Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,30 % EUR/USD+0,13 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,40 %

Plug Power - Meinungen, Kommentare und Chartansichten - Beliebteste Beiträge


ISIN: US72919P2020 | WKN: A1JA81 | Symbol: PLUG
2,677
16:05:38
Frankfurt
+0,94 %
+0,025 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wenn Sie solche Charts einstellen, dann müssen sie allerdings auch auf die 0.12 USD auf der Unterseite hinweisen und das dortige GAP bei 0.13 USD.

Man kann sich nicht immer die Rosinen rauspicken und glauben dass alles so kommt, wie man sich das vorstellt.

Das Unternehmen hat keine Kapazitäten um mehr als 200 Millionen Umsatz im Jahr zu machen, insofern sind ihre Kursmarken nur im Rahmen einer Hyperinflation zu diskutieren.

In dem Fall steigen aber die Goldminenwerte wesentlich stärker als ein PLUG.

Dann stehen eher meine Mineral Hill Industries dort wo sie PLUG heute sehen.

Aber das ist ein anderes Thema...

Viel Spass beim Zocken, denn mehr ist das ganze hier nicht. Massenhysterie in Kombinantion mit einem buying climax.

Die Kunst ist es Aktien zu finden, die die breite Masse noch nicht entdeckt hat und über die in den Massenmedien wie N-TV noch nicht berichtet wird...

Wohl bekomms - solange der Laden kein Geld verdient und der CEO nur Versprechungen macht und Ankündigungen und keine harten Fakten liefert ist das hier nur ein Zock. Wellentechnisch eine Welle 2/B im Rahmen eines Korrekturbildes - alternativ eine Welle X eines A-B-C-X-A-B-C Musters dass entweder als Zig Zag oder Flat Muster oder im schlimmsten Fall für alle Aktionäre als Triple Zig-Zag verläuft. Das wünsche ich natürlich keinem der Investierten. Es käme auch noch ein running flat correction in Betracht - dann wird es aber etwas komplexer hier. Da alle auf Droge zu sein scheinen, wäre dann eine überschiessende B-Welle möglich. Allerdings wird es dann umso brutaler korrigiert werden - und zwar in recht unschöner Weise.

Wird sicherlich interessant zu sehen, wie der Markt hier rumkurbeln wird.
Mal sehen wie lange hier die Euphorie noch rumgereicht wird.

Als Investor rate ich dazu konservativ zu bleiben - auf die Zahlen zu achten und dabei sich nur an den Hard Facts zu orientieren. Diese sehen wie folgt aus - das Unternehmen hat nach der letzten Kapitalerhöhung einen Substanzwert von rund 0.70 USD je Aktie.

Plug Power verbrannte im 4 Quartal rund 28 Millionen USD wenn ich mich recht erinnere. Bei einer solchen Cash Burn Rate ist das Unternehmen in 2-3 Quartalen unter Gläubigerschutz. Geht hier auch nur irgendetwas schief, dann ist die Bude pleite und die Aktie bei besagten 0.13 USD.

Auf der anderen Seite soll es ja Vorkommen, dass der Glaube Berge versetzt...

Nun denne - allen Investierten viel Erfolg. Ich ziehe eher nachhaltige Investments vor - wo der Vorstand nicht nur grosse Worte spuckt, während das Unternehmen Geld verbrennt.

Mag sein, dass man ein paar Gabelstapler an einen Autohersteller liefert - mehr wird es aber wohl nicht sein.

Wasserstoff ist und bleibt teuer - zu teuer - im Vergleich zu anderen Energieträgern. Solange sich da nichts ändert wird das ganze kein Massenprodukt werden.


Disclaimer:

Die gemachten Angaben dienen lediglich zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. In Vermögensanlagen fragen sie ihren Vermögens- oder Bankberater. Aktieninvestments und Finanzanlagen beherbergen stets auch das Risiko des Totalverlustes. Daher wird eine Haftung für Vermögensschäden kategorisch ausgeschlossen.
Zitat von Hoffnungstraeger: ich denke auch dass plug nicht mehr lange dasein wird, deren können ist zu begrenzt, freunde


:laugh: Ist ja Lustig, das gleiche denke ich über Dich auch! ;)
Zitat von Indextrader24: Die Marke von 5 USD ist und bleibt wichtig, da erst oberhalb von 5 USD bestimmte institutionelle Funds als neue möglich Käufer in Frage kommen und somit eine Anschlussnachfrage auslösen können. Bei 4.90 USD ist der Versuch gestern gescheitert. Nun bleibt abzuwarten was der Markt daraus macht und wie sich das Verhältnis aus Angebot und Nachfrage entwickeln wird.

http://www.indextrader24.blogspot.de/2014/01/plug-power-nich…

Es ist gut möglich, dass der heutige Handelstag recht volatil wird - nach oben wie nach unten und am Ende dort schliesst wo er eröffnen wird. Das erwartete Kursmuster von mir ist ein long legged doji - auf der Oberseite maximal 4.55 - mit Blick auf die schwache Nachbörse und die noch schwächere Vorbörse - auf der Unterseite Nachfrage erneut im Bereich von 3.30 bis 3.40 USD - Schluss vermutlich 3.85 USD - ist aber nur eine Vermutung - kann auch alles anders kommen.

Unterm Strich wahrscheinlich ein roller coaster. Da der Gesamtmarkt derzeit anzieht rechne ich erst mit einem Kursanstieg nach schwacher Eröffnung und danach mit einem Abstieg ehe gegen Handelsende dann Shorteindeckungen wieder zu einem Anstieg führen.

Wie gesagt nur eine Vermutung und eine Annahme wie es verlaufen könnte - kann aber auch wie gesagt alles ganz anders von statten gehen. Am Ende des Tages wissen wir mehr...

In Fragen der Vermögensanlage sprechen Sie mit ihrem Bankberater oder ihrem Vermögensberater. Finanzanlagen sind stets mit Risiken behaftet - bis hin zum Totalverlust. Dieser Beitrag stellt keine Anlageberatung dar und dient ledig zu Informationszecken. Eine Haftung für Vermögensschäden wird kategorisch ausgeschlossen.


Kursverlauf wie erwartet - die Aktie hat am Donnerstag vorbörslich das Gap vom Vortag geschlossen und anschliessend tatsächlich die Marke von 3.30 USD je Aktie angesteuert.

Ich weiss nicht ob es hier schon diskutiert wurde - aber Plug Power hat ein Kapitalerhöhung zu 3 USD je Aktie durchgeführt - durch Ausgabe von 10 Millionen neuen Aktien und 4 Millionen Warrants die oberhalb von 4 USD je Aktie jederzeit ausgeübt werden können und eine Laufzeit bis zum 15. Januar 2019 haben.

http://indextrader24.blogspot.de/2014/01/plug-power-fuhrt-ka…

Das begrenzt erst mal jegliche weitere Kursfantasie, wenn da nicht weiter gute Nachrichten kommen.

Fibotechnisch darf per close jetzt nicht mehr die 3.10 USD Marke unterschritten werden. Nach oben ist der Kurs gegenwärtig bei 4 USD gedeckelt. Rutscht die Aktie unter 3.10 USD per close, dann ist ein Fall auf unter 2 USD nach Lesart des P&F Charts auf jedenfall zu vermeiden. Kurzum die Aktie darf auf 2 USD fallen - aber per close nicht darunter mehr notieren, wenn sie nicht wieder die Kurslücken auf der Unterseite füllen soll. Das Retracmentverhalten der letzten Tage weist auf Abwärtsrisiken hin.

Ein weekly close über 4.20 USD wäre wünschenswert gewesen - ist aber nicht erfolgt.

Rutscht die Aktie - aus welchem Grund auch immer - unter 2 USD per Close, dann wird es hier richtig Achterbahnfahrt mässig abgehen. Auch ein solches Szenario sollte man als Alternative zu einem Szenario Up nicht ausser acht lassen.

Natürlich kann alles auch wieder anderskommen - der Markt macht die Kurse.

In Fragen der Vermögensanlage sprechen Sie mit ihrem Bankberater oder ihrem Vermögensberater. Finanzanlagen sind stets mit Risiken behaftet - bis hin zum Totalverlust. Dieser Beitrag stellt keine Anlageberatung dar und dient ledig zu Informationszecken. Eine Haftung für Vermögensschäden wird kategorisch ausgeschlossen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.469.995 von Hoffnungstraeger am 17.02.14 16:16:03feiertag in den usa.
zuerst überlegen, dann reden....
Meiner Meinung nach befindet sich PLUG jetzt im Moment im Wandel zu einem ernst zu nehmenden, weltweit agierenden Konzern. Es wird gerade ein höheres Level betreten und dazu braucht das Unternehmen nun erst einmal kräftig Cash. Allem Anschein nach sitzt PLUG, einschließlich der jetzigen KE auf rund 100 Mio. Dollar die investiert werden wollen... hier ist aus meiner Sicht in der Zukunft einiges zu erwarten, denn genau daran wird gerade gearbeitet.
Kurs bei 1,80. Hast du deine 3 Cent Gewinn mitgenommen? Ich gehe mal davon aus, dass du uns genau das erzählen wirst, wenn der Kurs auf 1,84 wieder gestiegen sein wird.

Und du wirst hinzufügen, dass du bei 1,80 auch gelich wieder eingestiegen seiest.

Gratulation
Zitat von Frhstck: ich trade um geld zu verdienen, und nicht um manchen hier zu gefallen.

@earth

bitte nicht soviel text schreiben. danke


Dann trade doch nur....und schreibe nicht mehr...bringt hier eh nichts....und du kannst dich mehr auf das Traden konzentrieren
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.203.113 von Circle_Jerk am 10.01.14 15:13:20Sag mal für wen postest du ständig was du im Detail tradest? Mac doch nen Blog auf, sort könntest du Alleinunterhalter spielen...
Wie immer bewege ich mich auf unterschiedlichen Foren um Informationen oder auch Ideen von anderen Usern zu lesen und auch zwischen den Zeilen Informationen zu Suchen.

Dieses Wochenende stelle ich in den Foren etwas interessantes fest:

Obwohl die Zahlen von Plug vom Donnerstag sehr gut waren, lese ich nun oft von schlechte Prognosen.. Andy Marsch wird von Usern als Lügner beschimpft, obwohl diese Leute gerade mal maximal einen knappen Monat etwas mit Plug zu tun haben. Wieso ist diese Tendenz ausgerechnet über dieses Weekend verstärkt zu lesen?

Es ist eigenartig, am Donnerstag war der CC sehr positiv. Die Erwartungen waren lediglich von den "Spielern" zu hoch. Kein Wunder wurden diese "falschen" Erwartungen enttäuscht.

Das der Kurs sich aber dermassen fest bei 3.50$ behaupten kann muss damit zu tun haben, das lediglich die Kleinen verkauften, wie auch die Shorties.

Und daraus geht für mich eines hervor: Genau die letzteren versuchen nun mit negativer Stimmung zwingend den Kurs in Ihre gewünschte Richtung zu bewegen!

Und dazu bleibt nicht viel zeit. Wenn sich die Shorties am Donnerstag oder Freitag eingedeckt haben müssen diese heute oder morgen die Aktien wieder einkaufen. Und da der Kurs tatsächlich sehr stabil blieb schwimmen nun den meisten die Felle davon da Sie mit einem weitaus grösseren minus kalkuliert haben ;)

Fakt ist: Plug hat hervorragende Zahlen präsentiert. Die geplanten Regelmässigen CC`s (Februar der nächste) lassen darauf schliessen, das Plug extrem um Transparenz bemüht ist. Was eher für als gegen die Glaubwürdigkeit spricht.

Also lasst Euch nicht durch Lügen und Desinformationen täuschen, seht die Fakten. Ich bleibe drin und schaue zu wie sich der Wert weiter entwickeln wird :)

Allen eine gute Woche und viel Glück
Zitat von Frhstck: Short war mal wieder goldrichtig heute.

schlusskurs dann kleiner 7


Hör Bitte auf den Thread hier so mit deiner Egomanie zuzumüllen, indem Du
n a c h h e r kommentierst, was Du richtig gemacht hast. :keks:

Wenn schon, dann sage v o r h e r , was Du machen wirst, und zwar mit einer logischen, materiellen Begründung unterlegt,
dann ist es so ja i.O. ;)
Zitat von Hoffnungstraeger: und ich sage dir der chef wird uns noch viel weiter enttäuschen, meine mutter sagtr immer , wer einmal etwas versprach und es nicht gehalten hat, wird es immer wieder tun



...und ich sage Dir, die Börse ist nichts für Dich - gib dein hart erarbeitet Geld deiner Mutter, sie wird gut darauf aufpassen......
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.786.067 von Hoffnungstraeger am 15.09.14 19:19:12
Zitat von Hoffnungstraeger: na wann sehen wir die 0,9 :laugh:


Da machste einfach mal einen Alkoholtest! Da siehste die 0,9 und mehr am schnellsten:laugh::laugh::laugh:
Kurze Zusammenfassung des Conference Calls:

Fällt mir etwas schwer, da in meinen Augen sehr vage und konfus alles.

Bruttoproduktmarge:

Angeblich schlechter wegen Produktmix und Investitionen in neue Produkte, die es ab dem nächsten Quartal dann wieder rausreißen sollen. Kann man glauben oder nicht...

Bruttoservicemarge:

Keine Rede mehr von Break-Even in der nahen Zukunft. Stattdessen weitere hohe Kosten durch den Austausch defekter Stacks in den nächsten 6-8 Quartalen. Nicht zu fassen...

Plug Power Capital / Leasing:

Nix Neues. Mehr Details in den nächsten 3-6 Monaten.

Ausblick:

Jahresziele bekräftigt. Ausblick für 2016 erst Anfang Januar. Bookings für Q4 werden voraussichtlich deutlich schwächer sein als in den Vorquartalen.

Subventionen:

Planen nicht mit Verlängerung ab 2017 und hätten damit auch keine Probleme.

Sonstiges:

Vage Andeutungen über eine Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf andere Bereiche abseits der Flurförderzeuge wie z.B. Hydrogen-Infrastruktur etc.

Werden diese Woche einen neuen Kunden in Nordeuropa bekanntgeben. Europäische Bruttomargen sollen auf ähnlichem Niveau wie in den USA liegen (kann eigentlich nicht sein aufgrund des miesen Währungskurses und der Tatsache, dass der ganze Krempel ja in den USA produziert und von dort verschifft werden muss aktuell).

Auch in Europa möchte man sich langfristig mehr vertikal integrieren.


Um die Zahlen besser zu bewerten, brauche ich eine vollständige Bilanz und das 10-Q-Filing bei der SEC. Beides aktuell nicht erhältlich.

Zusammenfassung:

In meinen Augen sehr schwacher Call, bei dem man sich vor allem bemühte, über die offensichtlichen Schwächen des Quartalsberichts hinwegzudiskutieren. Extrem viele vage Andeutungen und Verweise auf die Zukunft. Wenig Greifbares. Zwischen den Zeilen deutlich zurückgenommene Ziele sowohl bei der Produkt- als auch bei der Servicebruttomarge. Keinerlei konkrete Aussagen zum Thema Leasing. CEO Marsh wirkte inkompetenter denn je. Bin bekanntermaßen eh kein Fan des Unternehmens, aber der heutige Call war noch einmal ca. zwei Etagen tiefer als gewohnt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.005.438 von Hoffnungstraeger am 08.12.13 14:33:02in deine posting`s is nur heiße luft, du bist doch nur ein troll...
also, pass auf das du nicht noch implodierst...:D allen anderen einen schönen sonntag gewünscht...
Vielleicht solltet Ihr Euch gegenseitig per Mail schreiben, dann müssen andere Euren "Daytrader-Müll" nicht durchscrollen.

Und wer im Cent-Bereich laufend kauft und verkauft, den kann man in einem Forum nicht ernst nehmen, da er nur mit Chattechnik und Stimmungsschwankungen handelt. Vom Unternehmen hat er keine Ahnung!

Es interessieren Meinungen zur Aktie und zum Unternehmen...nicht dieser Schwachsinn was bestimmte Personen hier von sich geben.
Mach doch eine Facebookseite auf wo Du die scheiße reinschreiben kannst
Zitat von Optimist34: ich verstehe dich, möchte eigentlich niemanden angreifen, aber bei manchen kann ich mich ned zurückhalten. aber anscheinend prallt an solchen typen alles ab und selber ärgert man sich....auf der anderen seite freue ich mich über die performance und das zählt am schluss! in diesem sinne wünsch ich allen die an die freude an plug power haben und an die story glauben alles gute und ein schönes wochenende.


Da hilft nur sich ständig bei den Mods zu beschweren! ob sie den Mißbrauch dieses Forums weiter tolerieren wollen und den fragwürdigen demagogischen Methoden eines einzelnen Traders hier und dessen krankhafte Selbstdarstellung weiter eine Plattform bieten wollen,die wichtige Informationen gehen unter oder und werden verdrängt andere Forumsteilnehmer sind nur noch genervt.Ich denke hier soll es vorrangig um News reinstellen und um die Diskussionen darum gehen,eine Sperre wäre deshalb nicht zu hochgegriffen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.201.947 von Circle_Jerk am 10.01.14 13:58:20hehe, shortet schön, bald werden wir hier nix mehr von euch hören, genau wie von den letzten die bei $ 1,90 dauernd von shorten gelabbert haben...
Working Capital! Geld in der Kasse! Vor 2 Monaten hätte man 80 Mio Shares an den Mann bringen müssen. Perfekter Zeitpunkt für die Kapitalbeschaffung!


Wird wohl benötigt, damit man die Auftragsflut
bewältigen kann.

Es werden keine neuen Schulden gemacht. Gewinnschwelle wird in 2014 früher erreicht!
Zitat von Der_D: Sag mal für wen postest du ständig was du im Detail tradest? Mac doch nen Blog auf, sort könntest du Alleinunterhalter spielen...


DANKE!! Wollte ich eben grade auch fragen.

Keiner hat gefragt, niemand will's wissen...
Zitat von Cashlover: "Werde in den morgigen Anstieg shorten, da die Aktie schon wieder zu heissgelaufen ist. "


Party-Pooper!:mad:


ja,ja..er shortet den morgigen Anstieg....er soll ja auch der einzigste sein, der heissgelaufene Aktien am Samstag shortet...da hat er die Börse für sich ganz alleine:D:D:D
Es ist immer wieder bemerkenswert wie emotional Marktbewegungen von den Marktteilnehmern interpretiert werden.

Als die Aktie vor 1 Jahr bei 0.12 USD stand wollte niemand mehr einen Pfifferling auf die Aktie geben - und heute?

Manie - die Dekade der Brennstoffzellen und was auch immer.

Zunächst halten wir fest, dass die Aktie nach dem Bruch der 5 USD Marke erwartungsgemäss weitere Anschlusskäufe nach sie zog. Dies war erwartet worden und ist nun zu beobachten. Mehr und nicht weniger.

Plug Powers Chartbild hat sich verbessernt - zumindest im P&F-Chart allerdingss wird die Luft im kurz und mittelfristigen Fenster zusehends dünner.

In der Kommenden Wochen sollen die Zahlen kommen. Schaut man sich den Kurs und die Market Cap an, dann ist die Markterwartung der Marktteilnehmer ausgesprochen gross.

Das 10 USD-Kursziel scheint möglich - es wurde als oberes Kursziel definiert im Falle eines Kursüberschwanges.

Die Aktie hat ihre Pflicht getan - ob die Kür in der kommenden Woche folgt wissen wir nicht.

Es mag sein dass die Aktie noch 2 Kreuze drauf legt. Spätestens dann aber dürfte es zu einer deutlichen Korrektur kommen.

Im langfristigen Chart gilt, dass die 5 USD nicht mehr unterschritten werden dürfen. Ansonsten dürfen sich alle hier mit Kurslückenschlussszenarien auf der Unterseite beschäftigen. Die Dekade der Brennstoffzelle sehe ich allerdings nicht. Wasserstoff ist zu teuer und als Massenmedium nicht in angemessenen Kostennutzenverhältnis vorhanden.

Ich halte die Lithiumakkus der neuen Generation mit deutlicher Verbesserung der Kapazitäten nach wie vor für zukunftsträchtiger.

Auch die Ladezyklen und Lagedzeiten sind dabei sich dramatisch zu verkürzen. Reichweiten für Autos von 500 bis 600 km in wenigen Jahren mittels Lithiumakkus erscheinen mir möglich und auch machbar. Dabei dürfte das Gewicht der Akkus sich dank Nanotechnologie deutlich verbessern.

Ein weieres Problem auf der Kostenseite für die Brennstoffzellen könnten die steigenden Palladiumpreise werden. Die Margen durch den teuren Rohstoff sinken dann entsprechend.

Auch die Platinpreise sind hoch. Damit werden die Kosten auch steigen. Ob diese weitergegeben werden können an die Auftraggeber und ob die Unternehmen sich gegen Preisanstiege hedgen bleibt offen.

Charttechnisch erwarte ich allerdings nach der derzeitigen Rallyphase eine deutliche Markternüchterung, wenn sich herausstellt, dass CNBC und wie sie alle heissen, vor allem heisse Luft verbreitet haben.

Die Zahl der gehandelten Aktien ist rekordverdächtig. Dies kann Ausdruck eines buying climax sein.

Ich habe für diese Aktie verschiedene Szenarien vor dem Auge. Da gibt es neben dem 30 Dollar Szenario auch ein 0.2 USD Szenario in den kommenden 5 Jahren.

Welches Szenario kommt ist noch unklar. Ein Welle 3 Low, dass durchaus die Aktie in den kommenden Jahren auf Kurse unter 1 USD abstürzen lassen kann ist dabei ebenso möglich, wie eine Rally Fortsetzung.

Als neutraler Beobachter drücke ich allen Longpositionierten die Daumen - halte mich aber aus einer solchen vor allem durch euphorische und schon an Manie grenzendem Sentiment zurück, da der Chart klare Überhitzungstendenzen aufweist.

Die 200 Tageline notiert bei 1.38 USD und die 50 Tagelinie bei 3.61 und die 40 Wochen MA bei 1.50 USD.

Damit ist die Aktie grundsätzlich rückschlagsgefährdet. Aus Sicht des P&F Charts darf sie nicht mehr unter 4.25 USD rutschen. Tut sie es doch, dann ist mit einer massiven Abverkaufsbewegung zu rechnen.

Da ich an der Börse schon alles erlebt habe - ist hier jedes Szenario denkbar - dem Risiko einer Kurshalbierung und mehr durch unerwartet schlechte Nachrichten steht noch eine Restchance von rund 20 Prozent gegenüber.

Wellentechnisch dürften sich die Bullen bald ausgetobt haben und dies düfte sopätestens am 13.3. der Fall sein.

Ich halte die Aktie auf dem erreichten Kursniveau inzwischen nicht mehr für preiswert. Man kann versuchen Gewinne noch laufen zu lassen - solange die Medien die Schafe in die Aktie treiben. Allerdings sollte man sich klar machen, dass möglicherweise bereits nächste Woche hier eine massiven Ernüchterung einsetzt.


Disclaimer:

Die gemachten Angaben dienen lediglich zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. In Vermögensanlagen fragen sie ihren Vermögens- oder Bankberater. Aktieninvestments und Finanzanlagen beherbergen stets auch das Risiko des Totalverlustes. Daher wird eine Haftung für Vermögensschäden kategorisch ausgeschlossen.
Alle paar Wochen ungefragt einen auf allwissend machen und super daneben liegen,bitte weiter so...
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.611.595 von Nissie am 12.03.14 08:54:12$ 5,74 ? na dan ist der Beug durch und das ganze war nichts weiter als ein Kapitalerhöhung nix weiter...:eek:

1.Den Bezugspreis erreicht man immer...erledigt!
2.Investoren investieren in positive Zukunft ...erledigt!
3.Anleger deren Stopp greift, kommen meist zurück...folgt heute!
4.Wenn Q-Zahlen mit positiver Aussicht, Kurs steigt...folgt morgen!

:cool::D
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.640.079 von Hoffnungstraeger am 16.03.14 19:26:48Hoffnungstraeger, du bist ein Künstler. Man muss dich nicht verstehen aber ich habe meinen Spaß an deinen kranken Beiträgen. Nur falls du mit dem Gedanken spielst, dir ein Ohr abzuschneiden - geh vorher lieber zum Arzt...
SG B.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.708.335 von dfsjkfnesf am 26.03.14 17:03:27Der Smiley-Trottel schreibt überall nur Müll.
Liebe Leute, wieso denkt Ihr denn nicht einfach mal selber nach:

Plug Power baut Brennstoffzellen von Ballard Power in Hubwägelchen ein, sonst nix. Der Laden ist also eine Art "value added reseller", was in weniger angesagten Bereichen wie z.B. PC-Hardware ein echtes Schimpfwort ist, da derartige Anbieter grundsätzlich immer mit armseligen Margen klarkommen müssen - was bei Plug Power übrigens auch nicht anders ist.

Warum sollte also dann Plug Power auf einmal einen Deal für die Lieferung von Brennstoffzellen für die PKW-Fertigung an Land ziehen können ? Tatsächlich wäre ja wohl der eigentliche Brennstoffzellenproduzent, nämlich Ballard Power, hier der Ansprechpartner für eventuelle Interessenten aus der Automobilindustrie.

Bei dem seit Wochen von CEO Andy Marsh versprochenen (aber bis dato nicht einmal abgeschlossenen Deal) geht es wie immmer nur um Hubwägelchen, die vom Kunden (wahrscheinlich Volkswagen USA) derzeit lediglich aufgrund von noch bis 2016 in den USA laufenden Subventionen erworben werden. BMW USA ist bereits seit Jahren Kunde von Plug Power.

Wer ein bisschen denken kann und diese Fähigkeit auch gelegentlich einsetzt, hätte diese Zusammenhänge leicht erkennen können.
Hallo Leute, hier wieder ein Vortrag von der Hannover Messe.
Herr Nindel von HyPulsion spricht (Vortrag in englisch, Folien in deutsch), einem Joint Venture von Air Liquide und Plug Power:



Hier der direkte Link: https://www.youtube.com/watch?v=TFxii8YJ2iU

Sind einige interessante Sachen zu sehen: Plug Power hat z. B. 152 Patente.
Der Partner Air Liquide dagegen ist ein Schwergewicht mit ca. 1,5 Milliarden Gewinn in 2013.

Es wird auch GenDrive erklärt, vor allem die Vorteile gegenüber Batterien.

Folie 16 ist wahnsinnig spannend: das JV hat rund 44 Kunden, rund 9.000 Befüllvorgänge finden täglich statt und ca. 6 Tonnen Wasserstoff werden täglich befüllt! Auf Folie 17 sind die Menge der eingesetzten GenDrives bei Kunden wie BMW, Mercedes, Coca Cola etc. :)

BMW in Leipzig setzt die Teile auch ein ;)
Außerdem bei IKEA und jetzt kommt es: Honda in Großbritannien wird gerade qualifiziert! Ist das der neue OEM? :)
Zitat von H2_Gewinner: :cry:nichts los, wieder ein tag ohne meldung:cry:vom chef:cry:


Kein Wunder, nur noch schwachköpfige Postings !!:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.861.410 von cash_is_king am 23.04.14 13:27:10ignorier diese "anleger" fraktion einfach.
reine provokation, nichts dahinter !
nur pöbel-id´s.
gruß
... hab mir mal deine Kommentare angeschaut. Du hast sage und schreibe 3.600 !!! Kommentare verfasst und hast es geschafft, nicht einen einzigen sinnvollen Beitrag zu schreiben. Wahnsinn.... na dass muß dir erstmal einer nachmachen !!
@Hoffnungsträger: wenn Du es unbedingt hören willst, gerne: geh raus ... raus aus dem Internet. Statt mit Freunden und -innen in den Mai zu tanzen, bist Du einmal um 23 Uhr und einmal um halb zwei in einem Wirtschaftsforum (!?) unterwegs - ohne eigene Botschaft oder neue Information!
Höre auf den Kollegen, der meinte: "get a life"
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.938.704 von dirk3333 am 07.05.14 17:46:33Gegen den Beitrag deines Vorredners, welcher mit Fakten und Quellen hinterlegt ist liest sich dein, naja sagen wir mal Meinungserguss, wie ein Märchen.;)
Sorry aber musste mal gesagt werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.566.529 von Cemby am 06.09.15 09:49:07Ich würde noch bis zu den nächsten Quartalszahlen warten. Sollten sie endlich einmal oberhalb der eigenen Projektionen liegen, kann es erneut zum Kurshype kommen.

Allerdings ist es wichtig, dass nicht nur die Umsätze und neuen Orders diesmal höher als erwartet ausfallen, auch die Bruttomargen müssen weiter deutlich klettern, damit Investoren einen gangbaren Weg in die Gewinnzone erkennen können.

Stabilität bei den zuletzt extrem angestiegenen SG&A-Kosten wäre zudem von Bedeutung und nach wie vor ausgesprochen relevant ist der Cash Burn.

Des weiteren würde ich auf Neuigkeiten zum Thema Finanzierungen warten. Au der Analystenkonferenz nach den letzten Quartalszahlen hat der CEO davon gesprochen, ein eigenes Finanzierungsvehikel zu erschaffen um Aufträge schneller abschließen und umsetzen zu können. Mittlerweile verlangt nämlich eine Mehrzahl der Kunden, dass PLUG seine Produkte im Rahmen eines Leasingvertrags liefert, was in der Vergangenheit seitens PLUG stets ein Refinanzierungsgeschäft erforderlich machte.

Das muss man sich ungefähr so vorstellen:

Großkunde Walmart ist bereit, einen Großauftrag über $10 Millionen zu erteilen - allerdings nur, wenn PLUG sich bereit erklärt, seine Produkte über den Zeitraum von fünf oder sechs Jahren zu verleasen. PLUG erhält also den Kaufpreis nicht nach Lieferung sondern über einen Zeitraum von fünf oder sechs Jahren. Solche Leasingverträge stellen für eine kleine Firma wie PLUG gerade zu Beginn eine hohe Belastung für den Cash Flow dar: PLUG hat schließlich alle Kosten aus dem Auftrag in der Gegenwart oder nahen Zukunft zu begleichen, bekommt sein Geld aber erst über einen Zeitraum von vielen Jahren: Wir wissen aus den uns bekannten Zahlen, dass nach Verteilung aller Kosten PLUG seine Produkte unter dem Strich noch mit Verlust verkauft, dem Verkaufspreis von $10 Millionen stehen also Gesamtkosten aus diesem Auftrag von mehr als $10 Mio. gegenüber, die auch sämtlich cash-flow-wirksam sind. Für diesen Auftrag fließen also mehr als $10 Mio an Cash ab, aber es werden pro Jahr nur rund $2 Mio. über die Leasingraten wieder hereingeholt. Im ersten Jahr ist der Cash-Flow-Saldo aus diesem Geschäft also mehr als $8 Mio. negativ und wird erst im Zeitablauf teilweise ausgeglichen.

Für 2014 betrug der Anteil der Leasinggeschäfte rund 25% und wird nach Angaben im letzten SEC-Filing für 2015 eine Mehrheit der Umsätze betreffen. Da man rund $100 Mio. an Umsätzen erreichen möchte, wären mindestens $50 Mio davon dann Leasinggeschäfte, die für 2015 einen negativen Cash-Flow-Saldo von mindestens $40 Mio bedeuten würden (es wird von mir immer die für PLUG bessere 5-Jahres-Leasing-Version zugrunde gelegt).

Solche Geldabflüsse kann sich das Unternehmen nicht leisten und hat daher in der Vergangenheit sich jeweils über ein Gegengeschäft mit der M&T Bank refinanziert.

Im ersten Schritt hat PLUG mit dem Endkunden eine Leasingvereinbarung getroffen und das bestellte Equipment geliefert. Auf Basis dieser Leasingvereinbarung hat PLUG dann mit der M&T Bank eine Sale & Leaseback-Vereinbarung getroffen, so dass PLUG das an den Kunden verleaste Equipment nun seinerseits an die Bank verkauft und sofort wieder zurückleast. Auf diesem Wege erhält PLUG nun doch einen hohen Betrag in einer Summe ausgezahlt und kann damit die ursprüngliche Cash-Flow-Belastung des Leasing-Deals ausgleichen. Die vom Endkunden an PLUG gezahlten Leasingraten werden in der Folge von PLUG an die M&T Bank quasi durchgeleitet.

Leider scheint diese Art der Refinanzierung zukünftig nicht mehr möglich zu sein, da es offensichtlich beim letzten dieser Deals Probleme mit der Bank gab. PLUG wurde gezwungen, den kompletten Betrag aus dem Sale & Leaseback-Deal auf ein Anderkonto einzuzahlen und damit die Zahlung der Leasingraten zu garantieren. Durch diese Zusatzbedingung kam die angedachte Refinanzierung nicht zum Tragen, schließlich musste das Geld ja auf besagtes Anderkonto eingezahlt werden.

Unter solchen Bedingungen hätte PLUG auf das Sale & Leaseback meines Erachtens verzichten können, da ja keine Cash-Flow-Entlastung stattfand.

Als Konsequenz hat nun der CEO auf der letzten Analystenkonferenz verkündet, dass PLUG in naher Zukunft einen eigenen Finanzierungsfonds einrichten möchte, gerne aus Mitteln institutioneller Anleger, die auf der Suche nach Steuergutschriften und Abschreibungsmöglichkeiten sind.

Ich persönlich halte das für schwierig, da das Unternehmen zu klein, zu verlustreich und zudem wirtschaftlich insgesamt zu schwach aufgestellt ist. Für potentielle Geldgeber ergibt sich dadurch ein nicht tragfähiges Risiko, ganz besonders auch, wenn man sich die Historie des Unternehmens im Hinblick auf die Einhaltung seiner Projektionen betrachtet.

Sollte also in der Zukunft PLUG Probleme bei der Bereitstellung von vorteilhaften Finanzierungslösungen für seine Kunden bekommen, dann werden mit hoher Sicherheit diverse Großkunden ihr bisheriges Engagement nicht ausweiten. Der Verlust eines Schlüsselkunden wäre wiederum fatal für den Ruf des Unternehmens.


Diese Thematik ist in Anbetracht ihrer immer größeren Bedeutung für die Absatzzahlen des Unternehmens absolut essentiell und muss in der Folgezeit genau beobachtet werden. Grundsätzlich ist das Unternehmen viel zu klein und arbeitet zudem noch zu verlustreich um derartige Finanzierungen in so großer Summe anzubieten.
Zitat von pagitz01: wenn ich was glernt hab dann...

what goes up musst comes down...


Mein lieber Mann, hier ist es eben nach 10 Jahren "down" umgekehrt;

"what goes down must comes up"

:):cool::rolleyes:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.029.557 von dottore am 11.12.13 17:04:57wenn jemand bei solchen Trades auf dicke Hose macht, hab ich kein Problem, ich find es nur belustigend :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.029.769 von Frhstck am 11.12.13 17:25:26komisch wo warst du als die aktie bei € 0,40 war?? da hab ich nix von dir gehört, jetzt nervst du uns täglich mit deinem shortgelabber....übrigens, ich hab im cent-bereich investiert und freu mich über die performance :)
Zitat von Frhstck: krasse absturz.

