DAX-1,71 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,84 %

Was wird aus Deutschland - Hat Sarrazin recht?



Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Berufbeamte, der auch für die Bundesbank und die Gemeinschaftswährung (Ost und West) bearbeitet hatte, Info Sarrazin ist 2010 mit einem Buch, "Deutschland schafft sich ab" aufgefallen.

Mir sind damals als erste Reaktionen aufgefallen, dass einie SPD Politiker über den Mann schimpfen und viele wollten ihn aus der Partei SPD rauswerfen. Kann mich gut erinnern, wie Gabriel etwas aagte wie "Das gehört sich nicht".. und "Als Sozialdemokrat sagt man sowas nicht, was Sarrazin in seinem buch geschrieben hat"..

Aja, es kann zwar stimmen, evtl auch nicht, aber ein Sozialdemokrat darf das nicht sagen...

Nun sind 7 Jahre, wo die Welt sich weiter drehte. erste Prognosen von Sarranzin gab es schon für das Jahr 2020. In der zwischenzeit gab es noch die massive Einwanderung durch "sogenannte" flüchtlinge. Dieses hattte Sarranzin in seinen Darstellungen nie berücksichtigt. Sondern ehr ging immer davon aus, dass über die nächsten Jahre jeweils 50,000 mehr Menschen im Jahr einwandern als auswander - Nettozuwachs

Wieviel Leute hatten wir nun in den letzten ca 3 Jahren? Genau weiss das wohl keiner, noch nicht mal wieviele Asyl erhielten oder Asyl abgelehnt wurde, weiss keiner . Einige haben sicher auch mehrere Besheide bekommen.

So grob glaube ich waren es wohl mindestens 2 Mio.....nach Sarrazin Gedanken müsste damit schon für die nächsten 40 Jahren die gesamte Einwanderung erfolgt sein.
Somit spricht viel dafür, dass die dargestellten Sachen früher und gravierender eintreffen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.960.249 von gate4share am 16.10.17 12:54:15https://www.youtube.com/watch?v=5lh5sitoKqU

gute Fachkräfte, war selbst erstaunt über die ausserordentlichen sozialen Kompetenzen.
Der Mann hat absolut Recht......

Viele checken das nicht...
Mit der unkontrollierten Zuwanderung haben wir quasi unser Land aufgegeben...
Was seitdem hier passiert,passt auf keine Kuhhaut mehr
Merkel muß vor Gericht und all ihre Kopfnicker auch...
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.960.418 von Claptoni am 16.10.17 14:24:14Er hat unrecht.

Deutschland schafft sich nicht selber ab - sondern wird abgeschafft...

:eek:
also, Sarrazin ging von 50,000 zusätzlichen ZUwanderern im Jahr aus..........nun haben wir aber auf einmal in ca 3 Jahren 2 Mio mehr bekommen.

Es ist nicht ganz das gleiche, weil ja die Menschen sich auch viel stärker Vermehren als Deutsche. Die Deutschen sind schon weniger, bevor wir es überhaupt merken. Denn die "gebärfähigen" sind in der Stückzahl kleiner, also es kann nur weniger Kinder geben, weil es nicht mehr so viele "mögliche Mütter, also "Gebährfähige" gibt. Und das wird jede Generation stärken, bzw. die Generationen werden immer viel kleiner, auch wenn diese 1,4 Kinder, die eine Deutsche Frau im Durchschnitt hat, steigen sollten.

Die Zwanderer haben da in deren Heimat Zahlen von 3 bis 5 , also je Frau bis zu 5 Kindern ,im Durchscchnitt.......

Im Schnitt ist es so, über viele Länder und Entwicklungen, dass die Menschen je weniger Kinder haben, je mehr si gebildet sind und je wohlhabender sie sind.
Nun, unsere Deutschen Unterschichten, auch mit Deutschen, haben einen höhere Fertilationsquite, die haben wohl mehr als nur 2 Kinder pro Frau.

Deutschland hat die leute geholt und hält sie hier und kümmert sich um sie!

Wer ist dann dafür verantwortlich, was du läuft? Doch wohl nur Deutschland insgesamt selber!
Wie Sarrazin verstanden habe, ist es so, dass wir durch die Zuwanderung einen hohen Anteil von Menschen in Deutschland aufnehmen, die kaum oder keine Bildung haben, keine Berufsausbildung und auch noch, höchstwahrscheinlich, ihre KInder ähnlich erziehen.

Moslmische Einwaderer bzw. deren Kinder, haben die schlechtesten Noten und nur 40 % erreichen überhaupt einen Schulabschluss..........
(alles sachen wegen deren ich bei Aviare gelöscht und gesperrt wurde, obwohl es ja stimmt und bekannt ist(

Nun sind auf einen Schlag mal 2 Mio mehr gekommen........gut dass die meisten männliche sind, so ist die Vermehrung noch nicht in vollem Gang. OHne Frage gibt es auch Detusche Frauen, die so einen wollen und heiraten und dann zig Kinder bekomemn.........es kann ja sein, dass du dann gut erzogen werden, aber eine Frau, die so schon ihre Zukunft in weniger Bildeung sieht, wird wohl aller voraussicht nach auch nicht die Kinder zu Intellektuellen erziehen.
Unser Deutsches System unterstützt diese Menschen auch noch . Durch Sozialhiofe und Kidnergeld, geht es vielen ausländischen Bürgern besser als in deren Heimat ss sonst arbeitenden Mensdchen geht.

Es ist aber nur möglich, so viel Sozialhilfe zu zahlen, weil wir eine gut entwickelte Geselschaft haben. Aber diese gute Entwicklung musste auch erst mal von Menschen aufgebaut werden. Diese tatkräftigen, gut gebildeten Menschen, werden aber immer weniger und dafür werden die Nachkommen, der Einwanderer mehr.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.960.441 von Blue Max am 16.10.17 14:31:38
Zitat von Blue Max: Er hat unrecht.
Deutschland schafft sich nicht selber ab - sondern wird abgeschafft...
:eek:


Dann wird es Zeit, diese Abschaffer endlich als Kriegsgegner zu erkennen und als solche entsprechend abzuschaffen.
Mit den Linken fährt unser Zug weiter in die falsche Richtung. Endstation ist Somalia.:(

Ihr braucht nur die ganzen Entwicklungen z. B. Masseneinwanderung und Islamisierung, zu Ende denken.
Gegen Volkes Meinung kann man nicht regieren.Wenn demokratische Politiker da oben das nicht erkennen und die da unter nicht mehr wollen wird eben bis zur Diktatur gewählt und schon hat man sich demokratisch abgeschafft.Mittlerweile darf hier jeder aber auch wirklich jeder sich austoben auf Kosten unserer Sicherheitsbeamten.Die müssen für jeden scheiss herhalten auf Kosten deren Gesundheit.Und man darf nicht vergessen das sind auch Wähler.
Wenn Mama so weiter macht und nicht erkennt was sie falsch gemacht hat darf man sich nicht wundern wenns so ausgeht.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben