Das Billionendepot oder von 100.000 € zur Million, das Realdepot für Anfänger und Profis (Seite 22)

eröffnet am 30.06.19 21:05:41 von
neuester Beitrag 01.09.20 00:01:05 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
01.07.20 13:25:00
Beitrag Nr. 211 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.184.992 von deSade am 25.06.20 21:11:36
Depotaufstellung zum 01.07.20
Aktuelle Depotaufstellung:

60 Aktien der HASEN-IMMOBILIEN AG NA DE000A1X3RR8 Kaufkurs 235,9075 heutiger Kurs 214,00
Wert: 12.840,00 €

200 Aktien der SPARTA AG O.N AG DE000A0NK3W4 Kaufkurs 103,91 heutiger Kurs 101,00
Wert: 20.200,00 €

35,431 Fondsanteile ASSCVI-ASIA SM.CO.AADL WKNA0HMM3 Kaufkurs 39,1338 heutiger Kurs 38,202 € Wert 1.353,54 €

13,855 Fondsanteile BGF-EMERG.EUROPE NAM.A2 WKN971801 Kaufkurs 100,0859 heutiger Kurs 91,43 Wert 1.266,76 €

24,279 Fondsanteil. BGF-LATIN AMERICAN NAM.A2 WKN987139 Kaufkurs 57,1572 heutiger Kurs 43,63 Wert 1.059,29 €

9,084 Fondsanteile HSBC GIF-IND.EQU. A D WKN974873 Kaufkurs 152,7774 heutiger Kurs 128,73
Wert 1.169,38 €

0,088 Fondsanteile N.-F.-NESTOR AUSTRA.FDS B WKN570769 Kaufwert 187,3864 heut. Kurs 196,37 Wert 17,28 €

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kaufwert:...110.300,00 EUR (inkl. 20.000 € Wertpapierkredit)
Immobilie:...46.627,72 EUR (Gesamtausgaben bisher,Grundsteuer fehlt noch)
Depotwert:...37.906,25 EUR
Cash:...........10.228,82 EUR

Wertpapierkredit von 20.000 EUR vorhanden und mit -9.771,18 € belastet.

In diesem Monat fielen wieder Wertpapierkreditzinsen an diese belaufen sich für die letzten drei Monate auf -84,59 €.

Es besteht ein Fondssparplan von 400 €, der derzeit für die ersten 4 Fonds zu jeweils 100 € gilt und zum 7. des Monats regelmäßig ausgeführt wird, dies wird nur am ende des Monats erwähnt aber nicht bei der Umsetzung/Ausführung, es sei den es geht was schief.

Eine Immobilie wurde erworben, die Kosten belaufen sich bisher auf insgesamt 46.627,72 €. Diese soll hergerichtet werden und wird entweder Verkauft, Vermietet oder auf Zeit gesetzt um in Zukunft den Wert zu heben.

Drei Container Müll vielen bisher an,vermutlich werden noch weitere 4 Container folgen. Zwei Mietverträge wurden zum 1.03.20 unterzeichnet. Es fällt jeweils eine Miete von 200€ monatlich an, diese floss aber erst zum 1.06.20, Grund sind hier die weitere Müllbeseitigung + Herrichtungskosten für das Gelände/Gebäude die die Mieter leisten müssen und somit Mietfreiheit von mir für drei Monate garantiert wurden. Somit sollten in diesem Jahr 2800€ Einnahmen und im nächsten Jahr mindestens 4800€ verbucht werden. Beide Mietverträge laufen mindestens bis Ende 2025!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausführliche Erläuterung zum Monat Juni: Der Markt hat sich im letzten Monat eher zur Seite entwickelt was man als beginn einer Konsolidierung bezeichnen kann. Ich hab mich deshalb deutlich zurückgehalten.

Bei Hasen Immobilien kamen deutlich positive Zahlen für 2019, so das diese 1A-Aktien mit einem KGV von 11 bei mir in den Büchern stehen. Eine Dividende von 1 € ist ebenfalls zu erwarten.
Leider ist der Handel in Aktien der AG als eingeschlafen zu bezeichnen so das die Aktie bei mir im Depot zum niedrigsten Kurs eingebucht ist.

Bei Sparta hab ich zu 104 € mir einige Stücke ins Depot gepackt, Grund ist hier das ich auf weiter positive News+eine Verringerung des Aktienkurses zum inneren Werte hoffe. Während in der Vergangenheit der NAV von 134 bei Sparta durch den Axa-Deal nicht sicher war hat sich dies bewahrheitet, Aufsichtsrat Zours Großaktionär bei Sparta, sieht dies ebenfalls als günstig an und hat zugekauft ...wer will kann sich derzeit zu 102€ zusätzlich bedienen oder zu 101€ verkaufen.

Bei meiner Immobilie sind wie schon vorab gemeldet die beiden Mieten zu jeweils 200€ geflossen, somit sind endlich mal Einnahmen und nicht nur Ausgaben zu verbuchen.

Insgesamt heist es weiterhin Vorsicht beim Kauf von Aktien oder Cash ist und bleibt King!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Außenpolitisch: Corona verschwindet langsam in Europa und erlebt weltweit ein aufblühen in Ländern ohne vernünftige Gesundheitssystem...ist das die zweite Welle?

In Hongkong wurde das Rechtssystem fast abgeschafft durch China, so das die Formel: ein Land zwei Systeme als gescheitert angesehen werden muß. Einzelne demokratische Parteien haben ihre Auflösung bekannt gegeben. Trump reagierte indem er keine Waffen mehr an Hongkong verkauft.

In den USA hat sich ein Teil der Bevölkerung die Arbeitslos und von Ihren Eltern finanziert werden und somit Zeit für Demonstrationen haben mit der Ermordung von schwarzen von Polizisten beschäftigt und ist dagegen auf die Straße gegangen...dies dürfte den Wahlkampf prägen.
Corona scheint in den USA eine zweite Welle zu erleben mit all den Folgen...davon dürfte auch der Aktienmarkt in Mitleidenschaft gezogen werden.
Trump hat mit dem Wahlkampf begonnen.

In Russland bleibt alles beim alten, man geht gegen einzelne Oppositionelle vor...das System-Putin funktioniert.

Die Welt ist weiter in der Corona-Wolke gefangen und jeder hofft auf Heilung mit einem Impfstoff...früher gingen die Menschen in die Kirchen um für ihre Heilung zu Beten, heute an die Börsen weil Sie nix besseres zu tun haben den sie müssen ja zwangsweise zu Hause bleiben.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Innenpolitisch/Deutschland:

War da was?
Ach ja es wurden Konjunkturpakete verabschiedet die erst mal nichts ausrichten da die Menschen abwarten.

Der Wahlkampf ums Kanzleramt scheint eingeschlafen zu sein, die Merkel aus NRW hat Corona im Schlachthaus von Tönnes abzuarbeiten...Söder redet und Merz hat sich mal gemeldet.

Die Lufthansa ist endgültig gerettet zu 2,50€ steigt der Bund/Staat ein. Somit ist die Richtung auf die sich der Aktienkurs hin entwickeln wird für jeden ersichtlich...

Bei Karstadt wird es zu deutlichen Schließungen kommen so das in der Corona-Kriese Tausende ihren Job verlieren werden...

Bei Wirecard kam es zu einer Entwicklung die selbst Pessimisten nicht erwartet hätten: 1,9 Mrd wurden offenbar vom Vorstand auf den Philippinen als Eigenkapital erlogen. Einige Tage später meldete Wirecard Insolvenz an. Da von den 5000 Jobs nicht so viele in Deutschland sind, dürfte die Politik sich mit einer Rettung des gesamten Unternehmens zurückhalten. Nur die interne Bank von Wirecard wird gerettet um eine erneute Finanzkrise zu vermeiden.
Ein DAX-Konzern von heute auf morgen Pleite wegen jahrelangen Betrugs der Vorstands. Ein Beispiel dafür wie gut die Behörden in Deutschland arbeiten, aber wer einen Reich aus Heidenheim nicht hinter Gittern bekommt, der schafft es bei den Großkonzernen erst recht nicht...deshalb Vorsicht und Augen auf beim Investieren an der Börse!

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
7 Antworten
Avatar
02.08.20 13:45:27
Beitrag Nr. 212 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.251.604 von deSade am 01.07.20 13:25:00
Depotaufstellung zum 01.08.20
Aktuelle Depotaufstellung:

60 Aktien der HASEN-IMMOBILIEN AG NA DE000A1X3RR8 Kaufkurs 235,9075 heutiger Kurs 244,00
Wert: 14.640,00 €

200 Aktien der SPARTA AG O.N AG DE000A0NK3W4 Kaufkurs 103,91 heutiger Kurs 100,00
Wert: 20.000,00€

37,922 Fondsanteile ASSCVI-ASIA SM.CO.AADL WKNA0HMM3 Kaufkurs 39,1999 heutiger Kurs 37,376€ Wert 1.417,37 €

14,9 Fondsanteile BGF-EMERG.EUROPE NAM.A2 WKN971801 Kaufkurs 99,7752 heutiger Kurs 89,95 Wert 1.340,26 €

26,363 Fondsanteil. BGF-LATIN AMERICAN NAM.A2 WKN987139 Kaufkurs 56,4321 heutiger Kurs 47,00 Wert 1.239,06 €

9,809 Fondsanteile HSBC GIF-IND.EQU. A D WKN974873 Kaufkurs 151,676 heutiger Kurs 130,57
Wert 1.280,76 €

0,088 Fondsanteile N.-F.-NESTOR AUSTRA.FDS B WKN570769 Kaufwert 187,3864 heut. Kurs 208,463 Wert 18,35 €

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kaufwert:...110.300,00 EUR (inkl. 20.000 € Wertpapierkredit)
Immobilie:...47.557,72 EUR (Gesamtausgaben bisher,Grundsteuer fehlt noch)
Depotwert:...39.935,80 EUR
Cash:............9.298,90 EUR

Wertpapierkredit von 20.000 EUR vorhanden und mit -10.701,10 € belastet.

Es besteht ein Fondssparplan von 400 €, der derzeit für die ersten 4 Fonds zu jeweils 100 € gilt und zum 7. des Monats regelmäßig ausgeführt wird, dies wird nur am ende des Monats erwähnt aber nicht bei der Umsetzung/Ausführung, es sei den es geht was schief.

Eine Immobilie wurde erworben, die Kosten belaufen sich bisher auf insgesamt 47.557,72 €. Diese soll hergerichtet werden und wird entweder Verkauft, Vermietet oder auf Zeit gesetzt um in Zukunft den Wert zu heben.

Sechs Container Müll vielen bisher an,mindestens 2 Container werden noch folgen. Zwei Mietverträge wurden zum 1.03.20 unterzeichnet. Es fällt jeweils eine Miete von 200€ monatlich an, diese fließt aber erst zum 1.06.20, Grund sind hier die weitere Müllbeseitigung + Herrichtungskosten für das Gelände/Gebäude die die Mieter leisten müssen und somit Mietfreiheit von mir für drei Monate garantiert wurden. Somit sollten in diesem Jahr 2800€ Einnahmen und im nächsten Jahr mindestens 4800€ verbucht werden. Beide Mietverträge laufen mindestens bis Ende 2025!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausführliche Erläuterung zum Monat Juli: Der Markt entwickelt sich rückläufig was als gesunde Korrektur zu bezeichnen ist. Minus 32,9% beim Bruttosozialprodukt der USA, da sind wohl auch bei den Optimisten am Aktienmarkt die Warnleuchten angegangen.

Im Monat Juli wurden wie bisher 400€ Mieteinnahmen verbucht, der Fondssparplan über 400€ wurde ausgeführt und es fielen weitere Kosten für meine Immobilie in höhe von 930€ an (Müllbeseitigung). Noch eine Rechnung dürfte Folgen, dann dürfte für dieses Jahr erst mal Ruhe sein, wenn man von der noch ausstehenden Grundsteuer mal absieht.

Bei Hasen Immobilien wird es im August zur Hauptversammlung kommen leider kann ich nicht daran teilnehmen, die Dividende von 1 € sollte aber nicht in Gefahr sein. Durch geringen handel in Aktien der AG stieg der Wert je Aktie von 214 auf 244€.

Bei Sparta kam es nach dem deutlichem Anstieg zu Gewinnmitnahmen der Kurs stabilisierte sich aber bei 200€.

Durch die Unsicherheit die durch die Wahl in den USA + Corona vorhanden ist sollte es zu weiter nachgebenden Kursen kommen.
Das Billionen-Konjunkturpaket in Europa wird kaum zur Kenntnis genommen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Außenpolitisch: Corona,Corona,C..........
Die Welt schaut auf ein Thema und fokussiert sich darauf.

Leicht ansteigende Zahlen in Deutschland führen in den Medien zu einer Hysterie das eine zweite Welle begonnen hat, dabei ist wenn man die Ausbrüche in den Fabriken wie bei Tönnies außen vor lässt zu sehen das eine Stabilisierung in Deutschland begonnen hat.
Weltweit ist davon überhaupt nichts zu sehen...in Indien explodieren die Zahlen, in Kuweit, Katar, Oman und Vereinigte Arabische Emirate sind etwa 1 % der Bevölkerung infiziert.

Dies sollte die Weltwirtschaft da die Staatschefs darauf reagieren müssen deutlich unter druck setzten.

In Hongkong werden die Wahlen verschoben wegen Corona, Deutschland reagiert darauf in dem das Auslieferungsabkommen gekündigt wird. Die ersten Oppositionellen wurden nach dem neuen Gesetz verhaftet...

in den USA läuft der Wahlkampf holprig weiter... Trump reduziert seine Truppen in Deutschland und wird diese zur hälfte nach Osteuropa verlagern und die andere hälfte nach Hause schicken.
Insgesamt sinken die Arbeitslosenzahlen in den USA aber Corona wütet weiter...die USA am Scheideweg zwischen Wirtschaft oder Gesundheit von Menschen...mal sehn was gewinnt.
Ich denk mal man wird die Wirtschaft wählen bzw. den schwedischen Weg.
Der Impfstoff den die USA erworben haben dürfte erst nach den Wahlen seine Wirkung zeigen, wenn überhaupt.

In Russland sorgen steigende Coronazahlen und die Verhaftung eines Gouverneurs für Aufregung. Dem Gouverneur wird vorgeworfen Morde in Auftrag gegeben zu haben. Vermutlich ist die Tatsache das der staatliche/Putin Gouverneur die Wahlen verloren hat, wohl eher ausschlaggebend für die Verhaftung.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Innenpolitisch/Deutschland:

Es wird weiter vor sich hin regiert, Corona + etwas Wahlkampf ums Kanzleramt bestimmen die Nachrichten. Jede Abweichung von der staatlichen Meinung wird in den Medien mit Rechts + Verschwörungstheoretikern in Verbindung gebracht, siehe die Berichterstattung über 17000 Demonstranten gegen die Coronaauflagen in Deutschland/Berlin.
Das menschlich die Leute bei dem Wetter von Masken und Co. genug haben sollte logisch und nachvollziehbar sein, stattdessen werden Randgruppen interviewt.

Lufthansa ist seit der Umsetzung der Kapitalerhöhung im Sinkflug was den Aktienkurs betrifft...

Willkommen im Sommerloch....

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
6 Antworten
Avatar
05.08.20 20:57:38
Beitrag Nr. 213 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.621.738 von deSade am 02.08.20 13:45:27Zuführung von 1000 € Cash meinem
Kaufwert: dieser steigt auf 111.300 €

400 € Miete kommen inzwischen dazu ( Einbuchung findet immer vom 1-5. des Monats statt), da dies Erträge sind wie Dividenden bleibt der Kaufwert bei 111.300 €

Rest-Kosten in höhe von 842,04 für Müllbeseitigung meiner Immobilie wurden heute überwiesen, somit kommt es lt Planung für dieses Jahr außer der Grundsteuerzahlung zu keinen Kosten mehr. Im nächsten Jahr muss ich mal schauen ob und wie ich die Immobilie weiter optimiere....immerhin stehen noch 50% zur Vermietung zur Verfügung.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dem Cash wurden also 557,96 € zugeführt.

Kaufwert:...111.300,00 EUR (inkl. 20.000 € Wertpapierkredit)
Immobilie:...48.399,76 EUR (Gesamtausgaben bisher,Grundsteuer fehlt noch)
Depotwert:...39.001,84 EUR stand 5.08.20
Cash:............9.856,86 EUR

Der Depotwert ist deshalb deutlich niedriger da Hasen Immobilien zu 228 € bewertet wird.

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
4 Antworten
Avatar
19.08.20 14:21:36
Beitrag Nr. 214 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.659.634 von deSade am 05.08.20 20:57:38
Warum die Dt Euroshop überbewertet ist!
Die Dt.Euroshop hat seit der Covid 19 Krise massiv an Wert an der Börse verloren, von damals rund 26 € bei einem NAV von 42,30 € kam es zu einem deutlichem Zusammenbruch der erst durch einen einzelnen Käufer der zu ca.9,80 € im großem Stil einstieg aufgehalten wurde. Dieser erwarb an einem einzelnen Tag ca. 2,5 Mio Aktien und hielt somit den kompletten Zusammenbruch auf.

Bei einem NAV von 42,30 € stellt sich die Frage warum der Kurs so stark einbrach und warum dieser sich anders als bei den Wettbewerbern nicht erholt hat?

Das Unternehmen ist im bereich Shoppingcenter aktiv und anders als die anderen Immobilienunternehmen die an der Börse notiert sind, will man sich auch nur in diesem Segment aufhalten, dies führt dazu wenn die Wirtschaft läuft und die Konsumenten kaufen haben die Einzelhändler höhere Umsätze, somit können Mieterhöhungen ohne Probleme durchgesetzt werden und der NAV steigt. Dividende kann gezahlt werden da sie auch verdient wurde.

Sollte sich das Blatt wenden kommt es zu massiven Problemen. Abwertungen von Immobilien + Dividendenausfall um die Liquidität zu schonen sind da nur die nahe liegenden Probleme.
Den der Einzelhandel hat seit Jahren mit einem Weggang vom klassischem stationärem Handel hin zum mobilen Einkauf zu tun, auch bekannt als Onlinehandel (warum und weshalb lass ich mal unkommentiert da die Gründe jeder selber kennt ).

Wenn man davon ausgeht das die Besucherzahlen bei durchschnittlich 77% in diesem Jahr in den Centern bleibt siehe Meldung:

https://www.ariva.de/news/...re-stabilisierung-des-operative…

...dann ergibt sich ein Abschreibungsbedarf von mindestens 20% auf dem NAV + von mir zusätzlichen 10% da es Insolvenzsausfälle geben wird + zusätzliche Investitionen.
Neuvermietungen werden nur zu niedrigen Mieten möglich sein und Mietanpassungen werden für Bestandsmieter selbstverständlich nach unten stattfinden. 10% zusätzliche Abschreibung ist da sehr Positiv gerechnet.

Die Abschreibungen werden natürlich nicht heute und auch nicht in den nächsten 12 Monaten umgesetzt werden, da man ja auf die Erleuchtung des Impfstoffs wartet und somit notwendige Abschreibungen hinauszögern wird.

Covid wirkt sich in dieser Situation wie ein Brandbeschleuniger aus, einzelne Onlinehändler erzielen Umsatzsprünge die Sie selbst in optimistischen Prognosen bestenfalls in 5 Jahren erwartet hätten.
Kunden die zufrieden sind mit dem Einkaufen mit einem Click vom Sofa aus, dürften langfristig zu mindestens Teilweise für den stationären Handel wegbleiben. Wer will schon mit Maske einkaufen...?
Da Covid meiner Meinung auf dauer in der Welt bleiben wird schaut die Welt derzeit auf die Hoffnung Impfung und wenn diese da ist wird alles wieder wie vorher.

Falsch!

Wenn sich in der Welt etwas ändert bleibt dieses bestehen, es sei den es wird sofort geändert wenn dies nicht passiert muss man sich anpassen oder man geht unter. Selbst der beste Impfstoff wird nicht dafür sorgen das morgen die Besucherzahlen in den Shoppingcentern steigen, sondern nur die Attraktivität sorgt für ein Überleben!
Dies kostet aber Geld ...Putzkolonnen die Scheiben putzen sind da nur der Anfang und dürften da die Personalkosten in Deutschland sehr hoch sind, deutliche Auswirkungen haben.
Investitionen wie bei Karstadt im Innenbereich um die Besucheranzahl zu steigern werden folgen (was aus Karstadt wird kann sich jeder selbst in der Presse oder bei sich in seiner Nähe ansehen)....trotzdem bleibt es ein anrennen gegen die Wirklichkeit, ob man die Pandemie überlebt wenn erst in 3 Jahren ein Impfstoff zu Verfügung steht weiß keiner.

Steigende Kosten bei fallenden Mieten....das sind die Fakten der nächsten Jahre für die Dt.Euroshop.

Das alles führt zu Wertanpassungen von mir geschätzt von ca. 30% auf dem Immobilienwert. Da die Immobilien lt Halbjahresbericht 2020 mit 4.380 Mrd bewertet sind und diesen Schulden in höhe von 2.257 Mrd gegenüberstehen, haben wir ein Eigenkapital von 2.123 Mrd also ein NAV je Aktie von 39,73 € je Aktie.

Bei 30% Abwertung ergibt sich eine Abschreibung in höhe von 1314 Mrd und der Buchwert sinkt auf 3066 Mrd - Schulden von 2.123 Mrd ergibt dies 943 Mio Eigenkapital, geteilt durch die Anzahl der Aktien von 61.783.594 ergibt dies einen NAV von 15,2629 je Aktie!

Dies erklärt den aktuellem Kurs mit der dahinterstehenden Realität. Andere Immobiliengesellschaften werden diese Abschreibungen nicht haben da sie breiter aufgestellt sind und z. Bsp Wohnimmobilien haben.

Wenn der Kurs auf 10 € fallen würde erst dann hätte man wieder das Verhältnis von ca. 1/3 niedrigem Börsenkurs zum bestehenden NAV wie es bei der Dt.Euroshop vor der Krise standard war. Momentan dürften aber viele Aktionäre in der AG investiert sein da Sie auf eine positive Veränderung hoffen.
Viele rechnen mit einer Dividende im nächsten Jahr, einem Impfstoff ...dabei droht im Worst Case das Schicksal von Karstadt und somit noch mal ein deutlich niedriger Kurs als heute.

Eine Insolvenz schließe ich aus aber als jemand der mit seinem Investment im großen und ganzen ruhig schlafen will, ist die DES für mich derzeit kein kauf.

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
Avatar
28.08.20 09:13:04
Beitrag Nr. 215 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.659.634 von deSade am 05.08.20 20:57:38Einbuchung der Hasen Immobilien Dividende in höhe von 60€
sowie

Zuführung von 700 € Cash meinem
Kaufwert: dieser steigt auf 112.000 €

Cash somit aktuell bei 10.217,06

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
2 Antworten
Avatar
28.08.20 09:45:20
Beitrag Nr. 216 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.910.831 von deSade am 28.08.20 09:13:04Kauf von 3000 WCM Aktien zu 3,18 € + Gebühren über Quotrix

genaue Abrechnung dürfte morgen kommen.

-------------------------------------------------------------------------

WCM hat eine Garantiedividende ( die in diesem Jahr noch kommen sollte ) + einem Buchwert von 2,50€ + Verlustvorträgen + Phantasie das der Squeeze Out doch noch durchgeführt wird....dagegen steht das Risiko einer Abwertung des Immobilienbestandes, wegen Corona.

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
1 Antwort
Avatar
29.08.20 08:34:51
Beitrag Nr. 217 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.911.368 von deSade am 28.08.20 09:45:20Genaue Abrechnung:

1350 WCM Aktien für 4.293,00 € + 18,13 € Gebühren = 4.311,13 €

1650 WCM Aktien für 5.247,00 € + 20,52 € Gebühren = 5.267,52

Zusammen: 9.578,65 € / 3,1929 je Aktie

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
Avatar
01.09.20 00:01:05
Beitrag Nr. 218 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.621.738 von deSade am 02.08.20 13:45:27
Depotaufstellung zum 01.09.20
Aktuelle Depotaufstellung:

60 Aktien der HASEN-IMMOBILIEN AG NA DE000A1X3RR8 Kaufkurs 235,9075 heutiger Kurs 248,00 Wert: 14.880,00 €

200 Aktien der SPARTA AG O.N AG DE000A0NK3W4 Kaufkurs 103,91 heutiger Kurs 102,00 Wert: 20.400,00€

3000 Aktien der WCM AG DE000A1X3X33 Kaufkurs 3,1929 heutiger Kurs 3,12 Wert:
9.360,00

40,458 Fondsanteile ASSCVI-ASIA SM.CO.AADL WKNA0HMM3 Kaufkurs 39,2138 heutiger Kurs 37,93 € Wert 1.534,57 €

15,961 Fondsanteile BGF-EMERG.EUROPE NAM.A2 WKN971801 Kaufkurs 99,4042 heutiger Kurs 90,90 Wert 1.450,86 €

28,517 Fondsanteil. BGF-LATIN AMERICAN NAM.A2 WKN987139 Kaufkurs 55,6752 heutiger Kurs 43,67 Wert 1.245,34 €

10,534 Fondsanteile HSBC GIF-IND.EQU. A D WKN974873 Kaufkurs 150,7224 heutiger Kurs 138,14 Wert 1.455,17 €

0,088 Fondsanteile N.-F.-NESTOR AUSTRA.FDS B WKN570769 Kaufwert 187,3864 heut. Kurs 217,00 Wert 19,10 €

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kaufwert:...112.000,00 EUR (inkl. 20.000 € Wertpapierkredit)
Immobilie:...48.399,76 EUR (Gesamtausgaben bisher,Grundsteuer fehlt noch)
Depotwert:...50.345,03 EUR
Cash:...............638,41 EUR

Wertpapierkredit von 20.000 EUR vorhanden und mit -19.361,59 € belastet.

Es besteht ein Fondssparplan von 400 €, der derzeit für die ersten 4 Fonds zu jeweils 100 € gilt und zum 7. des Monats regelmäßig ausgeführt wird, dies wird nur erwähnt, aber nicht bei der Umsetzung/Ausführung, es sei den es geht was schief.

Eine Immobilie wurde erworben, die Kosten belaufen sich bisher auf insgesamt 48.399,76 €. Diese soll hergerichtet werden und wird entweder Verkauft, Vermietet oder auf Zeit gesetzt um in Zukunft den Wert zu heben.

Sechs Container Müll vielen bisher an,mindestens 2 Container werden noch folgen. Zwei Mietverträge wurden zum 1.03.20 unterzeichnet. Es fällt jeweils eine Miete von 200€ monatlich an, diese fließt aber erst zum 1.06.20, Grund sind hier die weitere Müllbeseitigung + Herrichtungskosten für das Gelände/Gebäude die die Mieter leisten müssen und somit Mietfreiheit von mir für drei Monate garantiert wurden. Somit sollten in diesem Jahr 2800€ Einnahmen und im nächsten Jahr mindestens 4800€ verbucht werden. Beide Mietverträge laufen mindestens bis Ende 2025!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausführliche Erläuterung zum Monat August: Der Markt lässt Dow und Co steigen, Grund sind hier die Erwartungen insbesondere getrieben von Technologie-Aktien + Gesundheits-Aktien.

Im Monat August wurden wie bisher 400€ Mieteinnahmen verbucht, der Fondssparplan über 400€ wurde ausgeführt und es fielen weitere Kosten für meine Immobilie an (Müllbeseitigung). Dies dürfte aber für die nächsten 12 Monate die letzten Aufräumkosten gewesen sein. Ich wert mich erst ein mal auf Miete kassieren + weitere Vermietung der Immobilie konzentrieren. Außer der ausstehenden Grundsteuer dürfte in den nächsten Monaten nichts auf mich zukommen.

Bei der Hasen Immobilien wurden 60 € Dividende verbucht, je Aktie 1 € diese wurde mit dem steuerlichen Freibetrag verrechnet, so das keine Steuern anfielen. Da der NAV lt Halbjahresbericht bei ca.260 € ist ist die Aktie derzeit gut bewertet. Große Ausschläge nach oben erwarte ich dieses Jahr nicht mehr.

https://www.hasen-ag.de/images/stories/PDF/08_Zwischenberich…

Bei Sparte hat sich der Kurs um die 100€ stabilisiert mit der Tendenz nach oben. Der innere Wert liegt bei 137€ je Aktie.

https://sparta.de/spv2/wp-content/uploads/2020/07/Halbjahres…

WCM wurde neu ins Depot aufgenommen Grund ist hier der deutlich rückläufige Kurs zum Februar diesen Jahres, der sich seit Wochen zur Seite mit Tendenz nach unten entwickelt obwohl deutlich Phantasie im Kurs vorhanden ist.
WCM hat eine Garantiedividende ( die in diesem Jahr noch kommen sollte ) + EPRA NAV von 3,13€ + Verlustvorträgen + Phantasie das der Squeeze Out doch noch durchgeführt wird....dagegen steht das Risiko einer Abwertung des Immobilienbestandes, wegen Corona.

https://ir.wcm.de/fileadmin/user_upload/WCM/Finanzberichte/2…


Insgesamt gilt Vorsicht bei Investments an der Börse bei der derzeitigen Coronalage!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Außenpolitisch: Corona + Wahlkampf in den USA bestimmen die Welt

In den Entwicklungsländern und Schwellenländer ist Corona als nicht mehr Beherrschbar einzustufen mit all den wirtschaftlichen folgen für diese Länder.
Der Westen zu denen man auch Länder wie China + Japan zählen kann erwecken den Anschein das Sie das Virus unter Kontrolle haben und setzten auf Zeit um einen Impfstoff zu bekommen.
Russland meldete gar einen Impfstoff hergestellt zu haben der an der Tochter von Putin erfolgreich getestet wurde.

In Hongkong werden weiter Regimekritiker verhaftet.

In Weißrussland gehen die Menschen auf die Straße um ein anderes Gesicht als Lukaschenko der die Wahlen zu deutlich manipuliert hat zu bekommen. Lukaschenko der Putin an seiner Seite weiß wird nicht zurücktreten und der Protest wird meiner Meinung nach im Sande verlaufen. Da der Präsident zu recht auf die Ukraine verweist und ein Einmarsch von Russland wohl zu einem Kollaps des Landes führen würde. Der Westen wird letztendlich nichts tun außer Sanktionen gegen Einzelpersonen beschließen, was für eine Maßnahme!

In den USA haben beide Seiten den Wahlkampf offiziell eröffnet. Während die Demokraten auf Mundschutz und Bildschirme setzten, haben die Republikaner das Weiße Haus + Menschen als Kulisse gewählt. Der Punkt geht an Donald Trump der sich im Bereich Vermarktung deutlich besser verkaufen konnte. Ich persönlich setzte weiterhin auf eine Wiederwahl von Donald Trump.

In Russland wurde der Blogger Nawalny vergiftet, offenbar scheint dies ein Running-Gag in FSB-Kreisen zu werden. ( Satire! )

Griechenland und die Türkei bekriegen sich mit Worten, da die Türkei im Hoheitsgebiet der Griechen nach Rohstoffen sucht. Im schwarzen Meer wurden auf Türkischer Seite Gasvorkommen entdeckt.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Innenpolitisch/Deutschland:

Es bleibt dabei: Es wird weiter vor sich hin regiert, Corona + etwas Wahlkampf ums Kanzleramt bestimmen die Nachrichten.

Das Sommerloch und die Hitzte bestimmen die Berichterstattung und das Leben der Menschen.

Eine Meldung die fast unterging wurde gemeldet, Scherzer teilte mit das es möglich ist den Börsenmantel von Arcandor zu nutzten die führte kurzfristig zu 150% Wertsteigerung der Aktie!
Investoren sollten sich Bewusstsein das eine Reaktivierung Jahre dauern wird und ohne eine Zusammenlegung von Aktien nicht erfolgen wird...mutige können sich hier beteiligen.

https://www.ariva.de/news/ad-hoc-arcandor-ag-i-i-i-l-arcando…

:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
:cool:GrußdeSade!:cool:
:cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool::cool:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben