checkAd

BioNTech - Ein deutscher Biotech-Riese erwacht (Seite 3400)

eröffnet am 10.10.19 21:59:45 von
neuester Beitrag 14.05.21 18:36:03 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
11.04.21 09:16:20
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Kopie aus fremden Medien- bitte nachlesen unter 9.5. Nutzungsbedingungen: "wie zitiere ich richtig"
Avatar
11.04.21 09:26:15
Beitrag Nr. 33.992 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.765.747 von tomcat69 am 10.04.21 18:11:56
Zitat von tomcat69: Absolut korrekt, sehe ich genauso.
Dieser "Rechenfehler" war in den Amiforen in der Vergangenheit allgegenwärtig.
Die Einsicht scheint aber schon seit kürzerem im Gange zu sein.
Übertrieben gesagt könnte man fast den Eindruck bekommen, daß die MRNA`s zu Biontech überlaufen wollen.

tomcat69


Für mich sieht es so aus, als würden die 3 Mrd. Dosen für 2022 vielleicht nicht reichen. Dies sollte vor allem dann der Fall sein wenn sich was in China tut. Es gibt auch noch andere große potentielle Abnehmer.

Wenn man zwischen den Zeilen liest kann man sich gut vorstellen, dass Biontech die Kapazität für 2022 bei Bedarf auch über die 3 Mrd. Dosen hinaus erweitern kann.
BioNTech | 102,50 €
Avatar
11.04.21 09:41:48
Beitrag Nr. 33.993 ()
Warum sollte sich denn was in China tun?

https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-so…
BioNTech | 102,50 €
Avatar
11.04.21 10:12:57
Beitrag Nr. 33.994 ()
Biontech und läuft ......
Wieder Verzögerungen bei Astrazeneca-Lieferungen

10.04.2021, 05:13 Uhr

Der Impfhersteller Astrazena hat wieder Lieferschwierigkeiten. Nächste Woche sollen eigentlich 2,6 Millionen
Dosen in die EU geliefert werden. Doch jetzt kam ein Problem auf.

Wieder Verzögerungen bei Astrazeneca-Lieferungen

Der britisch-schwedische Hersteller Astrazeneca hat erneut Verzögerungen bei der Lieferung seines
Corona-Impfstoffs in die EU eingeräumt. Eine von zwei Lieferungen, die für diese Woche geplant gewesen seien, verzögere sich, sagte ein Unternehmenssprecher am Freitagabend der Nachrichtenagentur AFP.
Als Grund gab er eine erforderliche Überprüfung der Impfdosen an. Die Lieferzusage für das zweite Quartal werde aber trotz der Verzögerung eingehalten.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...neca-lieferu…

Da muss wohl Biontech mehr liefern ?
BioNTech | 102,50 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.04.21 10:14:58
Beitrag Nr. 33.995 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.768.387 von dummbeidel am 11.04.21 10:12:57
Biontech und läuft ......
Wieder Verzögerungen bei Astrazeneca-Lieferungen

10.04.2021, 05:13 Uhr

Der Impfhersteller Astrazena hat wieder Lieferschwierigkeiten. Nächste Woche sollen eigentlich 2,6 Millionen
Dosen in die EU geliefert werden. Doch jetzt kam ein Problem auf.

Wieder Verzögerungen bei Astrazeneca-Lieferungen

Wie die "Financial Times" berichtete, kann Astrazeneca den 27 EU-Mitgliedstaaten sowie Island und
Norwegen in dieser Woche nur 1,3 Millionen Impfdosen liefern – erwartet wurden 2,6 Millionen Impfdosen.
Der Ausfall soll demnach gleichmäßig auf alle Länder verteilt werden.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...neca-lieferu…

Da muss wohl Biontech wieder mehr liefern ?
BioNTech | 102,50 €
Avatar
11.04.21 10:21:53
Beitrag Nr. 33.996 ()
Behördenchef: Wirksamkeit chinesischer Impfstoffe ist niedrig

https://liveblog.zdf.de/ausbreitung-des-coronavirus/59708/
BioNTech | 102,50 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.04.21 10:26:29
Beitrag Nr. 33.997 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.765.609 von Santiagero am 10.04.21 17:45:30Im Übrigen gehe ich davon aus , dass die Amis demnächst ihren Rechenfehler bemerken, der darin besteht ,die MK von Moderna mit dem Doppelten von Biontech zu bewerten, weil Biontech ja mit Pfizer teilen muss - ergo ca.halbe MK.
Ein so leicht einzusehender Rechenfehler, dass selbst Amis und ihre Analysten ihn spätestens Mitte nächsten Monat verstehen werden:Pfizer/Biontech werden allein 2021 ca. 3 x soviele Dosen verkaufen wie Moderna. Der Kuchen , der da zu verteilen ist, ist also deutlich größer als das Törtchen, das Moderna für sich alleine hat.
Bin gespannt, wann den Amis da ein Licht aufgehen wird.Es wird ihnen in jedem Fall aufgehen.
Bei den im Mai veröffentlichen Zahlen braucht man nicht mal weiter als bis 10 zählen zu können-und das schafft selbst der hochgejubelste Ami-Analyst.[/quote]

Hallo SANTIAGERO !

Sorry, aber meiner Ansicht nach gibt es da keinen Rechenfehler ...

1.
Lassen sich die Produktionsmengen nicht 1 : 1 auf den Aktienkurs übertragen.

2.
plant Moderna bereits 2021 eine Impfstoffproduktion von über 1 Milliarde Impfstoffdosen/Jahr, 2022 dann sogar mehr.

Catalent.inc. davon mindestens 100 Millionen Dosen ( später mehr ),
LONZA : mindestens 300 Millionen Dosen pro Jahr ( 3 Produktionslinien in Visp ) später wahrscheinlich auch mehr , weitere 600 Millionen Dosen in den USA ( in Zukunft auch mehr ) etc...

Nicht unerheblich ist dabei auch, daß der Impfstoff von MODERNA um einiges TEURER ist ( bis zu ca. 45 % Quelle : de.statista.com
" So viel kostet eine Dosis Covid-19-Impfstoff " ) als der von Biontech / Pfizer.

Moderna hat bereits für 2021 Impfstoffeinnahmen durch den Covid-19 - Impfstoff von 18,4 Milliarden USD angekündigt

Außerdem ist Moderna mit seiner übrigen Pipeline schon weiter als BioNtech

So sollen noch dieses Jahr Phase - 3 Testergebnisse für die Zytomegalieimpfung veröffentlicht werden und - bei Erfolg derselben - die FDA - Zulassung beantragt werden und der Impfstoff dann auch schon produziert werden ( voraussichtlicher möglicher Jahres -umsatz : über 5 Milliarden USD )

Biontech ist davon noch mindestens 2 Jahre entfernt.

Darüber hinaus kann der Coronaimpfstoff von Modern 1 Monat lang im normalen Kühlschrank ( bei 2 - 8 Grad ) gelagert werden (BioNtech derzeit nur maximal 5 Tage ) und 6 Monate bei - 20 Grad und ist somit immer noch etwas leichter zu handhaben als der von BionNtech.

Somit ist es m.A.n. nicht zutreffend daß die amerik. Analysten nicht rechnen können und die Moderna Aktie war/ist auch nicht zufällig etwas höher bewertet als die BIONTECH Aktie, (wobei sich der Kurs von Biontech ja seit kurzem dem von Moderna zumindest etwas annähert).

Sie wird wahrscheinlich bald wieder 155 USD und somit ca.130 Euro zumindest erreichen, (wenn nicht überschreiten ) ;-))).

Den Kurs von Biontech sehe ich - zumindest bis sein Coronaimpfstoff in Pulverform auf den Markt kommt !?! - bei maximal 110 - 120 Euro.

Vor allem finanziell zahlt sich da somit eine nationalistische Haltung nicht aus wie man auch schon bei den Rekordkursen, die Moderna diesen Winter erreicht hat, klar erkennen konnte 😃.

Deshalb fahr' ich da auch schon seit letztem Jahr zweigleisig bzw.seit ein paar Monaten sogar dreigleisig ( ich hab' auch Curevac Aktien ).

Kleiner Hinweis :

CUREVAC : gibt am 14.4. die Quartalszahlen IV 2020 und auch einen Bericht übers ganze Jahr 2020, sowie vielleicht auch schon erste Zwischenergebnisse der Phase - 3 - Tests seines Coronaimpfstoffs ? bekannt ...

S.G. Nicole
BioNTech | 102,50 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.04.21 10:52:14
Beitrag Nr. 33.998 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.768.447 von nicoleC39 am 11.04.21 10:26:29Moderna verspricht halt immer das Maximum und hält 70% davon. So wird es dieser Jahr z.B. schon knapp mit dem Einhalten der 700 Millionen Dosen. Grund war das Lonza sehr viel länger gebraucht hat um produktiv zu sein. Auch der höhere Preis ist ein Märchen. Die US Regierung zahlt Pfizer/BioNTech $19,50 - Moderna hingegen nur $15 je Dose. Warum? Weil Moderna massiv Geld von Operation Warp Speed bekommen hat. Kühltemperaturen haben nie und hatten noch nie Einfluss auf irgendwelche Bewertungen.

Aber mal zum Kern warum die Analysten bei BioNTech auf nicht so hohe Bewertungen kommen. Da ist einerseits die Pipeline. Hier zählen Analysten nur die Phase III Kandidaten und lassen alles andere raus. Und zählen ist da wörtlich zu nehmen. Einen tieferen Blick in die Pipeline wurde bei keinen Firmen genommen.

Der Hauptunterschied ist aber: Analysten rechnen nach wie vor damit, dass für BioNTech nach 2021 Schluss ist mit dem Covid Geschäft. Das sieht man an deutlich einbrechende EPS Schätzungen. Firmen wie Moderna und Curevac hingegen verkaufen laut den Analysten hervorragend weiter.

Welches Szenario Eintritt kann jede(r) für sich selbst rausfinden. Alle Hersteller von mRNA mit zugelassenen Covid Impfstoffen haben eine goldene Zukunft vor sich. Der deutlich erfolgsversprechenden UND deutlich am niedrigsten bewertete ist dabei eindeutig BioNTech. Wer glaubt auf Curevac setzen zu müssen bei denen alles vom Markt erwartet wird und noch nichts geliefert wurden, ist selbst schuld. Das hat mittlerweile was von Ocugen, Translate Bio & Co.
BioNTech | 102,50 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.04.21 11:04:09
Beitrag Nr. 33.999 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.768.432 von observe am 11.04.21 10:21:53Dem kann ich so nicht zustimmen ( abgesehen natürlich von den TOP - Ergebnissen von BioNtech und MODERNA ).

Zumindest die Wirksamkeit von SINOPHARMS Impfstoff "Vero" ist mit ca. 86 % ( bei den Tests in CHINA 79 % ) zumindest KLAR HÖHER als die bei JOHNSON & JOHNSON und AstraZeneca.

Die Wirksamkeit von nur 50,4 % für CoronaVac ( der Firma Sinovac ) laut dem Artikel stimmt auch nur zum Teil ( Teilergebnis aus Brasilien ).
Es wurde von November bis ca. Januar in der Türkei, in Chile, in Indonesien und in Brasilien getestet.

Wegen unterschiedlicher getesteter Populationen in den Phase - 3 Tests kam es auch zu stark differierenden Ergebnissen :
91,25 % in der Türkei
65 % in Indonesien und nur
50,4 % in Brasilien ... Hier wurde nur medizinisches Personal getestet ...

L.G. Nicole
BioNTech | 102,50 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.04.21 11:07:14
Beitrag Nr. 34.000 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.768.669 von nicoleC39 am 11.04.21 11:04:09Chinas oberster Krankheitsbekämpfer Gao Fu hat in einem seltenen Schritt eine niedrige Wirksamkeit der Corona-Impfstoffe des Landes eingestanden. Chinesische Impfstoffe "haben keine sehr hohe Schutzrate", sagte der Direktor des Zentrums für Krankheitskontrolle.

https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-so…
BioNTech | 102,50 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

BioNTech - Ein deutscher Biotech-Riese erwacht