DAX-0,12 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,16 %

S&T's Übernahme des Smart Grid Geschäftes von Echelon



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich versuche es noch einmal mit Quellen zu meinen Angaben...

S&T und Echelon haben angekuendigt, dass S&T das Smart Grid Geschaeft von Echelon uebernehmen wird.

[ Quelle: Echelon Signs Definitive Agreement With S&T AG to Purchase Its Grid Operations , http://www.businesswire.com/news/home/20140821006317/en/Eche… , Aufruf: Sept 1, 2014 ]

S&T's CEO Niederhauser hat diese Uebernahme so kommentiert: "Das war ein richtiges Schnäppchen, das für uns einen Quantensprung bedeuten könnte"

[ Quelle: "Linzer S&T steigt in den smarten Energiemarkt ein" , http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/wirtschafts… , Aufruf: Sept 1, 2014].

Ich moechte in den naechsten postings dieses Threads diesen moeglichen "Quantensprung" fuer S&T etwas beleuchten. Ich werde nur ueber das Potential und die Gefahren welche fuer S&T durch diese Uebernahme entstehen sprechen, nicht ueber den Rest der S&T.

Beginnen wir mit Echelon's Aussagen im letzten shareholder meeting im May:

Echelon: "... EUROPEAN GRID OPPORTUNITY ... 140M+ METERS TO BE REPLACED BY 2020 – EU MANDATE ... Active Markets (RFPs in process) with good Echelon product fit = 31M meters - Poland, Norway, Austria, Ireland, Denmark, Switzerland ... Our solution fit for purpose for these 31M meter opportunities $3.1B TAM ..."

[ Quelle, Echelon 2014 Shareholder Presentation , May 2014, S. 10 , http://phx.corporate-ir.net/External.File?item=UGFyZW50SUQ9M… , Aufruf: Sept 1, 2014 ]

So, ein $3.1B TAM (total addressable market) fuer 31M Smart Meters bedeutet durchschnittlich ~$100 pro Smart Meter Endpunkt. Es ist aber absehbar, dass die intensivierende Konkurrenz durch PRIME und G3 die Smart Meter Preise druecken werden. Demgegenueber steht aber, dass Echelon nur als Smart Meter Technologie Anbieter aufgetreten ist. S&T kann den ganzen End-to-End Smart Meter rollout uebernehmen, wie im Falle der Linz AG durch S&T's Tochtergesellschaft Ubitronix.

[ Quelle: http://www.ubitronix.com/news/news-eintrag/article/linz-ag-u… , Aufruf: Sept 1, 2014 ]

Was wuerde das bedeuten im Falle des 330K Smart Meter Pilotprojektes von Tauron, Polen, wo sich Echelon bis vor kurzem sehr gute Chances aufgerechnet hat?

[ Quelle: "Tauron opens a smart metering tender", http://www.ceeitandtelecom.com/news/199509/tauron-opens-a-sm… , Aufruf: Sept 1, 2014 ]

Hier ist ein diesbezueglicher Kommentar von Echelon in ihrem Q1/14 CC vom 8. Mai 2014:

"In the grid vertical on slide 11, we were notified this week by Tauron, a 5 million customer utility in Poland that two consortiums representing Echelon were rate first and second in the final round of bidding for its $21.5 million 330,000 meter pilot the top right consortium is led by our partner LG CNS and included our new DCN 3000 applications node and NES software, this preliminary selection now go through standard usually several week review process in accordance with Polish procurement laws. As part of the offer, both Echelon and Apator one of Poland’s leading suppliers of electric gas and water meters will supply OSGP compliant meters to the consortium. If ultimate we confirm this award can position us well for the ultimate upgrade of Tauron’s 5 million meter installed base. We expect this pilot to rollout over 28 months after the contract is signed."

[ Quelle: "Echelon Q1/14 Conference Call Transcript, http://seekingalpha.com/article/2212963-echelons-elon-ceo-ro… , Aufruf: Sept 1, 2014 ]

Gemaess diesen Angaben hat Tauron das Angebot von LG CNS (mit Echelon Technologie) an die erste Stelle gereiht. In der folgenden Quelle kann man ersehen, dass Tauron S&T's Komplett Angebot an die zweite Stelle hat.

[ Quelle, google-uebersetzt: "SMART CITY WROCLAW for OSGP", http://translate.google.ca/translate?hl=en&sl=pl&u=http://ww… , Aufruf: Sept 1, 2014 ]

Nun, waehrend Echelon fuer LG CNS nur die Technologie zur Verfuegung gestellt haette (fuer $21.5 million gemaess obigen Angaben von Echelon), wuerde S&T als #2 das gesamte Geschaeft uebernehmen. Gemaess obigem link, beziffert sich S&T's Komplett-Angebot auf Zloty 215M (= EUR 51M, FX=0.2374), was auf ~EUR 155 pro End-to-End Smart Meter Installation hinauslaeuft (meters, data concentrators, test environment, management software, installation, etc).

Wenn 1 End-to-End Meter Installation EUR 155 kostet, kommt man fuer Tauron's 5 Millionen Meter (siehe obige Angaben von Echelon) auf einen Gesamtwert von EUR 775 Millionen. Ein gewaltiges Suemmchen - nur von einem Energieunternehmen. Ich nehme zwar an, dass die Preise etwas fallen werden, aber falls sich Tauron for Echelon's OSGP Technolgie letztendlich entscheidet, hat S&T gute Moeglichkeiten einen grossen Teil dieser Summe fuer sich zu beschlagnahmen.

Es soll auch erwaehnt werden, dass die Organisation von Tauron die dieses 330K Smart Meter Pilotprojekt durchfuehrt bis 2011 eine Tochtergesellchaft von Vattenfall, Schweden, war, wo bereits mehr als 600K Echelon Smart Meter installiert sind.

[ Quelle: "Vattenfall signs sales agreement with Tauron S.A. for Polish GZE", http://corporate.vattenfall.com/news-and-media/press-release… , Aufruf: Sept 1, 2014 ]

[ Quelle: "Vattenfall’s deployment of Echelon’s NES System – an industry benchmark", http://www.metering.com/vattenfall-s-deployment-of-echelon-s… , Aufruf: Sept 1, 2014]

In einer Studie von September 2015 reihte Vattenfall Echelon's OSGP Smart Meter Technologie an erster Stelle.

[ Quelle: Vattenfall Services Nordic, Presentation 2013.09.24, Vattenfall Smart Meter Project, v 1.0, Seite 13, http://c1.cigre.org/Media/SC/D2/Vattenfall-Smart-Meter-Proje… , Aufruf: Sept 1, 2014]

Vattenfall hat auch 6 Millionen Kunden in Deutschland und in den Niederlanden.

[ Quelle: http://corporate.vattenfall.de/uber-uns/geschaftsfelder/mark… , Aufruf: Sept 1, 2014 ]


-----------

So, eines kann man in den obigen Informatioen ueber Tauron herauslesen:

==> Der moegliche "Quantensprung", wie es S&T's CEO Niederhauser formulierte, hat etwas fuer sich.

Im naechsten posting werde ich Fakten ueber aehnliche Moeglichkeiten in Oesterreich, Norwegen, Ireland, Daenemark, Schweiz, Russland (nehme an, Russland wird sich verzoegern), und Middle East zusammenstellen. An erster Stelle steht natuerlich Oesterreich, wo S&T seinen Firmensitz hat und jetzt als Smart Meter Gesamtanbieter auftreten kann.
S&T ruehrt die Werbetrommel ... hinter dem folgenden link ist eine press release mit neuen Informationen ueber die Uebernahme des Echelon Smart Grid Geschaeftes:

[ Quelle: "S&T baut neues Geschäftsfeld „Smart Energy“ massiv aus" , http://www.snt.at/news/pressroom/86702.de.php , Aufruf: Sept 3, 2014 ]

Ein paar zusammengestellte highlights:

==> S&T: "... In der vergangenen Woche unterzeichnete das Management der S&T AG entsprechende Verträge, um eine 40-prozentige Beteiligung des ausgegliederten Geschäftsfelds „Smart Grid“ von der an der NASDAQ notierten Technologiefirma Echelon zu übernehmen. ... Für den Erwerb der Anteile wurde in den USA unter dem bereits eingeführten und miterworbenen Namen die „Networked Energy Services Corp.“ (NES) mit einer Kapitalausstattung von 8 Mio. US-Dollar gegründet. Für den nicht konsolidierbaren 40-Prozent-Anteil entfallen dabei 3,2 Mio. US-Dollar auf die S&T AG. ... Die restlichen 60 Prozent der Unternehmensanteile werden von strategischen Partnern gehalten. ... Durch die Beteiligung sichert sich S&T die Vertriebsrechte für den europäischen Markt, während andere strategische Investoren die Vermarktung in den Regionen Mittlerer Osten und Asien erwarben. .... Die Verträge wurden am 22. August 2014 unterzeichnet, das Closing ist für den 1. Oktober 2014 terminiert. ..."

Tolle Sache, falls ich das richtig interpretiere. Es liest sich als ob S&T den gesamten Europaeischen Raum mit ex-Echelon Smart Grid Produkten fuer sich hat. Mit einer 40% Beteilung an "NES" wird, nehme ich an, wird S&T nur mit 40% an den NES Unternehmensresultaten teilhaben, aber das gilt nicht nur fuer Europa sondern auch fuer die anderen Regionen. Es ist aber hier wichtig zu erwaehnen, dass NES nur der Technologieproduzent fuer Smart Meters, Datenkonzentratoren, und Software sein wird; die Einnahmen des Smart Meter rollouts gehen direct an die einzelnen Partner, oder deren Tochtergesellschaften.


Und die folgenden Aussagen hauen mich um :)

==> S&T: "... Bis zum Jahr 2020 sollen laut EU-Verordnung 80 Prozent aller Stromzähler „intelligent“ sein, was bei einer prognostizierten Wachstumsrate von knapp 20 Prozent pro Jahr in den kommenden fünf Jahren einem Marktpotential von 200 Mrd. US-Dollar entspricht. ... Dazu Hannes Niederhauser, CEO der S&T AG: „Heute sind wir Markt- und Technologieführer bei „Smart Meters“. Das soll auch in den nächsten Jahren so bleiben, und wir wollen zumindest in mehr als zehn Prozent der europäischen Projekte als Technologie- bzw. Lizenzgeber mitmischen.“ ..."

Wow. Der spricht von einem $200 Mrd. Markt in Europa bis 2020, und S&T will in 10% der Projekte mitmischen. Ich beobachte den smart meter Markt seit geraumer Zeit und glaube ehrlich gesagt nicht, dass bis 2020 80% aller Europaeischen Stromzaehler intelligent sein werden, aber auch wenn sich viele diese rollouts bis 2025 verschieben, kann man sich leicht ausrechnen was die obigen Aussagen fuer S&T bedeuten koennten.


==> S&T: "... Neben den gesicherten Umsätzen aus Lizenzeinnahmen und unterzeichneten Aufträgen von 36 Mio. US-Dollar im kommenden Jahr verfügt S&T dank der neuen Beteiligung über eine gut gefüllte Verkaufs-Pipeline im Smart-Energy-Bereich. Gelieferte Pilotprojekte und erfolgreiche Tests versprechen ein potenzielles Projektvolumen von über 500 Mio. US-Dollar bis zum Jahr 2017. ..."

Das wuerde mein Herzchen hoeher schlagen lassen, und hoffentlich auch den PPS der S&T Aktie.
Habe gerade auf S&T's website eine ausgewogene Analyse diese Uebernahem gefunden. Erstellt von Hauck & Aufhaeuser.

[ Quelle: Bolt-on acquisition in the smart grid space , http://www.snt.at/20140825_Hauck.pdf, Abruf: 22.9.2014 ]


Leider hat der Markt diese Uebernahme sehr gelassen hingenommen :), was wahrscheinlich mit der ziemlich langsamen Anlaufzeit zusammen haengt.


Hauck & Anhaeuser: "... Thanks to the transaction, S&T expects an additional € 25m sales and € 1.5m EBITDA in 2015E on the back of Echelon’s recent project win in Poland. ... We are taking a more conservative stance than management until more visibility emerges that execution is successful. ..."

Das ist uebrigens das Tauron/Poland Projekt von dem ich im ersten posting gesprochen habe. Tauron hat sich letzte Woche definitiv fuer Echelon's (jetzt S&T's) OSGP Technologie entschieden.

[ Quelle: TAURON started the project Smart City Wroclaw , https://translate.google.com/translate?sl=auto&tl=en&js=y&pr… , Abruf: 22.9.2014 ]

S&T's Umsatz von diesem neuen smart meter Geschaeft wird in 2015 noch sehr mager sein, aber ich erwarte mir einige saftige Projektankuendigungen im naechten halben Jahr. Echelon hat im letzten shareholder meeting im May von diesen drei kurzfristigen Projekten gesprochen.

- Tauron/Poland: 350k pilot | Decision Q2 2014; 500k pilot Q1 2016
Potential 5 million smart meters
- Hafslund/Norway: 650,00 smart meters; RFP Q2 2014 | Decision Q4 2014
Deployment Q1 2016
- Dong/Denmark: 1 million smart meters; RFP Q3 2014 | Decision Q2 2015
Deployment Q1 2016

[ Quelle: http://phx.corporate-ir.net/External.File?item=UGFyZW50SUQ9M… , Abruf: 22.9.2014 ]

Und dann kommt Wien Energie's 1.5 Millionen smart meters ... Wien hat bereits ein ~1500 smart meter Pilotprojekt mit Echelon Technologie durchgefuehrt. Sie haben aber das Projekt wegen Gesetzesluecken verschoben. Oesterrreich will aber per Gesetz bis 2020 90% der Stromzaehler auf smart meter umgetauscht sehen. Oesterreich ist ein 5 Million smart meter Markt, den S&T jetzt mit hauseigener Technologie aufschliessen kann.

[ Quelle: Intelligente Stromzähler: Wien Energie gibt Startschuss für Pilotprojekt, http://derstandard.at/1360681571384/Intelligente-Stromzaehle… , Abruf: 22.9.2014 ]

Hoffentlich wird das die Nadel der S&T Aktie bewegen ...
So, die Uebernahme is besiegelt.

Echelon Completes Sale of Its Grid Division

SAN JOSE, Calif., Oct 01, 2014 (BUSINESS WIRE) -- Echelon Corporation ELON, -1.47% the open-interoperable control networking pioneer for the Industrial Internet of Things (IIoT), today announced the completion of the sale of its grid operations to S&T AG, a publicly traded European IT systems provider with an existing focus on smart energy products and services.

[ Quelle: http://www.marketwatch.com/story/echelon-completes-sale-of-i… , Abruf: 1.10.2014 ]


Ein website des neuen Unternehmens ist im Entstehen ... aber noch ohne Inhalt.

[ Quelle: http://www.networkedenergy.com/ , Abruf: 1.10.2014 ]


Und S&T's marketing Leute blasen die Trompeten ....

S&T AG holt größten Auftrag der Firmengeschichte

Die S&T AG konnte im neuen Geschäftsbereich "Smart Energy" den bisher größten Auftrag der Firmengeschichte lukrieren. Als Subauftragnehmer wird der S&T-Konzern rund 330.000 intelligente Stromzähler bzw. die Technologie dafür, sowie die zum Betrieb notwendige Management-Software an ein Konsortium liefern, dass in der polnischen Stadt Breslau Ende September mit der Umsetzung eines der ersten größeren europäischen Smart-Metering-Projekte beauftragt wurde. Der Auftragswert beläuft sich für S&T auf rund 20 Mio. USD, mit der Lieferung soll bereits im ersten Quartal 2015 begonnen werden.

[ Quelle: http://www.wallstreet-online.de/nachricht/7049609-eans-news-… , Abruf: 1.10.2014 ]
Neuer website von NES online (S&T's U.S.-based smart grid organization)
NES hat seinen website online gebracht. Das ist das neue Tochterunternehmen von S&T mit Echelon's ex-Grid Geschaeft.

http://www.networkedenergy.com

Echelon's Anderson is der CEO von NES.

==> "“This change will allow us to devote 100% of our resources to enhance our existing solution platform and grow through the sale of smart grid applications”, said Michael Anderson, CEO of NES. “Our OSGP based solution is gaining significant momentum within the industry, our customers are hungry for our new applications suite and the synergies associated with our VAR partners like LG CNS, S&T and Schneider will enrich our ability to provide value to our existing and future customers.”

Es freut mich zu lesen, dass NES auch OFDM PLC und wireless communications anbieten wird.

http://www.networkedenergy.com/company/87042.php

==> "...Patagonia is also designed to support multiple communications mediums and protocols, including OFDM PLC and various wireless options. Current plans are to launch the availability of OFDM PLC option on Patagonia’s Grid Appliances within the next year. ..."

-----------

Der naechste grosse Auftrag wo NES/S&T mitmischen kann ist der 700,000 smart meter rollout von Hafslund Norwegen. Vor der Uebernahme des Grid Geschaeftes durch S&T hat Echelon mehrfach darauf hingewiesen dass sie im tendering process dabei sind.

Das ist der update von Hafslund in ihrem Q3/14 conference call (Seite 25):

https://hafnohafslundno.blob.core.windows.net/files/english/…

a) Hafslund is replacing 700,000 meters
b) Received offer on automatic electricity meters, communication solution and installation.
c) Investment of about NOK 2.4 billion following the acquisition of network operations in the county of Østfold.

Der Gesamtauftrag beziffert sich demnach auf ~EUR 280 M. Falls NES/S&T den Auftrag fuer meter und concentrators bekaeme, koennen wir mit ungefaehr EUR 70 M rechnen. Hafslund sollte in den naechsten Monaten den Auftrag vergeben.

---------------

Leider haben die oesterreichischen Energiebetreiber ihre smart meter rollouts wegen Gesetzesluecken zumindest um ein Jahr verschoben.
Bin mal kurzfristig aus S&T ausgestiegen. Mal sehen wie sich das smart grid Geschaeft entwickelt. Ich sehe derzeit andere Investitionsmoeglichkeiten wo meine Wahrnehmung ueber risk/reward besser ist.

~~~~

Echelon's Grid Geschaeft (jetzt, S&T's NES Tochter) hat im dritten Quartal einen Verlust von $2M eingefahren.

[ Source: Echelon's Q3/14 Quartalsbericht, http://investors.echelon.com/phoenix.zhtml?c=89192&p=irol-ne… , Abruf: Dec 1, 2014 ]

Ich nehme an, S&T wird diesen Verlust verringern koennen - der Verkauf von NES Produkten wird wahrscheinlich grossteils von anderen Tochtergesellschaften wie Ubitronix und RTSoft uebernommen -, aber ich gehe auch davon aus, dass NES in 2015 ein verlustbringendes Unternehmen sein wird.

Das ganze kann sich aber sehr schnell ins Positive aendern. NES ist in zwei grossen smart meter Ausschreibungen involviert, Hafslund/Norway und Dong Energy/Denmark.

- Hafslund/Norway: 650,00 smart meters; RFP Q2 2014 | Decision Q4 2014
Deployment Q1 2016
- Dong/Denmark: 1 million smart meters; RFP Q3 2014 | Decision Q2 2015
Deployment Q1 2016

[ Quelle: Echelon's 2014 shareholder meeting, http://phx.corporate-ir.net/External.File?item=UGFyZW50SUQ9M… , p. 13, Abruf: Dec 1.2014 ]

Das sind Grossauftrage von US $50 bis $100 M und wuerden sehr wahrscheinlich S&T's P/E forward multiple heben.

Mal sehen. Werde S&T weiter beobachten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.464.657 von dastockbaba am 01.12.14 17:27:57
Update on Hafslund und Dong
Im vorigem Post habe ich von diesen beiden potentiellen Grossauftraegen fuer NES/S&T gesprochen, an denen Echelon gearbeitet hat.

- Hafslund/Norway: 650,00 smart meters; RFP Q2 2014 | Decision Q4 2014
Deployment Q1 2016
- Dong/Denmark: 1 million smart meters; RFP Q3 2014 | Decision Q2 2015
Deployment Q1 2016

NES/S&T scheint Halfslund nicht bekommen zu haben.

[ Quelle: Deal Watch: 700,000 customer metering contract won, http://www.metering.com/deal-watch-700-000-customer-metering… Aufruf: 20.3.2015 ]

Auch Dong hat sich fuer das Landis & Guyr's meter management system entschieden. L&G ist der europaeische smart meter giant - gehoert zum Toshiba Konzern. Das bedeutet nicht unbedingt das Dong Energie die smart meters von NES/S&T ausschliessen wird, ich wuerde aber meinen dass auch L&G ein Grossteil der meter liefern wird.

[ Quelle: Landis+Gyr to strengthen DONG Energy’s metering management, http://www.dongenergy.com/en/media/newsroom/news/articles/la… Aufruf: 20.3.2015 ]

Interessante Aktie. NES wird ziemlich sicher ein verlustbringendes Geschaeft fuer S&T werden in 2015 and 2016. IMO, alles haengt davon ab wie schnell sich Oesterreich fuer eine nationale Umstellung auf smart meters entscheidet, und wie schnell NES andere Protokolle unterstuetzen kann. OSGP - wie es derzeit implementert ist! - ist am absteigenden Ast. Das Oesterreich Geschaeft kann noch dauern, aber gemaess Echelon's trials und rollouts mit Wien Energie, Linz, Steiermark, Innsbruck, Feldkirch, etc, wird das Oesterreich Geschaeft mehr als EUR 200 M fuer S&T einbringen. Pros und Cons.... wie immer.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben