checkAd

Lumaland - sweet living im e-commerce Bereich (Seite 8)

eröffnet am 10.11.17 05:31:50 von
neuester Beitrag 27.05.21 10:39:57 von


  • 1
  • 8

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
13.09.18 12:21:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.689.132 von mondstein81 am 13.09.18 10:59:40Lumaland machen die in Teddybären ?
Avatar
13.09.18 10:59:40
Lumaland AG: Lumaland AG mit neuem Ankeraktionär
Lumaland AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Lumaland AG: Lumaland AG mit neuem Ankeraktionär

13.09.2018 / 10:41 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc Meldung
Insiderinformation nach § 17 MAR

Lumaland AG mit neuem Ankeraktionär

Berlin, 13. September 2018 - Die bisherigen Ankeraktionäre der Lumaland AG (ISIN: DE000A1YC996 / DE000A2G83D3/ WKN: A1YC99 / A2G83D), die Dacapo S.à r.l. und die HoHa Holding GmbH, welche zusammen mehr als 50% an der Lumaland AG halten, haben der Gesellschaft mitgeteilt, dass sämtliche von ihnen an der Lumaland AG gehaltenen Aktien auf die Social Chain Group AG übertragen werden sollen. Die Transaktion wird in den kommenden Wochen rechtlich und organisatorisch umgesetzt. Über die Konditionen der Übertragung und weitere Details haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Dacapo S.à.r.l. ist eine mittelbare Tochtergesellschaft von Herrn Dr. Georg Kofler, die HoHa Holding GmbH ist eine Tochtergesellschaft von Herrn Holger Hansen. Herr Dr. Kofler und Herr Hansen halten die Social Chain Group AG und verbleiben auch nach Durchführung der Transaktion mittelbar Gesellschafter der Lumaland AG. Durch die Übertragung der Aktien und die unmittelbare Mehrheitsbeteiligung der Social Chain Group AG an der Lumaland AG erfolgt jedoch eine Änderung der Mehrheitsaktionärsstruktur, welche für die Lumaland AG voraussichtlich eine strategische Bedeutung hat. Der zukünftige Mehrheitseigentümer Social Chain Group AG ist ein integriertes Social Media Unternehmen mit den Geschäftsfeldern Social Media und E-Commerce. Beide Gesellschaften beabsichtigen eine enge Zusammenarbeit bei der Vermarktung der Eigenmarken der Lumaland AG über die Social Media Kanäle, die Social Events und die Werbeagenturen der Social Chain Group.


Berlin, den 13. September 2018

Der Vorstand


Kontakt:
Jessica Kuhla
jk@lumaland.com
13.09.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Lumaland AG
Tauentzienstr. 11
10789 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 120840112
E-Mail: office@lumaland.com
Internet: www.lumaland.com
ISIN: DE000A1YC996
WKN: A1YC99
1 Antwort
Avatar
05.09.18 06:43:31
Pressemitteilung der Lumaland AG zur Hauptversammlung

DGAP-Media / 04.09.2018 / 21:58
Pressemitteilung der Lumaland AG zur Hauptversammlung:

- Die Neuausrichtung der Lumaland AG wird erfolgreich fortgesetzt.

- Jüngste Akquisitionen Ravensberger Matratzen und #DoYourSports vorgestellt.

- Neuer CEO Wanja S. Oberhof stellt sich den Aktionären vor.

- Wechsel zur Börse Düsseldorf vollzogen.

Berlin [04.09.2018] Die Lumaland AG, Berlin, (ISIN DE000A1YC996) hat auf der Hauptversammlung der Gesellschaft am 28. August 2018 die Erfolge der Neuausrichtung und die Ziele für das Gesamtjahr 2018 bekräftigt. Zudem präsentierte der Vorstand die beiden Ende des letzten Jahres übernommenen Unternehmen Ravensberger Matratzen und #DoYourSports. Der neue CEO Wanja S. Oberhof stellte sich den Aktionären der Lumaland AG vor. Oberhof ist erfolgreicher Mehrfachgründer von Unternehmen im e-Commerce- und Beteiligungssegment. Er hat die Bereiche Strategie, Produkt und Verkauf übernommen. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat Oberhof bis zum 30. April 2020 zum Vorsitzenden des Vorstands bestellt.

Wanja S. Oberhof: "Unsere umgesetzten Maßnahmen zur Neuausrichtung der Lumaland AG zeigen Erfolg. Mit der Übernahme von Ravensberger Matratzen und #DoYourSports setzen wir diese Neuausrichtung konsequent fort. In einem herausfordernden Marktumfeld beschleunigen wir unser Wachstum und sichern Skaleneffekte beim Einkauf."

Die Lumaland AG wird ihre Halbjahreszahlen für 2018 am 18. September 2018 bekannt geben. Seit Juni 2018 ist die Lumaland Aktie an der Börse Düsseldorf notiert.

Über die Lumaland AG:

Die Lumaland AG ist eine E-Commerce Holding mit einer Fokussierung auf Eigenmarken in den Bereichen Home & Living. Mit einer buy and build Strategie hat sich die Gruppe in den letzten zwölf Monaten zu einem der führenden Marktplatz-Händler Europas entwickelt. Im Markenportfolio finden sich Eigenmarken wie RAVENSBERGER Matratzen, Lumaland, Möbelfreude, Pets&Partner und #DoYourSports.

Sitz der Lumaland AG ist Berlin

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.lumaland.com



Pressekontakt:

Jessica Kuhla | Investor Relations | E: jk@lumaland.com | T: +49 178 7145161



Ende der Pressemitteilung
Avatar
25.06.18 22:15:18
Lumaland AG: Wechsel der Notierung an die Düsseldorfer Börse

DGAP-Media / 25.06.2018 / 14:04
Die Aktie der Lumaland AG, Berlin, (ISIN DE000A1YC996 / DE000A2DAPZ), wurde mit dem heutigen Tag in den allgemeinen Freiverkehr der Börse Düsseldorf einbezogen.
Wanja S. Oberhof, Vorsitzender des Vorstands der Lumaland AG: "Aufgrund der positiven Entwicklung wollen wir mit dem Segmentwechsel einen Anreiz für konservativere Anleger schaffen, in die Lumaland-Aktie zu investieren. Die Notierung in Düsseldorf bietet dabei die Chance, eine breitere Anlegergruppe anzusprechen".

Mit der erfolgreichen Notierung an der Börse Düsseldorf wird die Lumaland AG die Notierung an der Börse Hamburg aufgeben. Die Handelbarkeit der Lumaland-Aktie bleibt während des gesamten Vorgangs vollumfänglich erhalten.

Über die Lumaland AG:
Die Lumaland AG ist ein E-Commerce Holding mit einer Spezialisierung auf Eigenmarken in den Bereichen Home & Living. Mit einer buy and build Strategie hat sich die Gruppe in den letzten zwölf Monaten zu einem der führenden Marktplatz-Händler Europas entwickelt. Im Markenportfolio finden sich Eigenmarken wie RAVENSBERGER Matratzen, Lumaland, Pets & Partner und #DoYourSports.
Sitz der Lumaland AG ist Berlin

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.lumaland.com

Pressekontakt:
Jessica Kuhla | Investor Relations | E: jk@lumaland.com | T: +49 178 7145161


Ende der Pressemitteilung
Avatar
12.02.18 16:44:26
irgendwelche news mal?
Avatar
05.01.18 16:59:47
Ad-hoc Meldung
Insiderinformation nach § 17 MAR

Lumaland AG schließt Barkapitalerhöhung erfolgreich ab

Berlin, 5. Januar 2018 - Die Lumaland AG (ISIN: DE000A1YC996 / WKN: A1YC99) hat die am 14. Dezember 2017 beschlossene Barkapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und durch Platzierung von 323.162 angebotenen neuen Aktien zum Bezugs- und Platzierungspreis von 12,00 EUR pro Aktie bei bestehenden Aktionären und bei der Dacapo S.à r.l. mit Sitz in Luxemburg und der HoHa Holding GmbH mit Sitz in Berlin einen Brutto-Emissionserlös von rd. 3.877.944 EUR erzielt. Im Rahmen der Barkapitalerhöhung wird Dacapo S.à r.l. 250.948 neue Aktien und HoHa Holding GmbH 62.737 neue Aktien an der Lumaland AG übernehmen. Einschließlich der Aktien, welche im Rahmen der ebenfalls am 14. Dezember 2017 beschlossenen und am 28. Dezember 2017 in das Handelsregister eingetragenen Sachkapitalerhöhung geschaffen und von Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH erworben wurden, hält Dacapo S.à r.l. nach Eintragung der Barkapitalerhöhung in das Handelsregister 659.085 neue Aktien und HoHa Holding GmbH 164.771 neue Aktien an der Lumaland AG.

Es ist nunmehr beabsichtigt, dass Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH insgesamt weitere 620.959 Aktien von der Großaktionärin Sweet Dreams Invest mit Sitz in Berlin im Wege des Aktienkaufs erwerben, so dass Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH nach Durchführung dieses Transaktionschrittes gemeinsam insgesamt ca. 50,99 % und 1.444.815 Aktien an der Lumaland AG halten (Dacapo S.à r.l. 1.155.852 Aktien und HoHa Holding GmbH 288.963 Aktien).

Durch die Ausgabe der 323.162 neuen Aktien aus genehmigtem Kapital im Wege der Barkapitalerhöhung wird das nach Durchführung der Sachkapitalerhöhung bestehende Grundkapital der Lumaland AG von 2.510.171,00 EUR um 323.162,00 EUR auf 2.833.333,00 EUR erhöht. Die neuen Aktien werden voraussichtlich in der ersten Februarhälfte 2018 mit der ISIN DE000A2G83D3 und der WKN A2G83D handelbar werden. Im Nachgang zur Hauptversammlung, die über das Geschäftsjahr 2017 beschließt, nehmen die neuen Aktien die ISIN und die WKN der bislang bestehenden Lumaland-Aktien an (ISIN: DE000A1YC996 / WKN: A1YC99).

Berlin, den 5. Januar 2018

Vorstand


Kontakt:
Sebastian Stietzel
sst@lumaland.com
Avatar
15.12.17 04:24:46
Ad-hoc Meldung
Insiderinformation nach § 17 MAR

Lumaland AG führt Kapitalmaßnahmen in Höhe von ca. 10 Mio EUR durch; Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH beteiligen sich an der Lumaland AG und übernehmen zusammen 51% der Aktien


Berlin, 14. Dezember 2017 - Die Lumaland AG (ISIN: DE000A1YC996 / WKN: A1YC99) hat heute mit der Dacapo S.à r.l. mit Sitz in Luxemburg, der HoHa Holding GmbH mit Sitz in Berlin und der Social Chain Group GmbH mit Sitz in Berlin eine Aktienkauf-, Beteiligungs- und Gesellschaftervereinbarung abgeschlossen, aufgrund derer sich die Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH an der Lumaland AG als Aktionäre beteiligen werden. Die Dacapo S.à.r.l. ist eine mittelbare Tochtergesellschaft von Herrn Dr. Georg Kofler, die HoHa Holding GmbH ist eine Tochtergesellschaft von Herrn Holger Hansen. Beide sind auch Geschäftsführer und mittelbare Gesellschafter der Social Chain Group GmbH, einer Unternehmensgruppe, die unter anderem in den Bereichen Social Media, Social Media Marketing, Social Commerce sowie Veranstaltung von Conventions und Influencer Marketing tätig ist.

In diesem Zusammenhang beabsichtigen die Dacapo S.à.r.l. und die HoHa Holding GmbH, zusammen insgesamt 51 % der Aktien an der Lumaland zu erwerben. Die Beteiligung soll durch (i) Einbringungen der Event Chain GmbH, welche unter anderem die RAVENSBERGER Matratzen GmbH mit Sitz in Espelkamp und weitere, zur Ravensberger Gruppe gehörenden Gesellschaften hält, in die Lumaland AG im Wege einer Sachkapitalerhöhung, (ii) im Rahmen einer Barkapitalerhöhung sowie (iii) im Wege eines Aktienkaufes erfolgen.

Akquisitionsstruktur und Finanzen: Die Gesellschaft beabsichtigt, das Grundkapital von derzeit EUR 2.000.000,00 im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung unter Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2017/I und Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre von EUR 2.000.000,00 um EUR 510.171,00 auf EUR 2.510.171,00 zu erhöhen und sämtliche Aktien der Social Chain Group GmbH mit Sitz in Berlin zu einem Ausgabebetrag von EUR 12,00 zum Bezug anzubieten. Im Gegenzug für die Zeichnung der neuen Aktien wird die Social Chain Group GmbH ihre sämtlichen Geschäftsanteile an der Event Chain GmbH in die Lumaland AG einbringen. Der Wert der Geschäftsanteile an der Event Chain GmbH beträgt ca. EUR 6,12 Mio. Unmittelbar nach Eintragung der Durchführung der Sachkapitalerhöhung im Handelsregister wird die Social Chain Group GmbH die neuen Aktien an die Dacapo S.à r.l. (408.137 Aktien) sowie HoHa Holding GmbH (102.034 Aktien) übertragen. Im Zuge der Einbringung ist auch vorgesehen, dass Darlehen der Social Chain Group GmbH an die Event Chain GmbH in Höhe von insgesamt EUR ca. 4 Mio. abzulösen. Zu diesem Zweck hat die Event Chain GmbH Darlehensverträge über insgesamt EUR 4 Mio. mit der SüdWest-Bank abgeschlossen und wird mit den gewährten Darlehen die ausstehenden Forderungen in Höhe von ca. 4 Mio. gegenüber der Social Chain Group GmbH ablösen.

Zusätzlich beabsichtigt die Gesellschaft, eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen aus dem Genehmigten Kapital 2017/I von EUR 2.510.171,00 (Stand nach Eintragung der Durchführung der Sachkapitalerhöhung) um bis zu EUR 333.333,00 auf bis zu EUR 2.843.504,00 durchzuführen und den Aktionären ein Bezugsrecht zu gewähren. Der Bezugspreis je Aktie wird auf EUR 12,00 festgelegt. Die Bezugsfrist für die neuen Aktien beginnt am 19. Dezember 2017 um 0:00 Uhr (MEZ) und endet am 4. Januar 2017 um 24:00 Uhr (MEZ). Das Bezugsverhältnis ist mit 6:1 festgelegt, d.h. sechs alte Aktien berechtigen zum Bezug von einer neue Aktie. Ein organisierter Bezugsrechtshandel findet nicht statt. Es ist geplant, den Aktionären ein Mehrbezugsrecht zu gewähren. Weitere Einzelheiten der Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen können dem voraussichtlich am 15. Dezember 2017 im Bundesanzeiger veröffentlichten Bezugsangebot entnommen werden.

Die Großaktionäre SweetDreams Invest GmbH mit Sitz in Berlin und WAOW Entrepreneurship GmbH mit Sitz in Berlin haben avisiert, dass sie ihre Bezugsrechte an die Dacapo S.à r.l und die HoHa Holding GmbH im Verhältnis 80 % (Dacapo S.à r.l) und 20% (HoHa Holding GmbH) übertragen werden und auf ihr Mehrbezugsrecht verzichten. Sämtliche im Rahmen des Bezugsangebots (einschließlich des Mehrbezugs) nicht gezeichneten Aktien sollen anschließend der Dacapo S.à r.l. zu 80% und der HoHa Holding GmbH zu 20% im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten werden. Dacapo und Hoha haben avisiert, dass sie insgesamt bis zu 323.162 Aktien im Rahmen der Barkapitalerhöhung zeichnen wollen.
Darüber hinaus bietet die Hauptgesellschafterin der Lumaland AG, die SweetDreams Invest GmbH, der Dacapo S.à r.l. bis zu 545.269 Aktien und der HoHa Holding GmbH bis zu 136.317 Aktien für einen Zeitraum von 2 Monaten nach Eintragung der Durchführung der Sachkapitalerhöhung und der Barkapitalerhöhung im Handelsregister zum Kauf an. Diese Kaufoptionen können jeweils nur in dem Umfang angenommen werden, der dazu führt, dass Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH nach Durchführung der Sachkapitalerhöhung und der Barkapitalerhöhung gemeinsam maximal zu 51,00% an der Lumaland AG beteiligt sind. Über den Kaufpreis, den Dacapo S.à r.l. und HoHa Holding GmbH für den Verkauf und die Abtretung der vorstehenden Aktien an die SweetDreams Invest GmbH zu zahlen haben, wurde Stillschweigen vereinbart.

Nach Eintragung der Durchführung der vorstehend dargestellten Kapitalerhöhungen wird eine Änderung im Aufsichtsrat angestrebt. So ist beabsichtigt, dass die derzeitigen Aufsichtsratsmitglieder Herr Ahmet Yalcin und Herr Dr. Hubertus Hoffmann aus dem Amt ausscheiden. An ihre Stellen sollen die Herren Dr. Georg Kofler und Henning Giesecke in den Aufsichtsrat der Lumaland AG eintreten. Eine Änderung im Vorstand ist derzeit nicht vorgesehen.

Berlin, den 14. Dezember 2017

Vorstand


Kontakt:
Sebastian Stietzel
sst@lumaland.com
14.12.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Avatar
20.11.17 17:20:30
n den vergangenen Monaten entstand mit Lumaland eine neue börsennotierte Holding rund um das Dauerthema E-Commerce. Im Vorfeld baute die Berliner WAOW Group, eine private Beteiligungsholding mit Sitz in Berlin, die Pütz Vermögensverwaltung AG zur Lumaland AG um. Die Holding, die von Alexander Hertrampf, Sascha Weiss und Sebastian Lange geführt wird, konzentriert sich auf das Segment Home und Living.
Zur Gruppe gehören bereits Online-Shops wie belsonno (Bettwäsche), Lumaland (Sitzsäcke), Möbelfreude (Home und Living), SmileBaby (Babytragetücher) und StyroStar (Dienstleister für Sitzsack-, Kopf- oder Stillkissenfüllungen). Der Home- und Living-Shop Möbelfreude etwa landete nach einer Insolvenz in der neugeschmiedeten Lumaland-Welt. “Gemeinsam mit den operativen Teams der Beteiligungen wollen wir in der Gruppe in den nächsten Jahren organisch und anorganisch auf über 100 Millionen Euro profitablen Umsatz wachsen. Realistisch sehen wir den Börsenwert mittelfristig bei einem mehrfachen des Umsatzes”, sagt WAOW-Gründer Wanja S. Oberhof (Niiu, Newscase). Der Börsenkurs liegt derzeit bei unter 5 Euro.
“In den kommenden Jahren will die Lumaland AG zu einer der führenden E-Commerce Unternehmensgruppen im Bereich Schlafwelten werden. Ziel ist es, weitere Unternehmen im Bereich E-Commerce zu erwerben und in die USA zu expandieren”, heißt es in einer Aussendung der Lumaland-Familie weiter. Für das laufende Jahr strebt die Lumaland-Familie aber erst einmal einen Umsatz in Höhe von rund 20 Millionen an. Neben der Lumaland-Gruppe wollen auch die Unternehmen Sleepz und die Bettzeit-Gruppe im Segment Schlafwelten groß auftrumpfen.
https://www.deutsche-startups.de/2017/02/07/lumaland-eine-sc…
Avatar
10.11.17 05:31:50
  • 1
  • 8
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Lumaland - sweet living im e-commerce Bereich