Das Billionendepot oder von 100.000 € zur Million, das Realdepot für Anfänger und Profis (Seite 21)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo deSante,
Ich bin gestern auf die Diskussion gestoßen. Ich finde es echt super wie ehrlich und detailliert du über deine Handlungen berichtest. Lass dich nicht beirren, die die dich kritisieren sollen es erstmal besser machen!
Gruß bauer85
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.849.695 von Bauer85 am 30.05.20 06:43:52
Zitat von Bauer85: Hallo deSante,
Ich bin gestern auf die Diskussion gestoßen. Ich finde es echt super wie ehrlich und detailliert du über deine Handlungen berichtest. Lass dich nicht beirren, die die dich kritisieren sollen es erstmal besser machen!
Gruß bauer85


Ich meinte natürlich deSande
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.830.588 von deSade am 28.05.20 13:11:1040 Hasen Immobilien wurden zu 8.920,59 € inkl. Gebühren von 40,59 über Stuttgart erworben dadurch das 20 Hasen Aktien vorhanden sind erhöht sich der Gesamtinvestition auf 14.152,45 durchschnittlich bin ich zu 235,9075 je Aktie eingestiegen.

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.865.181 von deSade am 01.06.20 20:57:33
Depotaufstellung zum 01.06.20
Aktuelle Depotaufstellung:

60 Aktien der HASEN-IMMOBILIEN AG NA DE000A1X3RR8 Kaufkurs 235,9075 heutiger Kurs 228,00
Wert: 13.680,00 €

32,891 Fondsanteile ASSCVI-ASIA SM.CO.AADL WKNA0HMM3 Kaufkurs 39,1159 heutiger Kurs 36,152 € Wert 1.189,08 €

12,841 Fondsanteile BGF-EMERG.EUROPE NAM.A2 WKN971801 Kaufkurs 100,204 heutiger Kurs 89,65 Wert 1.151,20€

22,303 Fondsanteil. BGF-LATIN AMERICAN NAM.A2 WKN987139 Kaufkurs 57,7384 heutiger Kurs 41,60 Wert 927,81 €

8,316 Fondsanteile HSBC GIF-IND.EQU. A D WKN974873 Kaufkurs 154,8641 heutiger Kurs 118,93 Wert 989,02 €

0,088 Fondsanteile N.-F.-NESTOR AUSTRA.FDS B WKN570769 Kaufwert 187,3864 heut. Kurs 182,97 Wert 16,10 €

Der Fondssparplan wird ca.400 € kosten, die Fondsanteile dürften um den 10.06.20 eingebucht werden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kaufwert:...109.000,00 EUR (inkl. 20.000 € Wertpapierkredit)
Immobilie:...46.627,72 EUR (Gesamtausgaben bisher,Grundsteuer fehlt noch)
Depotwert:...17.975,86 EUR
Cash:...........29.795,42 EUR

Wertpapierkredit von 20.000 EUR vorhanden und mit 0 € belastet.

Es bestand ein Fondssparplan von 200 € dieser wurde inzwischen nach reiflicher Überlegung auf 400€ pro Monat erhöht. Aufgrund des steilen Anstiegs an den Börsen weltweit, denk ich das eine Korrektur überfällig ist und somit kann man später immer noch auf 800€ erhöhen.
Der Fondssparplan gilt für die ersten 4 Fonds zu jeweils 100 € und wird zum 7. des Monats regelmäßig ausgeführt, dies wird nur am ende des Monats erwähnt aber nicht bei der Umsetzung/Ausführung, es sei den es geht was schief.

Eine Immobilie wurde erworben, die Kosten belaufen sich bisher auf insgesamt 46.627,72 €, diese soll hergerichtet werden und wird entweder Verkauft, Vermietet oder auf Zeit gesetzt um in Zukunft den Wert zu heben.

Drei Container Müll vielen bisher an und vermutlich werden noch weitere 3-4 Container folgen. Zwei Mietverträge wurden zum 1.03.20 unterzeichnet. Es fällt jeweils eine Miete von 200€ monatlich an, diese werden aber erst zum 1.06.20 erstmals fließen. Grund sind hier die weitere Müllbeseitigung + Herrichtungskosten für das Gelände/Gebäude die die Mieter leisten müssen und somit Mietfreiheit von mir für drei Monate garantiert wurden. Somit sollten in diesem Jahr 2800€ Einnahmen und im nächsten Jahr mindestens 4800€ verbucht werden. Beide Mietverträge laufen mindestens bis Ende 2025!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausführliche Erläuterung zum Monat Mai: Der weiter freundlich laufende Börsenmarkt zieht sämtliche Werte die Liquide sind und Substanz haben weiter in die Höhe. Davon konnte auch ich profitieren, leider hab ich zu früh verkauft und somit Geld bei der DES verschenkt aber ich muß zugeben bei dem steilen Anstieg des Marktes fühl ich mich mit kleinem Gewinn wohler, um bei einem Einbruch des Marktes reagieren zu können.
Bei Hasen Immobilien gelang es mir fast zum Mindestpreis aufzustocken und somit den durchschnittlichen Kaufkurs deutlich zu drücken. Da das Investment doch eher langfristig ist, hoff ich mal das der Kurs sich langsam erholt zumindest sollte bei der Substanz kein großes Risiko vorhanden sein.

Bei meiner Immobilie hat sich das Finanzamt gemeldet und Grunderwerbssteuer + Bearbeitungsgebühren von 2613,50 € gefordert, somit ist der Monat rein Buchhalterisch betrachtet ein Verlustmonat.
Zumindest ist die Grunderwerbssteuer damit beseitigt ...aber die Grundsteuer kommt bestimmt!
Die Miete von 2x 200€ sollte diesen Monat erstmals kommen.

Für den Monat Mai gilt weiterhin was auch das Fazit des letzten Monats war: Die Notenbanken fluten den Markt und treiben die Aktienmärkte um einen Absturz der Weltwirtschaft zu verhindern. Die Realität spiegelt sich weiterhin im Erdölpreis wieder...dieser stieg zwar deutlich an wenn man die Tiefstkurse im April betrachtet, aber nur weil die Verknappung des Öl-Angebots ab Mai im vorhinein sich am Börsen-Markt niederschlägt, ob das nachhaltig ist...?

Wenn man dem Börsen-Markt zuhört, wird der Börsenanstieg fast ausschließlich von Privatanlegern und der Notenbank ausgeführt....

Interessant ist das weder die Börsen in Latin-Amerika noch in Indien einen deutlichen Anstieg erlebt haben...zumindestens wenn ich meine Fonds in dem Bereich anschau. Der Nestor Australien ist dagegen deutlich gestiegen...

Wer stressfrei bleiben möchte für den gilt weiterhin: Cash ist und bleibt King!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Außenpolitisch: Corona verschwindet langsam in Europa!

Langsam verzieht sich die Corona-Wolke zumindest aus Europa und der Blick wird wieder auf andere Themen gelenkt.

In Hongkong wurden die Zügel angezogen und China verabschiedet sich mehr und mehr von dem System ein Land zwei Systeme. Trump nutzt dies für seinen Wahlkampf und schiest scharf gegen China in dem er Wirtschafts-Erleichterungen für Hongkong streichen will.

In Russland bleibt alles beim alten Corona, Gott sei dank! ( Vorsicht Satire )

In Amerika geht das Volk auf die Straße nicht nur wegen Corona, sondern weil ein Polizist einen schwarzen fast direkt erstiegt hat, der später im Krankenhaus verstarb.
Ein Teil des Volkes das kaum Bildung hat, seit Wochen teilweise Ausgangssperre ertragen haben, die Jobs verloren haben und jetzt einen triftigen Grund haben, drehen durch und randalieren....die Nationalgarde rückt aus und tut erstmal fast nix.
Wer weiß wie sich das entwickelt....

Für Libyen wurden Bilder gezeigt wie Russland Waffen und Ausrüstung in das Land liefern...die Reaktion der Welt gleich Null.

In Frankreich führt Macron die Abwrackprämie ein...ich finde wir deutschen sollten ihn dafür belohnen den damit wird diese spätestens im Herbst bei uns ebenfalls eingeführt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Innenpolitisch/Deutschland:

Coronalockerungen werden in Deutschland schrittweise eingeführt und wer hätte das gedacht: ein Linker reagiert vernünftig und will deutlich Lockern.
Bodo Ramelow wollt fast den Mundschutz abschaffen wenn Kriterien dies zulassen. Was sind das für Zeiten wo die SED pardon natürlich DIE LINKE einen gesünderen Menschenverstand hat, als die sogenannten Volksparteien!

Beim Wahlkampf ums Kanzleramt hat sich im Duell Söder,Laschet,Merz auch mal die SPD gemeldet aber nicht mit Themen um gewählt zu werden, nein mit dem Kandidaten den keiner kennt und den ich hier auch nicht vorstellen werde. Dies macht deutlich die SPD will Opposition den Regieren kann Sie und will Sie nicht.

Die Lufthansa ist gerettet wie von mir erwartet, kurzfristig reagiert der Kurs positiv darauf, langfristig sollte sich jeder den Kurs der Commerzbank anschauen, damit man weis wohin dieser in einigen Jahren gehen wird.

Karstadt steht mal wieder vor dem aus...ob auch hier die Politik hilft?

Bei der Autoindustrie werden inzwischen die ersten Arbeitskräfte abgebaut siehe BMW und Zulieferer ZF.

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.865.589 von deSade am 01.06.20 23:05:14
Kurzes Update zum Depot.
Die zwei Mietverträge wurden eingehalten, somit werden die nächsten 5 Jahre pro Monat 400 € Einnahmen kommen und das bei 50% Vermietung.

Die Börse spielt derzeit verrückt es wird komplett ausgeblendet das Epidemien normalerweise Jahre dauern und genauso Jahre für die Bewältigung in Anspruch nehmen. Alles wird mit Geld zugeschüttet...Gastronomen bekommen Mehrwertsteuersenkung was bestimmt viel nutzten wird, wenn 1-2/3 der Umsätze weggebrochen sind. Die Liste ließe sich fast endlos fortsetzten....

Dadurch das die Politik auf zeit setzt um einem Impfstoff zu erhalten wird die Wirtschaft bis dieser gefunden wird gedrosselt...somit wird durch sämtliche Branchen ein Einbruch stattfinden, der durch die Notenbank aufgefüllt wird so das der Betrachter denkt alles nur halb so schlimm. Die Tatsache das fast nur Kleinanleger und Zocker kaufen sagt alles...Die Mücke summt und hört nur sich, während der Elefant am Rande steht und abwartet ....

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.026.807 von deSade am 15.06.20 22:53:40Kauf von 200 Aktien der Sparta AG zu ca 104 € oder 20800 €.

Sparta hat nicht nur vom Axa Spruchstellenverfahren profitiert sondern auch von den Dräger Genussscheinen...der NAV liegt bei 134 € zusätzlich sind hohen Verlustvorträge vorhanden.

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.164.985 von deSade am 24.06.20 19:00:00
Zitat von deSade: Kauf von 200 Aktien der Sparta AG zu ca 104 € oder 20800 €.

Sparta hat nicht nur vom Axa Spruchstellenverfahren profitiert sondern auch von den Dräger Genussscheinen...der NAV liegt bei 134 € zusätzlich sind hohen Verlustvorträge vorhanden.

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:


Wo hast du die gekauft? In Frankturt? Wurde Deine Order gesplittet in 3 einzelne?
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.173.091 von GRILLER am 25.06.20 10:48:44
Ja,
Genaue Abrechnung: 200 Sparta zu insgesamt 20.782,09 € ( davon 74,09 € Gebühren über Frankfurt )
Durchschnittlicher Kaufkurs: 103,91 €

........................................................................................

Übertrag von 1300 € auf das Cashkonto zusätzlich sind 400 € Mieterträge dazugekommen so das 1700€ dem Cashbestand zugeflossen sind.( Mieterträge gelten als Einnahmen ähnlich wie Dividende somit keine direkte Erhöhung des Kaufwertes)

Somit erhöht sich der Kaufwert von 109.000,00 € auf....

Kaufwert:...110.300,00 EUR (inkl. 20.000 € Wertpapierkredit)
Immobilie:...46.627,72 EUR (Gesamtausgaben bisher,Grundsteuer fehlt noch)
Depotwert:...37.341,85 EUR
Cash:...........10.313,41 EUR

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben