula Schulz-Asche und Ursula Helmhold am Montag nach den Gremiensitzungen in Berlin.

Und die jungen Wilden

Bündnis 90/Die Grünen werden die großem Abstand jüngste Fraktion im kommenden Niedersächsischen Landtag stellen. Die ersten fünf neuen Kandidatinnen und Kandidaten der Grünen haben ein Durchschnittsalter von 31 Jahren. Wir machen nicht nur Politik für junge Menschen, bei uns machen junge Menschen Politik.

Die Landesregierung steht der Jugendkriminalität rat- und hilflos gegenüber und tobt sich mit hetzerischen Forderungen aus, statt die Ursachen von Gewalt wirksam zu bekämpfen. Gleichzeitig bietet sie jungen Menschen kaum echte Perspektiven und Chancen, sondern drängt gerade sozial schwache Menschen an den Rand der Gesellschaft.
Avatar
23.01.08 19:48:04
Beitrag Nr. 60 ()
"Wer nicht hören will, muss fühlen"

Die Deutschen sollten SPD/GRÜNE/DIE LINKE wählen, damit sie fühlen, dass sich besser (vorher)gehört hätten.
Avatar
23.01.08 19:51:31
Beitrag Nr. 61 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.124.547 von monika1955 am 22.01.08 04:37:10die zeiten ... in diesem land aus protest grün gewählt wurde sind hoffentlich/gott sei dank vorbei !!!?

Ja, ich stimme dir ausdrücklich zu monika.

warum wohl ????

Weil die Grünen einfach das bessere Programm bieten, die besseren Köpfe zur Umsetzung aufbieten kann.

Heute wählt die Mehrheit der BürgerInnen die Grünen aus Überzeugung.
Avatar
23.01.08 20:08:03
Beitrag Nr. 62 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.147.189 von aekschonaer am 23.01.08 19:26:26Das Ende der herkömmlichen Wachstumsgesellschaft

:rolleyes:

Weiter brauche ich gar nicht lesen.
Avatar
23.01.08 20:14:30
Beitrag Nr. 63 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.147.727 von CaptainFutures am 23.01.08 20:08:03Wer noch Zweifel hat Bündnis 90/Die Grünen in Hessen zur absoluten Mehrheit zu verhelfen sollte sich in Ruhe das Landtagswahlprogramm 2008 AN MORGEN DENKEN durchlesen. Es sind nur 44 Seiten.

Die fünf Minuten Zeit sollte doch jeder haben.
Avatar
23.01.08 21:11:46
Beitrag Nr. 64 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.147.823 von aekschonaer am 23.01.08 20:14:30Nanana, 44 Seiten in fünf Minuten?
Avatar
24.01.08 00:14:46
Beitrag Nr. 65 ()
Manchen reichen 5 Sekunden um zu wissen daß sie die Grünen ( und nicht nur die ) hassen.
Avatar
24.01.08 00:35:55
Beitrag Nr. 66 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.147.823 von aekschonaer am 23.01.08 20:14:30Wir wollen unser Land in sozialer Verantwortung modernisieren
und wieder zu einem gesellschaftlich und wirtschaftlich starken Bundesland machen.


Hessen ist bereits wieder ein gesellschaftlich und wirtschaftlich starkes Bundesland nachdem Rot-Grün 1999 dort abgewirtschaftet und Schwarz-Gelb unter Koch das Ruder übernommen hatte.
Was wollen also ausgerechnet die Grünen dort wieder stärker machen was schon stark ist?
Schmonzes. Dummes Zeuch.

Das zentrale GRÜNE Thema Geschlechtergerechtigkeit haben wir ganz im Sinne des Gender Mainstrea
ming in allen Politikbereichen und Kapiteln berücksichtigt und mit dem Symbol ♀ am Rand hervorgehoben.


Die unwichtigsten Themen überhaupt hatten bei den Grünen schon immer die höchsten Prioritäten, fällt mir dazu nur ein.

Die einstige Führungsrolle unseres Bundeslandes („Hessen vorn“) ist passé, geblieben ist in den meisten Bereichen
bestenfalls eine Position im Mittelfeld. Das gesellschaftliche Klima ist rauer geworden. Die mit absoluter
Mehrheit regierende CDU bedrückt die Menschen in Hessen durch rücksichtslose Machtausübung und das Ziel,
obrigkeitliche Autorität der Vergangenheit wieder aufleben zu lassen. Der soziale Kahlschlag durch Entzug der
Unterstützung für unzählige Initiativen, die sich benachteiligten Menschen angenommen haben, ist hierfür nur
ein Beispiel.
Die Bildungschancen – gerade der jüngsten – Bürgerinnen und Bürger haben sich durch eine Schul- und Hochschulpolitik
von vorgestern verschlechtert; es wird auf Auslese statt Förderung gesetzt und alle internationalen
Erkenntnisse werden schlicht ignoriert.


Schmonzes. Dummes Zeuch.

Und so geht es immer weiter von Seite zu Seite das einem nur so der Kopf weh tut und einem schlecht wird bei der Realitätsblindheit und schlicht falschen Darstellung der Fakten. Nichts weiter als ideologiedurchtränktes Lobbyismusgeschwätz der verschiedensten Öko- und Biobranchen, die allen Erkenntnissen der Mehrheit von unabhängigen Experten und Wissenschaftlern widerspricht.
Und es hätte mich schwer erstaunt und verwundert dort etwas anderes zu lesen bei den Grünen.
Der Wunsch wird zum Wille und die zahlreichen Lebenslügen und illusionären Phantastereien zum politischen Programm.

Die Grünen waren schon seit ihrer Gründung etwas für Illusionäre und Ideologen. Sie sind es bis heute geblieben.
Avatar
24.01.08 00:59:49
Beitrag Nr. 67 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.147.514 von aekschonaer am 23.01.08 19:51:31"weil die grünen einfach das bessere programm bieten,die besseren
köpfe zur umsetzung ....."

parteiprogramme und deren umsetzung ! sind nach den wahlen meist nur noch schall + rauch !

die gier nach hochdotierten pöstchen für möglichst viele parteisoldaten und das ausleben und verwirklichen deren hobbys via milliarden subventionen aus dem steuersäckel .......

die politische bilanz rot/grün 1998 - 2005 spricht bände !!!

" die besseren köpfe" claudia roth,rezzo schl....,büdighof....,fischer,++++++++++ ! L O L

und diesen trüm...../chaoten....fen bezeichnest du als "bessere köpfe "

wie schon ........ die bilanz regierungsverantwortung rot/grün
1998 - 2005 spricht bände !
Avatar
24.01.08 01:50:05
Beitrag Nr. 68 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.151.163 von CaptainFutures am 24.01.08 00:35:55du wieder ....... logo !!!

auf den rat.... stoibers hätte er (koch)hören sollen ! abbau .... bürokratie ! und sanierung des landeshaushalts = verwirklichung/ausgegl. haushalt !!

das 4 gute und erfolgreiche jahre (die ersten !) von 8 jahren reg.verantwortung ! möglicherweise nicht reichen ! hat er wohl selbst zu verantworten !

wer nach lauter gier .... noch mehr macht ! seine hausaufgaben vergisst/vernachlä.... ! sollte sich nicht wundern .......

die nummer koch zeigt wieder mal überdeutlich wie dumm,schlecht beraten und,und oder die sogenannte \"politische elite\" in diesem land ist.
Avatar
24.01.08 02:04:42
Beitrag Nr. 69 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.151.163 von CaptainFutures am 24.01.08 00:35:55du mal wieder !! L O L

der koch hätte mal auf stoiber hören sollen ! hausaufgaben machen !
abbau ... bürokratie und sanierung des landeshaushalts !

4 gute und erfolgreiche jahre (die ersten !)von 9 jahren reg.verantwortung ! reichen möglicherweise nun mal nicht.

die nummer koch zeigt halt nun mal zum xxx mal überdeutlich wie dumm,schlecht beraten ++++ oder beratungsresist...... politiker in diesem land sind.

gier frisst hirn ! politik und börse lassen grüsse !
Avatar
24.01.08 02:20:43
Beitrag Nr. 70 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.151.251 von monika1955 am 24.01.08 01:50:05sorry !

ich war mir eigen... sicher das beitrag #68 versenkt wurde !
Avatar
24.01.08 22:04:03
Beitrag Nr. 71 ()
Gut das ihr diese Satire erkannt habt.

Diese grünen Narzissen kann man nicht wählen. Die Wähler werden das am kommenden Sonntag beweisen.

Wer dürsten, hungern oder frieren möchte wählt Grün oder einen der roten Vögel.

Weiß Gott. Den Koch mag ich nicht. Doch erscheint mir dieser als das kleinere Übel.

Und haben wir eine andere Möglichkeit als zwischen Übeln zu wählen?
Avatar
25.01.08 18:08:30
Beitrag Nr. 72 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.162.372 von aekschonaer am 24.01.08 22:04:03#71

Wer staatliche Einheitsschulen, Waschmaschinenverbote, Stromausfall und noch mehr Toleranz gegenüber Kriminellen und Schlägern möchte, der kann am Sonntag ja seine Stimme der SPD, den GRUENEN oder den Kommunisten geben...

:eek:
Avatar
25.01.08 20:50:13
Beitrag Nr. 73 ()
:laugh::laugh::laugh:Wer dürsten, hungern oder frieren möchte wählt Grün :laugh::laugh::laugh:
Avatar
25.01.08 20:54:09
Beitrag Nr. 74 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.174.123 von ConnorMcLoud am 25.01.08 20:50:13Also, Wasser kommt aus dem Hahn, Pastinaken habe ich im Garten und wenn die Wühlmaus rangeht, gibt es Fleisch in die Suppe. Holz gibt das im Wald.

Man muß sich nur zu helfen wissen.
Avatar
25.01.08 22:21:40
Beitrag Nr. 75 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.162.372 von aekschonaer am 24.01.08 22:04:03Wer dürsten, hungern oder frieren möchte wählt Grün oder einen der roten Vögel.

Stimmt leider...:(:cry::mad:
Avatar
26.01.08 23:18:30
Beitrag Nr. 76 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.174.185 von inhalator am 25.01.08 20:54:09So großkotzig wie du kommen die Wähler der Grünen seit langen rüber.

Gut das sich das, auch durch dein outing, so langsam rumspricht.

Wer diese Grünen Vögel wählt ist a) staatlich subventioniert oder b) rechnet in Kürze darauf.
Avatar
28.01.08 12:38:54
Beitrag Nr. 77 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.182.459 von aekschonaer am 26.01.08 23:18:30So großkotzig wie du kommen die Wähler der Grünen seit langen rüber.

Dafür wurden sie ja jetzt auch in Hessen ordentlich abgewatscht. ;)
Avatar
28.01.08 14:38:52
Beitrag Nr. 78 ()
Liebe Ypsilanti-Wähler,

ihr habt das Paradies gewählt – Utopia-Hessen. Eure neuen Steckdosen werden Sonne, Wind und Wasser sein. Rentner werden mit ausländischen Jugendlichen in der U-Bahn vertieft in ein intelligentes Gespräch verwickelt sein. :D:laugh: Und jeder kann vom Mindestlohn zweimal nach Mallorca fliegen.

Ach, wie wird Hessen schön! Wenn der Wind weiße Schaumkrönchen über den Main bläst. Und der Fernseher zu flimmern beginnt und die Waschmaschine sich nach 48 Stunden wieder bewegt. Und ein Fischotter, was für ein seltener Gast, sich in Frankfurt verläuft.

Diese schönere Welt hat Euch Ypsilanti-Wähler Frau Ypsilanti versprochen. Wer ist Frau Ypsilanti? Frau Ypsilanti hat ein Frauen-Leben, das selbst „Brigitte“, die Zeitschrift für die moderne Frau, nicht besser erfinden hätte können. Vater Opel-Arbeiter, sie Sekretärin, Stewardess, einen Griechen zum Mann, Soziologiestudium. Heute lebt sie mit ihrem neuen Freund und Sohn und einer anderen Familie in einer WG.

Die Hessen haben ihren Engel gewählt. Sie haben das Paradies gewählt. Ich prophezeie den Hessen, dass sie mit der Erkenntnis aufwachen werden, dass es keine Engel gibt.

Herzlichst,
Ihr F. J. Wagner


Jetzt können Sie Franz Josef Wagner auch eine E-mail schreiben: fjwagner@bild.de

Quelle: www.bild.de
Avatar
29.01.08 16:05:19
Beitrag Nr. 79 ()
Die Menschen in Hessen und Niedersachsen sollten alle BÜNDNIS90/Die Grünen wählen

War wohl nix! :laugh::laugh:
Avatar
30.01.08 19:21:56
Beitrag Nr. 80 ()
Fotoshow Deutschland 2020

Nach der Machtübernahme von Rotrottürkgrün in den Jahren 2008/2009 hat sich das Aussehen Deutschlands innerhalb weniger Jahre verändert. Ob zum Besseren oder Schlechteren mag jeder selbst entscheiden je nach politischer Couleur!


Dieses Bild zeigt einen Supermarkt am Potsdamer Platz. Eben war der Lieferwagen da und hat die Regale kräftig aufgefüllt.


Die letzte Metzgerei für Schweinefleischfresser dürfte bald ihre Pforten schließen.


Dies ist die Ströbele Fahrrad-Manufaktur AG in Essen, die auf dem ehemaligen Thyssen-Krupp-Gelände die Produktion aufgenommen hat.


Diese Gaststätte hat nach Rauch- und Alkoholverbot durch den Obersten Scharia-Rat endgültig geschlossen.


Dezentrales Kerzenkraftwerk Neckarwestheim.


Arbeiter holen ihren Mindestlohn bei der Linkspartei ab.


Die grüne Bundestagsfraktion zertrampelt ein Feld mit Gen-Mais.


Das Berliner Atatürk-Denkmal in Neukölln. Im Hintergrund das DITIB-Religionsministerium.


Die Kö in Düsseldorf.


Im Inneren der Reichstags-Moschee.


Die letzten Ungläubigen und Kapitalisten müssen das Land verlassen.

http://kewil.myblog.de/kewil/art/241831700
Avatar
23.02.08 01:07:04
Beitrag Nr. 81 ()
Linksdebatte bringt SPD vor Wahl in Bedrängnis

Berlin (dpa) - Die Pläne des SPD-Vorsitzenden Kurt Beck für eine Annäherung an Die Linke bringen die Sozialdemokraten unmittelbar vor der Hamburger Wahl in Bedrängnis. Prominente SPD-Politiker äußerten sich aufgebracht über Äußerungen Becks, Andrea Ypsilanti möglicherweise mit Stimmen der Linksfraktion zur Regierungschefin in Wiesbaden wählen zu lassen. Ypsilanti kündigte inzwischen ein erneutes Werben um die Liberalen an. Beck selbst will sich über das weitere Vorgehen in Hessen bis auf weiteres nicht mehr äußern.


Die SPD scheint sich ja nun zu öffnen. Mir fehlt eine eindeutige Aussage von der Partei BÜNDNIS90/Die Grünen.

Die Stützen der deutschen Politik, Roth und Bütikofer, sollten sich vor dem 24.02.08 äußern.

Wie sie danach handeln ist ja absehbar.

Anscheinend handeln diese wie der ehemalige POP Beauftragte mit der Wahrheit vor der Wahl.
Avatar
14.01.09 10:43:33
Beitrag Nr. 82 ()
Für eine aktuelle Diskussion enthistorisiert.

MfG MaatMOD
Avatar
15.01.09 04:39:19
Beitrag Nr. 83 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.369.618 von MaatMod am 14.01.09 10:43:33Danke MaatMod

Zum Thema.

Liebe Hessen und HessInnen,

bei der letzten Wahl habt ihr ja nicht so ganz richtig gewählt. Ansonsten wäre euch der neuerliche Urnengang, ein sehr passender Begriff für das was dabei passiert, erspart geblieben.

Nächsten Sonntag habt ihr eine neue Change.

Die Wahlprogramme und Alternativen kurz zusammengefasst:

Waschen wenn der Wind weht mit Grün

Wir haben gewonnen und halten unsere Wahlversprechen mit der SPD

Den brutalst möglichen Aufklärer, der noch heute drohte für die ganzen fünf Jahre in Hessen zu bleiben und nun, dem Anschein nach geläutert, zukünftig auch das erfolgreiche NRW Model (Köln 20.08.08, Duisburg 10.01.09) in Hessen adaptieren könnte mit der CDU

Die 18er Partei mit Guidomobil, die durch eine Koalition mit der Hessen CDU im Bundesrat endlich wieder bundesdeutsche Beachtung finden würde und somit das von ihr heftig kritisierte Konjunkturpaket im Bundesrat zu fall bringen könnte. Nicht zu vergessen, das der Bundesschatzmeister dieser Partei - Hermann Otto Solms -, aus Hessen stammend, vor einigen Jahren diese Partei der Finanzgenies fast in den Ruin getrieben hätte, die FDP erbend und immerdar

Dann haben wir noch die, die in der hessischen SPD nicht ausreichend bedacht wurden, daher diese WASAG oder so ähnlich gründeten, um sich fast direkt nach erfolgter Parteigründung der SED an den Hals zu werfen. Diese Linken solltet ihr auch recht viel wählen.


Wenn ihr Glück habt, liebe Hessen und HessInnen, gibt es so etwas wie ein kollektives, unterbewusst verankertes Wahlverhalten………..

und würdet dann für die nächsten fünf Jahre von einer GrünInnen Minderheitsregierung mit wechselseitiger Tolerierung der LinkInnen und der Ysilantierten regiert.

Toi, toi, toi.
Avatar
15.01.09 07:51:44
Beitrag Nr. 84 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.377.561 von aekschonaer am 15.01.09 04:39:19Und um dieses zusammenhanglose Gestammel zu
posten, hast du jetzt extra einen MOD bemüht.
:rolleyes:
Avatar
15.01.09 21:32:26
Beitrag Nr. 85 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.377.690 von HetfieId am 15.01.09 07:51:44Schnautze!

Nicht war.
Avatar
15.01.09 21:59:53
Beitrag Nr. 86 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.384.805 von aekschonaer am 15.01.09 21:32:26Schnautze!
:laugh:
Sind neuerdings alle Grünenwähler Analaphabeten,
oder nur du?
Avatar
15.01.09 23:11:13
Beitrag Nr. 87 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.385.048 von HetfieId am 15.01.09 21:59:53Woher sollich wissen welcher GrünInnen Wähler "Anal was auch immer ist"?

Bitte überfordere mich nicht, sondern wasche deine Wäsche wenn der Wind weht.
Avatar
16.01.09 23:23:48
Beitrag Nr. 88 ()
also ich wünsche mir für die hessenwahl.. das die "freien wähler"
so nach der nummer/vorbild bayernwahl .. den einzug in den landtag
schaffen !

der lehrer partei (grünen) und der ärzte/apotheker/pillen partei (fdp)wünsche ich das sie an der 10% hürde/grenze scheitern.
jede stimme mehr wäre ..perlen vor die s.........

der chaospartei (spd) wünsche ich von ganzem herzen maximal ein ergebnis via letzte bayernwahl !

und der kotz koch partei (oooh ton a.merkel ! lol) bitte,bitte nicht so ein ergebnis ..via letzte bayernwahl !


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Die Menschen in Hessen und Niedersachsen sollten alle BÜNDNIS90/Die Grünen wählen