checkAd

DGAP-News: Northern Bitcoin blickt auf erfolgreiches erstes Halbjahr 2018 (deutsch) - 500 Beiträge pro Seite (Seite 3) | Diskussion im Forum

eröffnet am 06.09.18 15:10:15 von
neuester Beitrag 12.06.21 17:05:38 von


  • 1
  • 3

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
27.02.21 09:30:54
Beitrag Nr. 1.001 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.229.922 von catocencoris am 27.02.21 05:16:34Aber was ist, wenn der Vorstand nicht liefern kann? Ich darf daran erinnern, dass vor etwa einem Jahr vom Unternehmen eine Wandelanleihe ausgegeben wurde, bei der der Wandlungspreis für eine Aktie bei 8 EUR festgelegt war. Was hat sich seitdem substantiell getan - mal alle Fantasie beiseite gelassen?
Northern Data | 102,00 €
6 Antworten
Avatar
27.02.21 11:36:48
Beitrag Nr. 1.002 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.230.783 von Weinberg-CP am 27.02.21 09:30:54Also zum einen hat der Vorstand noch am 14. Dezember bekannt gegeben, dass für das Geschäftsjahr 2020 ein Umsatz zwischen 120 und 140 Mio. Euro mit einem EBIDTA zwischen 45 und 60 Mio. Euro erwartet wird. Und das gepostete Interview stammt sogar von Anfang des Jahres 2021. Die Zahlen des vergangenen Jahres scheinen somit schon recht sicher zu sein, es sei denn man geht davon aus, dass die Manager Betrüger sind, was dann aber schon eine sehr krasse Ansicht wäre. Das Management und die Gründer halten schließlich auch mit weitem Abstand die meisten Anteile.

Eine andere signifikante Sache, die sich seit damals ereignet hat, ist zudem die Kapitalerhöhung. Ende Dezember wurden 6,15 % neue Aktien zu einem Kurs von 58,30 Euro pro Aktie ausgegeben. Dies untermauert weiter die positive Entwicklung, weil wer würde sonst frisches Geld hinzuführen? Das ist ein entscheidender Faktor, sozusagen die Feuertaufe. Das muss Musk mit Tesla erstmal zeigen, dass er zu diesen hohen Tesla-Kursen auch Investoren in großem Umfang dazu bewegt frisches Geld nachzuschießen.

Als Letztes hat sich damals natürlich der Bitcoin rasant entwickelt. Man muss das Interview mal näher lesen. Der CEO rechnet für 2021 mit einem Umsatz von 350 bis 400 Mio. Euro und einem EBITDA von 100 bis 125 Mio. Euro ohne!!! Berücksichtigung der variablen Vertragskomponten z.B. bei den Kryptominern anhand der Bitcoin-Entwicklung. Sprich bereits für 2021 ein EBITDA-KGV von im schlechtesten prognostizierten Fall von 15 - im besten Fall von 10? oder besser?

Für mich ist das Fazit, wenn der Vorstand hier nicht tatsächlich Falsch-Informationen herausgibt - wessen Wahrscheinlichkeit jeder für sich selbst einschätzen muss - dann ist die Aktie massiv unterbewertet und könnte sich tatsächlich auf kurze Sicht verzigfachen. Man stelle sich Mitte/Ende 2021 vor, wenn der Vorstand dann tatsächlich die oben genannte Range bestätigt - vermutlich ja sogar noch aufgrund der Bitcoin-Entwicklung erhöht (Hauck & Auffhäuser rechnet schließlich sogar mit einem Umsatz von 498 Mio. Euro und einem EBITDA von 190 Mio. Euro) - und dann für das Jahr 2022 ein nur annäherndes Wachstum prognostiziert: Wo steht der Kurs eurer Ansicht nach dann?

Das alles habe ich klar als Szenario, bestätigt durch Kapitalerhöhung und Analystenbericht, vor mir liegen. Da gehe ich gerne das Risiko ein, dass ich theoretisch über den Tisch gezogen werde. Das Risiko besteht schließlich immer, bei Northern ist es sicherlich auch größer als bei einem DAX-Konzern (wobei sich dort auch Skandale ereignen, siehe VW oder Bayer) aber diesem Risiko stehen gigantische Kurspotenziale gegenüber.
Northern Data | 102,00 €
5 Antworten
Avatar
27.02.21 11:47:15
Beitrag Nr. 1.003 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.231.908 von catocencoris am 27.02.21 11:36:48
Zitat von catocencoris: Eine andere signifikante Sache, die sich seit damals ereignet hat, ist zudem die Kapitalerhöhung. Ende Dezember wurden 6,15 % neue Aktien zu einem Kurs von 58,30 Euro pro Aktie ausgegeben. Dies untermauert weiter die positive Entwicklung, weil wer würde sonst frisches Geld hinzuführen? Das ist ein entscheidender Faktor, sozusagen die Feuertaufe. Das muss Musk mit Tesla erstmal zeigen, dass er zu diesen hohen Tesla-Kursen auch Investoren in großem Umfang dazu bewegt frisches Geld nachzuschießen.
Was für einen Unsinn faselst Du da eigentlich? Tesla hat Unmengen an Kohle eingesammelt:
https://www.automobilwoche.de/article/20201208/AGENTURMELDUN…

Ich weiß zwar nicht was das überhaupt mit Tesla zu tun hat, aber Du bist anscheinend komplett ahnungsbefreit!
Northern Data | 102,00 €
3 Antworten
Avatar
27.02.21 11:55:35
Beitrag Nr. 1.004 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.231.968 von SquishyLady am 27.02.21 11:47:15Danke für den Hinweis. Die letzte Ke habe ich nicht mitbekommen. Man darf dabei ja nicht außer Acht lassen, dass sich der Tesla-Kurs seit Mitte November nochmal verdoppelt hatte. Demnach ist dein Kommentar auch ein wenig überspitzt. Aber gut, darum geht es hier nicht. Was sagst du zu den Northern-Data-Ausführungen? Ich freue mich über konstruktrive Gegenargumente bzw. -Ansichten?
Northern Data | 102,00 €
2 Antworten
Avatar
27.02.21 12:00:37
Beitrag Nr. 1.005 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.232.031 von catocencoris am 27.02.21 11:55:35Was viele vergessen: Bitcoin Mining ist ein Business das dem Schweinezyklus ähnlich ist. Geld verdient wird nur solange der Kurs steigt. Wenn der Wert von Bitcoin über eine Zeit lang konstant bleibt schrumpfen die Gewinne dahin weil alle Miner aufgerüstet haben und ein fast perfekter Wettbewerb entsteht.

https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/cobweb-theor…
Northern Data | 102,00 €
1 Antwort
Avatar
27.02.21 16:13:01
Beitrag Nr. 1.006 ()
Ich weiß gar nicht, warum hier immer alle davon ausgehen, dass Northern Data direkt von steigenden Bitcoin-Kursen profitieren würde. Dazu eine Stellungnahme des Unternehmens vom 26.07.2020:

„7. Auch wenn einige unserer Kunden der Volatilität des Bitcoin-Preises ausgesetzt sind, trifft dies auf uns nicht zu, da wir in $ct / kWh bezahlt werden und mit unseren Kunden eine Mindestverbrauchsquote der vertraglich gebuchten Kapazität vereinbart haben. Mit verschiedenen Kunden haben wir zusätzliche leistungsbezogene Vereinbarungen getroffen, aber die Grundumsätze sind immer festgelegt. Daher sind wir nicht abhängig von der Volatilität des Bitcoin-Preises, jedoch folglich von der Bonität unserer Kunden. Nur in einzelnen Fällen ist unsere Ertrags-Upside vom Bitcoin-Preis abhängig, und selbst in diesen Fällen nur in geringem Maße.“

Die ganze Stellungnahme ist übrigens hier nachzulesen ...
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/northern-data-reagi…

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 102,00 €
8 Antworten
Avatar
27.02.21 20:00:29
Beitrag Nr. 1.007 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.231.908 von catocencoris am 27.02.21 11:36:48
Zitat von catocencoris: Also zum einen hat der Vorstand noch am 14. Dezember bekannt gegeben, dass für das Geschäftsjahr 2020 ein Umsatz zwischen 120 und 140 Mio. Euro mit einem EBIDTA zwischen 45 und 60 Mio. Euro erwartet wird. Und das gepostete Interview stammt sogar von Anfang des Jahres 2021. Die Zahlen des vergangenen Jahres scheinen somit schon recht sicher zu sein, es sei denn man geht davon aus, dass die Manager Betrüger sind, was dann aber schon eine sehr krasse Ansicht wäre. Das Management und die Gründer halten schließlich auch mit weitem Abstand die meisten Anteile.

Eine andere signifikante Sache, die sich seit damals ereignet hat, ist zudem die Kapitalerhöhung. Ende Dezember wurden 6,15 % neue Aktien zu einem Kurs von 58,30 Euro pro Aktie ausgegeben. Dies untermauert weiter die positive Entwicklung, weil wer würde sonst frisches Geld hinzuführen? Das ist ein entscheidender Faktor, sozusagen die Feuertaufe. Das muss Musk mit Tesla erstmal zeigen, dass er zu diesen hohen Tesla-Kursen auch Investoren in großem Umfang dazu bewegt frisches Geld nachzuschießen.

Als Letztes hat sich damals natürlich der Bitcoin rasant entwickelt. Man muss das Interview mal näher lesen. Der CEO rechnet für 2021 mit einem Umsatz von 350 bis 400 Mio. Euro und einem EBITDA von 100 bis 125 Mio. Euro ohne!!! Berücksichtigung der variablen Vertragskomponten z.B. bei den Kryptominern anhand der Bitcoin-Entwicklung. Sprich bereits für 2021 ein EBITDA-KGV von im schlechtesten prognostizierten Fall von 15 - im besten Fall von 10? oder besser?

Für mich ist das Fazit, wenn der Vorstand hier nicht tatsächlich Falsch-Informationen herausgibt - wessen Wahrscheinlichkeit jeder für sich selbst einschätzen muss - dann ist die Aktie massiv unterbewertet und könnte sich tatsächlich auf kurze Sicht verzigfachen. Man stelle sich Mitte/Ende 2021 vor, wenn der Vorstand dann tatsächlich die oben genannte Range bestätigt - vermutlich ja sogar noch aufgrund der Bitcoin-Entwicklung erhöht (Hauck & Auffhäuser rechnet schließlich sogar mit einem Umsatz von 498 Mio. Euro und einem EBITDA von 190 Mio. Euro) - und dann für das Jahr 2022 ein nur annäherndes Wachstum prognostiziert: Wo steht der Kurs eurer Ansicht nach dann?

Das alles habe ich klar als Szenario, bestätigt durch Kapitalerhöhung und Analystenbericht, vor mir liegen. Da gehe ich gerne das Risiko ein, dass ich theoretisch über den Tisch gezogen werde. Das Risiko besteht schließlich immer, bei Northern ist es sicherlich auch größer als bei einem DAX-Konzern (wobei sich dort auch Skandale ereignen, siehe VW oder Bayer) aber diesem Risiko stehen gigantische Kurspotenziale gegenüber.


Herzlichen Dank für diese wirklich ausführliche Stellungnahme, die mich auch ein wenig "beruhigt", da sie aus meiner Sicht sehr plausibel klingt! Natürlich, Risiko gehört an der Börse nun einmal immer dazu. Ich finde gerade nichts zu den Geschäftszahlen, hat einer das nächste Datum? Auf der Website steht jedenfalls nichts. Mitte/Ende März glaube ich müsste das kommen?
Northern Data | 102,00 €
Avatar
01.03.21 09:09:37
Beitrag Nr. 1.008 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.232.085 von markleb79 am 27.02.21 12:00:37Spannend. Danke für den guten Hinweis. Das gefällt mir an Northern Data eben auch so gut, dass man sich viel breiter aufstellt, als "nur" ein Zulieferer für Kryptominer zu sein. In der Prognose des Vorstands sind die variablen Komponenten aufgrund des Bitcoin-Anstiegs nicht einmal eingerechnet. Man mag es kaum glauben, aber das prognostizierte gigantische Wachstum ist aus dieser Sicht sogar als konservativ zu betiteln.
Northern Data | 104,50 €
Avatar
01.03.21 09:16:21
Beitrag Nr. 1.009 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.234.092 von Weinberg-CP am 27.02.21 16:13:01
Zitat von Weinberg-CP: Ich weiß gar nicht, warum hier immer alle davon ausgehen, dass Northern Data direkt von steigenden Bitcoin-Kursen profitieren würde.
Na irgendwie muss man sich die Kursanstiege ja fundamental herleiten.
Wenn die Argumente für DATA nicht ausreichen geht man halt wieder zurück zu BTC.
Northern Data | 102,00 €
5 Antworten
Avatar
01.03.21 09:31:40
Beitrag Nr. 1.010 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.245.066 von SquishyLady am 01.03.21 09:16:21Aber die reichen doch aus! Zahlen 2020 und Prognose 2021 - ohne!!! BTC-Berücksichtigung, siehe auch Vergleich Hauck & Aufhäuser, die mit BTC-Effekt rechnen.
Northern Data | 106,50 €
4 Antworten
Avatar
01.03.21 09:35:35
Beitrag Nr. 1.011 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.245.399 von catocencoris am 01.03.21 09:31:40
Zitat von catocencoris: Aber die reichen doch aus! Zahlen 2020 und Prognose 2021 - ohne!!! BTC-Berücksichtigung, siehe auch Vergleich Hauck & Aufhäuser, die mit BTC-Effekt rechnen.
Mir reichen unbelegte Prognosen überhaupt nicht aus. Und, dass man einen positiven Effekt des steigenden BTC erst ex post kommuniziert und vorher nur auf die Risiken eines sinkenden BTC hinweist ist für mich auch nicht sehr glaubwürdig!
Northern Data | 106,50 €
3 Antworten
Avatar
01.03.21 09:43:21
Beitrag Nr. 1.012 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.245.468 von SquishyLady am 01.03.21 09:35:35Klar müssen die Prognosen auch erfüllt werden. Darum steht der Kurs ja auch noch dort, wo er aktuell steht. Wenn das geplante Wachstum 2021 erreicht werden kann, dann steht der Kurs anhand einer einfachen KGV-Betrachtung sicherlich weiter über 200. Und dass die Prognose nur anhand von den fixen und planbaren Einnahmen verabschiedet wird, ist doch gerade seriös. Unglaubwürdig - wie von dir bezeichnet - wäre doch genau das Gegenteil: Irgendwelche dubiosen und nicht nachvollziehbaren Prognosen, um den Kurs zu puschen. Aber wie gesagt, genau das Gegenteil ist hier der Fall!
Northern Data | 106,50 €
2 Antworten
Avatar
01.03.21 09:50:53
Beitrag Nr. 1.013 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.245.627 von catocencoris am 01.03.21 09:43:21
Zitat von catocencoris: Unglaubwürdig - wie von dir bezeichnet - wäre doch genau das Gegenteil: Irgendwelche dubiosen und nicht nachvollziehbaren Prognosen, um den Kurs zu puschen. Aber wie gesagt, genau das Gegenteil ist hier der Fall!
Nein, als BTC sank hat man die Risiken erwähnt aber als theoretisch bezeichnet. Als er dann stieg fand man plötzlich eine vorher nicht kommunizierte Gewinnbeteiligung.
Für ein Unternehmen, dass HPC proklamiert und mit BTC quasi nichts zu tun haben will ist mir das alles viel zu viel pro BTC.
Northern Data | 104,50 €
1 Antwort
Avatar
03.03.21 22:16:33
Beitrag Nr. 1.014 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.245.762 von SquishyLady am 01.03.21 09:50:53Eigentlich ist die Lösung ganz einfach:

Wenn die Prognosen die Gewinnbeteiligung bei den Minern unberücksichtigt lassen, heißt dass zugleich, dass nach Planung die prognostizierten Gewinne erreicht werden ohne dass es dazu eines ungewissen Beitrags aus der BTC-Beteiligung bedarf. Schlecht laufender BTC kann diese Prognose schon rein logisch nicht gefährden. Ein Hinweis darauf ist gut und richtig, bewahrt er Investoren möglicherweise vor einem übereilten Ausstieg, sofern sie die Grundlage der prognostizierten Zahlen ad hoc nicht auf dem Schirm haben.

Gut laufender BTC sorgt hingegen für Phantasie, um welchen Wert die Prognose evtl zu übertreffen sein könnte. Wäre ja auch schön zu wissen, wenn und um wieviel eine Prognose ggf. übertroffen wird - insofern ist auch das ein wichtiger Hinweis für die Investoren.

Eigentlich ziemlich transparent kommuniziert !
Besser wäre es nur noch, wenn man die Höhe des Northernanteils erfahren könnte und die Hashrate oder Watt-Zahlen mit der die betreffenden Kunden bei Northern minen - aber dass die vereinbarte Beteiligungshöhe Betriebsgeheimnis bleiben muss, ist wohl jedem verständlich.

(dass bei Kunden aus dem Miningbereich Beteiligungen an den Gewinnen ausgehandelt wurden, war jetzt keine Überraschung für mich, das hatten die zeitnah letztes Jahr schon veröffentlicht)
Northern Data | 102,75 €
Avatar
03.03.21 23:37:30
Beitrag Nr. 1.015 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.234.092 von Weinberg-CP am 27.02.21 16:13:01
Es gibt keine Gewinnbeteiligung im nennenswerten Umfang
Dazu eine Stellungnahme des Unternehmens vom 26.07.2020:

„7. Auch wenn einige unserer Kunden der Volatilität des Bitcoin-Preises ausgesetzt sind, trifft dies auf uns nicht zu, da wir in $ct / kWh bezahlt werden und mit unseren Kunden eine Mindestverbrauchsquote der vertraglich gebuchten Kapazität vereinbart haben. Mit verschiedenen Kunden haben wir zusätzliche leistungsbezogene Vereinbarungen getroffen, aber die Grundumsätze sind immer festgelegt. Daher sind wir nicht abhängig von der Volatilität des Bitcoin-Preises, jedoch folglich von der Bonität unserer Kunden. Nur in einzelnen Fällen ist unsere Ertrags-Upside vom Bitcoin-Preis abhängig, und selbst in diesen Fällen nur in geringem Maße.

Die ganze Stellungnahme ist übrigens hier nachzulesen ...
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/northern-data-reagi…

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 102,75 €
1 Antwort
Avatar
04.03.21 06:59:07
Beitrag Nr. 1.016 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.294.851 von Weinberg-CP am 03.03.21 23:37:30Bei Hauck & Aufhäuser ist die variable Komponente aber erheblich. Es wird für 2021 mit einem Umsatz von 498 Mio. Euro (Vorstand: 350 bis 400 Mio. Euro) und einem EBITDA von 190 Mio. Euro (Vorstand: 100 bis 125 Mio. Euro) gerechnet. Die von dir angeführte Stellungnahme ist auch schon 6 Monate her.

Grundsätzlich will ich den Vorkommentaren aber nochmal deutlich zustimmen. Die Prognose des Managements berücksichtigt nicht! die variablen Komponenten. Northern Data möchte ein HPC-Unternehmen mit einer breiten Kundenbasis sein. Der Bitcoin-Hype treibt natürlich die Geschäfte an, aber auch ohne diese Effekte erachte ich den Weg des Managements schlüssig.
Northern Data | 102,75 €
Avatar
04.03.21 07:13:30
Beitrag Nr. 1.017 ()
Wir können es drehen und wenden wie wir wollen ....

Fakt ist: Es müssen die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020 auf den Tisch.

Ferner die Prognose des Jahres 2021 und eine fundierte Aussage über jedes der Quartale in 2021.

Ohne diese plausiblen Zahlen geht es hier nicht weiter.

Und leider kommt da von der Geschäftsleitung sehr sehr wenig. Das hat wohl auch die Anleger verstimmt: siehe Kursrutsch sowie deutlich rückläufiges Handelsvolumen in den letzten beiden Wochen.

Und hier müsste seitens der Unternehmensleitung mal mehr kommuniziert werden.

Auch die Kapitalerhöhung von 500 Mio € oder mögliches Listing an der NASDAQ sorgt für mangelnde Transparenz.

Ich bin auch investiert. Wobei der Kursanstieg von rund 80 € auf 140 € und dann wieder Zurück auf 100 € viel Raum für Verwunderung auslöst.

Trotz Anstieg des Bitcoin macht die Company hier sehr wenig im Kurs. Mir ist schon bewusst, dass ND nur mittelbar am Bitcoin partizipiert
Northern Data | 102,75 €
1 Antwort
Avatar
04.03.21 07:53:21
Beitrag Nr. 1.018 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.295.844 von friman am 04.03.21 07:13:30Stimme zu. Zudem wären auch konkrete Aussagen über die Kundenstruktur wichtig. Wie abhängig ist man tatsächlich von den Kryptominern? Wie hoch ist der prozenutale Anteil an Umsatz und EBITDA, der von Kunden anderer Branchen stammt? Neben den nackten Zahlen und einer Prognose-Bestätigung interessiert mich dies besonders.
Northern Data | 102,75 €
Avatar
04.03.21 08:53:37
Beitrag Nr. 1.019 ()
Warten auf Zahlen für 2020 ...
Genau das ist mein Punkt. Mit Prognosen ist ND ganz groß. Wenn es konkret werden müsste, herrscht Stille. Die letzten offiziellen Zahlen stammen vom Halbjahresbericht 2020. Und die sind armselig. Man hätte längst in der Lage sein müssen, vorläufige Zahlen für 2020 zu veröffentlichen. So komplex ist der Laden ja nicht. Macht man aber nicht ... Man gibt noch nicht einmal ein Datum bekannt, zu dem der Jahresbericht veröffentlicht werden soll - eigentlich ein Standard, es sein denn man hat gerade eine bilanziere Sonderprüfung, wie bei Grenke.

Das alles sind Punkte, die zur Vorsicht mahnen sollten. Ich kann nur dazu raten: Lasst Euch nicht von Prognosen oder Ankündigungen blenden. Schaut Euch die Jahreszahlen 2020 an. Vergleicht diese mit den Versprechungen und Prognosen und entscheidet dann über Euer Investment.

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 100,50 €
6 Antworten
Avatar
04.03.21 09:56:35
Beitrag Nr. 1.020 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.297.296 von Weinberg-CP am 04.03.21 08:53:37Das "Problem" ist doch, dass viele sich anhand des Kurses die Prognosen als Fakten schönreden.
Wenn die Fakten dann mal auf den Tisch kommen wird es der Kurs schon weisen...
Northern Data | 100,00 €
Avatar
04.03.21 10:28:28
Beitrag Nr. 1.021 ()
Hier wird ja nur noch abverkauft. Langsam bekommt die Sache ein Geschmäckle. Jetzt liegts an ND hier endlich Fakten zu schaffen.
Northern Data | 97,80 €
1 Antwort
Avatar
04.03.21 10:32:48
Beitrag Nr. 1.022 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.299.927 von baujahr69 am 04.03.21 10:28:28
Zitat von baujahr69: Hier wird ja nur noch abverkauft. Langsam bekommt die Sache ein Geschmäckle. Jetzt liegts an ND hier endlich Fakten zu schaffen.
Du hier? Bist Du Schrottaktienhändler? ;) Meinst Du Fakten durch Insiderverkäufe? :laugh:
Northern Data | 97,80 €
Avatar
04.03.21 10:39:20
Beitrag Nr. 1.023 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.297.296 von Weinberg-CP am 04.03.21 08:53:37Naja, im ersten Hj lief ja praktisch nur Aufbau - so gut wie keine Umsätze, bzw. ein erster Umsatz von 1,5 Mio.

Die erste Prognose für dieses Business lautet für das zweite Halbjahr lautet:

"Im zweiten Halbjahr werden wir Umsätze in Höhe von EUR 120 Mio. bis EUR 140 Mio. sowie ein
EBITDA zwischen EUR 45 Mio. und EUR 60 Mio...."

Daran werden sie zu messen sein wenn die Zahlen auf den Tisch kommen.

Von Sorge und Ungeduld geprägte Vorverurteilungen wie "ND macht tolle Prognosen und sonst herrscht nur Stille" verbessern und verschlechtern keine Zahlen und beschleunigen auch nicht die Kommunikation.

Wenn nicht mindestens die 120 Mio und 45 Mio aus der Prognose erreicht wird, können die eigentlich einpacken, dann interessiert sich kein Mensch mehr für die 2021-er Prognose.

Meine Tendenz geht dahin, dass die 120 und die 45 zu schaffen waren, aber warten wir halt die Veröffentlichung der Zahlen ab bevor wir abverkaufen oder nachkaufen ...
Northern Data | 97,40 €
2 Antworten
Avatar
04.03.21 10:43:30
Beitrag Nr. 1.024 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.297.296 von Weinberg-CP am 04.03.21 08:53:37Der CEO hat die Zahlen 2020 doch Ende Januar im Interview bestätigt. Das sind doch sozusagen vorläufige Zahlen. Die Vorkommentare erachte ich darum als deutlich zu negativ. Ich hatte es hier eingangs schon geschrieben, wenn jemand die Zahlen 2020 nach diesem Interview nun immer noch anzweifelt, dann unterstellt er dem CEO, dass dieser bewusst Anleger täuscht. Kann natürlich alles sein, ist aber doch eher unwahrscheinlich. Der Termin für die ausführliche Offenlegung könnte natürlich mal präsentiert werden, aber ansonsten ist der Vorstand meiner Ansicht nach extrem transparent.
Northern Data | 96,40 €
1 Antwort
Avatar
04.03.21 13:16:19
Beitrag Nr. 1.025 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.300.257 von catocencoris am 04.03.21 10:43:30
Interviewaussagen zu Prognosen und offizielle Mitteilungen zu vorläufigen Zahlen sind nicht das gleiche ...
Die Interviewaussage zur Prognose, d.h. es gibt keinen Bezug auf einen im Unternehmen erstellten Jahresabschluss, ist wesentlich unverbindlicher als eine offizielle Pressemitteilung des Unternehmens, die auf dem erstellten, wenn auch nicht durch eine Wirtschaftsprüfer geprüften, Jahresabschluss beruhen. Da kann man sich dann immer noch leichter darauf zurückziehen, dass es Verschiebungen zwischen den Jahren o.ä. gab.

Ich unterstelle aber nichts, da ich ja nicht weiss, ob dem CEO zum Zeitpunkt des Interviews bessere, von der Prognose abweichende Informationen zur Verfügung standen. Nur dann würde es sich nach meinem laienhaften Verständnis um eine vorsätzlich Täuschung handeln.

Alles was ich sage, ist: Ich fände es gut, wenn ND kurzfristig vorläufige Zahlen publizieren und eine Termin für die Veröffentlichung des Jahresabschluss nennen würde. Ist das zu viel verlangt?

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 96,40 €
Avatar
04.03.21 13:21:10
Beitrag Nr. 1.026 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.300.161 von johnplayer1 am 04.03.21 10:39:20
Zitat von johnplayer1: Naja, im ersten Hj lief ja praktisch nur Aufbau - so gut wie keine Umsätze, bzw. ein erster Umsatz von 1,5 Mio.

Die erste Prognose für dieses Business lautet für das zweite Halbjahr lautet:

"Im zweiten Halbjahr werden wir Umsätze in Höhe von EUR 120 Mio. bis EUR 140 Mio. sowie ein
EBITDA zwischen EUR 45 Mio. und EUR 60 Mio...."

Daran werden sie zu messen sein wenn die Zahlen auf den Tisch kommen.

Von Sorge und Ungeduld geprägte Vorverurteilungen wie "ND macht tolle Prognosen und sonst herrscht nur Stille" verbessern und verschlechtern keine Zahlen und beschleunigen auch nicht die Kommunikation.

Wenn nicht mindestens die 120 Mio und 45 Mio aus der Prognose erreicht wird, können die eigentlich einpacken, dann interessiert sich kein Mensch mehr für die 2021-er Prognose.

Meine Tendenz geht dahin, dass die 120 und die 45 zu schaffen waren, aber warten wir halt die Veröffentlichung der Zahlen ab bevor wir abverkaufen oder nachkaufen ...


Die 45 EBITDA für die zweite. Jahreshälfte sind schon falsch, da das die Prognose für das Gesamtjahr war, im erste halben Jahr nach meiner Erinnerung aber -5 erwirtschaftet wurden. Für das zweite Halbjahr müsste damit die EBITDA-Prognose eigentlich diese 5 Mio. höher liegen. Wahrscheinlich bin ich zu kleinlich, aber solche Ungenauigkeiten gefallen mir nicht ...

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 96,60 €
1 Antwort
Avatar
04.03.21 18:57:13
Beitrag Nr. 1.027 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.303.809 von Weinberg-CP am 04.03.21 13:21:10Ich weiß gar nicht, warum die Mehrzahl von Euch so pessimistisch ist. Der Investment Case ist doch klar: Entweder man spekuliert darauf, dass das Management (CEO selbst hoch investiert) weiß wovon es redet und die erst vor kurzem noch einmal bestätigte Prognose 2020 sicher erreichen wird oder man lässt die Finger davon.

Ich gehe fest davon aus, dass das Management liefern wird und habe die Kurse unter 100 € genutzt, um weiter aufzustocken.

Denn eins ist auch klar: treffen die Prognosen einfach nur ein, dann wird der Kurs sich womöglich schneller verdoppelt als es Weinberg-CP überhaupt schafft, selbst noch günstige Stücke abzugreifen.

Die Gewinnmarge ist für die mutigen spekulativen Investoren halt höher als für die Spezies, die erst kaufen, wenn das Unternehmen auch geliefert hat.
Northern Data | 95,20 €
Avatar
04.03.21 20:43:59
Beitrag Nr. 1.028 ()
Der CEO ist ein Gaukler!!!
Northern Data | 91,00 €
Avatar
04.03.21 21:20:38
Beitrag Nr. 1.029 ()
Ich werde bei 42€ wieder einsteigen ! Versprochen, aber nur wenn die news gut sind.
Northern Data | 90,00 €
Avatar
04.03.21 21:36:52
Beitrag Nr. 1.030 ()
ND hat gerade 40% vom ATH abgegeben. Ja, aber das ist dem heißgelaufenen Markt geschuldet. Ich nenne mal 5 beliebige Werte: Jinkosolar, Ballard Power, Plug, BYD, Sundial. Ich könnte auch 200 andere Titel aufzählen. Überall 40-65% Korrektur. Liegt nicht an ND. Ist der Markt. Entspannt bleiben.
Northern Data | 89,00 €
Avatar
05.03.21 09:17:38
Beitrag Nr. 1.031 ()
Quatsch......

Es stimmt da was nicht!!!!!
Kursrutschauf 85 €

Was ist da los ?????

Da wissen welche mehr
Northern Data | 95,60 €
2 Antworten
Avatar
05.03.21 10:55:25
Beitrag Nr. 1.032 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.320.645 von friman am 05.03.21 09:17:38Wer soll denn hier mehr wissen?

Hast du dir im allgemeinen die Börsen heute mal angeschaut. Ich sehe nur fallende Indizes. Das sieht doch die letzten Tage nur so aus.
Northern Data | 87,80 €
1 Antwort
Avatar
05.03.21 22:52:11
Beitrag Nr. 1.033 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.322.955 von DerSchakal1989 am 05.03.21 10:55:25Ist doch ein schöner Tagesrebound!

Unter 100 € kann man sich immer noch attraktiv eindecken, ja wenn man daran glaubt, dass ND seine Prognosen schafft! Dabei sollte das Erreichen der 2020er Prognose nach dem Vorstandsinterview im Januar ein Selbstgänger sein.

We will see...
Northern Data | 94,00 €
Avatar
08.03.21 14:44:53
Beitrag Nr. 1.034 ()
Northern Data | 99,60 €
Avatar
08.03.21 17:30:16
Beitrag Nr. 1.035 ()
Enttäuschend
Keine Geschäftszahlen 2020
Northern Data | 96,20 €
Avatar
09.03.21 14:01:52
Beitrag Nr. 1.036 ()
Ja klar, wäre es noch interessanter gewesen, wenn konkrete Geschäftszahlen verkündet worden wären. Enttäuschend finde ich es dennoch nicht, wenn der Vorstand über operative Entwicklungen informiert und die Expansion demnach weiter gut voranschreitet.
Northern Data | 97,00 €
1 Antwort
Avatar
09.03.21 20:28:51
Beitrag Nr. 1.037 ()
Was wurde denn heute dazu gesagt? Ich finde die gesamte Aufstellung des Unternehmens gut. Wie seht Ihr das Auf und Ab von Bitcoin u.a. im Zusammenhang mit dieser Aktie?
Northern Data | 103,50 €
Avatar
09.03.21 21:19:19
Beitrag Nr. 1.038 ()
Müssen die nicht die Zahlen zu einem bestimmtem Datum verkünden? bzw. das rechzeitig ankündigen? WEis da jemand Bescheid drüber?
Northern Data | 103,00 €
Avatar
09.03.21 21:46:38
Beitrag Nr. 1.039 ()
Ja, aber bis dahin ist noch viel Zeit und der CEO kann noch ein wenig mehr Seemannsgarn bei fürstlicher Bezahlung spinnen!!
Northern Data | 104,50 €
Avatar
09.03.21 22:00:35
Beitrag Nr. 1.040 ()
Wir können es drehen und wenden wie wir wollen ....

Fakt ist: Es müssen die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2020 auf den Tisch.

Ferner die Prognose des Jahres 2021 und eine fundierte Aussage über jedes der Quartale in 2021.

Ohne diese plausiblen Zahlen geht es hier nicht weiter.

Und leider kommt da von der Geschäftsleitung sehr sehr wenig. Das hat wohl auch die Anleger verstimmt: siehe Kursrutsch sowie deutlich rückläufiges Handelsvolumen in den letzten beiden Wochen.

Und hier müsste seitens der Unternehmensleitung mal mehr kommuniziert werden.

Auch die Kapitalerhöhung von 500 Mio € oder mögliches Listing an der NASDAQ sorgt für mangelnde Transparenz.

Ich bin auch investiert. Wobei der Kursanstieg von rund 80 € auf 140 € und dann wieder Zurück auf 100 € viel Raum für Verwunderung auslöst.

Trotz Anstieg des Bitcoin macht die Company hier sehr wenig im Kurs. Mir ist schon bewusst, dass ND nur mittelbar am Bitcoin partizipiert
Northern Data | 103,50 €
Avatar
09.03.21 22:44:47
Beitrag Nr. 1.041 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.378.013 von catocencoris am 09.03.21 14:01:52
Neuigkeitsgehalt begrenzt ...
Die Meldung ist lediglich eine Vollzugsmeldung mit Bezug auf die Meldung vom 07.01. Keine Informationen zu wirtschaftlichen Parametern. Wieso verkauft Hydro66 die Location samt Personal? Bestimmt nicht, weil Kunden denen die Bude einrennen ... Ich haben mich jetzt nicht intensiv mit dem Unternehmen beschäftigt, fand aber die Kursentwicklung ganz interessant ...

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/hydro66…

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 103,50 €
Avatar
10.03.21 08:20:41
Beitrag Nr. 1.042 ()
Und die nächste Unternehmensnachricht. Aber schon vorweg: es sind keine Geschäftszahlen :)
IR-Leiter von Gerresheimer wechsel zu ND:

https://northerndata.de/de/news-de/northern-data-ag-ernennt-…
Northern Data | 105,00 €
Avatar
10.03.21 10:21:35
Beitrag Nr. 1.043 ()
Ich finde den Satz aus der Nachricht schon interessant.
"Mit dem Ziel, die globale Positionierung der Northern Data AG am Kapitalmarkt zu schärfen, wird Jens-Philipp Briemle die strategische Kommunikation des Unternehmens leiten und direkt an den Vorstandsvorsitzenden Aroosh Thillainathan berichten."
Könnte ein weiterer Hinweis auf ein Nasdaq Listing sein. Und bei den Amis gesteht man solchen Aktien ja eine höhere Bewertung zu.
Northern Data | 101,00 €
Avatar
10.03.21 11:02:15
Beitrag Nr. 1.044 ()
seit heute wieder dabei mit einem 2x zertifikat MA5AEX 🙉
Northern Data | 101,00 €
7 Antworten
Avatar
10.03.21 11:37:12
Beitrag Nr. 1.045 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.393.694 von 77mike77 am 10.03.21 11:02:15
Zitat von 77mike77: seit heute wieder dabei mit einem 2x zertifikat MA5AEX
Fasche Richtung. Aber egal. Viel Spaß mit dem Basiseffekt!
Northern Data | 102,50 €
6 Antworten
Avatar
10.03.21 11:42:56
Beitrag Nr. 1.046 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.394.462 von SquishyLady am 10.03.21 11:37:12😂 shortest du ND oder warum so negativ ? lg
Northern Data | 102,50 €
5 Antworten
Avatar
10.03.21 21:11:50
Beitrag Nr. 1.047 ()
Hi eine frage wieso steigt der kurs nicht wen bitcoin soo extrem steigt??
Northern Data | 100,00 €
Avatar
10.03.21 21:23:35
Beitrag Nr. 1.048 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.394.552 von 77mike77 am 10.03.21 11:42:56
Zitat von 77mike77: shortest du ND oder warum so negativ ?
Ne, ich warne Dich vor dem Basiseffekt bei Faktor Zertis. Wenn es volatil seitwärts läuft machst du mit long & short Verlust.
Northern Data | 101,00 €
4 Antworten
Avatar
10.03.21 22:36:21
Beitrag Nr. 1.049 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.405.934 von SquishyLady am 10.03.21 21:23:35danke mir ist das risiko bewusst... würdest du eher OS oder KOs bevorzugen ?
Northern Data | 100,75 €
1 Antwort
Avatar
10.03.21 23:03:28
Beitrag Nr. 1.050 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.407.041 von 77mike77 am 10.03.21 22:36:21
Zitat von 77mike77: danke mir ist das risiko bewusst... würdest du eher OS oder KOs bevorzugen ?
Wenn die Vola relativ niedrig ist dann OS sonst Mini Future.
Northern Data | 100,75 €
Avatar
11.03.21 11:10:22
Beitrag Nr. 1.051 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.405.934 von SquishyLady am 10.03.21 21:23:35Puh, habe auch aufgestöhnt. Auf eine so volatile Aktie eine Faktor-Zertifikat. Reicht dir die organische Schwankung nicht? :)
Northern Data | 102,00 €
1 Antwort
Avatar
13.03.21 22:45:11
Beitrag Nr. 1.052 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.412.567 von catocencoris am 11.03.21 11:10:22habe mir am Freitag zusätzlich noch folgendes Vehikel mit 3er Hebel gegönnt : DV00R4 🤣 jedoch nur eine kleine Position. Bitcoin übrigens über 60k.
Northern Data | 100,50 €
Avatar
19.03.21 16:13:34
Beitrag Nr. 1.053 ()
Hihi, der Gaukler und sein Team wissen anscheinend immer noch nicht wieviel Umsatz sie gemacht haben... Ein Schelm wer böses dabei denkt!!😲😲

Dafür steht schon der Ausblick 2021 und spätestens 2024 werden sie dann Apple hinter sich lassen... wers glaubt....:laugh::laugh::laugh::laugh:
Northern Data | 98,40 €
1 Antwort
Avatar
19.03.21 16:19:56
Beitrag Nr. 1.054 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.529.390 von RamonaRyder am 19.03.21 16:13:34Ich warte auch immer noch auf die DAX-Aufnahme, die mir hier versprochen wurde!
Northern Data | 98,40 €
Avatar
20.03.21 17:01:17
Beitrag Nr. 1.055 ()
Im Manager Magazin ist ein Artikel über Bitcoin- und allgemein Krypto-Millionäre erschienen, bei denen Northern Data und Aroosh Thillainathan sehr gut weg kommen. Ich fasse mal grob zusammen. Anscheinend hat Thillainathan auf einer Asienreise im Jahr 2013 Bticoin kennengelernt und hat dann zurück in Deutschland bei einem Kurs von 200 Dollar mit einem Kollegen angefangen zu schürfen. Das Geschäft mit Northern Data floriere deshalb so, da frühzeitig ausreichend Computerchips von Nvidia und AMD gesichert wurden. Dadurch könne man Gewinnbeteiligungen zwischen 25 und 50 Prozent bei den Kunden durchsetzen. Nach Ansicht von Thillaonathan wird der Bitcoin-Kurs noch locker auf 250.000 bis 500.000 Dollar in fünf Jahren ansteigen, im Worst Case nach 10 Jahren. Weiter sind laut Manager Magazon bei Northern Data anscheinend Dirk Ströer und Christian Angermayer größer investiert.
Northern Data | 101,00 €
Avatar
22.03.21 12:05:15
Beitrag Nr. 1.056 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.152.657 von Dirac am 23.02.21 10:58:34
Zitat von Dirac: Auf Finance-Yahoo am 23.02.2021 gefunden:



(Bloomberg) - Die Northern Data AG, der Betreiber der weltweit größten Bitcoin-Mine, arbeitet mit der Credit Suisse Group AG an Plänen für eine US-Börsennotierung, die laut mit der Angelegenheit vertrauten Personen bis zu 500 Millionen US-Dollar einbringen könnte.

...


© 2021 Bloomberg L.P.

Viel Erfolg wünscht Dirac


Diese Meldung von Bloomberg erreicht nun auch das Alter von einem Monat.
So ein US-Listung ist ja nicht generell uninteressant!
Hatte gehofft, dazu irgendwann eine Unternehmensmeldung/adhoc zu lesen, aber anscheinend ist da nie wieder was zu gekommen. Oder ist mir das entgangen?
Northern Data | 102,00 €
1 Antwort
Avatar
22.03.21 19:08:56
Beitrag Nr. 1.057 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.551.123 von johnplayer1 am 22.03.21 12:05:15Nichts Neues bisher. Auch sonst plötzlich ganz schön ruhig geworden hier im Forum. Ist finde ich kein schlechter Indikator. Der Hype ist gerade ein wenig raus, liegt wohl auch daran, dass "Der Aktionär" schon länger kein Video mehr über ND gemacht hat.

Nun mal abwarten wann der Vorstand den Geschäftsbericht veröffentlicht und operative Neuigkeiten kommen. Im Idealfall wird die ambitionierte Prognose bestätigt, es kehrt noch mehr Transparenz ein und das ganze paart sich mit einer konkreten Ankündigung des US-Listings. Dann könnte wieder reichlich Schwung in die Aktie kommen. Ab Kursen >150 Euro macht dann bestimmt auch "Der Aktionär" wieder ein Video, weil sich alle wieder für die Aktie interessieren.
Northern Data | 101,00 €
Avatar
23.03.21 17:37:49
Beitrag Nr. 1.058 ()
der Kurs sieht garnicht mal so schlecht aus heute 💪 wird langsam Zeit für ein Ende der Konsolidierung ❗🚀
Northern Data | 108,50 €
5 Antworten
Avatar
30.03.21 16:04:43
Beitrag Nr. 1.059 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.570.419 von 77mike77 am 23.03.21 17:37:49Der Schuppen hier muss sich langsam mal zu seinen Zahlen äußern, sonst bewegt sich hier bald gar nichts mehr.

Die letzten 3 DGAP-Meldungen waren Tastaturübungen des neuen IR Beauftragten. Ich hoffe er packt jetzt mal sein Excel Tool aus und versorgt den Markt mit angemessenen Kennzahlen. Auf direkte Nachfrage bei der IR zu Terminen bei der Veröffentlichung neuer Zahlen, kommt seit Wochen keine Antwort.

Professionalität kennt der Laden nur im Webdesign seiner Webseiten. Entweder gibt es hier die nächsten Tage mal Zahlen oder der nächste Halt ist die Halbierung.

ZX
Northern Data | 101,50 €
4 Antworten
Avatar
30.03.21 17:44:02
Beitrag Nr. 1.060 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.654.006 von RenditechancenZX am 30.03.21 16:04:43Bitte ein bischen weniger Drama. Die Firma ist in den letzten 12 Monaten relativ zur jetzigen Unternehmensgröße wie aus dem Nichts gesprossen. Da dauert halt alles ein wenig länger. Die Tage berichten übrigens auch andere MDAX und SDAX-Unternehmen erst ihre Zahlen. Sogar Delivery Hero veröffentlicht erst Mitte / Ende April. Deine dramatische 3-Tages-Deadline - sonst halbiert sich der Kurs - finde ich unangebracht. Das einzige, was natürlich schade ist, ist das es keinen Finanzkalender gibt und man deiner Aussage nach anscheinend auch keine Rückmeldung der IR-Abteilung bekommt. Aber wie gesagt, mit Blick auf die letzten 12 Monate, die zahlreichen Kapitalmaßnahmen, die Übernahme der Rechenzentren-Standorte und das gigantische Wachstum generell, ist es auch nicht die totale Überraschung, dass es alles ein wenig länger dauert und noch nicht ganz so professionell ist, wie man das von Index-Gesellschaften kennt.
Northern Data | 101,50 €
3 Antworten
Avatar
30.03.21 19:43:54
Beitrag Nr. 1.061 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.655.752 von catocencoris am 30.03.21 17:44:02Ich war kurz überrascht woher diese verblendete Euphorie kommt, weniger überraschend dann der Blick auf Deine 30 Tage Favoriten. Wirecard und Grenke :D

Na dann hat ND natürlich noch ne Menge Toleranzspielraum bei Dir. Deine Vergleiche sind völlig fehlgeleitet. Delivery Hero hat schon des öfteren bewiesen das sie Zahlen liefern. Außerdem steht ND genau dafür in der Kritik. Die Zweifel an ihrem Geschäftsmodell wurden bereits öffentlich angeprangert. Die undurchsichtige Inbetriebnahme der Standorte in Texas und intransparenter Zahlen bei der Auslastung der Rechenzentren.

Zuletzt haben Analysten den Wert sogar heruntergestuft aufgrund undurchsichtiger Geschäfte. Grade dann MUSS ein Indexwert Professionalität zeigen. Dann gibt es kein „die sind ja noch neu dabei“.

Außerdem habe ich gesagt, sofern die Zahlen nicht die nächsten Tage kommen, wird sich der Kurs auf den Weg Richtung Halbierung machen. Kurse um 60 werden dann relativ schnell einsetzten.

ZX
Northern Data | 100,50 €
2 Antworten
Avatar
30.03.21 20:01:12
Beitrag Nr. 1.062 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.657.681 von RenditechancenZX am 30.03.21 19:43:54Dem ist nichts hinzuzufügen! Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!

Wir sind hier nicht im Kindergarten und Welpenschutz ist bei einem börsennotierten Unternehmen auch nicht mehr nötig.

Was soll denn so schwer daran sein, in einer 100+ Mann-/Frau-Bude die Umsätze zusammenzuzählen, die es bis zum 31.12.20 geworden sind.

Da sie die Umsatzzahlen (ich spreche nicht vom vollwertigen IFRS-Abschluss) nicht vorab berichten oder berichten wollen, werden die Marktteilnehmer unruhig und dies auch zu Recht.

Die insgesamt erreichte Bewertung basiert nunmal fast ausschließlich auf das angekündigte Wachstum.

Kommt es nicht, wie prognostiziert, dann ist der Crash vorprogrammiert und dann wird wahrscheinlich auch 60 € noch längst nicht der Umkehrpunkt erreicht sein.
Northern Data | 102,00 €
1 Antwort
Avatar
30.03.21 22:55:12
Beitrag Nr. 1.063 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.657.930 von NumberOneTrader am 30.03.21 20:01:12
Zitat von NumberOneTrader: Kommt es nicht, wie prognostiziert, dann ist der Crash vorprogrammiert und dann wird wahrscheinlich auch 60 € noch längst nicht der Umkehrpunkt erreicht sein.


Das sind ja ganz neue Töne NumberOneTrader. Noch vor einem Monat hast Du mich für meine Warnungen verspottet. Wo hast Du denn Dein StopLoss gesetzt … ;) Es wird eng, wenn alle gleichzeitig aus der Tür wollen ...

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 101,25 €
Avatar
31.03.21 04:53:32
Beitrag Nr. 1.064 ()
Der Gaukler wird bald liefern müssen!
Und je länger das dauert umso unwahrscheinlicher wird es dass er das kann!!

Ich sehe hier übrigens eher eine Zehntelung des Kurses als nur eine Halbierung kommen.
Northern Data | 101,25 €
5 Antworten
Avatar
31.03.21 09:27:25
Beitrag Nr. 1.065 ()
Oder gleich ein Desaster a la Wirecard wenn die Insider das Nichtliefern zum Anlass nehmen ihre Anteile vor der "Hundertstelung" auf den Markt zu schmeissen!!!
:D:D
Northern Data | 102,00 €
Avatar
31.03.21 13:20:45
Beitrag Nr. 1.066 ()
Northern Data | 103,50 €
2 Antworten
Avatar
31.03.21 13:28:42
Beitrag Nr. 1.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.666.630 von SquishyLady am 31.03.21 13:20:45So damit sollte der Verzögerungsgrund zur Veröffentlichung der Jahreszahlen 2020 bekannt gemacht worden sein.

So Northern Data haut jetzt endlich die Zahlen raus. Die ausgesuchten Finanzinvestoren haben sich zu einem ordentlichen Preis einkaufen dürfen. Alles wohl zur Finanzierung des Wachstums

Ich bin heute Mittag wieder rein, aber unter dem KE-Zeichnungspreis...;-)
Northern Data | 103,00 €
1 Antwort
Avatar
31.03.21 13:35:38
Beitrag Nr. 1.068 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.660.780 von RamonaRyder am 31.03.21 04:53:32Tja Ramona, was Du so kommen siehste ist völlig Wumpe.

Eine Wirecard wird das hier mit Sicherheit nicht. Die bisherigen strategischen Investoren hatten immer zu attraktiven Preisen einsteigen dürfen.

@Northern Data:
Haut die Zahlen für 2020 jetzt raus und erhöht gleich dann noch einmal den Ausblick für 2021; immerhin konnte keiner vor einem halben Jahr davon ausgehen, dass sich der Bitcoin über eine derart lange Zeitstrecke auf dem aktuellen Preisniveau halten würde. Das sollte weitere ungeplante Mios in die Firmenkasse spülen.
Northern Data | 102,50 €
4 Antworten
Avatar
31.03.21 14:35:21
Beitrag Nr. 1.069 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.666.861 von NumberOneTrader am 31.03.21 13:35:38
Zitat von NumberOneTrader: Tja Ramona, was Du so kommen siehste ist völlig Wumpe.
abwarten

Zitat von NumberOneTrader: Eine Wirecard wird das hier mit Sicherheit nicht. Die bisherigen strategischen Investoren hatten immer zu attraktiven Preisen einsteigen dürfen.
Was bedeutet das für den typischen Kleinanleger, also vermutlich auch dich??:D:D

Zitat von NumberOneTrader: @Northern Data:
Haut die Zahlen für 2020 jetzt raus und erhöht gleich dann noch einmal den Ausblick für 2021
diesen grandiosen Tipp wird der Gaukler bestimmt unverzüglich befolgen:D

Hihi, die jetzt ganz schnell kommende KE erinnert mich an eine andere smallcap die ein großes Geheimnis aus ihren Zahlen machte und teilweise expressis verbis gelogen hat...

Zitat von Zwergenbank: Die neuen Aktien sollen im Rahmen einer beschleunigten Privatplatzierung (Accelerated Bookbuilding), die unverzüglich nach dieser Mitteilung eingeleitet wird, qualifizierten Investoren angeboten werden.
Jetzt muss alles ganz schnell gehen bevor der Schwindel auffliegt und sich die 200 MW aus der guidance als 350 Watt herausstellen, wenn alle Mitglieder des Vorstands auf dem Fitnessrad in die Pedale treten!!:laugh::laugh:

Den "qualifizierten Investoren" wünsche ich schon jetzt viel Glück für den weiteren Verlauf ihres Investments!!:laugh::laugh::laugh:
Northern Data | 102,50 €
3 Antworten
Avatar
31.03.21 17:00:33
Beitrag Nr. 1.070 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.667.554 von RamonaRyder am 31.03.21 14:35:21Schöne KE - gut für ein weiterhin kräftiges Wachstum

Wer 60 Mio geben soll, wird das ganz sicher nicht machen, ohne hinreichenden Einblick in die Zahlen zu nehmen ... warten wir ab ob die KE über Kurs Erfolg haben wird.

Was das ungeduldige Gejammer nach den Zahlen angeht, ist es durchaus nicht unüblich, diese irgendwann bis 30.06. des Folgejahres zu veröffentlichen. Interessanter als die Zahlen des Vorjahres (die ja bereits gegen Jahresende wie prognostiziert bestätigt wurden) sind ohnehin die Aussagen zu den Zukunftsaussichten 😉
Northern Data | 103,00 €
2 Antworten
Avatar
31.03.21 17:43:48
Beitrag Nr. 1.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.669.540 von johnplayer1 am 31.03.21 17:00:33
Zitat von johnplayer1: Wer 60 Mio geben soll, wird das ganz sicher nicht machen, ohne hinreichenden Einblick in die Zahlen zu nehmen ... warten wir ab ob die KE über Kurs Erfolg haben wird.
Und ob sich "qualifizierte Investoren" bereitfinden das zu zeichnen.:D

Auch wenn die Zahlen bis dahin vermutlich immer noch nicht vorliegen denn es handelt sich ja um eine "beschleunigte Privatplatzierung (Accelerated Bookbuilding)".

Nicht das jemand da noch auf die Idee kommt Fragen zu stellen!!

Zitat von johnplayer1: Was das ungeduldige Gejammer nach den Zahlen angeht, ist es durchaus nicht unüblich, diese irgendwann bis 30.06. des Folgejahres zu veröffentlichen.
Vor allem dann wenn diese sehr, sehr schwierig zu ermitteln sind oder man die Kleinanleger bei der KE betuppen will. :D

Ersteres würde ich hier ausschliessen: Ein Kilowatt da, drei dort... plus 3 Euro Fuffzich Umsatz mit Bitcoinmining... das Reporting dürfte drei Tage nach Ultimo stehen, aber bei ND heißt es "PSCHSCHT"....

Die Northern Data-Börsenstory in ein Bild gepackt:



:laugh::laugh::laugh:
Northern Data | 102,50 €
1 Antwort
Avatar
31.03.21 19:55:33
Beitrag Nr. 1.072 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.670.137 von RamonaRyder am 31.03.21 17:43:48Seien wir mal ehrlich, die technischen Möglichkeiten heutzutage geben dir innerhalb eines Tages die Möglichkeit, sämtlich Zahlen auf Knopfdruck zusammenzustellen und trotzdem verteilen sich die Veröffentlichungen aller Firmen über das gesamte erste Halbjahr. Irgendeine Notwendigkeit, die Zahlen möglichst früh zu veröffentlichen, besteht ja keineswegs deshalb, weil Kleinanleger (mich eingeschlossen) sich das so wünschen.

Die Unterstellung, dass ND seine Anleger betuppen will, finde ich übrigens äußerst grenzwertig und unseriös, da bar jeden Nachweises!
Northern Data | 102,50 €
Avatar
31.03.21 20:30:36
Beitrag Nr. 1.073 ()
Nein, es ist genau umgekehrt!
Der Gaukler muss beweisen das er die Anleger nicht betuppen will!!
Diesen Beweis ist er schuldig geblieben!!
Northern Data | 101,50 €
Avatar
31.03.21 22:23:16
Beitrag Nr. 1.074 ()
Wieviel MW liefert jetzt das Werk in Texas? Schon komplett ausgebucht? Ab 03-2020 sollte der Betrieb losgehen, dann verschoben und nun?
Ich habe in 2020 bei 21 € gekauft, und bei 60 verkauft, danach war mir die Salamitaktik zu heiss geworden.

Übrigens bevor der CEO CEO wurde hatte er einen Pizza Lieferdienst.

Weinberg liefert hier sachliche Infos, seit froh darüber.

Allen Investierten viel Erfolg und Fette Beute
Northern Data | 102,00 €
1 Antwort
Avatar
31.03.21 23:04:18
Beitrag Nr. 1.075 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.673.800 von Robinsonpicknicker am 31.03.21 22:23:16
Letzte Directors Dealing vom 12.03.2020 ...
... durch den CEO zum sagenhaften Preis von 1,- EUR je Aktie. Zu finden auf der ND-Webseite https://northerndata.de/de/dd-de/dd-northern-data-ag-03-12-…

Die Strategie funktioniert. Um den immens hohen Kapitalbedarf zu decken, wird mit rosaroten Versprechen der Aktienkurs hochgejazzt, um sich dann Billig über KEs einzudecken. Die Altaktionäre freut es. Sie werden minimal verwässert ... Schon interessant, dass sich seit der oben zitierten Meldung niemand aus dem Management mehr gefunden hat, in die ach so tolle Story zu investieren.

Ich rate Euch: Wartet auf die Zahlen.

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 102,00 €
Avatar
31.03.21 23:43:33
Beitrag Nr. 1.076 ()
Passt genau in meine Theorie.

Mit der nächsten KE wird bei den Kleinaktionären mal so richtig Kasse gemacht.
Die Insider halten sich vornehm zurück bzw. partizipieren über Optionen u.ä. zum Nennwert.
Und wenn es BUMM macht, was hier aller Wahrscheinlichkeit nach der Fall sein wird, haben sie ihren Schnitt gemacht.
Northern Data | 102,00 €
1 Antwort
Avatar
01.04.21 00:19:20
Beitrag Nr. 1.077 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.674.280 von RamonaRyder am 31.03.21 23:43:33
Zitat von RamonaRyder: Passt genau in meine Theorie.

Mit der nächsten KE wird bei den Kleinaktionären mal so richtig Kasse gemacht.
...


Schon klar, deshalb werden die Bezugsrechte der Kleinanleger ja auch immer ausgeschlossen...
Du scheinst ja mit deinem logischen Ansatz eine ganz helle Kerze auf der Börsentorte zu sein 🤣🤣🤣

Aber lass mal gut sein, mehr Trollfutter gibts nicht von mir...
Northern Data | 102,00 €
Avatar
01.04.21 06:36:32
Beitrag Nr. 1.078 ()
Überdenke nochmal deine Argumentation!

Nach der KE (und vor den Zahlen?) kam es dann ruhig BUMM machen denn dann haben die Insider ihre Schäfchen im Trockenen!!
Northern Data | 102,00 €
Avatar
08.04.21 13:46:18
Beitrag Nr. 1.079 ()
Jetzt gehts aber ab 😳
Northern Data | 107,80 €
3 Antworten
Avatar
08.04.21 14:14:36
Beitrag Nr. 1.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.738.810 von namidog am 08.04.21 13:46:18https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/northern-data-verkau…

"Da alle in Betrieb und im Bau befindlichen Standorte bereits ausverkauft sind, kann Northern Data mit dem Erlös direkt die Entwicklung von acht neuen HPC-Standorten in Nordamerika und Europa beschleunigen."

Was genau bedeutet jetzt "ausverkauft"?
Northern Data | 127,00 €
2 Antworten
Avatar
08.04.21 14:29:46
Beitrag Nr. 1.081 ()
Na, das die Kapazitäten zu 100% von Kunden gebucht sind. ND ist eine sehr attraktive Anlage. Entschädigt mich für mein trostloses Hoffen eine vernünftige Performance meines Basisinvestments Bayer.
Northern Data | 118,20 €
3 Antworten
Avatar
08.04.21 14:31:00
Beitrag Nr. 1.082 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.739.566 von kajiji am 08.04.21 14:29:46Warum gibts dann nur ein Strohfeuer?
Northern Data | 117,40 €
Avatar
08.04.21 14:33:42
Beitrag Nr. 1.083 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.739.566 von kajiji am 08.04.21 14:29:46100% von was? Der geplanten Ausbaustufe?
Warum wird Texas verkauft? Damit man nicht bekannt geben muss wieviel GW realisiert wurden?
Northern Data | 117,60 €
1 Antwort
Avatar
08.04.21 14:35:39
Beitrag Nr. 1.084 ()
Abwarten, hier hatte sich gestern bereits der durchschnittliche Umsatz um 103 Euro verdreifacht. Da lohnt es sich doch für einige, den schnellen Gewinn mitzunehmen. Habe auch 100 Stück zu 120,40 versilbert und hab die gerade wieder zurückgeholt. 111
Northern Data | 117,40 €
Avatar
08.04.21 14:38:38
Beitrag Nr. 1.085 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.739.602 von SquishyLady am 08.04.21 14:33:42So trifft man sich wieder... :D

Ich verstehe das so, dass alle vorhandenen Server voll ausgebucht sind (Vollauslastung) und für die noch nicht in Betrieb genommenen (weil noch im Bau) auch bereits Verträge bestehen. Dort ist also aktuell nichts mehr an den Mann zu bringen, also baut man weitere Standorte.
Northern Data | 116,20 €
Avatar
08.04.21 14:38:56
Beitrag Nr. 1.086 ()
Ungereimtheiten bei ND-Prognose
Die heutige PM verrät indirekt, in welcher Höhe das Texas-Projekt in der Jahresprognose 2021 enthalten war: Mit einem Umsatz von 65-75 Mio. EUR. Komisch daran: Die Jahresprognose 2020, die quasi nur aus dem Texas-Projekt bestand, lag bei 120-140 Mio. EUR. Das belegt aus meiner Sicht ganz klar, dass die Prognose 2020 meilenweit verfehlt und die kommunizierten Ausbauziele bei weitem nicht erreicht wurde. Wahrscheinlich rechnete sich das ganze auch nicht im entferntesten und wurde daher abgestoßen. Die Bitcoin-Profite - nichts als heiße Luft.

Mit dem heute veröffentlichten Deal hat man vermutlich das in den Standort investierte Cash mehr oder weniger wieder herausgeholt. Von den 481 Mio. EUR in Riot Blockchain-Aktien sollte man sich nicht blenden lassen. Der Laden wird mit mehr als den 300 fachem-Umsatz aus 2020 bewertet ... Da kann man sich schon auf gigantische Abschreibungen einstellen, wenn der Hype zu Ende ist.

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 116,20 €
1 Antwort
Avatar
08.04.21 15:58:20
Beitrag Nr. 1.087 ()
mittel und langfristig sehe ich hier enormes Potential.

Mit 12% an Riot profitiert man am Bitcoin Hype, die anderen Rechenzentren sind für KI, autonomes Fahren etc. ausgelegt und voll ausgebucht. In ein paar Jahren werden wir hier 4 stellige Kurse sehen, mal sehen wer so lange durchhält :D
Northern Data | 102,20 €
Avatar
08.04.21 16:01:15
Beitrag Nr. 1.088 ()
Das ND die 2020er Guidance nicht erreichen wird, darüber haben sich schon viele ausgelassen. Ich denke mit dem heutigen Verkauf hat man ganz elegant einen Weg gefunden, dass diese nun auch bei den wichtigen Investoren nicht mehr im Fokus ist. Man bekommt zwar zu 90% Papier aber immerhin und wenn man bedenkt welches Multiple für diese Assets in Texas bezahlt wurde, ist das doch auch ein schöner Lackmustest über die Werthaltigkeit des gesamten Unternehmens. So richtig blicke ich da nicht durch aber eins ist klar, das Themenfeld, dass sie beackern ist anscheinend werthaltig. Denn Riot hätte sich diesen Standort auch nicht angelacht wenn es sich für sie nicht im entferntesten rechnen würde. ND ist somit eines der wenigen deutschen Unternehmen, dass somit am Ende in den USA Geld verdient hat. Das ist auch eine Leistung und man verzettelt sich nicht, überlässt das operative dem Ami im eigenen Land. Ich bin jetzt mit einer kleinen Position eingestiegen. Ist wie eine Option auf das, was uns technologisch die nächsten Jahre erwarten kann.
Northern Data | 102,60 €
Avatar
08.04.21 16:11:51
Beitrag Nr. 1.089 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.739.308 von SquishyLady am 08.04.21 14:14:36Was für eine geniale Meldung 👍

ND hat jetzt deutlich mehr Aktien von Riot als ich - da könnte ich fast neidisch werden 😂

Riot hat gerade gemeldet, aktuell etwa 300 BTC im Quartal zu minen und wächst derzeit stark bei der Coin-Produktion. Die noch ca. 40.000 bereits eingekauften Bitmain-Antminer im Zulauf sollten nach Installation für mehr als 1000 neue BTC je Quartal sorgen. Das sollte die Gewinne bei RIOT auch ohne Preissteigerung bei BTC kräftig sprudeln lassen.
Wer zusätzlich nach an die allgemeinen Prognosen höherer BTC-Kurse glaubt... WOW
Northern Data | 102,20 €
1 Antwort
Avatar
08.04.21 16:16:07
Beitrag Nr. 1.090 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.739.713 von Weinberg-CP am 08.04.21 14:38:56So ab 14 Uhr hat sich diese Erkenntnis dann wohl auch am Markt verbreitet, denn danach rauschte es erstmal wieder rund 25% vom Tageshoch nach unten. Mittlerweile sogar 7% unter Eröffnungskurs, and counting. Nicht schlecht. Aber wir wissen ja, wozu deutsche Aktiengesellschaften fähig sind. Bin froh, dass ich bis dato der Versuchung widerstanden habe.
Northern Data | 102,80 €
Avatar
08.04.21 16:16:31
Beitrag Nr. 1.091 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.741.102 von johnplayer1 am 08.04.21 16:11:51
Zitat von johnplayer1: ND hat jetzt deutlich mehr Aktien von Riot als ich - da könnte ich fast neidisch werden
Müssen die sich jetzt wieder umbenennen, da viel BTC & eher Zero Data?
Northern Data | 102,80 €
Avatar
08.04.21 16:40:48
Beitrag Nr. 1.092 ()
Es verrät viel ...
... wenn einige Stimmen jetzt bejubeln, dass der Hoffnungsträger des letzten Jahres, der langfristig für ND hunderte Millionen Gewinne bringen sollte, jetzt plötzlich für 67 Mio. EUR + viel heißer Luft verkauft wird. Die Prognose 2020 des Managements würde damit dann ja auch kein Rolle spielen ...

Was ist denn dann mit der Prognose 2021. Weiß irgendjemand, was mit den Neuerwerbungen tatsächlich verdient wird? Es ist absehbar, dass diese Frage bis zum Geschäftsbericht 2022 offen bleiben wird. D.h. dass Management kann hier weiter seine tollen Prognosen stimmen. Der Kurs ist ohne Substanz und wird rein durch die Spekulation getrieben ...

Im Übrigen ist es schon interessant, wie die Assets in dem Bereich, in dem ND tätig ist, durch die Akteure hin- und hergeschoben werden. Richtig glücklich scheint damit niemand zu werden. Schaut Euch gerne mal die Kursentwicklung von Hydro66 an, die den Standort in Nordschweden an ND verkauft haben ...

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 105,20 €
4 Antworten
Avatar
08.04.21 17:28:14
Beitrag Nr. 1.093 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.741.618 von Weinberg-CP am 08.04.21 16:40:48Lass erst mal den ersten Quantenrechner operativ gehen, der seine gesamte Rechenpower nur für neue Bitcoin aufwendet.

Da sind alle anderen aus dem Spiel.......ist doch nur noch eine Frage von wenigen Monaten.....

In China wohl derzeit die weltweiten mit Abstand besten QUBITS-Quanten-Rechner im Aufbau.
Die letzte offiziell bekanntgewordene Leistung war extremst hoch....sogar die Größen der USA zogen den Hut.

Und ja, würde ich für ein extremst lukratives Rechenzentrum in Texas eine derart kleine Bargeldquote nehmen und viel Papier....??? Heiße Luft?

Nur Bares ist Wahres........
Northern Data | 107,40 €
Avatar
08.04.21 17:36:01
Beitrag Nr. 1.094 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.741.618 von Weinberg-CP am 08.04.21 16:40:48Reichlich Potenzial zum Atmen

12 % von RIOT sind schon ziemlich viel "Heiße Luft" - das dürfte sich demnächst dann nicht mehr mit "Millionen" begnügen. Würde mich nicht wundern wenn wir da noch dieses Jahr von einer Milliarde $ sprechen...
Aus deiner Sicht sind das dann natürlich keine US$ sondern 1 Milliarde heiße Lüftchen, oder so...

Aber ernsthaft, ich denke wer sich sorgt, dass Kryprowährungen verboten werden und deshalb die Kurse gegen Null gehen, der sollte definitiv aus ND aussteigen !

Um den aktuellen Kurs zu rechtfertigen reichen vermutlich die übrigen Aktivitäten und die Schaffung neuer Standorte für Rechenleistung und KI aus, aber auch das versteht sicher nicht jeder auf Anhieb.
Northern Data | 107,80 €
1 Antwort
Avatar
08.04.21 17:54:04
Beitrag Nr. 1.095 ()
Northern Data Asset-Deal mit Riot Blockchain
https://www.sharedeals.de/northern-data-riot-blockchain-und-…
Northern Data | 109,20 €
Avatar
08.04.21 20:53:38
Beitrag Nr. 1.096 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.741.618 von Weinberg-CP am 08.04.21 16:40:48
Zitat von Weinberg-CP: ... wenn einige Stimmen jetzt bejubeln, dass der Hoffnungsträger des letzten Jahres, der langfristig für ND hunderte Millionen Gewinne bringen sollte, jetzt plötzlich für 67 Mio. EUR + viel heißer Luft verkauft wird. Die Prognose 2020 des Managements würde damit dann ja auch kein Rolle spielen ...

Was ist denn dann mit der Prognose 2021. Weiß irgendjemand, was mit den Neuerwerbungen tatsächlich verdient wird? Es ist absehbar, dass diese Frage bis zum Geschäftsbericht 2022 offen bleiben wird. D.h. dass Management kann hier weiter seine tollen Prognosen stimmen. Der Kurs ist ohne Substanz und wird rein durch die Spekulation getrieben ...

Im Übrigen ist es schon interessant, wie die Assets in dem Bereich, in dem ND tätig ist, durch die Akteure hin- und hergeschoben werden. Richtig glücklich scheint damit niemand zu werden. Schaut Euch gerne mal die Kursentwicklung von Hydro66 an, die den Standort in Nordschweden an ND verkauft haben ...

Gruß,

Weinberg[/

Das sind Hütchenspieler und Gaukler, weil meine Cashcow verkauft man nicht!!, wenn es dann so war!
Northern Data | 108,00 €
Avatar
09.04.21 03:58:21
Beitrag Nr. 1.097 ()
Sehr schlau gemacht.

Damit sind Texas, der zentrale Bestandteil der ND-Story Geschichte und die ganzen Pushersprüche des Gauklers aus 2020, die die Kursentwicklung getragen haben, Schnee von gestern!!!
Dann kann man jetzt entspannt die Zahlen für 2020 vorlegen (die vermutlich meilenweit unter der Guidance liegen, die wiederum die abgedrehte Kursentwicklung in 2020 „getragen“ hat) und frech behaupten das das ja keinen mehr interessiert weil ND jetzt was GAAANZ ANDERES macht...

Und das Spielchen noch ein Jahr länger spielen!!!

Und wenn Texas bis dato 250 Mio. gekostet haben sollte (war eigentlich jemals jemand vor Ort??), der Bitcoin nach unten dreht und der Wert der Riot-Aktien auf einen Bruchteil fällt, dann kann man mal nachrechnen, ob sich die Whinstone-Geschichte wirklich gelohnt hat...

Wer solchen Hasardeuren sein Geld anvertraut, spekuliert darauf, das es noch Dümmere gibt, die ihm die Aktien später für noch mehr Geld abkaufen. Ein klassisches Schneeball-System!!
Northern Data | 107,30 €
Avatar
09.04.21 07:15:51
Beitrag Nr. 1.098 ()
Northern Data | 107,30 €
2 Antworten
Avatar
09.04.21 07:47:22
Beitrag Nr. 1.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.742.566 von johnplayer1 am 08.04.21 17:36:01"Gelohnt" hat sich ein Geschäft immer erst dann, wenn das Geld auf dem eigenen (!!) Konto ist.

Alles andere vorher nur Geplänkel und Prinzip Hoffnung und Glaube.

Ergo, erst der tatsächliche Verkauf der RIOT-Aktien = echtes Geld für die Aktionäre hier.

Das geniale an "Blasen", diese sind nach oben extrem scalierbar.......und wenn dann ein Stich erfolgt........der Beispiele gab es genug......
Northern Data | 107,20 €
Avatar
09.04.21 08:22:56
Beitrag Nr. 1.100 ()
Jetzt treten bestimmt bald die bezahlten Pusherburschen auf den Plan!🤪🤪🤪
So ala: „Ramona, ich verstehe nicht warum du hier die Mühe machst und postest wennste die Aktie nicht gut findest!“ oder „Nachdem mir der CEO seine Strategie erläutert hatte, habe ich gleich nochmal nachgekauft!“

Ist glaube ich noch zu früh um auf die Bafin zu hoffen, die ja eigentlich solche Auswüchse unterbinden soll. Aber die muss sich nach Wirecard erstmal neu aufstellen...

Harhar! Rockizocki!! :D
Northern Data | 108,80 €
2 Antworten
Avatar
09.04.21 08:25:14
!
Dieser Beitrag wurde von SelfMODus moderiert. Grund: Schreiben Sie bitte Diskussionsbeiträge zum Thema des Threads.
Avatar
09.04.21 09:51:15
Beitrag Nr. 1.102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.748.077 von HK12 am 09.04.21 07:15:51
Zitat von HK12: vom 16.03..ab Min 56.50 zu NB2
https://open.spotify.com/episode/1i64asUcdvqLgNM7WGXYGb?si=y…


Vielen Dank für den Link. In der Tat eine valide Argumentation. Vor allem die Vermutung konstruierter Profits um über die exorbitanten Bewertungsmultiples ein Exit zu finden, macht Sinn. Wer sind die Kunden? Das habe ich mich auch gefragt. Wir hatten das alles schon einmal mit anderen Unternehmen. Da passt es auch ins Bild, die Assets die man hat zu versilbern, dann bleibt wenigstens noch etwas übrig wenn es operativ am Ende doch nicht klappt.
Quintessenz: Unternehmen ist auf IGNORE und ich bin wieder ausgestiegen. Nicht mein Ding.
Northern Data | 102,60 €
1 Antwort
Avatar
09.04.21 10:00:38
Beitrag Nr. 1.103 ()
.... ich habe hier nur mal reingeschaut, wegen dem Riot Deal, da ich Riot Aktien halte und von dem Deal mit ND gelesen habe.

.... Riot ist auf dem besten Weg der World Leader zu werden im Cryptomining und extrem am expandieren, wer hier mal etwas mehr dazu erfahren möchte und auch die "Verbandelung" Riot - ND besser zu verstehen, kann mal hier reinschauen:



.... ganz klar ist auch, wem Cryptowährungen zu volatil sind oder diese nur als kurze Zeiterscheinung ansieht, sollte sich von ND trennen, alle anderen müssen sich in Zukunft darauf einstellen, das die Aktie jetzt volatil mit dem Bitcoin schwankt.
.... einfach mal den Riotchart anschauen.
Northern Data | 104,80 €
Avatar
09.04.21 10:19:48
Beitrag Nr. 1.104 ()
Nicht nur Riot ist einer der führenden Miner sondern es gibt auch andere die erheblich billiger sind wie zb.Bitfarm, Riot will nächstes Jahr 7,7 EH erreichen, Bitfarm hat das Ziel 8 EH zu erreichen, also hier ist schon mal übereinstimmung, zur Zeit haben sie 1,2 EH ,Riot und Bitfarm haben auch bereits die Hardware zum erreichen dieses Ziel in Bestellung gegeben!Der größte Unterschied liegt in der Bewertung zur Zeit und wo die beiden gelistet sind, da hat Riot den Vorteil das sie direkt an der Nasdaq gelistet sind und Bitfarm an der TSX in Kanada und deswegen ist Riot 8 mal höher bewertet wie Bitfarm aber Bitfarm wird wahrscheinlich in den nächsten Wochen auch ein Listing an der Nasdaq erhalten!Wollte nur mal ersichtlich machen das Riot nicht mehr billig ist!
Northern Data | 103,80 €
1 Antwort
Avatar
09.04.21 14:49:17
Beitrag Nr. 1.105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.750.717 von sharp2008 am 09.04.21 10:19:48.... jo, aber hier ging es ja nur darum, die Chancen und Risiken für Nothern Data zu bewerten in Richtung der Riot Beteiligung und nicht um einen Minervergleich 😎
Northern Data | 105,20 €
Avatar
09.04.21 15:55:24
Beitrag Nr. 1.106 ()
Northern Data | 104,00 €
5 Antworten
Avatar
10.04.21 01:08:49
Beitrag Nr. 1.107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.755.670 von Ragnarah am 09.04.21 15:55:24
Zitat von Ragnarah: https://de.cointelegraph.com/news/riot-blockchain-is-set-to-acquire-a-texas-data-facility-for-650m


Danke für die Pressemitteilung. :D Nun haben wir es schwarz auf weiss. Das Rechenzentrum in Texas war beim Verkauf vor einigen Tagen mit 300 MW ausgebaut.

Ich zitiere aus der Pressemeldung von ND vom 16.03.2020: „Nach dem erfolgreichen Abschluss der Fusion von Northern Data AG und Whinstone US, Inc. ist Northern Data nun Eigentümer des weltweit größten HPC-Rechenzentrums, das gegenwärtig in Texas, USA, kurz vor der Fertigstellung steht und dessen anfängliche Kapazität von 350 Megawatt bis Ende 2020 auf 1 Gigawatt ansteigen soll.

Das heißt also nicht einmal die anfängliche Kapazität ist ein Jahr nach der Ankündigung erreicht worden. Damit dürfte klar sein, was die Prognosen und Beteuerungen dieses Managements wert sind ...

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 103,80 €
4 Antworten
Avatar
10.04.21 01:30:25
Beitrag Nr. 1.108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.761.031 von Weinberg-CP am 10.04.21 01:08:49
Noch einer drauf ...
Im Halbjahresbericht Ende September schrieb man ...

„In Rockdale, Texas, baut Northern Data auf einer Fläche von 40 Hektar, entsprechend 57 Fußballfeldern, das nach eigenem Wissen weltweit größte Rechenzentrum speziell für HPC-Anwendungen. In der Berichtsperiode wurde das Rechenzentrum in Betrieb genommen, indem mit dem Hochfahren der Leistung begonnen wurde. Im zweiten Halbjahr wird es kontinuierlich weiter hochgefahren und aus- gebaut.“

Wie man sieht, wurde schon vermieden, konkrete Ausbauzahlen zu nennen. Der wohlmeinende Investor geht davon aus, dass selbstverständlich längst 350 MW ausgebaut wären und man auf dem besten Weg zur Prognose von 1GW wäre ...

Weit gefehlt! Die Prognose 2020 dürfte sich in Luft auflösen. Das ist aber nicht schlimm. Für 2021 gibt es eine neue ...
Northern Data | 103,80 €
Avatar
10.04.21 08:39:15
Beitrag Nr. 1.109 ()
Danke für die Recherche. Genau so hatte ich es mir gedacht.
Northern Data | 103,80 €
Avatar
10.04.21 08:46:50
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: kein deutlich erkennbarer Bezug zum Threadthema
Avatar
10.04.21 09:12:07
Beitrag Nr. 1.111 ()
Ich hoffe dieses Forum hat mittlerweile gemerkt, dass gewisse Leute generell alles schlecht reden was diese Firma macht. Man sollte sich auch auch lieber daran orientieren, wie Profis die Situation bewerten:

1. Alfred Maydorn
Liebe Leserinnen und Leser, die Aktie von Northern Data ist heute mittag auf zeitweise auf über 130 Euro nach oben gesprungen und notiert aktuell wieder bei 105 Euro. Ausgelöst wurde der Kurssprung durch die Meldung, dass Northern Data seinen Standort in Texas für knapp 550 Millionen an Riot Blockchain verkauft. 67 Millionen Euro davon wird Northern Data in Cash erhalten, den Rest in Aktien von Riot Blockchain, einem der weltweit größten Bitcoin-Miner. Nach der Transaktion wird Northern Data rund 12 Prozent der Aktien an Riot Blockchain halten. Die Meldung überrascht gleich doppelt. Zum einen weil Texas eigentlich das Kernprojekt von Northern Data war. Aber der Kaufpreis ist wirklich üppig – die zweite Überraschung. Mit dem Erlös sollen acht neue Standorte in Europa und Nordamerika entwickelt werden. Zudem sollen die sechs bestehenden Standorte ausgebaut werden. EBITDA-Prognose unverändert Durch den Verkauf des Texas-Projektes wird zwar der Umsatz im laufenden Jahr nicht die ursprünglich prognostizierten 350 bis 400 Millionen Euro erreichen, sondern lediglich 285 bis 325 Millionen Euro. Northern Data hält aber – noch eine Überraschung – an seiner EBITDA-Prognose von 100 bis 125 Millionen Euro fest. Der Verkauf des Standortes Texas ist positiv und negativ zugleich. Natürlich nimmt sich Northern Data damit einiges an zukünftigen Erlösen, aber der hohe Verkaufspreis zeigt, dass man offenbar genau die richtigen Angebote hat. Zudem sind alle weiteren Standorts von Northern Data nach eigenen Angaben „ausverkauft“, also voll ausgelastet. Da ist noch (weit) mehr drin Handlungsbedarf bei der Aktie besteht nicht. Die Hälfte der Position wurde ja bereits im Februar zu 111 Euro und mit einem Gewinn von über 100 Prozent verkauft. Aus der zweiten Hälfte soll dann doch deutlich mehr werden. Das Potenzial ist definitiv vorhanden. Insgesamt ist Northern Data durch die Beteiligung am Bitcoin-einer Rot Blockchain nun wieder deutlich stärker vom Bitcoin-Kurs abhängig, was aber angesichts des noch immer immensen Potenzials der Kryptowährung Nummer 1 gar nicht mal so schlecht ist.

2. Hauck & Aufhäuser
Im Grossen und Ganzen bestätigt er meine Annahmen. Er schließt nur nicht aus, daß die Beteiligung an Riot auch schnell monotarisiert werden kann, da es keine Sperrfristen gibt. 17:14 - 09.04.2021 H&A: Northern-Data-Ausstieg in Texas strategiekonform - Buy === Einstufung: Bestätigt Buy Kursziel: Bestätigt 210 Euro Kurs (12:53): -4,4% auf 104,40 Euro === Hauck & Aufhäuser (H&A) wertet es als vernünftig, dass Northern Data seine US-Tochter Whinstone für ca. 550 Millionen Euro an den börsennotierten Bitcoin-Mining-Experten Riot Blockchain verkaufen und damit letztlich 12-prozentiger Anteilseigner von Riot werden wird. Whinstone betreibe ein großes Rechenzentrum in Texas, in dem sie Bitcoin-Mining für Kunden betreibe. Texas passe nicht mehr in die Strategie der geografischen Diversifizierung und sauberen Energie von Northern Data, so H&A. Das Unternehmen betreibe ein Rechenzentrum-Netz für Hochleistungsrechner-Anwendungen mit derzeit sechs Standorten (ex Texas) in Deutschland, Kanada, den Niederlanden und Skandinavien, die alle fast ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben würden. Weil diese Standorte bereits ausgebucht seien, plane Northern Data den Erlös für den Bau von bis zu acht weiteren Standorten zu verwenden. Die Visibilität für das Wachstum sehe daher gut aus. Das bereinigte Geschäft laufe derweil über Plan. Darauf deute hin, dass Northern Data trotz der Veräußerung seine 2021er EBITDA-Prognose unverändert bei 100 bis 125 Millionen Euro lasse, während die Umsatzprognose nur um 75 Millionen auf 285 bis 325 Millionen gesenkt werde. Hintergrund seien vor allem lukrative Gewinnbeteiligungsvereinbarungen. Die Monetarisierung des 12-prozentigen Riot-Anteils könne kurzfristig erfolgen, so die Analysten weiter, zumal es für Northern Data keine Haltefrist gebe und das Unternehmen nicht plane, ein strategischer Aktionär von Riot zu werden. H&A will die Schätzungen anpassen, sobald das Geschäft abgeschlossen ist. Die Veräußerung werde 2021 einen positiven EBITDA-Effekt im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich haben, der nicht in der Prognose enthalten sei.

Meine Meinung:
Warum heute immer noch alle Leute im Forum über Texas reden versteh ich nicht. Ich gehe davon aus, dass schon sehr früh klar wurde, dass andere Standorte in Europa effizienter, moderner (Tier3) und nachhaltiger (EE) sind und auf zukünftige Anfragen in Richtung KI, autonomes Fahren, Rendering, etc. viel besser passen als der alte schwere Klotz Texas. Wenn ich die Prognose richtig interpretiere bedeutet das auch, dass die Profitabilität steigt (Umsatz in Relation zum EBITDA. Aus diesem Grund wurden die Kunden auch nicht mehr in Texas gelauncht sondern in ihren anderen Rechenzentren. Warum soll ND Texas ausbauen/investieren wenn sowieso klar ist, dass sie den Standort verkaufen wollen??? daher sind die 300 MW Auslastung die logische Folgerung. Wie man sich hinstellen kann und behauptet die Prognose 2020 löst sich in Luft auf kann ich noch viel weniger nachvollziehen. Eine Auslastung von 300 MW inkl. Gewinnbeteiligungen trifft exakt auf die ursprüngliche Prognose von 45-60 Mio. EBITDA in 2020.
ND handelt außerdem extrem Investor-freundlich. Um weitere Verwässerungen zu vermeiden holt man sich eine Beteiligung von Riot und kann diese jederzeit verkaufen sobald man Geld braucht. Der Bitcoin wird weiterhin parallel steigen, was somit bereits für kurzfristige Wertsteigerungen an Riot bietet und wenn ND kein Bock mehr hat wird abgestoßen.

Ich hoffe ich konnte allen stillen Mitlesern klar machen, dass ND genau auf dem richtigen Weg ist und wir in den nächsten Jahren Kurse bis zu 1.000 Euro sehen können. Ein Wachstum von über 100% auf ein EBITDA-Multible von unter 10 findet man im Tech-Bereich weltweit nirgends.
Northern Data | 103,80 €
1 Antwort
Avatar
10.04.21 09:18:18
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Beachten Sie bitte das Threadthema.
Avatar
10.04.21 09:25:08
Beitrag Nr. 1.113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.761.835 von Returnhunter am 10.04.21 09:18:18Jeder Analyst kann mal einen Fehler machen das steht außer Frage. Wenn allerdings hochkarätige Investoren (Christian Angermeyer oder auch Block.one) eine Kapitalerhöhung 5% über dem jeweils letzten Börsen-XETRA-Schlusskurs machen ist das nochmal eine andere Geschichte. Sowas kommt wirklich sehr sehr selten an der Börse vor und bei ND ist das bereits 2x mal in den letzten 6 Monaten passiert. Ich frage mich wieviele Beweise dieses Forum noch braucht aber ich denke das liegt leider an der deutschen Mentalität... entweder Neider weil man nicht früh genug reingekommen ist oder zwanghaftige Kritiker die immer ein Nadel im Heuhaufen finden müssen.
Northern Data | 103,80 €
Avatar
10.04.21 09:30:01
Beitrag Nr. 1.114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.761.835 von Returnhunter am 10.04.21 09:18:18Bei Wirecard wird man viele alte Empfehlungen mit solchen Kurszielen finden.

Nur noch nervig in vielen Threads diesen BLÖDSINN lesen zu müssen/dürfen.

Ende der Durchsage. Weitere Beiträge werden generell nicht mehr gelesen.
Northern Data | 103,80 €
Avatar
10.04.21 10:34:33
Beitrag Nr. 1.115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.761.031 von Weinberg-CP am 10.04.21 01:08:49Wo liest Du die 300 MW?

In dem von Dr angesprochenen Text steht doch ganz klar:

„ Das in Texas ansässige Rechenzentrum hat derzeit eine Kapazität von 750 Megawatt, zudem wird an einer Erweiterung um zusätzliche 300 MW gearbeitet.“

Somit 250 MW unter Plan ... kann auch den Lieferschwierigkeiten der Corona Pandemie geschuldet sein. Man liesst was man lesen will - unfassbar.

Nach so einem Falschzitat ist der User Weinberg für mich auf der ignore Liste. Nur anstrengend solche Leute, die sich dann noch an falschen Informationen bedienen ohne korrekt zu zitieren.

ZX
Northern Data | 103,80 €
2 Antworten
Avatar
10.04.21 10:51:11
Beitrag Nr. 1.116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.762.378 von RenditechancenZX am 10.04.21 10:34:33
Zitat von RenditechancenZX: Wo liest Du die 300 MW?

In dem von Dr angesprochenen Text steht doch ganz klar:

„ Das in Texas ansässige Rechenzentrum hat derzeit eine Kapazität von 750 Megawatt, zudem wird an einer Erweiterung um zusätzliche 300 MW gearbeitet.“

Somit 250 MW unter Plan ... kann auch den Lieferschwierigkeiten der Corona Pandemie geschuldet sein. Man liesst was man lesen will - unfassbar.

Nach so einem Falschzitat ist der User Weinberg für mich auf der ignore Liste. Nur anstrengend solche Leute, die sich dann noch an falschen Informationen bedienen ohne korrekt zu zitieren.

ZX


Entschuldigung, von der Wenseite einen Link weiter gegangen, auf die Pressemeldung von Riot. Hier das Originalzitat:

Whinstone is the owner and operator of North America’s largest Bitcoin hosting facility, with 300 MW in developed capacity and an attractive long-term power purchase agreement
Diversifies Riot’s revenues and catapults Riot into a market-leading position in the Bitcoin mining and hosting business
Creates significant financial and operational synergies for Riot
Provides a clear, and significantly de-risked, path to growth for Riot, as Whinstone’s facility can be rapidly expanded by an additional 450 MW
Transaction valued at $651 million, $80 million payable in cash and remainder in shares of Riot common stock

300 MW vorhandene Kapazität, um 450 MW zeitnah ausbaubar.

@Renditechance: Du kannst Dich entspannen. Ich weiß, was ich schreibe. Wenn ich einen Fehler mache, gebe ich das gerne zu. Dies war keiner.

Gruß,
Weinberg
Northern Data | 103,80 €
1 Antwort
Avatar
10.04.21 10:52:35
Beitrag Nr. 1.117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.762.495 von Weinberg-CP am 10.04.21 10:51:11
Quelle
Und noch einmal der Link zum selber nachschauen :

http://www.globenewswire.com/news-release/2021/04/08/2206616…
Northern Data | 103,80 €
Avatar
10.04.21 11:36:56
Beitrag Nr. 1.118 ()
Wann haben denn freie Aktionäre bei Geschäften mit Angermeyer Geld verdient? Angermeyer ist doch einer der größten Anteilseigner von Block.One. also haben wir hier wohl nicht mit zwei unabhängigen Investoren zu tun, sondern wohl eher mit einem, der ein großes Interesse daran hat dass ND auf 1.000 Euro läuft. Ob ihm das gelingt, wird wohl davon abhängig sein, genügend Leute zu finden, die an die Story glauben. Ich tue es nicht, genauso wie bei wirecard. Da wurde ich aber auch beschimpft. 😂
Northern Data | 103,80 €
2 Antworten
Avatar
10.04.21 11:53:30
Beitrag Nr. 1.119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.762.921 von Returnhunter am 10.04.21 11:36:56werde mich in diesem Forum auch wieder ausklinken weil mir solche Diskussionen zu blöd sind. Die meisten hier bringen einfach zu wenig Erfahrung mit und sollten sich lieber mit Dax Aktien beschäftigen. Wenn Angermeyer über Cryptology zu 3% in Block.one investiert ist setzt du das also gleich als wäre Angermeyer/Cryptology und Block.one ein und dasselbe? Sorry aber ich lese schon sehr viel bullshit in Foren aber das ist die Krönung!
Allen investierten weiterhin viel Spaß und Erfolg aber ich werde mir weitere Kommentare sparen.
Northern Data | 103,80 €
1 Antwort
Avatar
10.04.21 12:00:32
Beitrag Nr. 1.120 ()
Dann ist es ja gut, ich verabschiede mich auch wieder. Für solche Gesellschaften verschwende ich keine Zeit. Auch wenn ich es gut fände, alle Ansichten ein einem Forum zu finden.
Northern Data | 103,80 €
Avatar
10.04.21 12:01:32
Beitrag Nr. 1.121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.763.077 von ValueInvestor91 am 10.04.21 11:53:30Also ich stolpere in meinem Bekanntenkreis auch ständig über das Angermeyer-Argument. Angermeyer habe bisher immer nur als einziger bei seinen Investments verdient, zieht alle nur über Tisch etc... Ich entgegne dann auch immer, dass man sich doch auch die Anteilsverhältnisse anschauen und in Relation setzen muss. Aber das will dann immer keiner hören. Finde das ein wenig übertrieben.
Northern Data | 103,80 €
Avatar
10.04.21 12:56:43
Beitrag Nr. 1.122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.748.680 von RamonaRyder am 09.04.21 08:22:56Harhar! :D:D

Jetzt geht es los!! Schon marschieren die ersten pusher aus der Kulisse!!:D:D

Zur Einordnung zitiere ich nochmal meine Mails von neulich und dann beginnt die Abrechnung!!

Zitat von RamonaRyder: Kategorie (1) „Ramona, ich verstehe nicht warum du hier die Mühe machst und postest wennste die Aktie nicht gut findest!“ oder
Kategorie (2) „Nachdem mir der CEO seine Strategie erläutert hatte, habe ich gleich nochmal nachgekauft!“
Kategorie (3) Damit sind Texas, der zentrale Bestandteil der ND-Story Geschichte und die ganzen Pushersprüche des Gauklers aus 2020, die die Kursentwicklung getragen haben, Schnee von gestern!!! Dann kann man jetzt entspannt die Zahlen für 2020 vorlegen (die vermutlich meilenweit unter der Guidance liegen, die wiederum die abgedrehte Kursentwicklung in 2020 „getragen“ hat) und frech behaupten das das ja keinen mehr interessiert weil ND jetzt was GAAANZ ANDERES macht...

Jetzt zu "ValueInvestor91"! Im Gegensatz zum epochalen Audenpush vor ein paar Jahren haben die " hochkarätigen Investoren" bzw. Hintermänner (wann gibt es eigentlich endlich bei den Angermeiern, Beckmännern und wie sie heißen auch eine Frauenquote??) dazugelernt und ihre pusher jetzt schon ein bisschen früher sich registrieren lassen. Dieser hier ist immerhin schon seit November 2020 angemeldet. Respekt!

Den vorsichtshalber von "ValueInvestor91" nur zitierten Pushermeldungen von Alfred Maydorn und dem bezahlten Bankhaus erweise ich mal nicht die Ehre sie auseinanderzunehmen!!

Zitat von ValueInvestor91: Ich hoffe dieses Forum hat mittlerweile gemerkt, dass gewisse Leute generell alles schlecht reden was diese Firma macht.
Kategorie (1)

Zitat von ValueInvestor91: Warum heute immer noch alle Leute im Forum über Texas reden versteh ich nicht. Ich gehe davon aus, dass schon sehr früh klar wurde, dass andere Standorte in Europa effizienter, moderner (Tier3) und nachhaltiger (EE) sind und auf zukünftige Anfragen in Richtung KI, autonomes Fahren, Rendering, etc. viel besser passen als der alte schwere Klotz Texas.
Kategorie (2) + (3). Das hat der Gaukler vor ein paar Monaten noch ganz anders dargestellt!! Dann war das wohl eine klassische Fehlinvestition? An der man aber weiterhin zu 12% partizipieren will??
Ach übrigens - wenn ich mal bei Google Maps gucke dann misst die Fläche von Whinstone wohlwollend 200 m x 600 m. Das ist aber ein "bisschen" weniger als die grandiose ad hoc aus Juni behauptet: "Auf einer Fläche von 40 Hektar, entsprechend einer Ausdehnung von rund 57 Fußballfeldern, betreibt die hundertprozentige Northern Data Tochter Whinstone US das weltweit größte Rechenzentrum für HPC-Anwendungen unter Nutzung eines innovativen Kühlungssystems und einer selbstentwickelten Künstlichen Intelligenz (KI), die in der Lage ist, hunderttausende High-Performance Computer parallel zu steuern." - "Betreibt"... nix betreibt sie!!!

Zitat von ValueInvestor91: Wenn ich die Prognose richtig interpretiere
Kategorie (2) Das ist schon mal die falsche Entscheidungsgrundlage. Wie wir gesehen haben sind ist die ganz schnell Schall und Rauch!!:D

Zitat von ValueInvestor91: bedeutet das auch, dass die Profitabilität steigt (Umsatz in Relation zum EBITDA. Aus diesem Grund wurden die Kunden auch nicht mehr in Texas gelauncht sondern in ihren anderen Rechenzentren.
Kategorie (2) + (3). Der pusher weiß mehr als der CEO persönlich der von den Insidern getrieben irre Prognosen verkünden muss. Kein Externer kann das EBITDA von ND prognostizieren!!

Zitat von ValueInvestor91: Warum soll ND Texas ausbauen/investieren wenn sowieso klar ist, dass sie den Standort verkaufen wollen??? daher sind die 300 MW Auslastung
"Auslastung", ja klar:laugh::laugh::laugh:... Weisst du überhaupt wovon du redest?? Kategorie (2) + (3) Lass dich lieber nochmal briefen!!:laugh::laugh::laugh:

Zitat von ValueInvestor91: die logische Folgerung. Wie man sich hinstellen kann und behauptet die Prognose 2020 löst sich in Luft auf kann ich noch viel weniger nachvollziehen. Eine Auslastung von 300 MW inkl. Gewinnbeteiligungen trifft exakt auf die ursprüngliche Prognose von 45-60 Mio. EBITDA in 2020.
Kategorie (2). ja nee is klar. Da das eh keiner weiss kann man sich natürlich hinstellen und irgendwas behaupten... waren es nicht doch 450-600 Mio. EBIT??:D:D:D

Na egal, nächstes Jahr heissen sie Northern mRNA und dann ist das hier wieder alles Schnee von gestern!!!:laugh::laugh::laugh:

Zitat von ValueInvestor91: ND handelt außerdem extrem Investor-freundlich.
vor allem die Kapitalmarkttransparenz sucht ihresgleichen!!!:laugh::laugh::laugh: Kategorie (2).

Zitat von ValueInvestor91: Um weitere Verwässerungen zu vermeiden holt man sich eine Beteiligung von Riot und kann diese jederzeit verkaufen sobald man Geld braucht. Der Bitcoin wird weiterhin parallel steigen, was somit bereits für kurzfristige Wertsteigerungen an Riot bietet und wenn ND kein Bock mehr hat wird abgestoßen.
Alles klar!! Die Riot-Aktie ist sozusagen ein Witwen- und Weisenpapier mit dem folgenden Chart:

Kategorie (2) Hinter dieser pusherkurve muss schon KI stecken!! Rockizocki:D:D!! Dagegen ist ND ja fast schon eine Bundesanleihe!!:laugh::laugh::laugh:

Zitat von ValueInvestor91: Ich hoffe ich konnte allen stillen Mitlesern klar machen, dass ND genau auf dem richtigen Weg ist und wir in den nächsten Jahren Kurse bis zu 1.000 Euro sehen können. Ein Wachstum von über 100% auf ein EBITDA-Multible von unter 10 findet man im Tech-Bereich weltweit nirgends.
Kategorie (2). Darüber reden wir nochmal wenn die Zahlen vorliegen...wenn ND dann immer noch ein "Tech-Unternehmen" ist (bzw. zu sein vorgibt)...:laugh::laugh::laugh:

Nach Kryptowährungen jetzt auch Kryptokennzahlen: "Wachstum von über 100% auf ein EBITDA-Multible von unter 10" ... können wir hier den lustigen Verschreiber "Multible" fürderhin als auf Pusher-Prognosezahlen basierende Kennzahl verwenden? :laugh::laugh::laugh:

"Multible":laugh::laugh::laugh:

"Dausend"!!:laugh::laugh::laugh:


Der nächste bitte...:)

Zitat von RenditechancenZX: Wo liest Du die 300 MW?

In dem von Dr angesprochenen Text steht doch ganz klar:

„ Das in Texas ansässige Rechenzentrum hat derzeit eine Kapazität von 750 Megawatt, zudem wird an einer Erweiterung um zusätzliche 300 MW gearbeitet.“

Somit 250 MW unter Plan ... kann auch den Lieferschwierigkeiten der Corona Pandemie geschuldet sein. Man liesst was man lesen will - unfassbar.

Nach so einem Falschzitat ist der User Weinberg für mich auf der ignore Liste. Nur anstrengend solche Leute, die sich dann noch an falschen Informationen bedienen ohne korrekt zu zitieren.

ZX
Auch hier ein deutlicher Lernprozess bei den Hintermännern die anscheinend die sekundäre Quelle in der bitcoin-pusherpostille von den Pusherburschen (oder direkt dem Gaukler??) haben manipulieren lassen. DAS ist unfassbar - die primäre Quelle von Riot gibt es immerhin wie danach klargestellt zutreffend wieder!!!


Die Hintermänner wären besser beraten sich in Texas in die Wüste zu setzen, dort einen Trip zu schmeissen, sich ihren eigenen Halluinationen hinzugeben statt den Gaukler mit seinen irren Prognosen vorzuschicken und die leichtgläubige Nebenwert-Community zu schädigen!!!:D:D:D
Northern Data | 103,80 €
Avatar
10.04.21 14:08:43
Beitrag Nr. 1.123 ()
Also wenn ich den "Beitrag" meines Vorredners so lese, wird mir einfach nur noch Angst und Bange. Ich bin hier seit langem investiert - und werde es auch bleiben, ohne jetzt auf Themen wie "Quantenrechner", irrsinnigen Verschwörungstheorien oder "Hintermännern" eingehen zu wollen - dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade.

Wie dem auch sei. Die "Euro am Sonntag" votiert mit "Kaufen" (Ausgabe 14 vom 09.-15.04.2021).

Auch allen Zweiflern ein schönes Wochenende.
Northern Data | 103,80 €
3 Antworten
Avatar
10.04.21 14:36:20
Beitrag Nr. 1.124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.764.292 von The_Jackal am 10.04.21 14:08:43Und da kommt der nächste - ein verunsicherter Schakal!!!!:D:laugh::D:laugh:

Zitat von The_Jackal: Also wenn ich den "Beitrag" meines Vorredners so lese, wird mir einfach nur noch Angst und Bange. Ich bin hier seit langem investiert - und werde es auch bleiben, ohne jetzt auf Themen wie "Quantenrechner", irrsinnigen Verschwörungstheorien oder "Hintermännern" eingehen zu wollen - dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade.
Kategorie (1)

Zitat von The_Jackal: Wie dem auch sei. Die "Euro am Sonntag" votiert mit "Kaufen"(Ausgabe 14 vom 09.-15.04.2021).
Eindeutig ein verspäteter Aprilscherz.:D:laugh: Basierend auf einem Multible von Dausend!!:laugh::laugh:

Jetzt fehlt noch Pröpstl mit seiner Pusher-Depesche dann sind alle Signale für einen Turbopush mit anschliessendem Totalverlust versammelt!!!:D:D:D

Zitat von The_Jackal: Auch allen Zweiflern ein schönes Wochenende.
Das ist aber nett!!! Vielen Dank und gleichfalls!!!:kiss::kiss::kiss:

Harhar!! Rockizocki!!!:D:D

Welcher pusher traut sich als nächstes raus??:laugh::laugh:
Northern Data | 103,80 €
1 Antwort
Avatar