DAX+0,16 % EUR/USD-0,11 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,28 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 6647)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.902.473 von Cutter_Slade am 12.11.19 16:25:34
Zitat von Cutter_Slade: Ich weiß. Schon die "Zusammenwürfelung" der getroffenen Aussagen ohne konkretes Zitat im ganzen Satz incl. Verweis, worauf sich diese Aussage bezieht, war massiv tendentiös.
Meinte die "zitierten" R&T-Aussagen im ominösen Artikel "Auf Anweisung des Vorstands" der SZ.
Wirecard | 121,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Es geht bestimmt bald "LOS" nach oben zur Schlossallee !!!
Wirecard | 121,55 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.902.740 von Chef_III am 12.11.19 16:46:00
Zitat von Chef_III: Ich bin mal gespannt, ob die Kurssteigerung wieder ein „Anfüttern“ ist, bevor es zum Wochenende wieder zurück auf Los geht.
Ich warte noch.


Die Shorties haben heute schon mehrfach versucht, den Kurs wieder unter die 121 (Kaufsignal) zu drücken. Derzeit sieht es so aus, als ob es ihnen am Ende des Tages nicht gelungen sein wird. :D
Aber es wird in den nächsten Wochen gewiss nicht der letzte Versuch gewesen sein. Ich denke, wir werden aufgrund deren beharrlichen Bemühens zwischenzeitlich auch mal wieder Kurse unter 120 sehen - es steht ganz einfach zuviel auf dem Spiel für sie, als dass sie es sich leisten könnten, dies nicht weiter zu versuchen.
Wirecard | 121,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.902.740 von Chef_III am 12.11.19 16:46:00Wenn ein Anfüttern, dann geht es immer bis zu einem Widerstand. Wenn es nicht "geschafft" wurde einen Widerstand zu brechen ist der psychologische Effekt größer.
Ich denke die Shorties haben sich vor allem verzockt, weil der Markt so gut läuft. Wären Brexit und Handelskrieg gerade noch aktiv, könnte man die Angst der Anleger deutlich leichter manipulieren. Gerade ist die Risikofreude höher und Indexfonds müssen gerade auch Wirecard nachkaufen. Spielt eigentlich alles gegen die Shorties.
Wirecard | 121,50 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.902.764 von Cutter_Slade am 12.11.19 16:48:47
Zitat von Cutter_Slade:
Zitat von Cutter_Slade: Ich weiß. Schon die "Zusammenwürfelung" der getroffenen Aussagen ohne konkretes Zitat im ganzen Satz incl. Verweis, worauf sich diese Aussage bezieht, war massiv tendentiös.
Meinte die "zitierten" R&T-Aussagen im ominösen Artikel "Auf Anweisung des Vorstands" der SZ.


Ja, das haben sie dan ja auch gleich als reißerische Headline genommen.
Wirecard | 121,65 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.902.341 von Cutter_Slade am 12.11.19 16:11:31Klar ist damit zunächst mal, dass in Singapur mindestens eine zwielichtige Gestalt tatsächlich Unregelmäßigkeiten verursacht hat.

Das wars dann aber auch. Die Frage, ob er das auf Anweisung getan hat, oder aus eigenem Antrieb ist offen. Belege für "angewiesen" scheint es nicht zu geben. Natürlich könnten die firmenseitig "verschwunden" sein.

Aber mal ganz ehrlich: Wenn ein Vorgesetzter einen Untergebenen zu irgendwelchen illegalen Aktionen zwingt, sollte der doch wenigstens so schlau sein, entsprechendse Belege zu sichern und zwar außerhalb des EInflussbereiches der Firma. Wenn sein Rechtsempfinden schon nicht dafür reicht, abzulehnen und lieber seinen Job zu riskieren als eine Verurteilung.

Und Herr K. war selbst Vorgesetzter anderer MA. Also sollter er sich ja wohl in jedem Fall entsprechend abgesichert haben. Er bräuchte die Unterlagen dann doch nur der FT zu geben und am nächsten Tag wäre Alarm.

Natürlich kann man nicht zu 100% ausschließen, dass an der Sache was dran ist. Nur je kleiner der Umfdang ist, um so unwahrscheinlicher ist eine Verwicklung der Zentrale.

Von daher frage ich mich angesichts des Absatzes...
Und Edo K.? Er soll zugegeben haben, eine Zahlung von 500 000 Dollar für Beratungsleistungen angewiesen zu haben
...ob es um weit mehr als diese 500.000 USD geht. Wenn nicht: Wozu sollte eine Firma mit einem Umsatz > 1Mrd. mit solchen Beträgen "Ergebniskosmetik" betreiben wollen, wohlwissend, dass sie sich damit selbst schwer schadet.

Dann würde ich doch eher auf "Unterschlagung" oder "Bonusoptimierung" seitens der örtlichen MA tippen.








. Bemerkenswert ist allerdings, dass Herr K. zunächst "nicht erreichbar" war und jetzt in den USA ist.
Wirecard | 121,70 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Wirecard | 121,75 €
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.902.911 von D65 am 12.11.19 16:56:28Du scheinst in meinem Gehirn rumgekramt zu haben....:confused:
Wirecard | 121,60 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.902.833 von Snelll am 12.11.19 16:52:24
Zitat von Snelll: Wenn ein Anfüttern, dann geht es immer bis zu einem Widerstand. Wenn es nicht "geschafft" wurde einen Widerstand zu brechen ist der psychologische Effekt größer.
Ich denke die Shorties haben sich vor allem verzockt, weil der Markt so gut läuft. Wären Brexit und Handelskrieg gerade noch aktiv, könnte man die Angst der Anleger deutlich leichter manipulieren. Gerade ist die Risikofreude höher und Indexfonds müssen gerade auch Wirecard nachkaufen. Spielt eigentlich alles gegen die Shorties.


So sieht es aus. Wie gesagt haben sie heute mehrfach versucht, den Kurs wieder unter den Widerstand von 121 zu drücken. Die ersten paar Male ist es ihnen auch gelungen ... aber so wie es momentan aussieht, werden sie am Ende des Tages darin versagt haben. Hoffen wir einfach mal, dass wir heute über 121 schließen. :yawn:
Wirecard | 121,65 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.903.055 von Der_Roemer am 12.11.19 17:07:02Kommentiert doch nicht immer diese Tagesschwankungen. Laufen bei euch calls am Freitag aus ?
Wirecard | 121,70 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben