DAX-1,24 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,26 % Öl (Brent)-1,17 %

Wertpapier mit Kapitalgarantie (positive Zielrendite wie der DEKA Liquidität o.ä)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo zusammen,
ich suche ein Wertpapier / Fonds ohne Aufschlag der mind. meine Einlage ohne nenneswertes Risiko und Performaceerwartungen sichert. Ist die DEKA die einzige Bank die dies mal angeboten hat? Hier der Fonds mit den Eckdaten:

https://www.finanzen.net/fonds/daten-gebuehr/deka-liquiditae…

Die Wertentwicklung war immer positiv, Rating der Kurzfristanleihen ist mind. BBB+, kein Ausgabeaufschlag usw. Gibt es sowas nicht von anderen Banken/Fondsgesellschaften? Problem ist, dass der Fonds nur bei der DEKA kaufbar war und nun zusammengelegt wird und andere vergleichbare Fonds nur für instituionelle Anleger ist die ihr Geld parken. Ich benötige keine Alternativen mit Verlustrisiko auch wenn man derzeit bei der Inflation ohnehin Verluste macht geht es um den fiktiven Erhalt.

Vielen Dank für Alternativvorschläge und viele Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.400.435 von Controller123 am 09.12.18 18:55:08Wertentwicklung seit Jahresbeginn: 0,01%

Bekommt man doch auch noch gerade so auf dem Sparbuch.

GEBÜHREN
Verwaltungsgebühr 0,03%
Depotbankgebühr 0,02%
Rücknahmegebühr
Ausgabeaufschlag 0,00%

Also auch wenn die Verwaltungsgebühren sehr gering sind aber im Gegensatz dazu 0,01% Performance steht.

Und 0,120 Euro Ausschüttung p.a. auf knapp 1000 Anlagesumme überzeugen nicht.

Um einen Inflationserhalt zu gewährleisten brauchst du mind. 2% besser 3-4% p.a.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.400.435 von Controller123 am 09.12.18 18:55:08An der Börse gibt es keinen "Free Lunch", also nichts geschenkt.

Wenn du dein Risiko komplett rausnimmst, hast du auch keine Erträge, wie dein eigenes Beispiel gut zeigt.

Dir bleibt also nur die Wahl zwischen Risiko, etwa ein Aktien-ETF oder kein Risiko, also Sparbuch oder Tagesgeld (wobei du in diesem Fall durch die Inflation garantiert verlieren wirst).

Die Renault-Bank bietet Tagesgeld für 0,35 % an, für Neukunden 0,7 % für 5 Monate. Das ist deutlich besser als dein Fonds.

Bei Interesse kann ich dich als Kunden werben.
Hallo, ich habe genug risikobelastete Papiere und brauche ein Wertpapier was zumindest das Kapital hält um im Gegenzug etwas Festgeld zu guten Konditionen mit 2% anzulegen. Ich suche daher nach einer Alternative und Frage mich ob die Deka die einzige Bank ist, die so einen Fond anbietet um Geld zu parken. Gibt es keine kurzläufer mit ähnlicher Entwicklung? Die Festgeldangebote kenne ich alle.
2% auf Festgeld ist sicher auch nicht risikolos. (EU Bank mit Einlagensicherung?)

Natürlich gibt es diese Fonds, aber wieso sollten sie den Kurs halten und eine risikolose Alternative sein? Sie investieren doch in Anleihen und nicht in tagesgeld. Sowohl bei einem Zinsanstieg, ggfs auch am kurzekn Laufzeitende, als auch bei einer Verschlechterung des Ratings der zugrundeliegenden Unternehmensanleihen, treten möglicherweise Verluste ein. Ich denke hier liegt ein Trugschluss vor, ein Geldmarktfonds sei sicherer als der Erwerb einer entsprechenden Anleihe.

Welche Art von Risiko wäre denn akzeptabel? Längere Laufzeit (Jahre statt Monate), Rating (Nachranganleihe oder dergleichen). Es gibt natürlich haufenweise Anleihen von Emittenten ohne Rating oder mit schlechtem Rating, die nicht direkt insolvenzgefährdet sind.

Mit 2% Zins wird man nichts risikoloses finden. Geht es denn hier darum, dass unbedingt Wertpapiere erworben werden sollen, auch wenn ein Festgeld besseren Ertrag bringt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.401.425 von honigbaer am 09.12.18 23:27:49
Zitat von honigbaer: Wirbt nicht die ING Diba derzeit mit 1% Zins für Neukunden?


- 1% Zinsen p.a. erhalten Sie 4 Monate lang ab Kontoeröffnung, und zwar für Ihr Extra-Konto Guthaben bis 50.000 Euro.
- 4 Monate vorbei? Mehr als 50.000 Euro? In den beiden Fällen gilt der variable Extra-Konto Zinssatz. Das sind derzeit 0,01% p.a.

Ansonsten kenne ich nur die 0,01% p.a. alles andere sind nur temporäre Aktionen.
Renault Bank 0,7% für die ersten 5 Monate bis 500.000 sehe ich jetzt auf modern-banking.de und weltsparen.de hat 0,6 bzw 0,7% mit schwedischen und italienischen Banken im Angebot. Festgeld auf ein Jahr zwischen 1,00 bis maximal 1,25% gibt es dort ebenfalls.

2% gibt es nirgendwo.
Nachdem es jetzt hieß im "Gegenzug" zu 2% Festgeldkondition in Fonds anlegen ist vielleichteines dieser Lockangebote gemeint, bei denen man vorübergehend einen höheren Zins auf Festgelb bekommt, wenn man für Betrag X in Fonds anlegt. aber da wird natürlich die Sparkasse auch ihren DEKA Fonds verkaufen wollen und nicht was anderes. Wobei die aber vielleicht natürlich auch bei Fremdprodukten entsprechende Provisionen bekommen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.404.260 von honigbaer am 10.12.18 12:46:31Hallo zusammen, danke für die Antworten:

Mir geht es um die Frage ob die DEKA die einzige Bank ist die solche "risikolosen" Geldmarktfonds bzw. Geldmarkt nahe Fonds anbietet. Siehe Link Seite 2:

https://www.deka.de/privatkunden/fondssuche?anlageklasse=45

Solche Fonds gibt es scheinbar nur für intitutionelle und nur bei der DEKA? Mir geht es auch nicht um alternative Festzinsanlagen, sondern darum Wertpapiere für einen bestimmten Zweck zu kaufen die beim Verkauf bei minimalem Risiko möglichst den Einstandskurs bieten und täglich verkaufbar sind. Diese Fonds bieten dies meines Erachtens und haben durch die Zielmarge keine Schwankungen bzw. die Schwankungen werden kompensiert. Das Risiko ist auch klar, den die Titel sidn BBB und die höhere Marge wird einbehalten und ersetzen für Behörden das Konto. Irgendwie finde ich bei keiner Bank was vergleichbares wie den oben genannten DEKA Liquid TF.

Kennt keiner etwas Vergleichbares?

Vielen Dank und viele Grüße
Als Frage habe ich das nicht erkannt.
Natürlich haben alle großen Fondsgesellschaften Geldmarktfonds. Man kann sie zum Beispiel hier auf w:o finden unter "Börse & Märkte", dann "Fonds" und rechts ist dann eine Fondsschnellsuche, "Geldmarktfonds". Etwa 550 Treffer.

Große Fundsgesellschaften sind z.B. Amundi, DWS (Dt. Bank), Union (Volksbanken), Pictet usw usw

Ob jetzt der eingangs genannte Deka eine spezielle Garantie eingebaut hat, weiß ich nicht, unter dem link aus Beitrag #1 heißt es dazu: Damit die Renditechancen besser eingeschätzt werden können, umfasst das Fondskonzept einen monatlich aktualisierten Renditezielpfad, der angibt, mit welcher Rendite im betreffenden Monat gerechnet werden kann (keine formale Garantie).

Eine solche Garantie würde ja auch Kosten verursachen.
Die Aussage, eine höhere Marge werde einbehalten oder ersetze Gebühren, verstehe ich nicht.
Das ist meines Erachtens ein normaler Geldmarktfonds, die Erträge erhöhen natürlich das Fondsvermögen und die Gebühren, wenn damit die Verwaltungskosten gemeint sind, sind üblicherweise unabhängig vom Ertrag, allenfalls vielleicht gering oder gedeckelt.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben