DAX+0,11 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,57 %

Wiener Börse dreht am Nachmittag in die Pluszone - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Für einen freundlichen Trend entscheidet sich seit dem späten Vormittag der österreichische Leitindex ATX. Nachdem im frühen Handel ein richtungsloser Trend an der Nullinie zu registrieren war, macht sich im Gleichklang mit verzeinzelten postiven Tendenzen an den anderen europäischen Märkten auch hierzulande eine leichte Aufhellung breit. Der am Vortag im zuge eines katastrophalen Umfeldes über 1 Prozent schwächer geschlossene ATX vermag bei einem derzeitigen Stand von 1125,26 Punkten (+0,85%) den seit Anfang August eingeschlagenen Seitwärtstrend somit vorerst weiter zu verteidigen.

NameLastChangeChange %Time
ATX-WIEN1.125,26009,54000,855113:51:46
ATX PRIME588,18003,36000,574513:51:46



 
An der Spitze der Gewinner bewegen sich die zuletzt unter Druck geratenen schwergewichtigen Werte von Erste Bank (+2,12%), Telekom Austria (+2,06%) und OMV (+1,58%). Ebenso erringen Böhler Uddeholm (+1,63%), Flughafen Wien (+1,59%), BWT (+1,41%), Verbund (+1,34%), EVN (+1,12%) Zuwächse von über 1 Prozent.
 
Wolford (-5,82%) setzt den deutlichen Abwärtstrend der letzen beiden Sitzungen auf 11 Euro weiter fort. Die Aktie dürfte von Spekulationen belastet sein, wonach ein Rauswurf aus dem Leitindex drohen könnte.
 
Der am Vortag unter die charttechnisch wichtige Marke von 20 Euro abgesackte Wert des Anlagenbauers VA Technologie (-3,41%) reduziert sich zur Zeit auf 19 Euro. Ebenso prolongiert AUA (-1,86%) die steile Talfahrt der letzten beiden Wochen auf 6,33 Euro.
 
Leicht schwächer zeigt sich der Kartonhersteller Mayr Melnhof (-0,47%) hinsichtlich dessen das Investmenthaus Merrill Linch seine \"strong buy\"-Einschätzung bestätigte.
 
Unter den Verlierern aus der zweiten Reihe des ATX Prime erleiden Feratel (-3,07%), Rosenbauer (-1,85%), DO & CO (-1,33%), Immofinanz (-1,23%) Kurseinbußen von über 1 Prozent. Fester zeigen sich dagegen Betandwin.com (+1,56%) und Constantia-Verp (+0,96%).

 

NameLastDiffDiff %VolumeTimeWPKNR
ERSTE BANK ST67,401,402,12%6610613:03:4165201
TELEKOM AUSTRIA...8,410,172,06%5248313:36:5672000
BOEHLER-UDDEHOL...46,750,751,63%838512:38:5190385
FLUGHAFEN WIEN...31,950,501,59%580012:06:5891180
OMV AG90,251,401,58%556213:39:0074305
BWT AG15,790,221,41%2917313:23:0173770
VERBUND KAT. A74,990,991,34%1800013:19:5774640
EVN AG43,500,481,12%1288011:08:5774105
WIENERBERGER AG15,350,130,85%665212:34:3283170


NameLastDiffDiff %VolumeTimeWPKNR
WOLFORD AG11,00-0,68-5,82%1449113:30:5583400
VA TECHNOLOGIE...19,00-0,67-3,41%2619513:18:0093745
AUA6,33-0,12-1,86%8759012:15:3362015
UNIQA STAMM7,10-0,10-1,39%10009:20:5082110
PALFINGER STAMM22,40-0,28-1,23%170013:02:2175830
voestalpine AG28,65-0,25-0,87%10238913:29:3593750
ANDRITZ AG23,80-0,20-0,83%205913:19:4373000
GENERALI HOLD....148,00-1,00-0,67%2009:20:5666135
RHI7,37-0,04-0,54%795213:34:4767690
MAYR-MELNHOF AG63,70-0,30-0,47%3812113:35:1893820




Diese Nachricht wurde Ihnen von TeleTrader präsentiert.

Autor: TeleTrader News Room (© Teletrader),14:03 04.09.2002

Wieso muß eigentlich jede neue Meldung , welche ja jeder unter NEUE MELDUNGEN lesen kann ein eigenen THREAD bekommen???:( Fasse doch wenigstens mind. 5 Meldungen zusammen.:)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.