DAX+0,50 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,39 % Öl (Brent)-0,18 %

CONSORS-ABSTURZ -eine Erklärung? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,
auf der Hauptversammlung am vergangenen Freitag beschlossen die Aktionäre ein Aktienrückkaufprogramm durch die Gesellschaft gemäß §71 Abs. 1 Nr. 7, sowie §71 Abs. 1 nr. 8 AktG.
Hiermit wurde die Gesellschaft ermächtigt, eigene Aktien zum Zwecke des Wertpapierhandels (gültig für die Dauer von 18 Monaten ab HV), sowie auch für sonstige Zwecke zu erwerben, wobei die Veräußerung dieser Aktien innerhalb von 5 Jahren stattfinden muß. heutzutage ist es bei Joint-ventures oder freundlichen Übernahmen durchaus üblich, daß die beteiligten Unternehmen sich über Kreuz durch den tausch von Aktien aneinander beteiligen bzw. daß der Kaufpreis mit Aktien bezahlt wird.
Wie der Vorstandsvositzende bekräftigte, verfolgt CSO weiterhin eine agressive Expansionspolitik in Europa, sodaß es durchaus sinn voll erscheint, daß die Gesellschaft möglichst bals von dem eingeräumten Rückkaufprogramm gebrauch macht.
Der Erwerb dieser Aktien ist nur zulässig, wenn der Gegenwert den Durchschnitt des an der Franfurter WPBörse veröffentlichten Einheitskurses (kassakurs) der letzten vorhergehenden Handelstage um nicht mehr als 5% über- oder unterschreitet. Es ist daher durchaus denkbar, daß der Kurs durch eine gezielte Verkaufswelle von einem der Großaktionäre nach unten gedrückt wird,(mindestens für 5 Tage) damit ConSors die eigenen Aktien dann zu einem möglichst günstigen Kurs zurückkaufen kann. Es ist schon erstaunlich, daß seitens J.P. Morgan ein Kursziel von 171 Euro genannt wird und auch von anderen Bankhäusern keine Negativ-meldungen kommen und sich der Kurs innerhalb von 3 Handelstagen von über 120 Euro auf knapp 90 euro ermäßigt.
Außerdem sollte man sich die Volumina ansehen, die in den letzten 3 Tagen auf der Verkäuferseite zusehen waren. Angesichts der zum Teil großen orders dürfte es sich kaum um Kleinaktionäre gehandelt haben.
Dies sind nur Beobachtungen und daraus resultierende Schlußfolgerungen, die ich gerne zur Diskussion stellen möchte.
gruß
daxfuture
Hallo zusammen,

eine Erklärung könnte sein :

Durch das schlechte Umfeld sind momentan kaum Umsätze an den Börsen zu verzeichnen.
Bei geringen Handel sinken natürlich auch die Umsätze der Broker, und damit Ihre Gewinne.
Dies wurde in USA von einigen Analysten angemerkt und hat auch den amerikanischen Brokern
einiges an Kursverlusten gebracht.

Gruß
BillyB

PS: Ein Grund mehr bei Comdirekt Vorsicht walten zu lassen!
Hallo,

der Comdirekt-börsengang steht vor der Tür, das drückt den Kurs
von consors allein schon mal

Bei der letzten Konsolidierung (ich liebe dieses Wort) hatten wir das
gleiche bei DAB und Consors. Bei rückläufigen Börsenkursen ziehen sich viele Anleger aus dem Markt zurück, dadurch sinken die Umsätze der Direktbroker und das ist......
DAB konnt sich danach ganz gut erholen, ist aber auch ne andere Preisklasse

Gruß Rainer
sorry, billyboy , hatte nicht hoch gescrollt und deinen Beitrag garnicht gesehen
Datum Open High Low Close Volumen

16.05. 125,99 131,00 120,52 123,00 39299
17.05. 122,10 123,49 116,32 118,50 34351
18.05. 119,00 119,00 114,72 116,50 29575 (=100%)
19.05. 114,50 115,00 101,51 105,50 120585 (300% mehr Vol.)
22.05. 106,80 106,80 88,50 90,02 153479 (518% mehr Vol.)

Und heute sieht es auch nicht schlecht aus.
Es sind häufig 1000er-Orders auf der Verkäufer-Seite!
Gruß dax
ich habe heute nochmals kraeftig zugelangt, fuer unter 90! Ich glaube nicht, dass man das so schnell wieder sieht.
Allerdings kann ich schon die Gedanken der vorderen Beitraege nachvollziehen.

hichs
Hallo Zusammen!
Bei momentan 85 Euro bin ich auch am Überlegen wieder einen Einstieg zu wagen... Allerdings kann ich mich noch allzu gut an die Flaute im letzten Jahr erinnern, bei der der Aktienkurs von über 80 in die Nähe der 40 purzelte! Ich hatte damals die Aktien gehalten und war dann sehr erleichtert, als wir wieder die 90, 100 sahen! Bei der momentanen Börsenlage habe ich leider nicht genug Mut zuzugreifen! Mag ja sein, daß dies ein Fehler ist... aber bei -30% Mobilcom, und SER habe ich im Moment die Nase voll!
es ist der börsengang der comdirect. die fonds schmeißen anscheinend die bisher gelaufenen onlinbroker raus, um platz für die comdirect zu machen.

das einzig schöne daran: es drückt auch auf den emissionspreis der comdirect.
Genau dies dürfte der Grund sein - man will für Comdirekt die Stimmung vermiesen. Jetzt ist der Kurs bei 92, wo wird er in einigen Tagen sein? 120, 130 oder 140€ sind drin - vorausgesetzt, die Nasdaq spielt nicht wieder verrückt.
Schmidt Bank könnte auf der Verkäuferseite stehen. Bei 70% an ConSors Aktien ist es für die eine Kleinigkeit, den Kurs zu drücken.

Wer verkauft, ärgert sich in 4 Wochen. Die Story stimmt und die Einbrüche der Ami broker sind eine andere Story.

Bergsteiger
Daß der Sturz der Ami-broker ganz andere Gründe hat, sehen viele Anleger in D leider nicht. Daher folgt der der deutsche Broker-Sektor blind den Ami´s.
Viele übersehen auch, daß ConSors gute Kontakte in den USA hat (u.a. deren Koop-Partner WebStreet). Entsprechend sind sie über die neuesten Entwicklungen und Trends in den USA frühzeitig informiert und könne entsprechend frühzeitig hier die Weichen stellen.
gruß Dax


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.