DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3345)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.770.277 von clearasil am 22.09.18 13:43:17aus comments section BBBY


jsberg
Comments47 | + Follow
BBBY is a very focused company. Look at all the things they are focused on. I have never seen a company focused on as many things as BBBY.
20 Sep 2018, 02:07 PM
Reply
0
Like
bbatts
Comments12 | + Follow
Focusing on many things isn't focus.

gut geantwortet! :D sehe ich auch so.

ctechnisch könnte ein Boden gefunden sein, aber noch wacklig.

mit stop mit wenig Risko nach unten.

für value-fans, die an das Überleben des stationären Handels glauben ... in Sachen Möbel ist das durchaus naheliegend.
Hallo und guten Tag......Nestle weiter beim Umbau, nach Verkauf von Gerber life jetzt in 2019 Skin Health, vor 4 Jahren von LÒreal erworben, wg. Margenschwäche nun zum Verkauf, ein ziemlich dicker Brocken, die Anteile an LÒreal will Schneider wohl (noch) nicht abgeben. Also: Focus wohl noch stärker auf Nahrung, Getränke und gesundheitsfördernde Produkte........ Wessanen und Orkla zurück, aber Wessanen immer noch teuer.......Nestle mit J&J meine drittstärkste Position mit 5%, davor MSFT mit 10% und Cisco mit 8% Depotanteil..........erwäge Mayr Melnhof zu arrondieren oder Hochdorf, die noch weiter zurückgekommen sind, obwohl die Schweizer Weiden doch gut im Grün stehen?.......Schönen Sonntag wünscht Tumle
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.770.250 von clearasil am 22.09.18 13:40:34Hallo Cleara, danke für deine Rückmeldung. Die Ticker stimmen alle so.

AME halte ich für langfristig interessant, eine kleinere DHR.

RMCF hat bei mir bisher nicht viel Freude bereitet, abgesehen von der ganz ordentlichen Dividende. Das Management hat mehrmals irgendwie Wachstum angekündigt, aber die haben es nicht drauf. Läuft bei mir als Moneymanagement weiter, wenn ich Geld brauche sind die fällig.

Ganz ähnlich sieht es mit NYCB aus, Dividendenrendite ist ok, sonst kein Kurspotenzial erkennbar. Weil sie ASS sind habe ich bisher daran festgehalten.

FLO war von Anfang eine kleine Position, jetzt bin ich bei knapp 20% Kursgewinn und ca. 4% Dividendenrendite. Nothing to bother about. Bakerman is baking Bread :)

IRMD habe ich nur noch die Hälfte Stückzahl, Gewinne zu früh mitgenommen. Dem Rest gebe ich jetzt mehr "Room to Move". Übertrieben finde ich es natürlich auch, sonst hätte ich nicht 50% gegeben.

GMED bin ich gewillt ganz lange zu halten, da sehe ich große Chance etwas funktionierendes international zu vermarkten.

MANH hängt kurzfristig an den Brick'n'Mortal Retailern. Jetzt ist dir Frage, ob die sparen oder aufrüsten. Aber die Software hat einen Wert für jede Lieferkette. Für mich momentan eher Buy and Hold.

BBBY, das ist zusammen mit GME meine Turnaround Spielerei, beide Geschäftsmodelle sind eher überholt. Aber ich glaube eben, dass Mr. Market trotzdem massiv übertrieben hat.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Guten Abend,

die Übernahmeschlacht um Sky ist vorbei. Comcast erhält den Zuschlag um das britische Medien-Unternehmen. Comcast zahlt für die ausstehenden 61% der Anteile eine Summe von 29,5 Mrd. Pfund. Fox bzw. Disney geht in diesem Wettstreit somit leer aus; für mich eine gute Nachricht!

1. Bewertung:
Comcast zahlt für 61% von Sky 29,5 Mrd. Pfund. Das macht eine Gesamtbewertung von 48,4 Mrd. Pfund. Dem gegenüber stehen 0,815 Mrd. Pfund Netto-Gewinn (vergangenes Geschäftsjahr); entspricht einem KGV von 59,3. Günstig ist die Übernahme also optisch schon mal nicht.

2. Verschuldung / Bilanz:
Die Verbindlichkeiten von Disney steigen durch die gescheiterte Übernahme nicht noch weiter an, was ich für positiv halte.

3. Bewertung Minderheitsanteil:
Durch das hohe Übernahmeangebot von Comcast an Sky steigt so gesehen auch die Bewertung des 39% Minderheitsanteils, der zu Fox bzw. Disney gehört. Umgerechnet ist dieser knapp 25 Mrd. $ Wert. Was Disney nun mit diesem Minderheitsanteil macht ist zunächst mal unklar. Sollte Disney diesen Minderheitsanteil nun an Comcast zu selbigen Konditionen verkaufen, würde das den Übernahmepreis an Fox wieder ein wenig relativieren und die Verbindlichkeiten gleichzeitig in ein besseres Licht rücken.

4. Integration:
Man kann sich voll und ganz auf die Integration von FOX konzentrieren und hat mit Sky nicht noch ein weiteres Unternehmen, welches man eingliedern muss.


Soweit so gut.
Ich wünsche Euch einen schönen Abend,

Thorben
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.772.356 von Grab2theB am 22.09.18 22:02:16
Zitat von Grab2theB: Guten Abend,

die Übernahmeschlacht um Sky ist vorbei. Comcast erhält den Zuschlag um das britische Medien-Unternehmen. Comcast zahlt für die ausstehenden 61% der Anteile eine Summe von 29,5 Mrd. Pfund. Fox bzw. Disney geht in diesem Wettstreit somit leer aus; für mich eine gute Nachricht!

1. Bewertung:
Comcast zahlt für 61% von Sky 29,5 Mrd. Pfund. Das macht eine Gesamtbewertung von 48,4 Mrd. Pfund. Dem gegenüber stehen 0,815 Mrd. Pfund Netto-Gewinn (vergangenes Geschäftsjahr); entspricht einem KGV von 59,3. Günstig ist die Übernahme also optisch schon mal nicht.

2. Verschuldung / Bilanz:
Die Verbindlichkeiten von Disney steigen durch die gescheiterte Übernahme nicht noch weiter an, was ich für positiv halte.

3. Bewertung Minderheitsanteil:
Durch das hohe Übernahmeangebot von Comcast an Sky steigt so gesehen auch die Bewertung des 39% Minderheitsanteils, der zu Fox bzw. Disney gehört. Umgerechnet ist dieser knapp 25 Mrd. $ Wert. Was Disney nun mit diesem Minderheitsanteil macht ist zunächst mal unklar. Sollte Disney diesen Minderheitsanteil nun an Comcast zu selbigen Konditionen verkaufen, würde das den Übernahmepreis an Fox wieder ein wenig relativieren und die Verbindlichkeiten gleichzeitig in ein besseres Licht rücken.

4. Integration:
Man kann sich voll und ganz auf die Integration von FOX konzentrieren und hat mit Sky nicht noch ein weiteres Unternehmen, welches man eingliedern muss.


Soweit so gut.
Ich wünsche Euch einen schönen Abend,

Thorben


Nachtrag:

Möglich wäre auch, dass Comcast den Minderheitsanteil an Sky im Tausch gegen deren 30% Hulu-Anteil inkl. Cash erhält.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.772.332 von otho am 22.09.18 21:56:38Die beiden P's habe ich vergessen.

PAYX ist für mich B&H, wüsste nicht was denen in die Quere kommen soll. Alternativ wäre ADP besser, oder gleichwertig.

PII habe ich nur noch 50% von meiner Anfangsposition, aggressives Management. Mal schauen, wo es hingeht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.756.714 von Timburg am 21.09.18 06:51:48Servus Timburg,

"Ich schau da auch alle paar Monate mal nach meiner Ex PAAS - wenn ich mal wieder einsteigen sollte dann dort. Oder gleich bei Rio Tinto ???"

Bei BHP gibt es dieses Jahr voraussichtlich noch eine Extra-Ausschüttung:

"To further strengthen our portfolio, we undertook a robust and
competitive sales process for our Onshore US assets in FY2018.
We anticipate completing the sale of these assets by the end
of October. We understand that cash returns are important
to shareholders, and we expect to return the net proceeds from
these transactions to shareholders."

Quelle: https://www.bhp.com/media-and-insights/reports-and-presentat… Seite4

Brutto 10,8 Mrd. $, ungefähr 2$ je Aktie.
Scheint mir aber teilweise schon eingepreist, so schnell wie sich die Aktie nach dem Dividendenabschlag erholt hat. Vielleicht ergibt sich vor oder nach der Ausschüttung noch eine gute Einstiegsgelegenheit.

Gruß, Bulli
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.720.099 von Timburg am 17.09.18 17:32:05
H&M und Disney
Hallo Timburg,

schön, dass du hier an mich gedacht hast:
Zitat von Timburg: Was mir heute auffällt ist der Kurssprung bei H&M. Hab die zwar nicht mehr, freu mich aber für Bastian (welcher im Moment weniger Zeit für WO hat). :cool:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/handel/h-m-inditex…

Allerdings bin ich bei H&M seit einiger Zeit nur noch stiller Beobachter am Spielfeldrand:
Nach 10 Jahren Aktionärsdasein habe ich mich nach meinem halbjährlichen w:o-Depotupdate von H&M getrennt. Über die Gründe muss ich hier keine großen Worte mehr verlieren und das Gegenargument, dass nun viel schlechtes bereits eingepreist ist, lasse ich nicht gelten: Schlimmer geht immer! ;)
Mein Kursverlust wurde ziemlich exakt durch 60% Dividendenertrag (netto) aufgewogen. Davon, dass es zwischenzeitlich zusätzlich 100% Kursgewinne waren, reden wir an dieser Stelle besser nicht. Da hast du, Timburg, eindeutig besser (weil früher) die Reißleine gezogen. Ein Umstand, den ich auch nach 20 Jahren Börse immer noch nicht gelernt habe bzw. bei dem mir die Balance zwischen angemessener Geduld und angebrachter Ungeduld fehlt. Bin da tendenziell viel zu geduldig.
Trotzdem habe ich mich letzte Woche für H&M und ihre positiven Zahlen gefreut, wenngleich eine Schwalbe noch keinen Sommer macht und ich ihre grundsätzlichen Aussichten weiterhin eher mau einschätze.
Letzte Woche gab`s dann noch eine positive Überraschung aus Schweden: Hatte hier ja vor einiger Zeit meinen erstmaligen Versuch präsentiert, mir dänische Quellensteuer erstatten zu lassen. Und als ich sowieso dabei war, habe ich mir als nächstes Schweden vorgeknöpft. Während die Dänen sich mit einer Antwort noch Zeit lassen (6 Monate sind wohl normal), haben die Schweden nach exakt 3 Monaten Post & Geld geschickt. Besonders erfreulich: Ich hatte relativ forsch die letzten 6 Jahre angegeben, ohne allzugroße Erwartungen bezüglich der ältesten Zahlungen, aber sie waren sehr zuvorkommend und haben 100% des Eingereichten erstattet. :cool:
Ich kann also jedem nur empfehlen, sich mit der schwedischen Steuerbehörde zu befassen und deren QSt. zurückzufordern. Der Aufwand ist überschaubar und außer 1,50 EUR Porto hatte ich keine direkten Kosten. Nachfragen dazu ansonsten auch gern per BM.

@Thorben und Disney:
Gute Beurteilung deinerseits zum Ausgang der Schlacht um Sky.
Ich bin gespannt wie der Markt sie bewertet und letztlich auch froh, dass hier seitens Disney nicht die nächste bilanzstrapazierende Akquisition ins Haus steht. Andererseits zeigen die Gebote auch Disneys starkes Interesse und den Druck, unter dem sie stehen: Sky hätte DIE Plattform für ihr Streaming werden sollen/können (v.a. in Europa). Ob Hulu und/oder ESPN+ das bewerkstelligen können, darf bezweifelt werden und etwas gänzlich Neues aufzubauen würde zuviel Zeit kosten.
Vielleicht ist auch eine Kooperation denkbar - Spekulationen sind was Herrliches. :D

Allen einen schönen restlichen Sonntag wünscht
Bastian
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.348.995 von websin am 01.08.18 11:47:09Websin

Du bist doch bei Lynas glaube ich "im" Stoff, oder?
Eine Information hätte ich da gern mal, Wo Die "W: O" Lynasler sich äusserst sperrig anstellen.

Kannst Du zum Kangankunde Projekt ein paar Sachen sagen?
Mir siehts nicht so übel aus, hat aber Einen Rechts"schwanz"(Geschichte) soweit ich Das sehe.
Also, falls Du da ein paar Sachen weisst, paar Hintergründe wären nett.
Ist Das vmtl "eher ein Gutes Ding, oder eher zum wegrennen"??

Danke,
P.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.775.684 von Popeye82 am 23.09.18 17:51:07Moin Popeye82!

Bad or Good? Eine Prognose dahingehend ist unmöglich. Wie so oft in Afrika.

Ich zitier mal aus erste Quelle von Lynas vom 06.09.2018:
"Malawi operations
Since fiscal year 2012, no further capital investment has been made on the Kangankunde Rare Earths (“KGK”) resource development in Malawi and the project remains on hold pending resolution of an ongoing dispute between another claimant in respect of the Kangankunde Deposit, and the Malawi government.
"

VG, websin
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben