Tages-Trading-Chancen am Montag den 02.11.2020

eröffnet am 01.11.20 16:00:02 von
neuester Beitrag 02.11.20 23:35:53 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
01.11.20 16:00:02


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 02.11.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:30JapanJPNNikkei PMI verarbeitendes Gewerbe48,748,448
02:01IrlandIRLEinkaufsmanagerindex Herstellung50,3-50
09:00ÖsterreichAUTArbeitslosenquote8,7%-8,4%
09:00ÖsterreichAUTArbeitslosenqoute358,4 Tsd.-346,9 Tsd.
09:00HollandNLDMarkit Einkaufsmanagerindex Herstellung50,4-52,5
09:15SpanienESPEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe52,55150,8
09:45ItalienITAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe53,853,553,2
09:50FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe51,35151
09:55DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe58,25858
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe54,854,454,4
10:00GriechenlandGRCEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe48,7-50
10:30GroßbritannienGBRMarkit PMI verarbeitendes Gewerbe53,753,353,3
15:00Euro ZoneEUREZB Mersch Rede---
15:30KanadaCANMarkit PMI Produktion55,555,656
15:45USAUSAMarkit PMI Herstellung53,453,353,3
16:00USAUSAISM Index der Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe67,945,960,2
16:00USAUSAISM Beschäftigungsindex für das verarbeitende Gewerbe53,240,949,6
16:00USAUSAISM verarbeitendes Gewerbe59,355,855,4
16:00USAUSAISM Produktion Bezahlte Preise65,56062,8


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
01.11.20 16:10:57
DAX


Nach der Abwärtsbewegung geht das Kursverhalten eher in eine Konsolidierungsphase über. Ich gehe sehr kurzzeitig in der nächsten Woche von etwas steigenden Kursen aus.
DAX | 11.556,48 PKT
1 Antwort
Avatar
01.11.20 16:55:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.563.451 von DeltaDingo am 01.11.20 16:10:57Ja, aber erst ab Mittwoch. Wenn die US-Wahlen für Trump oder sehr deutlich für Biden ausgehen. Wenn es sehr sehr knapp für Biden ausgeht und Trump es nicht anerkennt, sind wir im Dax 4-stellig.
DAX | 11.556,48 PKT
Avatar
01.11.20 17:11:29
Daxacan-Tagessignal für Montag, den 2. November 2020
Die Order für den 2. November 2020:
SELL Stopp @ 11.352
---
Wie dieses Signal zu verstehen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wurde am 15.10.2020 ausgestoppt.
---
Keine aktuell offene Position!
DAX long/short bei --/---
---
Geschlossene Positionen:
09.10.2020 - 15.10.2020: Long bei 13.070 und glatt bei 12.678 = -392 Punkte
17.09.2020 - 09.10.2020: Short bei 13.060 und glatt bei 13.070 = -10 Punkte
08.01.2020 - 26.02.2020: Long bei 13.141 und glatt bei 12.682 = -459 Punkte
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = -374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = -164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---l
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 11.556,48 PKT
Avatar
01.11.20 18:19:55
Unternehmensreigen

Vorbörslich

07:00 DEU: Siemens Healthineers, Jahreszahlen (10.00 h Call)
07:00 IRL: Ryanair, Q2-Zahlen
07:30 AUT: Erste Group Bank, Q3-Zahlen
07:35 DEU: Hypoport, Q3-Zahlen (detailliert)

ohne Zeitangabe

DEU: SDax-Änderungen werden wirksam:
Rein: Cropenergies, Raus: Rocket Internet
CND: Nutrien, Q3-Zahlen
NLD: PostNL, Q3-Zahlen
USA: Estee Lauder, Q1-Zahlen
USA: Mosaic, Q3-Zahlen

Nachbörslich

22:05 USA: Mondelez International, Q3-Zahlen
22:15 USA: PayPal, Q3-Zahlen

earning calendar







Pivots zum anklicken

good trades @all

lg gesine
DAX | 11.556,48 PKT
Avatar
01.11.20 18:39:56
Dow Jones Chartanalyse vom 01.11.2020
Hallo Community, es ist Sonntag und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Montag und Dienstag testete der Dow den Widerstand bei 27.400 (1i). Doch am Mittwoch gab er ihn mit einem Gap-Down auf und testete sofort, wie beim Ausbruch nach unten erwartet, die Marke von 26.537.

Diese konnte er (zumindest fast) bis zum Ende der Woche verteidigen. Doch vorher gab es am Freitag noch das Wochentief bei 26.144.

Mit dem Unterschreiten der 26.537 wurde nun eine Doppel Topp-Formation aktiviert. Zumindest am Freitag wehrte sich der Dow noch, dieser Aktivierung zu folgen.

Die lange rote Wochenkerze verheißt nichts Gutes. Wir sahen die schwächste Dow-Woche seit März. Und nun kommt die US-Wahl.


Ausblick:
Da der Dow sich bis zum Wochenschluss tapfer an dem Bereich 26.500/26.537 klammerte, besteht noch ein wenig Hoffnung, dass der Kursrutsch der abgelaufenen Woche nicht weiter geht.

Allerdings kann ein unsicherer Wahlausgang am Dienstag dazu führen, dass neuer Abgabedruck aufkommt. Dann geht es auf alle Fälle bis 25.000/24.700 (1g).

Zwischenziel wäre der Bereich um 25.800 (1h), der aber vermutlich dann nicht halten wird. Der Startschuss für weitere deutliche Kursabgaben fällt, wenn wir das letzte Wochentief bei 26.144 unterschreiten.

Da der Dow gern seine Gaps schnell schließt, wäre vor dem neuerlichen Abrutschen noch ein Anstieg bis 1i (27.400) möglich. Höhere Kurse werden wir in der neuen Woche aber nur sehen, wenn es ein schnelles und eindeutiges US-Wahlergebnis geben sollte. Die Chancen dafür stehen vermutlich nicht allzu gut. Käme es doch so, könnte es sehr schnell wieder über 28.000 Punkte gehen.

Wir bekommen nun eine dieser Börsenwochen, wo so ziemlich alles möglich ist. Da macht es vermutlich mehr Sinn, am Seitenrand zu stehen und die Entwicklung abzuwarten.

Widerstände sind: 27.399 (1i), 27.728, 28.040, 28.958, 29.000, 29.199, 29.199, 29.408, 29.568 (1j), 30.000, 30.250, 30.850, 30.960, 31.750

Unterstützungen sind: 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1), 19.650, 19.160 (2), 18.917,18.650, 18.350,18.160,18.000 (3), 17.060, 16.000, 15.370, 14.200, 13.620, 13.200, 12.470, 12.035, 11.230, 10.350.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 08.11.2020.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
DAX | 11.556,48 PKT
Avatar
01.11.20 21:11:19
DAX als Wochenvorbereitung KW45/2020
Das DAX-Bild hat sich stark verschlechtert. Kein Wunder nach dieser Woche, in der wir 8,6 Prozent verloren haben:



Dennoch waren in der Auffangzone zwischen den Juni-Tiefs 11.597 und 11.400 Punkten am Donnerstag und Freitag durchaus Bodenbildungstendenzen erkennbar:



Hier gilt es am Montag direkt Signale abzuleiten, wie zum Beispiel den Bruch des Abwärtstrends mit Ziel des Mittwoch-GAPs:



Ein paar Ideen habe ich wie gewohnt hier skizziert:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13100381-dax-woch…

Kommt gut in die neue Woche und den neuen Monat,
Dein Bernecker1977

Risikohinweis: 84,25 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!
DAX | 11.556,48 PKT
1 Antwort
Avatar
01.11.20 21:23:53
Morgen wird wohl eher unspektakulär da alle auf Dienstag/Mittwoch warten.
Hf Gl
DAX | 11.556,48 PKT
Avatar
01.11.20 21:45:32
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 02.11.2020
Video:


Zum Wochenausklang hat sich unser Dax weiter an einer Stabilisierung versucht. Der Auftakt in die Wahlwoche hinein könnte da nun neue Impulse wetzen und die begonnen Erholung auch weiter vorantreiben.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts / aufwärts
Grundstimmung: Stabilisierung erkennbar


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax hatte sich wirklich bemüht ein Fundament für eine Erholung zu legen. Sollte es ihm gelingen, sich über 11650 / 11660 zu etablieren, sind durchaus dann langsam mal erste Ergebnisse der Erholungswellen zu erwarten. Ziel Nummer 1 war dabei die 11770 / 11800, geht er höher folgen dann 11900 und 12040. Sollte sich unser Kumpel aber mit schwachem Start zeigen und unter 11550 / 11535 reinkommen, wäre denkbar, dass er versucht nochmal um 11350 einfach Schwung zu holen. Die Marke war jedenfalls gut geeignet ordentlich nach oben anzuschieben. So das Fazit für den Freitag. Und naja, die 11350 konnte ordentlich anschieben. Zwar wurde sie leider nur im Future-Handel vorbörslich erreicht, konnte von dort aber genug Antrieb sammeln um einen höheren Tagesschluss als am Vortag zu erwirken.

Damit lässt sich unser Dax auf jeden Fall ein Fenster für einen möglichen Erholungsversuch Richtung 12040 offen. Im Grunde müsste er dafür nur das doch wahrscheinliche Abwärtsgap oberhalb von 11450 wieder abfangen und zum Gapclose bei 11638 führen. Gelingt ihm das, wäre zunächst eine iSKS-Formation denkbar, sprich einfach hoch bis 11715, dann nochmal runter zum Schwungholen und dann ab zur ersten Erholungsstation bei 11770 / 11800. So komplex ist die aktuelle Chartlage dabei sogar gar nicht. Unten lässt sich recht klar die Kante bei 11450 ziehen. Kippt unser Dax darunter weg, sind weiter Eskalationen bis 11360, 11260, 11100 und auch 10970 denkbar. Damit bleiben die KO-Scheine weiter gültig. Für Aufwärtsstrecken der GC4RU5 mit KO bei etwa 10820 und für Abwärtsstrecken der GF5GBS mit KO bei etwa 12200.

Fazit: Recht klar zeigt unser Dax im Bereich zwischen 11600 und 11400 Stabilisierungsversuche. Gelingt es unserem Dax zum Start in die US-Wahlwoche nun aus der Zone rauszusteigen, könnte er zwar von 11715 nochmal in eine iSKS gestoßen werden, würde sich dann aber tendenziell eher Richtung 11770 / 11800, 11900 bis vielleicht sogar 12040 zum Wahlabend vorkämpfen können. Sicher dann auch eine schöne Ausgangslage für ein kräftiges Gap zum Wahlabend. Ein tieferer Start zum Montag wäre dabei gar nicht so schlimm, solange er sich dabei über 11500 / 11450 gehalten bekommt und dann zügig das Gap zum Freitag bei 11638 zu macht. Bricht unser Dax unten aber zum Montag unter der 11450 raus, dann darf man da ruhig klare Kante fahren. Erreichbar sind dann 11350, 11260, 11100 bis sogar 10970.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
DAX | 11.556,48 PKT
8 Antworten
Avatar
01.11.20 23:07:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.563.709 von SaladinderPraechtige am 01.11.20 16:55:29
Zitat von SaladinderPraechtige: Ja, aber erst ab Mittwoch. Wenn die US-Wahlen für Trump oder sehr deutlich für Biden ausgehen. Wenn es sehr sehr knapp für Biden ausgeht und Trump es nicht anerkennt, sind wir im Dax 4-stellig.


Trump wird es nicht anerkennen, egal wie klar er verliert...
DAX | 11.556,48 PKT
2 Antworten
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Tages-Trading-Chancen am Montag den 02.11.2020