DAX-1,82 % EUR/USD-0,18 % Gold+0,19 % Öl (Brent)-1,21 %

Frick: von 10000,- auf 80000,-stimmt das??? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich las kürzlich den Frick-Bericht auf wo, in dem Markus Frick behauptet, dass seine 10.000,- € bis jetzt auf 80.000,- € gestiegen sei.
Ist das so?? Kann das jemand bestätigen?????
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.908.820 von Heinzmann am 28.10.06 10:28:07na na der lügt doch nicht:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.908.820 von Heinzmann am 28.10.06 10:28:07Aktuell wie eh und je....

http://www.zeit.de/archiv/2002/06/200206_neue_gurus.xml?page=all

Prophet in eigener Sache

Bäckermeister Frick wurde reich mit Aktien und einer Börsen-Hotline. Jetzt verheißt er schon wieder Gewinne Thomas Morchner

Die kostenlose Werbung kann der badische Bäckermeister, Buchautor und Jungmillionär gut gebrauchen. Denn er ist längst dabei, sich abseits der 0190-Telefonie ein zweites, seriöseres Standbein zu schaffen. So erscheint in Kürze Fricks zweites Buch zur Geldanlage. Sein Erstwerk mit dem bescheidenen Titel Ich mache Sie reich verkaufte sich bereits 30 000-mal und wird derzeit in fünfter Auflage gedruckt. Im März will die Privatbank Hauck & Aufhäuser einen Fonds auflegen, der von Frick beraten wird. "Der Fonds wird eher konservativ ausgerichtet sein", sagt Frick. Er wolle dort sein gesamtes Privatvermögen - immerhin einige Millionen Euro, mehr verrät er nicht - anlegen.

"Elendiger Abzocker!"

Doch es gibt auch Kritisches zu Frick. "Dummschwätzer!", beschimpft ihn im Internet ein Anleger mit Pseudonym Joschka Schröder, und das zählt noch zu den harmlosen Ausdrücken. "Elendiger Abzocker, der sich mit seiner Hotline dumm und dämlich verdient, weil immer noch genug Lemminge anrufen!", poltert ein Mr. Unreal. Das Abzockerimage verfolgt Frick. Hartnäckig hält sich der Verdacht, dass er mit seinem Mentor, dem Börsenguru Bernd Förtsch, die Kurse kleiner Neue-Markt-Aktien manipuliert. In einigen Fällen soll Frick das zu seinem Vorteil ausgenutzt haben. "Alles andere wäre eine Überraschung", sagt Rolf Drees, Sprecher der Fondsgesellschaft Union Investment. Denn wer wirklich wisse, dass eine bestimmte Aktie morgen steige, "der braucht das nicht auf einer Hotline zu verkünden, sondern greift direkt zu", so Drees. Die 0190-Masche mache allerdings viel Sinn, wenn das gewünschte Ereignis - also der Kursanstieg - erst durch die Kauforders gutgläubiger Anrufer ausgelöst werde.

Tatsächlich sind zuweilen auffällige Kurssprünge zu beobachten, wenn Frick eine Aktie in den Himmel lobt. So kletterte der Neue-Markt-Wert Adva just an dem Tag auf ein Dreimonatshoch, als Frick die Aktie zum neuen "Toptipp" erkor. Es scheint, als habe Fricks Fangemeinde selbst dafür gesorgt, dass die Prophezeiung sich erfüllte. Das Feuerwerk dauerte jedoch nur einen Tag. Danach fiel der Adva-Kurs deutlich ab.

Anzeige

Den Börsenexperten Frick aus dem badischen Sinsheim machen solche Vorwürfe "sehr traurig". Und bei seinen Auftritten als so genannter Börsenmotivator schafft er es immer wieder, selbst hart gesottene Zweifler zu überzeugen. Zum Beispiel bei einem Vortrag in der ehemaligen evangelischen Kirche von Velbert-Langenberg, die heute ein Konferenzzentrum ist. "Ich bin an der Börse Millionär geworden, und Sie können das auch schaffen!", ruft Frick den kaum 30 Zuhörern zu. Manche runzeln da kritisch die Stirn. Der smarte Profit-Prophet, der im Nadelstreifenanzug unter dem Bild vom Lamm Gottes predigt, passt sich der Stimmung sofort an. "Auch ich habe hohe Verluste gemacht, das gehört an der Börse dazu", tröstet Frick die Kleinanleger. Als er dann über die Schwierigkeit spricht, Verlustaktien abzustoßen, nicken einige Zuhörer. "Wenn Ihre Aktie 20 Prozent fällt, sagen Sie: Jetzt muss sie eigentlich steigen. Wenn die Aktie 40 Prozent fällt, sagen Sie: Jetzt kann sie nur noch steigen. Und wenn Ihre Aktie dann 80 Prozent gefallen ist, sagen Sie: Jetzt brauche ich nicht mehr zu verkaufen, jetzt ist es eh zu spät."

Der Reichmacher mit dem badischen Zungenschlag kommt bei den Langenbergern gut an. Sein Mix aus Seelentrost und Heilsversprechen, garniert mit schlichten Anfängertipps, gefällt. Niemanden stört es, dass Fricks hoch riskante Strategie - mit wenigen heißen Aktien auf schnelle Gewinne setzen - nur bei steigenden Kursen funktioniert, was Frick übrigens gar nicht leugnet. Doch der Börsenentertainer hat sich womöglich selbst auf Kosten naiver Kleinanleger bereichert. Das legt ein Magazinbericht nahe, der sich auf Kontoauszüge von Frick stützt.

Demnach profitierte Frick von seinem Kontakt zu Bernd Förtsch, einer der schillerndsten Figuren des Neuen Marktes. Förtsch fungiert als Berater mehrerer Fonds, mit denen er zeitweise Milliarden bewegte. Als Chef der Börsenmedien AG gibt er gleichzeitig das Anlegermagazin Aktionär sowie einige Börsenbriefe (Neuer Markt Inside, Biotech-Report) heraus. Zudem ist Förtsch an der Firma Finance Communications beteiligt, die mehrere Börsen-Hotlines - auch die von Frick - betreibt. Laut einem Bericht des Magazins Capital nutzte Frick die publizistische und finanzielle Macht seines Förderers Förtschs für eigene Geschäfte. So kaufte er angeblich am 18. Mai 2000 für 375 000 Euro Aktien des Bio-Tech-Unternehmens Morphosys. Einen Tag später empfiehlt Förtsch das Papier in der Fernsehsendung 3Sat-Börse und nimmt Morphosys in sein Fernsehmusterdepot auf. Auch Frick preist die Titel am 22. und 23. Mai auf seiner Börsen-Hotline. Auch im Internet verbreitet sich der Tipp schnell.

Das multimediale Trommelfeuer lässt den Kurs steigen. Frick nutzt dies, um am 24. und 25. Mai seine Aktien mit umgerechnet 60 000 Euro Gewinn zu verkaufen. Ähnlich laufen zwei weitere Transaktionen mit den Neue-Markt-Titeln Team Communications und Sparta. Frick verdient insgesamt mehr als 1,3 Millionen Euro.

Scalping nennt man das: Jubelmeldungen treiben den Kurs nach oben, dann steigen die Profis aus, bevor die Kursblase platzt. Anlegern, die den Kauftipps blind folgen, wird das Fell über die Ohren gezogen. Frick selbst betont allerdings, er habe die genannten Aktien schon auf seiner Hotline empfohlen, bevor er selbst zugriff.

"Hören Sie nicht auf Tipps!"

In den USA ist scalping strafbar. Hierzulande beobachtet das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel zwar Fricks Aktivitäten. "Aber mit den Insiderhandelsvorschriften ist das für uns nicht greifbar", sagt Sprecherin Sabine Reimer. Der Stuttgarter Oberstaatsanwalt Hans Richter, Experte für Strafverfolgung im Bank- und Börsenwesen, sagt: "Man müsste beweisen, dass Frick bereits beim Kauf wusste, dass er das Papier später empfehlen und damit den Kurs beeinflussen wird." Richter ermittelt in einem anderen Fall wegen Insiderhandels, Kursmanipulation und anderer Delikte gegen Sascha Opel, einen Zögling von Bernd Förtsch. Opel saß zeitweise in Untersuchungshaft, er muss mit einer Anklage rechnen. Dessen ungeachtet bespricht er derzeit wieder eine Börsen-Hotline, für die im Videotext des Fernsehsenders n-tvgleich neben der Frick-Nummer geworben wird. Frick behauptet, völlig unabhängig von seinem "Freund Bernd" zu arbeiten, von dem er noch "keinen einzigen Insidertipp" bekommen habe.

Meistgelesene Artikel des Tages

* Afghanistan: Immer neue Bilder »
* Nahost: Deutschland verrät Israel »
* Jobverlagerung: Ein Werk in Auflösung »

Beliebteste Galerien

* Varta: Lieferant des Kaisers »
* Kundschaft: Zeig dein Vinyl »
* Stil: Auf Lenins Bettkante »

Doch auf seiner Hotline offenbart er einen engen Draht zu dem umstrittenen Strippenzieher. "Ich kann Ihnen verraten, Bernd Förtsch ist begeistert von einer Pixelnet, und was das heißt, das wissen Sie selbst", raunt Frick vielsagend in den Hörer und wird dann noch deutlicher: "Der Bernd Förtsch, der kauft mit Sicherheit wieder schön für seine Fonds bei einer Pixelnet ein", und deshalb, so schlussfolgert Frick, "werden wir bestimmt wieder höhere Kurse bei einer Pixelnet sehen."

Dass er selbst zuweilen Aktien kauft, die er auf seiner Hotline empfiehlt, sieht Frick nicht negativ, sondern als Zeichen seiner Glaubwürdigkeit. "Da haben wir - und ich sage bewusst wir, damit meine ich Sie und mich - schöne Gewinne gemacht", sagt Frick auf seiner Hotline über den Windparkentwickler P & T Techology. Er verspricht sogleich "weiterhin hier ganz klar weiter steigende Kurse". Eine Woche später ist das Strohfeuer bei P & T Technology allerdings erloschen, die Titel notieren kaum verändert.

In der Langenberger Kirche scheint der inszenierte Wandel vom Zocker-Saulus zum Anlegerschützer-Paulus perfekt. "Ich sage immer zu den Leuten, hören Sie nicht auf Tipps, nicht von Freunden und auch nicht im Fernsehen", sagt Markus Frick, der selbst täglich auf seiner 0190-Hotline Aktientipps verbreitet. "Und denken Sie immer daran: An der Börse will jeder Ihr Geld, wirklich jeder." Da hat er zweifellos Recht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.909.919 von stocksearch am 28.10.06 11:12:35Hat er nun oder hat er nicht? Ist aus 10.000 € 80.000 € geworden?
Gibt es irgendeinen Beweis oder Gegenbeweis?
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.910.402 von Heinzmann am 28.10.06 11:28:52nein, er hätte mit realem geld, und ohne lemmingabzocke nie diese kurse erreicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.910.617 von bauspara am 28.10.06 11:34:39Heinzmann....wenn du auf so einen Guru abfahren willst.....:rolleyes:

....kannste sogar besser auf mich hören...ich habe dieses Jahr bis jetzt sogar meinen Einsatz verzehnfacht (spitze war 14fach).;)

Überlege auch schon, ob ich mal einige Seminare für Schweinegeld und nen Abo für Megakohle machen soll.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.908.820 von Heinzmann am 28.10.06 10:28:07wenn du mal nen kostenlosen brief lesen willst dann meld dich bei mir per bm

JA - läuft hervorragend - schau dir nächste woche mal den verlauf von star energy an - ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.911.951 von derstauner am 28.10.06 11:58:50Ihr beantwortet meine Frage nicht!!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.911.951 von derstauner am 28.10.06 11:58:50Habe auch Interesse an Deinem " Newsletter " .

Gruß , Mike 32 :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.908.820 von Heinzmann am 28.10.06 10:28:07virtuell gesehen stimmt die Performance

Beispiel: Morgan Creek Aufnahme zum Schlussskurs des Vortages 2,54 Euro :laugh:

Eröffnungskurs nächter Tag: 3,49 Euro :laugh:
Raus aus Depot zu 4,13 Euro

Eröffnungskurs nächster Tag 3,45 Euro :laugh:

AKTUELLER KURS 2,00 Euro

Fazit: Frick verbucht 61,8% virtuellen Gewinn.
Die Masse der Anleger hat NULL Gewinn bis 40% Verlust
Ich bin heute beim Zappen bei der Frick-Show gelandet.
Soll das eine Wirtschaftssendung sein oder eine Motivationsshow.
Oder vieleicht doch ein Kasperltheater ?

Das war ja einfach nur peinlich. Eine Frage würde mich allerdings interessieren. Wer zahlt und wer bekommt Geld ? Der Sender oder Frick.

Da gefiel mir die Sendung Der Aktionär TV (oder wie die hieß) deutlich besser. Auch wenn mich deren Aktientips nicht sonderlich interessiert haben. Es kam zumindest deutlich seriöser rüber.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.912.230 von Heinzmann am 28.10.06 12:03:37Ja es stimmt.Anlage steht momentan bei 80.000,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.909.919 von stocksearch am 28.10.06 11:12:35Nicht Frick ist der böse Bube - die Lemminge sind es, die diese Kursverläufe auslösen. Einfach nur, weil sie ihm auf den Leim gehen.
Frick = Lachnummer :laugh::laugh::laugh::laugh:

Er lügt sich am Tag selber 5 mal an .......

...daher ist er von der steigerung selbst überzeugt, ich sicher nicht.
Solange er es nicht belegen kann ist alles eine Blase.

:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

NTV + Frick = Deutsche Aktienmafia ohne Gewähr!!!
immer das gleiche geblubbere, keiner muß sich seine Sendung anschauen und natürlich muß auch niemand seine Kursraketen kaufen,

ist wieder Kindergartenzeit bei WO:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.910.402 von Heinzmann am 28.10.06 11:28:52Hat er nun oder hat er nicht? Ist aus 10.000 € 80.000 € geworden?

Na er hat bestimmt! Aber er war der einzige!
:cry: Heinzmann, jetzt kommt die ultimative , wahre Antwort auf deine Frage:

jau, der Frick hat tatsächlich aus 10000 80000 EUR in diesem Jahr gemacht, und ich war nicht dabei, mensch ich könnte mir ein Bein ausreissen.

Dabei ist es so einfach, du brauchst nur die Hotline zu abonnieren
und immer nur das machen, was Herr Frick schreibt.

Wichtig, falls du abonnierst, um mauch 1000% mit Herrn Frick zu machen:
unbedingt sein Depot genau nachbilden, das heißt genau dann
kaufen, wenn er auch kauft, das machen die anderen Gewinner- Abonnenten auch so.
Schnell abonnieren und TOI,TOI,TOI
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.922.811 von Reichscheich am 28.10.06 15:10:56Hi!Das ist doch Blödsinn was Du sagst,oder war es nur Spass:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.912.230 von Heinzmann am 28.10.06 12:03:37die wissen es alle selber nicht!
Weil sie keine MF e-mailhotleinabo haben!:D
:keks: Wie Spaß?
Wenn Heinzmann Zweifel an Herrn Fricks 800% hat, dann muss
ihm doch mal einer die Wahrheit sagen, allein kann es Heinzmann doch nicht wissen.
Wirst sehen, jetzt da er weiß, dass man mit Herrn Frick quasi
genau gleichzeitig kaufen muss wie eine Maschine, wird er mit Herrn Frick hunderte, ja tausende von Prozenten machen.

Und er wird auch zu den abertausenden Gewinwe-Abonnenten gehören,
die mit Herrn Frick auf seinen Seminaren in der 1. Klasse sitzen.

Könnte mich schwarz ärgern, dass ich dieses Jahr wieder nicht dabei war.:keks:
Wenn man die Sache neutral betrachtet, ist es sicherlich richtig mit Fricks 10.000 Euro Anlage, bei einem gleichen Risikoverhalten wie in diesem viertuellen Depot, fast nahezu an diese Performance zu kommen. Er bucht meistens zu den Schlußkursen und treibt somit den Kurs der meist Hochspekulativen Werte am Tag danach schon nach oben. Somit kommt man selbst bestenfalls mit einigen Prozentpunkten später erst zum Zuge.
Aber seine Performance, gemessen an den Empfehlungen (Viertuelles Depot) von über 80 % sind durchaus richtig und man kann selbst sag ich mal um die 50 60 % bis heute gemacht haben.
Ist meine Einschätzung............
;)
klar, ALLE machen 1000% und das jedes Jahr :laugh:

Wer rechnen kann ist klar im Vorteil. Man stelle sich vor ein BB hat 2.000 Kunden dieser BB hat im Depot meist
nur eine Aktie. deshalb stecken diese 2.000 Kunden jeweils im Schnitt 10.000 Euro in diese Aktie. Nach einem Jahr wurden
dann aus 2 Mio Euro Anlagegeld 20 Mio Euro :laugh: und nach dem zweiten Jahr aus 20 Mio - 200 Mio Euro

Schon nach dem ersten Jahr wären neue Depotaufnahmen quasi Komplettübernahmen der Firmen :laugh: und im zweiten Jahre
stürmen dann 200 Mio Euro in 10 mal kleinere Werte :laugh:

Im dritten Jahr des 1000% Depots wirds dann eine Buffett-Mania, denn dann verfügen die Anleger schon insgesamt über
2 Milliarden Euro. alle Kunden kaufen selbstverständlich zum Vortagesschlusskurs. Der Kurs eröffnet dann am nächsten Tag mit 35.000% Plus

Nach 7 Jahren verfügen die BB Kunden über ein Vermögen von
20.000 Milliarden Euro, reißen die Weltherrschaft an sich und
verbieten alle Börsenbriefe :laugh:
Nochmal an Heinzmann;)
inzwischen die Hotline abonniert? Dann verlier keine Zeit, mach es besser als ich, sei schneller als die anderen Interessenten, das zahlt sich aus!

Und psst, ganz unter uns: Da Herr Frick ja die Hotline gegen Mitternacht mailt, musst du unbedingt nachts wach bleiben und bitte sofort nach Erhalt der exklusiven Tipps noch um Mitternacht kaufen, damit du auch Herrn Fricks Kurse kriegst. Nur so werden 1000% gemacht. Aber bitte, das bleibt unter uns, lieber Heinzmann, frag bitte nicht, warum ich so gut zu dir bin
Ach noch etwas, nur unter uns:
Wer natürlich immer schön ausschläft und da so meint, er könne so
einfach mal gegen 9 oder 10 Uhr nachträglich die wertvollen Tipps von Herrn Frick umsetzen, darf sich nicht über hohe Verluste beklagen, weil Vormittagskurse natürlich höher sind als
Mitternachtskurse.
Das ist quasi ein Gesetz, und ich glaube, Herr Frick hat das als erster entdeckt, allein dafür schon mal großen Dank nach Sinsheim.

Also, wenn du auch 800%, ja gar 1000% mit Herrn Frick machen willst
-> um Mitternacht kaufen, wenn die anderen pennen;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.924.562 von Frickhasserin am 28.10.06 15:52:03hee...

das könnte aber funktionieren :rolleyes:

:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.925.987 von Reichscheich am 28.10.06 16:17:34Ich habe nicht vor, die Hotline zu abonnieren.
Ich wollte eigentlich nur einige Einzelheiten erfahren und habe mit derartigen z.T. unseriösen Beiträgen nicht gerechnet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.930.657 von Heinzmann am 28.10.06 17:29:06was?

deine frage war hat er aus 10k 80k gemacht.

die antwort ist, nicht ja und nicht nein.

er hat mit papiergeld getradet!

und auch diejenigen die sein depot 1:1 nachgebildet haben, können nicht auf 80k kommen.

tatsache ist, er hätte es nie geschafft, wenn er nicht seine treuen lemminge hinter sich hätte, die ihm seine gepushten aktien brav abkaufen.

frickhasserin hat es mit morgan creek eh super erklärt.

also, was willst du eigentlich?

(dabei frage ich mich gerade warum frick nicht blue pearl mining in seine 10000-euro-anlage genommen hat, oder hat er?)
Hallo,
selber testen in einem Musterdepot.
Wir haben im letzten Jahr in 17 Musterdepots spekulative Anlagen getestet, allerdings nicht die von Frick, der war uns einfach zu unseriös. Aber der Aktionär mit seinen Kursverdoppeler-Empfehlungen war dabei. Ich kann euch sagen, die Ergebnisse waren alle einfach jämmerlich.
Testet die Empfehlungen selber in einem Musterdepot, ihr werdet immer wieder dasselbe erleben.

www.aktienclub-leer.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.930.657 von Heinzmann am 28.10.06 17:29:06

Hallo Heinzmann,
du findest Antworten auf deine Frage unseriös?

,:kiss:Schau , Heinzmann, da hast du doch eine brennende Frage gehabt,nämlich, ob Herr Fick aus 10000 € in wenigen Monaten
80000€ gemacht hat.
Ob Kursbewegungen dahinter stehen, hast du gefragt.

Hast sogar einen neuen Thread eröffnet.

Da hab ich halt gespürt, wie tief dich diese Frage beschäftigt.

Und hab dann gedacht:Diesem ernsthaft fragenden Menschen muss ich die so bohrenden Fragen beantworten. Weil er die Antwort einfach nicht weiß, stellvertretend für so manch andere.
Und dann hab ich mein Herzblut gegeben und mich deiner angenommen,
habe dir das ultimative Geheimnis für Herrn Fricks 1000%-Geheimnis verraten: kaufe zu denselben Kursen wie Herr Frick, und du machst 800, ja 1000%
Hab dir sogar den wahren Insider Frick-Trick verraten, nämlich
gleich um Mitternacht wie Herr Frick zu kaufen, psst, der kauft nämlich auch heimlich um Mitternacht bevor die Langschläfer am nächsten morgen kaufen. Wachbleiben zahlt sich aus! Und das wissen Herrn Fricks Abonnenten.
Und jetzt bist du so undankbar? Und das, nachdem ich dir die Frage so ausführlich beantwortet habe, dir ein Reichmacher-Geheimnis des Herrn Frick verraten habe?

Da sag ich pfui , nie wieder werde ich dir ein Geheimnis über
Herrn Frick verraten.

Heinzmann, du hast mich enttäuscht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.936.978 von Reichscheich am 28.10.06 18:59:35danke danke !!! ich werde das so machen und um mitternacht ne xetra-order reinstellen die müßte eigentlich innerhalb von 5 bis 8 nanosekunden durch sein oder ? lass mich dein lemming sein wenn schon Heinzmann nicht will :D
aua, ist dieser reichscheich peinlich.

stärker als er, kann man sich ja nicht als einer von Fricks braingewashten Mitarbeitermarionetten outen.

Schmeisst das Geld lieber zum Fenster raus, als nur einen Pfennig dem Bäckerburschen in die Hand zu drücken....

Schönen Sonntag!
ist schon jämmerlich, was hier letztendlich für Antworten zu Frick kommen.

Es ist, wie leider bei den meisten threads bei w.o.
Es wird nur ganz oberflächlich sich informiert oder recherchiert.
Meistens wird auf der Basis von anderen postings in die gleiche Kerbe geschlagen, ob das vorige stimmt oder nicht.
Hauptsache es passt in mein "Weltbild".

Ach ja, dann gibt es noch die Moralapostel, die das alles
sehr verwerflich finden und nach der Bafin schreien!!
Als ob es nicht auch von den größten Finanzhäuser (natürlich alle
sehr seriös) schon Empfehlungen mit 100 % Totalverlust gegeben hätte.

Der Junge ist einfach clever. Der nützt die Dummheit der Masse aus.
Es hat doch niemand gezwungen, dass er den Informationen des Herrn Frick nachtraden soll. Er nützt einfach die Gier der Menschen aus.
So wie der Schwarzmarkthändler die Bayernkarten mit 500 % Gewinn verkauft.

Wer hätte nicht auch so eine Schar von Lemmingen, wo er das Alpha-Tier spielt. ;)
wenn ich um Mitternacht kaufe, bekomme ich doch auch nur den startkurs vom nächsten Tag,
íst doch egal, ob ich um mitternacht oder um 08:55 kaufe!

bin ich da richtig der meinung???
Was wir brauchen sind neue, scharfe Gesetze.
Börsenbriefe die die Kurse so stark bewegen und zum Vortagesschlusskurs
empfehlen, müssen GEZWUNGEN werden, als Kaufkurs/Verkaufskurs
den ersten Kurs des Folgetages zu nehmen.

Bei Morgan Creek wäre dies dann 3,49 Euro Kauf und 3,45 Euro Verkauf gewesen = Verlust,
denn genau das hat die Masse der Anleger damit geschafft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.963.691 von Frickhasserin am 29.10.06 11:57:06Wir brauchen aufgeklärte Bürger und keine
"Blindgänger".

Was Du da forderst würde 50 % aller Zeitungen
dazu ngtigen, den Börsenteil ganz zu streichen oder
zumindest zu keiner Aktie mehr einen Kommentar abzugeben.

Absolut hirnrissige Forderung!!
Da wäre Bolko Effektenspiegel schon zu 400 Jahren Knast verurteilt
worden.
:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.963.691 von Frickhasserin am 29.10.06 11:57:06wenn es doch so einfach ist,dass nutze halt das als kontraindikator und kaufe einen put auf die empfohlenen werte !
todsicher oder ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.930.657 von Heinzmann am 28.10.06 17:29:06Hatte die Hotline auch ein Jahr,hab aber keine müde Mark mitgemacht.Seit kurzem bekomme ich sie aber wieder Tag für Tag,obwohl ich seit über 6 Monaten abgemeldet bin.Öffne ich aber meistens nicht,weil doch nix vernünftiges drinsteht.Aber es stimmt,sie steht bei 80000 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.964.283 von Heinz01 am 29.10.06 12:09:06das ist eine absolut NOTWENIDIGE Forderung. Keinen BB darf es erlaubt sein ,
mit 1.000% Gewinn zu werben, wenn Kunden im Schnitt
35% teuer kaufen und 35% billiger verkaufen müssen.

wenn 50% dieser BB dann vom Markt verschwinden, dann wäre dies
absolut positiv zu bewerten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.963.363 von manelka am 29.10.06 11:42:20logisch... der wollt ja nur verarschen hier... weder kanada noch australien haben um 0 uhr auf :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.968.054 von Frickhasserin am 29.10.06 13:25:27hast Du schon mal was von Pressefreiheit gehört?

Du solltest mal nach Russland gehen, da hast Du dieses
Problem sicherlich nicht.
:mad::mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.968.098 von Boersenkrieger am 29.10.06 13:26:15Danke Boersenkrieger;)

Hoffentlich wissen manelka und dubbel jetzt auch, wie meine Beiträge gemeint waren.

Aber das zeigt wieder mal, wie gefährlich der Hype um diesen Börsen-Dummschwätzer ist:

Sogar sarkastisch-satirische Beiträge zu diesem Typen werden von (unbedarften?) Börsenteilnehmern für voll genommen.

Wenn die aber so wenig Gespür für die Abzocke haben, brauchen wir uns über die vollen Hallen des Dummschwätzers nicht zu wundern.:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.968.615 von Heinz01 am 29.10.06 13:35:42du bist echt ein uneinsichtiger .....

was ist das überhaupt für ein lächerliches argument? :laugh:

das hat absolut nichts mit presse- und meinungsfreiheit zu tun.

was frick hier macht ist schlicht und einfach BETRUG.

mit kursraketen werben, ok, aber dann unter den tisch fallen lassen, dass 9 von 10 nicht einen cent gewinn für den durchschnittlichen anleger gemacht haben und sogar zu teilweise herben verlusten geführt haben.

da schau ich mir nur fricks damalige ona oder nfx an. er hat noch lemminge reingetrieben als jeder vernünftig denkende mensch den verkaufsknopf gedrückt hat. ohne seinen dummpush hätten diese dreckspapiere NIE die 1-euro-marke überschritten!

was frickhasserin mit dem beispiel morgan creek gezeigt hat, zeigt eindeutig!, dass es sich hier um betrug handelt!

frick treibt seine jünger in die falle, verkauft teuer seine fundamental wertlosen papiere und wirbt dann sogar, mit dieser durch betrug und dummpush erschaffenen performance, noch für seinen scheiß bb, um weitere jünger in die dummpush-falle laufen zu lassen...

ich kann allen nur raten nicht auf heinz01 zu hören, und sich nicht den frick dummpush brief zu abonnieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.972.041 von bauspara am 29.10.06 14:37:15ja dann zeig ihn doch einfach an, wenn er Dich betrogen hat.
Oder verklage ihn. :(

Wenn Du aber nicht geschädigt bist, dann kennst du sicherlich
andere Leute, die er betrogen hat.:(

Wenn das auch nicht der Fall ist, dann frage ich mich,
was Du Dich so aufregst.:confused::confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.973.226 von bauspara am 29.10.06 14:57:13na dann frage ich mich,
von wem hast Du den die Kursgewinne bei bluepearl eingestrichen?
Doch wohl von ahnungslosen gutgläubigen Anlegern, die Dir
den überteuerten Schrott abgekauft haben.:(
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

Und Dein Vergleich mit dem Auto, vergessen wir lieber.

Wenn Du mir was von Schönheitsoperation erzählt hättest, hätte ich
Dir eher zustimmen können.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.915.729 von Frickhasserin am 28.10.06 13:05:07ganz genau beschrieben ..... man macht kaum mehr als 100 % während des Jahres, wobei das Verlustrisiko ziemlich gross ist, falls man nicht sofort jederzeit während der Börsenzeit reagieren (kaufen oder verkaufen) kann.

Seit ich das Abo nicht mehr habe, mache ich auch keine grösseren Verluste mehr.

Du findest so oder so alle Informationen hier im Forum. Momentan hat er Star Energy (S8Z1) in Frankfurt ... läuft bisher gut, ist jetzt aber schon ziemlich am oberen Ende und somit stark absturzgefährdet.

Mein Vorschlag: Hände weg davon und liess einfach täglich hier im Forum, momentan bei Star Energy .... dann weisst du immer sofort wohin die Meute zieht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.973.847 von Heinz01 am 29.10.06 15:08:49wenn ich das geld von anderen zockern oder daytradern kassiere kann ich damit sehr gut leben.

und ja, ich habe mich schuldig gemacht und an lemmingen mitverdient. :rolleyes:

es ändert aber nichts an den tatsachen! betrug!

ich habe die lemminge bei ona, nfx und bluepearl nicht in die scheiße geritten!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.974.488 von joegeilo am 29.10.06 15:20:50Richtig! So wie Morgan Creek einige Tage um die 4 Euro gehalten hat, so hält sich nun Star Energy bei 2 Euro. Nach oben geht nix, da alle Lemminge an Board sind. Die Masse hat zwischen 1,30 bis 1,50 Euro gekauft. Aktuell ist also alles noch in Butter.
Die Anleger haben 20-30% Plus. Frick natürlich schon wieder fast 100% :laugh:

aber wehe die Aktie wird irgendwann zum Vortagesschlusskurs verkauft. Eröffnung dann ca. bei 1,45 Euro und
eine Woche später sind die Anleger entsetzt wenn der Kurs auf 0,70 Euro gestürzt ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.971.447 von Reichscheich am 29.10.06 14:26:35:laugh:
stimmt, war ein guter börsen-intelligenz-test von dir... ich war erstaunt daß es keiner geblickt hat... soviel zum thema lamming-niveau.... :laugh:
frick hat 0 ahnung von bewertung. er pusht halt irgendwas handelsenges... manchmal aber erstaunlich cbb z.b. lief ja ne ganze weile. das ende ist immer bei totalverlust. manchmal geht´s nen tag gut, manchmal monate... dieses barnabus-teil war auch so ein ding... meine fresse ich hab mir den wert angeschaut und die q-zahlen damals gelesen das war ja schrott hoch 10 und trotzdem lief das ding ne ganze weile wie geschmiert... aber auch solides wird gepusht... secunet z.b. bei 14-15 € schon eher zu teuer wurde dann durch seine aktion noch auf 17 hochgedrückt für nen tag.
schon krass der typ... frag mich nur ob der ein oder andere mit schnellen trades im schnitt trotzdem besser wegkommt als ohne frick... man weiß ja inzwischen was er spielt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.910.402 von Heinzmann am 28.10.06 11:28:52Frick hat nicht aus 10.000€ 80.000€ gemacht, da das Musterdepot virtuell ist und Frick keine realen Trades durchführt.

Als Abonennt kann man diese Performance natürlich, wie schon oft genug erklärt, nicht erreichen, sondern wird nur Verluste einfahren.


Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.973.847 von Heinz01 am 29.10.06 15:08:49Blue Perl ist ein guter Wert.. daß frick da mal rumgepsuht hat war nur zufall... letztlich pusht er doch irgendwann alles mal durch. de beira ist das gegenteil von blue perl auch wenn beides gleichermassen gepusht wurde ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.975.069 von bauspara am 29.10.06 15:31:50Ich will Dich ja nicht nerven und ich muss
auch den Bäcker nicht in Schutz nehmen.

Nur Deine Aussage ist doch nicht ganz schlüssig, oder?

Bei Dir ist es "Kavaliersdelikt" bei Frick ist es Betrug?
nur weil der offen das ausspricht, das Du in Deinem
Kämmerchen insgeheim machst.
:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.982.556 von Boersenkrieger am 29.10.06 17:09:53wie siehst Du dann die Rolle von Noggert in diesem Spiel.
Der hat beide Werte ebenfalls auf der Pfanne. Und zwar
schon einige Zeit und sowohl long als auch short.
:confused::confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.982.687 von Heinz01 am 29.10.06 17:11:29also bitte, deine vergleiche hinken aber ziemlich...

ich manipuliere nicht an kursen herum.

wenn ich lediglich ein wenig hier und da mitspiele hat das keinen einfluss auf das was sowieso passieren würde.

bei mir ist es auch kein kavaliersdelikt, weil ich niemandem rate die aktien zu kaufen die ich gerade verkaufe.

mir ist das zu 100% egal wer meine aktien abkauft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.980.871 von dtses am 29.10.06 16:46:25wer da verluste macht - der sollte jetzt ganz schnell in seine favoriten gehen und alle börsenseiten löschen - unwissende !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
wenn ihr euch doch so sicher seid,dass alles was frick empfiehlt fällt...

warum kauft ihr dann keine puts darauf ?

oder habt ihr keine ahnung was ein put ist oder dürft ihr nicht os handeln ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.994.197 von hansihuber am 29.10.06 19:51:14Danke, da hast du mich auf eine sehr gute Idee gebracht.

Viele Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.982.857 von Heinz01 am 29.10.06 17:13:34Noggert :confused:
is das nicht ein user hier ? kenn ich nicht
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.994.197 von hansihuber am 29.10.06 19:51:14Weil es auf die meisten seiner marktengen puschwerte gar keine Puts gibt, du Nase!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.994.197 von hansihuber am 29.10.06 19:51:14man kann short gehen. klar. aber du hast ein ziemlich hohes risiko meiner meinung nach.

du kannst nie wissen wie weit die gurus ihre werte hochpushen.

ein wort vom meister und die drecksbude steigt auf einmal wieder...

aber sonst ist das natürlich eine idee, die schon viele vor dir hatten.
ich behaupte ja nicht diese idee zuerst gehabt zu haben...

aber wir können ja gern mal hier das ganze öffentlich ausprobieren!
also bitte wenn herr frick den nächsten wert empfiehlt möge doch einer seiner abonenten bitte diesen wert hier nennen,und dann schauen wir mal nach einem passenden put...
jede wette wir machen so noch schneller aus 10000 100000 und überholen ihn noch ! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.908.820 von Heinzmann am 28.10.06 10:28:07wegen deiner frage und weils auch zum threadthema passt.

ließ mal bitte die ersten 2 seiten im ona-hauptthread. :laugh:

da bekommst du es erklärt, wie das spielchen funktioniert.
kann mir bitte jemand genau beschreiben, wie es bei hr fricks email hotline abläuft:
er schickt die mails in der nacht, dann geben viele order auf, was heißt, dass der kurs in der früh gleich ansteigt,
wenn dann der 2 kurs kommt, ist der dann noch höher?, wie lange steigt es im schnitt an?

mir kommt es so vor, als ob diejenigen gewinne machen können, die verkaufen, bevor frick verkauft, lieg ich da richtig?

kann mir bitte jemand genau beschreiben, wie sich der großteil der aktien verhält, die herr frick empfiehlt.

vielen herzlichen dank im voraus
scheiXXX auf frick
ich trade lieber unserem KaterCarloDax nach :laugh:
der hat 4800% in 10 monaten gemacht
da is der frick ein kleines licht dagegen :D:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.034.604 von jaxn am 31.10.06 13:42:17und da kann man immer mitmachen??? :eek::eek::eek:

sorry wenn die frage dumm ist, aber bitte um ehrliche antwort! :D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.035.127 von bauspara am 31.10.06 14:10:25vergiss es ;)
er handelt cfd´s über cmc und is daytrader
aber wenns dich interessiert lies mal den tradersrace sräd
is nix für ottonormaltrader :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.036.925 von jaxn am 31.10.06 15:30:18haha du witzbold! :laugh:

ich bin ein otc-zocker der ganz üblen sorte...

"bauspara" war nur spaß!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.908.820 von Heinzmann am 28.10.06 10:28:07Hat er nun oder hat er nicht? Ist aus 10.000 € 80.000 € geworden?
Na er hat bestimmt! Aber er war der einzige!

Ic:Dh aus 10.000€ 2.000€:mad::cry:
Bitte fragen Sie nicht? Ich kann auch nicht beantworten!Warum?
ich sag nur:
de beira
ona
morgan creek

ich hab ecu,fr,perylia,candente ...alle laufen gut

chartvergleiche sind echt der knaller zwischen frick und dem zeug was ich hab.

nur fricks lumpige teile stürzen ein... frick sucht sich glaub ich bewußt schlechte werte aus. weil die leichter zu pumpen sind.
wenn er wenigstens ehrlich wäre und sagen würde "hi leute ich hab kein plan ich kenn mich 0 aus... aber ich pump die teile auf für nen zock heute hab ich aktie xy ausgewürfelt wenig umsatz, leicht pushbar, ran !!!"

man stelle sich nen neuling vor... anno 2000 vielleicht die fingerchen verbrannt und nun wieder geld.... da is was mit rohstoffen... ja was soll ich nur kaufen und dann das reißerische zeug von frick. der typ denkt dann daß es sich echt um werthaltige aktien handelt (kein witz, kann vorkommen bei Neulingen).. sieht die ist 300% gestiegen und frick macht einen auf "push-push go go go" ...der typ kauft dann die aktie und stellt sich drauf ein sie 1-2 jahre zu halten :eek: ... und ihm ist nicht bewußt daß er bald 80-90% kursverlust haben wird und das für solche titel völlig normal ist... ich kann nur sagen... ich bin sehr froh daß es einige leute im forum gibt die sich auskennen. meinen dank an Honeymoon, dieNachteule und SilberEagle.... als komplett-börsenneuling wär ich auch auf den Frick-Schrott reingefallen.... ich frage mich eigentlich warum das immer noch so gut funktioniert ? sicher gibt´s viele neulinge... aber wenn man bedenkt wie schnell die ihr hab und gut herrn frick unfreiwillig überweisen ist´s doch erstaunlich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.118.702 von Brettvormkopp am 04.11.06 13:27:49sehe ich auch so, dieser drecksack mus einfach in den knast
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.118.702 von Brettvormkopp am 04.11.06 13:27:49was mich wundert, dass alle hier
über MF schimpfen, aber keiner
konkret was sagen kann,
was denn nun dran ist an seinen
"Lügen".

@Börsenkrieger lobt sich selbst in den höchsten Tönen.
Warum machst Du dann nicht allen was vor und
bist durch bessere Performance und Empfehlungen in
null-komma-nix der bessere Guru in Deutschland.
Du verdienst dann Dir schnell eine goldene Nase,
oder sind Deine Tipps evtl. doch nicht so gut??
Oder machst Du das aus moralischen und ethischen Gründen
grundsätzlich nicht?
Ich kann mir nicht helfen, aber ist es nicht viel
Neid, was hier in vielen postings mitschwingt??
:mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.167.574 von BIOMIRA am 05.11.06 22:24:58ach wie arm was ihr hier schreibt !!!!!!

das abo ist da - schöne news - wer lesen kann ist klar im vorteil.

und wer mit herrn frick kein geld verdient - der soll die finger von der börse lassen...............;)
Der Stauner

Ich sehe das genauso. Ich lese auch die Email-Hotline und ´verdiene damit gutes Geld. Ich weiß jetzt auch warum einige damit anscheinend kein Geld verdienen. Sie können gar nicht lesen:laugh:

Wer das Abo hat ist klar im Vorteil
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.168.802 von Heinz01 am 06.11.06 00:11:09weil ich auch mist baue wie fast jeder... z.b. totalverkust mit world gaming... andere gewinnbringer zu lange gehalten -> deutsche nebenwerte nicht verkauft im mai... wieder gewinne eingebüst
dann mist gebaut mit otc-werten wie diaaf, globetel, biophan und mit einer rohstoffmine die nur ein gebiet hat aber noch nichts gemacht wurde... bei marketcap von 10 mio dachte ich man kann es wagen nun 2 mio market cap auch 75-80% weg -> das war ein bewusster versuch mit hohem risiko also nicht mit den gutlaufenden minen zu vergleichen. und die story ist längst nicht um von diesem teil...
so gleicht sich manches wieder aus :rolleyes:

auf was soll man bei frick neidisch sein ? nenne mir einen wert der mindestens 2 jaher gut performt hat... sind doch alles nur selbsterfüllende prophezeihungen.... das geschwätz mit bewertung von frick kann man vergessen weil er ein marketing-stratege ist und ich glaube nicht daß er überhaupt 2 und 2 zusammenzählen kann. er wird von den hintermännern nur als opium dem volke überreicht. ich glaub nichtmal daß er selbst daß meiste einsackt. die echten gurus dahinter hat vermutlich noch niemand gesehen. das ganze sehe ich als hochprofessionelle abzocke.... das hat aber mit investieren und bewertungen nichts zu tun... da guck ich lieber was warren buffett so macht

noch zum thema neid
nein, kein neid... ich bin nur noch sauer weil diese "herren" mir 2001 auch etwas geld abgeknöpft hatten... antisoma z.b. ...ich hatte den schrott geglaubt... später wo ich selber recherchierte hab ich gemerkt daß es noch ca 100 andere biotecs gibt die dasselbe machen und die preiswerter sind.... da sah ich in den spiegel und sah einen esel... soviel zu meinen etwas gehässigen postings in richtung kulmbach
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.168.802 von Heinz01 am 06.11.06 00:11:09dennoch weiß ich nicht wie es aussieht wenn man frick´s hotline abhört und sofort kauft was er empfielt... enger sl, ständig nachziehen... nicht investieren sondern das pyramidenspiel zocken. ob man damit viel erntet würde mich auch mal interessieren. ich halte es für möglich.
wer kauft und monate oder jahre liegenläßt hat kein geld mehr soviel ist nur klar
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.168.922 von Boersenkrieger am 06.11.06 01:35:29@Börsenkrieger:
nur zur Klarstellung: ich habe MF noch nie gebraucht und
werde ihn auch nie brauchen, weil ich seit Jahren meine
ganz eigene Strategie habe. OTC-Werte interessieren mich sowieso nicht.

Deshalb kann ich auch relativ locker und "unbefleckt" meine
Meinung zu MF äußern.

Neid in diesem Zusammenhang sehe ich nicht in seinen Tipps.

"Neidisch" bin ich auf den Kerl, weil er clever genug ist um
aus seinen Schrott-Aktien und seiner Art, Leute für was
zu begeistern, eine klasse Marketing-Idee entwickelt hat.
Und damit richtig Asche macht.;)
MF das großmaul soll mal mit SCREEN den DAX handeln und zwar turbozertis

sein frontrunning hat NIX mit börse zu tun und ! er soll REALTIME seine käufe und verkäufe im board aufzeigen

SO WIE DAS RACE !!!!!!!!!!!!!!!!11


das hat er aber nicht drauf der PENNER
dafür bekommt er einen :keks:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.