Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,20 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-0,07 %

FuelCell Energy ! - Beliebteste Beiträge


ISIN: US35952H6018 | WKN: A2PKHA | Symbol: FCEL
0,283
11.10.19
Wien
-2,41 %
-0,007 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Um hier zu traden muss man schon ordentlich was auf der Kante haben, ein 5-stelliger Euro-Betrag reicht da nicht aus: Gebühren, Abgeltung, starke Nerven und jede Minute vor dem PC, das gehört dazu. Aber von mir aus, soll jeder selber entscheiden.
Ich bleibe long und das zahlt sich früher oder später aus...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.852.163 von Indextrader24 am 20.06.19 15:16:32
Zitat von Indextrader24: Sie werden schon wieder persönlich - ist aber typisch für das überzogene Ego eines Menschen der sich für den Nabel der Welt hält und dem die Argumente ausgehen.

Ich habe mit ihres Gleichen solche Diskussionen bei Plug Power schon geführt - eh die durch die Decke gingen, weil genau das eintrat, was die ach so Kenntnisreichen Selbsternannten Forumsheiligen nicht für möglich hielten.

Ihr Kommentar zeugt von vollständiger Ignoranz und in jeder Beziehung fehlender Demut vor dem Markt und den im Markt innewohnenden Kräften.

Was wissen sie schon was Hercules vor hat? NIX! Sie stellen Vermutungen auf und faseln sich wund, weil ihre sogenannten Fachkenntnisse stets nur eine destruktive Sicht ihnen erlauben - scheint wohl ein Mantra ihrer Lebenseinstellung zu sein.


Nein, Deine Beiträge sind einfach nur dumm, weil sie die Fakten bewusst ignorieren und genau das habe ich für jeden nachvollziehbar dargestellt.

Wer sich nicht mit der Materie beschäftigt, kann dazu auch keine brauchbaren Aussagen machen, so einfach ist es halt.

Was mich wundert ist, dass man das nach 99% Verlust immer noch nicht einsehen möchte.
FuelCell Energy | 0,230 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.539.961 von asuro78 am 28.02.14 10:31:23das Hoch Anfang 2011 sollte dann den nächsten Widerstand darstellen...

aber tendenziell glaub ich eher grad nicht an Chartbilder, habe das Gefühl,
dass Brennstoffzellen Aktien grad "inn" sind.

Mit Blick auf die Präsentation die Du vorhin reingestellt hast, dass FCEL
2014 profitabel werden will, zieht dass doch bestimmt neue Spekulanten
rein...
Moin !
Gratuliere zu eurem Forum, hier hat sich eine angenehme Kultur entwickelt, zudem gibt es wertvolle Informationen. Weiter so ! :)

Die Präsentation, die asuro78 heute gepostet hat, ist wirklich sehr verheissungsvoll, insbesondere die Finanzkennzahlen. Man muss eigentlich zu dem Schluß kommen, dass sich Fuelcell 2014 auf der Überholspur der Börsenautobahn aufhalten wird. Die ganze Branche steuert auf einen Boom zu, und - betrachtet man Plug und Ballard - hat Fuelcell beim Aktienkurs den größten Nachholbedarf.

Die KE aus Januar wird wohl für die Realisierung von Aufträgen und Projekten verwendet, die Umsatzprognosen für dieses und die Folgejahre geben Anlass zur Hoffnung, dass man hier am Anfang einer eindrucksvollen Wachstumsstory ist, insbesondere wenn man neben dem amerikanischen und asiatischen Markt auch noch in Europa Fuß fassen sollte.

Entscheidend wird aus meiner Sicht die Höhe der Marge sein. Das Erreichen der Gewinnschwelle wurde ja offenbar schon 2013 geschafft. Wenn man der Präsentation glaubt, wurden Erträge kontinuierlich gesteigert und Kosten per KW gesenkt, was unweigerlich zur Margenverbesserung beitragen würde. Die Quartalszahlen am 11.03. werden es zeigen.
Das Short-Volumen ist seit etwa einem halben Jahr recht konstant, die Quote liegt zur Zeit bei ca. 9%, zum Vergleich: Plug = 14%, Ballard = 4,5%.
Das Handelsvolumen hat sich sehr erfreulich entwickelt, man merkt, dass die Anleger diese Branche auf'm Zettel haben !

Insgesamt bin ich optimistisch und habe mich gestern für ein Invest in Fuelcell entschieden.

Mal sehen, ob es heute einen Battle um die $ 2 geben wird, so wie sich Bullen und Bären gestern um die $ 1,95 bekriegt haben, das war im Orderbuch faszinierend anzuschauen. Auf einen grünen Freitag !
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.217.123 von lohdude am 04.11.14 14:59:28
Zitat von lohdude: http://www.nasdaq.com/press-release/fuelcell-energy-announce…

gruß


Wow, das wird ja immer besser:

- stark wachsende Nachfrage in Asien für BZ-Anlangen, speziell in Südkorea.
- weiterer Auftrag mit einer 8,4 MW-Anlage.
- Zusätzliche Produktionsstätte in Südkorea, die zu höherem Einkaufsvolumen, und zu einer besseren Preisgestaltung führt.
- Großes Interesse an dezentralen BZ-Stromspeichern, die die Ausfallsicherheit des Stromnetzes verbessern und das mit null Umweltbelastung.

An dieser Technologie hat Deutschland für seine regenerativen Energien auch größtes Interesse. Südkorea wird mit seinen Anlagen zeigen, dass diese Technologie sauber und effizient arbeitet und damit neue Märkte eröffnen!
Also ich bin zufrieden mit den Zahlen...
Kosten weiter reduziert, Backlog fast gleichbleibend wie Ende 2013, Servicedienste sogar gestiegen (Durchschnitt nun 10 Jahre), mehr Geld in der Kasse... alles in allem auf einen guten Weg.
Morgen sollte zumindest der Kurs bei FC halten, allerdings weiß man zurzeit nie was passiert... :)

http://fcel.client.shareholder.com/releasedetail.cfm?Release…
Südkoreanischer Konzern stellt größten Brennstoffzellen-Park der Welt fertig

Danbury, USA – In Südkorea ist der größte Brennstoffzellen-Park weltweit vollendet worden. Der Gyeonggi Green Energy Brennstoffzellenpark in Hwasung City besteht aus 21 Modulen des Herstellers Fuelcell Energy mit einer Leistung von jeweils 2,8 Megawatt (MW).

Der Brennstoffzellen-Park mit einer Gesamtleistung von 59 MW liefert Strom und versorgt über ein Fernwärmesystem den umliegenden Stadtbezirk mit Dampf und Warmwasser. Posco Energy aus Südkorea hatte im November 2012 mit dem Bau dieses Projektes begonnen (IWR-Online berichtete).

Auch in Seoul entsteht ein 20 MW-Brennstoffzellen-Park
In nur 13 Monaten konnte der Park mit den Modulen des US-Herstellers Fuelcell Energy fertiggestellt werden. Fuelcell Energy ist eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Brennstoffzellen-Anlagen. Das Unternehmen berichtete zudem über weitere Projekte in Asien.
So hat Fuelcell Energy im ersten Quartal 2014 auch zwei 1,4 MW und drei 300 Kilowatt (KW) große Brennstoffzellen-Module an den größten privaten Energieproduzenten in Südkorea, Posco Energy, veräußert.
Um der wachsenden Nachfrage auf dem asiatischen Markt gerecht zu werden und die Abhängigkeit von Atomkraft zu reduzieren, wird zukünftig auch die Hauptstadt Seoul mit einem 19,6 MW großen Brennstoffzellen-Park ausgerüstet. Die Fertigstellung dieses Parks ist für Ende 2014 geplant.
die leute in deutschland schmeiße hier echt das geld aus dem fenster unglaublich. für 1.87 $ hab ich grad noch welche bekommen :D ...
Das Gute an US Aktien ist, dass man vor Oeffnung der US Boerse schlafen kann. Die Kurse werden in USA gemacht, da ist deutsche Panik fehl am Platz.
eins ist doch klar, brennstoffzellen-technologie macht unabhängig bei der stromversorgung wie zb. ein
dieselgenerator. ist diesbezüglich umweltfreundlicher hat aber höhere anschaffungskosten für denjenigen,
der unabhängig sein will.

ich bin schon lange " heiß " auf so ein gerät, habe aber noch keins gekauft mit blick auf den kosten/nutzungsfaktor.
ich warte noch, wie ich bei der solarenergie warte.

mal was nebenbei: als der selige bolko hoffman erklärte, daß apple bei 15 dm ein kauf war, hieß es auch die
produkte seien zu teuer und kaum einer hielt die aktie bis heute.

bin gespannt was hier die story --> am ende <-- sein wird.

freundliche grüße

BELGIEN

mal schnell in aller kürze meine gedanken
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.881.542 von Frankhaha am 27.04.14 13:16:01na wenn dann wohl eine ke , wenn auf übernahme spekuliert wird geht ja wohl keiner short , wäre ja blödsinn , weil übernahmen ja höhere kurs bedeuten . es sei denn die wollen selber jemanden kaufen , was sein kann . aber dafür wurden ja schon 125mio. neue aktien ausgegeben , es gibt ja 400mio. nicht 250mio. ist aber alles seit der letzten hv bekannt . in dem sektor ist alles möglich , kann sein das es im dez. bei 8 ,9 oder 12 steht , oder aber auch in 3 wochen bei 1,30 .
so ist es wohl
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.900.996 von asuro78 am 30.04.14 14:48:15"Kraftwerke von United leuchtenden vergeben"

Google Übersetzungen haben ja manchmal schon auch was poetisches.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.767.644 von Bergfreund am 15.05.18 22:14:39Hallo Bergfreund,

du solltest Dir doch einmal bei einer Tasse Kaffee überlegen, was Du den mit Deiner FCEL machen möchtest.
Heute Top, morgen Flop.

Verkauf den Scheiß und nimm Dir eine Siemens.

Erst pushen und dann nach einem schlechtem Tag wieder alles hier in Frage stellen, ist absoliut unprofessionell.

Entscheide Dich und dann begründe es realistisch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.943.053 von GlobalGarant am 22.02.19 16:55:56
Zitat von GlobalGarant: mit Sicherheit eine weit diskutierte Aktie und viele Geschichten kursieren ohne Fakten ohne Erklärung keiner hat die notwendige Expertise was die K8 Veröggentlichungen u.a. Stellungnahmen für das Unternehmen oder konkret für die Investoren bedeuten

Daher werde ich dazu auch keine Info geben.
Für mich nur wichtig - Der Backlock ist besser denn je und BigPlayer wie Toyota und Exxon stehen öffentlich zu ihrer Zusammenarbeit mit FCEL

Von diesem Gesichtspunkt aus ist die Aktie unterbewertet und hat rein rechnerisch MK-vs-Auftragsaussichten Chancen auf Kurse von 4-5 Euro

Daher klarer Kauf.
Interessant auch diese Stellungnahme

Für mich weiter ein Kauf (aber ich hab ja schon genug nachgekauft)
Die Schwankungen interessieren mich null - da reine Trader Psycho Sache - Wer in ein Unternehmen investiert sollte vom Konzept und den Aussichten - 2021 - überzeugt sein.
Sollte ein Unternehmen pleite gehen liegt man natürlich immer falsch - aber aktuell wird ja bei jeder Aktie, die nicht so läuft, wie es sich die Trade wünschen, absichtliche Kursmanipulation oder gar Insolvenzerschleppung oder kriminelle Abzocke vermutet.

Aufgrund der Partner glaube ich ,dass hier lediglich ein furchtbar schlechter Marketing Mitarbeiter am Werk ist - oder gar keiner - Dieses Problem haben aber viele Unternehmen in diesem Bereich - Energy - Hardware - Kraftwerk - Ausrüster - DAS ist nicht die Stärke dieser Firmen.

https://www.openaccessgovernment.org/hydrogen-energy-powerho…


Dein Gerede ist einmal mehr völlig daneben und zudem ausgesprochen irreführend. Ich habe oben die Problematik genau erläutert. Das Unternehmen wird nun noch mehr neue Aktien an die Gläubiger der letzten beiden Finanzierungsrunden ausgeben müssen und mit der Rückzahlung der Series D Verbindlichkeiten wurde noch nicht einmal begonnen, da im April erst die Aktionäre zustimmen müssen. Insgesamt wird sich durch die verbleibenden Series C- und die kommenden Series D-Rückzahlungen in Verbindung mit den 6 Millionen im Zusammenhang mit der Rücknahme der 2016er-Warrants neu ausgegebenen Aktien die Anzahl der ausstehenden Shares vom aktuellen Stand ungefähr verdoppeln. Aber keine Sorge, das Unternehmen lässt sich ja auf der kommenden HV auch einen weiteren Reverse Split genehmigen, denn man ist verpflichtet, das Nasdaq-Listing zu behalten, sonst verstößt man wieder gegen die Auflagen aus den Finanzierungen.

Zur Erinnerung: Nach dem letzten Reverse-Split for drei Jahren ist der Kurs um mehr als 95% abgeschmiert bis heute trotz steigendem "Backlock" und den bekannten Kooperationen mit Toyota und Exxon. Bei dem Toyota-Projekt handelt es sich auch nur um eine einmalige Sache unter einem speziellen Subventionsregime. Carbon Capture mit Exxon wird, wenn überhaupt, erst in vielen Jahren kommerzielle Relevanz erlangen.

Unter den aktuellen Voraussetzungen Kursziele von 4-5 Euro auszugeben, ist entweder dreist oder einfach ahnungslos. Das Unternehmen verbrennt nach wie vor einen Haufen Geld in jedem Quartal, wurde von seinem asiatischen Partner aus dem dortigen Markt ausgeschlossen und auf die Zahlung ausstehender Beträge verklagt (Arbitration besser gesagt) und hat kürzlich einen üblen Finanzierungsdeal für den Bau der momentan im Backlog befindlichen Projekte abgeschlossen, der große Teile der Gewinnmargen auf den Kreditgeber überträgt. Dazu noch die aktuellen Probleme mit den toxischen Finanzierungen, die auch noch weiter eskalieren können.

Gegen FuelCell Energy ist selbst Müll wie NEL noch grundsolide, die haben zumindest Cash und keine Schulden (allerdings auch keinen relevanten Backlog).
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.953.138 von GlobalGarant am 25.02.19 08:22:48
Zitat von GlobalGarant: Nel News Der Aktionär

Doch nun liefert Nel: In einer Ausschreibung setzte sich das Unternehmen durch und verbucht zwei Wasserstoff-Stationen. Gegenwert: 2,8 Millionen Euro. "Korea ist wirklich einer der schnellen Pioniere im Bereich der Wasserstoffstationierung, mit dem Ziel, die Anzahl der Stationen von 30 auf mehr als 300 Stationen bis 2022 zu erhöhen. Wir freuen uns sehr über die Bekanntgabe der Gewinnung der Ausschreibung für zwei weitere Tankstellen in Korea und sehen darin eine Anerkennung unserer kontinuierlichen Fokussierung und Hingabe für den Markt", so Simon Choi von Nel Korea. Die Stationen sollen 2019 in Gangneung und Samcheok installiert werden


Es reicht, wenn der Aktionär und Mister GlobalGarant(ierte Verluste) NEL auf allen anderen Kanälen pushen. FuelCell Energy hat mit NEL absolut NICHTS gemein und von daher hat NEL hier auch nichts zu suchen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.794.263 von Circle_Jerk am 13.06.19 01:31:40Sie werden persönlich, weil Ihnen die Argumente fehlen und sie meinen das ihr Ego und ihre vorgefasste Meinung das höchste Gut auf Erden seien.

Wenn Sie von Charttechnik keine Ahnung haben und dem Verhalten des Marktes, dürfen sie das ruhig kund tun. Sie maßen sich an zu wissen wie die Marktteilnehmer positioniert sind und hängen sich mehr als weit aus dem Fenster.

Ihr Antworten disqualifizieren sie, da sie nicht sachlich auf den Markt und dessen Bewegungen eingehen.

Da ich Ihnen kein Wort glaube, von dem was sie hier zum besten geben und sie in der Vergangenheit argumentieren und nicht mit der Zukunft, erübrigt sich jede Diskussion mit Ihnen.

Der Brennstoffzellenmarkt soll in 20 Jahren ein weltweites Volumen von 250 Milliarden US Dollar erreichen - auch sowas blenden sie gerne aus, weil es ihnen scheinbar nicht in die Argumentationskette passt.

Ist aber immer das gleiche in solchen Tiefpunkten nach Jahrelangem Kursverfall - immer die gleichen Stereotypen Diskussionen mit den Untergangspropheten, die sich nicht vorstellen können, dass es auch anders geht.

Wie boniert muss man sein, die Möglichkeiten auf der anderen Seite geflissentlich und fortlaufend auszublenden. Alles was sie sagen und schreiben ist Schnee von gestern und in 2 Monaten kann die Welt schon ganz anders aussehen.

Sie maßen sich aber an zu wissen, wie die Welt aussehen wird. Sorry - solche Überheblichkeit ist Ausdruck von Arroganz und komplett Fehl am Platze.

Alle Angaben dienen lediglich zu Informationszwecken und sind ohne Gewähr Sie stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien dar. Aktien können steigen oder fallen. Jedes Investment an den Finanzmärkten birgt das Risiko des Totalverlustes. Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Der Autor dieses Beitrages ist in der Aktie long positioniert.

FuelCell Energy ! | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1164481-1911-192…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.854.911 von startvestor am 20.06.19 19:46:49
Zitat von startvestor: Ich habe den Kollegen schon in einigen "toten" Aktien gesehen, zuletzt war es Golden Dawn Minerals. Ich vermute, er denkt jeweils, noch einen kleinen Spike initiieren zu können. Das mag bei toten Katzen gehen, aber bei toten Pferden? :D


Mich beeindruckt vor allen die ausgeklügelte charttechnische Analyse von Aktien auf Allzeittief, die in den letzten Wochen alleine 95% verloren haben.

Seine Follower sind hoffentlich nur an Realsatire und nicht an Investment-Beratung interessiert.
FuelCell Energy | 0,211 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.577.961 von HanSedd am 26.09.19 20:00:39
Zitat von HanSedd: Grüß Dich Circle Jerk!
Bin hier auch seit ca. 8 Wochen investiert und frage nach Deiner Meinung: Wie wird es hier in naher Zukunft weitergehen? Die letzten Tage waren nicht unbedingt die Besten. Wird sich dieser Trend fort-setzen oder sind bessere Tage in Sicht? Wird die weitere Entschuldung erfolgreich sein und wie wird es mit dem Personal weitergehen? Inwieweit erscheint Dir die Geschäftsleitung vertrauenswürdig?
Fragen über Fragen - doch Du erscheinst mir einer der Wenigen zu sein, die mir einige meiner Fragen beantworten kann. Ich danke Dir im voraus!!!
Grüße HanSedd


Von einer Investition kann hier aktuell keine Rede sein, Fußball-Toto hätte ganz ähnliche Erfolgsaussichten.

Das Unternehmen hat kein Geschäftsmodell und kein Kapital um die Verluste aus dem laufenden Geschäftsbetrieb zu decken. Zudem fehlt der Zugriff auf Fremdkapital zu akzeptablen Konditionen um Projekte aus dem großen Auftragsbestand überhaupt mal in Angriff zu nehmen.

Derzeit wird das Unternehmen nur mit immer neuen Aktienverkäufen in den Markt hinein am Leben gehalten. Das kann theoretisch noch eine ganze Weile so weitergehen mit den entsprechenden Konsequenzen für den Aktienkurs. In drei Wochen stehen die nächsten großen Deadlines an und inbesondere die Refinanzierung des Groton Submarine Base-Projektes dürfte schwierig bis unmöglich werden.

Zum aktuellen Zeitpunkt sehe ich nicht, wie das Unternehmen auf Dauer Chapter 11 vermeiden kann.
FuelCell Energy | 0,315 $
Anstatt der Preis hochbleibt damit sich die Kapitalerhöhung lohnt,reagiert man gegen sein eigenes Invest,was sind doch manche ,, Anleger" kurzsichtig.Um 15.30 Uhr wird die KE abgeschlossen zu dem dann aufgerufenen aktuellen Preis.Hoffe für das Unternehmen und dessen Expansionspläne das viel reinkommt!
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.248.863 von Energiebiker am 17.01.14 15:38:07Es ist eine KE und den genauen Grund weiß man leider nicht, aber Du lehnst dich hier sehr weit aus dem Fenster! Ist eine harte Behauptung.

Kannst Du uns bitte Deine These detaillierter darlegen!

Danke
Solche Aussagen liebe ich!
Ich denke der User ist bei Höchstkursen eingestiegen
und hat Wut das es Heute so weit runtergeht.

Ich glaube auch das es bald wieder hoch geht.
Dann reden wir von anderen Kursen.

Schaut euch PLUG an. Die haben letztes Jahr kaum Umsatz gemacht.
Jetzt haben Sie schon Aufträge von einen Volumen von 50 mio.
Wenn das kein Beweis ist das es mit der Branche aufwärts geht
weis ich es nicht.
FCEL wird ein großes Stück vom Kuchen bekommen.
Hab ich in nem anderen Forum gefunden...
für den Artikel. Gemessen daran, dass mal eben 22 Mio Aktien für 1,25 $ verkauft wurden und der Markt derzeit ohnehin recht schwach ist, performt FCEL signifikant besser als Plug und BLRD. Das sind für mich eindeutige Indikatoren, dass wir diesen kurzfristigen Kursverfall einfach hinnehmen mussten, damit - und nun ja endlich auch schriftlich bestätigt - FCEL die wartenden Aufträge entsprechend abarbeiten kann. Wenn wir die Q1 Zahlen genauso schadlos überstehen, steht einer langen und steilen Reise gen Norden nichts mehr im Wege.
Auf jeden Fall können die Unkenrufe der letzten Woche getrost vergessen werden ;-))
http://www.energieportal24.de/artikel_4482.htm

Thema Brennstoffzellen & Stromspeicher vom 14.02.2014 @ 16:24:05 CET


News: Serienfertigung von Brennstoffzellen in Deutschland läuft an
:cool:
Aktuelle Brennstoffzelle NewsBerlin, 13. Februar 2014 - "Während Brennstoffzellenheizgeräte in Japan bereits zehntausendfach eingesetzt werden, Brennstoffzellenkraftwerke in den USA und Korea mit mehreren Hundert Megawatt installierter Leistung betrieben werden und Brennstoffzellenfahrzeuge in Asien in diesem Jahr in Kleinserie auf die Straße kommen, muss der im Koalitionsvertrag angekündigte „Markthochlauf“ in Deutschland, also der Verkauf größerer Stückzahlen, noch realisiert werden", erklärte der neu gewählte Vorsitzende der VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen, Dr. Manfred Stefener, Geschäftsführer Elcore GmbH, anlässlich des Jubiläums der VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen. Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen feierte das zehnjährige Bestehen auf der Mitgliederversammlung am 6. Februar 2014 beim Fraunhofer Institut für Keramische Technologien in Dresden mit über 50 Herstellern von Systemen und Komponenten für Brennstoffzellen.









Kleinserienfertigung läuft in Deutschland an
„Nach zehn Jahren erfolgreicher Vernetzung der Industrie im VDMA starten Mitglieder die Kleinserienfertigung von Brennstoffzellen“, betonte Stefener. Brennstoffzellen werden zur Energieversorgung von Häusern und Industrie, zur netzunabhängigen Stromversorgung, zur Bordstromversorgung oder zum Antrieb von Autos, Bussen, Schiffen und U-Booten eingesetzt. Die Brennstoffzellenindustrie setzte im Jahr 2013 in Deutschland mit etwa 1.500 Beschäftigten gut 100 Millionen Euro mit Heizgeräten und Stromversorgungsanlagen um. Als Folge der anlaufenden Serienproduktion erwarten die Unternehmen nach einer Industriebefragung der VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen für 2020 bis zu zwei Milliarden Euro Umsatz und 6.000 Arbeitsplätze.


Hemmnisse bei der Technologieeinführung beseitigen
„Kontinuität bei Forschung und Feldtests muss durch die Weiterführung des Nationalen Innovationsprogramms für Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologien der Bundesregierung gewährleistet werden“, betonte Stefener. Hemmnisse bei der breiten Technologieeinführung müssten abgebaut werden. „Eine Belastung von eigenerzeugtem Strom mit der Kostenumlage des Erneuerbare-Energien-Gesetzes lehnen wir als nicht verursachungsgerecht ab“, sagte Stefener. „Wenn unter dem Aspekt der Solidarisierung eine Einbeziehung der Eigenerzeuger gefordert wird, geht der derzeitige Vorschlag bei Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) weit über das Ziel hinaus.“

Neben der Verunsicherung potenzieller Investoren würde dies zu einer massiven Verschlechterung der Wirtschaftlichkeit der hocheffizienten Anlagen für die Kunden führen und im klaren Widerspruch zum Koalitionsvertrag stehen. Die vorgeschlagene Bagatellgrenze wäre zu gering und zu bürokratisch, da selbst sehr kleine Micro-KWK-Anlagen mit Brennstoffzellen mit 1,5 kW, 5 kW oder 10 kW elektrischer Leistung betroffen wären, die das System stützen und das Netz entlasten.


Vorstand neu gewählt
Dr. Manfred Stefener, Geschäftsführer der Elcore GmbH, wurde auf der Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden gewählt. Achim Edelmann, Bereichsleiter neue Technologien der Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG, wurde als Stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Energy AG, Andreas Frömmel, VP Business Development bei der FuelCell Energy Solutions GmbH, und Dr. Volker Banhardt, Leiter Vertrieb von Freudenberg FCCT SE & Co. KG wurden neu in den Vorstand gewählt.


VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen
Der VDMA unterstützt 66 führende Hersteller und Zulieferer von Brennstoffzellen beim Ausbau des Industrienetzwerks zur Optimierung der Systeme und Komponenten sowie bei der politischen Interessenvertretung. Der VDMA koordiniert die Brennstoffzellen-Industrie zum Ausbau von Wertschöpfung und Beschäftigung in Deutschland.
Moin Moin,

hab die Sache jetzt hier mal ein wenig verfolgt und bin auch mit einer kleinen Position dabei. Ich hoffe weiter auf eure konstruktiven Beiträge.
Zitat von herrposta: ...würde mich mal interessieren, wie du auf diesen Wert gestoßen bist...?


Moin Herr Posta,
ich habe Plug Power schon länger auf meiner Watchlist, hatte bislang aber immer andere Werte bevorzugt. Aktuell hatte ich dann Cash und wusste nicht wohin damit, dann hab' ich mich wieder mit Plug beschäftigt, die waren mir aber schon zu teuer geworden, also habe ich mir den Wettbewerb angesehen, und siehe da: Fuelcell gefunden. Eine echte Perle, wie mir scheint. :rolleyes::cool:
Also wenn ich mir gerade den Nasdaq anschaue, bereue ich es meine TAN-Liste zu Hause liegen gelassen zu haben. Plug ist gerade im Plus und die anderen drehen auch hoch!
War wieder super Panikmache... als wenn sich die Aktien durch das Krim-Thema beeindrucken lassen...
Da habe ich mich faktisch ganz schön verspekuliert:eek:, hätte nicht gedacht, dass es kurzfristig ausser Gold & Öl noch Gewinner geben kann. Gratuliere euch, die ihr die Situation besser vorhergesehen habt ! :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.555.523 von Faktisch am 03.03.14 16:18:50ja sieht sehr gut aus.:lick: Aber bei San Gold WKN: A0HGX7 kannst noch unter 0,20 Euro einsteigen.
soo kauf mir jetzt noch ein paar intershop und schau zu wie die shorts bei fcel geschlachtet werden rt 2, 14 $
liegt vielleicht auch doch an der krim sache , krieg oder kriegsähnliche zustände heißt immer höher energiekosten . ein fcel kraftwerk wäre davon weitgehend unbetroffen , weil man nicht auf gas angewiesen ist , man kann wasserstoff auch anders erzeugen .
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.562.903 von herrposta am 04.03.14 17:33:51wenn ich krim sache schreibe meine ich ja nicht das es steigt solange die krise anhält , sondern damit will aussagen das ich hoffe das so eine krise dazu beiträgt das f-cellen-produkte sich als energieerzugungsvatiante im grossen stil durchsetzen . weil eben öl und gas nur immer teurer werden während brennstoffzellen immer billiger werden . und solche krisen sind quasi wie eine art katalysator dafür . und am ende bleibt die BRENNSTOFFZELLE und ein erhöhter kontostand bei MIR .:)
Im PKW , Eigenheim usw.... Wird wie mit allem sein, plötzlich hatt es jeder :-)
Morgen,
Ich freue mich auch über den heutigen Kursanstieg.
Fuelcell ist sicherlich auf einem sehr guten Weg sich als Stromversorger als Alternative Energiequelle am Markt zu etablieren. Der einzige Nachteil ist der Anschaffungspreis und die lange Amortisierung. Meine Hoffnung liegt darin, dass im Zuge der Umweltpolitik einige Staaten diese Alternative saubere Energiequelle fördern wollen und subventionieren werden.
Insbesondere große Industriebetriebe oder andere große Betriebe welche es sich leisten können und leisten wollen unabhängig vom aktuellen Stromnetz und den dazugehörigen teilweise überteuerten Preisen ihre eigene Energiequelle im Keller zu haben. Es gibt einige Beispiele von großen Industriebetrieben wie zum Beispiel Bayer die ein eigenes kleines Kraftwerk besitzen um nur ihre Firma mit Strom zu versorgen.
Ich sehe hier eine große Zukunft und noch weiter steigende Kurse. Ich werde auch weiterhin long bleiben und mich nicht und Gewinnmitnahmen beeinflussen lassen.
Allen investierten viel Glück und eine grüne Woche.
Zitat von herrposta: Ceramic Fuel Cell baut übrigens das gleiche wie FuelCell nur im Mini Format...
Quasi brennstoffzellen für den Keller. Kann man sich in Keller stellen und braucht keinen Stromanbieter mehr...!
Die Rennen auch seit gleicher Zeit wie FuelCell hoch ...!

Wobei dei Ceramic FuelCell noch mit 1,6 Cent spot billig sind.
Hatte gestern auch noch mal meinen Pott verdoppelt, mal schauen ob es sich auszahlt! ;)
Zitat von dirk3333: nicht gleich -. oder nicht mitziehen ?

ich frag wo die ganzen aktien alle herkommen , sonst wurden am tag 4,5,6,mio getradet , the last days schon 50 - 70 mio. wo kommen die her + wo gehen die hin + warum und für wie lange ?


Wir haben 236 mio Aktien... Ich vermute dass die meisten Anleger hier noch auf Verlusten sitzen aus dem Hype im Jahr 2000.
Damals wurde die Technologie als Neu,weg weisend, trendig und die Zukunftstechnologie schlechthin angepriesen.
Leider war die Technologien und nicht ausgereift und fertig entwickelt.
Mittlerweile haben wir fertig Kraftwerke die auch funktionieren.
Das treibt den Kurs hoch.
Viele sehen darin ihre Chance die lange ausgesessenen Verluste endlich ausgleichen zu können und verkaufen ihre Aktien.
Diese werden freudig aufgesammelt von denen die jetzt erst in dieser Technologie investieren.
So wie du und ich.
Die Technologie funktioniert und der Markt ist bereit sie aufzunehmen.
Daher schätze ich dass der Hype nun gerade wieder von neuem beginnt.
Diesmal nur mit dem entscheidenden Vorteil dass alles fertig ist und funktioniert!
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.570.803 von dirk3333 am 05.03.14 19:16:34thestreet.com ist ein Faschingsverein und haben sich mit ihren Analysen in den letzten Wochen zumindest für mich komplett unglaubwürdig gemacht. Seit die BZ-Werte massiv steigen, wird bald jeden Tag irgendein Nonsens verzapft.

Ich lese den Quatsch nicht mehr.
Jeder kann mal bei seiner Gemeinde anrufen und einen Abwasseranlage von FCEL/Frauenhofer vorschlagen, so dass wir auch in Deutschland Vorreiter auf diesem Gebiet sind! aus ariva ne super idee finde ich. in dresden läuft sie schon...
zwei Gaps gerissen. Eins davon sollte geschlossen werden. Ich warte heute mal noch mit einem Einstieg.
naja , schaun wa mal heute , zwischen 2,40 und 4,20 scheint mir alles möglich , wird spannend


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben