checkAd

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 32621)

eröffnet am 01.08.07 21:18:51 von
neuester Beitrag 16.06.21 21:52:54 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 32621
  • 32714

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
22.09.07 19:40:36
Beitrag Nr. 931 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.697.513 von winhel am 22.09.07 19:22:24getroffene Hunde bellen!:yawn:
Avatar
22.09.07 19:22:24
Beitrag Nr. 930 ()
Ja, ja, die Kranken!!;)


""""""""22. September 2007, 17:33 Uhr

Die sicher geglaubte Acht-Milliarden-Dollar-Übernahme des US-Elektronikkonzerns Harman durch Finanzinvestoren ist geplatzt. Die beteiligten Unternehmen stritten Zusammenhänge mit der Kreditkrise zwar ab – trotzdem dürfte der Fall das Ansehen der angeschlagenen Branche weiter beschädigen. Weiter Handelsblatt""""""""""
Avatar
22.09.07 19:15:07
Beitrag Nr. 929 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.694.364 von TilmannJ am 21.09.07 22:43:52Stimme dir zu und rate dir dich nicht von den notorischen Jammerern
und Weltverbesserern verunsichern zu lassen .Ich weiß nicht an was für einer Krankheit die leiden, ich rate dazu an der Börse mit Augenmaß zu operieren, die Kurse mit SL weitesgehend absichern und
das Vermögen kontinuierlich steigern (bei mir sind es in 4 Wo. über 6% plus).Wir können als Einzelner nicht die Börse drehen,deshalb muß man das Beste daraus machen und nicht zuschauen wie andere Gewinne machen, sonst kommt man auf solche sinnlose Gedanken wie du sie hier zuhauf lesen kannst.
Avatar
22.09.07 13:45:24
Beitrag Nr. 928 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.694.783 von winhel am 22.09.07 00:00:56Es gibt in den USA insgesamt 40 Billionen Schulden (richtige Billionen).
Die sind nicht mehr zurückzahlbar, deswegen müssen die Wertpapiermärkte um JEDEN Preis weitersteigen, allenfalls Korrekturen sind erlaubt. Sonst werden viele Schuldner überschuldet, und eine Kettenreaktion kommt in Gang. Deswegen "MÜSSEN" die Kurse weitersteigen und werden das erstmal auch tun.

Deswegen ja auch die Kommentare, das z.B. eine Rezession in den aktuellen Aktienkursen schon "eingepreist" ist und wenn es nicht ganz so schlimm kommt die nächste Ralley kommt.

Da wird ein ganz großes Rad gedreht, deswegen die Zinssenkungen um mit billigem Geld das Karusell weiter und schneller am Laufen zu halten. Viele der Unternehmensgewinne sind mittlerweile ja auch reine Kapitalmarktgewinne.

Und die Saudis + andere Rohstoffproduzenten pulvern auch Milliarden um Milliarden in die westlichen Kapitalmärkte, anstatt das Geld ihren Leuten zugute kommen zu lassen...
Avatar
22.09.07 07:21:17
Beitrag Nr. 927 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.694.364 von TilmannJ am 21.09.07 22:43:52Die die von der kommenden Hausse profitieren werden das werden die ganz hartgesottenen sein und nicht die die jetzt gerade am Markt agieren. Erst nehmen wir denen mit einer nochmaligen heftigen Korrektur oder crash wie auch immer man das bezeichnen möchte jegliche Hoffnung und jegliches Geld aus den Tasschen und erst dann kommt es zu deiner erhofften Hausse.

Jetzt wo alles auf den Zug springt und jegliche Warnungen hinter sich lässt ist die beste Gelegenheit die Bullen anzulocken sogar die Puten bekommen es ja schon mit der Angst zu tun denn die 7800 er marke ist eine wichtige Marke wenn die durchbrochen ist gelten für viele puten Kaufsignale statt wie bisher Verkaufssignale.
Wenn alle im Markt sind in den nächsten 2-3 Wochen dann schnappt die falle zu so wird es derzeit von den meisten experten prophezeit. Ich persönlich arbeite mit meinen ganz persönlichen von mir entwickelten Indikatoren und ich glaube dass es nicht mehr 2-3 Wochen dauern wird dass es sogar schneller gehn wird und habe bereits geschrieben dass ich für anfang nächster woche schon ein mulmiges Gefühl habe.
Aber das ist nur meine Meinung und Einschätzung eine Garantie gibt es weder für steigende Kurse noch für sinkende Kurse. Die Börse ist nun mal keine Einbahnstrasse. Wir können lediglich unsere prognosen verstärken indem wir versuchen unseren Kopf zu benutzen und die Umstände zu analysieren und dann abzuwägen was mehr ins Gewicht fällt. Ich persönlich bin für die Zukunft bullisch eingestellt aber nicht für die nächsten 2 Monate denn mit einer Zinssenkung von 50 Basispunkten und einer MASSIV erhöhten Inflationsgefahr ist für mich abwarten bis der Kurs erst mal einkracht dann sich das Ausmass der Subprime Krise in den Berichten ansehen und dann wenn man dann alle Daten hat dann kann man wieder nach oben fahren jedoch immer mit den augen nach rechts und links auf die wirtschaft blickend und mal einen Gang zurückfahren. Wer meint er könne einfach mal so schnell nach oben rasen ohne nach rechts und links zu schauen der wird früher oder später an eine Mauer crashen.

Wie gesagt nur meine Meinung
Avatar
22.09.07 00:00:56
Beitrag Nr. 926 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.694.364 von TilmannJ am 21.09.07 22:43:52""""""Das läßt sich noch ein paar Jahre durchhalten.""""""

Also auch du!:rolleyes: Knete solange mitnehmen wie es geht und dann nach mir die Sintflut! Was interessiert es, was aus meinen Kindern, Enkelkinder wird! Sicher, die können genauso wie viele hier den ganzen Tag am PC sitzen und auf die Auf und Abbewegungen der Werte Wetten abschließen und ansonsten die Augen schließen. Merkst du eigentlich nicht was gespielt wird?
Avatar
21.09.07 22:43:52
Beitrag Nr. 925 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.693.358 von boersenthesen am 21.09.07 21:07:30Zitat:

Ich bin mal so durch die Zeitungen und news gestöbert und mir dreht sich der magen wenn ich so die Berichte lese.
Jede Meldung wo man normalerweise mit wenigstens ein paar kursrücksetzern rechnen müsste wird gekauft ohne ende.
Die steigenden Ölpreise werden ignoriert der gestiegene Dollar. Sogar die Siemens Affäre wird ignoriert. Hier sind die Börsianer im Kaufrausch und ich glaube das ist nun die letzte runde denn wenn es schon so weit ist das alles ignoriert wird an negativ meldungen und nur noch gekauft wird dann ....


Was hast du, es IST doch alles Positiv:

- Der Dollar fällt: Die amerikanische Exportindustrie wird gestärkt, das Defizit gesenkt
- Der Dollar steigt: Importe werden billiger, (Außen-)Kredite können zu besseren Konditionen aufgenommen werden. Inflationssenkend, -> siehe Zinssenkung
- Der Ölpreis steigt: Der Energiesektor verdient mehr, und es ist Zeichen für eine robuste Konjunktur.
- Der Ölpreis fällt: Die Verbraucher haben mehr Geld, weniger Inflation -> Zinssenkung
- Die Arbeitlsosigkeit sinkt: Robuste Konjunktur, aber Vorsicht! Kostensteigerungen und Inflationsgefahr.
- Die Arbeitslosigkeit steigt: Starker Indikator für -> Zinssenkung

Und die Zinssenkung ist das bullishste Signal schlechthin, da die Liquidität erhöht, und diese muß ja wohin (So erklärte es ein Fernseh-Reporter).

Da gibt es noch mehr, alles die letzten Wochen zusammengetragen aus "Börsenkommentaren" und NTV im Hotelzimmer...

Ich denke, die Subprime-Krise ist vorbei (der eine oder andere Bankenzusammenbruch kann man übergehen). Fallende Kurse sehen wir dann erst, wenn China + Asien den Höhepunkt überschritten haben und ihre Gründerkrise erleben.

Vorher wird halt für jede 10% Wirtschaftswachstum die Börsenindizes um 100% gesteigert. Das läßt sich noch ein paar Jahre durchhalten.
Avatar
21.09.07 21:07:30
Beitrag Nr. 924 ()
Ich bin mal so durch die Zeitungen und news gestöbert und mir dreht sich der magen wenn ich so die Berichte lese.
Jede Meldung wo man normalerweise mit wenigstens ein paar kursrücksetzern rechnen müsste wird gekauft ohne ende.
Die steigenden Ölpreise werden ignoriert der gestiegene Dollar. Sogar die Siemens Affäre wird ignoriert. Hier sind die Börsianer im Kaufrausch und ich glaube das ist nun die letzte runde denn wenn es schon so weit ist das alles ignoriert wird an negativ meldungen und nur noch gekauft wird dann .... :laugh:

warten wir es ab :D:D:D:D
Avatar
21.09.07 18:25:32
Beitrag Nr. 923 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.690.570 von winhel am 21.09.07 17:31:28winhel,
sorry, wenn ich dich berichtige,

es ist der dollar äh der coyote.

hier der beweis::::::

Avatar
21.09.07 18:24:37
Beitrag Nr. 922 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.690.570 von winhel am 21.09.07 17:31:28EMFIS.COM - Moskau 21.09.2007
Die russische Regierung erwartet in den nächsten drei Jahren ein BIP-Wachstum von mindestens 6%. Wie Sergei Ivanov auf dem Internationalen Investment Forum Sochi 2007 erklärte, dass hauptsächlich die Infrastrukturprojekte das Wachstum beflügeln....



und..... der ganze asiatische Raum (außer Japan) wächst noch stärker und das nachhaltig !


und ein kurzer Blick auf den Dow.......

.......

.... uihh er steigt, wer hätte das gedacht ?? :eek:
  • 1
  • 32621
  • 32714
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???