DAX-0,13 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+0,31 %

Bitte Gigabell un Letsbyit aus den Tops - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio

Die Loserfirmen wieder mal die Tops??

Schmeißt den Mist doch mal weg-das kann ja keiner mehr sehen!

Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio


AMSTERDAM (dpa-AFX) - Die Internet-Einkaufsgemeinschaft Letsbuyit.com hat im dritten Quartal einen Verlust vor Steuern (EBT) von 25,8 Mio. Euro verzeichnet. Im vergangenen Jahr hatte der Verlust 9,5 Mio. Euro betragen. Wie das Unternehmen am Dienstag in München mitteilte, stieg der Konzernumsatz von 267.000 Euro im Vorjahresquartal auf 9,3 Mio. Euro. In diesem Betrag sind nach Unternehmensangaben außerordentliche Aufwendungen von 4 Mio. Euro enthalten. Die Mitgliederzahl des am Neuen Markt notierten Internethändlers sei im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 23% auf 900.384 gestiegen und habe inzwischen die Milliardengrenze überschritten. Im vierten Quartal soll der Verkauf eigener Markenartikel auf der Website anlaufen./gk/pk/cs/ms

Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio
Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio
Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio
Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio
Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio
Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio
Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio


LESEN!!!!!!!!!!!!!!
*********************
Letsbuyit.com erhöht Vorsteuerverlust von 9,5 Mio Euro im Vorjahr auf 25,8 Mio
So ist das eben an der Börse. Unbegreiflich........
Mobilcom wurde z.B. bei Bekanntgabe der 9-Monatszahlen dafür abgestraft, das die UMTS-Lizenzen Kosten
verursacht haben, und dadurch erstmals ein Verlust ausgewiesen wurde.
Dieses war aber langfristig bekannt und wurde auch nie seitens der AG bestritten.
Aber die Analysten stellen sich hin und tun als ob an dem Tag bekannt wird das diese Lizenzen Geld kosten.
Ende vom Lied: Verkaufsempfehlungen.

Aber so ist das eben .
Das muß man sich mal reinziehen:

Verlust knapp 3 mal höher als der Umsatz!!!!!

Mann --- ich versteh die Welt nicht mehr...
Gruss Hans2000
???????????????...ich versteh die Welt nicht mehr.....????????????????

in 2 Monaten geht die Heulerei wieder los............


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.