DAX+0,30 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,33 % Öl (Brent)-0,04 %
Thema: Exportweltmeister

Nachrichten zu "Exportweltmeister"

Studie06.02.2019
Deutsche sehen Ausbildungsbürokratie zwiespältig / Zweifel an strengen Qualifikationsstandards / Nutzen für Wirtschaft und Verbraucher weitgehend unstrittig
...in Deutschland ist im internationalen Vergleich vorbildlich", sagt Frits Scholte, Vorsitzender der Geschäftsführung der ManpowerGroup Deutschland. "Das System ist ein entscheidender Faktor für den Aufstieg der Bundesrepublik zum Exportweltmeister". Ohne Ausbildung fehlt Kompetenz Nach Ansicht der Bundesbürger hat eine deutsche Ausbildung im Ausland einen hervorragenden Ruf. So meinen 87 Prozent der Bevölkerung, dass deutsche Experten weltweit gefragt sind. Doch nicht allein wegen des... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Kommentar06.02.2019
Brexit – ein Alptraum für Nordeuropa
...mit den Briten Geschäfte betreiben. Fakt ist: weder Deutschlands wichtigster Handelspartner USA noch unser drittwichtigster Handelspartner China sowie die meisten Länder der Erde sind nicht Mitglied der EU und dennoch treiben wir als Exportweltmeister offensichtlich äußerst fleißig und erfolgreich Handel mit ihnen. Dennoch könnten Deutschland und die EU am Ende als die großen Verlierer dastehen - durch einen finanziellen Schaden als auch im Ansehen. War der Brexit doch der Anfang vom Ende... [mehr]
(
2
Bewertungen)
23.01.2019
Wenn Europa so weiter macht, wird es sich bald nicht mehr behaupten können
...attraktiveren Standorte Amerikas und Asiens gekommen, die sich nicht mehr in das immer engere staatliche Wirtschaftskorsett zwängen lassen wollen. Und leider nehmen sie Arbeitsplätze mit. Wollen wir in dieser Disziplin tatsächlich Exportweltmeister werden? Dann bekommt der alte Schlager „Wir versaufen unser Oma ihr klein Häuschen“ bittere Relevanz. Dann leben wir zunächst von der Substanz, bevor es irgendwann zu höheren Steuern und Sozialabgaben kommt. Die moderne... [mehr]
(
7
Bewertungen)
22.01.2019
Brexit – ein Alptraum für Nordeuropa
...Zukunft mit den Briten Geschäfte treiben. Fakt ist: weder Deutschlands wichtigster Handelspartner USA noch unser drittwichtigster Handelspartner China sowie die meisten Länder der Erde sind nicht Mitglied der EU und dennoch treiben wir als Exportweltmeister offensichtlich äußerst fleißig und erfolgreich Handel mit ihnen.  [mehr]
(
4
Bewertungen)
11.01.2019
Geopolitik: Die Top 10 Risiken 2019!
...Unternehmen finden sich allerdings auch weltbekannte Namen. Beispielsweise der Bautechnologiekonzern Hilti, der Automobilzulieferer thyssenkrupp Presta, oder der Industriekonzern Oerlikon Balzers. Liechtenstein ist der wahre Exportweltmeister, da fast alle produzierten Güter für den Export bestimmt sind. Waren im Wert von rund 3 Milliarden Schweizer Franken werden Jahr für Jahr ausgeführt. Die Güter, die in die Schweiz gehen sind dabei gar nicht mitgezählt, da zwischen beiden... [mehr]
(
1
Bewertung)
Börsenausblick 201506.03.2015
DAX Index - Blutbad mit Happyend!
...EUR/USD Monatschart seit 2005{{MP_2}} "Parität" lautet das Schlagwort, welches heute in aller Munde ist. Alleine im Jahre 2014 hat der Euro gegenüber dem Dollar knapp 20 % eingebüßt. Da Deutschland nach wie vor als Exportweltmeister geführt wird, dürfte sich der schwache Euro ganz besonders bei Unternehmen positiv bemerkbar machen, die einen großen Teil ihrer Produkte und Dienstleistungen im US-Dollar-Ausland absetzen. Besonders wenn der Euro... [mehr]
(
27
Bewertungen)
Wirtschaftskritik28.04.2017
Sonst knallt’s!
...Großkonzerne und Superreiche bezahlen kaum Steuern. Was läuft da falsch? MF: … trotzdem zahlt Deutschland keinen Cent Schulden zurück. Da frage ich mich als Ökonom: Wenn nicht in Rekordjahren - wann dann? Wer, wenn nicht wir als „Exportweltmeister“? Und wie können wir obendrein erwarten, dass krisengeplagte Länder wie Griechenland, Italien oder Spanien jemals ihre Schulden zurückzahlen werden? Was ist nötig, um unser Wirtschaftssystem und unsere soziale Grundordnung zukunftsfähig... [mehr]
(
5
Bewertungen)
Konjunktur19.10.2015
Bleibt Deutschland 2015 Exportweltmeister?
Im Jahr 2014 konnte Deutschland im Welthandel ordentlich auftrumpfen. Gute Wirtschaftsdaten in wichtigen Abnehmerländern wie den USA und Großbritannien sorgten für eine  rasante Nachfrage nach Produkten „Made in Germany“. Der Leistungsbilanzüberschuss, also die Differenz zwischen Aus- und Einfuhren, betrug am Ende des Jahres 220 Mrd. Euro. Damit erreichte Deutschland erneut den ersten Platz unter den Exportnationen. Auf den weiteren Rängen folgten China mit einem... [mehr]
(
47
Bewertungen)
Euro15.09.2017
Realitätsverlust in Brüssel und Berlin
...und in Spanien und Italien weiterhin abwärts geht. {{MP_1}} Unserer Ansicht nach handelt es sich hierbei keinesfalls um ein nachhaltiges Geschäftskonzept. Das Geld werden wir nie wieder sehen. Ob man sich in Anbetracht dessen über den Exportweltmeistertitel – welchen wir zum Teil selber finanzieren – freuen sollen sei einmal dahingestellt. All dies wird uns vor der Bundestagswahl natürlich nicht erzählt. Es werden vielmehr Nebelkerzen geworfen und Nichtigkeiten besprochen. Zweifellos ist... [mehr]
(
19
Bewertungen)
31.12.2016
Die grausame Bilanz 2016; 2017 Burj Alemania statt Bürgerkrieg!
...bestehen. Also muß Russland Konflikte so am Köcheln halten, dass sie ständige, idealerweise auch völlig kulturfremde Migration nach Deutschland auslösen. Das führt dort zum gewünschten Ergebnis: Unruhen, Veränderung der Agenda: vom Exportweltmeister zum Integrations-Desaster !      Ich möchte es auf den Punkt bringen: ...die Lunte für eine gewalttätige Auseinandersetzung der beiden völlig konträren Gesellschaftsgruppen innerhalb Deutschlands, und... [mehr]
(
58
Bewertungen)
Wirtschaftskritik28.04.2017
Sonst knallt’s!
...Großkonzerne und Superreiche bezahlen kaum Steuern. Was läuft da falsch? MF: … trotzdem zahlt Deutschland keinen Cent Schulden zurück. Da frage ich mich als Ökonom: Wenn nicht in Rekordjahren - wann dann? Wer, wenn nicht wir als „Exportweltmeister“? Und wie können wir obendrein erwarten, dass krisengeplagte Länder wie Griechenland, Italien oder Spanien jemals ihre Schulden zurückzahlen werden? Was ist nötig, um unser Wirtschaftssystem und unsere soziale Grundordnung zukunftsfähig... [mehr]
(
5
Bewertungen)
Börsenausblick 201506.03.2015
DAX Index - Blutbad mit Happyend!
...EUR/USD Monatschart seit 2005{{MP_2}} "Parität" lautet das Schlagwort, welches heute in aller Munde ist. Alleine im Jahre 2014 hat der Euro gegenüber dem Dollar knapp 20 % eingebüßt. Da Deutschland nach wie vor als Exportweltmeister geführt wird, dürfte sich der schwache Euro ganz besonders bei Unternehmen positiv bemerkbar machen, die einen großen Teil ihrer Produkte und Dienstleistungen im US-Dollar-Ausland absetzen. Besonders wenn der Euro... [mehr]
(
27
Bewertungen)
Konjunktur19.10.2015
Bleibt Deutschland 2015 Exportweltmeister?
Im Jahr 2014 konnte Deutschland im Welthandel ordentlich auftrumpfen. Gute Wirtschaftsdaten in wichtigen Abnehmerländern wie den USA und Großbritannien sorgten für eine  rasante Nachfrage nach Produkten „Made in Germany“. Der Leistungsbilanzüberschuss, also die Differenz zwischen Aus- und Einfuhren, betrug am Ende des Jahres 220 Mrd. Euro. Damit erreichte Deutschland erneut den ersten Platz unter den Exportnationen. Auf den weiteren Rängen folgten China mit einem... [mehr]
(
47
Bewertungen)
Euro15.09.2017
Realitätsverlust in Brüssel und Berlin
...und in Spanien und Italien weiterhin abwärts geht. {{MP_1}} Unserer Ansicht nach handelt es sich hierbei keinesfalls um ein nachhaltiges Geschäftskonzept. Das Geld werden wir nie wieder sehen. Ob man sich in Anbetracht dessen über den Exportweltmeistertitel – welchen wir zum Teil selber finanzieren – freuen sollen sei einmal dahingestellt. All dies wird uns vor der Bundestagswahl natürlich nicht erzählt. Es werden vielmehr Nebelkerzen geworfen und Nichtigkeiten besprochen. Zweifellos ist... [mehr]
(
19
Bewertungen)
31.12.2016
Die grausame Bilanz 2016; 2017 Burj Alemania statt Bürgerkrieg!
...bestehen. Also muß Russland Konflikte so am Köcheln halten, dass sie ständige, idealerweise auch völlig kulturfremde Migration nach Deutschland auslösen. Das führt dort zum gewünschten Ergebnis: Unruhen, Veränderung der Agenda: vom Exportweltmeister zum Integrations-Desaster !      Ich möchte es auf den Punkt bringen: ...die Lunte für eine gewalttätige Auseinandersetzung der beiden völlig konträren Gesellschaftsgruppen innerhalb Deutschlands, und... [mehr]
(
58
Bewertungen)

Diskussionen zu "Exportweltmeister"

Cannabis AKtie mit Blockbuster Potenzial Technologie13.02.2019
...also unsere Wertschöpfung und die Wertschöpfung unserer Gastarbeiter im eigenem Land anlegen, dann hätten wir kleinen Leute besssere Schulen, Strassen USW USW. Für die Kapitallisten ist es natürlich super, das wir immer noch mehr Exportweltmeister werden. Das schaft Arbeitsplätze, die aber im Endeffekt für uns Bürger nichts bringen, außer noch mehr Stress bei der Arbeit. Wir arbeiten quasie für unsere Nachbarn ,wenn mann es genau betrachtet, für umsonst. Das ist Wahnsinn und keiner... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots07.01.2019
...das nächste China? Indien hat gute Karten und in ferner Zukunft wahrscheinlich auch er ein oder andere afrikanische Staat. Probleme bekommen nur diejenigen Anleger welche immer direkt in die einzelnen Länder investieren. Wer auf deutsche Exportweltmeister setzt ist automatisch in jedem Land mit dabei - auch in den nächsten aufstrebenden. Gruß Value [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Soll Deutschland weiter wachsen ?07.12.2018
...Klappe und ist Totalversager bei der CO2 Reduktion, waehrend gleichzeitig dreistellige Milliardenbetraege verpulvert wurden und Spitzenstrompreise resultieren. https://pbs.twimg.com/media/Dsj7NUSWoAAo8Ba.jpg So siehts aus! Und dann noch Exportweltmeister mit einer Bevölkerung, die kaum davon profitiert und sich von den eigenen Konzernen bescheixxen lässt. Die neue, dreckige Dieselkarre darf nicht mehr gefahren werden, während unsere Nachbarn sich einen feuchten Scheix um Emissionen kümmern.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktien, Gold und Rohstoffe , Währungen und Anleihen - was bewegt die Welt heute?01.12.2018
...gebaut und damit die Wertschöpfung ausgelagert. Dazu massiv Know How preisgegeben. Da war das das Tollste was man machen kann und China wurde uns als 100-jährige immerwährende Erfolgsstory verkauft, die hier alle reich macht. Aber der Exportweltmeister exportiert eben auch Kapital. Innenpolitisch ist die letzten Jahre bekanntlich nichts passiert, was einen Industriestandort fördert oder sichert. Gestern habe ich mich mit zwei Amis unterhalten, die berichteten, dass im Law and Order Land USA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Einkommensteuer: Reiche schultern größten Batzen der wichtigsten deutschen Steuer29.11.2018
...Reichen exportieren viel ins Ausland. Das Geld bekommen sie dafür aus dem Target 2 Topf aus Brüssel. Das ist der Handelsüberschuss Topf. In diesem Topf werden Im- und Export verrechnet. Also können die Exportunternehmen exportieren wie Exportweltmeister, denn sie gehen kein Zahlungsausfall Risiko ein. Der Überschuss steigt ständig an und hat vor kurzem die 1.000.000.000.000.-- Euro Marke überschritten. Das Geld steht dem Deutschen Staat zu und der Staat sind wir, jeder Einzelne Bewohner... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Made in Germany: Mit Beraten und Abzocken bleibt Deutschland nicht Exportweltmeister!23.06.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "exportweltmeister" >Made in Germany: Mit Beraten und Abzocken bleibt Deutschland nicht Exportweltmeister!" vom Autor Max... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite14.12.2008
...doch Exportweltmeister" Das Fundament für den verhängnisvollen Wunderglauben an die nützlichen Kräfte der Globalisierung bilden Irrtümer und falsche Zahlenwerke. Ein besonderes Gewicht entfällt dabei auf Deutschlands Titel als Exportweltmeister. Denn, so die einleuchtende Erklärung, belegt dieser Erfolg doch, wie gut dieses Land im Rennen liegt und wie sehr es von seinen vielen Exporten profitiert. Doch diese Annahme ist in vielerlei Hinsicht leider falsch: Exportweltmeister: 1. Der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der grösste BOOM aller Zeiten- ohne Deutschland!12.04.2006
Bundesbank: Titel "Exportweltmeister" kein echtes Qualitätsmerkmal Der Titel "Exportweltmeister" ist nach Ansicht der Bundesbank kein echtes Qualitätsmerkmal für den Standort Deutschland. Die Erfolge auf den Auslandsmärkten könnten angesichts der schwachen Entwicklung des Produktivkapitals und des geringen Beschäftigungsgrades nur eingeschränkt positiv interpretiert werden, stellt die Bundesbank in ihrem Monatsbericht fest. Der Titel "Exportweltmeister", den Deutschland... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
KSB AG30.11.2007
...VDMA die Prognose mehrfach erhöht und erwartet jetzt ein Wachstum von elf Prozent; doch auch dieser Wert könnte übertroffen werden. Für 2008 steht das fünfte Wachstumsjahr in Folge an. Exportweltmeister: Mit einem Anteil von rund 19 Prozent ist der deutsche Maschinen- und Anlagenbau Exportweltmeister vor den USA und Japan. Viele der hochspezialisierten Unternehmen sind in ihren Nischen Weltmarktführer. Häufig kommt der schärfste Konkurrent aus dem eigenen Land wie zum Beispiel bei den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wie kann Deutschland die Importe erhöhen und die Exporte mindern?31.01.2017
Zitat von Ines43: Ich habe heute erst wieder gelesen, dass Deutschland Exportweltmeister ist. " Sind wir wirklich Exportweltmeister? Habe da einen leisen Zweifel. Bin aber zu bequem, mir da jetzt die Daten heraus zu suchen. Exportweltmeister könnten auch sein USA oder China. Aber auf jeden Fall hat kein Staat der Erde einen größeren Leistungsbilanzüberschuss als Deutschland. Hier sind wir eindeutig Weltmeister, nachdem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Made in Germany: Mit Beraten und Abzocken bleibt Deutschland nicht Exportweltmeister!23.06.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "exportweltmeister" >Made in Germany: Mit Beraten und Abzocken bleibt Deutschland nicht Exportweltmeister!" vom Autor Max... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite14.12.2008
...doch Exportweltmeister" Das Fundament für den verhängnisvollen Wunderglauben an die nützlichen Kräfte der Globalisierung bilden Irrtümer und falsche Zahlenwerke. Ein besonderes Gewicht entfällt dabei auf Deutschlands Titel als Exportweltmeister. Denn, so die einleuchtende Erklärung, belegt dieser Erfolg doch, wie gut dieses Land im Rennen liegt und wie sehr es von seinen vielen Exporten profitiert. Doch diese Annahme ist in vielerlei Hinsicht leider falsch: Exportweltmeister: 1. Der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Der grösste BOOM aller Zeiten- ohne Deutschland!12.04.2006
Bundesbank: Titel "Exportweltmeister" kein echtes Qualitätsmerkmal Der Titel "Exportweltmeister" ist nach Ansicht der Bundesbank kein echtes Qualitätsmerkmal für den Standort Deutschland. Die Erfolge auf den Auslandsmärkten könnten angesichts der schwachen Entwicklung des Produktivkapitals und des geringen Beschäftigungsgrades nur eingeschränkt positiv interpretiert werden, stellt die Bundesbank in ihrem Monatsbericht fest. Der Titel "Exportweltmeister", den Deutschland... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
KSB AG30.11.2007
...VDMA die Prognose mehrfach erhöht und erwartet jetzt ein Wachstum von elf Prozent; doch auch dieser Wert könnte übertroffen werden. Für 2008 steht das fünfte Wachstumsjahr in Folge an. Exportweltmeister: Mit einem Anteil von rund 19 Prozent ist der deutsche Maschinen- und Anlagenbau Exportweltmeister vor den USA und Japan. Viele der hochspezialisierten Unternehmen sind in ihren Nischen Weltmarktführer. Häufig kommt der schärfste Konkurrent aus dem eigenen Land wie zum Beispiel bei den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wie kann Deutschland die Importe erhöhen und die Exporte mindern?31.01.2017
Zitat von Ines43: Ich habe heute erst wieder gelesen, dass Deutschland Exportweltmeister ist. " Sind wir wirklich Exportweltmeister? Habe da einen leisen Zweifel. Bin aber zu bequem, mir da jetzt die Daten heraus zu suchen. Exportweltmeister könnten auch sein USA oder China. Aber auf jeden Fall hat kein Staat der Erde einen größeren Leistungsbilanzüberschuss als Deutschland. Hier sind wir eindeutig Weltmeister, nachdem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Exporte

Suche nach weiteren Themen