DAX+0,14 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,24 % Öl (Brent)+3,61 %

!!! svc - itelligence schiessen von 32 auf 37 !!! - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Im Herbst will itelligence erstmals auf Road-Show in den USA gehen. Dort werden sie sicherlich den ein oder anderen Investor ueberzeugen und damit fuer steigende Kurse sorgen koennen.
Von Schiessen kann ja wohl keine Rede sein. Der Kurs dümpelt, wie auch schon die letzten Monate, um 35-36 Euro vor sich hin. Langsam dürfte sich mal etwas nach Norden bewegen.

Knowless
Der Kurs ist so unglaublich festgenagelt, das geht gar nicht mehr. SVC hat glaubich 1000 mal die 37 getestet und ist immer wieder abgeprallt. Bei 42 liegt auch noch ein wiederstand und natürlich beim Alltimehigh von 53.
Da müssen erstmal die Planzahlen für 2002 rauskommen. Aber dann geht´s wieder ab, wie letzten Winter.

Gruß
Hallo,

ich will ja am Threadtitel nicht rummeckern, aber momentan schießen die wieder zurück auf 29,65.

Es gibt ja noch einen Thread mit "langweilig bis 29.6.", eigentlich wollte ich schon verlängern auf "langweilig bis auf weiteres", aber momentan ist das gar nicht mehr langweilig. Nur leider in die verkehrte Richtung.

Mußte einfach mal ein bißchen meckern...
Sorry

Gruß Marmo
Die Show, die SVC/itelligence abliefert, ist lachhaft. Wenn man sich mit der Investors-Relations-Abteilung in Verbindung stellt, wird man zunächst mit dem Hinweis, die zuständige Mitarbeiterin sei nicht anwesend, vertröstet. Die Leute dort sind offenbar, so mein Eindruck, von dem Unternehmen selbst nicht richtig überzeugt. Die Geduld der Anleger wurde in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit "Planerfüllung" war vielleicht im Kommunismus noch ein Topf zu gewinnen. Am Neuen Markt erwarten die Anleger (berechtigter Weise) mehr.

SVC/Itelligence gehört nach dem neuerlichen Kurseinbruch heute Nachmittag eindeutig zu den Losern am Neuen Markt. In 3 Monaten sehen wir uns bei 20 Euro wieder, so sieht die traurige Realität aus.

Entweder schlummern da noch einige Leichen im Keller (möglicher Personalüberhang) oder aber die IR-Arbeit ist schlicht und ergreifend wertlos.

Rating: Sell!
Liebe(r) Diedaxe,
ein kleiner Tipp, ich habe mich bisher 2mal per eMail an die SVC IR gewandt und beide Male eine
zügige, vernünftige Antwort erhalten. Und dann noch eine Bemerkung zu deinem Beitrag - den ich übrigens
ganz und gar nicht teile:
Die IR-Abteilung von SVC besteht offensichtlich aus nur 1 Person. Als Aktionär bin ich darüber aber
nicht sonderlich böse - mir ist es lieber, wenn der `Wasserkopf` möglichst klein gehalten wird!
Die Bemerkung bezüglich Leichen im Keller und Personalüberhang halte ich nicht für zutreffend -
offensichtlich wird ja im administrativen Bereich nicht geklotzt, s.o. - und `Personalüberhang` im
produktiven Bereich bei diesem Fachkräftemangel wird es auch nicht geben können.
Und während Du den Kurs bald bei 20 € siehst, bin ich fest davon überzeugt, dass kurzfristig einige
positive, fundierte Meldungen dem Kurs wieder den richtigen Weg zeigen werden.(Die Meldungs-
Funkpause während der Umtauschzeit war doch schon verdächtig!)
Noch habe ich die Geduld,
c2c.
langsam wird es aber Zeit mit ein paar Meldungen. Währemd der Umtauschzeit habe ich es ja verstanden, daß keine Meldungen kamen, jetzt sollte aber mal wieder etwas kommen- eine Aktie lebt nicht nur von positiven Ankündigungen - außerdem ist die Konkurenz am Neuen MArkt viel zu groß und IT- Dienstleister sind auch nicht so besonders In zur Zeit
Mit SAP SI müssen auch andere IT-Dienstleister "wieder kommen".
Welcher Kurs gilt den nu: 34 für itelligence und 29 für die SVC`ler,
die nicht umgetauscht haben ?
An all` die Pesimisten, die den Kurs bereits bei 15 oder 20 sehen: Ich halte euch fuer einen perfekten Kontra-Indikator.
Je mehr von euch hier meckern und vielleicht auch verkaufen, desto eher duerfte sich der Kurs nach oben bewegen.
Ihr seid doch echte Jammerlappen ( sorry das muss jetzt mal jemand sagen ). Man kann doch nicht erwarten, dass man eine Aktie kauft und kurz danach einen Riesengewinn hat. Das halte ich fuer reines Glueck.
Viel besser ist es doch langfristig auf eine Aktie zu setzen. Langfristig folgt der Kurs immer der Gewinnentwicklung und die ist bei itelligence doch phantastisch.
Also liebe Zocker sucht euch doch bitte einen anderen Wert den ihr am einen Tag in den Himmel lobt und am anderen Tag verreisst und lasst uns Langfrist-Anleger und damit echte itelligence`ler doch bitte in Ruhe mit eurer beserwisserei wie der Kurs morgen aussieht in Ruhe.


Gruss an alle itelligence-Aktionaere
Jetzt ist sie ja da, die Ad-hoc.
Das sollte den Kritikern etwas zu denken geben.
Die SAP SI euphorie wird sicher auch auf itelligence abfärben.
Was machen denn die vielen Leute die SAP SI bei der Zeichnung nicht bekomen?

Zusätzlich sollte man sich mal die Kundenliste genauer anschauen.
Das who is who am neuen Markt
MfG



Kunden

itelligence verfügt über einen großen Kreis von über 700 Kunden, darunter besonders viele wachstumsstarke
Unternehmen. So hat
kein Konkurrent mehr Kunden am Neuen Markt: Von Pixelpark und Brokat über Plenum bis hin zu Ce-Computer — bereits
14 dieser
High-Flyer steuern ihr Unternehmen mittels itelligence-implementierter Software. Der Kundenkreis reicht bis zu
Konzernen, von
Ericsson, TUI, IBM und Lufthansa über Bosch, ESSO, Degussa und DaimlerChrysler Aerospace bis zu Signal-Iduna,
Hermes oder
zur Deutsche Bank-Tochter Easy Cash.
Die Gesamtlösungs-Kompetenz von itelligence entlastet den Kunden, der sich in allen Fragen nur mit einem einzigen
Dienstleister auseinander zu setzen braucht (sog. "One step Business"), der wiederum e-Business-Strategie und
sämtliche Details
des komplexen IT-Systems in ihren Wechselwirkungen versteht, souverän beherrscht, dabei Neuerungen jederzeit rasch
fortentwickeln und Störungen rund um die Uhr beheben kann.
Der zentrale Vorteil hieraus für itelligence: das Unternehmen kann die gesamte Wertschöpfungskette abdecken - und das
über
lange Zeiträume hinweg. Mit hoher Kundenbindung, mit immer neuen Anschlußprojekten und mit Service-Einnahmen.
Die Einschaetzungen der Analysten fuer itelligence stehen auch noch bevor und werden sicherlich wieder sehr gut ausfallen.
Dieser wahrscheinlich bald einsetzende Fluss von Kaufempfehlungen die man dann im Fernsehen, in Zeitschriften und Zeitungen nachlesen kann duerfte itelligence bestimmt helfen voran zu kommen.
Die Gewinnschaetzungen muessten nach der Fusion mit APCON und dem Zukauf in Spanien sicherlich ein weiteres mal angehoben werden.
In der Ad-hoc Mitteilung hat itelligence ferner weitere Zukaeufe angekuendigt.
Es ist ja nur zu hoffen, dass die Zukäufe nicht nur auf dem Papier gut klingen, sondern auch die Substanz verstärken werden. Nach wie vor hält sich der Kurs knapp um 36 Euro. Ich hoffe es kommt mal Bewegung in die Aktie, nach oben versteht sich. Die bisherigen Empfehlungen haben leider nicht viel geholfen.

Gruß
Knowless
Hallo zusammen,
man muß der Aktie noch etwas Zeit geben!!!! Ich bleibe optimistisch und investiert.

Tschüss bis bald FVF
gibt es hier noch leute die die alte svc aktie noch nicht umgetauscht haben oder konnten, weil der umtauschauftrag nicht rechtzeitig bei der bank ankam? weiß jemand ob das jetzt trotzdem noch irgendwie möglich ist?
Die Experten vom Börsenbrief Neuer Markt Inside raten den Invesoren bei den Aktien der Itelligence AG (WKN 730040) investiert zu bleiben. Durch die Internationalisierungsstrategie – hier hauptsächlich der systematische Weiterbau des itelligence-Netzes in Richtung Südamerika – verspreche die Aktie viel Fantasie.

Die itelligence AG habe heute die Übernahme der Sapryma S.A., einer der größten SAP- und E-Business Consultants Spaniens und Portugals, bekannt gegeben. Die neue Tochter sei mit ihren Niederlassungen in sämtlichen Zentren der iberischen Halbinsel - derzeit die am schnellsten wachsende Großregion in der EU - vertreten. Außer bedeutenden spanischen und portugiesischen Unternehmen verfüge die Sapryma S.A. über internationale Kunden wie Bosch, Henkel, Freudenberg oder Alstom.

Mit der Übernahme steigere itelligence seine Auslandspräsenz auf 18 Industrieländer und sei somit einer der weltweit führenden E-Business-Integratoren. Die jetzt erlangte starke Position in Spanien und Portugal sei zugleich die strategische Ausgangsbasis für den systematischen Weiterbau des globalen itelligence-Netzes in Richtung des südamerikanischen Kontinents.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.