DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-2,05 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 18.11.2009 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Morgen Trader, Börseninteressierte und stille Mitleser



aus jahrelanger Gewohnheit heraus eröffne ich hiermit den ultimativen Tages-Thread der grössten Finanzcommunity Deutschlands rund um die Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips bereits am Vorabend.

Intention dabei ist für mich die Bereitstellung von Links, Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen. Damit ist es für jeden Nutzer möglich, selbständig zu recherchieren bevor bspw. nach Terminen oder Bilder-Hosting gefragt werden muss. Tiefgründige, aktuelle oder auch Produktspezifische Fragen sind natürlich jederzeit willkommen.

Ich bitte an dieser Stelle um die Einhaltung der Boardregeln, welche auch einen ordentlichen und respektvollen Umgang miteinander implizieren.

Vielen Dank für euren Besuch und viel Erfolg, dicke Gewinne und natürlich Freude in folgender Diskussion



Euer Bernie
Wie vor jedem spannenden Movie:





Die Zusammenfassung des letzten Handelstages mit den Highlights der Diskussion und den besten Trading-Chancen gibt es in Form einer Kolumne von mir zum gestrigen Tag hier:

www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/2844164-seitw…

Oder gesammelt an dieser Stelle:
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/autor/687

Für alle Autoren auf w : o ist dies noch einmal übersichtlich geordnet in der Community-Box zeitlich sortiert unter:
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/community.html


Abseits der Orders kann man zudem an einem DAX-Tippspiel täglich teilnehmen und am Monatsende tolle Preise gewinnen. Dazu folgende Infoseite:
http://www.wallstreet-online.de/produkte/dax-tipp.html

Wer seine Trader-Kollegen einmal real kontakten möchte, kann dazu die Gruppe im XING-Netzwerk nutzen:
www.xing.com/net/wallstreet-online-freunde

Gleichfalls gibt es die Möglichkeit auf facebook die wallstreet:online AG zu adden oder die neuesten Nachrichten und Diskussionen über den wotwitt auf twitter zu beziehen.



Nach so vielen Möglichkeiten stellt sich für einige neue Mitglieder nur noch eine Frage:



Folgende Antwort entnahm ich der w : o - Hilfe:

Sie sind kein vollregistriertes Communitymitglied.

So erhalten Sie eine Freischaltung:

1. Möglichkeit:
Sie senden uns eine Ausweiskopie per Fax, Post oder Email zur Verifizierung Ihrer angegebenen Daten zu.

2. Möglichkeit:
Sie schreiben mind. 10 Tage in der Community und Ihre Beiträge fallen nicht negativ auf, z.B. durch Beleidigungen oder Provokationen gegenüber anderen Boardteilnehmern oder andere Verstöße gegen unsere Boardregeln wie Falschaussagen, Spamming etc.

Bei beiden Möglichkeiten werden Sie durch unsere Mitarbeiter freigeschaltet.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen vertrauensvoll an feedback@wallstreet-online.de
oder 030 20456333.

Die Faxnummer bzw. die Postanschrift entnehmen Sie bitte unserem Impressum


Grund dafür ist das Abhalten von Spamern, Pushern, Bashern und dergleichen Zeitgenossen welche nicht zum Threadthema beitragen wollen sondern "andere" Interessen verfolgen.


Ein kleiner Anhang noch;
die dargestellten Einstiegsmöglichkeiten der User stellen i.d.R. nur deren Meinung dar und sind KEINE Handlungsempfehlung (und somit auch ohne Haftung und Rechtfertigung) nur zur Anregung für eigene Marktmeinung zu nutzen :look:


Nun kann es losgehen mit Terminen, Links, Charts und Nachrichten…
TAGESVORSCHAU/18. November 2009 - vorläufige Fassung


***09:00 ES/BIP 3Q (2. Veröffentlichung)
PROGNOSE: -0,3% gg Vq/-4,0% gg Vj
1. Veröff.: -0,3% gg Vq/-4,0% gg Vj
2. Quartal: -1,1% gg Vq/-4,2% gg Vj
09:00 DE/Bundeskabinett, Fortsetzung und Abschluss Klausurtagung (
seit 17.11.), Meseberg
09:00 DE/Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE), Deutscher
Handelskongress (bis 19.11.), Berlin
***09:15 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Ausschreibung achttägiger
Refi-Tender im Rahmen der Term Auction Facility (
11:00 Zuteilung)
09:40 DE/12. Euro Finance Week, 5th CEIOPS Conference, Keynote von
EZB-Präsident Trichet, Frankfurt
***10:00 EU/Europäische Zentralbank (EZB), Leistungsbilanz Eurozone
September
***10:30 GB/Bank of England (BoE), Protokoll der Sitzung des
geldpolitischen Rats vom 4./5. November
***11:00 DE/Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH,
Zuteilung der Neuemission zweijährige Bundesschatzanweisung
über 6 Mrd EUR
12:00 GB/Confederation of British Industry (CBI), Umfrage zur
Industrieproduktion November
13:00 US/MBA, Zahl der Hypothekenanträge (Woche)
***14:30 US/Verbraucherpreise Oktober
PROGNOSE: +0,2% gg Vm
zuvor: +0,2% gg Vm
Verbraucherpreise Kernrate
PROGNOSE: +0,1% gg Vm
zuvor: +0,2% gg Vm
***14:30 US/Realeinkommen Oktober
***14:30 US/Baubeginne Oktober
PROGNOSE: +1,7% gg Vm
zuvor: +0,5% gg Vm
Baugenehmigungen Oktober
PROGNOSE: +0,9% gg Vm
zuvor: -0,9% gg Vm
15:15 US/Commerce Bank, Rede des Präsidenten der Federal Reserve
Bank von St. Louis, Bullard, auf einem Wirtschaftstreffen
der Bank, Clayton
***16:30 US/DoE, Rohöllagerbestände (Woche)
PROGNOSE: unverändert,
zuvor: +1,76 Mio Barrel

Außerdem im Laufe des Tages zu erwarten:
- EU/2. Gipfeltreffen mit Russland (bis 19.11.), Stockholm
- EU/Rat der Finanzminister nur dem EU-Haushalt gewidmet,
Brüssel
- FR/Air France-KLM Group, Ergebnis 1H, Paris
Die einschlägigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen im Trading-Alltag sind in dieser Linkliste zusammengestellt:


0. Einsteigerkurs
Börse&Aktien: www.tradewire.de/ekurs/kurs1_3.php3 + www.actior.de/129.0.html
Futures&Optionen: www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…
Buch über Derivate kostelos bestellen: www.hsbc-tip.de/!GeneratePage?Lang=D&sessionId=dp1a2D1bEIEG2…

1. Was sind OS ?
www.finanztreff.de/lexikon,seite,os,sektion,basiswissen.html + www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Optionssch…
Einsteigerkurs: www.tradewire.de/os/main.php3 + www.deifin.de/optionen.htm + www.hebelprodukte.de/basisOS.php

2. Was sind Turbos/Hebelzertifikate ?
www.finanztreff.de/lexikon,seite,turbos,sektion,basiswissen.…
www.ariva.de/board/150659?page=0&a=all
www.hebelprodukte.de/basisTurbo.php
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Hebelzerti…

3. Was sind CFD's ?
www.cmcmarkets.de/de/content/cfds/cfds_explained.jsp
www.actior.de/cfd-0.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20CFDs

4. Was sind Futures ?
http://futures.onvista.de/
www.actior.de/136.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Futures
Einsteigerkurs: www.tradewire.de/futures/futures.php3 + www.deifin.de/futures.htm + www.eurexchange.com/resources/web_based_training/futures_opt…

5. Was ist Forex ?
www.actior.de/devisenhandel.0.html
www.eltee.de/education_id.php?author=Grundlagen%20Forex

6. Turbos/OS Kurse Realtime & kostenlos :D
http://my.onvista.de/watchlist/realpush.html?PRODUCT=ALL
http://turbos.finanztreff.de/ftreff/derivate_uebersicht.htm?…
Jeweils Anmeldung nötig!

7. Welche Turbos/ OS gibt es aktuell (KO-Map) ?
Dax: www.ariva.de/hebelprodukte/komap/komap.m?secu=290&key=anzahl
Sonstige: http://turbos.finanztreff.de/ftreff/derivate_uebersicht.htm?… +
http://zertifikate.onvista.de/ + www.hebelprodukte.de/neuemissionen_ko.php
Ausgeknockt oder Misstrade ?: www.scoach.de/DE/Showpage.aspx?pageID=22#

8. Realtime Dax kostenlos
www.livecharts.co.uk/MarketCharts/dax.php
www.forexpf.ru/_quote_show_/java/
www.igmarkets.de
http://tools.boerse-go.de/index-tool/
http://www.ariva.de/chart/push.m?ind_volume=ON&boerse_id=12&…

oder die gute alte Parkettkamera www.finanzwissen.de/dax-verlauf-live.html :D

9. Dax zeitverzögert mit guten Charts (+Einzelwerte) Seite lädt lange :(
www.citibank.de/DEGCB/JPS/portal/InvestmentsFrame.do?WORK=ci…

10. Differenz Dax zu Daxfuture
www.n-tv.de/1180.html
Unter " 201 "
Ist zwar zeitverzögert, Dax+Daxfuture laufen aber parallel, so dass man es ausrechnen kann ;)
+
www.adv-charttechnik.de/MOM.TXT?SUBMIT=++++++Aktuelle+Moment…
Unter 2)

11. Realtime Kurse USA
www.ariva.de/chart/push.m?ind_volume=ON&save_presets=0&secu=…
http://www.ariva.de/chart/images/bigchart.m?zeitraum=1&ind_v…
http://www.nasdaq.com/aspx/nasdaqlastsale.aspx?symbol=BAC&sy…
www.hotstockland.info/index.php?option=com_wrapper&Itemid=18…
www.cnbc.com/id/17689937 + www.finviz.com +
http://finance.lycos.com/home/livecharts/bare.asp Für den Nasdaq Future nqm2, Nasadaq index:compx Dow Jones index:indu eingeben. Charts können individuell gestaltet werden z.Bsp. Candles, Zeitintervalle etc.
Hinweis: Der Nasdaq Future ist aber nur bis 15:15 Uhr Realtime!


Alternative zu Quote.com:
http://go.to/bluejack oder www.d-traderz.com/
Bitte so vorgehen :
- auf US Trading (Charts+RTKurse)
- 1. Quick anklicken
- und dann je nach gewünschter Fenstergröße " S, M, L oder XL, XXL " anklicken

+
www.prophet.net/analyze/chartstream.jsp
Auf "Detach" (rechts unten) gedrückt, erscheint der Chart im Vollbild. Die Symbols scheinen auf den ersten Blick die gleichen zu sein, wie bei Quote.com, also $INDU, $SPX.X, $NDX.X, $TICK, $TRIN etc.

Einzelwerte: http://datasvr.tradearca.com/arcadataserver/JArcaBook.php?Sy… Symbol eingeben

12. Realtime Forex/Währungen/Rohstoffe
www.forexdirectory.net/euro.html (mit Taxen)
www.goldseiten.de/content/kurse/index.php (mit Analysen)
www.dailyfx.com/FinanceChart.html?symbol=EUR/USD
www.netdania.com/ChartApplet.asp
www.futuresource.com/charts/charts.jsp?s=CLK07
http://tools.boerse-go.de/commodities/


13. Pivot Points
Bedeutung: www.aktienboard.com/vb/archive/index.php/t-36428.html + http://194.97.1.200/tools/default.asp?sub=2&pagetype=1
Pivotwerte aktuell: www.derivatecheck.de/tools/default.asp?sub=2&pagetype=2&Haup… + www.bullchart.de/ + www.mypivots.com/dn/
Forex: www.livecharts.co.uk/pivot_points/pivot_points.php
Selber berechnen: www.mypivots.com/Education/tools/pivot-calculator/default.as…

14. Börsenrelevante Termine
Bedeutung: www.tradewire.de/economy.php3 + www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/
Ökonomie: www.derivatecheck.de/termine/default.asp
Forex: www.dailyfx.com/calendar/
Einzelwerte: www.finanztreff.de/ftreff/termine_uebersicht.htm?u=0&k=0
Handelskalender Eurex: www.eurexchange.com/trading/calendar/2009_de.html
Feiertage Dt.Börse:http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/de/binary/gdb_conte…
USA: http://fidweek.econoday.com/calendar/US/EN/New_York/year/200… + http://biz.yahoo.com/research/earncal/today.html
Gesamt: www.marketclocks.com/ + http://isht.comdirect.de/html/news/selector/main.html?bShowF… + www.financial.de/ + www.finanznachrichten.de/nachrichten/index.asp + www.earningswhispers.com/calendar.asp + www.boersen-termine.de/

15. Tools/Suche Optionsscheine+Rechner
http://optionsscheine.onvista.de
www.warrants.ch

16. Chartanalysen
Boerse-Online: www.boerse-online.de/charttechnik
Dr.Schulz:www.buero-dr-schulz.de/index.htm
diverse Autoren:
www.derivatecheck.de/analysen/default_Stat.asp?sub=1&pagetyp…
www.derivatecheck.de/
http://derivate.bnpparibas.com/de/index.aspx unter DAX@Daily
www.hsbc-tip.de/pdfs/newsletter.pdf
www.incrediblecharts.com/tradingdiary/trading_diary.php

17. Charttechnik (Einführung und Erklärung)
www.bullchart.de/ta/index.php
www.tradewire.de/ta/ta.php3
www.chartundrat.de/lexikon.php
www.charttec.de/html/candlesticks-identifikation.php
http://aktien-portal.at/candlesticks.html?sm=einleitung

18. Chartsoftware
http://pw.ttweb.net/index.php?id=home&L=0
www.tradesignal.com
www.sierrachart.de

19. EW-Analysen
www.elliott-wave-trader.de/
www.elliottwaves-online.com
www.elliott-today.com/dax.htm
www.leotrading.de.vu/

20. Börsenlexikon/Begriffe
http://boersenlexikon.faz.net/
http://finanzen.sueddeutsche.de/lexikon.php

...wer damit nicht genug hat findet unter folgendem Link noch etwa 300 Seiten zu allen Fach- und Sachgebieten :eek:

www.investorman.com/finance/links.php

21. Für Vola bitte folgendes Lied mitsingen
www.zosia.piasta.pl/pong/Karaoke.swf


Fragen kostet natürlich nichts im Thread aber bitte zuerst in der Liste nachsehen ob nicht eventuell schon eine Antwort selbständig gefunden werden kann ;)

Und falls der Server von W.O. sich eine Pause gönnt kann man auch hier einen Blick auf die Liste werfen:
www.tradingtrends.de/index.php/2007022476/Goeddas-Liste.html
Ein paar Regeln erleichtern oftmals planloses handeln ;)




damit es nicht in die falsche Richtung geht:

http://uk.youtube.com/watch?v=kcvlIR9i3mU


Dazu dann noch ein grober Chartüberblick:











und wer selbst Charts posten möchte hier die schriftliche Anleitung:


1.) Gewünschtes Bild mit Taste „Druck“ auf der Tastatur rechts oben einfrieren.

2.) Paint in Windows Zubehör aufrufen

3.) Strg + V auf Tastatur drücken (Bild einfügen)

4.) Bild abspeichern unter " Bildsche ".png

5.) Ggf. Bild bearbeiten und wieder speichern.

6.) Bild auf einen Server laden unter www.imageshack.us oder www.pictureupload.de/ oder http://allyoucanupload.webshots.com/ oder www.freeimagehost.de/ oder http://www.abload.de/ oder...

7.) Durchsuchen klicken und Pfad des Bildes angeben

8.) Datei auswählen und " öffnen " drücken

9.) Host it betätigen

10.) Eine neue Seite erscheint und unter „Direct Link to Image“ erscheint die Adresse. Das ist bei imageshack die Adresse ganz unten.

11.) Auf diese Adresse links klicken, so das sie blau ist und mit rechter Maustate kopieren.

12.) Dann in W.O unter „Bild einfügen“ reinkopieren. Der zu kopierende link muß zwischen den beiden img Klammern eingefügt werden, also so (ieemgeh)HIER REINTUN(ieemgeh)

13.) Unter Preview muss das Bild erscheinen

14.) Erst dann "Antwort erstellen" betätigen :cool:

sponsored by Tribun100



Das Ganze "Schulbubie-sicher" hier als Animation für den visuellen Lerntypen von Fix2007 erstellt:

http://www.ximg.de/p/2998f4f39cc602622b864356e72df04c.gif



ODER


Mit der Freeware "FastStone Capture" fotografieren Sie Ihren Bildschirm-Inhalt...

www.chip.de/downloads/FastStone-Capture-5.3_20749866.html

als Freeware, damit kann man einen Bereich auf dem Bilschirm mit der Maus direkt ausschneiden

sponsored by enuxx
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Leichter - Atempause ohne neue Impulse

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag durchgeatmet. Der Dax gab mit einem Abschlag von 0,45 Prozent auf 5.778,43 Punkte einen kleinen Teil der Vortagesgewinne ab. Mit einem Plus von mehr als zwei Prozent war der Leitindex fulminant in die Woche gestartet. Der MDax mittelgroßer Werte fiel um 1,06 Prozent auf 7.360,68 Zähler und der TecDax büßte 0,31 Prozent auf 779,52 Punkte ein.

Marktanalyst Mark Rohles von IG Markets sprach von einer Atempause nach der jüngsten Kurs-Rallye. Seit Monatsbeginn hat der Leitindex Dax bis zu seinem Vortagesschluss bei mehr als 5.800 Punkten in der Spitze fast zehn Prozent gewonnen. Die US-Erzeugerpreise, die weniger stark angezogen seien als ursprünglich erwartet, habe der Markt relativ gelassen wegstecken können, sagte Rohles. Auch Marktstratege Armin Stahl von MB Fund Advisory beurteilte das Geschehen positiv: ´Nach der deutlichen Aufwärtsbewegung der letzten Tage bestätigt die nun eher seitwärts gerichtete Bewegung den positiven Trend´...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284413…
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Verluste nach kräftigen Vortagsgewinnen

PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Die wichtigsten europäischen Aktienindizes haben am Dienstag einen Teil ihrer Vortagsgewinne wieder abgegeben. Marktteilnehmer sprachen von einer notwendigen Pause nach den deutlichen Kurssteigerungen in Europa und den USA zum Wochenstart. Zudem wurde auf die Börsen an der Wall Street verwiesen, die ebenfalls nach einem kaum veränderten Start Verluste verzeichneten. Für einen leichten Stimmungsdämpfer sorgte vor allem die im Oktober etwas schwächer als erwartet gestiegene Industrieproduktion in den Vereinigten Staaten...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284412…
Deutsche Anleihen: Fester - Enttäuschende US-Konjunkturdaten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Dienstag nach enttäuschenden US-Konjunkturdaten fester tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,30 Prozent auf 121,18 Punkte. Im frühen Handel hatte der Bund-Future zeitweise bei 122,14 Punkten gestanden. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 3,239 Prozent...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284408…
Devisen: Eurokurs gefallen - Bernanke bekennt sich zu starkem US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke haben den Euro am Dienstag unter Druck gebracht. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete 1,4868 US-Dollar. Im frühen Handel war der Euro noch mit fast 1,50 Dollar gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,4875 (Montag: 1,4965) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6723 (0,6682) Euro...

http://devisen.wallstreet-online.de/nachricht/2844037-devise…
Devin Sage TXA Trading Mittwoch ,18.11.2009

Dax Future Continuous:
Der Dax Future Continuous verblieb am Dienstag ,den 17.11.2009 innerhalb der gestrigen Handelsspanne.
Das Hoch bei 5816 Punkten wurde nicht überboten.
Markteröffnung lag bei 5785 Punkten.
Das Tagestief befand sich bei 5750 Punkten.
Das Tagehoch wurde bei 5812 Punkten markiert.
Der Markt schloss bei 5808.5 Punkten.

Es wurde das Mindestrücklaufsziel bei 5761 Punkten erreicht ,was einer Longpositionierung bis mindestens 5950 Punkten enstpricht.
Das nächste Ziel liegt bei 5860 Punkten.

Sofern noch nicht Long gilt :
Long bis 5950-6079 Punkten.
Stopp bei 5750 Punkten.


Gbp/Usd:
Das in der intraday Analyse am Dienstag erwähnte Zeitziel gegen 15h fiel auf ein Tief,was folgendes impliziert :
Long auf aktuellem Niveau bei 1.6881 mit Stopp bei 1.6755.
Das Ziel liegt bei 1.7130-1.7210 Punkten.

mit freundlichen Grüßen ,
Devin Sage,TXA
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.406.888 von Patrida77 am 17.11.09 22:34:18da warte ich auch drauf :rolleyes:
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Gewinne - Endspurt zum Handelsschluss

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben am Dienstag nach einem überwiegend richtungslosen Verlauf zum Endspurt angesetzt und mit Gewinnen geschlossen. Nachdem die wichtigsten Indizes am Vortrag neue Jahreshöchststände erklommen hatten, herrschte im Tagesverlauf erst einmal wieder Zurückhaltung. Kurz vor Handelsschluss aber nahmen die Indizes an Fahrt auf und der Leitindex Dow Jones (DJIA) übertraf sogar noch sein tags zuvor erreichtes 13-Monatshoch leicht. Die Konjunkturdaten allerdings waren eher durchwachsen ausgefallen und auch aus der Einzelhandelsbranche kamen im Grunde mehr verhaltene Nachrichten. Doch Aktien mit Bezug zu Rohstoffen und Energie zählten zu den Gewinnern und sorgten neben einer positiven Studie zum Software-Konzern Microsoft für eine zunehmend gute Stimmung...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284422…
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.406.888 von Patrida77 am 17.11.09 22:34:18bin ich der einzige der noch die 10515 oder zumindest 10450 im ym sieht bevors runtergehen "darf" ? :look:

Antwort auf Beitrag Nr.: 38.406.888 von Patrida77 am 17.11.09 22:34:18Das dürfte heute Morgen, nach den Vorgaben aus Fernost, auch funktionieren....

Guten Morgen allerseits :yawn:

solotu
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.406.799 von DevinSage am 17.11.09 22:20:48:eek:

Long auf aktuellem Niveau bei 1.6881 mit Stopp bei 1.6755.
Das Ziel liegt bei 1.7130-1.7210 Punkten.


