DAX-0,05 % EUR/USD0,00 % Gold-0,42 % Öl (Brent)-0,34 %

jahresendralley!? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

solange man nur über den großen Teich schaut, kann man eine Ralley vergessen
keiner, niemand, träumer, spinner, nur du selbst oder doch vielleicht der liebe gott noch
Die US-amerikanische WahlUNkultur verdirbt vollends die europäische Aktienkultur.
Ein Volk, zu dem noch immer ein Großteil der Welt glaubt aufschauen zu müssen, hat wieder einmal sehr enttäuscht.
Es bleibt die Hoffnung, daß diese Menschen mit ihrer beim besten Willen nicht nachvollziehbaren Hysterie nicht noch größere ideelle wie
materielle Schäden über uns bringen.
Dann würde eine "Finanzralley" wohl weiterhin nur noch nach hinten losgehen!
egal wer präsident werden sollte - die aktien werden auf kurz oder lang wieder steigen !!!
...oder sollte ein einziger man - sprich der "falsche" präsident - einen ganzen markt lahm legen ??? ha ha....

bei den derzeitigen werten (die evtl. auch noch etwas weiter fallen) kann man nur gewinn machen !!!
die riesen-rally wird´s wohl nicht ! aber n´bißchen geht noch !!!

die meisten sind wohl eher nicht der meinung und mutierten zum daytrader !!!
...was dem ganzen spiel die seriösität nimmt !!!
Politische Börsen haben kurze Beine. Die Amie-Politik wird sich nicht gross ändern, ob mit Bush oder Gore.
Wenn ich mir den Nasdaq Chart anschaue, dann errinnert mich das so ein bischen an einen Ping-Pong Ball, der auf einem Tisch (3000) immer wieder aufditscht, um dann nicht ganz so hoch wie beim letzten Mal zu fliegen, sich sozusagen selbst auspendelt.
Nach 5-6% Minus gibt`s wohl erst mal wieder eine technische Reaktion. Was passiert aber, wenn der Ping-Pong Ball von der Tischplatte runterfällt ? Die letzten großen Dinosaurier Cisco & Oracel sind m.M. immer noch nicht wieder auf ein akzeptaples Niveau zurück und haben noch Rückschlagpotential. Vielleicht gibt`s ja noch den Sell-OFF bis 2800 runter. Andererseits ist das Sentiment im Markt so schlecht, dass man schon fast wieder geneigt ist, die ersten Calls einzubunkern.
Mit Puts immer noch auf Baisse zu spekulieren ist auch nicht ganz ungefährlich. Das Damoklesschwert einer jederzeit möglichen Zinslockerung der FED schwebt dann nämlich über einen.
Und wenn`s nur 25 Ticks runtergeht, reicht es denn noch aus, um in diesen ausgebombten Märkten einen Hausseimpuls auszulösen, wie wir ihn im letzten Herbst erlebt haben. Also mit OS erst mal neutral bleiben und erste Positionen wieder in Aktien aufbauen ist m.M. die momentan beste Lösung.
Es liegt viel Holz am Wegesrand, die Leute halten viel Cash und das will irgendwann wieder in den Markt.
@stern
Oh wie Recht Du hast. Diser Spruch hat in der Vergangenheit fast immer gestimmt.
Je sclechter die Stimmung am Markt ist desto wahrscheinlicher die Rally.
Das soll keine Aufforderung zum Kauf sein aber seid jeden Tag sehr wachsam. Denn wenn sie
kommt dann wird Sie sehr schnell vontatten gehen. or allem in der USA haben sich in letzter
Zeit die Institutiellen Käufe vermehrt. Drum Holzauge sei wachsam!!!!!!!!!!!
Verpasst nicht den Einstieg!

Good trade
Graete
bruchzahl
bin deiner meinung, nur weil ein paar omi`s klagen wollen und gore
nicht begreifen will das er verloren hat, kostet das investierten anlegern eine menge geld.
dann fehlen nur noch die spitzensportler wo es manchmal um 1000stel
sekunden geht, und eine kleine windbrise vielleicht dazu geführt hat.
im übrigen hat die deutsche boerse bis 22.00Uhr aufzuhaben, wenn sich
sowieso alle nach dem amerikanischen markt richten.
Quo vadis mastubatore, Nemax 50 ?!

(Wo willst Du hin, Du Wichser, Nemax 50!)
Jahresendaufschwung:

Quod differtur, non aufertur!
(aufgeschoben ist nicht aufgehoben)

salve
notation
@ @stern

So ein Unsinn!
Gore hat noch nicht verloren! Und das Volk hat nicht Bush gewollt. Es gab Unregelmäsigkeiten bei der Wahl. Wäre ich Amerikaner, würde ich diese Wahl auch anfechten. Diese Unregelmäßigkeiten sind dafür verantwortlich, daß Gore weniger Stimmen hat, als das Volk ihm zukommen lassen wollte. Das Volk will also Gore. Und dann kommt Bush, nur weil er oben auf dem Zettel stand, und da dieser dumme Fehler nicht hat passieren können?
Bestimmt gibt es solche Unregelmäßigkeiten öfter mal. Aber da geht es nicht um wenige hundert Stimmen Differenz bei einer Zählungenauigkeit von über 2000.
Sollte es nicht zu einer Wahlwiederholung kommen, und Bush gewinnen, so darf niemand sagen, daß das Volk entschieden hat. Das Volk hat für Gore entschieden. Das System war für Bush.
Demokratie ist aber eine Volks- und keine Systemherrschaft.
Man kann nur hoffen, daß die Amis daraus lernen.

Bodenseemann


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.