DAX+0,90 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Lupenreiner Demokrat verhindert Merkel Rede - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

stern.de schreibt :
Eklat um Grußwort Merkel sagt Ausstellungsbesuch mit Putin ab

im selben Artikel

Die russische Seite habe entgegen ursprünglichen Planungen die Grußworte von Merkel und Putin abgesagt, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert vor dem Abflug in Berlin mit.

Die deutschen Forderungen an Russland, von den Sowjetsoldaten verschleppte Kulturgüter zurückzugeben, belasten seit Jahren das Verhältnis zwischen Berlin und Moskau. Merkel hätte in ihrem Grußwort die Rückgabe von Beutekunst gefordert, verlautete aus Delegationskreisen. Daraufhin sei die gemeinsame Eröffnung am Abend abgesagt worden. Seibert sagte, dies sei von beiden Seiten entschieden worden.
Absage auf russisches Betreiben

Vize-Regierungssprecher Georg Streiter sagte in Berlin, die gemeinsame Ausstellungseröffnung sei auf russisches Betreiben abgesagt worden. Merkel hätte bei der Eröffnung in einer Ansprache erwähnen wollen, dass Deutschland auf der Rückgabe von Kunstwerken bestehe, die in den Kriegswirren nach Russland gelangt seien. Die russische Seite habe eine solche Ansprache mit Verweis auf Zeitknappheit aber nicht zulassen wollen.

http://www.stern.de/politik/ausland/eklat-um-grusswort-merke…
Zitat von Loserin: stern.de schreibt :
Eklat um Grußwort Merkel sagt Ausstellungsbesuch mit Putin ab

im selben Artikel

Die russische Seite habe entgegen ursprünglichen Planungen die Grußworte von Merkel und Putin abgesagt, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert vor dem Abflug in Berlin mit.

Die deutschen Forderungen an Russland, von den Sowjetsoldaten verschleppte Kulturgüter zurückzugeben, belasten seit Jahren das Verhältnis zwischen Berlin und Moskau. Merkel hätte in ihrem Grußwort die Rückgabe von Beutekunst gefordert, verlautete aus Delegationskreisen. Daraufhin sei die gemeinsame Eröffnung am Abend abgesagt worden. Seibert sagte, dies sei von beiden Seiten entschieden worden.
Absage auf russisches Betreiben

Vize-Regierungssprecher Georg Streiter sagte in Berlin, die gemeinsame Ausstellungseröffnung sei auf russisches Betreiben abgesagt worden. Merkel hätte bei der Eröffnung in einer Ansprache erwähnen wollen, dass Deutschland auf der Rückgabe von Kunstwerken bestehe, die in den Kriegswirren nach Russland gelangt seien. Die russische Seite habe eine solche Ansprache mit Verweis auf Zeitknappheit aber nicht zulassen wollen.

http://www.stern.de/politik/ausland/eklat-um-grusswort-merke…


Also Gerd hätte gar nicht erst gefragt.....:eek:;)
Dieser lupenreine Demokrat will uns ums Verrecken das Bernsteinzimmer nicht mehr zurückgeben.

Mutti, mach Dampf!:laugh:
Um Russland kann man sich wirklich nur Sorgen machen... Traurig, die Entwicklung. Leider wird sie von vielen Russen getragen, die sich nach der Stärke Russlands zu Zeiten der Sowejetunion sehnen. Nach dem Zusammenbruch der SU konnte man gefühlt daran nicht mehr anknüpfen. Ich fürchte, es wird noch Jahrzehnte dauern, bis sich Russland in Richtung Demokratie wandelt. Und einen neuen Präsidenten braucht es dazu in jedem Fall... :/
Russland ist ganz bestimmt demokratischer als die BRD.

Das ist ernst gemeint!

PS: Die BRD ist momentan doch nur ein Terror-Unterstützerstaat des Kriegstreibers USA.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.896.021 von Doppelvize am 21.06.13 15:23:21Gas-Gerd hätte gar nicht fragen können, weil sein Kopf wohl schon damals in Putin drinsteckte.
Genauer will ich es nicht beschreiben.
Zitat von borazon: Gas-Gerd hätte gar nicht fragen können, weil sein Kopf wohl schon damals in Putin drinsteckte.
Genauer will ich es nicht beschreiben.


Der eine macht eine Darmspiegelung so, der andere so....:eek:
Zitat von InEx: Russland ist ganz bestimmt demokratischer als die BRD.

Das ist ernst gemeint!

PS: Die BRD ist momentan doch nur ein Terror-Unterstützerstaat des Kriegstreibers USA.


Ja sicher....:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.895.939 von Doppelvize am 21.06.13 15:13:22#1

Die Politiker sollten sich besser um Gegenwart und Zukunft kümmern als um irgendwelchen jahrtausendealten Plunder...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.896.519 von Doppelvize am 21.06.13 16:17:36Ja sicher....

Schön, dass Du es auch bemerkt hast!

Liebe Grüße,

InEx
Hut ab vor Putin, der dieses aufgeblasene Merkel wacker ertragen hat.
An seiner Stelle hätte ich die hochkant rausgeschmissen. Wenn sie ein Minimum an Anstand gelernt hat, und Deutschland die angerichteten Schäden bis auf den letzten Pfennig bezahlt hat, kann sie ja mal wieder anklopfen und nach den Kunstgegenständen fragen.
Die wirtschaftlichen Beziehungen würde das nicht wesentlich beeinträchtigen, die werden ja nicht vom Staat, sondern von den Unternehmen getragen, die ihre Entscheidungen nicht nach den Eskapaden vom Merkel richten.
Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen "Beute"kunst und den Reparationsleistungen? Daß ganze Fabriken als Schadensersatz einkassiert und demontiert werden konnten, hat ja auch keiner in Frage gestellt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.899.577 von Borealis am 22.06.13 01:26:47Die Schäden sind bis auf den letzten Pfennig bezahlt worden !!!! Durch Zwangsarbeit, durch Sklavenarbeit, durch die russischen Kolonien ( Ostzone) . Die Russen haben mitgenommen was man mitnehmen konnte, wurden 40 Jahre lang durch den OStblock ernährt und versorgt und dann als Sahnehäubchen hat Schröder den Russen noch die Milliardenschulden erlassen !

So sieht es aus ! Hut ab von Frau Merkel ! Wir wollen unser geraubtes Gut und Kunstgegenstände wieder haben ! Die Russen wollen wirtschaftliche Beziehungen, wir wollen unser geraubtes Eigentum zurück !
Die soll sich mal besser darum kümmern,
dass die Amis unser Gold wieder herausrücken.
Deutschland und Russland pflegen sehr gute wirtschafltiche Beziehungen seit vielen Jahrzehnten. Russland hat seine Schulden bei Deutschland bezahlt und Deutschland hat seine Schulden bei Russland bezahlt.

Russland hat Deutschland jederzeit zuverlässig mit Gas beliefert, auch zu Zeiten des kalten Krieges.

Mit der neuen Pipeline wird auch die Gefahr der Transitländer umgagen, so dass Russland und Deutschland in Zukunft noch besser zusammen arbeiten können.

Im Übrigen ist man in Russland sehr positiv auf Deutschland und die Deutschen eingestellt!

Ich denke, Putin tut viel für sein Land. Das wird in der linken deutschen Presse natürlich nicht gern gesehen, das ein Politiker etwas für SEIN Land tut. Deswegen wird auch keine Gelegenheit ausgelassen, Putin schlecht darzustellen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.900.103 von sauhund1 am 22.06.13 09:44:16Ja, das wollen wir auch zurück ! Aber die Eremitage ist voll Silber, Gold und Kunstgegenständen,was aus Deutschland geklaut wurde ! Ja geklaut und gestohlen. Man kann nicht eine Straftat dadurch rechtfertigen, dass andere das früher auch so gemacht haben und es früher noch schlimmer war !
Frau Merkel macht das ganz richtig ! Endlich sagt mal einer was ! Es ist zum Wohle des deutschen Volkes, dass das Eigentum zurück kommt ! Unter Schröder und den Linken Vaterlandsverrätern , gab es immer nur nimm nichts, gib doppelt !
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.900.511 von timekiller am 22.06.13 11:26:04Das stimmt soch gar nicht, dass Russland die Schulden an Deutschland bezahlt hat ! Rußland hatte Milliardenschulden an die DDR ! Mit der Vereinigung al Deutschland, die hat Schröder den Russen erlassen ! Das ist Fakt, alles andere ist linke, rote Lügenpropaganda !
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.900.689 von Keilfleckbarbe am 22.06.13 12:22:41Denke da sollten wir erst bei uns selbst anfangen, wie das noch mal mit ihren Parteimitgliedern Beckstein, Huber und Stoiber, die haben uns mit der Bayern LB einen finanziellen Ruin hinterlassen. Sollten erst mal die ihr Schuld am Steuerzahler begleichen.

Aber mit einem Gerechtigkeitsempfinden haben wir Deutschen ja schon lange nichts mehr am Hut, da uns die Regierung tagtäglich über die Medien den Kopf wäscht.

Ihr könnt denken was ihr wollt, aber mir es sch...egal was mit den Schätzen passiert, oder meint hier wirklich jemand, der Bürger hätte davon was.
angenommen Frau Merkels Forderung wäre richtig...dann hätte das Timing nicht schlechter sein können. Nicht nur in der Sache ein Fehler, auch auf der Beziehungsebene.

Wenn wir an Russland; dass die höchsten Opfer bringen musste; alles wiedergutgemacht haben; dann frage ich mich, warum wir Israel bis zum jüngsten Gericht verpflichtet sein sollen ? Wäre für mich logisch, wenn die Schuld ebenfalls ausgebucht wird.

wer packt die Keule aus ? :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.901.705 von derdieschnautzelangsamvollhat am 22.06.13 18:26:48Ach Beziehungen.. Auf die Beziehungen zu den Russen kann ich gerne verzichten ! Die brauchen uns, ausser Gas und Öl haben die nichts anzubieten. Nein, es gibt gar keinen falschen Zeitpunkt das Thema Beutekunst und Raub anzusprechen !

Merkel ist die Einzige, die das macht. Anders als die rot grünen Linken, die zu feige waren und dem Putin Milliarden !!! erlassen haben ! Die müssten dafür bestraft werden. Nein, beim Thema Beutekunst muss man den Russen die Stirn zeigen ! Das war Unrecht und bleibt Unrecht und kann auch nicht irgendwie relativiert werden, was die Deutschen gemacht haben oder hätte und was mit Israel nun sei. Dir Russen haben es geklaut und wir wollen unser Eigentum wieder haben !
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.901.705 von derdieschnautzelangsamvollhat am 22.06.13 18:26:48angenommen Frau Merkels Forderung wäre richtig...dann hätte das Timing nicht schlechter sein können. Nicht nur in der Sache ein Fehler, auch auf der Beziehungsebene.

Warum das Timing? Wegen des Überwerfens im Syrien-Konflikt? Das glaube ich nicht. Es ist auch gar nicht Merkels Stil, und so weit beherrscht die Kanzlerin die hohe Kunst der Diplomatie, nun auf der Beziehungsebene einen Eklat bei einer Eröffnungsfeier auszuhecken und etwa Putin vor den Medien in eine unschöne Lage zu stellen. Das macht sie nicht und hat es bisher auch nie getan. Hinter den Kulissen allerdings, glaube ich schon, dass sie dort beständig ihre Anliegen anschiebt, und das ist dann auch die korrekte Form. Putin muss aber auch die Seite unserer Kanzlerin sehen, denn wie sieht es denn aus, wenn ein Deutsches Regierungsoberhaupt nach Russland reist und in einem Russischen Museum die Eröffnungsrede halten soll und wenige Meter neben dem Podium geraubte Deutsche Kunst als Russischer Besitz ausgestellt wird? Geht doch nicht .. das ist auch eine Form von Eklat.

Aber mittlerweile sind alle Gemüter ja wieder befriedigt und das Vieraugengespräch zw. Putin und Merkel geführt ... irgendeine Einigung wird also nun getroffen worden sein. Und Einigung bedeutet ja immer Kompromiss .. Geben und Nehmen. Vielleicht wird die festsitzende Kunst ja jetzt Wanderkunst.
Es ist richtig, das Russland die Schulden der DDR erlassen wurden!

Es ist richtig, dass Russland die DDR 40 Jahre lang ausgebeutet hat!

Es ist aber auch richtig, dass wir in der Gegenwart leben und nicht in der Vergangenheit!

Dinge ändern sich und wer immer nur in der Vergangenheit lebt und immer nur von der Vergangenheit redet, der wird nicht in der Lage sein, die Zukunft zu gestalten!
Merkel hat ein Scherbengericht verursacht, ohne etwas Positives zu schaffen. Soviel politische Dummheit ist unfassbar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.902.345 von timekiller am 22.06.13 21:28:17#23

Noch grosser wird der Hohn wenn man sich mal genau ansieht worüber da überhaupt gestritten wird.

Da geht es um einen Goldschatz, der vor Jahrtausenden irgendwelchen Griechen gehörte, der im Staatsgebiet des damaligen osmanischen Reiches, und damit der heutigen Türkei von einem deutschen Forscher gefunden, und nach Berlin verbracht wurde.

Wenn da wer Ansprüche anmelden kann, dann doch vielleicht eher die Türkei oder Griechenland.

Und überhaupt, welchen Unterschied macht es für Forschung oder Kunstinteressierte, ob die sich diesen Goldschatz in Berlin ansehen oder halt in Moskau ?

Den Steuerzahler dürfte viel eher interessieren, dass die Kosten für Unterbringung, Bewachung udn Restaurierung jetzt vom russischen Steuerzahler bezahlt werden müssen. Es sei denn, die deutsche Politik wäre dumm genug dafür auch noch Geld bereit zu stellen...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.907.079 von Blue Max am 24.06.13 10:24:56Fakt ist, alles was wir früher geklaut haben, gehört uns ! :laugh:
Wir wollen unseren Goldschatz wieder haben
Nix da, der hat mal Siegfried gehört und ist an die Niederlande zurückzugeben.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.