DAX+0,05 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,41 % Öl (Brent)+2,05 %

LINTEC der Chart - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Widerstand bei 56 ????? Doch wohl eher bei 43,50.
Trotzdem ist der Aufwärtstrend noch intakt, hoffe auf einen neuen
Anlauf in den nächsten Tagen

Gruss
Bolly
lintec und die charttechnik.- ich glaub das ist das einzige problem von lintec. wäre der kurs bei veröffentlichung der gewinnzahlen auf ein neues allzeithoch gegangen, dann wären auch viele großinvestoren reingegangen. aber weil der kurs an dem tag nur auf vortagesniveau lag, war es ein grund für einige raus zu gehen. und dann fält sie halt weil sie fällt.

wenn schröder am 31.8. lintec besucht wird er sich vielleicht der sache annehmen und einen kursanstieg zur chefsache machen. :-)

sollte der kurs irgendwann mal über den bisherigen höchststand gehen, dann sind auf jeden fall schnell mal 100% mehr drin. das verdeutlicht ein blick auf den langzeitchart.
der Chart aktualisiert sich augenscheinlich.
Nun, wie auch immer, der Aufwärtstrend ist klar.
Kurzfristiges KZ 55-56, bis Jahresende KZ 90.
Habt Ihr schon mitbekommen, daß Lintec sein ATH bei 45,88 Euro heute erreicht hat!!!!!
Auf gehts, auf neue Höhen!
Lintec Kurspotential 46 Euro - DG Bank
Die Analysten der DG Bank empfehlen die Aktie des PC-Herstellers Lintec Computer (WKN 648600) nach wie vor zum Kauf.

Das Unternehmen hat nach Ansicht des zuständigen Analysten Adrian Pehl bewiesen, bei technischen Innovationen mit dabei zu sein. So hätten die Sachsen über die Tochtergesellschaft RFI Elektronik zu den Ersten im Bereich Blue-Tooth gehört. Außerdem habe man sich durch entsprechende Qualitätsstandards mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis hervorgetan. Der PC-Produzent profitiere davon, dass er nicht nur über eine breite Produktpipeline verfüge, sondern auch vielfältige Vertriebswege nutzen würde. So würden die Produkte sowohl im Fachhandel als auch in Supermärkten und im Direktvertrieb angeboten.

Für die Jahre 2000 bis 2002 rechnen die Experten mit einem Ergebnis je Aktie von 0,93; 2,08 und 2,81 Euro.

Nach Bekanntgabe der Halbjahreszahlen sei der Neue Markt-Titel weiterhin empfehlenswert. Auf Sicht von sechs Monaten veranschlagen die Experten das Kurspotential auf 46 Euro.
----
Die Kaufempfehlung halte ich für mehr als gerechtfertigt.
Beim Kursziel haben diese "Experten" wohl etwas danebengegriffen:
Wenn Lintec in 6 Monaten (!) immer noch bei 46 Euro steht, haben wir etwas falsch gemacht...
Hallo zusammen,

bin seit heute auch dabei.
Für mich klingt "Kurspotenzial" nach 46 Euro Zuwachs, oder wie soll ich das lesen ;).
46 Euro "Kursziel" wäre in der Tat ein bisschen dünn. Ja, die Analysten :laugh:.

Gruß
tobsicret
Hi!

Mit dem Kursptenzial interpretiere ich auch so, dass die Aktie noch so viel zulegen kann. Habe ich allerdings noch nie gehört, so eine Formulierung. Kursziel hin oder her. Wer sich mit dem Unternehmen auseinandersetzt, wird bald erkennen, wie viel noch möglich ist. Und dann müssen wir alle zusammen warten, bis das all die anderen noch erkennen. Und wenn es dann in 5 Jahren der allerletzte erkannt hat ( der kurs dann in ganz anderen regionen steht) dann verkaufe ich meine lintec (oder auch noch nicht).

Gruß vom Kai, der sich ein wenig ärgert, das die aktie die kursgewinne von vormittag wieder abgegeben hat.
Ich ärgere mich auch, ich bin da nämlich eingestiegen, bei 44,50 :(.
Aber wichtiger ist, dass der Widerstand nachhaltig gebrochen wird, und das habe ich da eben erwartet...

Gruß
tobsicret
Ich hatte wohlein bischen mehr Glück bin bei 39,20 eingestiegen und habe bei 43,5 gerade noch den austieg gefunden "fast zu spät"

so ist das eben mit den besoffenen Kursen.
Was "Experten" zu einem Papier sagen ist mir ziemlich egal.
Tatsache ist, daß LINTEC kurzfristig in die Range 55-56
laufen wird. Basta.
Die Analysen der DG Banker lagen schon immer daneben. Schaut Euch mal den Chart Ihrer Dauerempfehlung Teles und Abit an. Sollte RFI wie von Prior gestern angekündigt schon in diesem Jahr an den Neuen Markt gehen, sind Kurse von 60 Euro locker drin. RFI wird nämlich ein Highflyer werden. Zur Zeit plant Lintec IPOs von 10 Töchtern. Und das sind keine kleinen Internetklitschen, sondern solide z.T. große Unternehmen. Leider ist Lintec als erstes mit ihrer "schlechtesten" Tochter (Pixelnet) an den Neuen Markt gegangen. Das hat den Kurs lange Zeit gedrückt. Lintec ist von den traditionellen Indikatoren (KGV, Kurs Umsatz) und dem Wert seiner Beteiligungen (Lampe spricht von 60 Euro, die allein die Beteiligungen wert seien) aus meiner Sicht die günstigste Aktie am Neuen Markt.Ein Nachteil Lintecs ist allerdings der geringe Umsatz an der Börse. Das hält Fonds davon ab sich bei Lintec zu engagieren.

Artikel aus neuer-markt-aktuell.de
Den alten Thread habe ich ausgegraben, um eine weitere chartechnische Diskussion anzuregen.
Obige Analyse wird automatisch aktualisiert.
Leider habe ich noch keinen Langfristchart.

Zur Zeit fällt mir auf, das sich Lintec sehr stabil hält.
Zwischen dem Tiefst Jan01 und den derzeitigen Kurs bei 22,80 könnte eine kurzfristige Aufwärtstrendlinie eingezeichnet werden. Diese dürfte als Unterstüzung dienen. Weiterhin sehe ich bei 20 eine deutliche Unterstützung aus Sept 99 - Jan 00.
Der Ausbruch aus dem Keil von März bis Jan 00 hat ein starkes Verkaufsignal gebildet. Der Pullback aus Feb 01
hat den Keil nur von unten angetestet und damit wurde das Verkaufsignal bestätigt.
Erst ein überwinden des obigen Abwärtstrendkanals schwächt das Verkaufsignal. Verlängere ich den kurzfristigen Aufwärtstrend, dann ergäbe sich ein Durchbruchswert bei 26-27 Euro.

mfg
Nunmehr kurz vor Handelsschluß auch Lintec im Plus. Ein kleiner Grund zur Freude.
Ja, schaut sehr gut aus.
Bei etwas festeren Märkten könnte Lintec gut kommen.
Auch Pixelnet hat heute Freude bereitet.
Ich bin ja schon froh eine Aktie zu haben die sich zumindest im Kurs hält.

Meine CEConsumer ist innerhalb einer Woche von 15 auf 8 gefallen.

mfg
Hallo Save

Meine Ce haben auch richtig Gas gegeben.
Aber Pixelnet macht Spaß, nach einer Weile der Verzweifelung kommt endlich Licht. Und bei Lintec hoffe ich auf gute Kurse, denn die sind überfällig.

Nun hast du recht, denn man wird wieder bescheidener.
Es kann also besser werden.

Gruß stepan
Der kurzfristige Aufwärtstrend wurde letzte Woche nach unten auf Tagesschlußbasis gebrochen.
Wir können daher nur auf die Unterstützung bei 20 hoffen.
Aktuell dreht Lintec wieder nach oben. Die Halbleiterindustrie hat zur Zeit wieder eine höhere Nachfrage zu verzeichnen. Daher können wir auch für eine höhere Nachfrage bei Computer hoffen.
Wenn der Nasdaq sich auf diesem Niveau stabilisiert und sogar steigt, dann sind auch die 26 Euro bei Lintec nicht mehr weit.
Pixelnet macht zur Zeit zwischen 12,20 und 12,80 eine Seitwärtsbewegung.

mfg
Schaut doch mal heute zur Cebit-Sondersendung um 21:30 auf 3sat rein! Kommen wahrscheinlich wieder interessante News zu Bluetooth! Vielleicht wird ja auch RFI in dem Zusammenhang erwähnt!
Ich habe leider heute abend keine Zeit, da aber Bluetooth auf der Cebit ein großes Thema zu sein scheint, wäre es doch interessant mal rein zu schauen!

@ alle Vielleicht sollten wir mal einen Thread nur zu RFI und Bluetooth aufmachen, da die Technologie kaum bekannt zu sein scheint! In diesem Thread könnten dann Infos, News und Meinungen rund ums Thema Bluetooth gesammelt werden!

Bis bald, katjuscha
Nasdaq zeigt 2- Tägige W-Formation. Wenns über 1780 im Nas 100 und über 2000 im Nas Composite geht dürften wir weitere positive Tage haben. Lintec schläft zur Zeit. Die Cebit und die feste Verfassung des Marktes sollte Lintec wachrütteln. Ist ja zur Zeit ähnlich lahm wie meine CEW.
Also 23, 24, 25... Hopp,hopp
Nächste Unterstützung des Kurses liegt bei 16,50 -17 Euro,
All-Time Low vom Dezember 00.

Bei Tagesschluß über 20 Euro, bleiben die 20 Euro als Unterstützung.

mfg
Der massive Verkausdruck war für mich überraschend.
Der Kurs notiert auf ATL (AllTimeLow).
(Bei Einbeziehung der Pixelnetaktie die bei 10,2 Euro notiert ist die Lintec, krass unterbewertet.)

Zur weiteren Kursentwicklung will ich mich nicht mehr äußern.

mfg
@save earth

lintec wird für einen cent von kamps aufgekauft und in eine bäckerei umgewandelt. -is nur spinnerei, bitte nicht ernst nehmen, nicht das das hier noch einer glaubt, in diesen tagen ist hier alles möglich!

solte lintec es fertigbringen, gute zahlen zu bringen, dann müßte es trotz der schlechten gesammtsituation, zu einem riesigen kurssprung kommen. die widerstandszone ist bei ca. 29 und bis dahin könnte es dann ohne weiteres erst mal gehen. aber lassen wir uns überraschen.
@save earth

nachtrag

das allzeittief von lintec ist bei 6 (8.10.1998)
davon sind wir noch weit entfernt.
@Teekanne

Wo soll der Kurssprung herkommen ? Selbst wenn die Zahlen gut werden
heisst das noch lange nicht, dass der Kurs steigt. Gibt es genügend Kleinanleger,
die Lintec jetzt kaufen würden ? Ich denke nicht, das die Kleinanleger die Kurse
nach oben treiben können. Die Fonds werden auch nicht Lintec kaufen. Es werden
derzeit massiv Aktien von den Fonds verkauft, egal was das für Unternehmen sind.
Also wo sollen die Käufer herkommen. Vielleicht sieht es in einem halben Jahr wieder
besser aus. Wenn es eher wäre, ist es mir auch recht.

Wie sagte doch Kostolany :
Die Aktienkurse hängen davon ab, ob es mehr Dummköpfe als Aktien gibt oder mehr
Aktien als Dummköpfe. Deshalb helfen auch keine guten Zahlen, wenn eine Spekulationsblase
platzt. Es wird alles mit in den Strudel gerissen, zumindest kurzfristig.
@Teekanne
Da habe ich nicht aufgepasst.
Ich schätze das der nemax noch unter 1000 fallen wird.
Bis Freitag konnte sich Lintec diesem Trend entziehen.
Ich stelle nur noch positive Kursangaben.
Lintec wird wieder über 30 Euro notieren.
Unter 15 Euro wird Lintec zum günstigen Übernahmekandidaten.
Kann mir vorstellen das die Metro interesse haben könnte.
mfg
Die belastende Meldung und der Bruch der Unterstützung bei 20/22 Euro hatte bei Lintec den Kursrutsch beschleunigt.
Im Chart ganz oben können wir sehen das Lintec genau an der Unterkante des langfristigen Abwärtstrend nach oben gedreht hat.
So wie es ausschaut läuft der Kurs wieder zur Nackenlinie bei 22 zurück. Bei einem Anstieg in diesem Tempo könnte der Kurs bald wieder bei 22 Euro liegen.

SaveEarth
Sieht nicht gut aus heute. Ich rechne mit dem Test neuer Tiefststände bei Lintec
falls der Ausbruch der Nasdaq gestern nur ein kurzes Srohfeuer war.
Das einzige was den Kurs von Lintec derzeit stützen könnte wären gute Unternehmenszahlen.
@guru-schreck

und ich rechne damit, das prior von herumfliegenden mir-trümmern erschlagen wird.
Bringe den Chart wieder mal hoch . In Erwartung positiver Signale in den nächsten Tagen . ;)
http://www.investtech.com/xetra/ana/lic2.htm

Der Chart sieht mittlerweile ganz gut aus. Jedenfalls ist Lintec durch den Widerstand bei 20/20,50 gebrochen. Damit ist Lintec erst einmal aus dem Abwärtstrend nach oben ausgebrochen.
02.05.2001
Lintec günstig bewertet
Finanzen Neuer Markt


Nach Meinung der Analysten von „Finanzen Neuer Markt“ ist die Aktie Lintec (WKN 648600) lächerlich bewertet.

Das Unternehmen sei auf die Produktion von Computern der Eigenmarke Lintec sowie die Distribution von einer Vielzahl von Computerkomponenten und Peripherieprodukten wie Monitore, Laufwerke, Drucker oder Modems anderer Hersteller spezialisiert.

Der Geschäftsverlauf des Unternehmens verlaufe sehr erfolgreich. Das endgültige Ergebnis des letzen Geschäftsjahres habe aufgrund der Umstellung auf den IAS-Bewertungsstandard noch besser als erwartet ausfallen können. Bisher sei man von einem Ergebnis/Aktie von 0,92 Euro ausgegangen. Das endgültige DVFA-Ergebnis habe nun bei 1,07 Euro und nach IAS sogar bei 1,19 Euro je Aktie gelegen. Die größte Änderung sei, dass nun auch Beteiligungen von Lintec, an denen der Kapitalanteil mindestens 20% betrage, mit in die Rechnung einbezogen würden.

Im letzten Jahr habe der Umsatz um 55% auf 423,6 Mio. Euro zulegen können, wobei zwei Drittel aus organischem Wachstum resultieren würden. Durch die mehrmonatige Verzögerung beim Produktionsanlauf der neuen PC-Fertigung sei das Ergebnis belastet worden. Trotzdem habe das Ergebnis vor Steuern um 265% auf 13,60 Mio. Euro gesteigert werden können. Somit liege die Umsatzrendite bei 3,2%. Der Jahresüberschuss sei um 447% auf 9,53 Mio. Euro erhöht worden.

Auch in den nächsten Jahren solle sich das Wachstum weiter fortsetzen. Das Unternehmen habe die schon vor einigen Monaten geäußerten mittelfristigen Planzahlen bestätigt, wonach man für 2001 einen Umsatz von 566 Mio. Euro (+33,6%) erwarte. Der Umsatz solle bis zum Jahr 2004 kontinuierlich auf über 1 Mrd. Euro zulegen und man erwarte auch die Erträge entsprechend steigend. Das Unternehmen gehe für 2001 von einem Gewinn/Aktie von 1,75 Euro aus und im nächsten Jahr von 3,18 Euro.

Den Analysten von „Finanzen Neuer Markt“ zufolge sind die Aktie auf dieser Basis mit einem KGV von nur 7,7 geradezu lächerlich bewertet, da auch noch in den Folgejahren mit deutlichen Gewinnzuwächsen gerechnet werde. Die Prognose des Konzerns liege für 2004 bei rund 7 Euro. Auf dieser Basis würde das KGV dann gerade einmal bei 3,5 liegen.

Den Geschäftsverlauf im ersten Quartal 2001 habe Lintec etwas unklar gelassen und lediglich ein „starkes organisches Wachstum“ vermeldet. Am 22.5. sollten die konkreten Zahlen bekannt gegeben werden.

Aus Sicht der Charttechnik habe Lintec einen Widerstand bei 25 Euro. In der letzten Woche sei neuerlich ein Test dieser Marke gescheitert, aber die Aktien sollten nicht mehr unter 20 Euro zurückfallen. Gelinge es dem Wert diesen Widerstand zu durchbrechen, hätten die Papiere Luft bis 35 Euro.

Wie die Analysten berichten, haben sie die Aktien auf einem günstigen Niveau in ihr Musterdepot aufnehmen können.
Lintec übertrifft Prognosen erneut
Wirtschaftswoche heute


Die Aktien der Lintec AG (WKN 648600) stehen auf der Empfehlungsliste des Börseninformationsdienstes „Wirtschaftswoche heute“.

Zum zehnten Mal in Folge habe der PC- und Notebookhersteller Lintec Computer die eigenen Prognosen übertroffen. Der vorläufige Abschluss signalisiere, dass die Sachsen im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erzielt hätten.

Während Lintec den Umsatz auf 423 Millionen Euro verdoppeln konnte, habe der Überschuss neun Millionen Euro erreicht. Die ohnehin schon angehobene Schätzung von 409 Millionen Euro an Erlösen sei damit sogar noch deutlich überboten worden. Das Erfolgsgeheimnis von Lintec bestehe darin, Bestandteile für PCs und Notebooks aus Asien preiswert zu beziehen und im Werk Taucha zusammenzubauen. Diese Sparte trage mit 80 Prozent zu den gesamten Umsätzen bei.

Auch die Aktivitäten im Bereich Wagniskapital hätten sich bisher als sehr ertragreich erwiesen. Über die 1999 gegründete Tochter Mitteldeutsche Venture Capital sei im vergangenen Jahr Pixelnet an die Börse gebracht worden.

Insgesamt seien die Chancen gut, dass die Lintec-Aktie verlorenen Boden wieder wettmache.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.