Das ja n fetter Stopp...:eek:
Sehe gerade bin Short im Euro...Schon 10 Stellen hinten...:mad:

Long im Usd/Cad auch drin...Man man...wehe der E/U macht nun n Durchmarsch...:cry:
guten morgen---allen einen ertragreichen tag.

hab gestern nichts gemacht--
mal sehen was heute passiert-



liebe grüße aus dem wolkenlosen kärnten bei 2 grad
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.461 von HerrKoerper am 18.11.09 07:27:121/3 U/CHF sind nun 50 Stellen. SL wieder auf +10.
guten Morgen + viel Erfolg allen :p


COMMERZBANK - Die Commerzbank AG will in Deutschland Marktführer im Geschäft mit vermögenden Privatkunden werden. Nach der Übernahme der Dresdner Bank habe sein Haus nun die Größe, um den Marktführer Deutsche Bank anzugreifen, sagte der zuständige Bereichsvorstand Thorsten Reitmeyer. Mit bundesweit 41 Standorten, speziell für Wealth-Management-Kunden, sei die Commerzbank bestens aufgestellt. (Welt S. 17)

BILFINGER BERGER - Beim Baukonzern Bilfinger Berger werden mit dem geplanten Abschied aus dem großen Australiengeschäft schon 2010 die stark wachsenden Dienstleistungen zur dominanten Sparte. Vorstandschef Herbert Bodner will im Konzern den Bau um zwei Drittel auf künftig 2 Mrd EUR Leistung stutzen. Er erhofft sich eine rückschlagsfreiere Ergebnisentwicklung, wenn der Einfluss des zyklischen Baus schwindet. (Börsen-Zeitung S. 11)

HSH NORDBANK - Brüssel knöpft sich wegen der Kapitalerhöhung der HSH Nordbank den US-Finanzinvestor Flowers und den Sparkassenverband in Schleswig-Holstein vor. Laut informierten Kreisen will die EU-Wettbewerbsaufsicht ein Beihilfeverfahren eröffnen. (FTD S. 15)

WESTLB - Die FDP erhebt Einwände gegen die geplanten Bundeshilfen für die angeschlagene WestLB. "Bevor die Eigentümer der WestLB nicht alle finanziellen Möglichkeiten ausgeschöpft haben, darf es keine Bundeshilfen geben", sagte Otto Fricke, haushaltspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion. (Handelsblatt S. 36)

TELE COLUMBUS - Die Gläubiger des hoch verschuldeten Kabelbetreibers Tele Columbus streben einen teilweisen Tausch ihrer Darlehen in Anteile an, hieß es in Finanzkreisen. Allerdings wehrt sich der Alteigentümer, der britische Finanzinvestor Aletheia Partners, gegen eine solche "Enteignung". (FTD S. 3)

OPEL - Manfred Wennemer ist gegen Staatshilfe für Opel, weil dies die Sanierung verzögere. Der ehemalige Treuhandbeirat schätzt die Überlebenschancen des Automobilbauers als gering ein. (FAZ S. 15)

AIG - Bei der staatlichen Rettungsaktion für den weltgrößten Versicherer AIG hat die US-Notenbank schlecht verhandelt. Zu dem Schluss kommt nun ein Prüfbericht. (FAZ S. 19)

EMIRATES AIRLINES - Emirates Airlines will im kommenden Jahr mehrere neue Ziele in Europa anfliegen. Auch die Erhöhung der Frequenzen bei den bestehenden Flugverbindungen werde diskutiert, sagte der Vorstandschef Tim Clark. Vor allem die großen europäischen Fluglinien müssen sich auf einen verschärften Wettbewerb einstellen. (Handelsblatt S. 26)

DSB - Die Dänische Staatsbahn DSB steht unmittelbar vor dem Einstieg in den deutschen Schienenverkehrsmarkt. Dazu könnte die neu gegründete Konzerntochter DSB Deutschland schon bald die Hälfte des hessischen Bahnbetreibers Vias übernehmen. Vias würde den Dänen als Vehikel dienen, an Streckenausschreibungen im Schienenpersonennahverkehr teilzunehmen. (FTD S. 3)
DJG/pi/jhe
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.488 von Elrond am 18.11.09 07:37:44HSH NORDBANK - Brüssel knöpft sich wegen der Kapitalerhöhung der HSH Nordbank den US-Finanzinvestor Flowers und den Sparkassenverband in Schleswig-Holstein vor. Laut informierten Kreisen will die EU-Wettbewerbsaufsicht ein Beihilfeverfahren eröffnen.

Versteher wer will...Seit ann dürfen Eigentümer das nicht so machen?!

Und das Beste:

WESTLB - Die FDP erhebt Einwände gegen die geplanten Bundeshilfen für die angeschlagene WestLB. "Bevor die Eigentümer der WestLB nicht alle finanziellen Möglichkeiten ausgeschöpft haben, darf es keine Bundeshilfen geben", sagte Otto Fricke, haushaltspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion. (Handelsblatt S. 36)


Vom feinsten...:laugh:
Guten Morgen,
hoffentlich wird´s einer der einfachen Tage.
Mittwoch ist so´n Dingens,
Gefühlt wird der Dax da oft hochgetrimmt
obwohl es nicht bewiesen ist.
Wo ist die schöne Zeit wo ich immer ne Korelation
zwischen Nikkei und Dax sah?
Die machen eben ihr eigenes Ding die Börsensamureis.
Nun muß ich leider denken: warum bin ich nicht 22 Uhr short in den Dax geschlüpft sondern in den Pyjama?
Hoffentlich ist der erste Bescheuertenkurs über 5800 damit ich shorten kann was der Arm hergibt. Wennmöglich 5806 und dann noch etwas höher zum Nachkaufen damit die Position unerträglich hoch wird.
Wie es auch kommt / kalt oder heiß - es wird gefressen und wenn es nicht klappt dann büßen und beten wir eben.

Ville Erfolge!

ThyssenKrupp/Hippe: Auswirkungen von S&P-Entscheidung begrenzt

Der Finanzvorstand der ThyssenKrupp AG ist über die jüngste Entscheidung der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) nicht besorgt. "Die unmittelbaren Auswirkungen sind begrenzt", sagte Alan Hippe zu Dow Jones Newswires. Zuvor hatte S&P dem Stahl- und Industriekonzern mit einer Senkung der Bonitätseinstufung den Investment-Grade-Status aberkannt.

Post soll ab Juli 2010 MwSt-Privileg für Großkunden verlieren - Dokument

Die Deutsche Post AG soll nach den Plänen der neuen Bundesregierung am 1. Juli 2010 ihr Mehrwertsteuerprivileg für Großkundensendungen verlieren. Das sieht der vom Bundesfinanzministerium (BMF) ausgearbeitete Referentenentwurf für ein "Gesetz zur Umsetzung steuerrechtlicher EU-Vorgaben sowie weiterer steuerrechtlicher Regelungen" vor, in den Dow Jones Newswires Einblick hatte.

Commerzbank will Marktführer im Private Wealth Management werden - Welt
Die Commerzbank AG will in Deutschland Marktführer im Geschäft mit vermögenden Privatkunden werden. Nach der Übernahme der Dresdner Bank habe sein Haus nun die Größe, um den Marktführer Deutsche Bank anzugreifen, sagte der zuständige Bereichsvorstand Thorsten Reitmeyer der Tageszeitung "Die Welt".

Carl Ferdinand Oetker wird Stada-Aufsichtsratsmitglied
Carl Ferdinand Oetker wird Mitglied des Aufsichtsrats der Stada AG. Das Amtsgericht Frankfurt am Main habe den 37-jährigen auf Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand mit Wirkung zum vergangenen Freitag in das Gremium bestellt, teilte Stada mit.

Software AG arbeitet mit TomTom bei Fuhrparkmanagement zusammen
Die Software AG und die Geschäftssparte WORK des niederländischen Navigationsgeräteherstellers TomTom haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Gemeinsam wollen sie einen ganzheitlich integrierten Ansatz zum Fuhrparkmanagement erarbeiten und umsetzen, wie das Unternehmen mitteilte.

Air Berlin steigert im 3. Quartal Gewinn
Die Air Berlin plc hat im dritten Quartal 2009 bei sinkendem Umsatz ihren Gewinn gesteigert. Dabei profitierte Deutschlands zweitgrößte Fluglinie von niedrigeren Währungsverlusten und Erträgen aus der Tilgung einer Wandelanleihe. Gleichzeitig bestätigte Air Berlin ihre Prognose für das Gesamtjahr, wonach 2009 ein besseres operativen Ergebnis als im Vorjahr erwartet wird.

BayernLB-Tochter HGAA darf auf baldige Rettung hoffen - Kreise
Die Verhandlungen um die Rettung der finanziell angeschlagenen österreichischen Bank Hypo Alpe Adria Group (HGAA) sollen binnen weniger Wochen abgeschlossen werden. "Die drei Eigentümer werden sich wohl bis zur Hauptversammlung der HGAA am 10. Dezember auf eine Lösung einigen. Derzeit werden verschiedene Optionen geprüft", sagte eine mit der Sache vertraute Person zu Dow Jones Newswires.

Sparkassenverband klagt gegen WestLB-Auflagen der EU
Der westfälisch-lippische Sparkassen- und Giroverband (WLSGV) verklagt die EU-Kommission wegen ihrer Auflagen im Fall der WestLB vor dem Europäischen Gerichtshof. Am vergangenen Freitag sei fristgerecht Klage vor der 1. Instanz des Europäischen Gerichts eingereicht worden, sagte ein Sprecher des Verbandes zu Dow Jones Newswires.

Immobilienfonds Degi wegen Liquiditätsproblemen erneut eingefroren
Die Fondsgesellschaft Aberdeen Immobilien hat ihren offenen Fonds Degi International wegen Liquiditätsproblemen mit sofortiger Wirkung erneut eingefroren. Von Juni bis September hätten Anleger rund 250 Mio EUR aus dem Fonds abgezogen, teilte die in Frankfurt ansässige Aber­de­en Im­mo­bi­li­en Kapitalanlage­ge­sell­schaftmit. Die Aussetzung sei zunächst auf drei Monate befristet.

Wennemer schätzt Chancen für Opel als gering ein - FAZ
Manfred Wennemer, ehemaliges Mitglied im Opel-Treuhandbeirat, schätzt die Überlebenschancen des Automobilherstellers Opel als gering ein. Es werde auch mit der Muttergesellschaft General Motors (GM) schwierig für Opel werden, wenn es keine echte Restrukturierung gebe und die Produktpalette nicht deutlich verbessert werde, sagte Wennemer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ). Die Chancen seien besser, aber nach wie vor nicht gut.

GM will Sanierungsplan für Opel in 2 bis 3 Wochen vorlegen
Die General Motors Co will den Sanierungsplan für ihr Europageschäft in zwei bis drei Wochen vorlegen und setzt dabei auch auf Staatshilfen. Sollte ein Land keinen Beitrag zur Finanzierung leisten, so könnte dies den Sanierungsplan etwas beeinflussen, sagte GM-Europe-Chef Nick Reilly.

T-Mobile UK ist von Datenskandal betroffen
T-Mobile-UK ist von einem Datenskandal betroffen. Die britische Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG habe den britischen Datenschutzbeauftragten darüber informiert, dass ein Mitarbeiter Kundendaten an Dritte weitergegeben habe, sagte ein Sprecher des britischen Mobilfunkbetreibers.

WSJ: Hershey prüft Einstieg in Rennen um Cadbury-Übernahme - Kreise
Der US-Schokoladenkonzern Hershey will möglicherweise in das Rennen um die Übernahme des britischen Süßwarenherstellers Cadbury einsteigen. Der US-Konzern spreche derzeit mit Banken, um ein milliardenschweres Gegengebot für Cadbury vorzubereiten. Damit soll das Gebot des US-Nahrungsmittelherstellers Kraft Foods im Volumen von 16 Mrd USD ausgestochen werden, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen.

DJG/mkl/jhe
Guten Morgen!

DAX-KOs:


WKN Art Basis Knock-out Emittent

GS2AB3 Put 5.900,00 5.900,00 Goldman, Sachs ...
LS2594 Put 5.900,00 5.900,00 Lang & Schwarz ...
BN4A3V Put 5.900,00 5.900,00 BNP PARIBAS Emi...
GS2CCM Put 5.900,00 5.900,00 Goldman, Sachs ...
BN35L0 Put 5.900,00 5.900,00 BNP PARIBAS Emi...
TB7GJ5 Put 5.900,00 5.900,00 HSBC Trinkaus &...
DZ0YRY Put 5.900,00 5.900,00 DZ BANK AG Deut...
BN4A33 Put 5.900,00 5.900,00 BNP PARIBAS Emi...
DZ6NBZ Put 5.900,00 5.900,00 DZ BANK AG Deut...
LS1178 Put 5.900,00 5.900,00 Lang & Schwarz ...
CG9008 Put 5.900,00 5.900,00 Citigroup Globa...
CG021K Put 5.900,00 5.900,00 Citigroup Globa...
CG761X Put 5.900,00 5.900,00 Citigroup Globa...
VFP9AA Put 5.900,00 5.900,00 Vontobel Financ...
BN30S8 Put 5.900,00 5.900,00 BNP PARIBAS Emi...
CM2V2D Put 5.900,00 5.900,00 Commerzbank AG,...
DB2BHE Put 5.900,00 5.900,00 Deutsche Bank A...
BN4A4B Put 5.900,00 5.900,00 BNP PARIBAS Emi...
DB7NC3 Put 5.900,00 5.900,00 Deutsche Bank A...
CM2J6V Put 5.900,00 5.900,00 Commerzbank AG,...
CG4X95 Put 5.900,00 5.900,00 Citigroup Globa...
CG1X10 Put 5.899,83 5.899,83 Citigroup Globa...
BN18YC Put 5.957,56 5.897,98 BNP PARIBAS Emi...
TB12UM Put 5.896,54 5.896,54 HSBC Trinkaus &...
DB50YB Put 5.895,49 5.895,49 Deutsche Bank A...
TB18L8 Put 5.982,18 5.892,44 HSBC Trinkaus &...
SG0WET Put 5.951,05 5.892,00 Société Général...
GS9YAK Put 6.003,09 5.890,00 Goldman, Sachs ...
TB7N5G Put 5.890,00 5.890,00 HSBC Trinkaus &...
CM5LFN Put 5.978,77 5.890,00 Commerzbank AG,...
GS5NYT Put 6.069,71 5.890,00 Goldman, Sachs ...
DZ02TJ Put 5.943,50 5.890,00 DZ BANK AG Deut...
LS2465 Put 5.996,63 5.890,00 Lang & Schwarz ...
GS9YHR Put 6.018,98 5.890,00 Goldman, Sachs ...
CM5LGD Put 5.977,74 5.890,00 Commerzbank AG,...
GS1ZPN Put 5.885,00 5.885,00 Goldman, Sachs ...
GS1ZPK Put 5.885,00 5.885,00 Goldman, Sachs ...
TBX07R Put 5.881,78 5.881,78 HSBC Trinkaus &...
GS1ZPJ Put 5.880,00 5.880,00 Goldman, Sachs ...
CG818X Put 5.922,33 5.880,00 Citigroup Globa...
GS1ZPF Put 5.880,00 5.880,00 Goldman, Sachs ...
BN35MN Put 5.880,00 5.880,00 BNP PARIBAS Emi...
DR1W91 Put 5.960,14 5.880,00 Commerzbank AG,...
GS9YAH Put 5.997,21 5.880,00 Goldman, Sachs ...
BN4AT8 Put 5.880,00 5.880,00 BNP PARIBAS Emi...
LS2275 Put 5.875,00 5.875,00 Lang & Schwarz ...
CM31BK Put 5.875,00 5.875,00 Commerzbank AG,...
CM315S Put 5.875,00 5.875,00 Commerzbank AG,...
DZ04L9 Put 5.875,00 5.875,00 DZ BANK AG Deut...
CG322Y Put 5.875,00 5.875,00 Citigroup Globa...
TBX0D9 Put 5.875,00 5.875,00 HSBC Trinkaus &...
BN39PV Put 5.872,56 5.872,56 BNP PARIBAS Emi...
CM5LGE Put 5.952,96 5.870,00 Commerzbank AG,...
GS9YH0 Put 5.986,90 5.870,00 Goldman, Sachs ...
GS5NYS Put 6.050,49 5.870,00 Goldman, Sachs ...
DZ0ZCV Put 5.936,00 5.870,00 DZ BANK AG Deut...
CM319C Put 5.956,18 5.870,00 Commerzbank AG,...
TB7NXK Put 5.865,36 5.865,36 HSBC Trinkaus &...
TB158N Put 5.953,75 5.864,45 HSBC Trinkaus &...
CG8804 Put 5.860,42 5.860,42 Citigroup Globa...
BN35MT Put 5.860,00 5.860,00 BNP PARIBAS Emi...
BC1ABF Put 6.046,94 5.860,00 Barclays Capita...
BN4BRD Put 5.860,00 5.860,00 BNP PARIBAS Emi...
DB9QN9 Put 5.978,64 5.860,00 Deutsche Bank A...
AA133G Put 5.959,00 5.860,00 ABN-Amro Bank N...
GS9YGR Put 5.977,07 5.860,00 Goldman, Sachs ...
TBX07Z Put 5.856,99 5.856,99 HSBC Trinkaus &...
BN35L7 Put 5.852,90 5.852,90 BNP PARIBAS Emi...
CM30M4 Put 5.934,10 5.850,00 Commerzbank AG,...
CM31BW Put 5.850,00 5.850,00 Commerzbank AG,...
CG4X94 Put 5.850,00 5.850,00 Citigroup Globa...
TBX08A Put 5.850,00 5.850,00 HSBC Trinkaus &...
GS9YB2 Put 5.978,01 5.850,00 Goldman, Sachs ...
CG3X67 Put 5.892,39 5.850,00 Citigroup Globa...
CG049V Put 5.850,00 5.850,00 Citigroup Globa...
LS2274 Put 5.850,00 5.850,00 Lang & Schwarz ...
GS2AB2 Put 5.850,00 5.850,00 Goldman, Sachs ...
DZ6UD8 Put 5.920,00 5.850,00 DZ BANK AG Deut...
DB2BHD Put 5.850,00 5.850,00 Deutsche Bank A...
CG050G Put 5.850,00 5.850,00 Citigroup Globa...
DZ04L8 Put 5.850,00 5.850,00 DZ BANK AG Deut...
DB9UK3 Put 5.850,00 5.850,00 Deutsche Bank A...
CM31GY Put 5.850,00 5.850,00 Commerzbank AG,...
VT0B1A Put 5.850,00 5.850,00 Vontobel Financ...
DB2XM6 Put 5.845,74 5.845,74 Deutsche Bank A...
GS2CCK Put 5.845,00 5.845,00 Goldman, Sachs ...
TB7P95 Put 5.931,88 5.842,90 HSBC Trinkaus &...
VT0B60 Put 5.893,05 5.841,00 Vontobel Financ...
CG6BAY Put 5.904,72 5.840,00 Citigroup Globa...
BN3560 Put 5.840,00 5.840,00 BNP PARIBAS Emi...
GS2CCL Put 5.840,00 5.840,00 Goldman, Sachs ...
TB7P91 Put 5.840,00 5.840,00 HSBC Trinkaus &...
CM31J8 Put 5.922,63 5.840,00 Commerzbank AG,...
BN4BRC Put 5.840,00 5.840,00 BNP PARIBAS Emi...
CG2X97 Put 5.838,38 5.838,38 Citigroup Globa...
CG8803 Put 5.835,48 5.835,48 Citigroup Globa...
TBX08V Put 5.831,95 5.831,95 HSBC Trinkaus &...
CM31FX Put 5.911,59 5.830,00 Commerzbank AG,...
GS9YHQ Put 5.949,48 5.830,00 Goldman, Sachs ...
GS9YAL Put 5.946,85 5.830,00 Goldman, Sachs ...
CM31R5 Put 5.825,00 5.825,00 Commerzbank AG,...
CG050V Put 5.825,00 5.825,00 Citigroup Globa...
CM31K7 Put 5.825,00 5.825,00 Commerzbank AG,...
LS2317 Put 5.825,00 5.825,00 Lang & Schwarz ...
CG339Y Put 5.825,00 5.825,00 Citigroup Globa...
GS1ZPM Put 5.825,00 5.825,00 Goldman, Sachs ...
TBX08M Put 5.825,00 5.825,00 HSBC Trinkaus &...
CG050N Put 5.825,00 5.825,00 Citigroup Globa...
DZ04L7 Put 5.825,00 5.825,00 DZ BANK AG Deut...
BN356Z Put 5.820,00 5.820,00 BNP PARIBAS Emi...
BN4AT7 Put 5.820,00 5.820,00 BNP PARIBAS Emi...
BN39PR Put 5.938,48 5.819,71 BNP PARIBAS Emi...
TBX0ET Put 5.819,00 5.819,00 HSBC Trinkaus &...
CG3X29 Put 5.816,31 5.816,31 Citigroup Globa...
TB7PA2 Put 5.816,14 5.816,14 HSBC Trinkaus &...
TB7P9A Put 5.903,90 5.815,34 HSBC Trinkaus &...
CM34L5 Put 5.895,00 5.815,00 Commerzbank AG,...
BN39P5 Put 5.812,97 5.812,97 BNP PARIBAS Emi...
CG8809 Put 5.812,27 5.812,27 Citigroup Globa...
DB2C35 Put 5.929,00 5.810,00 Deutsche Bank A...
CM348Q Put 5.810,00 5.810,00 Commerzbank AG,...
TBX0ER Put 5.807,00 5.807,00 HSBC Trinkaus &...
CM34KE Put 5.885,00 5.805,00 Commerzbank AG,...
CG444Y Put 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
BN4BWX Put 5.800,00 5.800,00 BNP PARIBAS Emi...
AA17CQ Put 5.898,00 5.800,00 ABN-Amro Bank N...
CM34KW Put 5.800,00 5.800,00 Commerzbank AG,...
CG8912 Put 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
CG6FLA Put 5.870,00 5.800,00 Citigroup Globa...
DB2C4T Put 5.800,00 5.800,00 Deutsche Bank A...
CG5X25 Put 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
CG4X70 Put 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
CG065M Put 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
CG066B Put 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
BN4BWY Put 5.800,00 5.800,00 BNP PARIBAS Emi...
CG5X21 Put 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...

CG065T Call 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
CG5X18 Call 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
CG8908 Call 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
CM34KM Call 5.800,00 5.800,00 Commerzbank AG,...
BN4BWQ Call 5.800,00 5.800,00 BNP PARIBAS Emi...
CG5X22 Call 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
CG065P Call 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
DB2C34 Call 5.689,00 5.800,00 Deutsche Bank A...
CG448Y Call 5.800,00 5.800,00 Citigroup Globa...
DB2C4M Call 5.800,00 5.800,00 Deutsche Bank A...
TB7RKD Call 5.797,00 5.797,00 HSBC Trinkaus &...
TB7RJU Call 5.790,00 5.790,00 HSBC Trinkaus &...
BN4BWP Call 5.780,00 5.780,00 BNP PARIBAS Emi...
CM34L4 Call 5.700,00 5.780,00 Commerzbank AG,...
CG8907 Call 5.775,00 5.775,00 Citigroup Globa...
CG065N Call 5.775,00 5.775,00 Citigroup Globa...
CM34KL Call 5.775,00 5.775,00 Commerzbank AG,...
BN4BWL Call 5.775,00 5.775,00 BNP PARIBAS Emi...
CG065S Call 5.775,00 5.775,00 Citigroup Globa...
CM34D9 Call 5.685,00 5.765,00 Commerzbank AG,...
BN4BUY Call 5.760,00 5.760,00 BNP PARIBAS Emi...
TBX0EU Call 5.759,00 5.759,00 HSBC Trinkaus &...
TB7RJL Call 5.673,00 5.758,10 HSBC Trinkaus &...
CM34L3 Call 5.675,00 5.755,00 Commerzbank AG,...
DB2C33 Call 5.639,00 5.750,00 Deutsche Bank A...
CG442Y Call 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
CM34ER Call 5.750,00 5.750,00 Commerzbank AG,...
DB2BYA Call 5.750,00 5.750,00 Deutsche Bank A...
LS2915 Call 5.750,00 5.750,00 Lang & Schwarz ...
CG5X07 Call 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
CG4X90 Call 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
CG4X59 Call 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
AA169T Call 5.658,00 5.750,00 ABN-Amro Bank N...
CG064G Call 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
CM34KU Call 5.750,00 5.750,00 Commerzbank AG,...
CG6EYM Call 5.680,00 5.750,00 Citigroup Globa...
CG065E Call 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
TBX0EM Call 5.750,00 5.750,00 HSBC Trinkaus &...
CG5X14 Call 5.700,00 5.750,00 Citigroup Globa...
CG8903 Call 5.750,00 5.750,00 Citigroup Globa...
TB7RKC Call 5.747,00 5.747,00 HSBC Trinkaus &...
TBX0EB Call 5.746,29 5.746,29 HSBC Trinkaus &...
BN4BVS Call 5.632,00 5.744,64 BNP PARIBAS Emi...
DB2C3A Call 5.741,00 5.741,00 Deutsche Bank A...
BN4BUX Call 5.740,00 5.740,00 BNP PARIBAS Emi...
CM34A5 Call 5.660,46 5.740,00 Commerzbank AG,...
TB7RJT Call 5.740,00 5.740,00 HSBC Trinkaus &...
BN4BWK Call 5.735,00 5.735,00 BNP PARIBAS Emi...
CM2TE4 Call 5.655,00 5.735,00 Commerzbank AG,...
CM348F Call 5.730,00 5.730,00 Commerzbank AG,...
CM34CV Call 5.650,00 5.730,00 Commerzbank AG,...
GS2CB1 Call 5.730,00 5.730,00 Goldman, Sachs ...
CM34KV Call 5.725,00 5.725,00 Commerzbank AG,...
TBX0EE Call 5.725,00 5.725,00 HSBC Trinkaus &...
CM34EQ Call 5.725,00 5.725,00 Commerzbank AG,...
CG5X06 Call 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
LS2914 Call 5.725,00 5.725,00 Lang & Schwarz ...
CG064F Call 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
CG8902 Call 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
CG441Y Call 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
CG065D Call 5.725,00 5.725,00 Citigroup Globa...
BN4BVR Call 5.612,00 5.724,24 BNP PARIBAS Emi...
TBX0E9 Call 5.721,29 5.721,29 HSBC Trinkaus &...
BN4BUW Call 5.720,00 5.720,00 BNP PARIBAS Emi...
CM34D8 Call 5.635,00 5.715,00 Commerzbank AG,...
TB7RJG Call 5.628,00 5.712,42 HSBC Trinkaus &...
GS8YB2 Call 5.592,33 5.710,00 Goldman, Sachs ...
CM2TE3 Call 5.630,00 5.710,00 Commerzbank AG,...
TB7RJK Call 5.623,00 5.707,35 HSBC Trinkaus &...
CM34CU Call 5.625,00 5.705,00 Commerzbank AG,...
BN4BVQ Call 5.592,00 5.703,84 BNP PARIBAS Emi...
CG8897 Call 5.700,70 5.700,70 Citigroup Globa...
CG4X66 Call 5.700,70 5.700,70 Citigroup Globa...
BN4BU0 Call 5.700,00 5.700,00 BNP PARIBAS Emi...
CG5X13 Call 5.650,00 5.700,00 Citigroup Globa...
CG6EVW Call 5.630,69 5.700,00 Citigroup Globa...
TBX0EG Call 5.700,00 5.700,00 HSBC Trinkaus &...
CM34EY Call 5.700,00 5.700,00 Commerzbank AG,...
DB2BXK Call 5.589,00 5.700,00 Deutsche Bank A...
CG063Q Call 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
CG063L Call 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
LS2913 Call 5.700,00 5.700,00 Lang & Schwarz ...
CM349P Call 5.700,00 5.700,00 Commerzbank AG,...
BN4BUV Call 5.700,00 5.700,00 BNP PARIBAS Emi...
CG4X61 Call 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
CG4X89 Call 5.700,00 5.700,00 Citigroup Globa...
LS2844 Call 5.700,00 5.700,00 Lang & Schwarz ...
LS2879 Call 5.700,00 5.700,00 Lang & Schwarz ...
DB2BWS Call 5.700,00 5.700,00 Deutsche Bank A...
TB7RKB Call 5.697,00 5.697,00 HSBC Trinkaus &...
TBX0E7 Call 5.696,29 5.696,29 HSBC Trinkaus &...
BN4BVW Call 5.695,00 5.695,00 BNP PARIBAS Emi...
DB2BXP Call 5.691,00 5.691,00 Deutsche Bank A...
CM34D7 Call 5.610,00 5.690,00 Commerzbank AG,...
CM348N Call 5.690,00 5.690,00 Commerzbank AG,...
TB7RCM Call 5.690,00 5.690,00 HSBC Trinkaus &...
AA169P Call 5.602,00 5.690,00 ABN-Amro Bank N...
CM33GG Call 5.690,00 5.690,00 Commerzbank AG,...
BN4BVP Call 5.572,00 5.683,44 BNP PARIBAS Emi...
BN4BQ2 Call 5.680,00 5.680,00 BNP PARIBAS Emi...
CM34CT Call 5.600,00 5.680,00 Commerzbank AG,...
GS2CAZ Call 5.680,00 5.680,00 Goldman, Sachs ...
CG4X65 Call 5.675,70 5.675,70 Citigroup Globa...
CG8896 Call 5.675,70 5.675,70 Citigroup Globa...
CG063P Call 5.675,00 5.675,00 Citigroup Globa...
TBX0EH Call 5.675,00 5.675,00 HSBC Trinkaus &...
CG063K Call 5.675,00 5.675,00 Citigroup Globa...
CM349N Call 5.675,00 5.675,00 Commerzbank AG,...
CM34EZ Call 5.675,00 5.675,00 Commerzbank AG,...
LS2878 Call 5.675,00 5.675,00 Lang & Schwarz ...
TBX0ES Call 5.671,00 5.671,00 HSBC Trinkaus &...
GS2CB0 Call 5.670,00 5.670,00 Goldman, Sachs ...
CM34A4 Call 5.585,45 5.665,00 Commerzbank AG,...
BN4BVN Call 5.552,00 5.663,04 BNP PARIBAS Emi...
TB7RJF Call 5.578,00 5.661,67 HSBC Trinkaus &...
BN4BQ1 Call 5.660,00 5.660,00 BNP PARIBAS Emi...
GS8YB1 Call 5.542,83 5.660,00 Goldman, Sachs ...
TB7R3P Call 5.573,43 5.657,03 HSBC Trinkaus &...
BN4BVV Call 5.655,00 5.655,00 BNP PARIBAS Emi...
CM34CS Call 5.575,00 5.655,00 Commerzbank AG,...
CM349W Call 5.650,00 5.650,00 Commerzbank AG,...
DB2BXJ Call 5.539,00 5.650,00 Deutsche Bank A...
CG6EYL Call 5.580,00 5.650,00 Citigroup Globa...
TBX0EF Call 5.650,00 5.650,00 HSBC Trinkaus &...
CG4X47 Call 5.650,00 5.650,00 Citigroup Globa...
CM34F0 Call 5.650,00 5.650,00 Commerzbank AG,...
CG5X12 Call 5.600,00 5.650,00 Citigroup Globa...
DB2BWU Call 5.650,00 5.650,00 Deutsche Bank A...
CG436Y Call 5.650,00 5.650,00 Citigroup Globa...
CG4X88 Call 5.650,00 5.650,00 Citigroup Globa...
TB7RKA Call 5.647,00 5.647,00 HSBC Trinkaus &...
TBX0E6 Call 5.646,29 5.646,29 HSBC Trinkaus &...
BN4BVM Call 5.532,00 5.642,64 BNP PARIBAS Emi...
DB2BTV Call 5.641,52 5.641,52 Deutsche Bank A...
CM33WP Call 5.562,25 5.640,00 Commerzbank AG,...
BN4BUU Call 5.640,00 5.640,00 BNP PARIBAS Emi...
TB7RCL Call 5.640,00 5.640,00 HSBC Trinkaus &...
CM2T9F Call 5.550,00 5.630,00 Commerzbank AG,...
TBX0CW Call 5.630,00 5.630,00 HSBC Trinkaus &...
CM34CR Call 5.550,00 5.630,00 Commerzbank AG,...
CM348E Call 5.630,00 5.630,00 Commerzbank AG,...
CG064E Call 5.625,00 5.625,00 Citigroup Globa...
TBX0EC Call 5.625,00 5.625,00 HSBC Trinkaus &...
LS2866 Call 5.625,00 5.625,00 Lang & Schwarz ...


mfg
YD
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.496 von Standuhr am 18.11.09 07:41:09Ich widerrufe und kaufe den Dax nicht sondern einen Ablaßbrief!
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.525 von OTCB2008 am 18.11.09 07:52:40Bist Du in ner Freimaurerloge?
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.494 von HerrKoerper am 18.11.09 07:40:32jou, hier wird von den EU-Bürokraten reguliert bis aufs Messer + überall sonst schmeißen die Regierungen ihren Betrieben die Knete nur so hinterher ... :laugh: :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.533 von Standuhr am 18.11.09 07:55:49Freimaurerloge:confused: wat das den.
Die Faker sehen den Dow tiefer als gestern 22 Uhr und den Dax 10 Punkte höher.:mad:
Alles nur zurechtmanipuliert.
Ein blödes Gefühl wenn man mit dem ersten Trade des Tages voll reingegriffen hat in den braunen Laubhaufen.:cry:
So, Nachkauf Euroshorts. Dax Short auch mal drin. Das High was ich Gestern sehen wollte, kam nun. SL im Dax @ 30.
guten morgen!

