Positionstrading @ Dow Jones, NDX, DAX & WTI (Seite 4)

eröffnet am 10.11.20 03:11:47 von
neuester Beitrag 04.03.21 23:52:28 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
16.01.21 20:26:29
Ich bin aktuell ziemlich short investiert. Klug?
DAX | 13.787,73 PKT
5 Antworten
Avatar
16.01.21 20:45:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.472.790 von Chesterfieldgirl am 16.01.21 20:26:29Meine Meinung? Ja! Ich gehe davon aus das nächste Woche der DAX sensibler reagiert, wie in den letzten Wochen. Und da es ja keine guten Nachrichten zu verkünden geben wird, sollte es runter gehen. Ich denke, der DAX, wird sogar massiv fallen!
DAX | 13.787,73 PKT
Avatar
16.01.21 20:47:24
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.190.642 von massoud am 24.12.20 18:49:39
7. Signaltag, für den Dow am 8.01.2021.
15 Tage nach der Angabe vom 24.12. erreichte der DOW direkt am Signaltag,
dem 8.1.21 sein bisheriges Ath auf Schlusskursbasis, was es bis heute noch ist ...
- 1 T gab es allerdings ein Ath über die Vola, welches am vergangenen Donnerstag
einmal überboten wurde aber in einen kleinen Abverkauf mündete ...

Bisher im Dow das zäheste Verhalten, sieht man von der Bewegung des Ath -1T ab.

D.h., - 1 Tag, Volatilitätshoch und exakt - 400 P. am Tag darauf über die Vola.
Erneut, ( wie im Zeitraum 18.12. + 21.12. ), konterten die Bullen noch intraday beeindruckend.
Dennoch, wie angesprochen, hielt das Ath vom Signaltag über den SK stand und mündete in eine
kleine Seitwärtsphase, die zum Ende der Woche auf der Seite der Bären noch ein paar Punkte lieferte.

Im Gegensatz zum NDX hat der Dow noch Luft auf die Levels des 17. + 18.12., welche durch eine
kleine Aufwärtstrendlinie unterstützt wird ...


DAX | 13.787,73 PKT
Avatar
16.01.21 21:20:36
Auswertung zum WTI folgt noch ...

***

Kommende Woche, die kommenden Tage sind unter meinen Ansichten etwas speziellerer Natur,
sowie die kommenden Handelstage-wochen überhaupt. Hier beschränke ich mich auf den Dow.
Es wird ganz sicherlich auch andere Indizes und Märkte beeinflussen, sehr wahrscheinlich auch
markante Punkte im Chart ergeben.
Zeitlich betrachtet schaffe ich einen Kompromiss. Angesichts dessen werde ich hier rückblickend
einiges lernen können.

D.h., 9. Signaltag für den DOW am 21.01.2021 und 10. Signaltag für den DOW am 26.01.2021.
Im Endeffekt geht es um diesen Zeitraum, -/+ 1 Tag ...

Hinzu kommt der 29.01., das wird noch genauer festgelegt ...
DAX | 13.787,73 PKT
3 Antworten
Avatar
16.01.21 21:26:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.472.790 von Chesterfieldgirl am 16.01.21 20:26:29Wirst Du bald auf deinem Konto sehen.
Welche Argumente hast Du für deinen Short ?
DAX | 13.787,73 PKT
3 Antworten
Avatar
17.01.21 06:59:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.473.102 von massoud am 16.01.21 21:26:25Aus diesen Gründen bin ich short:

- Der Lockdown wird sicher noch länger dauern bzw. sogar ausgeweitet. In manchen europäischen Ländern überlegt man sogar die Industrie runter zu fahren.
- Je länger bzw. umfassender der Lockdown desto höher die Arbeitslosigkeit ‐> die Menschen haben schlicht kein Geld mehr für Konsum.
- Die Schulden der großen Konzerne sind mittlerweile sehr hoch. Wenn der Konsum ausbleibt werden die weniger verkaufen ergo schlechtere Bonität.
- Es wird zwar jede Menge Geld in die Märkte gepumpt, dieses kommt aber bei den (kleineren und mittleren) Unternehmen die es brauchen würden nicht an. Stichwort Zombieunternhmen, Pleitewelle.
- Die Kurse sind zu hoch. Ein ATH jagt das nächste. Mitten in der größten Krise seit 1945. Und das nur weil Geld gedruckt wird

Ich denke, dass das Geld von den Aktienmärkten abgezogen wird und in Rohstoffe investiert werden wird. Rohstoffe sind ohnehin knapp. Hier würde es sich anbieten ein Stück vom Kuchen zu bekommen.
DAX | 13.787,73 PKT
2 Antworten
Avatar
17.01.21 19:19:09
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.473.975 von Chesterfieldgirl am 17.01.21 06:59:36Ok, danke. Und seit wann bist Du short im DAX (?)

- Die Schulden der großen Konzerne sind mittlerweile sehr hoch. Wenn der Konsum ausbleibt werden die weniger verkaufen ergo schlechtere Bonität.
- Die Kurse sind zu hoch. Ein ATH jagt das nächste. Mitten in der größten Krise seit 1945. Und das nur weil Geld gedruckt wird


Diese Argumente sind schlüssig, nachvollziehbar. Allerdings sind das die gleichen Argumente die es auch
schon vor einem halben Jahr waren und länger.
Aus diesen Gründen sind einige short gegangen, die hat es rasiert oder haben gar keine Aktien gekauft.
Falls Du vergangenen Woche "erst" begonnen hast zu shorten, kannst Du fast schon von Glück reden,
Angesichts Deiner Argumente.


- Der Lockdown wird sicher noch länger dauern bzw. sogar ausgeweitet. In manchen europäischen Ländern überlegt man sogar die Industrie runter zu fahren. - Je länger bzw. umfassender der Lockdown desto höher die Arbeitslosigkeit ‐> die Menschen haben schlicht kein Geld mehr für Konsum.

Ausser zu Beginn der Corona Pandemie, ist es offensichtlich, dass der Aktienmarkt das bisher einfach ignoriert hat.
M.A.n. wird er das auch weiterhin tun, denn es ist einfach zu viel 💸💵💲 im Umlauf. Daher denke ich,
es wird nicht der Lockdown sein, der ev die Luft ablassen wird, es wird dann sein, wenn die grossen Adressen meinen sie haben genug, sind fett und satt, auch wenn es offiziell dann möglicherweise dargestellt wird, als es wäre es wegen dem ev. verstärkten lockdown. etc pp

- Es wird zwar jede Menge Geld in die Märkte gepumpt, dieses kommt aber bei den (kleineren und mittleren) Unternehmen die es brauchen würden nicht an. Stichwort Zombieunternhmen, Pleitewelle.

Leider ein uraltes Argument, nachdem die Märkte Jahr für Jahr neue Höchstwerte erklimmen.


- Die Kurse sind zu hoch. Ein ATH jagt das nächste. Mitten in der größten Krise seit 1945. Und das nur weil Geld gedruckt wird

Die Kurse sind hoch, Aktien sind teuer. Aber ich halte die Ansicht, dass Mann/Frau der Überzeugung ist, " die Kurse sind zu hoch" für eine gefährliche u.U. teure Ansicht. Es gibt einfach zu viele Beispiele das Kurse unvorstellbar hoch klettern können.
Aktuellstes Beispiel ist derweil wohl Tesla oder die Wasserstoffaktien usw. Tesla hätte mittlerweile einen Wert, vor dem vergangenen Split, von 4.400 $ in der Spitze vom 8.1. 1000$ galt schon als super teuer ...

Ich denke, dass das Geld von den Aktienmärkten abgezogen wird und in Rohstoffe investiert werden wird. Rohstoffe sind ohnehin knapp. Hier würde es sich anbieten ein Stück vom Kuchen zu bekommen.

Recht spekulative Annahme, nicht ? Abgesehen davon sind einige Rohstoff auch nicht mehr gerade so super günstig wie noch vergangenen Sommer.

Wie auch immer, die aktuelle Rallye ist weit fortgeschritten, im 10. Monate und wie wir wissen, Aktien sind teuer. Das macht die Phase entweder super lukrativ oder aber auch, es schliesst sich noch eine abschliessende, überschiessende Finale an.
Es ist wie fast immer, es bestehen Chancen, ich wünsche das Beste.
DAX | 13.787,73 PKT
1 Antwort
Avatar
17.01.21 19:22:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.479.384 von massoud am 17.01.21 19:19:09... 4.500 $ ...
DAX | 13.787,73 PKT
Avatar
27.01.21 15:05:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.473.054 von massoud am 16.01.21 21:20:36
11. + 12.Signaltag
Hinzu kommt der 29.01., das wird noch genauer festgelegt ...

11. Signaltag, am 29.01.2021 für den Dow.
12. Signaltag, am 29.01.2021 für WTI.


D.h., 9. Signaltag für den DOW am 21.01.2021 und 10. Signaltag für den DOW am 26.01.2021.

Das schaut bisher sehr gut aus. Der Dow am 21. im Topp! 👌👍
M.A.n befinden sich Aktienindizes wie der NDX, vor allem in der Nähe von Ath`s, jetzt, in sehr dünner Luft.
Erhöhte, "plötzliche" Volatilität, wie sie am Montag schon zu beobachten war, sollte jetzt nicht überraschen.
DAX | 13.589,00 PKT
1 Antwort
Avatar
02.02.21 17:57:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.190.642 von massoud am 24.12.20 18:49:398. Signaltag für WTI für den 08.01.2021

Am 8.1. vollzog WTI einen Ausbruch, so ist es ein Break-up Tag und somit der Erste.
Break -up Tag Indiz durch Seitwärtsphase unterstrichen und Kurse oberhalb dessen Low.
Allerdings kann man auch ein Topp nach +2 T. unterstellen. Danach wären Shorts noch
sehr gut im plus raus gekommen, dies gilt selbst für +1T.

***

12. Signaltag für WTI für den 29.01.2021

WTI am vergangenen Freitag, den 29.01. direkt im Tief und mit dem Handelstag heute bisher gut + ~6 %.

DAX | 13.849,00 PKT


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Positionstrading @ Dow Jones, NDX, DAX & WTI