DAX-0,25 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,53 % Öl (Brent)-0,18 %

Elliottwellen - Tagesausblick Dax, Mittwoch 4. September - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Tagesausblick Dax für Mittwoch, 04. September


Kurzfristiger 5-Minuten-Chart Dax:


Der Dax hat die beiden anvisierten Kursziele von 3.500 bzw. 3.398 Punkte bereits in der gestrigen Sitzung erreicht. Der Rückgang vollzog sich damit deutlich schneller als bislang vermutet.

Um es vorweg zu nehmen: In der heutigen ersten Handelshälfte muss es zu einem Richtungswechsel kommen, sollte das bislang präferierte korrektive Szenario stimmen. In soweit kann man davon ausgehen, dass der Dax in den nächsten Stunden an einer \`Weggabelung\` steht

In diesem Fall hat der Dax seit Anfang vergangener Woche eine Zigzag-Korrekturmuster gebildet. Da es offensichtlich kein Flat vorliegt (wie ursprünglich vermutet), ist der schnelle Rückgang technisch kein Problem. Jedoch müsste heute bereits die Welle c beginnen. Auf Sicht von 2-3 Wochen würde der Dax die August-Top überschreiten.

Momentan ist diese Einschätzung aber nur eine \`Arbeitshypothese\`, da es keinerlei Hinweise für einen Richtungswechsel gibt. Ein endgültiger Beweis für diesen bevorstehenden Anstieg wird erst relativ spät bei Re-Break von 3.580 Punkte ausgelöst, wobei bereits der Bruch des Abwärtstrends als erste Bestätigung angesehen werden kann.

Das schon mehrfach an dieser Stelle diskutierte zweite Szenario sieht den Index innerhalb eines Abwärtsimpulses. Seit dem Freitags-Top läuft die Hauptantriebswelle 3\`. Es ist nicht davon auszugehen, dass der Dax oberhalb der Juli-Tiefs diese Subwave beendet. Auf Sicht von einigen Tagen sind vielmehr Verluste bis ca. 2.750 Punkte realistisch.

Sehr kurzfristig: Ähnlich verschieden ist die Interpretation des kurzfristigen Intraday-Charts. Heute zur Eröffnung kann man einen Abwärtsimpuls als vollständig abzählen, wobei es Verluste maximal bis zur unteren Trendbegrenzung bei knapp 3.370 Punkte geben sollte, denn die Welle a\` und c\` weisen bereits eine identischen Wellenlänge auf. Ein erstes positives Trendsignal gibt es beim Bruch des sehr kurzfristigen Abwärtstrends (ca. 3.420). Im Falle des angesprochenen intakten Abwärtstrends wird die Zwischenkorrektur bereits bei ca. 3.460/65 zu Ende gehen. Die nächsten Widerstände/Kursziel sind 3.515 und 3.580 Punkte.

Fazit: Auf Tagesbasis befindet sich der Dax an einer Weggabelung, nachdem die Zielzonen erreicht wurden. Sollte sich der Index am bisherigen Szenario orientieren (favorisiert), müsste es in den ersten Handelsstunden zu einem Richtungswechsel kommen, so dass ein Großteil der gestrigen Verluste wieder wett gemacht wird. Ein richtiges Longsignal wird (auf Tagesbasis) aber erst beim Bruch von 3.580 ausgelöst. So lange aber insbesondere der sehr kurzfristige Abwärtstrend intakt ist (3.420), kann es zu einer sofortigen Ausdehnung bis 3.285 bzw. 3.210 kommen. Danach gibt es aber nur eine kurze Bearmarket-Rallye, da das Ziel zunächst 2.750 bleibt.

Email: Mathias Onischka - Elliott@gmx.net



Autor: Mathias Onischka (© wallstreet:online AG),09:48 04.09.2002

@Mathias Onischka


Hast du den Dow bei deiner Projektion berücksichtigt oder nicht ?
@Guru-Schreck

Es werden NIE andere Indizes bei E.W mit eingebunden!!
Jede Analyse beruht NUR auf den jeweiligen Chart!!

Gruss, Pascald
Zwischenkorrektur endet bei 3460/65!!!
Volltreffer!!
Wird die Marke im 2. Anlauf genommen, dann gehts weiter!!
Ein Dank an Herrn Onischka,:)

Tagesanalyse war heute sehr hilfreich!!:eek:

hell :D
so nachtrag - kam nicht zum posten vk 1.04

kaufe den schein wieder um 0.88 ! jetzt
und wieder rauf (vk schon 90 wird noch behalten ) super timing hi

schöner chart Thread: DAX mit Elliott-Wave -Intraday
von rainrain

Beim Dax dürfte auch noch einiges an Abwärtspotential verhanden sein,denn nur die Stochastik Indikatoren befinden sich bereits im überverkauften Bereich und deuten auf eine leichte Kurserholung bis auf etwa 3530 Pkt.hin,die meisten anderen Indikatoren sind noch lange nicht überverkauft.
Der MACD Indikator hat gedreht,seine Signallinie bereits nach unten hin geschnitten und tendiert steil abwärts,signalisiert somit kaum Aufwärtspotential (wie bei anderen Indizes auch z.B. Dow Jones und Nasdaq 100). Zudem befindet sich der Candelkörper der letzten Monatscandel,unter dem Candelkörper der vorherigen Monatscandel,einem Doji,dieses deutet auch auf die weiterführung des Abwärtstrends hin. Da die starke Unterstützung bei 3530 Pkt unterschritten wurde,läßt sich nun ein Kursziel bei etwa 2800 Pkt errechnen,dieses sollte auch bis ende Oktober erreichbar sein. Viele Einzelwerte wie z.B. die Münchener Rück,Lufthansa,Infineon und Allianz,haben nämlich gerade erst ihre untere Aufwärtstrendbegrenzung unterschritten,mit daraus zu errechnenden Mindestkurzielen von ca.-20 %.
Das immer wieder zwischenzeitliche Erholungen,bei stärker überverkaufter Marktlage drin sind ist natürlich klar.
Die traditionell immer schon schlechtesten Monate des Jahres,September und Oktober,scheinen die restlichen Bären auch noch aus ihrer Höhle zu locken,also meiner Meinung nach,ist frühestens ab November wieder mit stärker steigenden Notierungen an den Weltbörsen zu rechnen.Am Donnerstag werden von einigen Firmen aus den USA schlechte News erwartet,u.a. von Intel.


Gruß vom Wertpapierhecht
Es bildet sich intraday eine Kopf Schulter Formation aus die nach Vollendung mindestens für heute nochmals Tiefkurse um 3300 Pkt. verspricht.
Wertpapierhecht hast recht do wir sind hier Intra. unterwegs und da ists zwar wichtig zu wissen was übergeordnet (Tageschart) los ist -aber momentan kratzt mich das wenig !

so nun sind wir bei 0.96 VK (behalte ihn noch)

http://www.warrants.com/de/services/quotes/detailswarrants.p…
aus onischkas

intermarket-elliott-analysen ist schwer annehmbar, daß der dax auf sicht von 2-3wochen möglicherweise die ausgusttops übersteigt, was ja immerhin einen anstieg von satt 20% bedeuten würde, da für die nasdaq keinerlei aufwärtspotential beschrieben wird. wie sollte es dann gehen?

gruß
zar
so bin raus ! 0.98

also 77-104 Posting 7 ist 35% plus

und 88 auf 98 ist 11% plus

wo ist Prosi ! -soll einer noch sagen mit EW kann man nichts verdienen

gap klos wart ich nun ab bei den Amis und dann hi -....
hahhaha komm grad vom Tennisplatz und tatsächlich die 3460 konnten wieder nicht überwunden werden !
gut das ich raus bin - ;) nun noch mal long hmmm nee warte ab !
kake verpasst - vor lauter schreiben in diversen Threads ....

Gabs wie angekündigt(Posting 14) wurden geschloßen dow -ndx -longgehen verpasst grrrr gehe duschen :D
ach du meine Güte das longsignal hätte sich ausgezahlt -sogar über Nacht zu halten ! grrrrr

der Schein wäre wieder um 0.88 oder so zu bekommen gewesen

steht jetzt schon bei 1.06 VK !!!!!!

na ja morgen auch ein schöner Tag ! hi :D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.