DAX-0,97 % EUR/USD-0,83 % Gold+0,27 % Öl (Brent)-1,40 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 06.02.2019 - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.810.925 von Azubiwelle am 07.02.19 07:48:59Du armer Spinner !
Ganz kurz. Muss zur Schule mit meinem Jungen. Halte 280 und ne limitbuy auf 255. Später mehr von mir.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.808.213 von RoamingFree am 06.02.19 19:27:55da hälst du ja jemanden den SPIEGEL vor !
Ob der heute schon rasiert ist ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.914 von EmeritusInsalvo am 06.02.19 22:45:03
Hallo Emeritus...
...danke für Deine Nachricht zu später Stunde. Sie ist so interessant, dass ich Dir darauf antworten möchte. Ich hoffe, es ist nicht zu spät der Störung.

Tatsächlich sind Charts nicht wirklich meine tiefe Stärke. In diesem Punkt bin ich in der Nähe der Ansichten von Abendkasse. 😊

Ich vollziehe Deine Argumente aus der Sicht eines Chartisten. So gesehen stimmen Deine Schlussfolgerungen.

Lassen wir die Charts einen Moment beiseite. Heute haben die Märkte nach einem starken Trendtag bei ziemlich dünnen Volumen leicht abgegeben - also die eben erst erzielten Gewinne weitgehend erhalten.

Ich prognostiziere für Morgen (wir sind doch alle Daytrader) vermutlich einen weiteren, leichten Rückgang - ähnlich wie heute.

Falls nicht (falls Fernost oder news ein anderes Szenario vorlegen, könnte kurzfristig morgen ein sprunghafter Anstieg bis ca. 11'370 erfolgen. Für den (unwahrscheinlichen) Fall interpretiere ich ein Fehlausbruch, welcher ein Short Einstieg ermöglicht. (auch kurzfristig). Das sind so meine Gedanken für morgen Handelstag.

Unabhängig davon sehe ich weiterhin Long bis sich die Kaufstimmung wieder verschlechtert. Das kann jederzeit und plötzlich eintreten. Bis dahin hoffe ich auf weiter steigende Kurse.

Natürlich intressiert mich Deine Berechnung aus Chartsicht sehr - und würde mich freuen, wenn Du aus Deiner Sicht ein paar mutige Worte zum morgigen Tag hast.

Beste Grüsse
yours Parsival
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.803 von Parsival am 06.02.19 22:24:16
Zitat von Parsival: ...sehe ich auch so wie Du. Im Moment läuft Long. Da bleibe ich auch ON...

...und Du hast einen guten Einstiegskurs!

Konkret: könnte morgen durchaus zurück auf ca 11'250 fallen. Ich vermute, dass der Bereich genutzt wird, um breiter nachzukaufen, wenn er überhaupt so tief zurückfällt.

Insgesamt sehe ich das Ziel ca 11'500 in Kürze! Später höher.

Kann auch sein, dass er morgen früh schon ohne Rücklauf auf über 11'370 anzieht. (das wäre dann ein kurzfristiges Short Signal) Kommt auch etwas auf die geöffneten Asia Markets an und eventuelle News.

Wünsche Dir gute Trades
yours Parsival


Du schein'st auch viel Ahnung von CT zu haben.
Sollte Dax über 11 340 ausbrechen, dann würde das eine bullische Flagge zeigen, und ganz sicher geht man dann nicht zu 11 370 short. Entweder man handelt den Ausbruch, oder wartet auf Rücklauf und geht dann long. Zumindest was daytrading betrifft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.803 von Parsival am 06.02.19 22:24:16Danke wünsche dir einen schönen Abend sowie allen anderen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.578 von crackz am 06.02.19 21:54:04
Guten Abend Crack...
...sehe ich auch so wie Du. Im Moment läuft Long. Da bleibe ich auch ON...

...und Du hast einen guten Einstiegskurs!

Konkret: könnte morgen durchaus zurück auf ca 11'250 fallen. Ich vermute, dass der Bereich genutzt wird, um breiter nachzukaufen, wenn er überhaupt so tief zurückfällt.

Insgesamt sehe ich das Ziel ca 11'500 in Kürze! Später höher.

Kann auch sein, dass er morgen früh schon ohne Rücklauf auf über 11'370 anzieht. (das wäre dann ein kurzfristiges Short Signal) Kommt auch etwas auf die geöffneten Asia Markets an und eventuelle News.

Wünsche Dir gute Trades
yours Parsival
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.773 von crackz am 06.02.19 22:19:20
Zitat von crackz: Welcher Bärenmarkt?
Wie stehen im Dow 4% unter Ath. Das nennst du Bärenmarkt WoW 😮


Mein "Freund",

wir reden hier vom Dax, und deiner Position, und natürlich ist noch der Abwärtstrend vorhanden !
Oder muss ich dir jetzt erst die CT erklären ???
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.716 von EmeritusInsalvo am 06.02.19 22:12:33Welcher Bärenmarkt?
Wie stehen im Dow 4% unter Ath. Das nennst du Bärenmarkt WoW 😮
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.578 von crackz am 06.02.19 21:54:04Wie Du weißt, bin ich schon länger am Markt.
Ich habe allerdings noch nie gehört, dass jemand in einer Bärenmarktrally long positionen aufbaut um zu hedgen. Ich mach das im Daytrading manchmal, richtig, aber ganz sicher nicht über Monate.
Du ruf'st Kursziele von 12 500 im Dax aus als Hedgeposition ???
Was ist das bitte für ein Blödsinn.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.578 von crackz am 06.02.19 21:54:04
Zitat von crackz: Nochmal kurz zur Info : 81% aller kleinanleger Konten verlieren Ihr Kapital

Sprich 1/5 gewinnt, jetzt die frage seit ihr 5 ? Und wer ist der Gewinner von euch ?

Das wars auch schon wieder von mir.

Meine Long Position von 11317 bleibt ON sowie alle anderen die unter Wasser stehen.
Ob ich das gehandhabt bekomme die nächsten Tage werde ich hier im Forum auch mitteilen bzw. Ob ich Long Nachkaufe.


OK das bestätigt meine Vermutung, dass ich ungeeignet für CDF-Handel bin.
Nochmal kurz zur Info : 81% aller kleinanleger Konten verlieren Ihr Kapital

Sprich 1/5 gewinnt, jetzt die frage seit ihr 5 ? Und wer ist der Gewinner von euch ?

Das wars auch schon wieder von mir.

Meine Long Position von 11317 bleibt ON sowie alle anderen die unter Wasser stehen.
Ob ich das gehandhabt bekomme die nächsten Tage werde ich hier im Forum auch mitteilen bzw. Ob ich Long Nachkaufe.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.506 von Mouresi am 06.02.19 21:45:04"Weniger ist mehr".
Und vom Ansatz her geh immer vom möglichen max. Verlust aus...da habe ich viel gelernt die letzten Wochen.
Daher ganz wichtig: lieber kleine Verluste zulassen als in größere Minuspositionen abzurutschen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.272 von Mondscheinsonate am 06.02.19 21:20:18Ich versuchs morgen mal so. Also mit kleinen Positionen und schnell Gewinn mitnehmen. Leider kann ich nicht gleichzeitig mehr als eine DAX-Position öffnen weil mein Margin-Limit dafür nicht ausreicht.

Danke für den Tipp Mondscheinsonate!

Schönen Abend alle zusammen :)
Scheisse, hätte ich mal den Dow nicht mehr getradet heute :confused:
Verlusttag am Ende :mad:

Schönen Abend euch :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.359 von EmeritusInsalvo am 06.02.19 21:27:53
Zitat von EmeritusInsalvo: Ja, eine gute Strategie, bin da ganz bei dir.
Man belohnt sich ein wenig (tv), rest (be) und laufen lassen. ;)
Das mit dem Tagessoll habe ich auch. Wir scheinen ähnlich zu handeln.


ja ich glaube anders kriege ich es auch nicht hin, du wirst immer zwischendurch auch mal ausgestoppt, das machst du mit Teilgewinnen wett, wichtig ist das du den Haupttrend richtig deutest. Ich setze oft mal eine Limitorder der sowas, setze auf einen Rücklauf wie heute um wieder günstiger reinzukommen...oder eine Order oberhalb Stopp BuY, dann weiss ich der Kurs läuft eh an diesem Tag in meine Richtung, natürlich unter Beobachtung...schläft die Position ein, dann setze ich den Stopp enger und lasse mich im Plus rausfliegen..im Idealfall..lach
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.272 von Mondscheinsonate am 06.02.19 21:20:18Ja, eine gute Strategie, bin da ganz bei dir.
Man belohnt sich ein wenig (tv), rest (be) und laufen lassen. ;)
Das mit dem Tagessoll habe ich auch. Wir scheinen ähnlich zu handeln.
Glaube ich mach erst mal Pause. Das hier bringt ja nix da 10 rauf 15 runter 20 rauf usw.
Wenn du morgens nicht beider ersten Bewegung dabei bist haste kaum ne Chance. SL 10 TP 30 geht im Moment nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.149 von EmeritusInsalvo am 06.02.19 21:07:55
Zitat von EmeritusInsalvo: Gut möglich, den Fehler machen viele.
Zu lange Verluste laufen lassen, und Gewinne gleich mitnehmen.

Ich trickse meine Psyche manchmal selber aus, in dem ich die Gewinne klein weiterhin mitnehme, aber auch positionen weiter laufen lasse. Das funtioniert auch nicht jeden Tag, allein Gestern lief schlecht für mich. Damit muss man sich abfinden.
In der Derzeitigen Phase, würde ich SL immer recht eng setzen, bzw. später BE setzen usw.



Genau jetzt noch einen Tipp von mir, ich habe selber letztes Jahr das Konto ein paar mal geerdet, bei mir war der Fehler zu grosse Positionen im Verhältnis zum Gesamtdepot. Dieses Jahr nur 3 Verlusttage, ansonsten nur Plus mit CFD. Ich mache es so, mache dir klar wie könnte es laufen heute, ÖL, Gold oder sonstwas..dann schaue dir Widerstände an und versuche das Timing gut zu gestalten, nicht einfach mittendrin was eröffnen. Dann machst du mehrere kleine Postionen und eine die du immer zwischendurch mit Gewinn mitnimmst, die anderen 2 Laufen lassen bis zu gewissen Punkten...Dann mache dir ein Tagesziel. realistisch..was willst du 100 Euro am Tag 1000 oder 10 000...ich tippe jetzt eher mal auf 50 - 100 Euro, das ist top für den Beginn..oder lieber 20...das ziehe am Anfang einen Monat durch..lieber kleine Gewinne und dann steigern...nicht zu grosse Ziele setzen...du kannst eine kleine Position dann auch mal ein paar Tage laufen lassen..einfach diese bis zum nächstgrösseren Widerstand laufen lassen, dann schauen..so ungefähr mache ich es..
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.158 von Bullshit-Quatscher am 06.02.19 21:08:55Das versteht die Dame nicht.
Ich kenne noch Ordergebühren von 10 Euro pro Trade. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.158 von Bullshit-Quatscher am 06.02.19 21:08:55Ja ich glaube auch dass nur Einige mit CFD umgehen können. Der Rest macht nur Verluste.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.158 von Bullshit-Quatscher am 06.02.19 21:08:55Nomen est omen :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.116 von Abendkasse am 06.02.19 21:03:23
Zitat von Abendkasse: Ich hoffe Du und andere fallen auf so einen Scheixxxxxx nicht herein ......... die wollen nur euer Geld !

Sind CFD mit Scheixxxxxx gemeint?

Wenn ja, dann meine ich, dass ich damit den größten Erfolg habe, weil die Dinger so gestrickt sind, dass ich damit am besten umgehen kann, und kostet keine Gebühren.
Ist jedenfalls mein Ding. (bis jetzt... )
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.068 von Mouresi am 06.02.19 20:56:35Gut möglich, den Fehler machen viele.
Zu lange Verluste laufen lassen, und Gewinne gleich mitnehmen.

Ich trickse meine Psyche manchmal selber aus, in dem ich die Gewinne klein weiterhin mitnehme, aber auch positionen weiter laufen lasse. Das funtioniert auch nicht jeden Tag, allein Gestern lief schlecht für mich. Damit muss man sich abfinden.
In der Derzeitigen Phase, würde ich SL immer recht eng setzen, bzw. später BE setzen usw.
Mein letzter, dann Labbigang:

Der Mist ist, das der Trend den Kurs anheizt, weiter die Richtung verstärkt…
Das war ja noch verständlich, hoffentlich


Und da irgendjemand paar Tonnen Gold zuviel hat, die er gerne loswerden möchte: will der Käufer natürlich sehr wenig bezahlen. Also bißchen Geschwätz und der Preis beginnt zu sinken. Auf den Wunschkurs des Käufers…

Jetzt darf er wieder steigen, vorausgesetzt, irgendwer hält den Trend auf…

Fazit: LJ crazy, LJ ab jetzt long im Gold und wech

LJ
P.S: viele neue Leutz, kaum mehr Daumen, ich glaub langsam, LJ wird zum R
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.808.978 von Mouresi am 06.02.19 20:44:20
Zitat von Mouresi: Wieder ein Sch*** Tag für mich heute. Ich glaube bin ungeeignet für CFD


Ich hoffe Du und andere fallen auf so einen Scheixxxxxx nicht herein ......... die wollen nur euer Geld ! :confused::confused:


Die sind nicht von der Bahnhofmission und nicht von der Caritas !!!!!

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.809.050 von Bullshit-Quatscher am 06.02.19 20:53:17Nein, ich glaube mein Fehler ist, dass ich nicht schnell genug auf Veränderungen mit Positionsschliessung reagiere.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.808.978 von Mouresi am 06.02.19 20:44:20
Zitat von Mouresi: Wieder ein Sch*** Tag für mich heute. Ich glaube bin ungeeignet für CFD


Traurig.
Wo ist der Fehler, mit zuviel Volumen auf die falsche Seite gestellt?
Wieder ein Sch*** Tag für mich heute. Ich glaube bin ungeeignet für CFD


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben