DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 02.10.2019 (Seite 24)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.614.333 von deusmyops am 02.10.19 15:58:50
Zitat von deusmyops: 213 bei mir Grenze, danach sehen wir 26000-970... spätestens dann sollte man wieder long denken. Im Dax sehen wir gleich noch das 38ziger... ist sicher auch einen Scalp wert... ich habe heute nur gescalpt und mache weiter... immer wieder 10 Punkte, so wird kommt man dem Tagesziel auch langsam aber sicher näher... Bin mal gespannt, wie der Oktober weiter wird....


Lol... Intradaytief 25970,0 --- geht jetzt brutal hoch, das sage ich euch...
DAX | 11.957,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.615.748 von Eljot80 am 02.10.19 21:22:03"wie bitte soll ich etwas nachweisen, was es niemals gab..."
Genau darum geht's doch, kleiner Lügenbaron... 😎
DAX | 11.954,50 PKT
Elliott Wellen Analyse: Fake-Rutsch im DAX ?

Eben veröffentlicht als Nachricht "Fake-Rutsch im DAX ?" von (automatischer Beitrag)



Die kurze Einschätzung der Lage


Im DAX konnten sich heute die Bären nach Lust und Laune austoben. Mit dem korrektiven Abschluss bei 12497 dürfte sich der heutige Rutsch im Nachhinein als Fake herausstellen.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX befindet sich mitten in der lila bzw. blauen X2 mit 23er Mindestziel 10648. Es läuft seit dem Tief 10115 in der Weihnachtsindikation entweder noch die grüne Y der orangenen B/X mit Zielbereich zwischen 13600 und 14696 oder bereits die grüne B der orangenen Y. Die grüne Y bzw. B bildet entweder ein Flat (bisher 12660; lila A=12452, überschiessende lila B=11264, laufende lila C bisher 12495 mit 61er Mindestziel 12708 – grüne Fibos) oder Zigzag-X-Flat (bisher 12660; lila W=12452, überschiessende lila X=11264, laufende lila Y mit Ziel oberhalb 12660).

Laufende lila C
Der tiefe Rücklauf seit 12497 ist eher typisch für eine Typ 2-Korrektur und damit für eine korrektive Interpretation der lila C als EDT. In dieser Zählweise wurde bei 12495 vermutlich erst die w der roten I und eventuell auch bereits die blaue x (bisher 11903; orangene a=12142, orangene b=12497, orangene c bisher 11903 mit 261er Maximalziel 11573 – rote Fibos) beendet. Die Bildung einer neuen grauen 0-b-Linie durch die blaue x würde zu dieser Annahme passen. Das Ziel der blauen y liegt oberhalb 12497.

Alternativ könnte eine impulsive lila C (bisher 12497) mit roter Alt: I=11852, roter Alt: II=11532 sowie roter Alt: III bisher 12497 mit abgearbeiteter 161er Ausdehnung (lila Fibos) interpretiert werden. Die Korrektur ab 12495 hat das 23er Mindestziel 12242 (braune Fibos) einer möglichen roten Alt: IV erreicht ohne das dafür vorgesehene Zeitlimit einzuhalten. Die rote Alt: III dürfte sich damit fortsetzen, wobei sich eine Zählweise mit der gedehnten blauen Alt: i=12495 sowie der kurzen blauen Alt: ii (bisher 11903) anbietet. Ausgehend von 11903 liegt der Zielbereich der blauen Alt: iii zwischen 12667 und 12972 (hellblaue Fibos).

Laufende lila Y
In der laufenden lila Y kann die rote A bei 12495 als Zigzag (blaue a=11852, blaue b=11625 als Triangle, blaue c=12495) fertig gezählt werden. Das 38er Mindestziel der roten B (bisher 11903) bei 12024 (orangene Fibos) wurde abgearbeitet. Dabei sollte die rote B oberhalb der hellblauen 0-b-Linie bleiben (derzeit bei 1150x). Die rote C führt direkt in den Zielbereich 12660 bis 13600 der lila Y und wird die grüne B beenden (blauer/grauer Pfad).

Nach Abschluss der lila C/lila Y steht ein direkter Rücklauf in den Zielbereich unterhalb 10648 an (blauer oder grauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch oberhalb 26953 seine Ziele aus Sicht des Big Pictures abgearbeitet. Auf den untergeordneten Wellenebenen sind die Muster im DJI noch nicht vervollständigt und es lässt sich zudem ein Mindestziel von 27848 ableiten. Auch im DAX bleibt ein abschliessendes Allzeithoch offen, was aber erst mit einem Umweg über die Marke 10648/10636 realisiert werden kann. Allerdings kann auch bereits der aktuelle Anstieg den DAX zu einem neuen Zwischen-Allzeithoch führen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige





Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: EW-Robby folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.615.792 von deusmyops am 02.10.19 21:37:12Hei Deus,

Dein Tief ca. 19Uhr...

wie was wann?

LJ
DAX | 11.930,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.615.792 von deusmyops am 02.10.19 21:37:12970 war auch ziemlich genau das Tief vom 3 September.
Aber ich mag es bezweifeln mit aufwärts
DAX | 11.931,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.615.724 von Eljot80 am 02.10.19 21:17:11Was bedeutet das? Wie interpretiert man das?

„NAS nur mit der Spitzzange:

7550 und die 7590

Dow weiter gespreizt: S2 zwo-zwo-zwo, dazwischen die 164, Abprall max 120“

Was kommt da in welcher Abfolge. Kannst mal skizzieren oder Klartext aufschreiben?

Danke!
DAX | 11.929,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.615.894 von CFDtrader66 am 02.10.19 22:00:01Gehst du also davon aus, dass das Gap geschlossen wird?
DAX | 11.914,00 PKT
finally ist in solchen Phasen IMMER: Tränd is Fränd:



Das kann man lernen!Alles andere ist NONSENS!!!
DAX | 11.904,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.615.860 von Codax am 02.10.19 21:52:04
Zitat von Codax: 970 war auch ziemlich genau das Tief vom 3 September.
Aber ich mag es bezweifeln mit aufwärts


Nee, wenn`s OFFEN bleibt, rechne ich "Intraday" mit einem Trend-short Tag....

Und morgen ist Feiertag.

Rein theoretisch könnte es mit einem 300 + X Trend-long Tag am Freitag geschlossen werden...

Da müsste die US - Kavallerie aber auch richtig Gas geben am fraidäi...

Vorschlag: Jetzt Party, morgen ausschlafen, dann Schlaraffenland gucken!

DAX | 11.900,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben