Centrotec - Fundamentaldaten (Seite 491)

eröffnet am 25.02.01 13:42:40 von
neuester Beitrag 18.01.21 18:20:20 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
02.12.20 12:29:08
Beitrag Nr. 4.901 ()
yep und damit ist das gesülze im handelsblatt makalatur

die insiderkäufe zeigen mE ganz eindeutig, dass das delisting wieder mal nix anderes als eine aktienbeschaffungsaktion seitens eines großaktionärs ist...
CENTROTEC | 15,14 €
Avatar
02.12.20 12:44:41
Beitrag Nr. 4.902 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.919.069 von straßenköter am 02.12.20 12:25:05
Zitat von straßenköter: Soeben meldet Krass mehrere Insiderkäufe. ... Des Weiteren düfte feststehen, dass alle Stücke, die in den letzten Tagen lebhaft gehandelt wurden nicht bei Krass gelandet sollten.



Also ich hab gestern erheblich bei 15,04€ gekauft.

Ich seh auf dem Kursniveau das Risiko einfach als minimal an, im Grunde auf die Ordergebühren beschränkt.
CENTROTEC | 15,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.12.20 12:48:47
Beitrag Nr. 4.903 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.919.426 von katjuscha-research am 02.12.20 12:44:41
Zitat von katjuscha-research:
Zitat von straßenköter: Soeben meldet Krass mehrere Insiderkäufe. ... Des Weiteren düfte feststehen, dass alle Stücke, die in den letzten Tagen lebhaft gehandelt wurden nicht bei Krass gelandet sollten.



Also ich hab gestern erheblich bei 15,04€ gekauft.

Ich seh auf dem Kursniveau das Risiko einfach als minimal an, im Grunde auf die Ordergebühren beschränkt.


Sehe ich auch so. Ich war bei der Konstellation "Ankündigung Delisting/günstige fundamentale Bewertung" sofort heiß auf die Aktie. Man sollte aber trotzdem im Hinterkopf haben, dass sich Folgeaktivitäten von Krass hinziehen oder ausbleiben können.
CENTROTEC | 15,18 €
Avatar
02.12.20 12:58:54
Beitrag Nr. 4.904 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.919.471 von straßenköter am 02.12.20 12:48:47Ganz genaus so sehe ich das auch. Es kann einfach dauern - würde daher meinen Depotanteil (wenn man nicht so wie du ein Delisting-Spezialist ist) nicht zu hoch ansetzen. Ich persönlich würde nur dann zukaufen, wenn klar ist das die Divi eben nicht gestrichen wird. Dann wird diese Aktie mein neues Tagesgeldkonto :) Wenn nicht würd ich wohl nur bei wachsendem Depot zukaufen um den Anteil nicht zu hoch zu bekommen. Könnte nämlich auch nen Klotz am Bein werden die nächsten Jahre je nach Krass-Gusto. Echt Schade, ohne Delisting wären hier 25+ locker drin gewesen bei ähnlichem Risiko und sicher fixer. Naja.
CENTROTEC | 15,18 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.12.20 13:28:12
Beitrag Nr. 4.905 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.919.630 von moneymakerzzz am 02.12.20 12:58:54
Zitat von moneymakerzzz: Ganz genaus so sehe ich das auch. Es kann einfach dauern - würde daher meinen Depotanteil (wenn man nicht so wie du ein Delisting-Spezialist ist) nicht zu hoch ansetzen. Ich persönlich würde nur dann zukaufen, wenn klar ist das die Divi eben nicht gestrichen wird. Dann wird diese Aktie mein neues Tagesgeldkonto :) Wenn nicht würd ich wohl nur bei wachsendem Depot zukaufen um den Anteil nicht zu hoch zu bekommen. Könnte nämlich auch nen Klotz am Bein werden die nächsten Jahre je nach Krass-Gusto. Echt Schade, ohne Delisting wären hier 25+ locker drin gewesen bei ähnlichem Risiko und sicher fixer. Naja.


Eine Streichung der Dividende würde ich durchaus erfreut aufnehmen. Erstens, weil sie im Verhältnis zum möglichen Kursgewinn eine untergeordnete Rolle spielt und zweitens, weil dann offensichtlich wird, dass es Krass darum geht, die Aktionäre zu vergraulen, um möglichst alle Aktien zu erwerben.
CENTROTEC | 15,18 €
Avatar
03.12.20 11:25:32
Beitrag Nr. 4.906 ()
Die gestrigen Tatsachen,
a) Krass hat 1,3% der Aktien gekauft und hält jetzt zusammen mit seiner Frau 68,74%,
b) allein 2,2 Mio. Aktien gingen exakt zum angekündigten Abfindungspreis von 15,03 Euro außerbörslich über den Tresen (Insti, L&S_Wikifolios?),
c) seitdem ist der Kurs deutlich über 15,03 Euro,

lassen mich folgende Schlüsse ziehen

1.)
Krass läuft das Wasser im Mund zusammen. Es stimmt nicht, das er relativ gelassen dasitzt und ein Angebot nur aus Pflicht macht. Er will aktiv seine Quote erhöhen. Er wird auch nach Auslaufen der Angebotsfrist weiter bereit sein, zu 15,03 Euro Centrotec-Aktien zu kaufen.

2.)
Eine solche Aktion dürfte, bis das Angebot ausgelaufen ist, sich nicht wiederholen und er wird nicht über 15,xx kaufen, weil er sich die Kurse kaputt macht. Er müsste zuvorderst sich darauf konzentrieren, die Annahmequote über das Delisting-Angebot möglichst hoch zu halten. Die Kursreaktion auf seine Geilheit zeigt, dass das Ziel dadurch in Gefahr gerät.

3.)
Wie bereits mehrfach erwähnt, wird die Annahmequote vermutlich recht hoch ausfallen: Ein Großteil des Streubesitzes liegt, historisch bedingt, in gewöhnlichen Publikumsfonds. Die sind in solchen Fällen ausgesprochen abgabebereit. Das zeigten schon die letzten drei ARPe, die deutlich überzeichnet waren:
ARP I: Mai 2018, 14,40€, überzeichnet, Ausführungsquote 38,91%,
ARP II: August 2019, 12,60€, überzeichnet, Quote 64,78%,
ARP III: Juli 2020, 14,00€, überzeichnet, Quote 69,87%.
Natürlich nimmt das Andienungsvolumen mit der Zeit ab, da der Streubesitz, insbesondere der Fondsanteil kleiner wird und irgendwann schließlich nur noch die Hartgesottenen übrigbleiben. Der Rückzug von der Börse ist bei Centrotec zudem schon ein längerer Prozess (man war mal im SDAX).
Andererseits: Diesmal gibt es keine Maximalgröße, das Angebot ist nicht auf 10% der Aktien begrenzt sondern bezieht sich auf den gesamten Streubesitz und die "Drohkulisse Delisting" dürfte eine gewisse Wirkung entfalten.

Ich gehe deshalb davon aus, dass allein im Rahmen des Angebots mindestens 2 Mio. Aktien angedient werden. Dann hätte das Ehepaar 83,89% der Aktien (ca. 11,0466 Mio. Stück). Mit einem vierten ARP würde Krass dann auf 93,2% kommen. Es würden dann für einen aktienrechtlichen Squeeze Out nur noch rund 0,2133 Mio. Aktien (1,8%) benötigt. Da diese Quote unter 3% liegt, könnte dieses Paket auch jetzt schon "irgendwo" rumliegen. Für einen verschmelzungsrechtlichen Squeeze Out (90%) wäre die Quote dann sogar schon überschritten aber dann wären m.E. die familieninternen Transaktionen in den letzten Jahren nicht erfolgt.

Statt eines ARP könnte man die Aktien aber auch jederzeit über den Markt erwerben oder ein freiwilliges Übernahmeangebot abgeben. Auf diesem Wege bräuchte man dann noch rund 1,47 Mio. Aktien.

Meine Einschätzung: In spätestens zwei Jahren ist Guido Krass am Ziel.
CENTROTEC | 15,28 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.12.20 11:37:34
Beitrag Nr. 4.907 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.933.028 von unicum am 03.12.20 11:25:32Korrektur zu b):
Es gingen nicht 2,2 Mio. Aktien über den Tresen, sondern 172.735 Aktien im Wert von 2,238 Mio. Euro. Die Quoten zu a) von 1,3% bzw. 68,74% und alle folgenden stimmen aber.
CENTROTEC | 15,28 €
Avatar
03.12.20 12:22:40
Beitrag Nr. 4.908 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.933.028 von unicum am 03.12.20 11:25:32In einem würde ich Dir widersprechen, nämlich in Punkt 2. Krass hat gekauft, weil der Kurs die 15,03€ Marke erreicht hat. Sofern der Kurs wieder dieses Niveau erreichen würde, gehe ich davon aus, dass er wieder zuschlagen wird.
CENTROTEC | 15,24 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.12.20 15:02:50
Beitrag Nr. 4.909 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.933.868 von straßenköter am 03.12.20 12:22:40Grundsätzlich kann man ja nichts ausschließen aber eigentlich müsste es eher wie in Beitrag 4892 von Syrtakihans laufen. Krass hat sich mit dem Kauf außerhalb des Angebots tief in die Karten blicken lassen und der Kurs ist ja gleich auf 15,22 Euro, somit oberhalb des Angebotspreises gestiegen. Das empfinde ich als ziemlich unklug. Kauft er jetzt weiter zu 15,03 Euro oder darunter, dann verfestigt er den Eindruck, dass es ihn nicht um ein Delisting der Aktie sondern um eine Enteignung des Streubesitzes geht und der Kurs müsste dann nach meinem Verständnis beginnen, einen Spekulationsanteil auf den FairValue einzupreisen. Dann dient aber keiner mehr über das Delisting-Angebot an und über die Börse bkommt er dann für 15,03 Euro schon gar nichts mehr.

Es wäre, auch mit Blick auf weitere Maßnahmen, sehr kurzfristig von ihm gedacht, jetzt weiter über die Börse zu kaufen. Aber andererseits: Gier frisst Hirn und ausstehende Aktionäre lassen erfahrungsgemäß fast alles mit sich machen, deshalb: sicher bin ich mir nicht.
CENTROTEC | 15,22 €
Avatar
03.12.20 15:37:55
Beitrag Nr. 4.910 ()
wenn es so wäre, dann müsste es ja bald wieder Meldungen mit DD-Verkäufen zu 15,20+ geben.
Damit rechne ich ehrlich gesagt nicht.
CENTROTEC | 15,24 €
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Centrotec - Fundamentaldaten