RT 1,70
bad news im anmarsch


Oh mann.....ich dachte du hast so extra teure rt kurse.....low ist 1, 72 $...

Lass die mal deine dinger checken.....deine rt....sind scheinbar schrott...

Und bad news......schwachsinn....

Solltest evtl mal ueber eine pause mit boerse nachdenken....dh. mach mal urlaub

Deine hin und her hier.....nimmt langsam aber sicher psychotische Züge an

Nimm es mir nicht krumm.....ich sorge mich um dich
Zitat von Frhstck: Earth

bin so wie im wahren leben. muss mich nicht verstellen. deine aussagen
erinnern mich an kevin grosskreuz . der redet ähnlichen mist wie du.

sorry, wer -6% als super gelaufen darstellt bekommt von mir kontra wegen schönredens



wie john dies geschrieben hatte....notierte sie über 1,8$...und da traf seine Aussage zu.

Das du so im wahren Leben bist...kaufe ich dir nicht ab !!!!

Und wer hier Mist schreibt......ja das ist wirklich eine gute Frage.

kleiner Exkurs :

Viele subjektive Meinungen....ergeben ein Objektives Bild !....nun frage dich mal...wie viele User tagtäglich nicht mit deinen Äusserungen klarkommen und sich provoziert fühlen ?

alles Zufall.....

Es ist doch eher so, das du in deiner eigenen Welt lebst....dh. alles deutet stark darauf hin....um es mal mit einfachen Worten auszudrücken.

Noch dazu....machst du Dottore für die bösen BMs verantwortlich.....totaler Käse !!

Er hat seine Meinung geschrieben..sonst nichts....
Frag dich selbst, wie es kommt.....wenn dein Postfach aus den Nähten platzt.

Aber wie bereits geschrieben.....im WEB kann man den ganzen Scheiss prima ausleben !;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.035.976 von Frhstck am 12.12.13 12:41:37Dieser arme Wichtigtuer kann es einfach nicht lassen zu provozieren.Ich denke auch,dass er hier eine Plattform gefunden hat "Aufmerksamkeit"zu bekommen.Man sollte ihn einfach nicht so viel Beachtung schenken,dann wird er schon irgendwann seine große Klappe halten.
On December 4th,2013, Plug Power hosted a conference call and web cast to provide investors with a business update. During this conference call, Plug Power stated that they are very confident in reaching a conservative $70 million revenue figure in 2014. By the end of 2013, Plug Power expects its backlog to cover 70% of its 2014 revenue guidance. Plug Power also stated a major deal between $30-$40 million will be announced before the end of the year.
Ich würd mich über eine normale Forumsdiskussion zur Aktie freuen ohne solche Vögel. Da kann ein "Hoffungsträger" ruhig mal einen blöden Kommentar dazwischen schieben. Aber das Gespamme hier ist echt nicht mehr zu ertragen....
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.189.279 von dirk3333 am 09.01.14 10:41:02Die Brennstoffzellentechnologie ist revolutionär und der Startschuß ist gefallen.Dies ist kein kurzfristiger Trend. Diese Technologie wird sich mittel- und langfristig durchsetzen. Da führt kein Weg daran vorbei. Und auch PLUG wird davon gewaltig proiftieren.

@Gerdass, womit verdienst du Dein Geld ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.193.011 von TommyBerlin030 am 09.01.14 16:13:22diese Schadenfreude ist ja nicht zum aushalten:mad:

bin ja selber nichtmehr dabei aber trotzdem finde ich das wiederlich:mad:


und das nur weil ihr wohl nicht dabei wahrt als wir fett Kohle gemacht haben mit Plug;)


LG Printi
Zitat von gerdass: ich habe das Abtauchen vorher gesehen
und auch rechtzeitig gehandelt
ihr seit hier alle ein wenig eingeschränkt
oder gar beschränkt :laugh:




@gerdass

deine Kommentare sind ohne Grund agressiv provokativ,
dein Verhalten finde ich nicht erwachsenengerecht,
habe deine Beiträge gemeldet...
bitte zügel dich etwas...
danke
Gruß ixurt
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.197.383 von gauner1 am 09.01.14 23:14:54Alle wissen doch wer "gerdass" eigentlich ist. Er hatte jetzt tagelang verärgert in einen Schwamm gebissen und jetzt nimmt er ihn wieder raus.

Ich hab zwar den Trend von Plug leider verpasst und bin nicht investiert, aber ich freue mich für alle, die hier mal sehr reichhaltige Wochen hatten.
Und ich freue mich auch über einen Neider Gerdass und seinen Kommentaren :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.221.361 von price-of-success am 13.01.14 22:19:03
du meinst die conference der brennzellen ?

die brennzellen haben miteinander conferiert und haben beschlossen, am 16.1. mit den bossen zu konferieren. also erst am donnerstag
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben