DAX+1,97 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,51 % Öl (Brent)+1,57 %

*Daimler AG * auf dem Weg zu 2020 (Seite 401)


ISIN: DE0007100000 | WKN: 710000 | Symbol: DAI
48,24
19:26:23
Frankfurt
+1,84 %
+0,87 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 47.466.121 von MisterSpok am 08.08.14 10:38:09
Zitat von MisterSpok: schrieb am 08.08.14 10:38:09 Beitrag Nr. 3.881

Also ich finde, nüchtern und emotionslos betrachtet könnte der Dax eigentlich bis auf ca. 6000 runter und Daimler bis 40 oder darunter, ab da wäre ein Engagement wieder günstig.

Das ergibt sich, wenn man die 20-Jahres-Charts anschaut so ganz grob.

Kann aber natürlich 1-2 Jahre dauern, bis es so weit ist. Und die Nachrichtenlage wird sein, dass die deutschen Autobauer im weltweiten Konkurrenzkampf hoffnungslos zurückgefallen und überteuert sind, und nie wieder Gewinne erwirtschaften werden.

Ich meine mich zu erinnern, dass die Stimmung im März 2009 z. B. so ähnlich war.

Dann muss man mutig sein... aber ob die deutschen Autobauer dann wirklich wieder so aufsteigen werden.....?????

Man wird es immer erst hinterher wissen, logischerweise. :cool:


Und schon dreht die Stimmung. Und die "Nachrichtenlage" entwickelt sich...
Faszinierend! Oder nicht?
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.999.647 von MisterSpok am 10.10.14 16:09:08Deine Szenarien sind zwar nicht unmöglich, aber ich halte diese Ängste für übertrieben. Elektroautos sind derzeit einfach zu teuer, es gibt noch keinen befriedigenden Markt für viele Hersteller, das nutzt natürlich Tesla im Premium Segment, die diesen Markt derzeit alleine abgrast. Daimler und Co können auch Elektroautos bauen, da gibt es keinen Vorteil von Tesla oder von neu in den Markt eintretenden Unternehmen. Die Markteintrittshürden sind zudem höher als bei Mobiltelefonen. Diese werden über das Vertriebsnetz der Mobilfunkbetreiber verklopft, bei Autos brauchst du ein eigenes Vertriebsnetz mit Service. Ich wage mal zu behaupten, dass die Zeit des Elektroautos erst anbricht, wenn die gewaltigen Probleme mit den Batterien gelöst sind, z.B. zu geringe Reichweiten, dadurch zu hohe Gewichte; zudem viel zu lange Ladezeiten. Und des Weiteren Temperaturempfindlichkeiten. Das könnte sich ändern, wenn der Durchbruch gelingt. Da wurde schon vielmals der Durchbruch angekündigt, aber bisher kam (leider) nichts. Zuletzt hat Power Japan mit der Dual Carbon Battery großes angekündigt. Angeblich 20 mal schneller zu laden als Li-Ion und auch mehrfache Reichweite. Mal sehen, ob die dann in Produktion was taugt.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.999.983 von Ville7 am 10.10.14 16:29:15Ich glaube auch nicht, dass das so schnell geht. Aber für günstige Kurse brauchen wir eben am besten auch negative Übertreibungen.

Ich denke aber auch, dass dauert noch eine ganze Weile, vllt. ein Jahr oder so, bis wir mal wieder so richtig in eine negative Übertreibung kommen.

Technisch glaube ich eigentlich an die Methanisierung durch Araber, also "power to gas" in der Wüste, dann wird der ganze Quatsch mit den Batterien obsolet. Kann auch passieren, schwer zu sagen!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.000.082 von MisterSpok am 10.10.14 16:36:30
Zitat von MisterSpok: Ich glaube auch nicht, dass das so schnell geht. Aber für günstige Kurse brauchen wir eben am besten auch negative Übertreibungen.

Ich denke aber auch, dass dauert noch eine ganze Weile, vllt. ein Jahr oder so, bis wir mal wieder so richtig in eine negative Übertreibung kommen.

Technisch glaube ich eigentlich an die Methanisierung durch Araber, also "power to gas" in der Wüste, dann wird der ganze Quatsch mit den Batterien obsolet. Kann auch passieren, schwer zu sagen!


Naja, das wäre eine Option, wenn die sich da unten nicht alle radikalisiert hätten. Wer will denn da einen Cent investieren, wenn da alle 6Monate andere Dschihadisten durchs Land rennen und die Anlagen zerstören? Kein Wunder, dass bald auch Desertec beerdigt wird, den Geldgebern ist das einfach zu heiß. Totalverlustrisiko bei Megainvestitionen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.000.445 von Ville7 am 10.10.14 16:57:59
Zitat von Ville7: Naja, das wäre eine Option, wenn die sich da unten nicht alle radikalisiert hätten. Wer will denn da einen Cent investieren, wenn da alle 6Monate andere Dschihadisten durchs Land rennen und die Anlagen zerstören? Kein Wunder, dass bald auch Desertec beerdigt wird, den Geldgebern ist das einfach zu heiß. Totalverlustrisiko bei Megainvestitionen.


Ich denke halt immer, dass das für die Saudis und so die Möglichkeit par excellence ist, ihren Wohlstand zu halten, wenn die Ölquellen "leer" sind. Was sie haben: Sonne und Fläche, und Geld. In was kann man da investieren? Die können weder Batterien verkaufen noch Strom so gut "verschiffen". Also wie anders wollen die ihre Sonne und Wüste verkaufen, wenn sie kein Öl mehr haben? Wirkungsgrad wäre da z. B. wurscht, einzig Investkosten im Verhältnis zu Produktionsmenge über Lebensdauer zählt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.011.404 von MisterSpok am 12.10.14 11:30:44Für die Methanisierung "sunpower to gas" benötigt man aber noch Öl, oder nicht. Wenn das bei denen ausgeht, kann auch dieses Verfahren nicht angewandt werden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.011.518 von dragon52 am 12.10.14 11:52:44
Zitat von dragon52: Für die Methanisierung "sunpower to gas" benötigt man aber noch Öl, oder nicht. Wenn das bei denen ausgeht, kann auch dieses Verfahren nicht angewandt werden.


Das wäre natürlich Unsinn. Es muss atmosphärisches CO2 verwendet werden. Ich weiß aber auch nicht genau, wie da der technische Stand ist. Möglich ist es aber, glaube ich.
Nicht gut ...

Chinas Automarkt geht im September die Luft aus

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Chinas-Automarkt-ge…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ohne China werden wir eh hier Kurse von 10-15 Euro sehen. :laugh:
2009 waren wir knapp dran. Also wenn der DAX auf 6000 abrauscht und Daimler je DAX-Punkt über 1 Cent verliert, wären wir alleine schon bei 30 Euro, bei 3600 wie 2009 sogar deutlich unter 10. ;)
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben