DAX-0,01 % EUR/USD+0,16 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-0,99 %

WENN NICHT SCHNELL EINE ERHOLUNG DER AKTIEN EINTRITT,WIRD DIE AKTIENKULTUR ZERSTÖRT! - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

So langsam, wird das zerstört, was viele über Jahre aufgebaut haben!

Nämlich das Shareholder-Value-System.

Dies kann weltweit in keinem Interresse stehen!

Daher denke ich, kann sich eine Wirtschaftsmacht wie die U.S.A. eine

langanhaltende Baisse leisten!

Eine nachhaltige Kurserholung wird kommen, davon bin ich überzeugt!

Das Vertrauen muß wieder hergestellt werden in die Märkte,

ansonsten wird es eine globale wirtschaftliche Rezession geben.
Ich glaube, die ist schon hin. Die hat ja in D erst zu blühen begonnen. Wir sind noch weit weg von einer Aktienkultur (wie z.B. in USA, wo die Aktie ganz selbstverständlich zur Alterssicherung gehört und oft einen satten Teil des Jahresgehaltes ausmacht - Stock Options).

Das einzig "positive" ist, dass die supertollen Fondsmanager gerade ihre eigene Cash-Cow zum Schlachthof treiben. Welcher unbedarfte "Normalanleger" wird denn jetzt noch freiwillig in Neue-Markt-Fonds investieren?
Ersäufen sollte man die :-) -- oder, besser nicht. Die Umwelt ist schon dreckig genug...

So Long,
M
voila, die zauberer sind da und deine kurserholung!

was aber die kursrückgänge mit der zerstörung der aktienkultur zu tun haben sollen, das muß erst noch einmal erklärt werden. aktienkultur heißt ja wohl nicht, daß die aktie eine persönliche gelddruckmaschine ist!

und jetzt schön alles aufgesprungen, damit ihr ja nichts verpaßt. oder wie war das noch?
hall @doc

die kultur unserer bundesregierung hat heute auch ihr
lager gewechselt: um wieder richtig geld zu verdienen.
nichts anderes will die börse. und jetzt könnten wir mal
darüber philosophieren ob geldverdienen kulturschädlich
ist? ich denke nein und der rest wohl auch: also auf und
ab gehört dazu. wir müssen nur lernen rechtzeitig raus
oder rein zu gehen. falls man das lernen kann.

gruß :cool:gal.
Entsculdigung!

Muß heisen: kann sich keine Baisse leisen und nicht eine...
Hallo, Galvani!

Ja Du hast recht, die Moral sich persönlich zu bereichern wird immer rückläufiger!

Wahrscheinlich verdienen mehr Leute an den fallenden Kursen als wir glauben.

Und wenn dann kein negatives Zeichen weltweit für die Märkte auszumachen sind, beginnt das Spiel von vorne, nur anderstherum.

Die Frage ist doch die, wer bestimmt das Lenken der Börse!

Manchmal hat man das Gefühl, daß die Richtung der Kurse willkürlich gestäuert werden.

Dann werden Ereignisse einfach so ausgelegt, wie sie gebraucht werden, um damit gewünschte Kursrichtungen herbeizurufen.

Somit verdienen sich die "Großen" ihr Geld und uns bleibt nur die Hoffnung im richtigen Momment ein, sowie herauszuspringen!

Liebe Grüße: Dr.Trend
Wer die Wahrheit wirklich wissen will sollte mal hier vorbeischauen (einfach anklicken) : Thread: Heute werden Lemminge gegrillt !

Aber Achtung :
Wer die Wahrheit nicht vertragen kann sollte es lassen, denn da wird Tacheles geredet ohne Rücksicht auf Verluste !!
@Dr.Trend


welche Aktienkultur meinst Du?????????????

freitags kaufen montags verkaufen; kaufen SL setzen, steigt der Kurs nicht innerhalb von 4 Wochen mind. 30% raus damit, steigt er SL nachziehen; oder zocken bis die Maus glüht; - Aktienkultur nicht am NM -

am NM wird sehr viel Geld verbrannt, wer selbst betroffen war der scheißt auf Aktienkultur.

Gruß

Glemei


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.