DAX-0,20 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-0,07 %

Macropore hochgestuft - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

mal wieder was Substantielles über Macropore:

Performaxx hat den Wert von spekulativ kaufen auf übergewichten heraufgestuft - fairer Wert sei 19,72 Euro.
Viel Spaß beim Lesen!

Grüße
azurro




Macropore: Stimmung optimistisch

28.03.2001
Aktuelles Urteil: übergewichten (zuvor: spekulativ kaufen)
Letztes Update: 16.02.2001

Aktueller Kurs: 6,85 Euro
Marktkapitalisierung: 106,14 Mio. USD

KGV 2001/02: k.A. / 18,4
KUV 2001/02: 7,3 / 4,1



Geschäftszahlen 2000 bewegen sich im Rahmen der Performaxx Erwartungen

Das Unternehmen meldete heute die aktuellen Zahlen für das Geschäftsjahr 2000. Demnach steigerte Macropore ihren Umsatz in 2000 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 313% von 1,51 Mio. USD auf 6,25 Mio. USD. Des weiteren wird ein Betriebsverlust (EBITAS: Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Mitarbeiteroptionsprogramm) in Höhe von 3,45 Mio. USD gegenüber 3,59 Mio. USD im Vorjahr ausgewiesen - eine Abnahme um ca. 4%. Insgesamt erwirtschaftete Macropore einen Nettoverlust von 8,46 Mio. USD in 2000 gegenüber 4,57 Mio. USD in 1999. Darin enthalten sind liquiditätsneutrale Aufwendungen für das Mitarbeiterprogramm (nach HGB und IAS nicht bilanzierungspflichtig) von 5,71 Mio. USD, die in 1999 noch 0,66 Mio. USD betrugen. Der Nettoverlust vor Beteiligungsprogramm reduzierte sich demnach um 30% gegenüber dem Vorjahr.

Zudem gab Macropore ihre Planzahlen für 2001 bekannt. Demnach wird eine Steigerung des Umsatzes um 135% auf rund 14,7 Mio. USD erwartet. Bezüglich des Verlustes wird keine detaillierte Aussage getroffen. Es wird jedoch darauf hingewiesen, daß der geplante Verlust in 2001 ohnehin um 1,6 Mio. USD, die im Jahr 2000 als Kosten aus dem Mitarbeiterprogramm vorgezogen wurden, niedriger ausfallen soll.


Partnerschaft mit StemSource, Inc.

Gestern gab Macropore eine interessante Mitteilung heraus. Das Unternehmen plant, mit der US-amerikanischen Gesellschaft StemSource, Inc. eine Partnerschaft einzugehen und eine Kapitalbeteiligung durchzuführen. Weitere Einzelheiten wie z.B. Angaben zur Beteiligungssumme wurden nicht bekannt gegeben. Laut der Mitteilung von Macropore forscht StemSource mit Körperfettzellen, die als Stammzellenquelle genutzt werden können, um Gewebe aufzubauen. Die Experten von StemSource verwenden für ihre Forschungszwecke Fettzellen, die bei einer routinemäßigen kosmetischen Fettabsaugung anfallen und in der Regel entsorgt werden. In der ethischen Diskussion um die Stammzellenforschung liegt die Problematik vor allem in der Gewinnung omnipotenter Stammzellen, die aus Fötengewebe gewonnen werden.

Nach Aussagen von Marc Hedrick, einem der Forscher von StemScource, verfügen die Fettzellen eindeutig über die Fähigkeit, Knochenzellen zu entwickeln oder Gewebe wie Knochen, Muskeln und Knorpel aufzubauen. Die Partnerschaft zwischen Macropore und StemScource könnte für den Knochenspezialisten eine innovative Bereicherung sein, wenn es gelingt, die Knochenregeneration beim Patienten wirkungsvoller und schneller durch den Einsatz von „Fettgewebe“-Stammzellen ablaufen zu lassen.

Momentan befindet sich die „Stammzellengewinnungs“-Technologie von StemSource noch in vorklinischen Studien des behördlichen Zulassungsverfahrens, mit welchen Anfang März 2001 begonnen wurde. Macropore rechnet mit ersten marktgängigen Produkten im 1. Quartal 2002.


Fazit

Die durch Macropore erzielten Umsätze und Verluste bewegen sich im Rahmen der von uns aufgestellten Prognosen. Für das laufende Geschäftsjahr erwarten wir einen Verlust von 0,31 USD pro Aktie. Bereits im kommenden Jahr sollte Macropore schwarze Zahlen schreiben und bei einer berücksichtigten Aktiengesamtzahl von 17,3 Mio. Stück einen Gewinn pro Aktie von 0,28 USD erreichen. Bislang hat das Unternehmen unsere Erwartungen erfüllt. Die gestrige Meldung über die geplante Partnerschaft mit StemSource eröffnet innovative Perspektiven. Ohne genauere Details können wir jedoch keine Abschätzung etwaiger Geschäftspotentiale vornehmen. Mit Sicherheit läßt sich allerdings sagen, daß Macropore zum gegenwärtigen Zeitpunkt unterbewertet ist. Die Aktie ist derzeit auf Basis des mit dem Ertragswertverfahren errechneten fairen Kurses von 19,72 Euro (siehe Analyse vom 15.11.2000) um den Faktor 2,5 zu niedrig bewertet. Wir stufen die Aktie von spekulativ kaufen auf übergewichten herauf.

Ekaterina Atmatzidis

© 2001 Performaxx AG
sei mir nicht böse, aber perfomaxx-analysen sind das papier nicht wert auf dem sie geschrieben stehen.

ich hab auch macropore (und zwar satt) aber ich würde nie kaufen, weil performaxx was empfiehlt
@ thismeanswar

Performaxx erstellt hervorragende Fundamentalanalysen. Ich weiß nicht was Du an diesen auszusetzen hast.
Guter Bericht - zusätzlich sollte man beachten , dass Macropore über erhebliche Liquiditäts-Reserven verfügt (fast 4 Euro pro Aktie) - wir können also ruhig ein wenig auf weitere gute News bzgl. Übernahmen etc. hoffen.

Zumindestens aber sind wir vor schlechten Nachrichten (Insolvenz)sicher die wir bei anderen Neuer Markt Werten in letzter Zeit zuhauf erlebst haben.

Gruß Amada
...also ich lese die Beiträge generell gern, es gibt dort wie überall Licht und Schatten.

Der Beitrag zu Macropore gefällt mir, auch weil er nicht zu optimistisch ist und weil nicht versucht wurde, die Koop. mit StemSource wertmäßig einzubeziehen.
Fraglich ist allerdings, ob dies gerade die Zeit ist, in der Aktien an der Börse "fair" bewertet werden, insofern relativiert sich das Kursziel auf kurze Sicht. Kurspotential ist jedoch allemal vorhanden, denke ich.
Hi Leute,
Unternehmen, die gute Zahlen vorlegen, werden sich in nächster Zeit auf jeden Fall besser entwickeln als der Markt. Dazu zählt mit Sicherheit auch Macropore.

Gerade jetzt, wo viele Anleger die Angst haben, dass "ihr" Unternehmen pleite geht (und auch viele nicht weit davon entfernt sind), werden sie da investieren, wo zumindest auf absehbare Zeit, eine gute Kursentwicklung zu erwarten ist (aufgrund guter aktueller Geschäftszahlen). Und das, so denke ich, können wir bei Macropore in den nächsten Wochen erwarten.

Gruß, Danny
MacroPore, Inc. gibt neue Produktdemonstration auf dem jährlichen Treffen der American Academy of Orthopedic Surgeons bekannt


30. März 2001

San Diego, Kalifornien - Die MacroPore, Inc., XMP, ein führender Entwickler, Hersteller und Vertreiber von resorbierbaren Polymer-Implantaten für orthopädische Wirbel- und Schädel-Gesichts-Operationen sowie neurochirurgische Eingriffe, gab die kürzlich stattgefunden habende Teilnahme des Unternehmens am 68. Jahrestreffen der American Academy of Orthopedic Surgeons (AAOS) bekannt. Diese Organisation betreut 25.000 Mitglieder und stellt die größte ärztliche Vereinigung für Muskuloskelettal-Spezialisten dar. Christopher J. Calhoun, der CEO und Vice Chairman, sagte: "Das MacroPore OS Bone Containment System wurde von den ortho-traumatologischen Chirurgen in der AAOS extrem gut aufgenommen. Dieses Produkt ist das erste und einzige
seiner Art, das Knochentransplantate schützt und sie bei einer breiten Palette muskuloskelettaler Eingriffe fixiert."

Der international anerkannte Ortho-Traumatologe und Chefredakteur des Journal of Orthopedic Trauma, Roy Sanders, MD, sagte: "Das MacroPore-System wurde an meiner Einrichtung neun Monate lang bei schweren Unterschenkel-Verletzungen eingesetzt. Die ersten klinischen Ergebnisse sind sehr ermutigend und deuten an, dass dieses Erzeugnis im Verhältnis zu alternativen Produkten Operationszeiten verkürzen und bessere Ergebnisse für den Patienten
zeitigen könnte."

Bei dem Produkt MacroPore OS handelt es sich um ein patentiertes, vom Körper resorbierbares Polymer-System, das von Wirbel- und Trauma-Chirurgen zum Einschluss und Schutz von Knochentransplantaten verwendet wird. Knochentransplantationen sind ein notwendiger Bestandteil aller Eingriffe zur Wirbelfusion sowie der Behandlung zahlreicher anderer muskuloskelettaler Verletzungen. Das Produkt steht weltweit im Wettbewerb um den auf US$ 2,8
Milliarden geschätzten Markt in den Bereichen Wirbel und orthopädische Traumata.

Die weltweite Vermarktung des MicroPore OS-Systems besorgt der Vertriebspartner von MacroPore, Medtronic Sofamor Danek. Medtronic Sofamor Danek ist im auf US$ 1,4 Milliarden geschätzten Wirbelsäulen-Markt weltweit führend und erzielt im Jahre 2000 Verkaufszahlen von ca. $600 Millionen.
warum kommt jetzt eine xmp - meldung nach der anderen und vorher kam garnix? könnte es sein, dass besagte, in diesem presserelease zitierte orthopäden-gurus am macropore optionsprogramm beteiligt sind? :) wenn ja, dann hat das macropore eigentlich ziemlich gut eingefädelt, eine externe ärztliche-ir-abteilung ;)

oh ja tja ha
@thismeanswar

Gute Frage, meine Antwort drauf ist:

Wie Roy Sanders, MD zitiert wird wurden die Produkte erst mal neun (9) Monate lang getestet, um die Ergebnisse abzuwarten. Sie scheinen sehr positiv zu sein.

Eins ist glaube ich klar: man kann kein medizinisches Produkt zum ersten Mal einsetzen und dann gleich der Welt erzaehlen, wie gut oder schlecht es ist. Das waere unserioes. Bei einem normalen Knochenbruch weisst du ja auch erst nach der Verheilung wie gut es verheilt ist, logisch, oder? Es sieht aus, als verfolgte XMP einfach eine durch Fakten basierte und damit serioese Informationspolitik, was fuer die Aktionaere als sehr positiv anzusehen ist.

XMP im Nemax 50 in maximal 2 Jahren.
@sichst

das mit dem nemax 50 lass ich mal dahingestellt.

das mit der auf fakten basierenden informationspolitik ist für NM-Aktionäre neu. da musst du verständnis haben für. :)
Hallo alle XMP Fans

Wer sich schon einmal richtig die Knochen gebrochen hat und ich meine richtig, offener Bruch, Trümmerbruch usw.,der weiss was da unter Umständen für eine tolle Produktpalette hoffentlich den Weltmarkt erobert:):):)

Meine Meinung zu XMP

Buy very stong and very long:):):):):):):):)

didi58
@thismeanswar

ich versteh dich nicht.

was ist an der informationspolitik neu?

und:
haette xmp vor x monaten die posaune rausgeholt und gesagt unser produkt is doll und doller ohne "beweise" zu haben, wer haette davon etwas gehabt?

hier im board haben viele nach der akzeptanz der produkte gefragt. solche aussagen wie heute von einem fuehrenden arzt und chirurgen sind die antwort darauf, naemlich die produkte setzen sich durch. und zwar bei den meinungsfuehrern, das ist extrem wichtig.

das das nicht von heute auf morgen geht steht im emmissionsprospekt (ich hoffe, du hast ihn gelesen)

ich bin ueberzeugt, dass wir nach und nach immer mehr solcher meldungen hoeren werden.
Auch charttechnisch siehts gut aus - da hat sich auf derzeitigem Kursniveau ein sehr fester Boden gebildet - einiges scheint für einen baldigen massiven Ausbruch nach Norden zu sprechen.

Gruß Amada
@sichst

sollte eigentlich ironisch gemeint sein , das mit der auf fakten basierenden informationspolitik für unternehmen des neuen marktes. wieviel oder wie wenig fakt so eine unternehmensinformationspolitik enthalten kann, verdeutlichten in den letzten monaten, wochen und tagen unternehmen wie em.tv, kinowelt, sunburst, shyzgy (oder wie mans schreibt), intershop, brokat, teledafax usw usw.

oder warum glaubst du dass macropore nicht entdeckt wurde bisher? eine große anzahl der investoren mißtrauen positiven unternehmensmeldungen und rosigen outlooks zutiefst (man kann es ihnen auch nicht verüblen, ich mißtraue auch so ziemlich jeder meldung, die eine ir-abteilung von sich gibt und orientiere mich eher an den käufen und verkäufen der vorstände und aufsichtsratmitglieder der nm-firmen. auch wenn das keine perfekte lösung ist, weil im neuen reglement großaktionäre zur Offenlegung ihre Transaktionen NICHT berücksichtigt wurden, so wie das beispielsweise an der nasdaq usus ist)
@thismeanswar

das ist ja gerade das was mich an Macropore überzeugt - die Vorstände und auch die Altaktionäre glauben fest an den Erfolg des Unternehmens - und die müssens ja eigentlich wissen-schau dir mal den Chart unten an und richte Dein Augenmerk besonders auf die gehandelten Stückzahlen - am 10 Februar lief die Haltefrist für die Altaktionäre aus - da hätten die verkaufen können - der untere Chart zeigt uns das Gegenteil - keinerlei Veränderung im Umsatz - absolut feste Hände
- ich denke wir werden noch viel Freude mit Macropore haben.

Gruß Amada

Wer wirft denn hier seine Macropore für den Preis auf den Markt? Seit die 6E-Marke gefallen ist, geht es wirklich steil bergab, aber zu diesen Kursen zu verkaufen ist wirklich ein Unding!
Oder gibt es irgendwelche News?
Ich sag es nur einmal: erfüllt Macropore seine Prognosen nur annähernd dann beträgt der Gewinn pro Aktie 2002 ca 1 Euro! Bei den Wachstumsraten dürfte die Aktie dann wohl um die 30-40 Euro kosten....

Was mich so positiv stimmt dass Macropore diese Erwartungen auch erfüllt sind drei Tatsachen:

a) Macropore ist im Bereich Medizin/Biotech tätig und daher ziemlich konjunkturunabhängig

b) die TFG Venture Capital hat Macropore an die Börse gebracht was für die Qualität und die guten Zukunftsaussichten von Macropore spricht

c) die Partnerschaft mit MEDTRONIC sorgt definitiv für das notwendige Vertriebspotential und da Macropore bei den Forschungen und Zulassungen schneller vorankommt als geplant wird sich das natürlich auch auf das Ergebnis auswirken....

Für mich ist Macropore zu diesen Kursen ein "extreme" strong buy. Das Chance-Risiko-Verhältnis (immerhin beträgt die Kursschance mehrere hundert Prozent auf Jahressicht !!!) liegt eindeutig auf der positiven Seite.
Und die Meldung von heute dass Macropore eigene Aktien zurückkaufen will unterstreicht die positiven Zukunftsaussichten nur zu deutlich....

Ihr werdet Euch noch alle wundern!

wolfgang2000
woiferl,

du sagstas. i hob bloß kua buiva mea, um mia billiga no a boor ins depot eini`z`dua.

jojoaha dohamasjo
Habe heute bei 4,5 E meinen Bestand verdoppelt. Die erste Position hatte ich zu 22 gekauft.

Wieweit soll der NM noch fallen? Nochmal ein drittel? Das wäre schon hochgegriffen, meine ich. Wenn also Macropore nochmal ein ganzes drittel nachgibt, wen juckt es bei diesen Kursen noch? Das sind solch lächerliche Cent-Beträge, die holen wir beim kleinsten Aufschwung wieder rein.

Aus dem gleichen Grund habe ich am Montag NetAG nachgekauft und bin heute wieder bei Pixelnet eingestiegen. Ich sehe ein Licht am Ende des Tunnels, ist nur mein Gefühl, aber ich höre drauf, hat mir mehr eingebracht als auf Firmenmeldungen und Analysten zu hören.

Es mag die Ansicht geben, gerade auf sein Gefühl sollte man an der Börse nun mal gar nicht achten, aber ich habe es eben andersrum erlebt. Macht was Ihr wollt, aber wenn man jemals ein langfristiges Engagement im NM in Erwägung ziehen sollte, dann jetzt. Nicht nur, aber besonders bei Macropore.
..... na hohe Umsätze, eine adhoc um den Kurs zwischenzeitlich hochzuziehen - weiter hoher Abgabedruck danach - wer verkauft - und wer hätte Interesse und die Möglichkeit - adhocs zu veröffentlichen????? Nur so ein Gedanke!
@schicki

ich kapier nicht ganz was du sagen willst, wir sprechen hier von einer million aktien (1.000.000). bitte sag mir, wie du das meinst.
.... nur so ein Gedanke - Lockup ist kürzlich abgelaufen ..... und derzeit sind ja wohl kaum Positionen am Markt unterzubringen....
Also, bis jetzt wurden heute in Frankfurt 20 Stück gehandelt. Da können sie also heute nur noch 999.980 Aktien zurückkaufen. ;)

Aber mal im Ernst: Glaubt eigentlich jemand, daß da wirklich Aktienrückkäufe stattfinden? Das ist ja auch eine Bomben-Vorgabe: MAXIMAL 1 Mio Stück, MAXIMAL 7,50 E Kaufpreis.

Wenn sie jetzt also gar keine zurückkaufen, haben sie ihre Vorgabe voll erfüllt. Wenn sie tatsächlich die Absicht hätten, Aktien zurückzukaufen, und an ihre eigenen Prognosen glauben würden, dann müßten sie genau jetzt kaufen. Denn die Zahlen werden doch so toll, das es wohl niemals mehr Macropore Aktien zu diesem Dumping-Preis geben dürfte, oder?

Bisher hat es anhand der Umsätze wohl kaum Rückkäufe gegeben, also scheint das Unternehmen fest an künftig tiefere Kursstände zu glauben.
@krumbein

steht aber nirgendwo, dass über die börse zurückgekauft werden muss
Neinnnnnnnnnnnnnnn !

Nicht schon wieder dieser thismeanswar :cry:

Verschone uns bitte und verschwinde wieder dahin wo du hergekommen bist !


RR


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.