Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)0,00 %

Softline - lt .Platow vom 01.09.2000 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Platow Brief


Softline spekulativ Datum : 01.09.2000
Zeit :10:29


Die Aktie der Softline AG W(KN 720600) eignet sich dem Platowteam zufolge
lediglich für den risikofreudigen Anleger.
Nach vorläufigen Berechnungen habe das Unternehmen den Umsatz im
Gesamtjahr 99/00 um circa 70% gesteigert. Das sei exklusiv aus gewöhnlich
gut informierten Kreisen zu erfahren. Damit stünden nach Berechnungen der
Börsenexperten knapp 2 Millionen € mehr in den Büchern als
ursprünglich geplant.

Erfreulich sei der Zuwachs im Onlinebereich. Das Platowteam habe nämlich
erfahren können, dass sich die Erlöse im Online-Shop mehr als vervierfacht
hätten. Auch die Anzahl der Titel, die direkt zum Download verfügbar
seien, habe sich eklatant gesteigert, sei zu hören. Der direkte Verkauf
über das Netz sei ein wahrer Wachstumsmotor. Einziger Hemmschuh seien
derzeit noch die Durchleitkapazitäten, die sich aber zunehmend
verbesserten.

Softline habe in Frankreich und England die Fahnen gehisst. Weitere
Akquisitionen in Europa hätten sich die Blumenschein-Geschwister noch in
diesem Jahr vorgenommen. Der Titel bleibe spekulativ, aber nicht
uninteressant. Risikobereite Anleger würden das günstige Niveau für einen
Neueinstieg nutzen, so die Börsenexperten.



P.S. Hört sich doch recht positiv an .

Gruss

Ringman
01.09. 08:19
Softline - Umsatzerwartungen übertroffen
--------------------------------------------------------------------------------


Die Softline-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 99/00 einen Umsatz von 42,0 Mio. Euro erzielen. Damit konnte der Umsatz des Vorjahres mit 24,8 Mio. Euro um 69,7 % übertroffen werden. Der Umsatzanteil des Online-Angebotes www.softline.de liegt dabei bei 11,4 %. Damit konnte der Online-Bereich um 325 % gegenüber dem Vorjahresergebnis zulegen.

Der vollständige Geschäftsbericht wird auf der Bilanzpressekonferenz am 20. September in Stuttgart vorgelegt.


© BörseGo.de

Quelle:
"Czerwensky": Softline gibt vor 20. September Akquisition bekannt

Offenburg (vwd) - Die Softline AG, Offenburg, wird nach Information des "Czerwensy" noch vor ihrer für 20. September angesetzten Bilanzpressekonferenz eine Akquisition verkünden. Wie das Blatt in seiner Montagausgabe unter Berufung auf eine "gut unterrichtete Quelle" schreibt, hat das am Neuen Markt gelistete Unternehmen rund 15 Targets - vorwiegend aus dem Bereich Software-Vermarkter bzw -Republisher - identifiziert. Bis zum Jahresende sei mit weiteren Übernahmen zu rechnen. Wie der Börsenbrief weiter erfahren hat, wird Softline das Geschäftsjahr 1999/2000 mit einer "schwarzen Null" abschließen. Mit einem Umsatzanstieg um 69,7 Prozent auf 42 Mio EUR sei dei Vorgabe marginal übertroffen worden.


vwd/12/1.9.2000/hab

1. September 2000, 18:03

Gruß oti
von opal_III 04.09.00 16:59:14
betrifft Aktie: SOFTLINE AG O.N. 1741483
Softline - Kauf

WKN: 720600
SOFTLINE AG O.N.
M.M. Warburg & Co.
04.09.2000



Das Bankhaus M.M.Warburg empfiehlt die Aktie des Offenburger Software-Vermarkters
Softline AG nach wie vor zum Kauf mit einem Kursziel von 45 Euro. «Der Umsatz des
Geschäftsjahres 1999/2000 hat unseren Erwartungen entsprochen», sagte Analyst
Thorsten Barnstedt im Gespräch mit ADX. Interessanter werde allerdings die
Bekanntgabe des Ergebnisses am 20. September. Sehr erfreut äußerte sich der Experte
zu dem über den Erwartungen liegenden starken Umsatzanteil des Online-Handels. Hier
liege in Zukunft ein enormes Potenzial für das Unternehmen, da Softline bereits seit 17
Jahren am Markt sei und über einen hohen Bekanntheitsgrad verfüge. Für die
Online-Strategie bedeute dies, das hier hohe Umsätze eingefahren werden können, ohne
hohe Marketinggelder aufwenden zu müssen, betont Barnstedt. Zudem ließe sich diese
Strategie mit relativ geringem finanziellem Aufwand auf andere europäische Länder
übertragen. Insgesamt werden die Marketingaufwendungen unter den ursprünglichen
Planungen zurückbleiben, dies hat automatisch positiven Einfluss auf das Ergebnis. Dass
das Konzept der Softline AG aufgehe, den Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit auf die
Vermarktung von Software zu legen, habe das Unternehmen bereits eindrucksvoll
bewiesen. Das Ziel, im laufenden Geschäftsjahr einen Überschuss von fünf Millionen DM
zu erzielen, hält Barnstedt für realistisch. Die EPS-Schätzungen liegen für das
Geschäftsjahr 1999/2000 bei 0,05 Euro, für 2000/2001 bei 0,27 Euro, für 2001/2002 bei
0,69 Euro und für 2002/2003 bei 1,53 Euro
Heute wurde erneut das ATL bei 27,7 getestet . Einem erfolgreichen Nordweg steht nichts mehr im Weg . Habe nochmal zu 28 Positionen nachgelegt . KZ 45 - wir kommen .

Gruß
Ringman
Und was ist wenn das ATL heute nach unten durchstoßen wird??

Was ist da bloß los. Gewinne mitnehmen kann ja wohl niemand, außer die Altaktionäre. Also wer verkauft denn bei solchen Kursen??

Es gibt zwar immer auch einen Käufer aber scheinbar wollen doch mehr verkaufen als Kaufen wollen.
Leute wir stehen schon wieder bei 29,5e Geduld zahlt sich aus.

Good Trades

Capanoglu


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.