DAX+0,13 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,04 %

Wind7 AG - im Aufwind


AnzeigeAdvertisement

Begriffe und/oder Benutzer

 

Seit 2012 ist die Wind 7 AG, Eckernförde, wieder im Aufwind :)
Projektierung, Betriebsführung, Service und eigene Stromerzeugung derzeit mit Wind und Sonne bilden die Grundlage für konstante Entwicklung.
Mit der Projektierung für Bürgerwindanlagen arbeitet Wind 7 auch für lokale Erzeugergemeinschaften.
Bis man es an die Börse schafft sind die Aktien über die Valora.de und die Umweltfinanz.de handelbar.
Der Aktien-Nennwert ist 6,80 Euro; der Wert pro Aktie liegt bei 6,68 (2014/Q1) - der Kurs liegt noch bei ca. 5,50 (Ende Mai 2014).
Die spanische PV-Änderung hatte nochmals eine unvorhergesehene Abschreibung verursacht, konnte aber relativ gut verkraftet werden.
Gerade ist das erste eigene Repowering-projekt im Bau.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.073.942 von oderfnam am 30.05.14 12:10:35Die Aktien der Wind7 können bei der Umweltfinanz in Berlin: www.umweltaktienhandel.de/kursliste.html,
oder auch bei der Valora in Ettlingen ausserbörslich gehandelt werden.

Aktueller Kurs bei der Valora.de (Stand 3. Juni 2014):
Geldkurs 4,95 € 50 Stück Verkaufen
Briefkurs 6,04 € 1064 Stück Kaufen
Letzter gehand. Briefkurs 6,10 € 60 Stück am 28.05.2014

Nennwert 6,80 EUR; Aktien-Wert laut Bilanz (2014/Q1): ca. 6,68 Euro.
Grundkapital 7.480.748,00 EUR Anzahl Aktien 1.100.110 Stück

Vor der HV am 1. Juli dürften kaum noch Nachrichten erscheinen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.095.088 von oderfnam am 03.06.14 17:16:15Geht jemand zur HV am 1.JULI und würde meine Stimmen vertreten?

Würde mich ja gerne selbst positiv überraschen lassen,
geht leider vom Termin her nicht.

Besten Dank im Vorraus
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.120.324 von haushoch am 07.06.14 08:09:32hallo Haushoch: danke, ich plane zur HV zu fahren und kann Stimmvollmachten mitnehmen. Gibt aber kein schwieriges Thema.
Da Wind7 für den spanischen Dämpfer nicht verantwortlich ist, gibt es diesmal keine Kritik wg. zu hoher Handelsmargen.
Bitte Antwort direkt <manfred () westermayer.de>
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.144.024 von oderfnam am 12.06.14 16:41:29wind 7 AG:
2,3 MW Windenergieanlage in Trennewurth erfolgreich in Betrieb genommen

Eckernförde, den 27. Juni 2014 – Die von der wind 7 Aktiengesellschaft in Trennewurth (Dithmarschen / Schleswig-Holstein) gebaute 2,3 MW Windenergieanlage ist heute in Betrieb genommen worden und hat die ersten kWh ins Netz eingespeist. Damit konnte das Repowering-Projekt schneller als ursprünglich geplant erfolgreich zum Ziel geführt werden. Mit der nunmehr erfolgten Inbetriebnahme und einer bereits vor Januar 2014 vorliegenden Baugenehmigung wurden dem Projekt zudem noch die „alten“ Vergütungssätze gesichert.


Die Enercon E 70 2,3 MW wird voraussichtlich deutlich über 4 Mio. kWh pro Jahr erzeugen und damit den Strombedarf von über 1.000 Haushalten decken. „Der erfolgreiche Abschluss des Projektes ist ein schönes Beispiel für eine gute Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten, bei denen wir uns für die gute Zusammenarbeit ausdrücklich bedanken wollen“, so Veit-Gunnar Schüttrumpf, Vorstand der wind 7 AG.
---

Kurs bei der Valora.de:
Geldkurs 4,95 € 50 Stück Verkaufen
Briefkurs 5,45 € 956 Stück Kaufen
Letzter gehand. Briefkurs 6,10 € 60 Stück am 28.05.2014

Mehr zur wind7 nach der HV am 1. Juli :look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.222.916 von oderfnam am 27.06.14 17:35:42Kurzes Stimmungsbild von der HV:

Die HV war eher schlecht besucht - was andererseits ein gutes Zeichen ist:
und will sagen, dass die laufende Kommunikation der Wind7 AG sehr gut ist :)
Nachdem das spanische politische Problem verschmerzt ist, und die dortige PV-GmbH weiterhin ordentliche Beiträge liefert (zunächst in Form von Zinsen), standen auch keine kritischen Themen an; so dass nur wenige "nachschauen" wollten wie's denn so geht :look:

Der AR arbeitet effektiv mit dem Vorstand zusammen und der kontinuierliche Ausbau der Wind7 und der Stiegewind mit jetzt zusammen 36 Mitarbeiter_innen zeigt dass es aufwärts geht :)

Wind7 hat nach wie vor eine sehr hohe Eigenkapitalquote, die allerdings z.T. durch Spanien gebunden ist.
Immerhin geben Banken jetzt wieder leichter und billiger Kredite - d.h. die Gesundung ist auch bei den Banken wahrgenommen worden - so dass der weitere Aufbau besser vorankommt:)

Die rasche Verwirklichung des Repowering-Projektes (gegen 2 Konkurrenten) in Trennewurth hat gut demonstriert, dass die Wind7 fit ist, was gute Gelegenheiten betrifft :lick: und was dann auch für gut 1000 Familien Strom liefern kann.
Für 2015 ist man dabei ein weiteres Windprojekt "auszugucken".

Bei Stiegewind gehts auch voran, die spezielle Zertfizierung für ein Servicebüro in Dänemark - vor allem für Nordex - ist unterwegs.
Aktuell betreut wind7 + Stiegewind 152 MW an Wind- und PV-anlagen, darunter 83,4 MW TBF = technische Betriebsführung.
(ich hoffe ich habe das richtig verstanden) :look:

Stromerzeugung, vorwiegend aus PV hat im 1.HJ 2014: 144.000 kWh
Die PV-anlage auf der Servicestation Jübek wird zu 46% selbst verbraucht :) mit Batterietechnik kanns noch mehr werden - ist im Blick :look:

Trotz Spanien und auch der Investition für Trennewurth (eigene Projektgesellschaft) wird 2014 mit einem Gewinn gerechnet :)
Bis 2017 sollte die Dividendenfähigkeit erreicht werden, da zunächst Reserven aufgestockt werden müssen :look:

Die Präsenz war vor der Abstimmung um 13 Uhr : 392.027 Aktien, d.h. ca. 35%.
Davon waren für Naturstrom + ecoeco: 223486, Kutzeer: 79.000, Schüttrumpf 9.020.
Für die IG wind7 hatte ich 3 Stimmblöcke mit zusammen 19.000 Stimmen.
Da ich die HV direkt nach der Stimm-abgabe verlassen habe, um zum Zug zu kommen, kann ich nur schätzen:
Abstimmung: In der Box mit JA waren die allermeisten Zählkarten, bei NEIN kaum welche. (ich tippe auf je 99,x% für die 4 Abstimmbereiche)

Aktien-handel bei Valora.de: man überlegt jetzt wenigstens, dafür zu sorgen, dass die Marge bei Valora reduziert werden kann.
bei Umweltfinanz.de ist seit langem kein Handel verzeichnet worden, obwohl die Marge dort nur 6% beträgt; aber die Abwicklung etwas komplizierter ist. Immerhin bietet Valora auch prompte Information über Neuigkeiten ihre Firmen, mit Transparenz über die Kurse in der Vergangenheit.
An die Börse gehen kostet auch Geld :look:

Falls bis zur nächsten HV keine preiswertere Lösung präsentiert wird, würde ich dann wieder die Entlastung verweigern; dieses Jahr gabs einen Spanien-Bonus.

Soweit in aller Kürze. Es sieht sehr positiv aus. Jetzt müssen das nur noch in paar investierwillige Leute mitbekommen, damit sich der Kurs auch dahin bewegt wo er hingehört: in die 7 Euro-Zone :)

Positiv waren auch die Fragen von 5 Aktionären (mehr als sonst !), die sehr ausführlich, z.T. auch im kurzen Dialog beantwortet und geklärt wurden.
Die Verpflegung war auch wieder sehr ordentlich: Anfangs Vesper - auch für Veggies, fürs reichhaltige Mittagessen hatte ich leider keine Zeit.

Mit freundlichen Grüßen / med venlig hilsen (wie das so nett dort oben an der dänischen Grenze heißt)
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.250.168 von oderfnam am 02.07.14 21:05:35Auf wind7.de > Unternehmen > Wind- und solarparks
steht jetzt auch das neue eigene 2,3 MW-Windrad Trennefurth :)

Valora-Kurse:
Geldkurs 4,95 € 50 Stück Verkaufen
Briefkurs 5,61 € 1064 Stück Kaufen
Letzter gehand. Briefkurs 6,10 € 60 Stück am 28.05.2014
Was ist passiert?Druckfehler?Sturzflug?/Valora:..letzter gehandelter Briefkurs 3,85€/956 Stück.Heute,15.07.2014 um 08.15.25!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.311.728 von Njegosino am 15.07.14 11:37:39@njegosino: danke - Schäppchenjäger unterwegs :cool:
Das Problem der spanischen Einspeisevergütung ist ja bereits verkraftet.

Da hat jemand m.M. viel zu billig verkauft - die Kurse werden derzeit wohl vom Käufer gemacht :look:
Der Buchwert liegt derzeit ca. bei pari (6,80 Euro)

Offensichtlich fehlen Käufer - da haben Schnäppchenjäger leichtes Spiel.
Ich erinnere an die Renerco AG - die wurde lange auch viel zu billig verkauft (ist jetzt bei der BayWa).

aktuelle Notiz bei Valora:
Geldkurs 4,50 € 1000 Stück Verkaufen
Briefkurs 6,60 € 3340 Stück Kaufen
Letzter gehand. Briefkurs 5,91 € 302 Stück am 15.07.2014 um 16:39 Uhr
Das muss tatsächlich ein Not und Panikverkauf gewesen sin!!
Hätte ich mir gerne auch gegönnt ,zu diesem Schnäppchenpreis.

WIND7 Ag ist in meinen Augen sowieso unterbewertet,aber mit etwas
Geduld-spätestens bis zum Geschäftsbericht 2014-wird sich das
denke ich ändern!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben