DAX-0,82 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,32 % Öl (Brent)+0,28 %

AfD und Deutscher Bundestag: Deutscher Bundestag zieht rote Karte für den UN-Migrationspakt | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "AfD und Deutscher Bundestag: Deutscher Bundestag zieht rote Karte für den UN-Migrationspakt" vom Autor Redaktion w:o

Gestern verabschiedete der Bundestag ein schärferes Asylgesetz. Die AfD wendete sich gegen den UN-Migrationspakt. Und die wallstreet:online-Leser haben über den UN-Migrationspakt abgestimmt. In Berlin wurde gestern festgelegt, dass anerkannte …

Lesen Sie den ganzen Artikel: AfD und Deutscher Bundestag: Deutscher Bundestag zieht rote Karte für den UN-Migrationspakt
Schon kurios, wie die Antivolksparteien versuchen die Massen zu blenden, während der Grenzschutz total versagt und die Bundesregierung weiterhin zusammen mit der Kanzlerin geltende Rechtsnormen bricht, sich nicht an Verträge hält und die Plünderung des Sozialstaates, der Rentenkassen und der Sparer, wie auch Steuerzahler - kurzum der gesamten Bevölkerung zu lässt, während die Ausländerkriminalität, die Gewaltverbrechen, die Morden und Vergewaltigungen seit den Rechtsbrüchen der Bundesregierung signfikant zugenommen haben - und der soziale Frieden in Deutschland gegen die Wand gefahren wird.

Diese vermeintliche Verschärfung der Asylgesetze ist nichts anderes als eine Blendgranate, während weiterhin abertausende jeden Monat nach Deutschland strömen und sich an Honigtopf der Steuerzahler und Sparer verlustiert.

Menschen die ohne Ausweisedokumente - ohne Prüfung ihrer Vergangenheit, ihres Gesundheitsstatus, ihrer Gesinnung und vor allem ihrer Sprackkenntnisse und Bildung - ein Land betreten, dass von den verantwortlichen Politikern binnen einer Legislaturperiode geschrottet wurde.

Unfassbar, für wie blöd muss man den Souverän halten, dass diese Symptomkaschierung bei den Asylgesetzen, etwas an der Zerstörungswut der Sozialisten in diesem Land ändern würde.

Deutschland schafft sich selbst ab...

Dies gilt inzwischen mehr denn je.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.175.837 von Boersenbommel am 09.11.18 09:41:50Diese vermeintliche Verschärfung der Asylgesetze ist doch Heuchelei, während man jedes Jahr mindesten eine sechstellige Zahl an Personen aufnehmen will, die in aller Regel, weder über ausreichende Sprachkenntnisse verfügen, in vielen Fällen nicht einmal über Bildungsabschlüsse verfügen und die zudem ohne Ausweispapiere in Ländern wie GB oder den USA im Knast landen würden...

Wo ist die Grenzsicherung als primär zu veranlassende Massnahme um die Bevölkerung vor Gewaltverbrechern zu schützen?

Es braucht auch keine Verschärfung der Asylgesetze, wenn die Politiker und die Regierung sich an geltendes Recht halten würden.

Da ist sowas von verlogen.

Es würde reichen die Sozialleistung auf das Niveau in Polen zu reduzieren, sprich kostenlose all inclusive Urlaub mit 5 Sterneversorgung auf ein Maß zu reduzieren, dass jede Einwanderung in die Sozialsystem für die Migranten unattraktiv macht und die Plünderung des Souveräns und der hart arbeitenden Bevölkerung unmittelbar und direkt unterbindet...

Das ist die Stellschraube die bewegt werden muss - und nicht das Kasperletheater drum herum, das verlogen bis ins Mark ist...
Wow - es gibt tatsächlich Artikel dir sachlich, neutral und sogar KRITISCH formuliert werden! Vielen Dank dafür!
Was bitteschön soll so ein Artikel?

Schon die Überschrift ist die reinste Desinformation: "Bundestag zieht rote Karte für den UN-Migrationspakt"

Bis auf die AfD kamen aus allen anderen Parteien (von FDP bis zu den Linken) eindeutig positive Stimmen zu diesem Vorhaben, evtl. mit einigen kleineren Kritikpunkten.

Der Satz:

"Dazu reichten am 7.11.2018 zahlreiche Abgeordnete des Deutschen Bundestags und die AfD einen Antrag ein, um den Beitritt durch die Bundesregierung zu verhindern."

ist zumindest missverständlich formuliert. Bei den "zahlreichen Abgeordneten" handelt es sich (nahezu?) ausschließlich um Mitglieder der AfD-Fraktion. (Für eine komplette Recherche hatte ich keine Zeit.) Die Liste der Antragsteller gibt es hier:

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/055/1905530.pdf

Fazit: Im Bundestag wird über den UN-Migrationspakt debattiert. Aus allen Parteien mit Ausnahme der AfD gibt es ganz überwiegend Zustimmung und der Artikel behauptet schlichtweg das Gegenteil.

Der Bundestag selbst fasst die 1. Lesung unter folgender Überschrift zusammen:
"Breite Zustimmung für Globalen Migrationspakt im Bundestag"

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw45-de-global-compact-migration/575064?fbclid=IwAR0blXVYbAEUkWSi5jTgf8gNBaa6DN5VvmApSdIdqvP91xq3XvwnY1N8sCY

Da muss man sich schon fragen, was so eine Berichterstattung mit "sachlicher Information" zu dem Geschehen im Bundestag zu tun haben soll.
Völlig richtig Indextrader (beide Postings) , für wie blöd hält sich diese Merkel Diktatur seine Untertanen?

Wörtlich heißt es: „Wir verpflichten uns, das Recht aller Menschen auf eine rechtliche Identität zu erfüllen, indem wir alle unsere Staatsangehörigen mit Nachweisen ihrer Staatsangehörigkeit und relevanten Dokumenten ausstatten.“

...was das alleine kostet!!!

Warum will die Bundesregierung unter Merkel das zerstörte Vertrauen in ihre Migrationspolitik ausgerechnet mit einem UN-Beschluss wiederherstellen? (nur auf English verfasst um keinerlei "Verwirrung zu stiften", oder evtl. genau deswegen)

Verlogene EU Pack, schlimmer geht's nimmer....
Weitere Fragen (gänzlich unbeantwortet bis dato)

Wie passt die Erleichterung des Familiennachzugs zur Deckelung des Familiennachzugs in Deutschland?

Werden „Umweltflüchtlinge“ mit „Kriegsflüchtlingen“ gleichgestellt?

Darf künftig jeder Arbeitsmigrant Hartz IV beantragen?

Muss Deutschland jedem der seinen Pass wegschmeißt eine neue Identität geben?

Ist ein deutscher Abschiebeknast diskriminierend? Und wird die Abschiebehaft verboten? (Massenabschiebungen werden hierbei verboten/ausgehebelt...egal wohin)

Erhalten Kinder, die in Deutschland geboren werden, sofort die deutsche Staatsbürgerschaft?

Chaos soweit man schauen kann:- die den globalen UNO-Migrationspakt ablehnen, wird immer länger: Österreich, die USA, Australien, Ungarn, Israel, Polen, Tschechein (Denmark, Gross Britianien werden vermutlich bald folgen) ...allesamt NAZI's , ist ja klar!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.176.974 von Growth2012 am 09.11.18 11:23:32
Noch mehr Fragen ...
... die ich mir seit Jahren stelle:

1. Wie ist das mit dem dauerhaften Aufenthaltsrecht nach fünf Jahren legalen Aufenthalts?
Verzögert man sein Asylverfahren entsprechend, oder noch besser: qualifiziert man sich strafrechtlich genügend, um fünf Jahre Freiheitsstrafe (inkl. U-Haft etc.) zu erlangen, hält man sich fünf Jahre legal in der BRD auf ... Belohnung: dauerhaftes Aufenthaltsrecht?
Egal, wir wollen auf niemanden verzichten.

2., ganz ketzerisch: Wie ist das mit einem türkischen Staatsbürger, der fleißig um die 40 Jahre hier gearbeitet hat und mit Erreichen des türkischen Renteneintrittsalters in seine Heimat zurückkehrt?
Dort hat er wahrscheinlich keine Rentenansprüche erworben. Hier steht ihm Rente erst in vielen Jahren zu. Lässt man den in der TR etwa unversorgt? Oder erhält er seine Rente dorthin ausgezahlt, nach türkischem Recht also, und entsprechend früher, mit oder ohne Abzügen?
Hat irgendjemand hier schon ein wenig weiter gedacht als bis zum Migrationspakt?

Seit 1989 könnten deutsche Politiker eine deutsche Verfassung festschreiben! Weshalb tun sie es nicht? ( Das Grundgesetz ist keine Verfassung!)

Die EU wurde gegründet um den Wirtschaftsraum zu vergrößern. Heute heißt es wir brauchen ein vereintes und starkes Europa gegen Übermächte wie die USA, Russland, China, Indien ( ja, die sind am Weg nach oben ;)

Und jetzt meine Fragen: Wie oft hat Europa versucht sich zu vereinigen und wurde in einem Krieg zerschlagen?

Was strebt die EU an? ( Zentraleuropa mit der Auflösung der Nationalstaaten)

Wer wurde gestern ( Do) mit einer 2/3 Mehrheit von der christlich-jüdischen VPE in geheimer stiller Abstimmung als Nachfolger Junckers bestimmt? ( Ein D Zentralist:Weber)

Wen hat Trump bei den Iran Sanktionen ausgespart? ( Italien)

Wer will eine ZentralEU verhindern und stellt sich als rechter im Mai bei der EU Wahl zur Verfügung? ( Salvini/Italien)

Wer hat Italien finanzielle Hilfen zugesagt? ( Trump)

Wer will die ZentralEU verhindern und besetzt immer noch D? ( Trump)

Wer besetzt D nicht mehr? ( Russland)

Und jetzt zählt mal alles zusammen!

Mit Weber (CSU) würde ein D die EU führen und er hat angekündigt das die Gesetzgebung dann durch ihn erfolgen wird und das er die Nationalstaaten kontrollieren will. Weber ist Merkels Favorit, wenn er implementiert ist, braucht D keine Regierung mehr. Merkel kann somit gehen. Denkt an die Worte Schäubles!! Wenn D sich in der ZentralEU „auflöst“ ist auch die noch immer existente Besatzung der USA Geschichte!!

Und wer will das verhindern? Richtig - Trump ( über Macron ( er lehnt Weber ab!) als Gegenspieler der genauso pleite ist wie Salvini)

Der Mai 2019 wird über die Zukunft Europas entscheiden und bis dahin, tobt im Hintergrund ein Krieg der Mächte den man versucht vor euch zu verbergen in dem man euch mit dem Migrationspakt „beschäftigt“! Denn es ist egal ob dieser positiv oder negativ ausgeht, D wird es, sollte die VPE gewinnen ( und das ist sehr wahrscheinlich) dann nicht mehr in der Form wie ihr es kennt geben.

Deshalb: think big!!!! ;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben