DAX-0,59 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,98 % Öl (Brent)+1,17 %

Schweiz: Kaufkraftabschöpfung wie in der DDR - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schweizer Konsumenten kaufen kistenweise in Deutschland ein

Aktualisiert am 10.08.2011 143 Kommentare


Der schwache Euro lockt Schweizer in Scharen zum Einkaufen über die Grenze nach Deutschland. Tagesanzeiger.ch/Newsnetz wollte wissen, wie es um die Preisunterschiede steht, und hat in Deutschland eingekauft.
......

Ja, aber es gibt nebst den Importeuren in der CH auch Profiteure und Abzocker unter den EU Exporteuren. Das Beispiel NIVEA erklärt dies: Das Unternehmen Beiersdorf betreibt in der CH ein Tochterunternehmen und schreibt diesem die CH Verkaufspreise vor. Wie ist das wohl bei deutschen Autos (AUDI, BWM, Mercedes) funktioniert? Der Oekonom sagt dieser Abzocke "Kaufkraftabschöpfung"
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Schweizer-Konsu…
Preissystem ... in der DDR

Die staatliche Preiskontrollkommission bestätigte diesen Preis bei geringer volkswirtschaftlicher Bedeutung, legte ihn politisch motiviert extrem niedrig fest (Grundnahrungsmittel, Waren des Grundbedarfs) oder erhöhte ihn willkürlich zur "Kaufkraftabschöpfung" (bei "Luxusgütern" und NSW-Importen). NSW-Importe= Nichtsozialitisches Wirtschaftsgebiet (BRD, Österreich, Frankreich usw.)
http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?Preissystem
Zitat von ConnorMcLoud: Unsinn, es geht um Preisdifferenzierung.


Mit BWL-Kauderwelsch kommen wir hier nicht weiter!

Es geht um das große Ganze

12.08.2011, 17:52
Finanzkrise Warum die Ökonomen die Welt nicht verstehen
Kommentar Die Mehrheit macht Staatsschulden und Inflationsängste für die Krise verantwortlich. Weit gefehlt! Ursache sind zu niedrige Löhne und zu wenig privater Konsum. von Heiner Flassbeck

http://www.ftd.de/politik/international/:finanzkrise-warum-d…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.