JRC--F Dax: Test der 5870-90 möglich, drüber nahtlos weiter zur 6000

unterstützt bei 5750-10, drunter weiter 5620-50 möglich...


gruss JM
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.065 von Bernecker1977 am 17.11.09 23:22:30eigentlich müsste es laufen wie bei einem schönen feuerwerk - da gibts vor dem ende auch immer noch mal ein tolles finale - hier die übertreibung nach oben...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.570 von OTCB2008 am 18.11.09 08:09:56ich auch! :D


Guten Morgen @all :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.577 von HerrKoerper am 18.11.09 08:11:13Den stop nehm ich auch.
Ich befürchte er wird geholt.
Würde gern jetzt auflösen aber bin Hirnmäßig geblockt.
Nachkauf Euro raus mit +7. Steigt es wieder, geht er wieder rein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.592 von Standuhr am 18.11.09 08:14:53Ja, sieht nicht aus als ob das High ihm reicht...Wäre Schade...Hätte im Minimum 20 Points Down erwartet.
Die Kommentare hier machen mich verrückt.

Aufgelöst zu 5817 und 300 Ballermänner sind futschikato!:mad:
morning all -- shorttage müssen nicht langweilig sein -- vieleicht ne neue überschrift für bernecker1977 für heute abend -- die dax weiber prognostizieren zumindest ein kurzfristigen verfall -- good trade :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.604 von Finanzriese am 18.11.09 08:19:07:confused:

Was genau willst du sagen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.606 von HerrKoerper am 18.11.09 08:20:25~ die Nacht ist dunkler als draußen ...

im €$ will ich die 4870 schon sehen

und das 15er Dachs-Bollinger reißt die Klappe gerade weit auf
shorties beißen oder longies raussabbern ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.622 von Bernd_das_Brot am 18.11.09 08:24:53Kurse unter 1,48 hätte ich auf dem Plan normal. Aber ganz ohne Hilfe vom Dachs wird das wohl nix.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.606 von HerrKoerper am 18.11.09 08:20:25dass ich jetzt arbeiten muss :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.627 von Finanzriese am 18.11.09 08:26:24Wenn du deine geistigen Ergüsse nicht kommentieren willst, dann spare sie dir doch ganz...Spart deine kostbare Zeit!:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.626 von HerrKoerper am 18.11.09 08:26:21nix dagegen aber Deine Aussage das der EUR noch ein neues high machen sollte liegt mir schwer im Magen :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.639 von Bernd_das_Brot am 18.11.09 08:28:36So weit ist es ja noch nicht. Wäre nur eben komisch wenn die 1,5050 das High sein sollen. Auf diesen Wert komme ich einfach nicht. Wäre schelcht fürs Ego...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.648 von HerrKoerper am 18.11.09 08:31:24du meinst wer mit haitianischen Zaubermarken arbeitet würde es zumindest in Betracht ziehen könne?
;)

hast Du Brent auch auf igno?
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursgewinne erwartet

DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSGEWINNE ERWARTET - Nach der Verschnaufpause vom Vortag dürfte der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seinen jüngsten Aufwärtstrend fortsetzen. Finspreads taxierte den Leitindex Dax am Morgen 0,35 Prozent fester bei 5.798 Punkten, nachdem er am Dienstag um 0,45 Prozent zurückgesetzt hatte. Die Vorgaben bieten allerdings ein gemischtes Bild: So hatten die US-Börsen einen überwiegend richtungslosen Verlauf nach durchwachsenen Konjunkturdaten dank eines Endspurts mit Gewinnen beendet. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial stieg seit dem Xetra-Schluss vom Vortag um 0,33 Prozent. In Asien tendierten die Börsen dagegen etwas schwächer. Am Nachmittag dürften insbesondere die US-Verbraucherpreise sowie Daten vom Immobilienmarkt den Ton angeben...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284429…
guten morgen an alle und viel erfolg... gestern mit freunden zum ritteressen gewesen und wildbret vernascht.:lick:

dowshorts mit limitkauf zu 10370 und dax zu 5770 glatt gestellt...hätten mehr punkte sein können, aber ich dachte mir. nicht das ich wieder komme und die penner stehen über 5800 naja glück gehabt.
jetzt hab ich wieder puffer für den rücksetzter der langsam kommen sollte. der schwung nach oben wird immer weniger und die umsätze werden auch weniger
.
dax wieder short zu 5815 :rolleyes:
Devisen: Euro leicht erholt von Vortagsverlusten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Mittwoch leicht von seinen Verlusten am Vortag erholt. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,4890 Dollar, nachdem sie am späten Vorabend noch in Richtung 1,48 Dollar gesunken war. Ein Dollar war 0,6716 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,4875 (Montag: 1,4965) Dollar festgesetzt...

http://devisen.wallstreet-online.de/nachricht/2844316-devise…
Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas fester - Aufwärtstrend geht nach Pause weiter

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der Verschnaufpause vom Vortag dürfte der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seinen jüngsten Aufwärtstrend fortsetzen. Der X-Dax, der auf Basis des Dax-Futures den außerbörslichen Stand des deutschen Leitindex anzeigt, notierte kurz nach 8.00 Uhr bei 5.817 Punkten, was einem Plus von 0,67 Prozent im Vergleich zum Dax-Xetra-Schluss vom Vortag entspricht.

Seitens gemischter Vorgaben aus Übersee fehlen von dort klare Impulse: So hatten die US-Börsen einen überwiegend richtungslosen Verlauf nach durchwachsenen Konjunkturdaten dank eines Endspurts mit Gewinnen beendet und der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial stieg seit dem Xetra-Schluss vom Vortag um 0,41 Prozent. Dagegen tendierten die Börsen in Asien etwas schwächer. Von Unternehmensseite gibt es nur wenige Nachrichten. Am Nachmittag dürften dann insbesondere die US-Verbraucherpreise sowie Daten vom Immobilienmarkt den Ton angeben...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284433…
Deutsche Anleihen: Kaum verändert zum Start

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Mittwoch kaum verändert in den Handel gestartet. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank am Morgen nur leicht um 0,02 Prozent auf 122,22 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 3,23 Prozent...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284434…
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.587 von kurzundgut am 18.11.09 08:13:43Naja Börse ist nicht schön
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.585 von HerrKoerper am 18.11.09 08:12:51sauber!
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.665 von Bernd_das_Brot am 18.11.09 08:36:09So in etwa...:laugh:

Is immer schwer von dem aktuellen Schritt auf den nächsten zu schließen...Vor allem haben Wendemarken eine massive Schwäche. Sie kommen ja immer gegen den Trend. Daher ist MM/RM massiv wichtig, Wer auf Marktwenden spekuliert, darf niemals Positionsverliebt sein.

Allerdings zerbreche ich mir schon ewig den Kopf wie ich diesen Nachteil ausgleichen kann. Also quasi Marken nicht gegen den Trend, sondern in den Trend. Aber mir fehlt da noch jeder Ansatz...Müßte quasi ein System sein, welches immer weiter zukauft (im Plus) an gewissen Marken. Aber bin noch nicht so weit dort schon was zu haben.
Charttechnischer Ausblick: Insgesamt dominiert weiter das Tageschartbild.
Große Frage: Kommt das bekannte Kursmuster noch zur Geltung? Wenn ja, dann ginge es bald deutlicher abwärts!
Bullisch im Sinne des aktuell seit mehreren Tagen vorliegenden Kursmusters wäre nur der Anstieg über 5.900. Insofern gibt es nach wie vor Chancen für Ziele bei 5.310 und 5.250, die mittlerweile aber nur noch bei 50:50 liegen.

INTRADAY: Solange der DAX nicht wieder unter 5.750 fällt, zeigt der Trendpfeil im Zweifel auch heute nach oben. Die Luft ist aber dünn.
Bei 5.825 wird der DAX heute in der 1. Handelsstunde sofort überkauft sein. Ob sich daraus folgerichtig eine Korrektur nach unten entwickelt ist aber keine Gesetzmäßigkeit, zumindest aber eine erhöhte Wahrscheinlichkeit. Das Ziel wäre abermals 5.750.

Etabliert sich der DAX unterhalb von 5.750, so kann es zu einem Rücksetzer bis 5.690 und 5.600 kommen.
Nach einem Stundenschluss oberhalb von 5.850 wäre das Jahreshoch 5.888 wohl bald fällig. Darüber wiederum wäre Platz bis 6.000.
Aktien Europa Ausblick: Im Plus erwartet - Jahreshöchststände im Blick

PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Die europäischen Aktienmärkte werden am Mittwoch zum Handelsstart wieder Kurs auf ihre Jahreshöchststände nehmen. Der Future auf den EuroStoxx 50 deutete um 8.30 Uhr auf eine um 0,6 Prozent höhere Eröffnung hin. Damit könnte er sich im Handelsverlauf wieder dem im Oktober erreichten Jahreshoch von 2.962 Punkten nähern. Den britischen FTSE taxierte Finspreads rund 0,2 Prozent höher. Da auch am Mittwoch keine Zahlen von europäischen Schwergewichten erwartet werden, hängt die Marktentwicklung nach Einschätzung von Experten weiter vor allem von Konjunkturdaten aus den USA ab...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284436…
Moin @ all.

Habe Short Position zum Glück gehedged, aber what nu.

Hoffentlich macht DAX heute GAP close!
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.735 von HerrKoerper am 18.11.09 08:50:14USD/CAD:

Zukauf ist wieder raus mit +11. Dadurch ist der SL nun finanziert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.735 von HerrKoerper am 18.11.09 08:50:14Mach lieber mal PLATSCH 9 Uhr :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.759 von Bernecker1977 am 18.11.09 08:55:44Wenn ich mal Short im Dax bin, gibt es kein Platsch...:laugh:

Dax und Boddie sind keine Freunde. Ausserdem bin ich mir so sicher gewesen bei Entry, das ist meist auch kein gutes Zeichen...:laugh:
Moin @ all

Meine HK Puten zu 22900 wurden zu 23024 ausgestoppt :mad:

Dax immernoch zu 95 und 03 Short
Fuzzie immernoch zu 45 Long

Goldman Sachs schüttet 15 Milliarden Dollar an Boni aus.
Man ist das ein krankes System unfaßbar,da könnt ich kotzen :mad:
der absolute wahnsinn
nur noch knapp unter ath
auf bayer ist verlass :yawn:



als hätte es nie eine krise gegeben
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.775 von Harley_D am 18.11.09 08:57:11Wo hast du den die Zahl 15 MRD her?:eek:
zwischen der Zeit, in der man heute seine Sünden büßt und betet, kann man auch eine kleine Morgenlektüre lesen...


http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284435…


Viel Erfolg für Euch...


LG M.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.775 von Harley_D am 18.11.09 08:57:11sollte das nicht eher 15 Billiarden heißen? :confused:


Mion@allehierda! :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.775 von Harley_D am 18.11.09 08:57:11Wer fleissig ist bekommt auch Boni :laugh: streng Dich mal an :rolleyes:



Kappiere es auch nich, aber lieber nicht darüber nachdenken...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.800 von Effektentiger am 18.11.09 09:01:17nee. 15 Brd sind ja 15 MRD bei uns. Soviel Schotte hätte nicht mal GS.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.783 von HerrKoerper am 18.11.09 08:58:15grad eben auf NTV
Citi 7,5 Millionen Boni für 2 Angestellte :laugh:
GS 15 Milliarden :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.813 von Harley_D am 18.11.09 09:03:48sind der kater und downie jetzt bei der citi :confused::rolleyes:
E/U wieder erhöht.

Dax noch mal an der selben Stelle 4 Punkte gescalpt. Nun safe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.844 von HerrKoerper am 18.11.09 09:08:30Bewunderung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.842 von jaxn am 18.11.09 09:08:22DownandUp sein "Ansatz" würde sicher nicht in der Citi zugelassen werden. ;)
Zu den kritisierten Banken zählen Goldman Sachs, Morgan Stanley und JP Morgan Chase, die allesamt hohe staatliche Hilfen kassiert hatten. Allein Goldman Sachs schüttete dem Bericht zufolge vergangenes Jahr 4,8 Milliarden Dollar (3,4 Milliarden Euro) Boni an Führungskräfte aus – mehr als das Doppelte des Gewinns von 2,3 Milliarden Dollar. Goldman Sachs hat wegen der Finanzkrise zehn Milliarden Dollar staatliche Nothilfe erhalten.

Das war letztes Jahr,dieses eben mal 15 Mrd kranke Säcke :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.853 von Standuhr am 18.11.09 09:09:26unnötig.

Wird n 0 Geschäft wie es aussieht. Ausserdem sehe ich mich heute schon im Euro die Kohl von Gestern verbrennen...An ein Up kann ich dort nicht glauben...Meist ist das nicht gut wenn ich so den Tag beginne...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.856 von HerrKoerper am 18.11.09 09:09:36mich würde nix mehr schockieren :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.844 von HerrKoerper am 18.11.09 09:08:30hast Du für einen ggf. DAX dip down ne Punkterange?

glaube ja nicht wirklich vor Freutag an viel Spielraum

aba wenn Du schon manchmal nix weißt;) was soll ich dann je wissen :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.874 von HerrKoerper am 18.11.09 09:11:58Gib mir die Null.
Ich hatte 300 Minuseuros und jetzt wär der Gewinn gleichgroß.:cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.886 von jaxn am 18.11.09 09:14:20Das würde mich aber schocken...:laugh:

DownandUp lebt von seiner Kontogröße...Sowas kann ein Leben lang gut gehen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.809 von Bernecker1977 am 18.11.09 09:03:29Kappiere es auch nich, aber lieber nicht darüber nachdenken...


es liegt daran daß diejenigen welche über die Boni-Höhe entscheiden diese Boni auch erhalten und dieser Ausplünderung der Banken guckt die Politik zu ohne einzuschreiten weil die Bänker auch diese scheinbar voll im Griff haben. :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.891 von Standuhr am 18.11.09 09:15:04:eek:

ich bin im Plus!:eek::eek::eek::lick:

@ Bernd

Habe noch kein Ziel. Mache das alles eher vom Euro abhängig. (hoffentlich kein Fehler) Das Ziel dort kennst du ja.:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.905 von Trendfighter am 18.11.09 09:17:15hat jemand mal für chartblinde ne GAP Liste ???

Danke

evtl. gibts ja sogar ne Page dafür?
SL im Dax nun 5824. Damit bleibt dann schon mal sicher kein Minus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.771 von HerrKoerper am 18.11.09 08:56:52Bissl Platsch hab ich schon rausgekitzelt :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.812 von HerrKoerper am 18.11.09 09:03:3415 mrd du hast richtig gelesen...pro mitarbeiter wären das über 750000$

dax nun runter mit dem dreck...will mir am jahresende auch boni zahlen:D
Aktien Europa Eröffnung: Im Plus - Erholung von Vortagesverlusten

PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Die wichtigsten europäischen Aktienindizes haben sich am Mittwoch von ihren Vortagesverlusten erholt und haben wieder ihre Jahreshöchststände ins Visier genommen. In den ersten Minuten stieg der EuroStoxx 50 um 0,60 Prozent auf 2.924,26 Punkte. Der Pariser CAC-40-Index gewann 0,68 Prozent auf 3.855,06 Zähler. In London legte der FTSE 100 um 0,30 Prozent auf 5.361,51 Punkte zu...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284441…
Aktien Frankfurt Eröffnung: Freundlich - Aufwärtstrend geht nach Pause weiter

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der Verschnaufpause vom Vortag hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seinen jüngsten Aufwärtstrend fortgesetzt. In den ersten Handelsminuten stieg der Dax um 0,61 Prozent auf 5.813,41 Punkte. Der MDax rückte um 0,76 Prozent auf 7.416,86 Zähler vor und der TecDax gewann 0,41 Prozent auf 782,68 Punkte...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284441…
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.957 von Bernecker1977 am 18.11.09 09:24:02Hassu fein demacht!:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.959 von zooropa am 18.11.09 09:24:04Ich kann kein English, sonst würde ich mal ne Bewerbung zu denen schicken...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.896 von HerrKoerper am 18.11.09 09:15:36Downandup ist durch sag ich mal...finanziell :yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.900 von Effektentiger am 18.11.09 09:16:15Na aber das ist fast überall so,
unsere Politiker stimmen auch über IHRE Sätze und Pensionen selbst ab...


Mehr sag ich dazu lieber nicht weil falsche Stelle
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.921 von Bernd_das_Brot am 18.11.09 09:19:40Chartlücken (GAP) sieht man im Chart doch :kiss:
Sie haben meinen overnight Stop vor 9.00 auf den Punkt genau bei 819 geholt. Kein Reentry meinerseits. Da hätte man einmal Zeit sich das Irrenhaus den ganzen Tag anzusehen und dann so ein Start. :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.905 von Trendfighter am 18.11.09 09:17:15Bin ich dafür falls es zur Abstimmung kommt :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.009 von AkimD am 18.11.09 09:30:09dicken :keks: von mir, auch wenn ich jetzt hungern muss
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.009 von AkimD am 18.11.09 09:30:09Wie ging das? Dax läuft gerne 80/20 an? Ist das bewiesen oder eine Legende? :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.046 von AkimD am 18.11.09 09:34:39das machen die währungen :rolleyes:
dax ist eher roulette :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.046 von AkimD am 18.11.09 09:34:39Erfahrungswerte aus dem Bauch....Statistik darüber hab ich zumindest keine gesehen
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.996 von Bernecker1977 am 18.11.09 09:28:31meistro der morgenröte ich bin am fr. so gegen halb vier bei dir im büro.kannst schon mal den kaffee aufsetzen:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.069 von jaxn am 18.11.09 09:36:59Da verlier ich doch auch immer :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.031 von Bernecker1977 am 18.11.09 09:33:24Danke-aber wenigstens hatt ich die richtige Idee ;)
Guten Morgen und allen erfolgreiche Trades! :)

EUR/USD Longs wurden bei 80 verkauft (natürlich zu früh)

Jetzt bin ich short in GBP/USD ..
und warte im AUD/USD auf 0.9345 für short

USD/JPY vielleicht bald reif für long... mal sehen..
heute läufts ja mal gleich gut für mich...dax 15 punkte im plus, silber auf 18,5 rauf und amazon kackt auch ab...

vieleicht sehen wir ja nochmal die 5670 die nächsten zwei wochen im dax , dann gehe ich long...alternativ über 850 na mal sehen. ob sie mir den gefallen tun. heute nachmittag könnte es soweit sein, das sie mal abrutschen.immozahlen
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.131 von AkimD am 18.11.09 09:44:22Yo...Stopp ggf. dann anpassen an solche Marken, beobachte das mal - ist nicht immer der Fall aber oft :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.996 von Bernecker1977 am 18.11.09 09:28:31Jo, so sagt man.
USD/CAD noch mal zugekauft und nun im Minus gestoppt.

Euro läuft auch nicht gerade schön, aber dort is der SL noch fern...Dax nun SL +1
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.105 von zooropa am 18.11.09 09:41:20Freitag 15.30 Uhr? Da is Bier doch schon eher was...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.208 von HerrKoerper am 18.11.09 09:54:33:eek:da bin ich doch eigentlich noch im dienst...aber mal sehen was bernie neben grilldöner so gredenzt
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.242 von zooropa am 18.11.09 09:59:14Will W : O dich haben für ne Kapitalerhöhung?:D

Dann lass ruhig die Puppen tanzen...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.242 von zooropa am 18.11.09 09:59:14kann ich dir sagen.
Kirsch-Bananensaft mit rosa Schirmchen:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.267 von Harley_D am 18.11.09 10:02:10Bei mir war das Schirmchen blau, aber sonst passt es... :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.290 von JoeMo am 18.11.09 10:04:57Bist ihm eben zu männlich dominant :laugh:

Ick krieg immer ein rosa Schirmchen :cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.266 von HerrKoerper am 18.11.09 10:02:05:laugh: nö ich werd mal hintenrum wegen ner kapitalerhöhung bei mir anfragen:D
nachgereicht:


ROUNDUP/Aktien Tokio Schluss: Nikkei fällt auf Sechs-Wochen-Tief

TOKIO (dpa-AFX) - Die Aktienbörse in Tokio ist am Mittwoch belastet von dem immensen Kapitalbedarf einiger großer Unternehmen auf den tiefsten Stand seit einiger Zeit gefallen. Der Nikkei-225-Index fiel um 0,55 Prozent auf 9.676,80 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit sechs Wochen. Der breiter gefasste Topix gab 0,81 Prozent auf 850,06 Punkte ab. So tief stand der Topix zuletzt im Mai. Händler sehen beim Nikkei die nächste Unterstützung jetzt bei 9.628 Zählern. Sollte auch diese fallen, dürfte es bis auf 9.500 Punkte runter gehen...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284448…
Guten Morgen allerseits, wünsche allen gute entscheidungen - mir auch bin short im EU zu 1,4923
So, die Nacht lief gut für mich. SL verfehlt (RBS mag mich wohl :look: ) und dann schön gedreht. Bei +84 hab ich jetzt die gesamte Posi gedreht und auf Einstand gesichert.

18.11.2009 10:04
Paulson-Hedgefonds setzt bei Bank of America auf kräftigen Wertzuwachs

New York (BoerseGo.de) - Der vom bekannten Fondsmanager John Paulson geleitete Hedgefonds Paulsen&Co. hat hinsichtlich der Bank of America einen Wetteinsatz eingestanden. Dabei werde nahezu auf eine Wertverdoppelung des Bankenriesen innerhalb der nächsten zwei Jahren gesetzt. Hiefür spreche vor allem die Aussicht auf geringere Abschreibungen in dem Institut. Die Papiere hätten bis Dezember 2011 Aufwärtspotenzial bis 29,81 Dollar. Der Schlusstand von vergangenen Dienstag lag bei 15,77 Dollar.

Die Bank werde ihren aktuellen Abschreibungszyklus hinter sich bringen und bis 2012 über Wachstumsperspektiven verfügen. Vergangenen Februar brach der Titel wegen der Sorge über einen zu geringen Kapitalbestand bis auf 2,53 Dollar ein. "Zwar sind die Papiere gegenüber dem Niveau zum Zeitpunkt unseres Kaufs gestiegen, wir halten jedoch einen weiteren beträchtlichen Anstieg für wahrscheinlich", heißt es gemäß einem Bericht von Bloomberg weiter von Paulson im Rahmen eines Investorenbriefs.

Paulsen&Co. hielt eigenen Angaben zufolge an der Bank of America zum Ende des dritten Quartals 160 Millionen Aktien im Volumen von 2,7 Milliarden Dollar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.407.771 von HerrKoerper am 18.11.09 08:56:52Wenn ich mal Short im Dax bin, gibt es kein Platsch...:laugh:

Dann geh long :mad:

:D:D

Und Glückwunsch zu Deinen bisher eingestellten trades ;).
18.11.2009 10:20
Aktien China schließen fester - Gasversorger gesucht



SCHANGHAI (Dow Jones)--Die Aktien in Schanghai haben am Mittwoch zum vierten Mal in Folge fester geschlossen. Der Shanghai Composite Index legte um 0,6% oder 20 Punkte auf 3.303 zu. In Hongkong verlor der HSI 0,3% oder 74 Punkte auf 22.840. Analysten sagten, sie erwarteten auf kurze Sicht eine Konsolidierung mit einem Aufwärtstrend. Hintergrund seien die üppige Liquidität und die jüngsten Aufwärtsrevisionen bei den Unternehmensprognosen. Mit dem wachsenden Optimismus bezüglich der chinesischen Wirtschaft und den steigenden weltweiten Märkten sei es nur eine Frage der Zeit, bis der Shanghai-Index ein neues Jahreshoch erreiche, sagte Qiu Yanying von TX Investment.

Gasversorger zählten zu den stärksten Gewinnern. Hier stützten die Erwartung von Preiserhöhungen und die durch Schneestürme wachsende Nachfrage. Shaanxi Provincial Natural Gas und Changchun Gas stiegen bis zur 10%-Limitgrenze auf 21,84 CNY bzw 8,75 CNY.

Pharmawerte profitierten von der Erwartung steigender Umsätze in der Grippesaison. Guangzhou Pharmaceutical kletterten um 10% auf 11,56 CNY, und Shandong Xinhua Pharmaceutical um denselben Prozentsatz auf 8,99 CNY.

Immobilienwerte wurden gegeben. Die Unsicherheit über die Aussichten der chinesischen Hypothekenpolitik für Eigenheimkäufer habe die Fonds aus den Werten des Sektors getrieben, urteilte ein Teilnehmer. China Vanke verloren 0,3% auf 12,14 CNY, und China Merchants Securities 1,0% auf 30,13 CNY.

DJG/DJN/raz
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de
18.11.2009 10:19
Börse Japan: Nikkei fällt auf 6-Wochen-Tiefstand


-- Anzeige -- EMFIS.COM - Tokio 18.11.2009 (www.emfis.com) Der japanische Aktienmarkt zeigte heute erneut Schwäche. Der Nikkei 225 drehte nach anfänglichen Zugewinnen nach unten, und gab schlussendlich 0,6 Prozent auf 9677 Punkte ab. Dies entsprach dem niedrigsten Schlusskurs seit 6 Wochen. Der breitere Topix verlor 0,8 Prozent auf 850 Zähler, und landete damit sogar wieder auf dem niedrgisten Niveau seit Mai dieses Jahres.

Der schwächste Sektor war heute der Immobilienbereich. Hier rutschten Tokyo Tatemono um 16,5 Prozent ab, nachdem der Konzern eine Kapitalerhöhung um umgerechnet bis zu 512 Millionen Dollar angekündigt hatte. Mitsubishi Estate verloren daraufhin 4,5 Prozent; Mitsui Fudosan gingen um 3,8 Prozent nach unten. Daneben machte auch der Finanzsektor keine gute Figur. Mitsubishi UFJ gaben im unmittelbaren Vorfeld des Halbjahresberichts 0,8 Prozent ab; Sumitomo Mitsui verloren 5,9 Prozent und Mizuho Financial 2,9 Prozent. Die Aktie von Takefuji brach um 18 Prozent ein, nachdem Standard&Poor´s ihr Kreditrating für den Konsumkreditanbieter drastisch von "B-Minus" auf "CC" herabgesetzt hatten. Die übrigen Segmente entwickelten sich uneinheitlich. So gaben im Elektroniksektor Canon 0,3 Prozent und Panasonic 2,1 Prozent ab. Dagegen konnten die Papiere aus dem Halbleitersektor teils deutlich zulegen. Advantest gewannen 3,0 Prozent und Tokyo Electron 2,9 Prozent hinzu; Toshiba verbesserten sich um 1,8 Prozent.

© 2009 EMFIS.COM
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.404 von zooropa am 18.11.09 10:23:56in japan scheint es wohl keien jahresendrally zu geben...den kursverlauf hatte ich eigentlich beim dow und dax auf der agenda.damit ich dann günstich zukaufen kann um bis zum jahresende zu halten. hat bis jetzt nicht geklappt:keks:
Guten Morgen,

gestern im FDAX Inside Day und Narrow Range 7; ich werde mal versuchen,
Ausbrüche in Ausbruchsrichtung mitzunehmen und dann zu ziehen ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.395 von zooropa am 18.11.09 10:21:56dann haben wir eine "Goldblase" mit nix drin, das kann ja was werden...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.449 von BerlinerJung am 18.11.09 10:30:44Glückwunsch! Ich war leider nicht drin. Muss mir diesen Termin auch mal merken ;).
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.437 von Bonehenge am 18.11.09 10:29:27ist doch super,für die die echtes gold halten...weniger da zur lieferung als angegeben.:) einige banken werden da wohl böse bluten müssen, sollten sie den dreck besitzen.
ROUNDUP/Aktien Europa Eröffnung: Im Plus - Erholung von Vortagesverlusten

PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Die Aktienmärkte in Europa sind am Mittwoch vor vor den wichtigen US-Konjunkturdaten am Mittwoch mit leichten Gewinnen in den Handel gestartet. Damit haben die Märkte einen Teil ihre Vortagesverluste wettgemacht. Bis 10.25 Uhr legte der EuroStoxx 50 0,40 Prozent auf 2.918,89 Zähler zu. Der Pariser CAC-40-Index gewann in der ersten Handelsstunde 0,44 Prozent auf 3.845,77 Zähler. In London legte der FTSE 100 um 0,11 Prozent auf 5.352,07 Punkte zu...

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/284451…
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.300 von Harley_D am 18.11.09 10:06:42Ick krieg immer ein rosa Schirmchen

Würd ich mal drüber nachdenken...liegts am Beförderungsmittel :confused:




Ich mag Deine "Harley" jedenfalls...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.423 von zooropa am 18.11.09 10:27:15Hatten wir auch gestern kurz mit Standuhr,
Japan koppelt sich derzeit völlig ab. Ob das aber ein Vorbote ist oder nur eine Einzelgeschichte dort ist die Frage...oder Japan steigt mal 30% über Nacht dann passen die Charts auch wieder :yawn:
Defizit der USA erstmals über 12 Billionen Dollar
US-Finanzminister Timothy Geithner: Schuldenberg wächst.

Bloomberg18.11.2009 08:48

Die am Dienstag vorliegenden amtlichen Daten zeigten, dass das Defizit der öffentlichen Haushalte am Freitag noch knapp unter 12 Billionen Dollar lag und am Montag auf 12,031 Billionen kletterte.

Das Defizit stieg seit dem Beginn der Finanzkrise mit beispielloser Geschwindigkeit an. Die Zehn-Billionen-Dollar-Marke wurde im September 2008 überschritten. Nach den geltenden Regelungen ist ein Ansteigen des Haushaltsdefizits über 12,104 Billionen Dollar nicht zulässig.

Der US-Kongress müsste die Regelungen umgehend ändern, wenn der gegenwärtige Trend anhält. Die Regierung von Präsident Barack Obama könne nicht ständig «Geld ausgeben, das sie nicht hat», monierte der republikanische Oppositionsführer im Senat, Mitch McConnell.

Er hoffe auf eine gemeinsame Anstrengung der Demokraten und Republikaner, die Schulden zu verringern, die öffentlichen Ausgaben für die Krankenversicherung zu begrenzen und die Schaffung neuer Arbeitsplätze zu beleben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.520 von Bernecker1977 am 18.11.09 10:39:21ja sehr schwierig zu beantworten die frage. habe ich seit langem nicht gesehen und könnte echt ein vorbote für nochmals fallende kurse sein. die amis stehen im gegensatz zu china ungefähr mit japan auf augenhöhe, was die probleme anbelangt.

aber derzeit ist eh alles anders als man denkt. ich halte augen offen.
alle gut im forex unterwegs :eek:

moin @ all :D hab mir heute frei gegeben :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.475 von Zaturn am 18.11.09 10:33:32jepp, den kann man sich gut merken ...
gerade im GJ in kleinen tf ein entsprechendes high/low such und limits legen ;)
nachtrag: ich hasse silber :keks: mist eh :( schoen in die konso gekauft, mit dem trend etc etc :cry:

50% e/d longs raus
waren schnelle 35 pippen
damit hab ich net gerechnet :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.490 von zooropa am 18.11.09 10:35:25einige banken werden da wohl böse bluten müssen, sollten sie den dreck besitzen.


naja, völlig wertlos ist das Wolfram-Gold ja nicht, aus Wolfram kann man Glühdrähte für Lampen herstellen, z. B. und die können das ja eh bilanzieren wie die wollen oder sie jagen den Wolframpreis über die LME eben hoch bis zum Goldpreis! :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.523 von zooropa am 18.11.09 10:39:43scheint dem usd gerade nicht gut zu bekommen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.627 von Effektentiger am 18.11.09 10:54:38mir ists auch nicht bekommen EU mit -24P raus - da haben die fossihaare und stoch mal nicht funktioniert
sollen mal nicht so jammern da, zu was braucht man Unternehmen und Kreditkrams wenn man das Geld doch an den inflationären Liquibörsen einfacher verdienen kann! :laugh:



HAMBURG (Dow Jones)--Im Zuge der wirtschaftlichen Erholung könnte nach
Einschätzung von Banken vielen Unternehmen das Geld für Wachstum
fehlen. Der bei der Commerzbank für das Firmenkundengeschäft
zuständige Vorstand Markus Beumer rechnet mit Finanzierungsengpässe
für die deutsche Wirtschaft, wie der Manager dem Wirtschaftsmagazin
Capital sagte.

Die größten Probleme entstehen bei den Firmenkunden, wenn der
Aufschwung kommt, sagte Beumer laut dem am Mittwoch veröffentlichten
Vorabbericht. In der Krise seien kurzfristige liquide Mittel gefragt gewesen,
um finanzielle Engpässe zu überwinden, die auch den meisten Kunden
zur Verfügung gestellt worden seien. Nun gehe es jedoch darum,
langfristige Investitionen zu finanzieren. Die Summen, die dafür
benötigt werden, sind teilweise erheblich höher. Gleichzeitig haben
einige Unternehmen ihr Kreditlimit schon in der Krise erreicht, sagte er dem
Magazin.

Deutsche Bank-Vorstand Jürgen Fitschen sieht Unternehmen wegen schwacher
Ratings ebenfalls in Finanzierungsschwierigkeiten. Erschwerend kommt für
ihn die Flaute an den Verbriefungsmärkten hinzu. Aufgrund der schlechten
Erfahrungen mit amerikanischen Hypotheken können Banken derzeit kaum
Kredite, die sie nicht in der eigenen Bilanz halten wollen, an Investoren
weiterverkaufen.

Einige Transaktionen der letzten Jahre stehen jetzt vor der
Verlängerung, so Fitschen. Gelinge es nicht, diese zu platzieren,
müssten die Banken sie in die eigene Bilanz nehmen. Die Institute
stießen dadurch schneller an die Grenzen ihrer Mittelstandsfinanzierung,
so Fitschen.

Webseite: www.capital.de

DJG/mkl/jhe
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de


(END) Dow Jones Newswires

November 18, 2009 04:45 ET (09:45 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.

111809 09:45 -- GMT
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.408.673 von Bonehenge am 18.11.09 11:00:23die Amis bauen nur mist und deren implodierender Schrott-usd wird noch die halbe Welt ruinieren wie das grad aussieht.