wallstreet:online
42,20EUR | -0,85 EUR | -1,97 %
DAX+0,04 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,10 %

UNITED INTENET Q. 2 - 500 Beiträge pro Seite

ISIN: DE0005089031 | WKN: 508903 | Symbol: UTDI
35,60
17.10.19
Eurex
+0,11 %
+0,04 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wie ich soeben erfahren habe, wird United Internet
die Q. 1 Zahlen klar übertreffen.

Gruß

Akki
Wenn du auch noch mitteilen würdest, von wem du das weißt und wie sicher die Aussage ist, haben wir ein schönes Wochenende!
Gruss winhel!
Habe ich bei Comdirect gefunden:
Grund der positiven Entwicklung am Freitag -sei das Gerücht, der "Platow Brief" werde sich am Montag positiv über den IT Dienstleister äußern-. Hoffendlich kann man da nur sagen, damit wieder mehr Anleger auf UI aufmerksam werden.
So, nun muss ich ins Bett!!!!
Gruss winhel!
United Internet: Vieles deutet auf starkes Q2 hin

Wenn United Internet (WKN 508 903) am kommenden Donnerstag die Halbjahreszahlen für 2001 präsentiert, sollte es wieder zufriedenere Gesichter bei den Aktionären geben. Wie wir bei unseren jüngsten Recherchen in Erfahrung bringen, wird das EBITDA im Konzern über 8 Mio. Euro liegen. In Q1 standen hier erst 2,5 Mio. Euro in den Büchern. Und auch der operative Cash flow sollte die Werte des Vorquartals (rd. 1,2 Mio. Euro) "spürbar" übertreffen.

Im Beteiligungsportfolio gibt es gute Nachrichten aus dem Hause GMX. "In Q2 werden wir hier nur noch ein kleines Minus sehen", verrät CEO Ralph Dommermuth im Platow-Gespräch. Vor dem Hintergrund des weggebrochenen Werbemarktes sieht es bei AdLink aber nicht so rosig aus. Gerüchten, United Internet habe Aktien von AdLink und Jobpilot "versilbert" tritt Dommermuth entschieden entgegen. "Wir haben keine einzige Aktie verkauft!" Investitionen in neue Geschäftsfelder wird es zunächst nicht geben. Gelder fließen nur in bestehende oder in Ergänzung zu bestehenden Beteiligungen. Bei den kleineren Engagements ist aber auch klar: "Was nicht funktioniert, fliegt raus".

Vor dem Hintergrund der positiven Liquiditätsströme aus laufender Geschäftstätigkeit sieht Dommermuth keine Notwendigkeit, den Kapitalmarkt anzuzapfen. Probleme bei der Prolongation der kurzfristigen Kreditlinien gibt es laut Aussage des CEO ebenfalls keine. "Aus meiner Sicht werden die Halbjahreszahlen sehr gut", ergänzt Dommermuth.

Unter langfristigen Aspekten bleiben wir in Anbetracht des kapitalintensiven Geschäftsmodelles und der Probleme bei AdLink und Jobpilot weiterhin zurückhaltend. Kurzfristig sollte die Veröffentlichung der Halbjahreszahlen den "verprügelten Kurs" aber wieder nach vorne bringen. Spekulative Anleger greifen deshalb um 3 Euro zu, setzen aber ein Limit.
Scheint los zu gehen ,mal sehn wo wir am Donnerstag stehen ....

Gruß CURE
@ cure

Ja, wo stehen wir am Donnerstag?
Hast du irgendein Kursziel?

Grüße


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.