DAX-0,23 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,15 % Öl (Brent)+0,64 %

USI-Tech Diskussionen


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,

ich wollte mal ein Threat mit dem Thema USI-Tech eröffnen, um hier etwas hin und her zu diskutieren.

Habe gerade ein YT dazu gesehen und auch mal kurz etwas recherchiert. Alle neuen YT-Influencer und Blogger reden das zu schön um Wahr zu sein. Ergo spitze ich die Ohren an.

Es geht beim USI-Tech darum BitCoin Pakete (zu je 50 Euro) zu kaufen, damit handelt wie Software von USI-Tech dann automatisiert und erwirtschaftet durch Preisdifferenzen, Kursveränderungen und Mining.

Klingt schon mal verständlich.

Nach 140 Tagen soll man seinen Einsatz +40% zurückerhalten. Einige schlaue YT bzw. Blogger schreiben auch was von 1% pro Tag. Demnach würde ich aber nach 140 Tagen bzw. 100 Wochentagen auf Einsatz + 140% kommen. (naja vielleicht habe ich den Dreisatz auf der Bausmschule falsch gelernt)

So abgesehen von der tollen Rendite überlege ich mal weiter.

Bitcoins und viele andere Kryptowährungen sind Mengenmäßig gedeckelt und hier wird ein System aufgezeigt was ja mit 1% pro Tag hochgerechnet gleichkommt die Weltweite Geldmenge erwirtschaften zu können.

Abgesehen davon kann Bitcoin im Kurs auf fallen und dann soll mit aus (begrenztes) Mining und aus Trading trozdem noch eine Gutschrift erfolgen.

Ich persönlich sehe da ehr alten Wein aus neuen Schläuchen, denn ich sehe darin ehr ein System welches Gewinn aus Neukunden generiert. D.h. Ich zahle heute 50 Euro ein und erhalten nach 140 Tagen die 50 Euro + 40%, weil man damit rechnet das in der Zwischenzeit neue Mitgleider generiert werden, denn Fakt ist die Kryptowährungen sind begrenzt in der menge und Mining wird irgendwann überflüssig bzw. unrentabel (außer es kommen zig tausende neue Währungen auf den Markt, um das System am Leben zu erhalten. Aus Arbitage kann man sicher den ein oder anderen Profit erzielen aber 40% in 140 Tagen, wer soll das glauben und bzgl. handeln auf Preisunterschiede bei den Volatilen Werten sind 40% machbar aber sicher nicht kontinuierlich. Aus den genannten Gründen und der nur kurzen Haltedauer sehe ich da ehr ein System was nur Gewinne ausschütten kann durch mehr Investitionen bzw. durch Neukunden.

Wie seht ihr das? ich gehe davon aus, das hier die meisten von Euch den Dreisatz besser beherrschen als manche YT Influencer. Vielleicht habt ihr ja auch positive Erfahrungen gemacht. Schreibt einfach, es wird sicher objektiver sein als manche Homepagen, Blogs und YT´s.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.948.754 von Chris_M am 13.10.17 16:57:08Servus Chris,

also es läuft so ab. Du kaufst für 50€ ein Bitcoinpaket welches dann ca. 140 Tage läuft und dir 1% Provision täglich erwirtschaftet. Ein Bsp.: Du kaufst jetzt ein Paket für 50€ mit einem Wert von 0,003 Bitcoin. Jetzt hast du eben dieses Paket mit einer Laufzeit von ca. 140 Tagen, hast aber 0,00 Bitcoins auf deinem Account. Jetzt bekommst du täglich ca 1% als Provision, sprich 0,00003 Bitcoin, die du dir dann theoretisch auszahlen lassen kannst. Nach ca. 100 Tagen hast du deine investierten 0,003 Bitcoin zurück und kannst dir davon wieder ein Paket kaufen, womit du dann für die nächsten 40 Tage 2 Pakete am laufen hättest und täglich 0,00006 Bitcoin erwirtschaften würdest. Danach fällt das erste Paket weg mit 40% PLUS und dass zweite Paket läuft noch weitere 100 Tage. Wenn du die Pakete immer nachkaufst mit deinen Provisionen ist es ein Zinseszinsprinzip. Ob die Gewinne aus Neukunden generiert werden oder nicht weiß ich nicht.
Ich habe mir im Mai 2017 für 600€ 12 Pakete gekauft, weil ich dachte wenns funktioniert super und wenn nicht tut es auch nicht ganz sooo weh:) Meine Provisionen habe ich immer reinvestiert bis ich jetzt im Oktober 2017 zum einen Bitcoin im Wert von meinen 600€ Startinvestment mir zurücküberwiesen habe und zum anderen gerade über 70 Pakete aktiv am laufen habe. Bei mir ging es sehr schnell da der Bitcoinpreis in den letzten Monaten nochmal explodiert ist. Wenn ich alle meine Pakete ablaufen lasse ohne zu reinvestieren würde ich einen 10fachen Gewinn einheimsen. Aber ich häufe weiter an, da ich ja kein eigenes Kapital mehr drin fließen habe.
OK dass war jetzt ein riesen Text. Hoffe du ließt in überhaupt und wenn du Fragen hast schreib einfach.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.454.773 von Dani90 am 15.12.17 01:25:53danke für deine ausführliche Beschreibung. Ich habe das auch so wie du beschrieben hast verstanden aber:

die Rendite die dort versprochen wird ist ein ponzi Schema, denn du profetierst ja nur weil der BTC in den letzten Monaten rasant gestiegen ist ..

und in der Zeit gibt es genug die werbende Post lesen und mit auf den Zug aufspringen u.a. auch auf solche Systeme die 1%p.d. versprechen.

Wie wir wissen, können kurse auch nach unten purzeln .. und woher kommt dann die versprochende Rendite von 1% p.d.??

Richtig, solange es neue Member gibt bzw. vorhandenen die wieder reinvestieren ist Geld vorhanden, um den anderen auszuzahlen.

und genau da ist der Hacken...

Da kann man genauso gut die Summe in ein Direktinvestment stecken oder fürs Mining ausgeben
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.455.880 von Chris_M am 15.12.17 08:45:45Kann gut sein dass es ein Ponzi Schema ist und ich einfach nur schnell genug war und zum richtigen Zeitpunkt einzusteigen und um mein investment zurückzuholen solang geld bei usi-tech durch neurunden vorhanden war.

Was vllt noch zu erwähnen wäre ist dass man selten die 1% am Tag bekommt. Bei mir sind es meistens zwischen 0,72%-0,84% am Tag wodurch das Paket am Ende eine Laufzeit von über 160 Tagen bekommt bis man auf die 140% (40% Gewinn) kommt.

Außerdem liest man sehr oft, dass 40% Rendite in 140 Tagen mit Sicherheit Betrug ist. Aber wenn man es mal runterrechnet ist es gar nicht so schwer mit Bitcoin 40% plus zu machen. Und zwar hast du 140 Werktage zeit um 40% zu erwirtschaften. Das sind 7 Monate, also 28 Wochen.

Man muss pro Woche also gerade einmal 1,4 % Gewinn machen. Und wenn man das 'gewonnene wöchentliche Geld' mit einsetzt muss man nichtmal die 1,4% pro Woche erreichen um nach 7 Monaten 40% plus zu machen.

was ich damit sagen will: Betreibt die Firma einen Schwindel? Kann gut sein. Aber es ist rein rechnerisch nicht unmöglich dass hier alles mit rechten Dingen zu geht.

Ich werde die weitere Entwicklung auf jeden Fall sehr entspannt beobachten
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.465.387 von Dani90 am 16.12.17 02:02:04
Zitat von Dani90: Kann gut sein dass es ein Ponzi Schema ist und ich einfach nur schnell genug war und zum richtigen Zeitpunkt einzusteigen und um mein investment zurückzuholen solang geld bei usi-tech durch neurunden vorhanden war.

Außerdem liest man sehr oft, dass 40% Rendite in 140 Tagen mit Sicherheit Betrug ist. Aber wenn man es mal runterrechnet ist es gar nicht so schwer mit Bitcoin 40% plus zu machen. Und zwar hast du 140 Werktage zeit um 40% zu erwirtschaften. Das sind 7 Monate, also 28 Wochen.

was ich damit sagen will: Betreibt die Firma einen Schwindel? Kann gut sein. Aber es ist rein rechnerisch nicht unmöglich dass hier alles mit rechten Dingen zu geht.

Ich werde die weitere Entwicklung auf jeden Fall sehr entspannt beobachten


Nun, es wird ja meinst durch social Media Werbung versrochen, das binnen 140 Tagen tägllich 1% Rendite drin sind. Das ist beszahlte Werbung und da schau ich drüber hinweg

Du kannst doch einen Dreisatz nehmen und dir das Schema hochrechnen wie lange du brauchst bist du der Besitzer der Welt bist.

Die Firma hingegen hält sich mit diesen "Werbeaussagen" auf deren Homepage etwas zurück, denn sonst wäre man angreifbar, wenn man etwas "verspricht"

bzgl. 40% mit BTC machen .. Ja klar geht das wenn der Kurs steigt und solange funktioniert das Rad

Alles was steigt kann auch fallen ..

geh mal davon aus das der BTC Kurs ein Jahr lang korregiert und der USI Tech Schema gehen die Kunden aus, die mit ihrem Einsatz die Altkunden bedienen .. dann ist das Betrug

Das klingt interessant und klar das solche Werbung ist wie das Licht für Motten .. ein Direktinvest in BTC hätte dir da wohl deutlich mehr gebracht also wofür eine Firma bezahlen, wenn es doch einfacher geht in direkter Form.

Mining teste ich gerade
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.465.759 von Chris_M am 16.12.17 08:32:00Ein Direktinvest wäre mit Sicherheit sinnvoller gewesen wenn man gewusst hätte dass der Kurs auf 15000 € hochgegangen wäre

Man ist ja nicht auf einen Kurswachstum angewiesen. Wenn er im großen und ganzen konstant bleiben würde mit Ausschlägen nach oben und unten kann man damit wunderbar sein Geld vermehren.

Das Problem mit dem selber handeln ist einfach die Zeit.
Als Student vor etwas mehr als einem halben Jahr habe ich auch zusätzlich aktiv selber gehandelt auf bitcoin.de. Da ging es auch ganz gut da ich im Prinzip auf jede Kursschwankung reagieren konnte und es kam da öfter mal vor dass man am Tag 2 3 mal bitcoin zukaufen und wieder verkaufen konnte da bei einem Wert von 1000-2000€ pro bitcoin zu dem Zeitpunkt eine Wertänderung von +- 100€ doch schon ins Gewicht fiel.
Diesen Spaß musste ich leider seit ich 8-10 Std arbeite aufgeben, da ich einfach nicht mehr in der Lage bin den Kurs konsequent zu beobachten um darauf reagieren zu können.

Daher ist ein Unternehmen dafür zu bezahlen die bequemere Methode.

Das man diesem Unternehmen aber nicht zu 100% trauen sollte und die Wahrscheinlichkeit eines Betrugs im Hinterkopf haben sollte ist denke ich mal klar.

Je nach finanzieller Situation finde ich ein Invest von dem ein oder anderen 100er nichtsdestotrotz für verschmerzbar um auch einfach aus Interesse zu schauen wohin der Weg im Endeffekt geht.


"Mining teste ich gerade"
Erzähl bitte mehr


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben