DAX-0,08 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-2,41 %

Haupstadt, Bonn, Frankfurt, Hamburg , München oder Neubau? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hauptstadt in Zukunft?

Frankfurt a.M. oder Bonn? Oder eine andere Stadt. Da den Einwohnern in der ehemaligen Reichshaupstadt heute mal wieder zu heiss untern Pony geworden ist und die Diskussion aktueller, denn je ist.

Die neue Hauptstadt heisst .....? Was spricht für die Kandidaten, Geschichte, Kultur, Lebensqualität oder Wirtschaftskraft?
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.146 von derbewunderer am 27.04.08 21:07:22München.
da wird noch ordentlich regiert :D
In München regiert doch dieser Moscheenfreund, der alle Gegner seiner Islamisierungsbemühungen als wahnsinnige titulierte.
In Frankfurt regiert übrigens auch eine Moscheefreundin, die sich gerade für Hausen einsetzt, damit es dort die dritte Moschee gibt.
Wer in Bonn regiert, weiß ich nicht, aber dort wollen sie ebenfalls partout eine Großmoschee.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.157 von big_mac am 27.04.08 21:09:23Frankfurt, höchste Wirtschaftskraft, internationale Finanzmetropole, Krönungsstadt der deutschen Könige. Alternativ Wien, hat derbewunderer nicht eingebracht, weil sich dann ein paar Ösis aus dem Forum auf den Schlips getreten fühlen könnte. Aber Ambiente und Flair hätte es. Für Bonn sprich, dass dort Milliarden verbaut worden sind und die Hauptstadt eigentlich leersteht. Für München spricht das schöne Wetter, viel Technologie, gute Unis und das Promileben dort.
Ein Neubau wär in Kürze angebracht,
und da kann man dann gleich die neue Hauptstadt
Kürze nennen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.174 von derbewunderer am 27.04.08 21:15:19Tatsächlich könnten wir euch wieder aus Wien regieren.

Ich muß allerdings warnen - die derzeitige Regierung ist kaum besser als eure, allerdings haben wir noch freie Kapazität aus der letzten :cool:

Outsourcing ist angesagt :D
In 50 Jahren heißt die Hauptstadt Ankara, und Deutschland ist dann westtürkische Provinz Almanistan.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.182 von big_mac am 27.04.08 21:17:57Nehmen wir zur Kenntnis, wir fordern den Anschluss an euch und dann macht mal! Der erste Bezirk ist legendär, wir wollen endlich eine Hauptstadt, die diesen Namen auch verdient.
Die neue Hauptstadt heisst .....?

Rom. Ist alles in der Bibel nachzulesen. Der Herrscher des wiedererstandenen Römischen Reiches (da gehört auch Deutschland dazu) wird nicht vom Land der Gartenzwerge aus regieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.191 von Borealis am 27.04.08 21:22:13Der Großteil Deutschlands hat nie zum imperium romanum gehört :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.191 von Borealis am 27.04.08 21:22:13Goslar, Aachen und Speyer und selbst Trier könnte man historisch auch nennen, allerdings wären das fast komplette Neubauten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.197 von big_mac am 27.04.08 21:24:40Stimmt, u.a. die B-Stadt in Vorderasien, B kann man wörtlich nehmen. Wer schlau ist und was leistet, nimmt jetzt dort den Koffer, den er dort noch hatte, und macht rüber in den (noch) freien Westen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.227 von derbewunderer am 27.04.08 21:40:12

Die junge austrebende Haupstadt Kasachstans.

Hier die B... Stadt






Wien



Frankfurt



München



Hamburg
Irgendwie habe ich schon seit geraumer Zeit den Eindruck, dass es mit Deutschland seit dem Zeitpunkt bergab geht, als der Regierungssitz von Bonn nach Berlin gewechselt hat.
Möglicherweise ist das nur Zufall, aber auch in der Vergangenheit ging es Deutschland in den Zeiten, als es von Berlin regiert wurde, eher schlecht.
Vielleicht wäre es ja nicht das schlechteste, wieder Bonn zur Hauptstadt zu machen, zumal dort die nötige Infrastruktur (Parlamentsgebäude etc.) schon vorhanden ist und nicht neu gebaut werden müsste.
Ausserdem haben erfolgreiche Länder wie USA oder Australien ihren Regierungssitz nicht in einer Metropole, und das hat sich offensichtlich durchaus bewährt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.418 von alfredogonzales am 27.04.08 22:59:48Das ist, derbewunderer stimmt überein, wohl eher kein Zufall.
Mit der Hauptstadt Bonn hatte Deutschland die bisher beste Phase in seiner Geschichte. Groessenwahn und Grosskotzigkeit fanden anderswo statt (z.B. in Berlin Hauptstadt der DDR).

Es war uebrigens die FDP, welche massgeblich dafuer sorgte, dass Bonn als Hauptstadt abgehalftert wurde.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.418 von alfredogonzales am 27.04.08 22:59:48Zustimmung. Aus Berlin ist noch nie gutes gekommen. Lauter größenwahnsinnige Herrschewr hattet ihr dort.
Bonn und Frankfurt liegen zu sehr am geografischen Rand.
Nehmt die am zentralst gelegene Weltstadt Kassel!
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.197 von big_mac am 27.04.08 21:24:40Nicht so ganz richtig! Das heilige römische Reich deutscher Nation bestand immerhin ca 900 Jahre, bis ihm 1806 Napoleon den Rest gab.

Das HRR um 1000
Von ner wirklichen Metropole kann man bei Berlin aber auch net sprechen (zu dem Beipiel mit den USA)...
Deutschland besitzt keine wirklich großen Städte...

Was Wien angeht wär ja nen Handel möglich, die kommen "heim ins Reich":look: und dürfen die Hauptstadt stellen...
(fast so wie zwischen HH und Schleswig Holstein, wo HH die Landeshauptstadt werden könnte)...

Wo wir grad bei HH sind, Hamburg wurde noch nicht gepriese und is auf alle Fälle ein Kandidat...is zwar nicht so Prunkvoll, da noch nie Regierungssitz eines Monarchen, aber dafür schon immer auf Effektivität ausgerichtet. Des weiteren hat HH schon seit Jahrhunderten mit Globalisierung zu tun (über Hanse etc. wenn auch im kleineren Kreis)...und is extrem weltoffen...HH wird ja auch "Tor zur Welt" genannt...

Juling
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.191 von Borealis am 27.04.08 21:22:13Wir brauchen keine mehr, denn die neue Hauptstadt ist BRÜSSEL.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.982.300 von Kaperfahrer am 28.04.08 09:10:18oh, aber da war wiederum Rom keine Hauptstadt ;)
Außerdem hatte es mit den Römern nicht viel zu tun außer im Namen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.982.339 von Juling am 28.04.08 09:14:20Pardon, nicht wir kommen heim ins Reich, sondern IHR :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.146 von derbewunderer am 27.04.08 21:07:22#1

Gab doch mal so einen verrückten Östereicher, der Berlin abreissen und dort stattdessen Germania errichten lassen wollte...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.191 von Borealis am 27.04.08 21:22:13Sucht Euch doch hier was nettes aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:HRR_1789.png

Mein Vorschlag wäre PRAG. Den Präsidenten (Vaclav Klaus) könnten wir dann gleich mit übernehmen. Der libertäre Klimaideologie-Kritiker hat auch schon mal die EUdSSR-Fahne vom Hradschin herunterholen lassen lassen. Sehr sympathisch, der Mann :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.169 von Blanchefort am 27.04.08 21:12:44aber dort wollen sie ebenfalls partout eine Großmoschee.

Deutschland und seine Bürger passen sich eben an... es gehen immer weniger Menschen in die Kirchen und immer mehr in die Moscheen.

:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.981.182 von big_mac am 27.04.08 21:17:57Tatsächlich könnten wir euch wieder aus Wien regieren.

Lieber nicht...das hat schon mal nicht funktioniert! ;):O


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.