DAX-0,13 % EUR/USD0,00 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+0,19 %

Ist bet-at-home-werbung eigentlich legal? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Das ist schon richtig, aber wenn jemand aus Deutschland via Internet wettet, wird das strafrechtlich nicht verfolgt. Wie auch? Es kann ihm allerdings passieren, daß der Anbieter ihn im Falle eines größeren Gewinns mit dem Hinweis, er hätte gar nicht wetten dürfen, nicht auszahlt. Sowas ist schon vorgekommen.

Übrigens sind bei WO auch Zocker aus Staaten, in denen das wetten nicht verboten ist. Schon deswegen kann die Werbung nicht illegal sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.548.163 von superdaytrader am 04.01.12 11:52:01Ich hatte Dich anders eingeschätzt als dass es Dich direkt tangiert:

Urteil: Sportwetten für Hartz-IV-Empfänger künftig verboten

http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/urteil-sportwe…

;)

Gruß Bernecker1977
Zitat von Projektleiter: Übrigens sind bei WO auch Zocker aus Staaten, in denen das wetten nicht verboten ist. Schon deswegen kann die Werbung nicht illegal sein.


Seltsame Schlussfolgerung. :rolleyes:
Zitat von BauntyHunter:
Zitat von Projektleiter: Übrigens sind bei WO auch Zocker aus Staaten, in denen das wetten nicht verboten ist. Schon deswegen kann die Werbung nicht illegal sein.


Seltsame Schlussfolgerung. :rolleyes:
Warum?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.