DAX+0,85 % EUR/USD-0,43 % Gold-0,48 % Öl (Brent)+0,88 %

Page4 und HSDC Forum (Seite 14)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.692.929 von arcoramses am 23.01.19 13:44:49Zumindest wird page4 erstmals in einem Test erwähnt.

Auch wenns noch Jahrzehnte dauert bis evtl. ein Börsengang möglich sein wird, so wie bisher alles gelaufen ist. !!!

Homepage-Baukasten Vergleich: Die besten Webbaukästen für Gründer im Test | Liste 2019

https://www.gruenderkueche.de/fachartikel/homepage-baukasten-vergleich-die-besten-webbaukaesten-fuer-startups-gruender-im-test/
und wieder ein Newsletter...
"Wenn sich noch mindestens weitere 100 Aktionäre melden und wenigstens 50 Euro für die nächsten 5 Monate, also insgesamt mind. 250 Euro investieren dann bin ich bereit, jedem Aktionär, der an dieser KE teilnehmt zusätzlich pauschal ein Paket von 2.000 Aktien der page4 Corp. ohne Bezahlung zu spendieren."
<Ist Herr Schreyer bereit oder spendet er wirklich 2000 Aktien? Einfach so aus dem Ärmel?
Nach 20 Jahren Gewurschtel ist man auf diese Zahlen abgerutscht: 100 Aktionäre, 50€>


Alle Aktionäre profitieren, indem einer unserer größeren Aktionäre zusätzliches Kapital gibt und zwar um so mehr, je mehr Sie investieren.
<da muss man einfach investieren>

Zahlungen bestätige ich auf Wunsch natürlich gerne. Dazu bitte kurz eine Email schreiben und etwas Geduld mitbringen.
<auf Wunsch? Das gehört sich doch von selbst, die Zahlung zu bestätigen und nicht auf Wunsch!!!>

den Shop wirklich in den Markt zu drücken und Aufmerksamkeit zu erregen.
<die Wortwahl ist einfach hinreissend>

Die Aktionäre, die viel Geld investiert haben und weiter investieren haben wie schon erwähnt ihre Entscheidung aufgrund genau der Informationen gefällt, die alle Aktionäre haben. Es werden keine Aktionäre bevorzugt behandelt, was das betrifft.
<würde nur zu gern wissen, wer "die Aktionäre" sind, die hutzutage viel Geld investieren und weiter investieren>

Und wer bereit ist, weitere 30.000 Euro zu investieren sendet ein starkes Signal. Er zeigt damit, dass er davon überzeugt ist, dass die Chancen größer sind als die Risiken. Ich persönlich sehe dass ähnlich.
<wenn dieser "Aktionär" nicht investiert hätte, wären dann die Risiken größer?>

Und was viel wichtiger ist, Sie könnten wieder viel gelassener auf ihr Investment blicken und mit Zuversicht die weitere Entwicklung verfolgen.
<viel gelassener geht gar nicht, wenn man nicht investiert>
Manche scheinen wirklich Langeweile zu haben, um alles Positive schlecht zu reden! Da bekommt man 2.000 Aktien geschenkt, wenn eine gewisse Anzahl an Aktionären mitmachen und das passt manchen nicht.

Da gibt es einen Großaktionär, der bis zu einer Obergrenze jedes Investment verdoppelt, was nur gut für unsere Firma ist - manche reden auch das schlecht.

@Tosca: Ich denke, wenn dir Herr Schreyer 100 Euro in Bar schenken würde, würdest du dich auch darüber hier im Forum aufregen.

Ich hab die letzten 10 Jahre nirgendwo eine Zahlungsbestätigung erhalten, wenn ich eine Überweisung durchführe. Das machen vielleicht Private untereinander, wenn etwas von privat gekauft wird, dass man eine kurze E-Mail schickt, dass das Geld eingelangt ist. Aber mit Firmen hab ich das noch nie erlebt!
Weiß nicht genau, wieviel EUR die Aktionäre im Nachgang zu den jüngsten Mails des Herrn Schreyer eingezahlt haben. Nehme an, dass die EUR 70.000 mittlerweile überschritten wurden. Man kann Herrn Schreyer sicherlich vieles nachsagen, aber nicht, dass es ihm nicht gelingt, die Kasse immer wieder zu füllen.

Und jetzt bin ich gespannt wie der berühmte Flitzebogen, wie es weitergeht.

VG
Oxymoron69
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.794.734 von Oxymoron69 am 05.02.19 12:43:23kannst doch nachschauen, log dich auf der Seite ein und du hast alle Zahlen und brauchst nicht zu schätzen....

Gruß globetrotter01
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.794.734 von Oxymoron69 am 05.02.19 12:43:23Glaubt eigentlich einer von euch an den Aktionär der bis zu 30000 Euro Zahlen will. ?

Das ist doch genau so ein Märchen wie der Türkisch/Schweizer Investor und die VC Tante aus den USA.

Aber wie man sehen kann funktioniert das aktivieren der Lemming immer wieder.

Für mich ist das unbegreiflich, aber wenn nur die Dollar zeichen in den Augen blinken geht das.

Selbst wenn der Umsatz verzehnfacht wir durch die Werbung ist das noch nicht mal 1 000 000 Euro im Jahr und wer soll da an der Börse Investieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.801.550 von Ketschendorfer am 06.02.19 08:30:01Lieber Ketschendorfer, liebe Mitaktionäre und Interessierte,

bei so manchem mögen es die Dollarzeichen sein, bei manch anderem die Hoffnung auf 2000 Bonusaktien, bei Anderen die Angst und Panik über tausende verlorene Euros über 2 Jahrzehnte hinweg. Bei so manchem ja auch das viele verlorene Geld in anderen Investments und die Hoffnung, die Märchen des Herrn S. würden irgendwann wahr werden. Wenn die Zahl 100 dafür nicht erreicht wird, und der Wettbewerb nicht gewonnen wird, wird Herr S. sicher gnädig trotzdem die Aktien verschenken. Wertlose Dinge zu verschenken tut ja nicht weh. Und alle freuen sich. Immer wieder haben in den letzten Jahren interessierte und fachkundige Aktionäre auf gravierende Mängel hingewiesen. Sei es die fehlende Transparenz wieviel Angestellte die Firma hat, wieviel Umsatz generiert wird, warum die englische Seite immer noch viele inhaltliche Fehler und gravierende Fehler in der Rechtschreibung vorweist. Warum immer viel versprochen wird und nichts erreicht wird. Schuld sind dann jedes Jahr wieder die dummen Aktionäre die nie genug Geld geben. Traurig ist nur, wenn man im internen Forum liest, dass Menschen die finanzielle Probleme haben, oder Menschen die aufgrund ihres Alters die Mittelmäßigkeit und Unwichtigkeit der Software gar nicht erkennen können, doch noch weiter Geld geben, weil Herr S. damit droht, dass sonst Schluss ist. Er macht das sehr clever, davor ziehe ich meinen Hut. Wie man Menschen nennt, die mit Geschichten und Märchen anderer Leute Geld einziehen mag jeder selbst beurteilen. Schlussendlich wird Herr S. nie einen Börsengang in irgendeinem Land der Welt hinbekommen, das kann jeder der die Software objektiv betrachtet in 15 Minuten erkennen. Die, die dies hinterfragt haben wollten denen helfen, die blind ihr Geld investieren und das ist sehr löblich. Wenn es aber immer noch so viele gibt, die die Realität nicht sehen wollen, und glauben mit 250 Euro die Hoffnung auf 2000 Bonusaktien zu erkaufen, kann diesen leider nicht geholfen werden. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.830.038 von softandheart am 09.02.19 02:21:44Bravo softandheart

Ich hätte es nicht besser ausdrücken können, Sie haben es genau auf den Punkt gebracht mit Ihrer Ausführung.

Hat eigentlich schon jemand mal registriert, Daß immer wenn Herr S. Geld braucht, ein NL nach dem anderen kommt und Herr S. mit wertlosen Aktien um sich wirft.

Jetzt auch wieder Bonus 2000 Aktien und wenn der Groß-Aktionär die 30.000 Euro zur Verfügung stellt, ist er bereit, den Bonus pro Aktionär zu verdoppeln.

Also 4000 Aktien Bonus


Woher nimmt er denn die Aktien ?

Und eines muß allen Aktionären klar sein, ein Mausklick in der Datenbank und alles löst sich in Luft auf, dann ist nichts mehr da und sie haben nur noch Ihren wertlosen Einzahlugsbeleg!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.796.381 von globetrotter01 am 05.02.19 15:31:20Werter globetrotter01,

da haben Sie natürlich recht. Aber angesichts des jüngsten Newsletters des Herrn Schreyer kann ich mir das Einloggen sparen. Wie ich gelesen habe, wurde die von mir genannte Zahl um ca. EUR 10.000 übertroffen. Ein voller Zeichnungserfolg des Herrn Schreyer. An einer mangelnden Unterstützung der Aktionäre dürfte es also schon mal nicht scheitern.

BG
Oxymoron69
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.801.550 von Ketschendorfer am 06.02.19 08:30:01Werter Ketschendorfer,

das mit dem türkisch-schweizer Investor und der "VC-Tante" war in der Tat ziemlich schräg. Aber dass das mit dem Großinvestor erfunden sein soll? Weiß nicht.... Wer lässt sich denn so was einfallen?

Sie schreiben:

"Selbst wenn der Umsatz verzehnfacht wir durch die Werbung ist das noch nicht mal 1 000 000 Euro im Jahr […]"

Wir haben also einen gegenwärtigen Umsatz von weniger als EUR 100.000 Jahr?

BG
Oxymoron69
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben