checkAd

MAGFORCE - da geht doch was?! (Seite 110)

eröffnet am 13.10.07 14:31:39 von
neuester Beitrag 10.05.21 14:31:56 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
16.11.11 14:08:44
Beitrag Nr. 1.091 ()
in 4 jahren von über 60 € auf knapp 6 € - dh 90% wertverlust :mad::mad::O:O:(:(

wird höchste zeit, dass magie wieder steigt, insbesondere nani braucht kleines für den weihnachtseinkauf ;)
Avatar
17.11.11 09:23:10
Beitrag Nr. 1.092 ()
... lets go pennystock, da werden selbst die tagträumer wie ada, tradent & konsorten blass ...
Avatar
17.11.11 09:28:02
Beitrag Nr. 1.093 ()
bei der kursentwicklung sollte man wirklich mal darüber nachdenken, stimmrechte zu bündeln und bei magforce wirklich dampf machen. die ir ist grottenschlecht und mit seda vernichten die in rekordzeit den anteilswert. bin mal auf die wertberichtigung der beteiligung bei nns und die abschreibung der darlehen gespannt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.11.11 10:40:24
Beitrag Nr. 1.094 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.361.942 von wallstreet2011 am 17.11.11 09:28:02meinst du jetzt IR oder meinst du vielleicht AR ?? :confused:
Avatar
17.11.11 10:43:46
Beitrag Nr. 1.095 ()
ich meine Investor Relations (IR). Wenn man sich keine persönlichen Infos bei MGF abruft, bekommt man ja nichts mit. Das is wohl aber nicht das Wahre.
Avatar
17.11.11 10:50:11
Beitrag Nr. 1.096 ()
was seht ihr für Möglichkeiten zur Verbesserung der Situation. vielleicht sollte man mal darüber diskutieren und eventuell im rahmen einer hauptversammlung an die anderen Aktionäre herantreten. also mir fallen da n paar Sachen neben der IR ein, vor allem ne richtige Kapitalerhöhung und der damit verbundene Rückzug aus der SEDA-Finanzierung. NNS kann darüber hinaus die Kapitaldecke durch Umwandlung der Darlehen in Kapital stärken (ich weiß fast unrealistisch aber wie sagt man so schön neudeutsch, "alternativlos", wenns so weiter geht)
Avatar
17.11.11 18:59:57
Beitrag Nr. 1.097 ()
hab das eben im nns-thread gepostet - gehört ja eigentlich hierhin :-)

http://www.magforce.de/presse-investoren/news-events/detail/…

@zitronenhamster ...ich zähle mich bei weitem nicht zu den tagträumern und muss mich deshalb auch nicht beleidigen lassen - bitte bedenke, dass so ein forum kein rechtsfreier raum ist....danke!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.11.11 19:08:20
Beitrag Nr. 1.098 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.365.549 von tradernt am 17.11.11 18:59:5717.11.2011

MagForce AG Brief an die Aktionäre


Liebe Aktionäre und Aktionärinnen,



heute möchten wir Sie erstmals über wichtige Entwicklungen bei der MagForce informieren, an denen wir seit Anfang des Jahres intensiv arbeiten: Hoch angesehene führende Experten zeigen ihr Interesse für die Therapie des Hirntumors mit unserer Technologie. Sie wollen mit uns zusammenarbeiten, um ihre eigenen Erfahrungen damit zu sammeln. Darüber hinaus sind auch schon Projekte mit den führenden Experten und Institutionen in den Indikationsbereichen Prostata- und Bauchspeicheldrüsenkrebs, auch auf internationaler Ebene, geplant. Insgesamt geht es um gemeinsame wissenschaftliche Fortschritte mit der Therapie und Studien zusammen mit den Experten, die grundlegend für die weitere erfolgreiche Vermarktung der Therapie in Deutschland, der EU und weltweit sind.



Doch der Reihe nach: Nach mehr als zwanzig Jahren Forschung und Entwicklung hat die MagForce 2010 die EU-Zulassung für die NanoTherm Therapie® erhalten. Hirntumorpatienten können nun damit behandelt werden. Die Nanopartikel werden von den behandelnden Ärzten injiziert. Danach wird der Patient im NanoActivatorTM, dem Gerät, das die Nanopartikel im Tumor über ein schnell wechselndes Magnetfeld erhitzt, behandelt. Der erste NanoActivatorTM steht an der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Wir freuen uns, dass gesetzliche Krankenkassen beginnen, die Therapie zu erstatten.



Für die breite Akzeptanz der MagForce-Technologie durch die behandelnden Ärzte werden nun die führenden Neurochirurgen, Neuroonkologen und Radioonkologen eingebunden. Es sind diese wissenschaftlichen Meinungsführer, die entscheiden, wie Hirntumore zu behandeln sind. Deren Empfehlungen werden von den behandelnden Ärzten übernommen.



Wir treffen auf großes wissenschaftliches Interesse an der Therapie und befinden uns bei den verschiedenen Indikationen inzwischen schon in der Endphase der gemeinsamen Planungen. Es geht um Entwicklungsprojekte in weltweit renommierten onkologischen Kliniken. Wichtige Meinungsbildner wollen jetzt eigene Erfahrungen mit dem MagForce-Verfahren sammeln. Sie wollen mit der Therapie eine eigene klinische Studie zum Glioblastom mit hohen Anforderungen im onkologischen Umfeld durchführen. Dies ist als großer Vertrauensbeweis der Experten zu werten und für die MagForce ein großer Erfolg, der letztendlich in die Anwendung des Verfahrens in zahlreichen renommierten Zentren münden wird.



Auch bezüglich weiterer Indikationen wie Prostata- und Bauchspeicheldrüsenkarzinom sind wir mit den maßgeblichen Experten jetzt in Gesprächen, die sehr erfolgreich verlaufen. Wir wollen mit führenden Urologen Deutschlands zusammen die klinische Entwicklung vom „proof of concept“ bis zur Zulassung für die Indikation Prostatakarzinom durchführen. Für die Indikation Bauchspeicheldrüsenkarzinom bereitet die MagForce mit einer der angesehensten Kliniken in den USA eine Kooperation vor. Die dortigen Experten wollen mit der NanoTherm Therapie ein umfassendes Entwicklungsprojekt von der Präklinik bis zum Wirksamkeitsnachweis durchführen.



Alle diese Entwicklungen stellen für die MagForce einen Durchbruch dar, der uns letztendlich ermöglichen soll, nicht nur den Markt zur Behandlung des Hirntumors zu durchdringen sondern auch die ungleich größeren Märkte Prostatakarzinom und Bauchspeicheldrüsenkarzinom erfolgreich zu bearbeiten. Diese Perspektive freut uns für das Unternehmen, seine Aktionäre und Investoren, aber auch ganz besonders für die behandelnden Ärzte und ihre Patienten, die neue Therapieoptionen benötigen.



Nachdem es im Oktober zu Änderungen im MagForce-Management kam, wird das Unternehmen jetzt von mir, Andreas Jordan, Wissenschaftsvorstand und Gründer der MagForce geführt. Die relevanten Schlüsselpositionen des Unternehmens werden im Sinne eines erweiterten Management-Teams von Top-Managerinnen geführt, die ebenfalls diesen Brief unterzeichnen. Es sind Frau Professor Dr. Hoda Tawfik, Vice President Clinical Development and Medical Affairs, und Frau Solveig Salomon, Vice President Marketing and Sales. Beide verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der pharmazeutischen Industrie, insbesondere im Bereich Onkologie. Sie haben mit ihren Teams maßgeblich dazu beigetragen, dass die positiven Entwicklungen mit den Experten initiiert werden konnten und dass wir jetzt auf diesem guten Weg sind.



Was die weitere Finanzierung der MagForce angeht, so stehen den zunehmenden Einkünften aus der kommerziellen Behandlung von Patienten zunächst noch die höheren laufenden Ausgaben des Unternehmens gegenüber. Für die langfristige Finanzierung ergeben sich für die MagForce eine Reihe von Optionen, für das Jahr 2012 sehen wir die Finanzierung grundsätzlich schon als gesichert an. In Gesprächen treffen wir auf positive Reaktionen, weil immer mehr das Potenzial unseres neuartigen Verfahrens erkennen und die vielversprechenden aktuellen Entwicklungen sehen. Auch unser Hauptaktionär, die Nanostart AG, hat uns signalisiert, dass er gegenwärtig den Ausbau seiner Position prüft. Darüber hinaus liegt das Interesse strategischer Investoren auch aus dem Ausland vor.



Liebe Aktionärinnen und Aktionäre, Ziel der MagForce war es immer, eine völlig neue Therapie zu Behandlung von soliden Tumoren – sozusagen als Ergänzung der bisherigen Krebstherapie – zu etablieren. Dabei hat sie bis heute einen langen Weg zurückgelegt, der oft nicht einfach war. Insgesamt gehen wir, befreit von Herausforderungen der Vergangenheit, mit Entschlossenheit und großem Selbstvertrauen in die Zukunft. Wir haben mittlerweile alles an Bord, was wir brauchen, um erfolgreich zu sein: als führendes Unternehmen in einem spannenden Marktumfeld – dank unserer herausragenden Innovationskraft, dank unserer engagierten und hoch motivierten Mitarbeiter und unserer einzigartigen Technologie. Wir danken Ihnen, dass Sie uns auch in schwierigen Zeiten Ihr Vertrauen geschenkt haben und blicken auf spannende Ereignisse in der näheren Zukunft. Wir sind gewiss, dass Ihre Geduld mit dem Investment in MagForce belohnt wird.

Berlin, 17. November 2011



Herzlichst,



Dr. Andreas Jordan, Gründer und Vorstand Forschung und Entwicklung

Prof. Dr. Hoda Tawfik, Vice President Clinical Development and Medical Affairs

Solveig Salomon, Vice President Marketing and Sales



Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Stacy Wiedenmann
Director Investor Relations & Corporate Communications
MagForce Nanotechnologies AG
Max-Dohrn-Str. 8
10589 Berlin
T +49 (0) 30/ 30 83 80 - 31
M +49 (0) 151/ 12 00 07 22
email: swiedenmann@magforce.com
www.magforce.com
Avatar
17.11.11 19:44:58
Beitrag Nr. 1.099 ()
Der Brief an die Aktionäre liest sich auf den ersten Blick durchweg positiv. Mir fehlen hier nur zu den Beteuerungen für eine lohnende Zukunft ganz konkrete Meilensteine und dieses vor allem mit voraussichtlichen Zeitangaben.
Am Ende frage ich mich dann doch: Was ist jetzt neu?
Alles in allem aber zunächst mal ein Lebenszeichen und vielleicht Beruhigung für die zunehmend zittrigen Hände.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
17.11.11 19:59:50
Beitrag Nr. 1.100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.365.866 von solarprovost am 17.11.11 19:44:58Es handelt sich hier um ein hochriskantes Investment - bei 30€ vor einem Jahr riskanter als jetzt bei 6€ SEDA hin und her ;) meiner Meinung nach

aber wie immer an der Börse - wenn die zittrigen Hände verkaufen... - Kaufen, wenn die Kanonen donnern

aber dass ist garnicht so einfach - stimmts




DER KING :D
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

MAGFORCE - da geht doch was?!